Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Und wieder Richtung Süden: Deutsche Bank(en)


Seite 3 von 128
Neuester Beitrag: 27.09.14 00:34
Eröffnet am: 26.03.08 09:40 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 4.179
Neuester Beitrag: 27.09.14 00:34 von: youmake222 Leser gesamt: 726.246
Forum: Börse   Leser heute: 27
Bewertet mit:
32


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 128  >  

1913 Postings, 5207 Tage urbommelschon wieder

 
  
    #51
09.04.08 14:12
geht ein Mitglied der Vorstandsetage. Die Ratten verlassen das sinkende Schiff, könnte man denken. Alte Beteiligungen geben ihre Anteile zurück, ist das gut oder nicht? Habe ein ungutes Gefühl, hier stehen größere Veränderungen an.
Wenn heute Amerika nicht im Plus eröffnet, sehen wir die 20,-, was ich natürlich nicht will und wenn Amerika heute etwas anzieht, auch nicht passiert.
Wir werden sehen.
Gruß urbommel  

3256 Postings, 4553 Tage loshamoondie commerzbank wird verkauft oder verfusioniert

 
  
    #52
09.04.08 14:28
ich erwarte in den nächsten tagen, wochen eine entsprechende meldung. sehen wir uns mal die zahlen an:

der aktuelle kurs ist 21,50. der buchwert pro aktie ist ca. 26 euro!!!! die aktienchart hat ein hausse-signal generiert. ich erwarte ein schnellen anstieg auf 25.

ein rückfall auf 20 euro ergibt keinen sinn, was andererseits die wahrscheinlichkeit erhöht, das es passiert. aber das wäre kein problem nur ein chance zum einsteigen.  

1913 Postings, 5207 Tage urbommelAmerika

 
  
    #53
09.04.08 16:06
beginnt seinen Handelstag wieder mit mittelschwerem Keuchhusten. Da wird die 22,- wohl heute außen vor bleiben. Sicher hast du Recht, in den nächsten Wochen passiert was, die Coba macht sich "hübsch". Wer kann haut ab und wenn ich lese, die Altbank war ein Problem, den frage ich mich, bis jetzt hat da keine Sau davon gesprochen und plötzlich stört das jemanden?
Ob wir unser Geld wiedersehen?
gruß urbommel  

3256 Postings, 4553 Tage loshamoonich denke das die russen kommen

 
  
    #54
1
09.04.08 16:23
die haben soviel geld und wollen unbedingt in deutschland ins bankgeschäft. in england und deutschland haben sie sich schon fussballvereine gekauft (schalke,chelsea). wenn die deutschen banken es nicht schaffen ihre bankenlandschaft neu zu strukturieren, werden die uns bald die rubel um die ohren haun.

 

1913 Postings, 5207 Tage urbommelich glaube, die Russen sind da

 
  
    #55
09.04.08 16:28
ich musste an Werner-Der Film denken!
Ist doch egal wie die Währung heißt, wenn davon genug da ist!
gruß urbommel  

1913 Postings, 5207 Tage urbommelheute verträgt wohl keiner Spaß?

 
  
    #56
09.04.08 18:22

41 Postings, 4036 Tage sherlockeGrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr

 
  
    #57
1
09.04.08 18:28

25951 Postings, 6506 Tage Picheldie Russen kommen

 
  
    #58
1
10.04.08 17:18

ADE: *ALLIANZ +0,14% AUF 129,75 EUR - HÄNDLER: SBERBANK AN DKIB INTERESSIERT
   -----------------------
   dpa-AFX Broker - die Trader News im dpa-AFX ProFeed
   -----------------------
NNNN

[ALLIANZ SE,ALV,,840400,DE0008404005]
2008-04-10 16:12:49
1N|STD STW STB BRO|GER|INS|
-----------
Gruß Pichel

1913 Postings, 5207 Tage urbommel@pichel

 
  
    #59
10.04.08 17:31
sprich doch mal in ganzen Sätzen, was ist bei der Allianz los?
Wenn der DOW weiter so nach Norden geht, gilt die Gefahr bei der Coba als gebannt, dann sollten wir heute wieder in der Nähe der 21,- schließen.
gruß urbommel  

25951 Postings, 6506 Tage Pichelhier

 
  
    #60
10.04.08 17:48

ADE: Presse: Russische Sberbank hat Interesse an Investmentsparte der Dresdner Bank
   MOSKAU (dpa-AFX) - Russlands größtes Finanzinstitut Sberbank hat einem
Medienbericht zufolge Interesse an einer Übernahme der Investmentsparte der
Dresdner Bank. Es würden Möglichkeiten eines Kaufs der Dresdner Kleinwort (DKIB)
geprüft, berichtet die russische Nachrichtenagentur Interfax unter Berufung auf
verschiedene mit der Situation vertraute Personen in westeuropäischen und
russischen Investmentbanken.
   Erst Anfang April hatte der Sberbank-Chef German Gref bei einer Konferenz in
Singapur angekündigt, dass das Institut in den kommenden fünf Jahren in 20
Ländern expandieren wolle. Die Dresdner-Mutter Allianz  hatte Mitte
März angekündigt, die Dresdner Bank in zwei Teile zu spalten. Branchenexperten
sind sich sicher, dass damit der Weg frei gemacht wird für den Verkauf der
angeschlagenen Investmentsparte./sb/sc
NNNN

[ALLIANZ SE,ALV,,840400,DE0008404005]
2008-04-10 16:32:14
2N|STD MNA|GER|INS|
-----------
Gruß Pichel

1913 Postings, 5207 Tage urbommeldanke pichel

 
  
    #61
10.04.08 19:01
man scheint sich ja um die alte Dresdner Bank zu schlagen, sicher nur um auf dem europäischen Markt Fuß zu fassen.
Da kommt sicher noch viel Bewegung in der Bankenlandschaft auf uns zu!
danke, urbommel  

1913 Postings, 5207 Tage urbommel@59

 
  
    #62
10.04.08 19:05
die 21,- erreicht, in Frankfurt darüber hinaus geschossen.
Mogen wieder 22,- und dann so weiter.
gruß urbommel  

274 Postings, 4056 Tage rivaAussichten...

 
  
    #63
10.04.08 19:22
in anderen Foren wird geunkt von wegen, es könne nochmals unter 20 Euro gehen - könnt ihr euch das vorstellen (von wegen Doppeltopbildung...)??
Nachdem die Coba die vergangenen gut zwei Tage dermaßen abgetaucht ist, sollte doch jetzt eine Erholung kommen - sofern nicht weitere Hiobsbotschaften auftauchen...
 

274 Postings, 4056 Tage rivaChart...

 
  
    #64
10.04.08 19:28
vielleicht ein Experte hier, der gerne etwas zum Chart sagen möchte??
 

2127 Postings, 5750 Tage thanksgivinChart...

 
  
    #65
10.04.08 20:37
http://www.ariva.de/Chart_am_Freitag_t322462#jump4185864
-----------
Signatur? Nein Danke!

274 Postings, 4056 Tage rivaGen Süden...

 
  
    #66
2
11.04.08 09:43
scheint doch erst noch einmal abzutauchen... vielleicht bekommt man sie tatsächlich nochmal zu unter 20 E....
;-))  

1913 Postings, 5207 Tage urbommelkeine Panik

 
  
    #67
1
11.04.08 13:54
diesen Satz finde ich bezeichnend:
"Während die Öffentlichkeit noch über die Ausmaße der Krise diskutiert, wird hinter den Kulissen bereits an einer Megafusion gearbeitet - die Synergieeffekte wären enorm, so die Experten vom "Geldanlage-Report" zu der Commerzbank-Aktie."
Egal ob Dreierpakt oder Megafusion, es wird sich was bewegen und wir werden Kurse sehen, von denen haben wir nur geträumt.
Gruß urbommel  

688 Postings, 4630 Tage EnnaShitty-group "earnings"

 
  
    #68
11.04.08 14:11
kennt jemand den Termin?  

3256 Postings, 4553 Tage loshamoonnach meinen unterlagen

 
  
    #69
11.04.08 16:01
bin ich immer noch bullish für kurse bis 43 euro in den nächsten 8 wochen.


ich komme auf 43 euro, weil dann das kurs-buchverhältnis 2 zu 1 wäre. und das entspricht dem aktuellen verhältnis bei der postbank.

 

1913 Postings, 5207 Tage urbommel@loshamoon

 
  
    #70
11.04.08 19:03
eine gewisse Logik ist da schon drin, doch glauben mag ich daran nicht, der Anteil Dresdner würde dann den Kurs wieder nach unten drücken.
Die Allianz wird natürlich versuchen ihren Scherbenhaufen zu verkaufen, wie auch immer.
Schönes WE, heute nichts mehr los, urbommel  

3256 Postings, 4553 Tage loshamoonVoraussage

 
  
    #71
1
12.04.08 15:22
nächste wochen melden die us-banken ihre quartalszahlen. da werden wieder einige milliarden wertberichtigt werden. aber die kurse der finanztitel werden steigen. die rezession in den usa ist schon im vollen gange. im zweiten halbjahr 08 wird das überstanden sein und gleichzeitig wird es enorme zuschreibungen bei den banken geben, weil die wertberichtigte aktiva wieder marktpreise haben werden.

die banken versuchen im ersten halbjahr (unter dem schild der rezession und finanzkrise) ihre marktanteile zu erhöhen um dann umso stärker durchzustarten. es wird im zweiten halbjahr talkshows im fernsehen geben mit dem titel: Bankenkrise, wurden wir nur an der nase herumgeführt? es wird ein gewisses unverständnis bei denen vorhanden sein, die heute noch nicht begriffen haben, das die in den medien gemeldeten verluste, eigentlich nie wirkliche verluste waren, sondern nur marktpreisanpassungen.

der dax wird am ende des jahres bis auf 10000 punkte hochlaufen. treiber dieser hausse werden die banken, finanztitel sein. die deutsche bank wird einen kurs von 150 haben, die commerzbank bei 55 stehen, die postbank bei 75, die hypo real estate bei 45 euro.

die hausse beim dax beginnt am montag, den 26.mai.

 

3256 Postings, 4553 Tage loshamoonnachtrag

 
  
    #72
12.04.08 16:31
es wird irgendwie eine art zusammenarbeit zwischen deutscher bank und merrill lynch geben.  

2534 Postings, 4728 Tage Orthendlich mal wieder ordentliche Kurzziele..

 
  
    #73
12.04.08 18:48

*aufHolzKlopf*  

61 Postings, 4926 Tage centralparkloshamoon

 
  
    #74
12.04.08 19:09
so ein Megaschwachmaat...
Die Krise ist da, Sie wird nicht über Nacht verschwinden und Das Geschäftsmodell der Banken muss komplett auf den Prüfstand!!!

Was hier in Deutschland fehlt ist finanzielle Allgemeinbildung.
Unsere Banken haben uns in den letzten 20 Jahren einfach nie wirklich ernst genommen und Ihren Auftrag im Sinne der Kunden und Sparer wahrgenommen.

Es fehlt das wirklich Kundenorientierte Haus. Die Quittung dafür gibts jetzt.
Wir brauchen den Aufstand der Sparer. Wir müssen wieder die Kontrolle über unser Geld erlangen!

 

3256 Postings, 4553 Tage loshamoones gibt überhaupt keine krise

 
  
    #75
2
12.04.08 20:06
was hier als krise bezeichnet wird ist nur das ergebnis der internationalen bilanzierungsregeln nach ifrs, was zwingend die marktpreisbewertung vorschreibt. nach hgb-richtlinien gäbe es nur eine bewertung höchsten der anschaffungskosten, nach dem grundsatz, das nichtrealisierte gewinne nicht ausgewiesen werden dürfen. (vorsichtsprinzip)

diese marktpreisbewertung hat in den letzten jahren dazu geführt, das banken hohe gewinne ausweisen konnten. der wechsel von hgb zu ifrs erhöht die volatilität in den bankbilanzen, und genau das sehen wir jetzt und nicht mehr. sobald die marktpreise wieder steigen hat man plötzlich wieder mega-gewinne. deshalb sind finanzinvestoren zur zeit so geil drauf, diese niedrig bewerteten produkte von den banken zu kaufen. weil die nicht so blöd sind.

das wirkliche problem ist, das durch die umstellung der bilanzierungsmethode die eigenkapitalunterlegung bei den banken nicht angepasst wurde. d.h. man hat einfach nicht beachtet, das die höhere volatilität die sowieso schon niedrige eigenkapitaldecke der banken in gefahr bringen könnte. und nur das muss entsprechend geändert werden.

dieses gelaber von krise ist das gelaber von kommunisten und staatsgläubigen, die ihren alten kaiser wilhelm wieder haben wollen. alle schreien nach dem staat, wie das kind nach seiner mami, wenns mal in die hose geschissen hat.

und hier sehe ich die grösste gefahr: wenn es dem staat gelingt stark regulativ in die banken einzugreifen, packe ich meine sachen und renne davon.

und was du hier erzählst von "Aufstand der Sparer" und "kontrolle über unser geld". ????? du redest von fehlender allgemeinbildung, gut, dann fang mal bei dir an das zu ändern.

 

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 128  >  
   Antwort einfügen - nach oben