Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ukraine verteidigt sich gegen russischen Angriff


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 16.08.14 20:50
Eröffnet am: 15.08.14 17:11 von: König der B. Anzahl Beiträge: 65
Neuester Beitrag: 16.08.14 20:50 von: exquisit Leser gesamt: 6.573
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:
6


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

563 Postings, 2009 Tage König der BondsUkraine verteidigt sich gegen russischen Angriff

 
  
    #1
6
15.08.14 17:11
Ukrainische Truppen haben einen russischen Militärkonvoi auf ukranischem Boden angegriffen. Der Angriff der Russen wurde erfolgreich abgewehrt.

Der DAX fiel sofort um über 100 Punkte.  
39 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

9253 Postings, 3057 Tage Black PopeVideo Teil 2

 
  
    #41
2
15.08.14 21:40


wie man sieht werden alle Fahrzeuge abgeschleppt um danach gegen die Faschisten Junta eingesetzt zu werden.


Video dient allein den Bildern

 

9253 Postings, 3057 Tage Black PopeLügen, Halbwahrheiten und Propaganda

 
  
    #42
15.08.14 21:59
Wer geglaubt hätte, das Niveau der hiesigen Massenmedien hätte mit der „Berichterstattung“ über den Libyen-Krieg, den Syrien-Konflikt und der Dauerkampagne gegen Russland und Präsident Putin (Stichworte: Chodorkowski, Pussy Riot) bereits seinen Tiefpunkt erreicht, sieht sich leider getäuscht.
Ukraine-Konflikt: Das Kartenhaus - Frank W. Haubold - eigentümlich frei
Ukraine-Konflikt: Das Kartenhaus - Frank W. Haubold - eigentümlich frei
Ukraine-Konflikt: Das Kartenhaus von Frank W. Haubold
http://ef-magazin.de/2014/08/15/5652-ukraine-konflikt-das-kartenhaus
 

9253 Postings, 3057 Tage Black PopeMehr hatte das armselige Handelsblatt

 
  
    #43
15.08.14 22:06
nicht im petto als diesen 3-Zeiler!!


Ukrainische Truppen haben nach Militärangaben eine russische Fahrzeugkolonne auf ukrainischem Boden angegriffen. Teile des Konvois mit gepanzerten Fahrzeugen seien zerstört worden, sagte ein Sprecher der ukrainischen Armee am Freitag.
 

24541 Postings, 6837 Tage Tony Fordmanchmal....

 
  
    #44
2
15.08.14 22:37
hab ich das Gefühl, als würde der Krieg direkt vor mancher Haustür stattfinden, so tief wie sich manche Nutzer und Menschen in diesen Konflikt hineinsteigern.

Wenn ich dann noch weiter lese, dass Russland die Ukraine binnen weniger Wochen übernehmen könnte, dann kann ich nur mit dem Kopfe schütteln.

1. weil die Ukraine flächenmäßig viel zu groß hierfür ist.

2. Russland sich mit einem solchen Vorgehen völlig isolieren würde, finanziell sowie wirtschaftlich. Russland ist ein reines Exportland und besitzt bis auf ein bisschen Waffen und Rüstzeugs sowie Agrar und Rohstoffen nahezu nix. D.h. Russland würde sich die wirtschaftlichen und somit auch finanziellen Perspektiven selbst berauben.

Insofern wird Russland sicherlich nicht aktiv eingreifen und stattdessen versuchen mit kleinen Provokationen weiterhin Hass gegen den Westen zu schüren. Die russische Medienmaschinerie jedenfalls läuft schon seit Wochen auf vollen Touren und ist an Propaganda kaum zu überbieten.  

9253 Postings, 3057 Tage Black Popedu hast recht tony

 
  
    #45
1
15.08.14 22:40


es wird wenn es kommt 3 Tage dauern, tut mir leid das ich deine Illusion zerstöre......es sind nur 15 US-Schergen die dann weglaufen.  

24541 Postings, 6837 Tage Tony Ford#45...

 
  
    #46
15.08.14 22:51
was hat Russland und Putin davon einen Krieg gegen den Westen einzugehen, sich zu isolieren und dann wirtschaftlich sowie höchstwahrscheinlich auch politisch abdanken zu müssen.  

9253 Postings, 3057 Tage Black Popeda muss ich dich auch entäuschen

 
  
    #47
4
15.08.14 22:57


der einzige der sich gerade isoliert ist der Westen und ein Krieg muss Russland gegen die Gummibärchenbande Nato auch nicht führen, 3 Mrd Menschen der BRICS das reicht um den westen in die Staeinzeit zuschicken.


du muss das nicht immer aus der verschuldeten hoffnunglosen Lage des Westens sehen wer was und wo isoliert.  

11452 Postings, 3697 Tage exquisit#46 - was ich sehe, das ist eben der Westen -

 
  
    #48
4
15.08.14 23:13
- genauer gesagt: die EU (auf Befehle von...!), die hier auf Krieg hinausarbeitet. Tony sieht wieder alles verkehrt....oder den hiesigen Medien interessenkonform (der Medienmanipulationen voll ausgeliefert).

Ich habe da einen intellektuell grobst überschätzt.  

68209 Postings, 5924 Tage BarCodeSo behämmert wie seine Fans

 
  
    #49
4
15.08.14 23:13
kann Putin gar nicht sein...
-----------
Dies war ein Beitrag zur Friedensstiftung und ein leuchtendes Beispiel Gewaltfreier Kommunikation!

11452 Postings, 3697 Tage exquisitLöschung

 
  
    #50
2
15.08.14 23:21

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 16.08.14 12:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Unterstellung - 2. Absatz - derartige Aussagen bitte nachvollziehbar belegen.

 

 

9253 Postings, 3057 Tage Black PopeIch finde es goil

 
  
    #51
1
15.08.14 23:21


wie heute der demokratische ehrliche Westen die Anleger mit einer Lüge rasiert hat, rabummms 300 Poins in 30 Minuten.


......ist schon hart !!  

9253 Postings, 3057 Tage Black Popedie meisten sind

 
  
    #52
1
15.08.14 23:24


auch mitlerweile betrunken, der Frust ist schon riesig nech!!....mal schauen wenn es demnähst um 1000 Point runtergeht,,,,,,,Atomangriff?


 

24541 Postings, 6837 Tage Tony Ford@exquisit

 
  
    #53
16.08.14 08:55

Ich habe da einen intellektuell grobst überschätzt.

Vielleicht liegt ja die Überschätzung bei dir selbst?

 

11452 Postings, 3697 Tage exquisit@tony, du hast doch keine

 
  
    #54
16.08.14 08:59
rechtfertigung nötig...oder?  

24541 Postings, 6837 Tage Tony Ford@exquisit...

 
  
    #55
2
16.08.14 09:23
Wichtigtuer, Untergangspropheten und Verschwörungstheoretiker kreisen wie die Geier um diverse Meldungen und machen aus einer Mücke einen Elefanten.

Da wird u.a. der Eindruck vermittelt, als würde die ukrainische Armee brutal gegen das Volk vorgehen.
In der Realität aber ist es ein gewaltsamer Konflikt von Vielen auf der Welt, welcher nicht mehr oder weniger blutig abläuft.

Da wird u.a. der Eindruck vermittelt, als ob der Aggressor ausschließlich seitens des Westens kommt und Russland die bekanntlich weiße Weste trägt.
Doch Russland tut durch sein Handeln immer wieder provozieren, indem es absichtlich seine diplomatischen Möglichkeiten nicht nutzt um Einfluss auf die Seperatisten und Ostukraine zu nehmen und die Regierungsgebäude und Städte räumen zu lassen. Stattdessen unterstützt man die Seperatisten, liefert Nachschub und ist noch so dreist und will humanitäre Hilfe leisten. Ja die beste humanitäre Hilfe wäre es die Seperatisten zum Rückzug zu bitten. Dann könnte Russland auch glaubhaft wesentlich mehr Druck auf die Westukraine ausüben und würde eine humanitäre Hilfe auch glaubwürdig.

Meiner Meinung nach wird das ukrainische Militär die Seperatisten im Osten vertreiben, Russland wird nicht weiter eingreifen und sich auf eine verstärkte Grenzsicherung beschränken.
In der Ukraine wird dann halbwegs Ruhe und Stabilität einkehren, im Osten wird es immer wieder mal ein paar gewaltsame Vorfälle, evt. ein paar Demonstrationen geben und die Zeit wird es dann bringen, inwieweit sich jene nichtgewählte Übergangsregierung wirklich halten wird können.
Dies wird nur möglich sein, wenn sie in der Westukraine wirtschaftliche Perspektiven schaffen können, andernfalls werden Swoboda und Co. schnell wieder vom Erdboden verschwinden.
Und gerade hier hat Russland einen durchaus attraktiven Spielraum um Druck auf die Regierung ausüben zu können, u.a. indem Russland eben höhere Preise verlangt oder Ausfuhren beschränkt und Gegenangebote macht, welches eine deutlich stärkere Einbeziehung des Ostens bedingt.

Je eher die Seperatisten im Osten abtreten, desto eher wird wieder Stabilität und Ruhe einkehren.
Alles was darauf ausgerichtet ist die Seperatisten zu unterstützen wird weitere Opfer kosten und fördert den gewaltsamen Konflikt.  

11452 Postings, 3697 Tage exquisitam besten alle Unbequemen in eine

 
  
    #56
4
16.08.14 09:51
ecke stellen: "Wichtigtuer, Untergangspropheten und Verschwörungstheoretiker"

Ja, durch diffamieren problem gelöst...
(man glaubts nur)  

24541 Postings, 6837 Tage Tony Ford@exquisit...

 
  
    #57
2
16.08.14 10:09
Nunja, auch wenn ich deiner Meinung nach dumm und blöd bin, weiß ich, dass Menschen individuell verschieden sind und es somit verschiedene Meinungen geben darf und auch sollte.
Nur nährt sich Extremismus vor allem aus jener Ecke.
Nur Leute welche ernsthaft glauben, dass die Welt eine riesige Verschwörung ist und kurz vor dem Untergang steht, werden bereit dazu sein, in eine Schlacht gegen das System zu führen.

Jene wie ich, welche nicht an den Weltuntergang sowie Weltverschwörung glauben, werden sicherlich nicht so blöd sein.  

24541 Postings, 6837 Tage Tony Ford#57...

 
  
    #58
2
16.08.14 10:19
was zudem auch relativ auffällig ist, dass Jene die so tun als würden sie die Welt vor den Aggressoren und Kriegstreibern retten, sind nicht selten Jene, die durch Intoleranz und Diskriminierung auffallen.  

11452 Postings, 3697 Tage exquisitwie oft noch? - damit wird nicht besser :-)

 
  
    #59
16.08.14 10:23
wie sagte einst ein user hier? Du schreibst viel (ähnlich wie ein politiker reden kann), und hast letztendlich gar nichts mitgeteilt. Und wenn sich schon jemand bemüht, deine intention zu verstehen - so stellt man fest: immer das selbe...was auch in max. 2 sätzen schreibbar wäre.

;-)  

15658 Postings, 6006 Tage harry74nrwMan sollte mal die Frage stellen

 
  
    #60
1
16.08.14 10:24
wer hat nun einen Vorteil aus den Handlungen der letzten Tage?

*die russischorientierten Rebelen in der Ukraine,
Sie dürfen nun mehr und mehr gegen die echte ukrainische Arme kämpfen, welche sehr sicher von Amerika unterstützt wird.

*Russland
Hat sein Ziel "Heimholung der Krim" erreicht und muss nun den hohen russischen Bevölkerungsanteil in Nachbarländern moralisch unterstützen oder mit Hilfssendungen,
mehr ist nicht.

*Ukraine
hat die Krim verloren und hat keine wirklich funktionierende Regierung. Gut zu sehen
das mit Hilfe der USA/EU das Militär sich nun reorganisiert hat und im Osten beginnt
für Ruhe zu sorgen. Da innenpolitisch hier garnichts stabil funktioniert und wirtschaftlich
eine Katastrophe  der nächsten folgt hilft ein Feindbild. Russland ist hier ein Agressor gewesen, ohne Frage, nun will man mit Hilfe des Westens einen Nutzwert aus dem
Konflikt konstruieren. D.h. Militärhilfen und Wirtschaftshilfen aus dem Westen fliessen
schneller und stärker wenn der Konflikt weiter eskaliert.

EU
Man könnte einfach sagen, will nur wirtschaftlich agieren im Osten und das schnell
wieder Ruhe einkehrt. Man folgt den USA und den polnischen Altängsten bedingungslos.

Deutschland
Meiner Ansicht nach lässt sich von beiden Seiten nur instrumentalisieren und hat Angst
vor den wirtschaftlichen Auswirkungen der kommenden Monate. Eigene Lösungsvorschläge habe ich noch nicht wirklich hören dürfen.... Hätten ja im März April
agieren können....

USA
Wollen sich permanent geopolitisch ausbreiten und das mit allen "möglichen und unmöglichen" Mitteln. Das die Ukraine den USA egal sind merkt man doch daran
das man humanitäre Hilfe garnicht leisten will. Egal ob Ukraine als gesamtes diese
braucht oder die Krisenregionen im besonderen. Man arbeitet einfach weiter daran
mit möglichst kleinem Aufwand weiterhin Russland an die Wand zu drücken und als
alleinigen Aggressor dastehen zu lassen, der kurz vor einem Weltkrieg steht.


Meine Meinung ist, hätte man vor Jahren Russland seinen Einfluss in Osteuropa zugestanden und vor bzw bei Verhandlungen deren Meinung eingeholt, so wäre 2014
nichts eskaliert. Aber man wollte es so, mit dem Kopf durch die Wand und wundert sich
nun das Russland sich nicht alles gefallen lässt.



 

5831 Postings, 3396 Tage ItalymasterTony

 
  
    #61
3
16.08.14 10:25
is ganz gut im gscheid daher reden... musste ich leider häufiger in letzter zeit feststellen. zum thema intolerant und diskriminierend - findest du es nicht intolerant die meinung des volkes auszublenden? und die ostukrainer wollen scheinbar nicht zur EU dazu gehören. genauso wie viele deutsche für die abschaffung der EU sind!  

33470 Postings, 7085 Tage DarkKnightKennt jemand den Film: The International ?

 
  
    #62
2
16.08.14 11:29
Sollte man sich geben ... da regt man sich über die Frage "Wahrheit" oder "Falschmeldung" nicht mehr sosehr auf.

Ein Zitat hieraus, passend zur Lage in der Ukraine:

"Zuerst kommt das, was man hören will ... dann kommt das, was man glauben will ... dann kommt ganz lange nichts mehr. Dann erst kommt die Wahrheit ..... und die will keiner hören, weil sie schmerzhaft ist."  

42 Postings, 4300 Tage slomkaRussland will 280 halbleere LKWs in die Ukraine

 
  
    #63
1
16.08.14 12:55
schicken - als humanitäre Hilfe... OK, da kann man auch noch 5.000 Mann zusteigen lassen, das ist dann eine halbe Infantrie-Division, die als blinde Passagiere mit einreisen...  we call it trojan horses
Journalisten sichten Militärkolonne: „Okay, das ist keine humanitäre Hilfe“ - Ausland - FAZ
Eine russische Militärkolonne ist in die Ukraine eingedrungen. Vier westliche Journalisten wurden zu Zeugen - und twitterten... jetzt lesen
 

563 Postings, 2009 Tage König der BondsSeperatistien haben russische Militärunterstützung

 
  
    #64
16.08.14 19:17
Nun ist es offiziell: Die pro-russischen Seperatisten haben Unterstützung aus Moskau.

http://www.n-tv.de/politik/...ngslieferungen-ein-article13434306.html  

11452 Postings, 3697 Tage exquisitdas ist eine excellent gut vorbereitete taktik

 
  
    #65
1
16.08.14 20:50
moskaus. Warum sollte man sich Vorwürfe gefahlen lassen die stunk erlogen waren? Jetzt machen sie halt das, und jetzt stimmts auch die verkündete nachricht (der westen kann endlich die wahrheit verkünden). Und warum noch so ein schritt wie dieser? - das macht die kiewer junta-regierung komplett verrückt. Jetzt werden sie einen fehler nach dem anderen fabrizieren...und das so krass, dass es schluss-endlich dem westen so unerträglich peinlich wird, dass sie zwar ungewollt - aber doch merklich abstand nehmen werden. Excellent!

 

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben