VW - wieder aussichtsreich ?


Seite 5 von 37
Neuester Beitrag: 15.02.09 15:20
Eröffnet am: 12.06.06 08:08 von: Fundamental Anzahl Beiträge: 913
Neuester Beitrag: 15.02.09 15:20 von: S5RVic5 Leser gesamt: 122.376
Forum: Börse   Leser heute: 19
Bewertet mit:
27


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 37  >  

31 Postings, 5054 Tage boersenschreinMachtkampf die 2.

 
  
    #101
18.11.06 11:24
Hallo 10er, danke für die Info. Kam noch nicht zum Zeitung lesen.
Lt. N-TV ist zum Glück für VW auch Bernhard kein Thema mehr. Er bleibt im Unternehmem.
Ansonsten wäre das Ziel von 5 Mrd. Gewinn bis 2008 auch nicht möglich gewesen. Wenn sich Winterkorn und Bernhard arrangieren, könnte das eine unschlagbare Allianz werden. Hoffen wir das Beste. Ich bin dabei.  

719 Postings, 5271 Tage 10erVW und Porsche

 
  
    #102
1
18.11.06 14:20
Magazin: Familie Porsche schreckt vor Übernahme von VW zurück
Sa Nov 18, 2006 1:27 MEZ



Frankfurt (Reuters) - Die Porsche-Eigentümerfamilie hat sich einem Magazinbericht zufolge gegen eine Übernahme von Volkswagen ausgesprochen.

Das habe VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piech vor anderen Aufsichtsräten von VW bekräftigt, berichtete das Magazin "Focus" am Samstag vorab ohne Angaben von Quellen. Den Familienzweigen Porsche und Piech sei das Risiko zu hoch, da die Kosten für eine Aufstockung der Anteile auch über Kredite finanziert werden müssten. VW wollte sich dazu nicht äußern, Porsche war zunächst nicht zu erreichen.

Der Stuttgarter Sportwagenbauer Porsche, dessen stimmberechtigte Aktien vollständig den Nachfahren des Gründers Ferdinand Porsche gehören, hatte am Mittwoch erklärt, inzwischen 27,4 Prozent an Volkswagen zu halten, aber eine Aufstockung über 29,9 Prozent hinaus "derzeit" ausgeschlossen. Beim Überschreiten der 30-Prozent-Schwelle müsste Porsche den übrigen Aktionären ein Übernahmeangebot machen.

Trotzdem halten sich hartnäckig Marktspekulationen, Piech und Porsche könnten den Zugriff auf Volkswagen verstärken. Über eine vom Aufsichtsrat auf Vorrat genehmigte Kapitalerhöhung könnte Porsche vom nächsten Jahr an nach dem aktuellen Kurs bis zu acht Milliarden Euro zusätzliches Kapital generieren. Pläne dafür gebe es allerdings nicht, hatte ein Porsche-Sprecher betont.

Branchenkenner glauben, dass Piech seinen Einfluss auf VW noch ausbauen will, auch um eine Mehrheit auf der meist schwach besuchten Hauptversammlung zu erhalten. Der ehemalige VW-Vorstandschef hatte auch auf Druck des Landes Niedersachsen - dem zweitgrößten Volkswagen-Aktionär - zugesagt, den Vorsitz im Aufsichtsrat 2007 abzugeben, um Interessenkonflikte zwischen VW und Porsche zu vermeiden
 

5735 Postings, 5434 Tage FredoTorpedo#100-Machtkampf - da hat wulff doch nie eine

 
  
    #103
19.11.06 00:52
Chance gehabt. Niedersachsen als ehemals einziger Großaktionär mit annähernd 20% hat sich bei Volkswagen die letzten Jahre nie durchsetzten können gegeb die aus Piech und Arbeitnehmervertretern gebildete Allianz. Ist für das Unternehmen wahrscheinlich auch besser so - für Wulff aber ein Schwächezeugnis ohnegleichen. Es reicht ebend nicht nur gut reden zu können man muß auch umsetzen können - und da sind wohl fast alle unserer derzeitigen Politiker zu schwach.

Gruß
FredoTorpedo  

5735 Postings, 5434 Tage FredoTorpedo#102 - 10er, was erwartest du denn vom Piech/

 
  
    #104
1
19.11.06 00:55
Porsche-Clan - dass die sagen "ja , wir wollen VW übernehmen" und damit den Kurs selbst noch weiter anheizen ? Die müssen doch erst mal abwiegeln - später wird man schnell Gründe finden, weshalb man dann doch anders handelt - getreu Adeneauer "was kümmert mich mein Geschwätz von gestern".

Gruß
FredoTorpedo  

719 Postings, 5271 Tage 10erFredo,

 
  
    #105
2
19.11.06 10:06
das sehe ich ebenso. Offiziell wird die Familie Porsche um Piech auf Abwiegeln setzen, auch um den Kurs ein wenig zu drücken.
Wir werden aber aller Voraussicht bald einen Anteil kaum unter 30 % sehen.
Im zweiten Anlauf wird dann auch diese Marke geknackt und VW ist im Hause Porsche/ Piech.
Unser Landesvater Wulff wird an dieser Entwicklung gar nichts aufhalten. Seine Wirtschaftskompetenz ist eh zu hinterfragen. Im übrigen hat er genügend Probleme, seinen Stellenwert in der Bundes-CDU zu behaupten und das Land Niedersachsen in der Spur zu halten.
Wahrscheinlich wäre es besser, wenn Wulff den AR-Sitz an einen Fachmann abgibt.

Freundl. Grüsse
10er  

5735 Postings, 5434 Tage FredoTorpedoVW heute wieder gegen den Trend -

 
  
    #106
28.11.06 16:56
VW setzt sich an die DAX-Spitze trotz schwachen Umfeld und eher schwachen anderen Autowerten.

Wer da noch nicht gemerkt hat, dass was im Busche ist, dem ist nicht mehr zu helfen.

Ich gehe davon aus, dass wir für Qu. 4 bessere Zahlen sehen werden, als bisher erwartet. Kann sein, dass hier neben der laufenden Spekulation auf den Porsche-Einstieg bereits manche mehr wissen und sich eindecken. Bin gespannt ob es Piech/Porsche gelingen dämpfend einzuwirken bzgl. der Art der Veröffenlichung, damit ggf. eine weitere Erhöhung des Porsche-Anteils nicht zu teuer wird.

Gruß
FredoTorpedo
 

452 Postings, 5956 Tage big_macPorsche müßte

 
  
    #107
29.11.06 06:11
bei Erreichen der 30% ein Übernahmeangebot machen.
Viel fehlt ihnen ja nicht mehr.

Andererseits hat VW ohne Übernahme oder Zerlegung bei 80€+ nix zu suchen.  

5735 Postings, 5434 Tage FredoTorpedobig_mac, das hat man bei Salzgitter auch mal

 
  
    #108
29.11.06 06:49
gesagt, als sie bei 20 / 25€ standen.

VW stand vor ein paar Jahren bereits bei 100€ und das ganz ohne Übernahme-Speku. Bei Gelingen des Turnarround - und davon bin ich überzeugt - werden sie mindestens dort wieder stehen, auch ohne Spekulations- und Zerlegungsphantasien.

Gruß
FredoTorpedo  

1545 Postings, 5143 Tage Hobbypiratbig_mac

 
  
    #109
29.11.06 10:22
Woher wollen Sie wissen, ob nicht mehr viel fehlt ?
84 euro sind ne Menge Holz für diese hartzige Schmierbude.
Und Porsche hat eine MK von 8 Milliarden €.
Ne, es sind Bekloppte, die sich oben eindecken.
Wir sehen übrigens aktuell ein Doppeltop.
Könnte drauf wetten.
Dieser SB-LAden für leitende Angestellte ist nicht mehr als 50 € wert  

1545 Postings, 5143 Tage HobbypiratFred Torpedo

 
  
    #110
29.11.06 10:25
Slz ist auch nicht mehr als 50 Euro wert. Wird früher oder
später zusammenbrechen. Eher früher als später.
Kurs ist eine parabolische Übertreibung.
Gewinne in 2007 werden einbrechen.
IMO
 

362 Postings, 5954 Tage atfk@hobbypirat

 
  
    #111
1
29.11.06 10:52
Nur die Vorzüge von Porsche haben schon alleine eine MK von 8 Mrd. Porsche hat dieses Geschäftsjahr 2 Mrd. Gewinn gemacht. Die könnten ohne weiteres VW schlucken.

Ein entharztes VW wird änhlich zu bewerten sein, wir BMW. Dann wären wir aber bei über 150€. Ist noch ein stück arbeit, sicher...

Habe ich richtig in Erinnerrung, das die EU am 12.12. ein Statement zum VW Gesetz abgibt? (Muß mal forschen, wo ich das gelesen habe.) Wenn das fällt, geht VW ab und doppeltop kannste vergessen.  

1545 Postings, 5143 Tage Hobbypirat1,3 Milliarden Gewinn . Halt mal den Ball flach.

 
  
    #112
29.11.06 11:01
VW hat ne Menge neuer Verbindlichkeiten und Absatzmarkt USA steht definitiv vor dem Crash.
Ich wäre da mal etwas vorsichtiger mit David schluckt Goliath.
Aber ich will "Irren" mit Ausgang nicht den Spaß verderben.
Wer jetzt da reingeht, holt sich blaue Augen. Es wird bald knallen.
Am Markt läuft ne Mega Bullenfalle  

7460 Postings, 5647 Tage potti65die vw aktie läuft klasse

 
  
    #113
29.11.06 11:04
aber auch porsche wird die kernmarke vw nicht sanieren können.porsche wird sich wohl audi schnappen und vw den finanzhaien überlassen.die vw aktie wird weiter steigen,weil viele spekulanten investiert sind.das produkt volkswagen ist nicht mehr zeitgemäß und total überteuert.den markt von vw haben die koreaner,japaner und demnächst die chinesen für sich entdeckt.aus asien kommen die wahren volkswagen.  

5735 Postings, 5434 Tage FredoTorpedopotti, ein grosser Teil der Sanierung bei VW ist

 
  
    #114
1
29.11.06 13:36
schon abgeschlossen.

- Der größte Schmutz wurde rausgekehrt, die Prozesse gegen die Schmutzmacher beginnen Anfang nächsten Jahres
- Die ersten Zielwerte zum Personalabbau über ATZ und Abfindung wurden übererfüllt
- Die Arbeistzeit der Verbliebenen wurde verlängert ohne vollen Lohnausgliech
- Der gestiegene Absatz wird von einer erheblich kleineren Manschaft abgewickelt
- Die Optimierung der Produktionsprozesse schreitet massiv voran-

Winterkorn kommt erst zu VW, wenn das Gröbste erledigt ist, denn Sanieren ist nicht seine Stärke. bei AUDI hat er auch einen florierenden Laden übernommen, das AUDI Sorgenkind SEAT hat er dagegen in seiner Zeit als AUDI-Chef nicht in den Griff hekriegt.

Bei Auto-Firmen, die seit Jahren super laufen, wie Toyota oder BMW, ist dies in den Kursen längst berücksichtigt.
VW steht am Beginn des Turn-Arround. Die leichte Absatzschwäche in den USA kann man getrost vernachlässigen, da dort wegen des z.Z. niedrigen Dollarkurses sowieso nicht viel verdient wird (wahrscheinlich wird sogar noch draufgelegt). In China dagene boomt es wieder agnz gewaltig, seit die China-VWs vom Äußeren an den asiatisch Geschmack angepaßt wurden. Habe gehört, in den Werken dort wird teilweise in drei Schichten, 7 tage die Woche gearbeitet, um die Nachfrage befriedigen zu können.

Und in Deutschland, wo pro Auto am meisten verdient wird, zieht der Absatz auch an, in dem Maße, wie grosse Teile der Bevölkerung wieder optimistischer in die Zukunft blicken. In Anbetracht des total überalterten KFZ-Bestandes ist der Nachholbedarf an Auto-Käufen enorm.

Hatte Anfang diese Jahres bereits mehrfach auf VW als Turn-Around-Kandidaten und meinen Favortiten bei KFZ-Titel hingewiesen. Ihr könnt gern den Vergelcih der Kursentwicklung von Volkswagen mit anderen großen KFZ-Titel durchführen (auch mit Toyota) und werdet sehen, das VW mit Abstand führt.

Ich gehe davon aus, dass diese Entwicklung in 2007 weiterlaufen wird, da dann die erzielten Produktivtätsfortschritt und damit verbundenen Ertragszuwächse sichtbar werden.

Dazu kommen die Spekualtionsphantasien bzgl. des Porsche-Einstiegs.

Gruß
FredoTorpedo







und gleichzeit im Mittelpunkt von Spekulationsphantasien  

17100 Postings, 5543 Tage Peddy78V(oll der)W(ahnsinn)heute wieder über 5 % im Plus.

 
  
    #115
29.11.06 14:51
Wenn das so weiter geht sind wohl auch die 100 €(€uro am Sonntag sprach mal von 3-Stelligen Kursen) nicht mehr völlig unrealistisch.

Allerdings das hier die Gefahr eines Rückschlags jederzeit gegeben ist und dann auch größer ausfallen könnte,
sollte jeden bewußt sein der derzeit mit dem "Hot-Stock" VW handelt.

Solange aber erstmal viel Spaß
mit V oll dem W ahnsinn.  

1545 Postings, 5143 Tage HobbypiratSanierung abgeschlossen ist ein Witz

 
  
    #116
29.11.06 14:57
Winterkorn weiss nicht, was er mit dem Werk in Belgien machen soll.
Zudem gibts wohl nach meinen Info´s trouble im Vorstand...
Die Bilanzstruktur von VW ist auch mies, die Verbindlichkeiten haben sich
gegenüber dem Eigenkapital deutlich erhöht.
Fredo hat sein best case.
Ich sehe das nüchtern.  

5735 Postings, 5434 Tage FredoTorpedoHobbypirat, ich finde es gut, wenn gegen meine

 
  
    #117
29.11.06 15:49
positive Einstellung bei VW kritische Stimmen kommen. Bin zwar ziemlich sicher, dass ich richtig liege aber doch nicht ganz. Entsprechend bin ich ziemlich hoch in VW-investiert aber auch nicht über 20-30%.

Die Sanierung ist noch nicht abgeschlossen aber die meisten unangenehmen - weil medienwirksamen - Maßnahmen haben wir hinter uns.

Mit Brüssel wird genau das Gleiche gemacht, wie mit den deutschen Werken:

-> Drohung mit Produktionsverlagerungen und Werkschließung -> Nötigung der Arbeitnehmerseite zu massiven Zugeständnisse -> falls die kommen, wird weiter produziert, ggf. auf reduziertem Niveau -> falls die nicht kommen, wird geschlossen

Im Rahmen der Globalisierung hat z.Z. nun mal das Kapital die besseren Karten.

Bzgl. der Bilanzstruktur weiß ich nicht, wo du deine Zahlen hernimmst. Dem 9-Monats-Bericht 2006 kann ich das nicht entnehmen, allenfalls im Vergleich 2004 / 2005 könnte das noch zugetroffen haben.

Gruß
FredoTorpedo



 

719 Postings, 5271 Tage 10erVersuchballon 105€

 
  
    #118
29.11.06 17:04
Spekulationen über ein Übernahmeangebot für Volkswagen ließen die Aktien des Wolfsburger Autobauers um fast 5,7 Prozent auf 86,64 Euro steigen. "Es gibt Spekulationen am Markt, dass Porsche zusammen mit Private-Equity-Firmen 105 Euro je Aktie für Volkswagen bieten will", sagte ein Händler. Analysten gehen davon aus, dass Porsche entweder Volkswagen unter seine Kontrolle bringen oder die Oberklasse-Tochter Audi aus dem Konzern herauslösen will. Porsche wies die Spekulationen zurück. "Klares Dementi, da ist nichts dran", sagte ein Sprecher des Sportwagenbauers.  

Quelle: reuters  

5735 Postings, 5434 Tage FredoTorpedo10er, in der Info, die mir vorliegt, steht darüber

 
  
    #119
1
29.11.06 17:16
hinaus
"... Das Unternehmen halte nach wie vor 27,4 Prozent an VW und kaufe derzeit auch keine Aktien hinzu. Der Porsche-Aufsichtsrat hatte den Vorstand vor zwei Wochen ermächtig, den Anteil auf 29,9 Prozent zu erhöhen. Aktuell fänden aber keine Zukäufe statt, hieß es nun. Zuletzt hatte Porsche seine VW-Beteiligung vor zwei Wochen in zwei Schritten von 21,2 auf 27,4 Prozent erhöht. ... "

Falls das stimmt, stammen die Kusgewinne heute nicht von weiteren Porsche-Käufen, sondern von anderen "Spekulanten" die hier mitspielen. Der noch von Porsche zu kaufen beabsichtigte Umfang von 2,5% bildet damit einen gewissen Puffer nach unten. Andererseits wird sich durch die aufschäumende Spekulation ein Blase bilden, die beim Platzen ein ein deutliches Rückschlagspotential enthalten.

Somit haben wir kurzfristig Spekualtionschancen / -riskiken und mittellangfristig Turn-Arround-Chancen.

Da kann sich jeder aussuchen, welche Strategie er wählt. Ich bin überwiegend mittel- / langfristig drin, habe mir aber zum "Mitspielen" bei der Spekalation auch eine kleine Position an Hebel-Papieren dazu gelegt.

Gruß
FredoTorpedo
 

5735 Postings, 5434 Tage FredoTorpedoVW hat ca. 140 Mill freie Aktien, heute wurden

 
  
    #120
29.11.06 17:24
bisher über 13 Mio davon gehandelt. Das kann nicht von uns Kleinanlegern kommen.

Porsche ist angeblich heute nicht dabei - wer ist es dann, der da so aktiv ist ???

Gruß
FredoTorpedo  

719 Postings, 5271 Tage 10erPrivate-Equity

 
  
    #121
2
29.11.06 17:28
Fredo, das Interessante an der Meldung ist für mich, dass Porsche zusammen mit Private-Equity-Firmen den Deal einfädeln soll. Somit mag es richtig sein, dass Porsche z.Zt. nicht kauft. Dann würde auch das Dementi o.k. sein.

Ich habe mir gerade nochmals die Volumina angesehen. Das sind für mich eindeutig keine Kleinanleger, die hier rumspekulieren.

Ein Zusammengehen von Porsche und Private-Equity-Firmen für einen gemeinsamen Deal ist für mich absolut schlüssig. Porsche übernimmt die Premiummarken, aus welchen Gründen auch immer. Der Rest wird von den Heuschrecken verwertet.

Freundl. Grüsse
10er  

2112 Postings, 5335 Tage Saniererund da wo die Heuschrecken rein gehen...

 
  
    #122
29.11.06 17:36
kracht es für gewöhnlich gewaltig! Ich denke wie Fredo, das dies hier eine schöne Spekulationsblase ist, welche in den nächsten Tagen durchaus platzen könnte. Mal schauen. Bin vorsichtshalber mal "Short" gegangen. Vielleicht gibt es ja morgen schon erste Gewinnmitnahmen nach diesem Kursanstieg heute. Ist ja wohl nicht normal und durch nix fundamental zu begründen.
@10er: Deine grundsätzliche Meinung des anstehenden Szenarios teile ich. Ist eine durchaus denkbare Variante.
Gruß  

2112 Postings, 5335 Tage Sanierer....achso

 
  
    #123
29.11.06 17:43
und beobachtet mal schön den RT jetzt, es geht bereits wieder bergab, wahrscheinlich wegen besagter Gewinnmitnahmen. Könnte mir allerdings auch vorstellen, dass VW aufgrund der vorhandenen Fantasie ein Spielzeug der "Shortseller" ist. Hier den Kurs hoch zu prügeln ist z.Z. wohl nicht so schwer. Das könnte auch das hohe Handelsvolumen erklären. Ich denke, hier sind Profis am Werk...und an 105 gezahlte Euro im Falle einer Übernahme glaube ich schonmal garnicht. So fett ist die Branche nun auch nicht und wie in diversen vorangegangenen Postings bereits beschrieben auch nicht ohne Geschäftsrisiken, was den Absatz angeht..
Gruß  

1545 Postings, 5143 Tage HobbypiratSanierer, wenn Du falsch parkst

 
  
    #124
1
29.11.06 22:07
hast Du meist  wenig später 100 Falschparker an denselben Ort.
Ist immer so gewesen und wird immer so sein.
D.h. hier, wenn die Kohorten mit dem Kopf durch die Wand wollen,
sollen sie es halt machen. Gute Argumente sind völlig sinnlos.
Nach jedem Skandal steigt die Aktie weiter.
Das ist hier Ball pervers.´
Eines ist sicher : Autowerte werden in 2007 einbrechen.
Buy low ,sell high  

2112 Postings, 5335 Tage Saniererscheint so

 
  
    #125
30.11.06 12:41
als wären die Gehirne einiger Anleger wieder aktiviert worden..
Gruß  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
| 6 | 7 | 8 | 9 | ... 37  >  
   Antwort einfügen - nach oben