Varta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"


Seite 1 von 103
Neuester Beitrag: 22.09.20 00:29
Eröffnet am: 26.11.16 12:04 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 3.569
Neuester Beitrag: 22.09.20 00:29 von: oxygene69 Leser gesamt: 475.935
Forum: Börse   Leser heute: 191
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
101 | 102 | 103 103  >  

28333 Postings, 5682 Tage BackhandSmashVarta (WKN: A0TGJ5) wieder "geladen"

 
  
    #1
14
26.11.16 12:04
Der Batterie-Hersteller Varta strebt Finanzkreisen zufolge zurück an die Börse.

Der Name Varta ist eine Abkürzung für „Vertrieb, Aufladung und Reparatur transportabler Akkumulatoren“. Die Quandts hatten den Batteriekonzern 2002 zerschlagen.

jetzt soll es ein Comeback geben !

bis zum  29.11.16 kann gezeichnet werden.
Start am 02.12.16
Preis: 9,00 - 12,50
Kurse zur Zeit: 11,70 € - 11,89 €  
2544 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
101 | 102 | 103 103  >  

292 Postings, 91 Tage slim_nesbitWie ZwCN8OG schrub

 
  
    #2546
17.09.20 13:06
es ist nicht so simpel, das Verhältnis zur Konkurrenz zu ermitteln.
Da hilft es eigentlich nur, die einzelnen Sparten des jeweiligen Unternehmen zu bewerten und ins Verhältnis zum Marktumfeld zu setzen.
Bei den Ohrstöpselbatterien ist Varta gut, bei Stacks in der TGA viel zu schwach, der Rest ist Phantasie im Segment Feststoffakku, auf den die deutsche Politik und der deutsche Automotivebereich setzt - und hier hast du schon die wesentlichen Konkurrenzen allen voran Samsung SDI genannt. Und hoops, schon hat man einen maßvoll bewerteten Konkurrenten gefunden.
Aber hilft das? Die zwei zentralen Fragen sind: 1. welche Aktie ist des Deppen Liebling – ich mein´ jetzt außer Tesla.  Und 2. Wird der Konzern meiner Wahl in sein KGV reinwachsen? Bei 2. Kann man sich nur ranpirschen, indem man immer wieder Intervalle untersucht. Bspw. 2-3Jahre-Pläne.
Unternehmensfolklore bei Varta ist ja das (von mir weiter vorne schonmal in Frage gestellte) Tiefstapeln und im Zusammenwirken mit der technisch-wissenschaftlichen Unkenntnis nahezu aller Aktionären über die laufende Entwicklung im Feststoffakku-Millieu bildet es börsentechnisch ein gutes Umfeld für Wachstumsphantasien, die dem Kurs noch Luft bis 170 – 180€ geben könnten. Den Kurs aber da (subtanzlos) hinprügeln zu wollen, wie das hier im Forum aber auch insbesondere beim Aktionär immer wieder abläuft, bringt mEn nix.
So jetzt aber zu Sache – es sieht gut aus. Wer hat noch nicht, der soll nochmal. (könnte fast von Maydorn - wie peinlich hihihi)

 

Clubmitglied, 39 Postings, 152 Tage ZwCN8OG@f&s

 
  
    #2547
17.09.20 16:00
>>Man muss das immer in relation zu Umsatz, gewinn und cashflow sehen. so jedenfalls meine meinung
Absolut - ich benutzte das Wörtchen "auch" bzw wollte diesen Aspekt einfach mal in Erinnerung rufen.

@slim
>>Wird der Konzern meiner Wahl in sein KGV reinwachsen?
Um diesen Punkt ging es mir auch vornehmlich. Ein Unternehmen mit extrem geringer Marktkapitalisierung (im Vergleich zum Umfeld) hat diesbezüglich mehr Wachstumspotential. Wenn man berücksichtigt, dass die BEV-Akkus real aktuell wirklich nur Fantasie sind, könnte man durchaus sagen das 1/3 Marktkapitalisierung in Relation zu Samsung-SDI bereits eine ordentliche bis hohe Bewertung von Varta ist.

Hier mal ein paar naive Überlegungen und sehr groben Abschätzungen von mir (jemand der kein Experte auf dem Gebiet ist):
Dass man sehr kleine Akkus mit so guter Energiedichte wie die von Varta "einfach" hoch skalieren kann ist sicher viel zu naiv gedacht. Bei so kleinen Spezial-Akkus spielt der Herstellungspreis pro KWh eine eher untergeordnete Rolle. Dagegen bei sehr großen Akku sind die Kosten pro KWh die entscheidende Größe. Hier hängt Varta der Konkurrenz technologisch sicher hinterher. Das Unternehmen CATL ist gerade mal 8,5 Jahre alt und hat konkurrenzfähige BEV-Akkus. Wenn man die Durststrecken und unproduktiven Jahre abzieht, könnte man sagen dass das Know-How realistisch in 7 Jahren erarbeitet werden kann. Varta hat schon jede Menge Know how also kann man sicher von unter 5 Jahren Entwicklungszeit ab dem Zeitpunkt rechnen ab dem man sich für BEV-Akku-Produktion entscheidet (was inzwischen 1 Jahr zurück liegen könnte). Also frühestens 2023-2024 könnte Varta soweit sein um den anderen Konkurrenz zu machen. Wenn die Überlegung stimmen sollte wäre die Frage, ob dann noch ein ausreichend großer Kuchen vorhanden ist oder die Chinesen die Preise genauso wie damals bei Solar mit staatlicher Hilfe drücken.
 

Optionen

267 Postings, 1418 Tage PaWe1992Leerverkäufer

 
  
    #2548
17.09.20 17:29
Momentan leider fest in der Hand der Leerverkäufer- pünktlich zu Us Börsen Start wurde der Kurs wieder gedrückt . Schade .  

Optionen

292 Postings, 91 Tage slim_nesbit@ZwCN8OG Varta und BEV

 
  
    #2549
2
17.09.20 18:23
Witzig, eine ähnliche Diskussion gibt es im Nachbarfred bei BYD.
Allerdings merke ich, dass die Antworten ohne Grundkenntnisse in der E-Technik zu teils merkwürdigen
Statements führen. Es ergibt auch keinen Sinn, sich hier mit oberflächlichem Halbwissen an die Finanzanalyse zu begeben.
Ich habe in den 80er Jahren Nachrichtentechnik studiert; auch wenn ich danach 30 Jahre in der Finanzbrache gearbeitet habe,
sind meine verbliebenen Kenntnisse um Werkstoffe der allgem. ET noch ausreichend, um den Threads in Elektronikforen folgen zu können.
Dort wird schon seit 12 Jahren über Zellenstapel und Phosphatquoten diskutiert, hier im Forum mutieren abgeschnappte Begriffe zu Expertenwissen, hinter dem sich absoluter Blödsinn verbirgt und zig User liken das auch noch, weil es ja den Kurs befeuern könnte.
Sorry musste mal raus.
Vielleicht können Dir folgende Anhaltspunkte bei Deiner Einschätzung helfen.

Alle wesentlichen PKW-Hersteller inkl. Tesla werden zeitnah (2021) NMCA und NMC811 verbauen, dies wird die Haupttechnik bis vorauss. 2028/29 sein, dann, so hofft man, werden die Feststoffakkus diese Technik ablösen. Vorher wird es keine revolutionäre Entwicklungen
in der Batterietechnik geben, sondern nur Evolutionsschritte. Egal was von Unternehmen oder Aktionärsmagazinen verbreitet wird. In der aktuellen Entwicklungsphase um die um NMCA-Technik wird der Markt von den Asiaten beherrscht und selbst die sind kaum in der Lage den Bedarf zu decken.

Parallel dazu müssen sie in dem jetzt extrem hart umkämpften Markt um die Entwicklungsstufen der NMC811-Technik ihre Forschung an den Festelektrolyten vorantreiben. Die Koreaner liefern neben Panasonic im Augenblick die qualitativ beste Technik, gleichsam wissen sie, dass ihre Marktposition von ein auf den anderen Tag fragil werden könnte (das kann man in der koreanischen Presse nachlesen, diese Demut ist übrigens ist sehr angenehm), so dass es hier einen nationalen Entwicklungsplan gibt, bei dem sich die  koreanischen Kontrahenten (Samsung, SK Inno, LG Chem) zu gemeinsamen Forschungsprojekten zusammengeschlossen haben und darüber hinaus auch noch Mitglieder in einem protektionistischen Kontrollausschuss für koranischen Standards (zusätzlich zu unserem VDE) sind.
Auf China gehe ich hier jetzt nicht weiter ein.
Varta wird bei all dem keine Rolle spielen. Den deutschen Akteuren ist klar, dass sie bei der aktuellen Entwicklung, wenn überhaupt nur  mitschwimmen können. Ziel ist es, nicht dasselbe Schicksal bei der Festkörpertechnologie zu erleiden. Bei Varta ist man anscheinend der Überzeugung, zum heutigen Zeitpunkt einen Prototyp eines Festkörperakku genauso zusammensetzen zu können, wie Samsung SDI es vorgelegt hat. Ehrgeizige Pläne sprechen von 2026 als Ziel. Großserientechnik dürfte aber wohl erst 2030 Realität sein.

Varta ist und bleibt spannend und Deine Ansätze zu growth-Werten kann ich unterschreiben, aber das ist allen small und mid Caps eigentümlich.  

@Flaterik Dein Einstiegskurs ist wieder da.

 

Clubmitglied, 39 Postings, 152 Tage ZwCN8OG@slim_nesbit

 
  
    #2550
1
18.09.20 09:14
@slim_nesbit vielen Dank für deinen erfrischenden und informativen Beitrag. Ich versuche immer wenn ich Halbwissen äußere dieses auch als solches zu kennzeichnen ;-) Aber das man sich auch mal als Leie mit solchen Themen beschäftigt ist meiner Meinung nach auch mit der Reiz den Börse für Kleinanleger wie mich ausmacht.

PS: Schade dass du dich nicht zu den Chinesen äußern wolltest - das fände ich nämlich besonders spannend :-) Mich hatte damals bei Solar sehr gewundert wie die trotz eines gefühlt großen Nachholebedarf bei Forschung  und Entwicklung* so schnell eine solche ausreichend hochwerte billige Produktion hochziehen konnten um die Solarbranche in DE zu ruinieren.
*) Halbwissen  

Optionen

292 Postings, 91 Tage slim_nesbit@ZwCN8OG

 
  
    #2551
18.09.20 10:19
Quotes
---
:-) Mich hatte damals bei Solar sehr gewundert wie die trotz eines gefühlt großen Nachholebedarf bei Forschung  und Entwicklung* so schnell eine solche ausreichend hochwerte billige Produktion hochziehen konnten um die Solarbranche in DE zu ruinieren.
*) Halbwissen  
---
Das ist ohne näher auf intellectual property einzugehen nicht ordentlich zu beantworten. Darin verbirgt sich auch Stoff für mind 3 – 4 Dissertationen und würde den Thread kapern, daher wollte ich uns allen das hier ersparen.

Zurück zum Kurs. Hat die Aktie jetzt verstanden wo sie hin soll?



 

Clubmitglied, 39 Postings, 152 Tage ZwCN8OGAspekt Leerverkäufer

 
  
    #2552
18.09.20 11:43
Zum Kurs wird ja hier oft vorgebracht dass immer wenn es bergab geht, hauptsächlich Leerverkäufer schuld wären (dass viel Leerverkauft wird, kann man ja auch bis zu einen gewissen Punkt einsehen). Könnte dieses starke Leerverkaufsinteresse nicht mittelfristig auch ein Preistreiber für den Kurs sein? Denn unterm Strich steigen dadurch ja die Handeslvolumen der Aktie (alle Aktien die ausgeliehen auf den "Markt" geworfen werden, müssen irgendwann ja auch wieder liquidiert / zurück gekauft werden ==> mittelfristig ausgeglichene Angebot/Nachfrage Bilanz der Leerverkäufer). Durch das dadurch gesteigerte Handelsvolumen wird die Aktie evtl. auch für Investoren interessant für die dieser "Nebentitel" sonst zu klein gewesen wäre => möglich höhere Nachfrage.  

Optionen

267 Postings, 1418 Tage PaWe1992@zwcn8og

 
  
    #2553
18.09.20 14:37
Natürlich sind nicht immer die Leerverkäufer schuld .
Jedoch sind 30% leerverkaufte Aktien schon ne Hausnummer
=> und sorgt für ordentlich Volatilität wie man sieht .
Sofern der Kurs weiter Richtung Norden wandert , können leerverkäufer auch als Kurstreiber fungieren nämlich dann wenn sie allmählich beginnen zu covern .
Dies ist jedoch leider nichtmal jenseits der 130er Marke geschehen sondern Leerverkaufs Positionen wurden aufgestockt,
=>  Gewinnmitnahmen der letzen Tage waren ein zusätzlicher Treiber Richtung Süden => Kursverluste wären jedoch eindeutige moderater ausgefallen wenn die Aktie nicht so stark leerverkauft wäre .


 

Optionen

267 Postings, 1418 Tage PaWe1992Leerverkäufer

 
  
    #2554
18.09.20 14:41
Können also kurz zusammengefasst wie ein brandbeschleuniger wirken in die eine sowie auch in die andere Richtung .
Hoffen wir mal Richtung Norden ;)  

Optionen

354 Postings, 1212 Tage Holzfeld" lahme Ente "

 
  
    #2555
18.09.20 22:07
Mann, o Mann, hier könnte auch mal wieder eine positive Me ldung kommen, das ist ja langsam nervlich das ständige Auf und Ab...  

Optionen

292 Postings, 91 Tage slim_nesbitRichtigstellung LFP

 
  
    #2556
19.09.20 10:16
Ich muss mich hier für eine Fehlinfo entschuldigen. Ein User war im Nachbarthread so nett, mich darauf hinzuweisen, dass Tesla für den chinesischen Markt ein Downgrade auf LFP mit CATL plant. Das ist kpl. an mir vorbeigezogen.  Also Sorry nochmal. Sieht so aus, als würde der User Kursziel eine Punktlandung mit seiner Prognose machen.

Schönes Wochenende noch  

292 Postings, 91 Tage slim_nesbitwird gerade lekker runtergeshortet

 
  
    #2557
21.09.20 09:43
U-Linie 115,40 - 115,60€, dann 114,00 - 114,05€  

536 Postings, 1044 Tage mamajuana1968....

 
  
    #2558
21.09.20 09:56
Diese hochgejubelte Drecksaktie kackt gerade richtig ab!  

536 Postings, 1044 Tage mamajuana1968....

 
  
    #2559
1
21.09.20 10:14
Die Shortseller sind gerade voll am Werk. Von Kursen von 130 EUR und höher können wir in nächster Zeit nur träumen.
Varta wird gerade auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.  

536 Postings, 1044 Tage mamajuana1968Unterstützung

 
  
    #2560
21.09.20 10:26
Die Unterstützung bei 115,40 ist schon gerissen, und die 114 sind auch bald dran .....  

267 Postings, 1418 Tage PaWe1992@ mamajuana19

 
  
    #2561
21.09.20 10:53
Haben Sie sich schon mal den Gesamtmarkt angesehen, nicht nur Varta ist heute am Fallen ;).
 

Optionen

1767 Postings, 2744 Tage Leerverkauf@ mamajuana19.: Unterstützung

 
  
    #2562
1
21.09.20 11:01
Ist doch nicht schlecht, hab eben meinen Korb bei 105 Euro plaziert. Sollte es weiter runter gehen wird der EK nach unten angepasst.  

2 Postings, 345 Tage martini88Lage

 
  
    #2563
2
21.09.20 13:49
Es gibt wenig positive News von Varta aber eben auch keine negativen. Momentan muss sich die Aktie in einem sehr schwachem Gesamtmarkt behaupten. Siehe DAX.
Stärkere Korrektur. Zudem gibt's immernoch eine Menge Leerverkäufer, die auf den Kurs drücken.
Alles in allem aber wenn überhaupt, ein Grund zum nachkaufen, solange die Kurse noch so preiswert sind wie jetzt.
Auf mittelfristige Sicht ein sehr sicheres Investment. Die nächsten Quartals-Zahlen von Varta rücken näher und da fährt der Zug dann ab. :)

Persönliche Meinung, keine Handels oder Kaufempfehlung.  

23 Postings, 216 Tage FunnyGsuper Kurse zum Nachkaufen! ;)

 
  
    #2564
21.09.20 14:09
 

Optionen

29 Postings, 418 Tage Basti_FantastiWas ist jetzt los, 109€ So langsam ist mein Gewinn

 
  
    #2565
21.09.20 16:53
Komplett futsch. Und der war durchaus beträchtlich. Jemand eine Erklärung?  

267 Postings, 1418 Tage PaWe1992@basti_fantasi

 
  
    #2566
21.09.20 17:02
Leerverkäufer haben momentan leichtes Spiel beim derzeitigen marktumfeld - können nur hoffen dass die 108 halten .  

Optionen

92 Postings, 139 Tage Ariba.deVarta

 
  
    #2567
21.09.20 20:03
Buy the Dip nennt sich das.

 

Optionen

131 Postings, 3934 Tage wedmanBuy the Dip

 
  
    #2568
21.09.20 20:37
Klappt nur richtig wenn man vorher Sell the Peak gemacht hat.
Nur beides zusammen funktioniert wirklich gut.
 

Optionen

538 Postings, 2680 Tage zocker2109100€

 
  
    #2569
21.09.20 20:44
Ich werde bei 100€ wieder eine große Summe investieren denke der dax fällt unter 12000 Punkte Corona lässt grüßen leider immer wieder gute Möglichkeiten wieder aufzustocken!!!  

229 Postings, 292 Tage oxygene69M

 
  
    #2570
22.09.20 00:29
WKN: A1WY0T  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
101 | 102 | 103 103  >  
   Antwort einfügen - nach oben