Volksverarsche kennt keine Grenze mehr


Seite 1 von 9
Neuester Beitrag: 05.05.20 18:16
Eröffnet am: 30.06.09 12:30 von: deadline Anzahl Beiträge: 222
Neuester Beitrag: 05.05.20 18:16 von: deadline Leser gesamt: 21.625
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:
44


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  

4868 Postings, 4142 Tage deadlineVolksverarsche kennt keine Grenze mehr

 
  
    #1
44
30.06.09 12:30
es reicht Herr Scholz, für wie blöd halten Sie uns

Arbeitslosenzahl sinkt im Juni auf 3,41 Millionen

Real haben wir über 6 Mio wahrscheinlich sogar ehe 8 Mio

Das nennen andere Betrug

Demnächst mache ich meine Steuererklärung auch so,
Rechnungen unter 100 € gebe ich nicht mehr an  

33960 Postings, 4443 Tage McMurphyEntspannung

 
  
    #2
1
30.06.09 12:32

4868 Postings, 4142 Tage deadlinebin gespannt wie Sie die ganzen

 
  
    #3
7
30.06.09 12:40
Kurzarbeiter, die demnächst auf der Straße stehen aus Ihrer Statistik rausrechnen.

Habe sehr wenig Verständnis wenn sich solch verlogenenes Pack Volksvertreter nennt.

Im zivilen Leben würdest Du jedem der Dich so anlügt fadengerade in die Fres..  

176675 Postings, 6852 Tage GrinchIch gehe von 28 Mio. aus!

 
  
    #4
1
30.06.09 12:43

818 Postings, 4046 Tage DunsanyWen interessiert schon die Vergangenheit?

 
  
    #5
2
30.06.09 12:43
Wir brauchen ständig Regelwerke, die die Gegenwart neu erfinden und Hoffnung für die Zukunft spenden. Demokratie lebt vom mitträumen. Nebendei, wie sonst sollte sich eine Bananenrepublik vor der drohenden Gefahr eines sonst üblichen Militärputsches schützen?  

38 Postings, 4137 Tage Num Bah WanArbeitende Bevölkerung

 
  
    #6
3
30.06.09 13:36
in Deutschland gibt es ca. 40 Mio Personen die arbeiten - was macht der Rest?

Und für mich ergibt dies, dass weniger als 50% mit ihrer Arbeit einen Grossteil der Abgaben erbringen.

Nur mal so, das sind keine 8,xx% Arbeitslose.

NBW  

50249 Postings, 6069 Tage SAKU@nbw:

 
  
    #7
7
30.06.09 13:45
Öhm... wolltest du deinen Oppa noch zu den Arbeitslosen zählen oder den Zwerg der gerade von Mutti im Kinderwagen auf der anderen Straßenseite geschoben wird oder Klein-Jaqueline, die in die 3. Klasse geht?

Irgendwo macht es Sinn, dass keine 80 Mio Arbeitnehmer gibt, oder?!

35553 Postings, 4423 Tage DacapoLaßt euch nicht verkackeiern....Wir haben locker

 
  
    #8
4
30.06.09 13:48
über 10 Mill. Arbeitslose....
Tendenz: Steigend...

129861 Postings, 6075 Tage kiiwii...bist du etwa einer davon ?

 
  
    #9
1
30.06.09 13:49
wenn ja, was unternimmst du dagegen ?  

69004 Postings, 6088 Tage BarCodeJede Statistik ist verarsche...

 
  
    #10
3
30.06.09 13:49
Insbesondere die Arbeitslosenstatistik! Die sagt zum Beispiel überhaupt nix aus über den Klimawandel! Das ist doch der Hammer! In Afrika breitet sich die Wüste aus und absolut nix darüber in der AL-Statistik!
Wir werden jeden Tag total verarscht, ausgenommen, geschröpft, gequält und verfolgt!
Ein Scheißleben das!

1329 Postings, 7655 Tage DancerLaut Statistischem Bundesamt

 
  
    #11
4
30.06.09 14:00
waren 2005 55% der Bevölkerung im Alter zwischen 20 und 59, dies bedeutet etwa 45 Mio. Einwohner in diesem Alter. Etwa 2 Mio. davon sind Studenten, bleiben also 43 Mio. übrig, davon sind 3,5 Mio. arbeitslos.

Mit dieser groben Rechnung komme ich auf 39,5 Mio. Erwerbstätige in diesem Alter. Die Gesamtzahl aller Erwerbstätigen wird heute mit 40,1 Mio. angegeben - was in etwa passen würde.

Diese Betrachtung berücksichtigt nicht die erwerbsfähige Bevölkerung unter 20 und über 59.

Hat jemand Zahlen dazu?  

4261 Postings, 4793 Tage oliweleidJa

 
  
    #12
2
30.06.09 14:04

818 Postings, 4046 Tage DunsanyDas Klima, als schlichte Statistik des Wetters,

 
  
    #13
1
30.06.09 14:16
lügt aber nun wirklich nicht. Thermometer ablesen und Niederschlagsmengen bestimmen kann schließlich jeder. Und so Wetterdurchnittsmengenänderungen sind ein wichtiger Jobmotor im Jetzt und für die Zukunft. Ohne sähe die Arbeitslosenstatistik noch düsterer aus. Die Statistik steckt schon in der Statistik, man muss es nur erkennen wollen.  

2690 Postings, 5631 Tage slimmydie Politikverdrossenheit steigt

 
  
    #14
30.06.09 14:35
was gibt es für Auswege?

1.Wahl und Demokratie-Verweigerung; das läuft schon lange

2.schamlose Veröffentlichung von Politiker-Fehlern; würde ich mir wünschen

(z.B. wer hat in welchem Aufsichtsrat welche Gelder verzockt; immer wieder aufschreiben und bei Wikipedia festhalten)

3.starker Drift in (linke) extreme Wählerlager; das beginnt..und davor habe ich Angst!!


(rate übrigens Texte zur Weimarer Republik zu lesen!)  

36493 Postings, 6136 Tage Taliskerecki, ich hatte also Recht

 
  
    #15
30.06.09 15:30
Dass
http://www.ariva.de/forum/Ja-380142?pnr=6065343#jump6065343
stimmt, siehst du eindrucksvoll hier im Thread belegt.
Gruß
Talisker

(rate übrigens auch Texte zur Weimarer Republik zu lesen!)  

4868 Postings, 4142 Tage deadlinewo steht eigentlich in unserer

 
  
    #16
2
30.06.09 18:46
Verfassung, dass ein Politiker Lügen darf.  

7765 Postings, 5280 Tage polo10seit es Whiskas gibt

 
  
    #17
3
30.06.09 18:57
sind auch immer mehr Katzen arbeitslos, Tendenz steigend.  

357 Postings, 4136 Tage CrocodileLasst uns von anderen lernen !

 
  
    #18
1
30.06.09 20:42
Von dieser netten Geschichte können wir alle lernen :

From an email a friend sent me.  I’m sure it is all over the place, but it was new to me, and it really made me think, so I am going to share it here.

Catching Wild Pigs

A chemistry professor in a large college had some exchange students in the class. One day while the class was in the lab the Professor noticed one young man (exchange student) who kept rubbing his back, and stretching as if his back hurt.
The professor asked the young man what was the matter. The student told him he had a bullet lodged in his back. He had been shot while fighting communists in his native country who were trying to overthrow his country’s government and install a new communist government.

In the midst of his story he looked at the professor and asked a strange question. He asked, ‘Do you know how to catch wild pigs?’
The professor thought it was a joke and asked for the punch line. The young man said this was no joke. ‘You catch wild pigs by finding a suitable place in the woods and putting corn on the ground. The pigs find it and begin to come everyday to eat the free corn. When they are used to coming every day, you put a fence down one side of the place where they are used to coming. When they get used to the fence, they begin to eat the corn again and you put up another side of the fence. They get used to that and start to eat again. You continue until you have all four sides of the fence up with a gate in The last side. The pigs, who are used to the free corn, start to come through the gate to eat, you slam the gate on them and catch the whole herd.

Suddenly the wild pigs have lost their freedom. They run around and around inside the fence, but they are caught. Soon they go back to eating the free corn. They are so used to it that they have forgotten how to forage in the woods for themselves, so they accept their captivity.
The young man then told the professor that is exactly what he sees happening to America . The government keeps pushing us toward socialism and keeps spreading the free corn out in the form of programs such as supplemental income, tax credit for unearned income, tobacco subsidies, dairy subsidies, payments not to plant crops (CRP), welfare, medicine, drugs, etc.. While we continually lose our freedoms — just a little at a time.
One should always remember: There is no such thing as a free lunch! Also, a politician will never provide a service for you cheaper than you can do it yourself.
Also, if you see that all of this wonderful government ‘help’ is a problem confronting the future of democracy in America , you might want to send this on to your friends. If you think the free ride is essential to your way of life then you will probably delete this email, but God help you when the gate slams shut!
Keep your eyes on the newly elected politicians who are about to slam the gate on America .

“A government big enough to give you everything you want, is big enough to take away everything you have”
Thomas Jefferson  

25551 Postings, 6990 Tage Depothalbiererwichtig ist, daß alle schön dumm weiterkonsumieren

 
  
    #19
3
30.06.09 20:49
alles andere ist zweitrangig.

1077 Postings, 4484 Tage nobody8989das schlimme ist dass ehrliche

 
  
    #20
2
30.06.09 20:55
arbeit nicht mehr gewürdigt wird
auch infolge des euro ist die tüte nix mehr wert

100 mark eine woche überleben
100 euro keine 3 tage

aber gehalt seit 10 jahren real noch weniger

wie soll das denn anderster enden wenn der arbeitslose oder der hartzboy gleich viel hat
wie einer der 45 std arbeiten geht  

921 Postings, 4168 Tage blunawenn es jahrzehntelang

 
  
    #21
2
30.06.09 21:12
brutto lohnerhöhungen um die 3,5-4% gegeben hat und die inflation im schnitt um 3-4% netto gestiegen ist , dann kann man sich leicht ausrechenen, wieviel man nach 25 jahren weniger kaufkraft in der geldbörse hat .
sofern bei den brutto lohnerhöhungen ca. wieder gleich mal 50% an steuern wegkommen.

sagen wir mal 2% netto stieg der lohn , 4% netto die infaltion . -2%jahr für jahr*25 macht...????  

die rente ist sicher...die 25% mwst sind  sicherer .

58056 Postings, 4641 Tage jocyxkorrigierte Zahlen Juni 2009

 
  
    #22
6
02.07.09 19:55
und alle Zahlen stehen versteckt auf der Homepage der AA:

Tatsächliche Arbeitslosigkeit:  4.545.777
Offizielle Arbeitslosigkeit:        3.409.980
Nicht gezählte Arbeitslose:     1.135.797

Nicht gezählte Arbeitslose aufgeschlüsselt:
Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld II: circa 350.000
Älter als 58, beziehen Arbeitslosengeld I (§ 428 SGB III): 29.668
Ein-Euro-Jobs (Arbeitsgelegenheiten): 326.798
Berufliche Weiterbildung: 236.781
Eignungsfeststellungs- und Trainingsmaßnahmen (z.B. Bewerbungstraining): 48.390
Aktivierung und berufliche Eingliederung (z.B. private Arbeitsvermittlung): 67.795
Beschäftigungszuschuss (für schwer vermittelbare Arbeitslose): 33.871
Arbeitsbeschaffungsmaßnahmen: 14.646
Kranke Arbeitslose (§126 SGB III): 27.848  

14716 Postings, 4287 Tage Karlchen_VJetzt musst aber noch diejenigen "Arbeitslosen"

 
  
    #23
2
02.07.09 20:27
abziehen, die zwar arbeitslos gemeldet sind, aber überhaupt keinen Job haben wollen. Da gibts speziell zwei Gruppen:

1. Ältere, die über die Versicherungsleistungen in den Ruhestand wechseln wollen.

2. (Westdeutsche) Frauen - insbesondere solche mit Kindern - die meist gar keinen Anspruch auf Versicherungsleistungen haben, aber sich arbeitslos melden, weil sie sich dadurch Anrechnungszeiten bei der Rentenversicherung sichern.

Gibt auch noch andere.

Ungefähr 30% der Arbeitslosen wollen aktuell gar keinen Job.

Berücksicht man auch die, ist man bei etwa 3,4 Mio. Erwerbslosen.  

4868 Postings, 4142 Tage deadlinefehlen noch die Vorruheständler die mit 50 Ihre

 
  
    #24
5
03.07.09 10:22
Pension bekommen, die Kurzarbeiter die man künstlich beatmet (nach der Wahl wird der Sauerstoff dann abgedreht..) Hausfrauen die sich nicht arbeitslos melden... usw. usw.

Sorry aber die Zahlen von der AA sind eine Lachnummer, allein schon zu unterscheiden zwischen offiziell und tatsächlich...

aber was will man von dem Oberkasper Scho.. auch erwarten, der lügt wenn er nur den Mund aufmacht.  

4868 Postings, 4142 Tage deadlinegroßes Kino wenn man sieht wie sich

 
  
    #25
1
19.07.09 09:51
die Vorsitzenden der Parteien feiern lassen. Leiden die unter völligem Realitätsverlust.
So etwas gibt es wohl nur in der Politik, dass die Lemminge ihre Oberlooser feiern.

das geht über meine Vorstellungskraft hinaus, wie man sich vorne hinstellen kann und die letzten Jahre ausblendet. Schamgefühl haben die denen wahrscheinlich weggespritzt.

Dabei ist es völlig egal welche Partei man anschaut,


Hilfe holt mich hier raus  

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: alko80, CK2004, qiwwi, Radelfan, SzeneAlternativ, Talisker, Tum Biktu, Weckmann