VIG vorm Absturz?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 02.12.20 00:31
Eröffnet am: 14.04.20 16:31 von: daniela9876 Anzahl Beiträge: 15
Neuester Beitrag: 02.12.20 00:31 von: Hühnerbaron Leser gesamt: 2.732
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

406 Postings, 1458 Tage daniela9876VIG vorm Absturz?

 
  
    #1
14.04.20 16:31
Uniqa stürzt gerade aufgrund Q1 ab,
gleiches Schicksal für Vienna Insurance?
Die Chart-Korrelation ist ja nicht zu übersehen.
was meint ihr?  

452 Postings, 1416 Tage RogerFwas ich meine

 
  
    #2
14.04.20 19:24
für dich sind Aktien nicht geeignet
du bist zu sehr von Angst und Panik geleitet
tut leid  

406 Postings, 1458 Tage daniela9876ist doch nur die Frage

 
  
    #3
14.04.20 19:36
wann sie die Kapitalverluste bekanntgeben und Dividende streichen  

452 Postings, 1416 Tage RogerFDividenden

 
  
    #4
14.04.20 20:16
sind so wichtig auch wieder nicht  

406 Postings, 1458 Tage daniela9876In Zeiten wie diesen

 
  
    #5
14.04.20 20:26
sind Dividenden sehr wichtig. Sonst sollte man Gold kaufen wenn man sein Geld einfach nur so durch die Gegend schieben will.
es ist ja auch nicht so als würden Dividenden spaßhalber gestrichen, sondern weil die Unternehmen in einer sehr ernsten Lage sind  

452 Postings, 1416 Tage RogerFin ernster Lage

 
  
    #6
14.04.20 20:41
sind zur Zeit hoch verschuldete Unternehmen, aber sicher nicht grundsolide Unternehmen wie VIG oder Uniqa  

406 Postings, 1458 Tage daniela9876wer sagt

 
  
    #7
14.04.20 20:49
dass die jetzt noch grundsolide sind? Nach dem was grade in den Finanzmärkten passiert...  

452 Postings, 1416 Tage RogerFnachdem was alles passiert

 
  
    #8
14.04.20 20:59
musst du morgen alles verkaufen  

406 Postings, 1458 Tage daniela9876ja

 
  
    #9
15.04.20 07:47
das werd ich
und das Geld steck ich dann in Shorts

Runter gehts dreimal so schnell wie rauf  

1789 Postings, 1104 Tage iudexnoncalculatkeine Kursphantasie, keine Dividende

 
  
    #10
15.04.20 07:55
da muss ich Daniela recht geben, die Dividende war der einzige Grund eine Uniqa zu kaufen....und das gilt für die ganze Versicherungsbranche. War bisher halt ein "fader" Depotwert ohne viel Kursphantasie aber mit guten DIvidendenerträgen. Bei Uniqa sehen wir bald die 5,xy  

406 Postings, 1458 Tage daniela9876aber zum Glück

 
  
    #11
15.04.20 12:13
hat Vienna Insurance ja ein 6-köpfiges Team um Fragen zur Aktie zu beantworten..

Könnt ja selbst mal Anfragen wie hoch der erwartete Kapitalanlageverlust sein wird...  

406 Postings, 1458 Tage daniela9876hm man erhält sogar ne nette antwort

 
  
    #12
15.04.20 20:14
Sinngemäß: Man hat im letzten Bericht erst garkeinen Ausblick gemacht, daher keine Notwendigkeit diesen zu revidieren..
PR technisch ist das natürlich besser als Uniqa.. dann kommt der Schock erst mit Q1 Bericht  

452 Postings, 1416 Tage RogerFgar nicht soooo schlimm

 
  
    #13
27.04.20 15:27
der Absturz  

73 Postings, 310 Tage HühnerbaronBin hier heute eingestiegen...

 
  
    #14
01.12.20 16:05
grundsolides Unternehmen...charttechnisch sieht es sehr gut aus. 100 Tage Linie durchstoßen ..interessant jetzt ob der Widerstand bei 21/22 ausgeräumt wird ... Ausbau des Osteuropageschäft durch die Übernahme von Aegon Assets sehe ich positiv..., ich sehe hier Aufholpotential zunächst bis in den Bereich 24/ 25 Euro ( etwa Vorcorona Niveau) ...nur meine Meinung ( keine Anlageempfehlung,!)  

73 Postings, 310 Tage HühnerbaronBin hier heute eingestiegen...

 
  
    #15
02.12.20 00:31
grundsolides Unternehmen...charttechnisch sieht es sehr gut aus. 100 Tage Linie durchstoßen ..interessant jetzt ob der Widerstand bei 21/22 ausgeräumt wird ... Ausbau des Osteuropageschäft durch die Übernahme von Aegon Assets sehe ich positiv..., ich sehe hier Aufholpotential zunächst bis in den Bereich 24/ 25 Euro ( etwa Vorcorona Niveau) ...nur meine Meinung ( keine Anlageempfehlung,!)  

   Antwort einfügen - nach oben