Umgang mit Flüchtlingen


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 28.10.16 12:52
Eröffnet am: 11.07.16 11:50 von: SAKU Anzahl Beiträge: 76
Neuester Beitrag: 28.10.16 12:52 von: Grinch Leser gesamt: 6.779
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
13


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 >  

50249 Postings, 6067 Tage SAKUUmgang mit Flüchtlingen

 
  
    #1
13
11.07.16 11:50
Ich vermisse eine ernsthafte Verteilungsdebatte. Die wird früher oder später zu führen sein. Je länger das weltweite Wachstum sich nicht mehr anschickt, mit den Raten der vergangenen Jahrzehnte zu wuchern, desto eher.

Wenn Politik und Wirtschaft Probleme nicht mehr durch Schulden in die Zukunft schieben können (die durch das Wachstum ja real "weniger“ werden), werden viele Alte, die auch noch "teure" Krankheiten haben, viele Arbeitslose (die ihre Jobs ob immer höherer Technologiesierung), immer mehr Flüchtlingen (die ihre Heimat nicht nur durch Bürgerkriege sondern auch noch durch Umweltveränderungen wie z.b. Wasserknappheit verlieren werden) ihren Anteil schlicht zum Überleben benötigen.

Woher das Geld kommt, wenn man es sich nicht mehr durch Schulden holen kann, das wird spätestens dann zur Diskussion stehen. Oder aber man sagt "Pech gehabt, ich will auch weiterhin so leben wie jetzt. Sorry alter, selbst schuld, dass du in der Sahelzone geboren wurdest, jaja, is doof aber verrecke bitte leise, Bundesliga fängt bald an, das stört sonst."

Sind die Menschen einfach nur aus den Augen, aus dem Sinn und können irgendwo außerhalb unserer Wahrnehmungsschwelle dahinvegetieren oder krepieren, wir sehen's ja nicht mehr? Sollen die anderen doch schauen, wie sie damit zurecht kommen? Sollen sie doch verrecken, im Bürgerkrieg oder sonstwo?

Wenn die Antwort "Mir gebbet nix!" heißt, dann aber mit allen Konsequenzen: Grenzzaun hoch, Schießbefehl. Denn wenn es so weit ist, dass die Menschen sich nicht mal mehr auf eine kriminelle Seite schlagen können, weil schlicht und ergreifend nicht genug Wasser für alle mit Knarre oder Messer zum Saufen da ist, dann werden sie kommen. Ohne Rücksicht auf Stacheldraht, getrieben von purer Verzweiflung.

Ach ja… wenn das die Antwort sein sollte, kickt das menschliche und gerggepredigte christliche Abendland noch vor dem ersten Grenzschuss gleich jetzt inne Tonne, dann isses schon gestorben.

58960 Postings, 6344 Tage Kalli2003aufgrund der neuen Benutzungsordnung von Ariva

 
  
    #2
5
11.07.16 11:59
http://www.ariva.de/forum/...g-der-benutzungsordnung-bei-ariva-539244

sind solche ironischen Beiträge bitte zu unterlassen! Ehrliche Besorgnis hat hier oberste Priorität.

Ach, und zu dem Grenzzaun ... je höher, desto besser!

50249 Postings, 6067 Tage SAKUNun ja...

 
  
    #3
12.07.16 16:06
Wenn ich sehe, dass hier argumentiert wird, dass die Versorgung zumeist Schutzbedürftiger einem selbst das Pinselschwingen aufbürdet, würde ich schon gerne mal wissen, was denn mit den Menschen passieren soll.

50249 Postings, 6067 Tage SAKUUnd wieder wird nach Verschärfung des

 
  
    #4
1
25.07.16 15:39
Rechts auf Asly gerufen. Aber was ist die Konsequenz? Das wäre mal nett, zu wissen...

10968 Postings, 4418 Tage badtownboyhalt Resultat unserer westlichen Konditionierung

 
  
    #5
25.07.16 15:51
im kapitalistischem System.
Wer abgibt und teilt, sich also gegenteilig zur Raffgier verhält, wird früher oder später selber untergehen.
So wird das jedenfalls gelehrt.
Jeder ist sein eigener kleiner selbständiger Unternehmer im gnadenlosen Haifischbecken.  

4706 Postings, 6868 Tage R.A.P.Solange in Afrika...

 
  
    #6
3
25.07.16 16:16
...die Despoten, Warlords, Militzen, Poltiker, u. Andere, sich alles in die eigenen Taschen stopfen und Extremkorrupt bleiben wird sich an der Situation des Volkes garnichts ändern. Wenn z.B. in den Ölreichen Ländern das Geld nicht "unten" ankommt bleibt die Situation eben so.
Wie können wir (der Westen) das ändern? Überhaupt nicht!

Bezüglich des Wassers: Ich habe mal irgendwo gelesen das unter Nordafrika ein immens großes Wasserreservoir ist.

69004 Postings, 6086 Tage BarCodeEs gibt jede Menge "Lösungen".

 
  
    #7
5
25.07.16 16:25
Von Merkel muss weg" bis "Nie wieder soll eiun Nichtdeutscher eine deutsche Grenze übertreten."

Dann sind ja angeblich so gut wie alle Gefahren gebannt! Mir soll alles Recht sein! Hauptsache, ich kann endlich mal wieder unterm Tisch vorkriechen, unter dem ich seit Tagen bibbernd sitze!

19682 Postings, 3598 Tage snapplineLöschung

 
  
    #8
2
25.07.16 17:19

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 26.07.16 13:13
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diskriminierung

 

 

19682 Postings, 3598 Tage snapplineÜbrigens gibt es Studien die

 
  
    #9
1
25.07.16 17:23
die besagen, das Menschen und vor allem junge Menschen die ihre Heimat verlassen, das Land das sie verlassen zusätzlich Schwächen. Vor allem dadurch das Geld für Schlepper oder falsche Hoffnungen in ein anderes Land kommt, macht das Land noch ärmer. Und das Hilfeleistungen von Menschen die Gesunde Hände und Einstellungen haben den anderen Menschen dort dieser Zusammenhalt und Unterstützung fehlt und das Land weiter Schwächt.  

10771 Postings, 3683 Tage sonnenscheinchen@1

 
  
    #10
5
25.07.16 17:33
Verteilungsdebatte? Ich dachte die kommen alle zum Arbeiten hierher, um den Deutschen die Rente zu bezahlen? Das rechnet sich doch, wie uns zahlreiche gute Menschen vorgerechnet haben. Warum eine Verteilungsdebatte, wenn mehr Zuwanderer unser aller Wohlstand mehren?  

13430 Postings, 5102 Tage gogolIch glaube im Moment

 
  
    #11
1
25.07.16 17:33
kann ( und wird ) es einfach keine rationale Diskussion über Flüchtlinge geben

bei allem guten Willen, der Beteiligten

19682 Postings, 3598 Tage snapplineLöschung

 
  
    #12
1
25.07.16 17:33

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 26.07.16 13:23
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Diskriminierung

 

 

13430 Postings, 5102 Tage gogol#12 also zuerst eine Fehleranalyse

 
  
    #13
1
25.07.16 17:42
was bedeutet alle Beteiligten müssen über Ihren Schatten springen, vom ,,Gutmenschen bis Wutbürger über die Politik,,

die ehemaligen DDR Bürger hatten so einen Runden Tisch, aber ich glaube diese Idee ist schon von Anfang an zum Scheitern verurteilt, denn eine Frau Merkel wird nicht mit einem Herrn Bachmann reden, weil BEIDE das zuhören verlernt haben und glauben ein Monopol auf Wahrheit zu haben

7430 Postings, 3814 Tage no IDIch kann verstehen wenn man sich als Syrer ausgibt

 
  
    #14
1
25.07.16 17:43

uszug aus dem unten verlinkten Beitrag in der SZ:

Der 27-jährige Syrer, der in

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.sueddeutsche.de/politik/...luechtlingen-bedeutet-1.3093695
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 26.07.16 13:15
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

4706 Postings, 6868 Tage R.A.P.11 Wozu überhaupt diskutieren??...

 
  
    #15
2
25.07.16 17:43
...Wenn sich die Flüchtlinge und Migranten vernünftig integrieren würden gäbe es gar keinen Diskussionsgrund!!

13430 Postings, 5102 Tage gogolalle über einen Kamm

 
  
    #16
25.07.16 17:46
finde ich nicht so gut, denn andere Länder machen es uns doch vor, siehe Canada

4706 Postings, 6868 Tage R.A.P.#12 Das ist mehr so ein "Rosamunde Pilcher"...

 
  
    #17
2
25.07.16 17:47
...Roman.

4706 Postings, 6868 Tage R.A.P.#16 Die Kanadier "sondieren" aber vorher....

 
  
    #18
2
25.07.16 17:50
...Nach dem Motto "Die Guten ins Töpfchen, die Schlechten ins Kröpfchen"

13430 Postings, 5102 Tage gogolja

 
  
    #19
25.07.16 17:51
mit Ihrem Punktesystem

10771 Postings, 3683 Tage sonnenscheinchen@16

 
  
    #20
25.07.16 17:52
ja, wer bis 2017 ca. 35.000 Syrer reinlassen will, ist tatsächlich ein gutes Vorbild.  

13430 Postings, 5102 Tage gogolAber

 
  
    #21
1
25.07.16 17:58
nur Frauen, Kinder und Familien, dann ist Sprache Bildung u.s.w. ein Kriterium also wieder das alte Punktesystem und wer gegen Auflagen verstößt muss das Land verlassen.
Wie sagte der Premierminister
....Wir müssen zu den Wurzel des Begriffes Asyl zurück........

Ich kann nicht sagen ob es eine gute Idee ist, aber es ist eine Idee

7430 Postings, 3814 Tage no IDAbschiebung auf deutsch:

 
  
    #22
1
25.07.16 17:59
...

Vor nicht einmal zwei Wochen forderte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) den Betroffenen zum wiederholten Mal auf, Deutschland innerhalb von 30 Tagen zu verlassen. Gegen den jüngsten BAMF-Bescheid hätte der Täter noch mal Klage erheben können, sagte Herrmann.

Überall fliegt man hochkant raus wenn man "Stunk" macht, aber hier??? Kuschelkurs mit "Bitte, Bitte" gehen Sie doch mal.

Alternative wäre dann höchstens wieder ein 250.000€ Sonderflug mit 4711 Begleitern und Psychologen.

 

19682 Postings, 3598 Tage snappline#17

 
  
    #23
1
25.07.16 18:12
Möglich, und was ist mit #9 ?

Strengere Regeln und Gesetzt werden nicht viel helfen, aus einem Grund. Dort gibt es Todesstrafen und Flüchtlinge oder die Menschen mit harten Gesetzten sind ja einen sehr strengen Ton gewöhnt um sich an die Gesetzt zu halten. Jetzt flüchten sie nach Europa, da herrscht nicht so ein strenger Ton deshalb Rosamunde Pilcher obwohl diese Autorin jetzt nicht mein Geschmack ist.  

4706 Postings, 6868 Tage R.A.P.Löschung

 
  
    #24
2
25.07.16 18:20

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 26.07.16 13:16
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Diskriminierung

 

 

5049 Postings, 3796 Tage mikkkiLöschung

 
  
    #25
4
25.07.16 18:21

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 26.07.16 13:17
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 2 Tage
Kommentar: Diskriminierung

 

 

Seite: <
| 2 | 3 | 4 >  
   Antwort einfügen - nach oben