Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Voest Alpine... Qualität wird punkten


Seite 1 von 24
Neuester Beitrag: 14.06.19 11:19
Eröffnet am: 11.12.07 20:23 von: grazer Anzahl Beiträge: 588
Neuester Beitrag: 14.06.19 11:19 von: Top-Aktien Leser gesamt: 95.672
Forum: Börse   Leser heute: 24
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 24  >  

2302 Postings, 5612 Tage grazerVoest Alpine... Qualität wird punkten

 
  
    #1
6
11.12.07 20:23
Eines der Schwergewichte im ATX...
Mit vielen Nischenprodukten..
Dürfte vom Verfall des "normalen" Stahlpreises der befürchtet wird, am ehesten verschont bleiben..

und es wird weiter nach Märkten gesucht (siehe Artikel)
Nach der Korrektur der letzten Tage absolut kaufenswert....


Voest prüft Einstieg in indischen Millionenmarkt für Schienen

Die voestalpine will als erster internationaler Partner in die Schienenproduktion für das weltgrößte Eisenbahnland Indien einsteigen. Bisher kommen die indischen Schienen ausschließlich vom größten Stahlproduzenten im Land, der staatlichen Steel Authority of India (SAOI).

Die voest, Weltmarktführer in diesem Stahlbereich, prüft mit dem indischen Monopolisten jetzt die Bildung eines Gemeinschaftsunternehmens, bestätigte Konzernsprecher Peter Schiefer heute.

Langjährige Kooperation
Bekanntgeworden waren die Überlegungen kurz zuvor bei einem Treffen von Wirtschaftsminister Martin Bartenstein (OVP) mit dem indischen Industrie- und Wirtschaftsminister Kamal Nath beim Besuch einer österreichischen Wirtschaftsdelegation in Neu-Delhi. Nath verwies dabei auf die langjährige Tradition in den österrechisch-indischen Wirtschaftsbeziehungen und darauf, dass die voest schon vor 51 Jahren ein Stahlwerk in Indien errichtet habe. Daran könne man nun anknüpfen.

Bereits Weichen hergestellt
Seit vier Jahren baut die voest über Gemeinschaftsunternehmen ihrer Tochter VAE in Indien in vier Werken auch schon Weichen für den indischen Markt. Die Stahlschienen dafür mussten aber auch die VAE-Töchter von der Steel Authority of India beziehen, die dabei laut Branchenschätzungen bisher stolze Gewinnmargen von 15 bis 20 Prozent eingefahren hat.

Dass die Inder nun doch die voest auch als Schienenlieferanten in Erwägung ziehen, liegt vor allem an ihren Ausbauplänen, durch die Belastbarkeit, Zugsgewicht und Fahrgeschwindigkeit des Schiennetzes erhöht bzw. das jetzige Netz um neue Hochleistungsstrecken erweitert werden soll, erklärte Stefan Glanz, Managing Director der voest in Indien, vor Journalisten.

Quelle orf.at  
562 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 24  >  

24 Postings, 60 Tage stksat|229189009Pressekonferenz

 
  
    #564
2
05.06.19 13:21
Laut Eder:
-400 Mio Einmaleffekte setzen sich zusammen aus:

-Sanierung des Hochofens schlug sich mit 160 Mio negativ zu Buche und war der größte Brocken

-Rückstellungen in unbekannter Höhe (Grobblech)

-Anlaufschwierigkeiten in US: Gröbsten Probleme behoben (hohe Kosten). Justierungen und Optimierungen werden aber noch 1-2 Jahre dauern (niedrige Kosten) Fremdvergebene Aufträge werden wieder eingegliedert.

-Produktionsstillstand nach Rohrbruch und Brand in US. Anlage läuft jetzt aber seit Anfang des Jahres rund.

-Konjunktur (Erzpreis-Verkaufspreis)

Weitere Ansage von Eder:
-Man möchte wieder der Magen Kaiser werden. Er ist sehr guter Dinge dass das in diesem Geschäftsjahr wieder so sein wird.

-Auf die Frage warum die Dividende fast 50% vom Gewinn ausmacht?  -  „Weil wir wissen, dass wir es uns leisten können!“ Wie ich es verstanden habe hat er auch sinngemäß gemeint, dass der Gewinn ja wieder höher wird.

-EBITA soll stabil wachsen (Ausgangswert 2017/2018?)

 

24 Postings, 60 Tage stksat|229189009Pressekonferenz

 
  
    #565
05.06.19 13:27
Eder sagte auch, dass man ab q2 eine Eintrübung der Wirtschaft bemerke.

Auf die Frage bezüglich Auswirkung der Strafzölle auf die voest
„Das kann man noch nicht sagen, da sich das täglich ändere, das käme immer darauf an mit welchem Fuß Herr Trump als erster aufstehe.“ Das sei aber nicht zum Zitieren geeignet:-))  

892 Postings, 7026 Tage totenkopfInteressant

 
  
    #566
05.06.19 16:22
Sieht mittlerweile sehr attraktiv aus. Rechnet man die Einmaleffekte raus, wäre das Ergebnis auch dieses Jahr wieder um die 4,4€/Aktie gewesen. Natürlich in einer zyklischen Hochphase aber bei diesem Preis darf das EPS ruhig um einiges sinken, um nicht mehr attraktiv zu sein. Der Markt straft seit einiges Zeit einfach alle Firmen ab, die nur die leichteste zyklische Komponente beinhalten.  

24 Postings, 60 Tage stksat|229189009@totenkopf

 
  
    #567
3
06.06.19 07:34
Achtung hier wird vom ebita gesprochen und nicht vom Gewinn. 400 Mio mehr ebita wären Daumen x pi ~170 Mio mehr Gewinn. Ohne die Einmaleffekte würde ich einen geschätzten Gewinn von 3,2 Euro/Aktie errechnen.

Ich könnte mir schon vorstellen, dass im Gj 19/20 bei unwesentlicher Änderung der wirtschaftlichen Lage ein Gewinn von 3,20-3,50 / Aktie erreicht werden kann. Geht man vom Mittelwert aus ergibt das ein KGV von 7. bei einem KBV von ~ 0,7. Die Prognose nach nicht mal einem Quartal ist halt etwas gewagt 😉.  

24 Postings, 60 Tage stksat|229189009Hoffnung

 
  
    #568
06.06.19 07:37
Eine weitere Hoffnung ist, dass Trump nächstes Jahr Geschichte ist. Ich hoffe, dass er bis dort hin, nicht mehr zu viel anrichtet. (Strafzölle, ...)  

781 Postings, 959 Tage Top-AktienVoestalpine

 
  
    #569
06.06.19 09:37

KURIER  ____   https://kurier.at/wirtschaft/schwerer-start-fuer-den-neuen/400515613

OÖNachrichten  ____  https://www.nachrichten.at/wirtschaft/...vager-ausblick;art15,3136358

INDUSTRIEMAGAZIN ____  https://industriemagazin.at/a/...bruch-und-viel-weniger-investitionen

 

892 Postings, 7026 Tage totenkopf@ stksat 229189.

 
  
    #570
06.06.19 09:37
Bei den Einmaleffekten fallen ja keine Zinsen oder Amortisierungen an. Ich hätte daher über den Daumen 25% Steuer von den 400 MEUR abgezogen und das dann durch die Aktienanzahl dividiert. So käme ich auf 1,81 zusätzlich zu den tatsächlichen 2,31 Gewinn pro Aktie - also in etwa 4,12 Euro pro Aktie. Ist aber ohnehin Vergangenheit.  Mal sehen was das neue Jahr bringt. Mit deinen 3,2 - 3,5 / Aktie könnte ich jedenfalls im Geschäftsjahr 2019/2020 ganz gut leben.

Mit Blick auf die bisherig bekannten Kandidaten der Demokraten denke ich allerdings, dass sich deine Hoffnung auf eine trumplose Zeit vermutlich nicht so schnell erfüllen wird. Das ist neben dem Europroblem vermutlich das größte Risiko für die Weltwirtschaft.  

781 Postings, 959 Tage Top-Aktien@ totenkopf

 
  
    #571
06.06.19 10:14

Die Rückstellung wegen der drohende Kartellstrafe (Grobblech) und die Hochlaufkosten am Automotive-Standort Cartersville (USA) konnten von der Steuer nicht im Geschäftsjahr 18/19 abgesetzt werden.

31 min 39 s    http://www.voestalpine.com/streaming/

 

892 Postings, 7026 Tage totenkopf@ Top-Aktien

 
  
    #572
06.06.19 10:31
Das würde das normalisierte Ergebnis/Aktie nochmals erhöhen, weil die Steuer dann ja bereits im berichteten Ergebnis drinnen war. Aber eigentlich dürfte man zumindest die Sanierung des Hochofens gar nicht rausrechnen. So etwas fällt eben von Zeit zu Zeit im Rahmen des normalen Geschäftsbetriebs an. Das macht alleine schon in etwa 1€/Aktie aus.
 

892 Postings, 7026 Tage totenkopf1€ vor Steuer

 
  
    #573
06.06.19 10:33
Weil die Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Hochofen natürlich schon steuermindernd wirkten.  

24 Postings, 60 Tage stksat|229189009Analysten ?

 
  
    #574
06.06.19 10:38
Jefferies&company Inc gibt ein buy mit Kursziel 24,20.-

und die Commerzbank Ag gibt Ei hold mit Kursziel 31.- aus?

Da muß man vermutlich Finanzen studiert haben um die Beweggründe für buy und hold zu verstehen!  

781 Postings, 959 Tage Top-AktienVoestalpine - Einmaleffekten

 
  
    #575
1
06.06.19 11:02

 400 Mio.  Einmaleffekte
 - 50 Mio.  Steuer
-------------------------------------
 350 Mio. /  178.549.163 Aktien  =  1,96 €          


Ergebnis je Aktie  =  2,31 €

Ergebnis je Aktie ohne die Einmaleffekte  ~  4,27 €

                 

781 Postings, 959 Tage Top-AktienVoestalpine Aktie

 
  
    #576
06.06.19 11:50

-
31-03-2019   Buchwert ohne Hybridanleihe / Aktie  =  33,87 €
-
 

726 Postings, 517 Tage iudexnoncalculatvon 24,2 bis 32 sucht euch etwas aus ;-)

 
  
    #577
06.06.19 13:30
Kepler Cheuvreux senkt Voestalpine-​Ziel auf 25 Euro - 'Reduce'  dpa-AFX Analyser

Deutsche Bank senkt Ziel für Voestalpine auf 32 Euro - 'Hold'  dpa-AFX Analyser    
 
JPMorgan senkt Ziel für Voestalpine auf 29 Euro - 'Overweight'  dpa-AFX Analyser

Jefferies belässt Voestalpine auf 'Buy' - Ziel 24,20 Euro  dpa-AFX Analyser
 

649 Postings, 364 Tage m4758406#578

 
  
    #579
10.06.19 01:08
Vor 2 Jahren schrieben die wahrscheinlich das 50 Euro noch zu billig ist, mindestens 70 Wert ist.
Und jetzt komplett anders herum :)
Ab wann wäre es für die ein Schnäppchen, 15 Euro ?
Schon blöd das man in nur 1 Quartal 1 Euro verdient hat.
Wobei Buchwert bewerten die ja nicht. Bei denen zählt nur heisse Luft.
Die sind sicher in so überschuldete Werte drinnen mit KBV 100 und alles andere wird schlecht geredet.

Ich bin auch in Gazprom drinnen, die ist unterirdisch tief bewertet.
Aber seitdem ich ~11% Divi bekomme wollen die plötzlich viele.
~55% Kursanstieg in nur wenigen Wochen, trotz fallendem Ölpreis und Gesamtmarkt.
"politisches Risiko" las man über Gazprom immer.
Sieht man ja jetzt wer das politische Risiko hat, Russland anscheinend nicht mehr, plötzlich ist alles andere unter Druck.
Irgendwann wird die Divi so hoch das es die Aktie von ganz alleine nach oben drückt.
Dann haben die Leerverkäufer keine Chance, dann drückt es diese Glücksspieler raus.
Müssen bei Voestalpine nur geduldig warten bis es passiert, kann Jahre dauern aber es wird mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit passieren.  

781 Postings, 959 Tage Top-AktienAuto-Absatz zieht im Mai kräftig an

 
  
    #580
11.06.19 11:05

SEAT

■ Das Unternehmen hat im vergangenen Monat 54.400 Fahrzeuge ausgeliefert, 10,5% mehr als 2018
■ Von Januar bis Mai verkaufte SEAT den Rekordwert von 257.000 Fahrzeugen (+ 7,7%).
■ Deutschland, Frankreich und Italien wachsen weiterhin rasant

 

781 Postings, 959 Tage Top-AktienAuto-Absatz zieht im Mai kräftig an

 
  
    #581
1
11.06.19 11:18

VOLKSWAGEN AMERICA

■ Das Unternehmen hat im vergangenen Monat 35.702 Fahrzeuge ausgeliefert, 14% mehr als 2018
■ Von Januar bis Mai verkaufte VOLKSWAGEN AMERICA von 152.883 Fahrzeugen (+ 6,2%).

 

24 Postings, 60 Tage stksat|229189009Nicht nur VW uns Seat steigerten im Mai den Absatz

 
  
    #582
1
11.06.19 13:20
Der Auto-Absatz in Deutschland hat im Mai kräftig angezogen. Im Monat wurden bundesweit 332 962 neue Pkw zugelassen und damit rund neun Prozent mehr als ein Jahr zuvor, wie das Kraftfahrt-Bundesamt am Dienstag in Flensburg mitteilte. Nach einigem Auf und Ab seit Jahresbeginn steht für die ersten fünf Monate nun ein Plus von 1,7 Prozent auf gut 1,5 Millionen Autos zu Buche. Jeder dritte im Mai neu zugelassene Pkw hatte einen Dieselantrieb. Im Jahresvergleich gab es hier eine Steigerung um rund 16 Prozent./stw/fba

www.finanznachrichten.net  

781 Postings, 959 Tage Top-Aktien_ VW Produktion Zahlen / Ergebnis Voestalpine

 
  
    #583
1
12.06.19 06:11
 
Angehängte Grafik:
vw15.png (verkleinert auf 69%) vergrößern
vw15.png

781 Postings, 959 Tage Top-AktienVoestalpine

 
  
    #584
2
13.06.19 04:18

Forschungsanlage für High-Tech-Stähle in Donawitz

https://www.youtube.com/watch?v=mdi0PZH7lZE

 

781 Postings, 959 Tage Top-AktienBMW - Auto Absatz

 
  
    #585
13.06.19 10:23

Die BMW Group hat im Mai ihre positive Absatzentwicklung fortgesetzt und die Auslieferungen der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce um 3,2% auf insgesamt 210.563 Einheiten gesteigert. Damit lag der Absatz in den ersten fünf Monaten bei insgesamt 1.012.093 Fahrzeugen, was einer Steigerung um 0,8% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht.

https://www.press.bmwgroup.com/deutschland/...-absatz-und-marktanteil

 

781 Postings, 959 Tage Top-AktienMercedes Benz - Auto Absatz

 
  
    #586
13.06.19 10:29

Mercedes-Benz hat im Mai 195.690 Pkw verkauft (-1,3%).
Von Januar bis Mai wurden 938.499 Fahrzeuge mit dem Stern ausgeliefert (-4,7%).

https://media.daimler.com/marsMediaSite/de/...lwZT10aHVtYnM!&rs=1

 

781 Postings, 959 Tage Top-AktienVolkswagen - Auto Absatz

 
  
    #587
14.06.19 11:09

■ Weltweite Auslieferungen sinken im Mai um 3,6 Prozent auf 918.900 Fahrzeuge

■ Von Januar bis Mai wurden insgesamt 4.390.800 Fahrzeuge ausgeliefert (-3,7 Prozent)

■ Zuwächse in einigen europäischen Kernmärkten sowie Nord- und Südamerika kompensieren Rückgänge in Asien-Pazifik nicht vollständig

https://www.volkswagenag.com/de/news/2019/06/...en_Group_expands.html

 

781 Postings, 959 Tage Top-AktienVW - Konzernweite Auslieferungen

 
  
    #588
14.06.19 11:19
-
882.200 Fahrzeugen  =  Jannuar 2019  

724.400 Fahrzeugen  =  Februar 2019

998.900 Fahrzeugen  =  März  2019

866.400 Fahrzeugen  =  April 2019

918.900 Fahrzeugen  =  Mai 2019

 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
22 | 23 | 24 24  >  
   Antwort einfügen - nach oben