Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Wann platzt die Wachstumsblase?


Seite 7 von 9
Neuester Beitrag: 07.10.19 12:19
Eröffnet am: 16.05.13 18:00 von: Randomness Anzahl Beiträge: 209
Neuester Beitrag: 07.10.19 12:19 von: guru stirpe . Leser gesamt: 185.218
Forum: Börse   Leser heute: 5
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 >  

9942 Postings, 4014 Tage lars_3staatsverschuldung USA offiziell und inoffiziell

 
  
    #151
01.10.13 19:56
http://www.silberknappheit.de/schulden/staat.php  

Optionen

9942 Postings, 4014 Tage lars_3Ja meingott deine Angabe ist da echt gut (-;

 
  
    #152
01.10.13 20:00
"aber bis dahin wird noch viel Wasser den Hahn runter laufen..10 Jahre...15"

http://www.ariva.de/forum/Banken-in-der-Eurozone-472954?page=16  

Optionen

9942 Postings, 4014 Tage lars_3meingott

 
  
    #153
01.10.13 20:15
Du musst doch nicht beleidigen. Das hast du doch nicht nötig mein Guter.  

Optionen

9942 Postings, 4014 Tage lars_3Keine Besserung bei den

 
  
    #154
02.10.13 19:36
10 Jährigen US Anleihe.  

Optionen

9942 Postings, 4014 Tage lars_310 Jährigen US Anleihe heute wieder gestiegen

 
  
    #155
03.10.13 20:09
Nicht gut  

Optionen

9942 Postings, 4014 Tage lars_3Raimund Brichta im Interview

 
  
    #156
04.10.13 13:12

9942 Postings, 4014 Tage lars_3Jetzt geht es sehr schnell wieder nach oben mit

 
  
    #157
04.10.13 16:39
den Jährigen US Anleihen. Nicht gut!

http://www.silverdoctors.com/...st-psychology-rebuttal-to-gary-north/  

Optionen

9942 Postings, 4014 Tage lars_32.66 +2% Ende des Jahres bei 4%

 
  
    #158
04.10.13 19:21
 

Optionen

9942 Postings, 4014 Tage lars_3Nein nicht 4% 40% oder 400%????

 
  
    #159
04.10.13 19:22
 

Optionen

9942 Postings, 4014 Tage lars_3Es wird zu teuer

 
  
    #160
05.10.13 10:40
Der Wirtschaftsjournalist Matthias Elbers hat eine umfangreiche Analyse erstellt, wie hoch die Kosten der Euro-Rettung in den kommenden Jahren sein werden.

Die Zahlen sind ernüchternd. Sie laufen auf eine massive Vernichtung von Vermögen vor allem in Deutschland, Österreich, Finnland und den Niederlanden hinaus.

Doch gibt es Alternativen?

Es gibt sie: Nach Ansicht von Elbers wäre die schnellstmögliche Aufteilung des Euro-Raums in eine Nord- und eine Südzone zwar auch noch teuer – aber im Vergleich zur Beibehaltung des Euro in seiner gegenwärtigen Form deutlich günstiger.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/...niert-deutschland/  

Optionen

128 Postings, 2285 Tage famelanbayer

 
  
    #161
18.11.13 12:11

was ist los mit der aktie

 

Optionen

319 Postings, 3174 Tage Mr.Stock07Keine Ahnung ...

 
  
    #162
20.11.13 23:00
Aber für 95 Euro kann ich das gute Stück auf keinen Fall mit einem guten Gewissen kaufen.

Buchwert gerade mal 24 Euro ... hmm. Geht mir aber inzwischen mit den meisten Aktien so!

 

170 Postings, 2188 Tage Jason1weiß jemand

 
  
    #163
25.11.13 16:59
warum adidas trotz der guten news und gutem gesamtmarkt so abschmiert?  

Optionen

394 Postings, 4282 Tage wakuniawarnung

 
  
    #164
26.11.13 17:48

Wakunia erwartet wegen reduzierter Xarelto -Verordnungen einen deutlichen Gewinneinbruch

 

Optionen

698 Postings, 2242 Tage Homer_SimpsonWeiss jmd

 
  
    #165
1
29.11.13 11:29
wann der allseits erwartete Ausblick auf 2014 mit dem Verkaufsstart der WM Fanartikel kommt? Ich lese immer nur Anfang Dezember..  

33746 Postings, 3928 Tage Harald9heute ist der sehr gute Ausblick für 2014

 
  
    #166
1
23.12.13 18:01

und dass zu erwartende Wachstum bestätigt worden
-----------
auch Kerzen können Kurse machen

319 Postings, 3174 Tage Mr.Stock07Bayer 100 - wer ist so verrückt?

 
  
    #167
24.12.13 02:38
Adidas für über 90 und Bayer über 100 Euro - total verrückt !

Beide mit nem Buchwert in den 20ern, nem KGV deutlich über 20 und mit mickriger Eigenkapitalquote im Fall von Bayer.
So sehr können die gar nicht wachsen, um diese Bewertung zu rechtfertigen.

Sobald die Zinsen mal etwas anziehen, werden die Aktien abstürzen wie Bleivögel.

Aber schon seltsam, wie wenige Akteure scheinbar in der Lage sind, die Kurse zu bestimmen.

Mit Vernunft hat das nix mehr zu tun ... Der Crash ist sicher nicht mehr weit.

Würde mal so Mitte 2014 tippen, wenn die 10 Jährigen US-Anleihen die 3% Marke deutlich durchbrechen.  

9942 Postings, 4014 Tage lars_320 frühe Warnhinweise

 
  
    #168
2
24.01.14 21:11
20 frühe Warnhinweise, dass wir uns einem Weltwirtschafts-Zusammenbruch annähern

Haben Sie mitbekommen, was sich gegenwärtig in Argentinien, Venezuela, Brasilien, der Ukraine, der Türkei und in China abspielt? Falls Sie so wie die meisten Amerikaner sind, haben Sie diesen Entwicklungen keine Aufmerksamkeit gezollt. Die meisten Menschen interessiert es überhaupt nicht, was im Rest der Welt passiert, das sollte es aber. In vielen weltweiten Großstädten sind aktuell Plünderungen, Gewalt, Verknappungen bei Grundnahrungsmitteln und Bank-Runs zu beobachten.

http://www.propagandafront.de/1193230/...zusammenbruch-annaehern.html  

Optionen

9942 Postings, 4014 Tage lars_3Chinas bricht aller Rekorde

 
  
    #169
1
25.01.14 10:42
Die Geschichte zeigt, dass alle großen Investitionsbooms in eine ebenso große Krise münden. Und der gesunde Menschenverstand reicht eigentlich aus, um zu erkennen, warum das so ist: Die Anzahl sinnvoller und ertragreicher Investitionsobjekte ist begrenzt. Deshalb kommt es in ausgeprägten Boomphasen zu Fehlinvestitionen, die zum Scheitern verurteilt sind. Je größer der Boom, desto mehr Fehlinvestitionen, desto größer die spätere Anpassungs- oder Bereinigungskrise.

http://www.geolitico.de/2014/01/25/china-droht-japans-schicksal/  

Optionen

9942 Postings, 4014 Tage lars_3HSBC: Bargeldobergrenzen

 
  
    #170
1
25.01.14 11:10
Die Hongkong & Shanghai Banking Corporation Holdings plc (HSBC) ist eine der 28 weltweit als systemrelevant eingestuften Großbanken. Hinter verschlossenen Türen munkelt man bereits von einem Bank Run und wirft man einen Blick auf gerade veröffentlichte Praktiken, kommen doch allerhand Fragen auf. Bankangestellte fragen Kunden nach dem Grund für Geldabhebungen und entscheiden willkürlich.

http://www.iknews.de/2014/01/25/hsbc-bargeldobergrenzen-und-willkuer/  

Optionen

9942 Postings, 4014 Tage lars_3US-Ökonom Eichengreen

 
  
    #171
1
25.01.14 18:46

9942 Postings, 4014 Tage lars_3Türkei: Exodus am Bosporus

 
  
    #172
1
01.02.14 12:07

Sowohl die Türkische als auch der Argentinische Peso haben nun am Freitag letzter Woche ihre ohnehin schon lang anhaltende Talfahrt verschärft. Der Peso wertete gar um fast 15 Prozent innerhalb kürzester Zeit ab. Die türkische Notenbank hat zwar schon mit einer hysterischen Zinserhöhung, doch der dadurch ausgelöste Kurssprung der Lira wurde schon wieder zu großen Teilen abverkauft. Es bleibt der hohe Leitzins, der das Wachstum abwürgen wird. Dazu hat am Mittwochabend die Federal Reserve QE3 erneut um zehn Milliarden Dollar gedrosselt. Das verstärkt erfahrungsgemäß die Kapitalflucht aus den Schwellenländern. Die Rallye steht nunmehr auf fragilen Beinen. Doch noch ist sie nicht endgültig beendet


http://www.mmnews.de/index.php/wirtschaft/...erkei-exodus-am-bosporus

 

Optionen

9942 Postings, 4014 Tage lars_3Britische Großbanken

 
  
    #173
1
01.02.14 15:00
Britische Großbanken in erheblichen Schwierigkeiten

Fast sieben Jahre nach Ausbruch der US-Finanzkrise um betrügerische Immobiliendarlehen zeigen sich bei zwei der größten Banken in der EU – beides Londoner Banken – Anzeichen für schwere finanzielle Probleme. Sie gehen zurück auf die faulen Kredite in Milliardenhöhe, die in der Zeit von Alan Greenspans »Finanzrevolution« ausgegeben wurden. In den letzten Wochen gab es bei der Londoner Großbank HSBC einen stillen »Run« von Einlegern. Berichten zufolge verzeichnet die Royal Bank of Scotland für 2013 Verluste in Höhe von zehn Milliarden Euro. Was sagt uns das über die Zukunft der Banken, die »zu groß sind, um bankrott zu gehen?«

http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/...chen-schwierigkeiten.html  

Optionen

196 Postings, 3375 Tage Quattro123Patentabläufe

 
  
    #174
16.02.14 21:33
http://www.zweeper.de/forum/...-patentablaeufe-am-laufenden-band.html  

9942 Postings, 4014 Tage lars_3Deutschland hat den größten

 
  
    #175
2
26.02.14 18:22
Deutschland hat den größten Abstand zwischen Arm und Reich.

http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/...hen-arm-und-reich/  

Optionen

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 |
| 8 | 9 >  
   Antwort einfügen - nach oben