Unter Beobachtung


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 18.10.06 16:31
Eröffnet am: 22.03.06 18:31 von: neodymNd Anzahl Beiträge: 5
Neuester Beitrag: 18.10.06 16:31 von: Tageswert Leser gesamt: 3.560
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

116 Postings, 5758 Tage neodymNdUnter Beobachtung

 
  
    #1
22.03.06 18:31
GRAN TIERRA ENERGY ist eine kleine Ölförder-AG , die bereits über eine Produktion in Argentien verfügt. Wieso steigt der Kurs kontinuerlich seit letzter Woche von 2,70 auf heute 3,54. Ich kann keine postiven News entdecken.  

495 Postings, 5673 Tage 3181ollyGran Tierra (WKN A0HNLY) bestätigt neuen Ölfund in

 
  
    #2
04.08.06 17:50
Gran Tierra (WKN A0HNLY) bestätigt neuen Ölfund in Kolumbien!

Heute gab Gran Tierra (WKN A0HNLY) die ersten Testresultate zu ihrem ersten Bohrloch im Rio Magdalena Block, in Magdalena Basin Kolumbien, bekannt. Die Ergebnisse sind dabei als sehr positiv einzustufen, denn es wurde ein sehr hohes Öl/Gasverhältnis und kein Wasser festgestellt.

Das Wichtigste ist aber, dass dieses Projekt das risikoreichste im Portfolio von Gran Tierra (WKN A0HNLY) war und damit auch kaum in den Prognosen berücksichtigt wurde. Damit ist auch verständlich, dass der Chef des Unternehmens, Herr Dana Coffield, so positiv gestimmt ist.

Durch diese Bohrung sind wir sehr zuversichtlich, dass das Unternehmen zum Jahresende mehr als 5.000 Barrel Öl pro Tag produzieren wird, was damit einen deutlich höheren Cash Flow bedeuten würde.





Penguin  

854 Postings, 5706 Tage Martin81von heute?

 
  
    #3
04.08.06 17:53
woher? mehr, danke.
 

854 Postings, 5706 Tage Martin81Habs, ist von gestern

 
  
    #4
04.08.06 18:00

warum rührt sich der Kurs nicht?


CALGARY, Alberta, 3. August -- Gran Tierra Energy Inc. (OTC Bulletin Board: GTRE.OB - Neuigkeiten) gab heute bekannt, das das Unternehmen erfolgreich die erste Phase einer neuen Probebohrung im Ölfeld im Rio Magdalena Block, der sich im mittleren Magdalena Bassin in Kolumbien befindet, abgeschlossen hat. Die Probebohrungen im Popa-1 Feld haben feststellen können, dass sich eine noch unentdeckte Leichtöl-Anreicherung im mittleren Magdalena Bassin in Kolumbien befindet.

Die Popa-1 Bohrung hatte am 14. Juli 2006 ihre endgültige Bohrtiefe von 9,285 Fuß (2830 m) erreicht. Ab einer Tiefe von 8700 Fuß (2650 m) war man auf beträchtliche Mengen von Leichtöl und Gas gestoßen, was bis zur Erreichung der endgültigen Tiefe anhielt. Zusätzliche Prüfungen bewiesen ebenfalls, dass Kohlenwasserstoffe vorhanden sind.

Für zwei der am aussichtsreichsten erscheinenden Sandstein-Segmente der Monserrate-Formation wurden Bohrtest-Programme entworfen und durchgeführt. Während zwei Flusstests konnte ein stabilisierter Ölfluss erreicht werden. Die geförderte Flüssigkeit besteht aus 34 Grad API-Leichtöl mit einem relativ hohen Gas/Öl Anteil und ohne Wasser. Diese Testprogramme waren durch die vorhandene Ausrüstung, die zu dem Zeitpunkt an diesem Standort zur Verfügung stand, sowie der Nutzung des Bohrers zu Testzwecken in ihrem Umfang eingeschränkt.

Das Unternehmen plant nun, den Betrieb vorerst einzustellen und eine Service-Ausrüstung an den Standort zu transportieren, um die gesamten Produktionskapazitäten der bestehenden punktierten Bereiche und der tieferen Sekundärzonen, die nicht mit Hilfe der vorhandenen Ausrüstung geprüft werden konnten, zu testen.

Popa-1 ist die erste Ölansammlung, die im Rio Magdalena Block entdeckt wurde und bestätigt neue Leichtöl-Vorkommen, die in der Zukunft erkundschaftet und gefördert werden können. Gran Tierra Energy plant nun, ein 3-D Seismic Gerät anzuschaffen, das für alle zukünftigen Erkundungen und Probebohrungen in diesem Block benutzt werden soll.

Popa-1 ist ein eine Bohrung mit exklusiven Rechten, die sich in der dritten Phase des Vertrags mit der Rio Magdalena Association befindet. Gran Tierra hat, aufgrund seiner Akquisition von Argosy Energy International, die am 20. Juni 2006 abgeschlossen wurde, Bohrrechte in diesem Block. Das Unternehmen verfügt aktuell über 100 % der Nutzungsrechte des Blocks. Ecopetrol, das Staatsunternehmen, hat ein 30-prozentiges Teilnahmerecht, das sich nach der Vermarktbarkeit des Blocks richtet, sowie Anrecht auf gestaffelte Lizenzgebühren.

Dana Coffield, President and Chief Executive Officer of Gran Tierra, erklärte: Gran Tierra Energy ist mit diesen frühen Testergebnissen sehr zufrieden. Dies war das risikoreichste Bohrunternehmen des kommenden Jahres; wir sind mit diesen positiven Ergebnissen sehr zufrieden und können es kaum abwarten, diese Entdeckung auszuwerten und zusätzliche Werte mit Hilfe des aktiven Bohrprogramms, das wir für das nächste Jahr sowohl in Kolumbien als auch in Argentinien planen, zu schaffen.'

Über Gran Tierra Energy, Inc.

Gran Tierra Energy, Inc. ist ein internationales Erkundungs- und Produktionsunternehmen in der Öl- und Gasindustrie mit Hauptsitz in Calgary, Kanada, wird an der amerikanischen Börse gehandelt und in Südamerika betrieben. Das Unternehmen besitzt jetzt Anteile an Produktions- und zukünftigen Ölgebieten in Argentinien, Kolumbien und Peru. Bisher bestand die Strategie des Unternehmens darin, durch ausgewählte Akquisitionen ein Portfolio aus produzierenden Gebieten, Entwicklungs- und Erkundungsgelegenheiten zusammen zu stellen, um eine Basis für zukünftiges Wachstum zu etablieren.

Gran Tierra entwickelt ein Arbeitsprogramm für mehrere Bohrstellen für 2006/Anfang 2007 und will seine aggressive Strategie zum sinnvollen Ausbau eines diversifizierten, autarken und internationalen Öl- und Gasunternehmens fortsetzen. Für zusätzliche Informationen über Gran Tierra besuchen Sie bitte die Website www.grantierra.com. Investoren können ihre Anfragen an info@grantierra.com richten oder 1-800-916-GTRE (4873) anrufen.

Vorhersagende Aussagen

Diese Presseveröffentlichung beinhaltet vorhersagende Aussagen in Zusammenhang mit ihrer Auslegung gemäß Abschnitt 27A des amerikanischen Wertpapiergesetzes von 1933, wie abgeändert, und Abschnitt 21 E des Wertpapiergesetzes von 1934. Zu diesen gehören unter anderem Stellungnahmen über die Fähigkeit des Unternehmens, die Öl- und Gasgelegenheiten wahrnehmen zu können. Diese Stellungnahmen werden in gutem Glauben abgegeben und basieren auf zutreffenden Fakten, aber es bestehen keinerlei Zusicherungen, dass diese Ziele erreicht werden können. Obwohl die vorhersagenden Aussagen in dieser Veröffentlichung die gutgläubige Meinung der Firmenleitung widerspiegeln, unterliegen vorhersagende Aussagen naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse sich wesentlich von den in diesen vorhersagenden Aussagen angegebenen Ergebnissen unterscheiden können, unter anderem unsere Fähigkeit, jede der oben diskutierten potentiellen Akquisitionen zu den angenommenen Bedingungen und in zeitgerechter Art und Weise durchführen zu können, der zufrieden stellende Abschluss der finanziellen Aspekte dieser Transaktionen, unsere Fähigkeit, Ölreserven, die auf einer betrieblich erfolgreichen Basis gefördert werden können, zu entdecken, die Schwierigkeiten, die mit der Schätzung von Öl- und Gasreserven verbunden sind, harter Wettbewerb in der Öl- und Gasindustrie, Umweltrisiken, Veränderungen der behördlichen Vorschriften und allgemeiner wirtschaftlicher Bedingungen, wie z.B. der Preis von Öl und Gas. Es wird den Lesern nahe gelegt, sich nicht völlig auf diese vorhersagenden Aussagen zu verlassen, denn diese sind nur am Tag der Veröffentlichung gültig. Wir sind nicht dafür verantwortlich, vorhersagende Aussagen auf den neuesten Stand zu bringen, so dass diese mögliche Vorgänge oder Umstände, die sich nach dem Veröffentlichungsdatum ergeben, widerspiegeln, es sei denn, dies ist durch zutreffende Gesetze oder Anweisungen vorgeschrieben. Die Leser werden dazu aufgefordert, die verschiedenen von uns gemachten Aussagen in bei der SEC eingereichten Formularen sorgfältig zu überprüfen, insbesondere die Risiken, die in dem aktuellen Bericht des Unternehmens auf Formular 8-K, das am 10. November bei der SEC eingereicht wurde, aufgeführt wurden und die versuchen, interessierten Parteien die Risiken und andere Faktoren, die unser Geschäft beeinflussen können, finanzielle Bedingungen, Betriebsresultate und Cash Flow klar zu machen. Wenn sich eins dieser Risiken oder Unsicherheiten einstellen sollte, oder wenn die zu Grunde liegenden Annahmen falsch waren, könnten sich unsere tatsächlichen Resultate wesentlich von den erwarteten oder vorhergesehenen Ergebnissen unterscheiden. Wir sind nicht verpflichtet, diese vorhersagenden Aussagen zu aktualisieren.

QUELLE Gran Tierra Energy, Inc.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!

--------------------------------------------------

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com

Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

--------------------------------------------------

Betreffendes Unternehmen

Name: GRAN TIERRA

ISIN: US38500T1016
 

607 Postings, 5790 Tage TageswertNews

 
  
    #5
18.10.06 16:31
Press Release Source: Gran Tierra Energy Inc.


Gran Tierra Advances Drilling Program, Acquires Additional Exploration Acreage
Tuesday October 17, 2:00 am ET


CALGARY, Alberta, Oct. 17 /PRNewswire-FirstCall/ -- Gran Tierra Energy Inc. (OTC Bulletin Board: GTRE.OB - News) - Gran Tierra provides the following update on operations and recent initiatives of the Company.
ADVERTISEMENT


Operations

Oil production for the third quarter of 2006 averaged 1,063 barrels per day, including 722 barrels per day in Colombia and 341 barrels per day in Argentina (all net after royalty). These results reflect the first full quarter of results from Colombia, with the acquisition of Argosy Energy occurring on June 20, 2006.

Testing of the Popa-1 well in Colombia is scheduled to commence in late-October and extend into November. Popa-1 was drilled in July, 2006 and encountered light oil and gas shows but testing was suspended due to physical constraints of the rig and testing equipment. Testing is expected to include perforation of zones deeper in the well bore. A 3-D seismic acquisition program is also planned to delineate the discovery and cover other exploration drilling leads adjacent to Popa-1.

Drilling rigs have been secured and are scheduled to commence drilling of three additional wells in Colombia prior to year-end. Drilling of the Laura-1 well in the Talora block is planned for late-November. The Patricia-1 well in the Rio Magdalena block is expected to commence drilling in early-December, and spudding of the Juanambu-1 well located within the Guayuyaco contract area is scheduled for late-December. Gran Tierra/Argosy is Operator for all activities. In Argentina, one well is planned for 2006. Drilling of the Vinalar sidetrack is expected to commence in early-November.

In Peru, formal signing for the Block 122 License Agreement with Perupetro and the Minister of Energy is scheduled for November 3, 2006. This exploration agreement represents Gran Tierra's entry into the country and is a starting point for future activity.

Gran Tierra expects to participate in the drilling of seven additional wells and several well workovers in 2007, in addition to other production enhancement and remedial programs in Colombia and Argentina. Initial estimates indicate a capital budget of $18 million for 2007, in addition to $12 million of expenditures planned for the third quarter of 2006. The Company expects that these activities will be funded from cash flow and working capital.

New Ventures

On October 6, 2006 Gran Tierra/Argosy signed a Commercial and Joint Operating Agreement covering the Azar contract in the Putumayo region of Colombia. According to terms of the deal, Gran Tierra is to assume operatorship of the block and an 80% participation. Formal assignment is pending approval by ANH, the government agency.

The Azar area covers 51,618 acres (gross) and is adjacent to the Company's producing blocks in the region. Work obligations and fiscal terms are governed by an Exploration & Exploitation Contract with ANH. The contract defines a six-year exploration period and requires a seismic commitment in year one and year two, one well re-entry in year two and drilling obligations for years three to six. Two wells in the contract area have encountered oil; leads and prospects are on trend with current producing fields in the Santana block.

Acquisitions

Gran Tierra's offer to acquire certain assets of Compania General de Combustibles S.A. (CGC) in Argentina continues to be outstanding. Completion of the acquisitions remains subject to various authorizations within Argentina including approval of the courts for the disposition of the CGC assets, waiving of rights of first refusal among joint venture partners for certain properties and other third party consents which are not predictable or under Gran Tierra's control. According to the terms of the purchase agreement, court approval is a first pre-requisite as it obligates Gran Tierra to purchase CGC's interests in four minor properties and allows the initiation of right of first refusal processes for the remaining four properties.

Summary

Dana Coffield, President and Chief Executive Officer of Gran Tierra, stated, "We continue to move our business forward, executing our business plan and preparing the way for an aggressive 2007 drilling campaign. Although we have had some delays, we have had no major obstacles along our path. We have a strong working capital position, an expanding base of production and cash flow and a growing portfolio of opportunities. This allows us to take a very purposeful approach to our business over the coming year, ranking and high-grading our investment decisions and taking next steps that can have the greatest benefit for our Company."




 

   Antwort einfügen - nach oben