Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Verlogene Poltik - zum Aufregen!


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 29.08.17 08:28
Eröffnet am: 01.05.17 16:28 von: 007_Bond Anzahl Beiträge: 36
Neuester Beitrag: 29.08.17 08:28 von: 007_Bond Leser gesamt: 3.451
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:
25


 
Seite: < 1 | 2 >  

5021 Postings, 916 Tage 007_BondVerlogene Poltik - zum Aufregen!

 
  
    #1
25
01.05.17 16:28
Soeben habe ich die Frau Nahles von der SPD bei den Maikundgebungen im TV gesehen. Sie fordert nun eine Mindestrente, und zwar in der Höhe über dem Satz der Grundversorgung, für alle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die 40 oder mehr Jahre in die Rentenkasse eingezahlt haben.

Träume ich oder haben ich da vielleicht etwas nicht falsch verstanden?

Zu den Fakten zu dieser SPD:
1998 bis 2005: Regierungspartei mit den Grünen als Juniorpartner (Kabinett Schröder I/II)
2005 bis 2009: Regierungsbeteiligung unter Führung der CDU/CSU (Kabinett Merkel I)
2013 bis 2017: Regierungsbeteiligung unter Führung der CDU/CSU (Kabinett Merkel III)

Geht es eigentlich noch heuchlerischer und verlogener? Sie hätte doch schon längst alles ändern können! Ne alles klar, im September sind ja wieder Wahlen, also muss man das Volk wieder belügen?!  
10 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

233716 Postings, 5419 Tage obgicounoidea tauscht mit einem Asylbewerber

 
  
    #12
01.05.17 17:16
done deal  

3627 Postings, 3094 Tage wongho#7 Vor Wahlen werden immer große Versprechungen

 
  
    #13
4
01.05.17 17:20
gemacht, Wahlgeschenke verkündet. Die SPD ist darin Spitzenreiter. Vor allem die Nahles.
Immer mit derselben Ungerechtigkeitsdebatte Stimmen einkaufen wollen. Das ist verlogen und geheuchelt. Weil jeder sich ungerecht behandelt fühl, wenn er dadurch Geschenke bekommen kann.

Nach den Wahlen kommt dann die Realität. Iirgendjemand muss dann geschröpft werden. Das ist i.d.R. der Mittelstand.
Vorschläge zur Steuersenkung, die sich beliebig ergänzen lassen:
Man könnte die Grunderwerbsteuern senken, das entlastet viele kleine Investoren z. Bsp. Familien beim Eigenheimbau.
Die Mehrwertsteuer könnte auch gesenkt werden, da die Wirtschaft bekanntlich seit geraumer Zeit brummt.
Dann wäre noch die Sondersteuer namens Solidaritätsbeitrag, die abgeschafft gehört.....  

14716 Postings, 3814 Tage Karlchen_VDie Politiker sollen ihre klebrigen Finger einfach

 
  
    #14
6
01.05.17 17:32
mal aus den Rentenkassen lassen. Das sind die Leistungsansprüche der Versicherten. Aber manche denken - insbesondere aus der SPD -, dass die Rentenkasse dazu da ist, populistische Aktionen zu finanzieren. Insbesondere vor Wahlen wird gern reingegriffen.

Wer nicht genug eingezahlt hat, wird eben im Alter ein Problem haben. So ist eben das Leben.  

5021 Postings, 916 Tage 007_Bond@Karlchen

 
  
    #15
8
01.05.17 17:43
Es trifft vor allem auch diejenige, die eigentlich genug, aber über einen kürzeren Zeitraum eingezahlt haben. Insbesondere die Rentenanhebung der geburtenstarken Jahrgänge wegen der sog. Statistik, dass wir alle "älter" werden, war unterm Strich doch nichts anderes als Rentenbetrug. Solche Politiker sollten sich wegen ihrer Vergehen vor Gericht verantworten müssen.

Bisher liegen überhaupt keine wissenschaftliche Studien vor, wie sich die zunehmende Altersarmut letztendlich auf die Mortalität (Sterblichkeit) in der Gesamtstatistik auswirken wird. Wobei wir heute aber schon wissen, dass ärmere Menschen i. d. R. früher sterben werden.

"Egal ob wir künftig mit 71 oder 73 in Rente gehen – viele Menschen mit niedrigem Einkommen werden den Ruhestand nicht erleben. Ganz anders als die, die zu den Besserverdienern gehören. "

https://www.welt.de/wirtschaft/article159974495/...re-Lebenszeit.html  

88803 Postings, 7086 Tage seltsamPolitik - es ist doch ganz einfach:

 
  
    #16
5
01.05.17 17:44
Transparenz und Verantwortlichkeit.

(äh, wer nichts zu verbergen hat...)
*vorLachenaufdemRückenlieg*  

10135 Postings, 3947 Tage badtownboyPolitik wird diametral betrieben

 
  
    #17
5
01.05.17 17:45
zum Gesagten und Versprochenen.

Das hat schon fast eine Regelmäßigkeit  bei allen Fragen, die die Bürger bewegen.

Ein exemplarisches Beispiel ist auch die jetzt beschlossene Militärhilfe für Saudi Arabien.
Da wird ein Staat militärisch aufgerüstet, in dem das ISIS-Programm bereits schon seit ewigen Zeiten praktiziert wird,  neben Nordkorea der wohl unmenschlichste Staat zur Zeit.

Da werden gerade ganz offen alle grundlegenden Werte mit Füßen getreten,  für die die westliche Demokratie angeblich steht.

Wenn der GroKO dort bereits Menschenlegen gleichgültig sind , warum sollte sie im Inland das Sozialstaatenprinzip aufrechterhalten wollen, solange ihr kein massiver Gegenwind von der eingelullten Masse entgegnschlägt  

5021 Postings, 916 Tage 007_Bond@tirahund

 
  
    #18
1
01.05.17 17:46
Was findest Du denn an #1 so lustig, dass Du es mit "witzig" bewertest? Ich finde es eher traurig und erschütternd, dass wir solch verlogene Volksvertreter haben.  

5021 Postings, 916 Tage 007_BondUnd tschüss tirahund ...

 
  
    #19
1
01.05.17 17:50
Du hast es Dir redlich verdient!  

10135 Postings, 3947 Tage badtownboynatürlich müssen die Gewerkschaften

 
  
    #20
3
01.05.17 17:51
sich fragen lassen,  weshalb man solche Politikvertreter überhaupt zu solchen Maifeierlichkeiten einlädt.  

14716 Postings, 3814 Tage Karlchen_VBond - oben in Pos 1 stand aber was von Leuten,

 
  
    #21
2
01.05.17 18:02
die 40 Jahre eingezahlt hätten.

Worum es mir geht: Es ist anscheinend Strategie, das Rentensystem nun auch mehr und mehr zu einem Umverteilungssystem umzubauen. Mal wird hier auf die Mitleidsdrüse gedrückt und zu Solidarität aufgerufen, dann wieder an anderer Stelle. Das geht so schleichend.

Man kann ja einen Systemumbau wollen: Dann soll man es aber auch klar sagen und sich mit einer solchen Forderung zur Wahl stellen. Aber nicht hinterrücks und weitgehend unbemerkt einfach das bestehende System aushöhlen - und das dann auch noch mit blumigen Sprüchen umgarnen.  

55555 Postings, 4262 Tage heavymax._cooltrad.Tag der Arbeit: Gewerkschaften fordern mehr Rente.

 
  
    #22
4
01.05.17 18:02
Aktualisiert am 01. Mai 2017, 14:50 Uhr

Unterstützung bekamen die Gewerkschaften von Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD). "Wir brauchen endlich eine Stabilisierung des Rentenniveaus", sagte Nahles bei der Kundgebung in Gelsenkirchen. Wer jahrelang gearbeitet habe, müsse im Alter mehr erhalten als nur die Grundsicherung. Deshalb müsse es eine "Mindestrente für alle, die Jahrzehnte lang eingezahlt habe" geben.
https://web.de/magazine/politik/...ten-hoeheres-rentenniveau-32301238
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

55555 Postings, 4262 Tage heavymax._cooltrad.PS. warum wurde das nicht längst korrigiert!

 
  
    #23
6
01.05.17 18:04
Nahles bezeichnete es als wichtigste Aufgabe für die nächste Legislaturperiode, "die Parität bei der gesetzlichen Krankenversicherung wieder herzustellen".

Derzeit zahlten die Arbeitnehmer pro Jahr zehn Milliarden Euro mehr in die Krankenversicherung ein als die Arbeitgeber. Das müsse sich ändern.

.. fest steht, meine Wählerstimme bekommen die nicht wieder :((
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

6065 Postings, 3343 Tage no IDRente...

 
  
    #24
7
01.05.17 18:06
Renten-Niveau senken (x-% bald jede Legislaturperiode) - Rentensenkung
Rentenalter rauf - de facto eine Senkung der Rente
Rentenbezüge versteuern - de facto eine Senkung
Rentenbeiträge rauf - weniger Netto
Rentenanpassung - Jahr vor der Wahl hoch, sonst immer unter der Inflation - Verarschung!
private Rentenvorsorge - Verarschung, wenn es hart auf hart kommt wir da alles mögliche angerechnet.

to be continued!!!

Spätestens Ende des Jahres geht es wieder um dieses Thema.


 

5021 Postings, 916 Tage 007_BondDas ist Frau Nahles:

 
  
    #25
9
01.05.17 18:07
"Das Herabsetzen von Politikern ist zum Volkssport geworden. Peinlich wird es, wenn sich Politiker selbst daran beteiligen, ohne im „wirklichen Leben“ etwas geleistet zu haben. Jüngstes Beispiel: Andrea Nahles."
http://cicero.de/index.php/berliner-republik/...acke-aus-dem-glashaus

Andrea Nahles stoppt Kürzung des Kindergelds
Eigentlich wollten Union und SPD das Kindergeld für EU-Ausländer kürzen. Doch nun hat das Arbeitsministerium von Andrea Nahles den Gesetzentwurf gestoppt. Das Geld der Deutschen soll weiter ins EU-Ausland fließen.

https://www.berlinjournal.biz/...ahles-kindergeld-fuer-eu-auslaender/


Andrea Nahles prangert Armut in Deutschland an - und redet dann Hartz-IV-Erhöhung um nur 5 Euro schön
http://www.huffingtonpost.de/2017/04/12/...d-hartz-iv_n_15954370.html

Unwissend, verlogen, heuchlerisch - und stolz darauf?
https://www.heise.de/tp/features/...sch-und-stolz-darauf-3416173.html  

5021 Postings, 916 Tage 007_Bond@Karlchen

 
  
    #26
1
01.05.17 18:09
Für mich zählt, wie im Übrigen bei allen anderen Versicherungen auch, dass es primär davon abhängig ist, was man eingezahlt hat, was man später ausbezahlt bekommt!  

736 Postings, 975 Tage VanHolmenolmendol.Wahlslogans und was sie wirklich bedeuten

 
  
    #27
2
01.05.17 18:10
NRWIR bedeutet in Wirklichkeit

NRWIRBESTIMMENWOSLANGGEHTIHRHABTEUERKREUZZUMACHENUNGEFÄLLIGSTDIES­CHNAUZEZUHALTENDASBESTEDABEIISTDASSIHRSOBESCHEUERTSEIDDASSIHRDASS­IMMERNOCHNICHTGESCHNALLTHABTIHROBERARMLEUCHTERMUUHAHAHAHAHAHAHAH  

12455 Postings, 4631 Tage gogolwie war Ihre Aussage zum Nebenjob ?

 
  
    #28
1
01.05.17 18:13
der Stufe 3, ( bis 15 000 Euro im Monat.)
...... Zu dem Fehler sei es „durch ein Büroversehen“ gekommen...
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

736 Postings, 975 Tage VanHolmenolmendol.#15 die lachen sich den Arsch ab. Sie sind

 
  
    #29
2
01.05.17 18:16
die reale bundesdeutsche Entsprechung der Schweine (die ursprünglich für die Führungsriege der Sowjetunion stand) in George Orwells Parabel Animal Farm .  

10135 Postings, 3947 Tage badtownboyDas Problem mit dem 1 Mai ...

 
  
    #30
2
01.05.17 18:17
ist ,  dass seit dem Haymarket- Massaker vor 131 Jahren und der anschliessenden Ermordung unschuldiger Gewerkschafter , sogar seitens der US-Justiz, sich keine selbständige Gewerkschaftbewegung gebildet hat, sondern diese sich zum Verbündeten der Politik gemacht hat,  die wiederum vorrangig Interessen des Großkapitals verfolgt, egal welche Partei  hier auch angeblich das Arbeiterwohl verfolgt-- Macht korrumpiert.

Möglicherweise ist der anarchistische Ansatz einer Gewerkschaftsbewegung der wohl ehrlichere
aber auch für die Akteure gefährlichere ,  da diese von allen staatsautoritären Kräften, egal ob mit rechter, linker oder liberaler Auffassung,  verfolgt wurden und werden.

 

12455 Postings, 4631 Tage gogol1.Mai 2015 Nahles VERSPRECHEN !!

 
  
    #31
1
01.05.17 18:23
-Nahles verspricht Kontrolle beim Mindestlohn
- „Wir brauchen einen öffentlichen Beschäftigungssektor“. Ziel sei es, den Menschen, die schon lange ohne Arbeit sind, wieder eine Perspektive zu bieten.
- „Ohne Qualifikation läuft künftig nichts mehr“, stimmte Nahles auf ein weiteres, ihr wichtiges Thema ein
-  „Die Arbeit geht uns nicht aus“, aber sie erfordere andere Qualifikationen.

noch Fragen an Frau Schaumschläger und die SPD ?
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/...-duisburg-id10627785.html
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

12455 Postings, 4631 Tage gogolund wer noch immer nicht genug hat

 
  
    #32
2
01.05.17 18:27
schaut bei Ihrem Blog Beitrag 2014 vorbei
https://www.andrea-nahles.de/2014/04/...die-spd-und-die-gewerkschaft/

Sie wird auch die Rede 2017 in eine Klarsichtfolie packen um auch 2018 zu aktuellen Themen etwas aus der Mottenkiste vorzulesen
-----------
auf unserem Planeten gibt es nur Propheten

32204 Postings, 4302 Tage börsenfurz1Löschung

 
  
    #33
01.05.17 20:16

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 02.05.17 13:09
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

5021 Postings, 916 Tage 007_BondKleine Korrektur zu #15

 
  
    #34
02.05.17 08:31
Anstelle von "Insbesondere die Rentenanhebung der geburtenstarken Jahrgänge wegen der sog. Statistik, dass wir alle "älter" werden, war unterm Strich doch nichts anderes als Rentenbetrug ..."

war vielmehr gemeint:

"Insbesondere die Anhebung des Renteneinstiegsalters bei den geburtenstarken Jahrgängen wegen der sog. Statistik, dass wir alle "älter" werden, war unterm Strich doch nichts anderes als Rentenbetrug."  

7034 Postings, 3255 Tage mannilueAm Anfang war das Wort.....

 
  
    #35
4
02.05.17 08:59
steht ja in ´nem Buch.....
Hier der Wortlaut dazu:
„Ich schwöre, dass ich meine Kraft dem Wohle des deutschen Volkes widmen, seinen Nutzen mehren, Schaden von ihm wenden, das Grundgesetz und die Gesetze des Bundes wahren und verteidigen, meine Pflichten gewissenhaft erfüllen und Gerechtigkeit gegen jedermann üben werde. So wahr mir Gott helfe.“

soviel zur Verlogenheit....

Gute Nacht.
 

5021 Postings, 916 Tage 007_BondVerlogene Politik - deutsche Waffen an Erdogan

 
  
    #36
2
29.08.17 08:28
1000 Panzer für Erdogan von Rheinmetall - angeblich gestoppt - von wegen! Die Bundesregierung wusste davon, aber sie schwieg ..... wieder einmal!

http://www.focus.de/finanzen/news/unternehmen/...echt_id_7461852.html

 

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben