VanEck Vectors Video Gaming and eSports ETF


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 09.08.20 21:39
Eröffnet am: 05.06.20 14:21 von: Blanes90 Anzahl Beiträge: 12
Neuester Beitrag: 09.08.20 21:39 von: COPYRIGHT. Leser gesamt: 2.912
Forum: Börse   Leser heute: 26
Bewertet mit:


 

186 Postings, 761 Tage Blanes90VanEck Vectors Video Gaming and eSports ETF

 
  
    #1
05.06.20 14:21
Ein relativ neuer (1. Jahr alt) ETF in einem spannenden Wachstumsmarkt (ca. 28% pro Jahr). Aufgenommen werden nur Aktien die 50 % ihrer Einnahmen aus Videospielen und/oder eSports erzielen.

Zielgruppe: Menschen unter 30 Jahre

Die Frage die sich mir stellt ist, wie ihr die Korrelation zu einem NASDAQ100 ETF seht sofern man beide ETF's im Depot hat. Aktien aus dem Nasdaq wie Amazon oder Alphabet haben dort eine große Gewichtung und erzielen einen kleinen Teil ihrer Umsätze auch im Bereich Gaming. Amazon hat die Twitch Plattform und Alphabet seit neustem Stadia.

Ich bin einfach geneigt beide ins Depot aufzunehmen. Würde mich über eine netten Austausch freuen.
lg  

6 Postings, 567 Tage COPYRIGHTABLEVanEck Vectors Video Gaming and eSports ETF

 
  
    #2
1
06.06.20 21:16
Ich denke wie du, eSport ist eine Sparte, die enorm weiter wachsen kann, und damit einhergehend an Bekanntheitsgrad, Zuschauerzahlen,  Werbe- und Sponsorengelder zunehmen wird.
Ich habe bisher erfolgreich in ETF´s mit Themenbereich Robotik, künstliche Intelligenz, Cloud Computing und Cybersecurity investiert, denke aber, das eSport noch schneller wachsen kann und mir jetzt auch vor kurzem den VanEck Vectors Video Gaming and eSports ETF ins Depot gelegt.
Auf Sicht von einem knappen Jahr hat der VanEck ETF den Nasdaq 100 um 19 % outperformt. Vom Indextiefstand Mitte März 2020 aus immerhin bisher um 6,5 % besser performt.
Ich denke, Schwergewichte wie Amazon oder Alphabet bedürfen mittlerweile riesiger Summen an Anlagegeldern, um weiter nach oben getrieben zu werden. Deshalb würde ich nicht zusätzlich noch einen NASDAQ100 ETF haben wollen.
 

186 Postings, 761 Tage Blanes90Danke für deine Einschätzung

 
  
    #3
09.06.20 19:16
Deine genannten ETF'S finde ich übrigens spannend und gut gewählt.
Momentan ist der VanEck ETF glaube ich der einzig zugelassene in Deutschland. Die Aufteilung und die Gewichtung gefällt mir sehr gut.
Das besonders schöne ist, dass die junge Zielgruppe viel Taschengeld im Bereich Gaming "investiert" und selbst viele bis Anfang 30 gerne ab und zu zocken und bereit sind Geld auszugeben.

Ich denke mit 10-15% Depotgewichtung wird man hier langfristig viel Spaß haben. Bin leider erst jetzt am Hoch eingestiegen und werde sehr langsam über die Jahre zukaufen.  

6 Postings, 567 Tage COPYRIGHTABLEMomentan konsolidiert der Video Gaming and eSports

 
  
    #4
2
11.06.20 16:35
Ich setze in letzter Zeit bevorzugt auf ETF´s, weil die Anzahl der Leerverkäufer, die sich im Markt tummeln, extrem zugenommen hat und meiner Meinung nach leider weiter ansteigen wird.  Man hat eigentlich bald keine Lust mehr, noch in einzelne Titel zu investieren!
Kommt mal ein etwas schwächerer Quartalsbericht und die (hier: Technologie-) Aktie schwächelt, wird der Abwärtstrend durch Leerverkäufer oft so verstärkt, das es zu Tagesverlusten im zweistelligen Prozent-Bereich kommt. Für mein Nervengerüst ist die geringere Volatilität in einem ETF viel angenehmer.
Deshalb besteht inzwischen die Hälfte meines Depots aus ETF´s. Und ich trade viel und gerne mit diesen Themen-ETF´s.  Als Ein- und Ausstiegssignal genügen mir zwei gleitende Durchschnittslinien vollauf (10 Tage-Durchschnitt gewichtet in Kombination mit einem normalen 20 Tage-Durchschnitt)
Nach Ausstiegssignal löse ich den Posten komplett auf. Wenn ich vom jeweiligen ETF weiter überzeugt bin, versuche ich nach unten in 10 %-Schritten sukzessive nachzukaufen. Nach oben verkaufe ich die einzelnen Tranchen wieder in 15 %-Schritten mit Gewinn. Über die letzten 2 Jahre gesehen bin ich mit Einzel-Aktien nicht erfolgreicher gefahren als mit meiner ETF-Strategie!
Grundlage ist eine Watchlist mit ca. 30 der sich am besten entwickelnden ETF´s aus 2019 + 2020. Und aus diesem "Best-of" -Universum picke ich mir die besten Player heraus. Wenn man die Charts der Besten übereinander darstellt, sieht man sehr gut, welcher ETF gerade Fahrt aufnimmt bzw. schwächelt.
Momentan konsolidiert der Video Gaming and eSports ETF ein bisschen. Tritt quasi auf der Stelle und kommt meinem Ausstiegskriterium immer näher. Eine Verschnaufpause nach 50 % Kursgewinn in nur 3 Monaten ist aber allzu verständlich. Durchaus möglich das der halbe Anstieg demnächst wieder abgegeben wird.
 

186 Postings, 761 Tage Blanes90interessante Einsichten in deiner

 
  
    #5
19.06.20 15:59
Vorgehensweise, danke dafür. Ich habe mir eine erste Position mit 8% Depotanteil aufgebaut. Wird erst weiter ausgebaut wenn es mal einen stärkeren Rücksetzer gibt. Ich möchte langfristig in die Branche investieren und in 10 Jahren wünsche ich mir ein sattes Grün bei Perf. seit Threadbeginn.

 

186 Postings, 761 Tage Blanes90läuft echt super hier aktuell 8% von meinem Depot

 
  
    #6
02.07.20 15:43
 

6 Postings, 567 Tage COPYRIGHTABLEJa , läuft sogar besser als erwartet

 
  
    #7
02.07.20 23:19
Ich habe mal einen Vergleichsindex dazu ausgegraben: Solactive Electronic Gaming Index,
ISIN: DE000SLA2EX3. Der Index beinhaltet die 20 bedeutendsten Firmen für diesen Bereich.
Seit Auflage dieses Indexes im Januar 2016 ist immerhin eine jährliche Performance von 25,8 Prozent zu verzeichnen.
Legt man beide Kursverläufe übereinander, kann man sehen, das sich der VanEck Vectors Video Gaming and eSports ETF seit seinem Bestehen stets besser entwickelt hat.
 

6 Postings, 567 Tage COPYRIGHTABLEE-Sports wird weiterhin boomen.

 
  
    #8
02.07.20 23:32
Inzwischen werden bei wichtige Turnieren ganze Stadien gefüllt. Bei großen Events gibt es schon Preisgelder von 15–35 Millionen US-Dollar.
Habe dieser Tage irgendwo gelesen, das allein mit dem Spiel Grand Theft Auto V mehr als doppelt soviel Milliarden US-Dollar Umsatz erzielt wurde, als zum Beispiel mit dem erfolgreichsten Film aller Zeiten, Avengers: Endgame. Der hat an den Kinokassen „nur“ mal lasche 2,8  Milliarden US-Dollar eingespielt.  

8 Postings, 119 Tage Micha1895Mittlerweile

 
  
    #9
15.07.20 20:45
bin ich bei ca 45% Gewichtung im Depot. Was mir sehr gut gefällt, ist die Balancierung der Staaten.
Im Moment fühle ich mich da besser bzw wohler, als im Nasdaq 100 etf,der viel zu heftig performed in den Top Holdings.  

186 Postings, 761 Tage Blanes90beeindruckend

 
  
    #10
05.08.20 12:58
wie es immer weiter aufwärts geht. Mittlerweile ca. 8% Gewichtung in meinem Depot.
Bei Threaderstellung dachte ich, dass es nicht Clever ist bei den Kursen einzusteigen. Aber zum Glück gekauft und jetzt einfach laufen lassen.
 

6 Postings, 567 Tage COPYRIGHTABLEOhne Zweifel

 
  
    #11
09.08.20 21:22
hat die Corona-Krise das Online-Gaming und Streaming befeuert.  
Da kaum vor Mitte des kommenden Jahres ein Impfstoff flächendeckend zur Verfügung stehen wird,
kann man davon ausgehen, das auch Telearbeit, also das "Home Office", zunehmen wird.
Ich schätze, viele Menschen werden ihre dadurch zusätzlich gewonnene Freizeit mit Gaming/Esport verbringen.
 

6 Postings, 567 Tage COPYRIGHTABLEDas AMD und NVIDIA

 
  
    #12
09.08.20 21:39
zu den drei größten Beteiligungen dieses ETF´s  gehören, sehe ich ebenfalls sehr positiv.
Die Chipnachfrage für den Bau der nächsten Computer-Generation (ANN, artificial neural network) wird explodieren.  Und AMD und NVIDIA sollten auch davon profitieren können!
 

   Antwort einfügen - nach oben