WER BRAUCHT DA NOCH IVU ???


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 14.10.00 13:38
Eröffnet am: 27.09.00 01:40 von: H@rry Anzahl Beiträge: 37
Neuester Beitrag: 14.10.00 13:38 von: Elan Leser gesamt: 5.180
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 >  

161 Postings, 7473 Tage H@rryWER BRAUCHT DA NOCH IVU ???

 
  
    #1
1
27.09.00 01:40
                   ComROAD - Telematik-Dienste für PDAs
                                                                       
Snap@Drive erweitert ComROADs Consumer-Geschäft
Die ComROAD AG hat mit Snap@Drive eine neue Handelsmarke zur Integration verschiedenster PDAs als Telematikendgeräte im Auto entwickelt. Snap@Drive soll es so ermöglichen, eine Vielzahl von Telematik-Services über handelsübliche PDAs im Fahrzeug zu nutzen.Das System besteht aus einer
Telematik-Browser-Software und einer flexiblen Fahrzeughalterung mit
eingebautem PDA-Adapter. Mit Snap@Drive können alle Geräte von Casio,
Hewlett Packard, Compaq und ab sofort auch Palm- und Handspring-Systeme
verwendet werden. Durch die bereits zu Beginn des Jahres geschlossene Kooperation mit Casio hat sich ComROAD erstmals auf den Consumer-Markt für PDA-fähige Telematik-Anwendungen gewagt. Mit Snap@Drive will der Telematik-Spezialist das Marktpotenzial nun auch auf Anwender von Palm-, Handspring-, HP- und Compaq-Systemen ausweiten. Dank der flexiblen Fahrzeughalterung und des Telematik-Browsers kann der Kunde jederzeit auf ein anderes PDA-Gerät umsteigen.
Dabei stehen dem Anwender Funktionen wie dynamische Off-Board-Navigation, Internet-Zugang mit aktuellen Nachrichten, Verkehrs-, Reise-, Sport- und
Finanz-Informationen, E-Mail, Telefonfunktion mit Freisprecheinrichtung sowie Notfall- und Pannen-Service auf seinem Organizer zur Verfügung. Durch eine neuartige Text-to-Speech-Software werden die eingehenden
Informationen dem Fahrer zudem vorgelesen.

"Mit Snap@Drive ist ComROAD der weltweit einzige Anbieter einer umfassenden Telematik-Lösung, die Millionen von PDA-Benutzern die Verwendung ihrer bereits vorhandenen Geräte als Telematik-Einheit im Fahrzeug ermöglicht. Dies wird zu drastisch steigenden Lizenzeinnahmen für ComROAD führen", so Bodo Schnabel, Vorstand der ComROAD AG.                    

                                   

                                 
                 

                     
11 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

5074 Postings, 7830 Tage ElanMerke: Eine wirklich gute Aktie ist niemals teuer

 
  
    #13
28.09.00 20:29
aber auch niemals billig...sie ist einfach immer ein Kauf.  

2505 Postings, 7319 Tage copparaWas könntest Du empfehlen?

 
  
    #14
29.09.00 17:16
Aber bitte nicht c....,-Du weiss es,die habe ich nämlich schon.  

5074 Postings, 7830 Tage Elan@coparra

 
  
    #15
30.09.00 04:31
Ich könnte Dir wirklich 2 sehr gute Aktien empfehlen, jedoch möchte ich sie nicht hier ins Board stellen um mir unnötige pro & contras zu ersparen. Das sind zwei Perlen, die nix mit Zockerei zu tun haben, keine 1000% versprechen, aber dennoch eine sehr sehr gute Performance hatten und haben, und sie sind global player. Über einen von den beiden wird kaum gesprochen, aber Qualitäts-Schätzer haben sie im Depot. Ziemlich sichere Sache, da sie beide in einem Boom-Markt tätig sind und nahezu keine Konkurrenz haben, bzw. ist sie sehr eingeschränkt und unbedeutend in diesem Gebiet. Wenn Du möchtest kann ich Dir die beiden Namen nennen und eine ausführliche Schilderung meiner eigenen, monatelanger Recherchen senden.

Beides sind keine unseriösen oder gar lummpige Firmen, sondern absolute Branchengoodies...liegt an Dir.
PS: Ich habe nicht vor eine eMailsession anzufangen, also ich würde Dir lediglich zu diesen einen Zweck schreiben...habe bitte keine Befürchtungen, meine eMail lautet: diessen@web.de

Elan grüßt
PS: Zur c-Aktie kann ich Dir nur meinen Glückwunsch aussprechen...topp!  

14 Postings, 7255 Tage communicatorschade, das nur niemand einen pda hat...

 
  
    #16
30.09.00 08:55
...auch ich habe mich für einen nokia communicator entschieden, nach dem ich mich nach palm und communicator und versch. anderen produkten erkundigt hatte.mein TESTSIEGER nok9110.
Im übrigen, wer braucht snapunddrive, gibt es anwendungsgebiete dafür?  

5074 Postings, 7830 Tage Elan@communicator

 
  
    #17
30.09.00 13:08
Niemand hat einen PDA? Komisch dass gerade PDA's tottale Renner sind, so hat Palm bereits über 11.000.000 (Millionen) PDA's verkauft...einen davon an mich (PalmVx), Du scheinst in dieser Angelegenheit etwas dürftig informiert zu sein (bez. PDA'S). Anwendungen hast Du damit u.a.:Dabei stehen dem Anwender Funktionen wie dynamische Off-Board-Navigation, Internet-Zugang mit
aktuellen Nachrichten, Verkehrs-, Reise-, Sport- und Finanz-Informationen, E-Mail, Telefonfunktion mit Freisprecheinrichtung sowie Notfall- und
Pannen-Service auf seinem Organizer zur Verfügung. Das sollte mal für den Anfang ausreched sein, Dein Nokia ist ebenfalls einzubinden, wenn er auch mit Abstand die teuerste Lösung sein dürfte und deshlab auch nicht mehr kann.  

5074 Postings, 7830 Tage ElanAllgemeiner Vorteil von Comroads PDA-Schiene

 
  
    #18
30.09.00 17:58
Comroads PDA_Schiene stellt den ungleichen Vorteil einem Handy gegenüber, dass mit Comroads Soft- und Hardware sämtliche Software, also je nach Bedarf und Wunsch aufgespielt werden kann, was sich bei einem Handy wohl sehr schnell als Hinderniss herausstellen würde. Comroads Produkt ist offen, das heisst, dass Du keine feste Software und keinen festen Service haben musst, wie es bei Bosch und Blaupunkt und allen anderen ist, sondern Du kannst bestimmen was Du drauf haben möchtest. Zudem fährt Comroad mit dem bewährten Microsoft CE Windows, aber auch mit Linux, was angesichts des riesigen Angebots an Software sich schnell als Favorit kristallisieren wird.
Mit Lernout und Hauspie wird derzeit ein Sprachchip für Comroad entwickelt, welcher Navigation per Stimme ermöglicht, aber auch da wählen des Handys geht dann über Comroad per Stimme und das sogar mit Dialekt...
Das wichtigste aber ist, dass Comroad in über 26 Länder bereits eingesetzt wird und dass sie das derzeit einzige funktionierende Open-System haben...tja, so ist es eben:-)

Elan grüßt  

892 Postings, 7275 Tage TamerJFRAGE an die Gemeinde bezüglich COMROAD?????

 
  
    #19
30.09.00 18:13
Wie kann ein Unternehmen gerade mal mit 6 Mitarbeitern solch ein System entwickeln, dass ist alles etwas uspekt finde ich und was machen die genau die Software oder die Hardware? oder beides, wenn beides wie geht das mit 6 Mitarbeitern Quelle comdirect Unternehmensprofil!!!!!!!!!

Bitte um Meinungen!!!!!!!!!  

21160 Postings, 7813 Tage cap blaubärJeder Mitarbeiter ist gehalten 85Std amTag zu arb

 
  
    #20
30.09.00 19:25
so das Deine Vorbehalte vollkommen aus der Luft gegriffen sind,auch das Potential an orientierungslosen bastelwütigen Computerfreaks in PKWs ist gewaltig,sozusagen unermesslich,wenn denn UMTS Handys so ne Leistung auch erbringen,hat sowas bestimmt keinen Einfluss auf den wirtschaftlichen Erfolg,sämtliche Einwände sind unsachlich und entbehren jeglicher Grundlage,es handelt sich hier um ein offenes System das heiß man kann alles reinwerfen(Geld zum Beispiel)
blaubärgrüsse  

14 Postings, 7255 Tage communicatorFaxe senden und empfangen, direkt -ohne faxgateway

 
  
    #21
30.09.00 20:58
(also über provider)- auch möglich? Eine wirklich gute (in relation zur grösse) tastatur? Wap?
Ich muß sagen, daß die beratung bezüglich der palm´s im dt. einzelhandel sehr schlecht ist, ich habe da beim communicator einfach mehr erfahren...übrigens wird dir bekannt sein, das das 9110 in puncto software sehr wohl sehr einfach aus-(& auf-)rüstbar ist.
Ich schweife wohl vom thema ab, sorry  

5074 Postings, 7830 Tage Elan6 Mitarbeiter? Lächerlich es sind über

 
  
    #22
1
30.09.00 22:31
28 und dazu kommen hunderte aus den 38 Firmen an denen Comroad beteiligt ist, darunter sind IT-Dienstleister, Logistiker, Programmierer und viele mehr. Von Blaubär würde mich mal persönlich interessieren wieso er eigentlich so oft eine solche Kacke schreibt, nur dummes dazugekricksel und dumme Kommentare, Du warst doch auch mal ein guter Poster...was machte Dich so doof? Auch wenn ich daraufhin ein Minuspunkt bekomme, aber langsam geht mir seine Eierdiebmentalität auf die Socken...Quacksalber.  

5074 Postings, 7830 Tage ElanNoch was

 
  
    #23
30.09.00 23:41
Das Handy ist derzeit eher ein Problem, da es, um wirtschaftlich zu betreiben, nur national betrieben werden kann. Wenn aber Deine LKW-Flotte in 4-5 Euroländern unterwegs sind, was denkst Du wie dann Deine Rechnungen aussheen. Per Satellite ist es wesentlich günstiger und natürlich auch schneller. Die übergroße Auslastung der Handynetze tut sein übriges dazu. Full Enhanced hast Du ja schon fast nicht mehr, und UMTS ist natürlich gigaschnell, aber auch sehr teuer und frühestens in 2 Jahren vereinzelt erhältlich, also ca. 3-4 Jahre bis das Netz erträglich und nutzbar ausgebaut ist. Bis dahin dominiert GPS-GTTS-GPRS-WAP...und irgendwo am hintersten Punkt auch SMS das Feld bei Datenübertragung.  

7885 Postings, 7537 Tage ReinyboyRichtig erkannt Elan

 
  
    #24
01.10.00 00:27
Comroad wird uns die nächsten 2-3 Jahre noch viel Freude machen.

Bei IVU bin ich unter anderem wegen des Konkurrezdruckes auch etwas skeptisch geworden und habe verkauft.

Sollten wir jedoch noch einmal Kurse um 15 Euro sehen werde ich wieder mit einer kleinen Position  einsteigen.





Mfg      Reinyboy  

21160 Postings, 7813 Tage cap blaubärLiebes Elanharry schreib Dir doch selber Emails

 
  
    #25
1
01.10.00 10:24
die bleiben unwiedersprochen,haben dein hohes Niveau deine Kompetenz und überhaupt hast du als Aktiencrack mit unermesslichen Erfolg(erinnere hier nur an Plasmaselect)gar nicht nötig unsere"Kacke"zu lesen oder Uns eines besseren zu belehren hat einfach keinen zweck,denk an dein schwaches Herz
du sollst dich nicht aufregen hat der Hausarzt doch gesagt,zudem ja eh die Weltverschwöhrung demnächst auf uns lungert(wie Du uns so plastisch geschildert hast)also setz dich in den Fersehsessel nimm deine Tabletten+beruhig dich wieder,schönen Sonntag noch+
blaubärgrüsse      

7885 Postings, 7537 Tage Reinyboy@cap

 
  
    #26
01.10.00 10:35
Hi,

was mich bei IVU etwas stutzig macht, ist die Bekanntgabe, daß die Planzahlen 2000 knapp erreicht werden oder bin ich da falsch informiert.




Mfg        Reinyboy

 

21160 Postings, 7813 Tage cap blaubärHi Reiny unter:

 
  
    #27
01.10.00 11:16
http://www.ivu.de/pdf/1hj2000.pdf
kannste selberschauen(nach aussage meines IM iss aber alles im Lot)

blaubärgrüsse
     

5074 Postings, 7830 Tage ElanBlauer Bär...

 
  
    #28
01.10.00 13:42
guck vielleicht nicht so tief in die Flasche und rauch nicht immer dieses schreckliche Zeug, das denke ich, macht Dich leicht im Kopf....zu leicht für meinen Geschmack. Ich wüsste nicht, dass ich jemals mit Plasmaselect irgendetwas zu tun hatte. Bekommt man auf dieses Zeug wirklich solche Wahnvorstellungen? tztztz...

PS: Dass ich es nicht nötig hätte Eure Kacke zu lesen, entspringt ausschliesslich Deinem Gedankengut...Du musst nicht zwingend von Deiner Qualität auf die der anderen schließen...danke.  

21160 Postings, 7813 Tage cap blaubärist zwar alt aber

 
  
    #29
01.10.00 14:28
Flottenmanagement via Handy-Ortung
IAA Nutzfahrzeuge: IVU stellt neue Version von fleetfinder vor


Berlin, 20. September 2000. Herzstück einer völlig neuartigen eLogistics-Lösung, die die IVU Traffic Technologies AG anlässlich der IAA Nutzfahrzeuge vorstellt, ist die Handy-Ortung. Das System funktioniert in allen gängigen Mobilfunk-Netzen. Das Resultat: Die neue Version des bewährten Flottenverfolgungsprogramms fleetfinder verbindet SMS (Short Message Service) und Internet zu einem zukunftsweisenden und flexiblen Telematiksystem. Die Steuerung von Fahrzeugflotten und die zeitnahe Auftragsdisposition erfolgen online im Internet.

Die Handy-Ortung ist die kostengünstige Alternative zur GPS-Ortung (Global Positioning System) via Satellit. Auf der Grundlage des von der IVU Traffic Technologies AG mitentwickelten Handy-Ortungssystems werden die aktuellen Positionsdaten via Handy in die fleetfinder-Zentrale übertragen und stehen dann benutzerfreundlich im Internet auf digitalen Karten zur Verfügung.

Gleichzeitig kann die Zentrale wichtige Informationen zur Flottensteuerung via SMS auf das jeweilige Handy-Display schicken. Aktuelle Informationen über die Verkehrslage, die geplante Ankunftszeit beim Kunden sowie zusätzliche für den Fahrer wichtige Mitteilungen werden kostengünstig per SMS übermittelt. Kombiniert mit der Onlinefähigkeit von fleetfinder erlaubt diese Flexibilität neue Dimensionen in der Flottendisposition: zeitnah, individuell, kostengünstig.

Die Einbindung der neuartigen Telekommunikation in die seit über zwei Jahren weltweit bewährte online-Flottenverfolgung fleetfinder bietet vielfältige Möglichkeiten für effizientes Auftragsmanagement und ressourcenschonende Flottensteuerung. So ist es beispielsweise möglich, Aufträge - auch aus Drittsystemen - im Internet zu erfassen und fleetfinder-Fahrzeugen individuell zuzuordnen. Dies erleichtert die Koordination kleiner und mittlerer Fuhrparks erheblich. Ein entscheidender Vorteil bei der gemeinsamen Disposition: Leerfahrten können vermieden, Ressourcen optimal ausgeschöpft werden. Die Auftragsübermittlung ins Fahrzeug erfolgt entweder über den Bordcomputer oder das Handy. Ergänzt durch ein Navigationssystem ist es gleichzeitig möglich, den Fahrer aktiv durch den Verkehr zu leiten. Auch dies schont Ressourcen und erhöht die Sicherheit bei der Auftragsausführung.

Die weltweite Flottendisposition - auch dort, wo Handys nicht mehr funktionieren - bleibt beim neuen fleetfinder selbstverständlich erhalten. Denn nach wie vor kann alternativ auch die Ortung und Kommunikation über Satellit genutzt werden. Die relevanten Daten werden dann über GPS an einen Bordcomputer übertragen.

Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Frankfurt wird die IVU Traffic Technologies AG vom 23. bis 30. September Anwendungsbeispiele für den neuen fleetfinder präsentieren. Der IVU-Stand befindet sich in Halle 3.1, C 13.

 
 
 
 

2505 Postings, 7319 Tage copparaIch ahne da nichts gutes

 
  
    #30
01.10.00 14:49
comroad oder ivu.

Es fängt langsam an mehr zu schaden als zu nützen (m.M)

MfG
coppara

PS. Seitens der Streitenden keine Komentare erwünscht,- danke.  

5074 Postings, 7830 Tage ElanFakten sprechen die deutlichste Sprache

 
  
    #31
02.10.00 22:00
ComROAD AG gewinnt zwei neue Partner mit Vertragsvolumen von mehr als DM 100 Mio.

Unterschleißheim, 20. September 2000 - Die ComROAD AG, führender Anbieter von Telematik-Netzwerken, konnte mit IDEA-Lab S.A., Madrid, Spanien, und Skamp S.R.O., Bratislava, Slowakei, zwei weitere strategische Partner als Betreiber von Telematik-Servicezentralen auf Basis des Global Transport Telematic Systems (GTTS) gewinnen. Für die nächsten drei Kalenderjahre beläuft sich das mit IDEA-Lab S.A. und Skamp S.R.O. vereinbarte Vertragsvolumen auf mehr als DM 100 Mio.

IDEA-Lab. S.A. wird schon für das Jahresendgeschäft 2000 umfassende Telematik-Dienste für  Endkunden in Spanien bereitstellen. Skamp S.R.O. wird in den Märkten Slowakei und Tschechien Telematik-Dienste an Flottenbetreiber und zur Diebstahlsicherung von Fahrzeugen vermarkten.

Das Partnergeschäft der ComROAD AG entwickelt sich außerordentlich erfolgreich - von den insgesamt 15 für das Geschäftsjahr 2000 geplanten Allianzen wurden bisher bereits 13 abgeschlossen. Insgesamt hat ComROAD
28 Partner auf globaler Ebene. Bis zum Jahr 2003 soll deren Anzahl auf 100 ansteigen.






ComROAD AG

Die ComROAD Aktiengesellschaft, gegründet 1995, ist weltweit führend im Aufbau und der Kommerzialisierung von Telematik-Netzwerken. Durch die Integration global verfügbarer Technologien, wie GPS (Global Positioning System), GSM (Global System of Mobile Communication) und internetbasierten Informationssystemen hat das Unternehmen ein weltumspannendes Netzwerk für Telematikdienstleistungen geschaffen, das bereits in 28 Ländern installiert ist. Dazu gehören neben Anwendungen im Bereich der Verkehrstelematik (u. a. Sicherheitsüberwachung, Flottenmanagement, Off-Board-Navigation und Road Assistance) auch die Bereitstellung von Kommunikations-, Informations- und Entertainment-Diensten für den mobilen Einsatz.
Über die Geschäftszentrale in Unterschleißheim bei München und weitere Standorte in Sarasota, USA, sowie Hongkong, China, betreut ComROAD Telematikzentralen in drei großen Weltzeitzonen rund um die Uhr. Für das Geschäftsjahr 2000 plant das Unternehmen einen Umsatz von DM 80 Millionen.
www.comroad.com



Ihre Ansprechpartner:

ComROAD AG CEC GmbH
Dipl. Ing. Bodo A. Schnabel Jürgen Wollenschneider
  Vorstand§Media Relations
Edisonstr. 8 Airport Business Centre
85716 Unterschleißheim 85399 Hallbergmoos
Tel.: +49-(0) 89-315 719-0 Tel.: +49-(0) 811-60095-24
Fax: +49-(0) 89-315 16 94 Fax: +49-(0) 811-60095-10
Email: bschnabel@comroad.com Email: j.wollenschneider@ceuroc.com

 

5074 Postings, 7830 Tage ElanEigentlich wollte ich das reinstellen:-) Kommt gut

 
  
    #32
02.10.00 23:31
ComROAD und ASL vereinbaren strategische Partnerschaft

Unterschleißheim, 29. September 2000 - Die ComROAD AG (Neuer Markt: RD4) führender Anbieter von Telematiknetzwerken, stattet ab sofort die Fahrzeuge der ASL-Auto Service Leasing GmbH mit dem ComROAD Fahrzeug-Informationssystem "Streetguard™/PDA" aus. Im Rahmen dieser Partnerschaft wird das Unternehmen seinen Kunden StreetGuard/PDA auf Leasingbasis in derzeit über 28.000 Fahrzeugen anbieten. Streetguard/PDA ist Teil des ComROAD Global Telematic Transport Systems (GTTS) und ermöglicht die Nutzung einer Vielzahl hochwertiger Telematik-Services über ein einziges, handelsübliches Endgerät.

Die Telematik-Lösung bietet Navigation, Sicherheit und Infotainment durch die Kombination des Satellitennavigationssystems GPS mit dem Mobilfunkstandard GSM (demnächst GPRS, in Zukunft UMTS) und dem Internet, ohne länger auf Updates stationärer Datenträger, z.B. CD ROM-Strassenkarten, angewiesen zu sein. Zusätzlich können jederzeit aktuelle Verkehrsinformationen, die neuesten Börsendaten, Sport- und Wetterinformationen und e-Mails abgefragt sowie Hilfe bei Autopannen oder Unfällen angefordert werden. Darüber hinaus können auch Spiele aufgerufen und Musiktitel abgespielt werden. Gleichzeitig dient die PDA-Einheit als Telefon mit Freisprecheinrichtung und erweitert damit auf ideale Weise deren Organizer-Funktionalität im Bereich der Kontakt- und Terminverwaltung. Die PDA-Einheit läßt sich ohne weiteres aus der Halterung am Armaturenbrett ausklinken und mitnehmen. Dies ermöglicht den Zugriff auf die persönlichen Daten auch außerhalb des Fahrzeugs.

Durch ComROAD's Snap@Drive Technologie können handelsübliche PDA's von CASIO, Compaq oder Hewlett Packard als Telematikendgeräte im Fahrzeug verwendet werden.
Der Streetguard™/PDA ist ab sofort verfügbar. Die zusätzliche monatliche Leasingrate für die Hardware und den Pocket PC beträgt weniger als DM 100,-.

ASL ist ein stark serviceorientiertes Unternehmen, das immer wieder neue Dienstleistungen kreiert, um seine Kunden auf vielfältige Weise zu unterstützen. Durch die Partnerschaft mit der ComROAD AG kann ASL mehr als ein gewöhnliches Navigationssystem anbieten.

"Alles aus einer Hand ist unsere Devise." kommentiert Harald Frings, Geschäftsführer der ASL die Zusammenarbeit mit dem Telematik-Spezialisten.


ComROAD AG
Die ComROAD Aktiengesellschaft, gegründet 1995, ist weltweit führend im Aufbau und der Kommerzialisierung von Telematik-Netzwerken. Durch die Integration global verfügbarer Technologien, wie GPS (Global Positioning System), GSM (Global System of Mobile Communication) und internetbasierten Informationssystemen hat das Unternehmen ein weltumspannendes Netzwerk für Telematikdienstleistungen geschaffen, das bereits in 27 Ländern installiert ist. Dazu gehören neben Anwendungen im Bereich der Verkehrstelematik (u. a. Sicherheitsüberwachung, Flottenmanagement, Off-Board-Navigation und Road Assistance) auch die Bereitstellung von Kommunikations-, Informations- und Entertainment-Diensten für den mobilen Einsatz.
Über die Geschäftszentrale in Unterschleißheim bei München und weitere Standorte in Sarasota, USA, sowie Hongkong, China, betreut ComROAD Telematikzentralen in drei großen Weltzeitzonen rund um die Uhr. Für das Geschäftsjahr 2000 plant das Unternehmen einen Umsatz von DM 80 Millionen. www.comroad.com

 

13475 Postings, 7705 Tage SchwarzerLordIVU vor Comeback (+6,7%)

 
  
    #33
10.10.00 16:50
Mit ca. 70000 Stück wieder ein ordentlicher Umsatz bei steigendem Kurs. Interessant vor allem die Blöcke im Bereich von 1000 bis über 4000 Stück. Ob da Fonds wieder einsammeln....?  

5074 Postings, 7830 Tage ElanIVU ist veraltet und zu eintönig, ausserdem

 
  
    #34
14.10.00 01:44
setze ich lieber auf einen Marktführer und zugleich firstmover mit Aussicht, also Comroad. Von IVU redet kein Mensch, nur ein paar Bären und die sind ja bekanntlich kurzsichtig. Man sieht an der Wochendynamik welcher Unterschied es sein kann. Naja, jeder soll bekommen was er möchte...aber Comroad ist zu IVU...wie AOL zu Gigabell...  

21160 Postings, 7813 Tage cap blaubärLiebes Elanharry Du kannst mich nicht verstehen

 
  
    #35
1
14.10.00 10:34
oder Du willst mich nicht versehen,dank UMTS und Handyortung kann demnächst
jede Softwareklitsche in den Comroadmarkt(unter andern auch welche die z.b.Transportunternehmen in der Kundschaft haben)wenn ein Navigationssystem von jedem UMTS Handy aus angeboten werden kann Internetzugang sowiso,kannst selbst Du bei guten willen verstehen was ich meine,ins Fersehen übersetzt iss Comroad ein zusatzgerät zum Teletextemfang(um 1986angeboten)
blaubärgrüsse  

1409 Postings, 7241 Tage Proseccoivu und comroad , ich denke dass

 
  
    #36
14.10.00 11:32
der vergleich hinkt. Oder sind die beiden wirklich im gleichen segment drin?  

5074 Postings, 7830 Tage Elan@prosecco

 
  
    #37
14.10.00 13:38
Ivu ist hauptsächlich geeignet um zu orten (comroad nur nebenbei), ausserdem können bei ivu kurze Nachrichten also SMS verschickt werden, was jedes dämliche Handy kann. Comorad ist ein Navigations- Multimedia- Ortungs- kommunikationscomputer, mit einer wesentlich größeren Einsetzbarkeit als IVU. Zudem ist Comroad international und IVU Regional vertreten (noch nichtmal National).

@Blaubär

Sag doch mal was IVU kann und Comroad es nicht schon lange hat...nenne nur einen Punkt. Dann sage ich Dir was Comroad hat und IVU noch nichtmal dran denkt...viele Punkte.

Ich gebe Dir Recht wenn Du sagst dass jede Softwareklitsche in diesen Markt dringen kann, doch was muss sich Telekom vor Gigabell fürchten??? Es gibt deutschlandweit 107 Internet Provider (ISP's) doch wieviele kennst Du oder wir? 5 oder 6...vielleicht sogar 10 oder 20 verschiedene...nur wer wird ausser den Großen wie Arcor...Debitel...und 3-5 weitere wirklich der Telekom  etwas Rahm abschöpfen? Was ist denn das schon, wenn Comroad 10 weltweite Großfirmen ihre Mitbewerber nennt, wenn der Weltmarkt in den nächsten Jahren eine Marktnachfrage von 400.000.000.000 Dollar hat (400 Mrd.). Natürlich braucht man Konkurrenz um diesem Markt bedienen zu können, es sein denn Comroad hätte 200.000 Mitarbeiter...:-) Durch Konkurrenz lernt man dazu, entwickelt sich der Markt schneller, heben sich Standards ab...zugegebener Maßen wird wohl Comraod eher als IVU einen Standard setzen, zumal Comroad eben schon in 27 Ländern ist...dass sollte auch Dir einleuchtend erscheinen.
Nur denke ich einfach, dass Comroad sich von diesen Klitschen deutlich abheben wird, durch enormes Know How und irre Partnerschaften ganz anders entwickeln wird, wie es die Klitschen tun.
IVU mag ja gut sein, doch Comroad ist meiner Ansicht nach der größere Zukunftstitel...eigentlich hingt der Vergleich, da Comroad in einer anderne Liga spielt...während IVU den FC Haudaneben abgibt verkörpert Comroad die Nationalelf...

PS: Blaubär, da ich Dich nicht kenne erlaube ich mir über Dich kein Urteil, scheinbar sind wir zwei gänzlich andersorientierte Menschen. Doch ich für meinen Teil beende nun die ewgigen persönlichen Reizversuche, da mir der Zirkus zu doof wird. Wenn Du möchtest kannst Du weitermachen, doch ich schwenke die weiße Fahne, da ich nicht länger berit bin meine Energie für solches aufzuwenden...Du hast gewonnen und Du bist der stärkere...ich gebe auf und lass Dich gewinnen...OK?
Wir könnten von nun an versuchen normal miteinander zu kommunizieren, oder es einfach lassen, so oder so respektiere ich es.

PSS: Das ElanHarry sollte für den Rest der Leserschaft einaml noch erklärt werden.
Elan ist der ältere und H@rry der jüngere...beide sitzen am selben PC. Nur wird manchmal vergessen die ID zu wechseln...Elan und Harry haben die gleiche IP...logo.
 

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben