Yara International


Seite 20 von 22
Neuester Beitrag: 21.09.20 10:15
Eröffnet am: 23.10.07 16:22 von: Meier Anzahl Beiträge: 542
Neuester Beitrag: 21.09.20 10:15 von: Pikaresk_ Leser gesamt: 75.963
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
15


 
Seite: < 1 | ... | 16 | 17 | 18 | 19 |
| 21 | 22 >  

1256 Postings, 4283 Tage nebnasFreitag

 
  
    #477
12.07.10 21:46
gibts Zahlen...
bin gespannt!  

1256 Postings, 4283 Tage nebnasKräftiges Ergebnisplus

 
  
    #478
02.08.10 08:21
Yara International verbucht kräftiges Ergebnisplus

09:26 16.07.10

Oslo (aktiencheck.de AG) - Der norwegische Düngemittelhersteller Yara International ASA (Profil) präsentierte am Freitag für das zweite Quartal dank positiver Einmaleffekte einen deutlichen Gewinnanstieg.

Demnach lag der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) im Berichtszeitraum bei 6,59 Mrd. Norwegischen Kronen (NOK), nach 1,26 Mrd. NOK im Vorjahresquartal. Um Einmaleffekte bereinigt lag das EBITDA bei 2,72 Mrd. NOK. Unter dem Strich wurde ein Nettogewinn nach Anteilen Dritter in Höhe von 3,72 Mrd. NOK verbucht, nach 1,12 Mrd. NOK im Vorjahreszeitraum. Dabei beinhaltet das Nettoergebnis im Berichtszeitraum einen positiven steuerlichen Einmaleffekt von 2,6 Mrd. NOK. Der Konzernumsatz lag mit 15,68 Mrd. NOK unter dem Vorjahresniveau von 16,23 Mrd. NOK.

Rein operativ habe Yara im zweiten Quartal von einer deutlichen Verbesserung der Margen im Düngemittel-Geschäft profitieren können. Auch die verbesserte Auslastung der Produktionskapazitäten habe sich positiv auf das Ergebnis ausgewirkt, so der Konzern.

Die Aktie von Yara International notierte zuletzt bei 211,50 NOK. (16.07.2010/ac/n/a)  

1256 Postings, 4283 Tage nebnasCitigroup belässt Yara auf Buy - Ziel ca. 35 Eur

 
  
    #479
1
02.08.10 08:23
21.07.2010 16:17
Citigroup belässt Yara auf 'Buy' - Ziel 280 norwegische Kronen

Die Citigroup hat die Aktien von Yara International nach Quartalszahlen auf "Buy" mit einem Kursziel von 280,00 norwegischen Kronen belassen. Analystin Sophie Jourdier zeigte sich in einer Studie vom Mittwoch positiv überrascht von den Ergebnissen des Düngemittelherstellers. Zuletzt seien die Schätzung für Yara wegen nachlassender Margen nach unten korrigiert worden und die Aktie stark unter Druck geraten. Überraschend sei entsprechend der Gewinnanstieg dank eines verbesserten Produktmix.

Quelle: http://www.finanznachrichten.de/...iel-280-norwegische-kronen-322.htm  

1256 Postings, 4283 Tage nebnasNomura sagt: "reduce - KZ: ca. 28 Eur

 
  
    #480
1
02.08.10 08:25
20.07.2010 12:38
Nomura belässt Yara auf 'Reduce' - Ziel 220 norwegische Kronen

Das japanische Analysehaus Nomura hat die Einstufung für Yara nach Zahlen auf "Reduce" mit einem Kursziel von 220 norwegischen Kronen belassen. Angesichts der guten Zweitquartalszahlen des Düngemittelherstellers böten sich Anlegern nun Verkaufsgelegenheiten, schrieb Analyst Jean de Watteville in einer Studie vom Dienstag.

AFA0026 2010-07-20/12:37


© 2010 APA-dpa-AFX-Analyser

Quelle: http://www.finanznachrichten.de/...iel-220-norwegische-kronen-322.htm  

1256 Postings, 4283 Tage nebnasDüngemittel auf dem Vormarsch

 
  
    #481
02.08.10 08:30

K+S: Düngemittel auf dem Vormarsch

17:07 31.07.10

 
 

Liebe Leser,

am Donnerstag berichtete der weltweit größte Produzent von Düngemitteln,  Potash Corp. of Saskatchewan (TSX: POT, WKN: 878149)  Quartalszahlen und gab seinen Ausblick für den Rest des Jahres 2010 sowie 2011  bekannt. Das Unternehmen übertraf mit 1.55 CAD Gewinn im 2. Quartal die  Schätzungen der Analysten von 1.20 CAD deutlich. Potash Corp. verdiente 472  Millionen CAD im 2. Quartal 2010, dies ist ein Anstieg von 153% im Vergleich zum  Vorjahresquartal. Man hob ebenfalls seine Gewinnschätzungen für das Gesamtjahr  um ca. 10% an und rechnet nun für 2010 mit 5 - 5.50 CAD Gewinn pro Aktie.  Insgesamt sieht Potash Corp um seinen CEO Bill Doyle steigende globale  Auslieferungen bei Pottaschen. So werden für 2010 50 Millionen und für 2011 55  Millionen Tonnen Volumen für den gesamten globalen Pottasche-Markt  geschätzt.

Fazit: Der Düngemittel-Trend ist weiter voll in Takt und  sollte vom anhaltenden Wachstum der Weltbevölkerung sowie der wirtschaftlichen  Expansion von Emerging Markets in Südamerika sowie Indien und China getragen  werden. Mehr Menschen brauchen mehr Nahrung, und eine Erhöhung des  Lebensstandards bedeutet auch höhere Nachfrage nach qualitativ besseren  Lebensmitteln.

Preisanstiege bei Pottaschen und Phosphaten sind in den nächsten 6 - 12  Monaten wahrscheinlich. Die Absatzzahlen des Düngemittelmarktes sollten in 2010  wieder Vorkrisenniveau aus 2007 erreichen und in den nächsten Jahren nachhaltig  wachsen können. Mit welchen Aktien Sie vom Düngemittel-Trend profitieren können,  erfahren Sie auf Profitetrader.com.

Beste Grüsse aus Toronto

Harald Seemann

Quelle: http://www.ariva.de/K_S_Duengemittel_auf_dem_Vormarsch_c3492940

 

1256 Postings, 4283 Tage nebnasWeizen: Plus 69 Prozent in acht Wochen

 
  
    #482
05.08.10 10:21
Weizen: Plus 69 Prozent in acht Wochen

Autor: Jörg Bernhard | 05.08.2010 | 09:59 | 64 mal gelesen
Dürre und Flächenbrände in Russland treiben den Weizenpreis auf neue Höhen. Innerhalb von acht Wochen hat sich mittlerweile ein Kursgewinn von 69 Prozent angesammelt.
Nach wie vor belastet die Unsicherheit über den russischen Ernteausfall die Stimmung der Marktakteure. Außerdem befürchtet man Probleme bei der Aussaat der nachfolgenden Weizenproduktion. Die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) hat ihre Schätzung für die globale Weizenproduktion um 3,7 Prozent auf 651 Mio. Tonnen reduziert. Sollten diese Prognosen tatsächlich eintreten, erscheint der bisherige Preisanstieg etwas überdimensioniert ausgefallen zu sein. Doch wahrscheinlich erinnern sich die Marktakteure noch gut an die Weizenrally des Jahres 2008. Damals war erst im Bereich oberhalb von 13 Dollar Schluss. Die Gefahr einer heftigen technischen Korrektur ist derzeit allerdings nicht von der Hand zu weisen.
Am Donnerstagvormittag präsentierte sich der am nächstfällige Future auf Weizen (CBOT) mit deutlich steigenden Notierungen. Bis gegen 9.45 Uhr (MESZ) verteuerte sich der Kontrakt um 21,40 auf 747,20 US-Cents.

Dollar bremst Gold aus

Das kleine Comeback des Dollars verhinderte, dass sich der Goldpreis am gestrigen Mittwoch über der Marke von 1.200 Dollar halten konnte. Doch aufgeschoben, muss nicht aufgehoben sein. Die Liberalisierung des chinesischen Goldhandels dürfte weitere Käuferschichten animieren, es den Notenbanken mehrerer Schwellenländer gleichzutun, und ihr Vermögen auch auf Gold zu diversifizieren. Doch dieser Effekt dürfte sich vor allem auf lange Sicht einstellen. Beim weltgrößten Gold-ETF SPDR Gold Shares dominieren noch die Abflüsse. Am gestrigen Mittwoch fiel dessen gehaltene Goldmenge von 1.282,28 auf 1.281,83 Tonnen. Der letzte nennenswerte Zufluss datiert vom 29. Juni. Damals zog die Goldmenge des ETF um über vier Tonnen an.
Am Donnerstagvormittag präsentierte sich der am aktivsten gehandelte Future auf Gold (Dezember) mit relativ stabilen Notierungen. Bis gegen 9.45 Uhr (MESZ) verteuerte sich der Kontrakt um 2,70 auf 1.198,60 Dollar.

Quelle: http://www.wallstreet-online.de/rohstoffe/...zent-in-acht-wochen.html  

1256 Postings, 4283 Tage nebnasWeizen, Öl, Mais, Raps und Yara - 3 Jahres-Chart

 
  
    #483
05.08.10 10:28
 
Angehängte Grafik:
chart_3years_weizencbot.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_3years_weizencbot.png

1256 Postings, 4283 Tage nebnasWeizen, Öl, Mais, Raps und Yara - 1 Jahres-Chart

 
  
    #484
05.08.10 10:29
 
Angehängte Grafik:
chart_year_weizencbot.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_year_weizencbot.png

1256 Postings, 4283 Tage nebnasExportstopp Putin versetzt Weizenmarkt in Panik

 
  
    #485
05.08.10 23:03

1256 Postings, 4283 Tage nebnasWie der Weizenpreis Kurse macht

 
  
    #486
08.08.10 12:09
Steigt die Düngernachfrage?
Doch es gibt auch Gewinner der Weizenpreishausse an der Börse – allen voran die Düngemittelkonzerne. Im Dax thront die K+S-Aktie mit einem Aufschlag von bis zu 3,0 Prozent an der Indexspitze. Titel des Konkurrenten Yara International verteuern sich in Oslo um fünf Prozent. Die Papiere des kanadischen Produzenten Potash waren in Toronto bereits am Donnerstag auf den höchsten Stand seit Anfang April geklettert.

"Der Weizenpreis geht nach oben, und es wird wohl angenommen, dass die Nachfrage nach Dünger zunehmen wird", sagte ICF-Händler Michael Foeller. Analyst Marco Günther von der Hamburger Sparkasse sah in den Bewegungen am Weizenmarkt indes nur einen weiteren Baustein in dem sich insgesamt deutlich aufhellenden Sentiment für die Branche und verwies auf die positiven Ausblicke, die Mosaic und Potash für das zweite Halbjahr gegeben hatten. Beide Analysten hoben zudem das positive charttechnische Bild bei der K+S-Aktie lobend hervor.

Quelle: http://boerse.ard.de/content.jsp?key=dokument_455264  

1256 Postings, 4283 Tage nebnaswow :)

 
  
    #487
03.09.10 10:24
aber woher plötzlich dieser Anstieg?

Weizenpreise momentan mehr oder weniger konstant, keine News oder doch?!  

1256 Postings, 4283 Tage nebnasNeue Phantasie im Düngemittelsektor :)

 
  
    #488
03.09.10 10:33
sollte mittelfristig weiter nach oben gehen, hoffe ich!

FOCUS-MONEY - K+S Übernahmeschlacht hilft

11:27 02.09.10

München (aktiencheck.de AG) - Den Experten von "FOCUS-MONEY" zufolge zählt die K+S-Aktie (Profil) zu den Kaliaktien, die derzeit die besten Aussichten bieten.

Der Düngemittelhersteller K+S AG habe Zahlen für das 2. Quartal 2010 vorgelegt, die gut ausgefallen seien. Hingegen habe der gegebene Ausblick die Anleger enttäuscht. Im Vorjahresvergleich habe der Konzern seinen Umsatz um 43% auf knapp 1,1 Mrd. Euro gesteigert, während das Ergebnis pro Aktie von -0,27 Euro auf +0,51 Euro gestiegen sei. Zwar habe K+S-Chef Norbert Steiner vermeldet, dass sich in allen Geschäftsbereichen die Ertragslage verbessert habe, doch würde sich die Prognose für das operative Ergebnis im Gesamtjahr auf lediglich 550 bis 600 Mio. Euro belaufen, was die Erwartungen der Analysten ein wenig verfehlt habe.

Die K+S-Aktie habe in der vorletzten Woche von der Übernahmeschlacht um die Potash Corp. of Saskatchewan Inc. (Profil) durch den britisch-australischen Minenkonzern BHP Billiton plc/ Ltd. (Profil) (Profil) profitiert.

Es würden immer wieder potenzielle Investoren auftauchen, die sich für den K+S-Konzern als Ganzes oder für Beteiligungen interessieren.

Anleger setzen jetzt auf höhere Kurse der Aktie von K+S, so die Experten von "FOCUS-MONEY". Ein Stoppkurs sollte bei 38,00 Euro platziert werden. (Ausgabe 36)
(02.09.2010/ac/a/d)  

1256 Postings, 4283 Tage nebnasWaldbrände Russland - Getreide

 
  
    #489
03.09.10 14:22
"[...] Putin kündigte wegen der Einbußen an, möglicherweise das Exportverbot für Getreide über den 31. Dezember hinaus zu verlängern."

http://www.faz.net/s/...279D7A6B3FA9092B32~ATpl~Ecommon~Scontent.html  

1256 Postings, 4283 Tage nebnasCitigroup Kursziel ca. 37,70

 
  
    #490
17.09.10 19:05
14.09.2010 13:08
Citigroup belässt Yara auf 'Buy' - Ziel 300 Kronen

Die Citigroup hat die Einstufung für die Aktien von Yara auf "Buy" und das Kursziel auf 300,00 norwegischen Kronen belassen. Der K+S-Konkurrent stehe 2010 vor dem zweitbesten Jahr seiner Unternehmensgeschichte, schrieb Analystin Sophie Jourdier in einer Studie am Dienstag. Angesichts der Ernteausfälle in diesem Jahr steige die Düngemittel-Nachfrage. Daher sei trotz der wachsenden Produktionskapazitäten nicht mit einem Überangebot zu rechnen.  

1256 Postings, 4283 Tage nebnasJPMorgan mit gleichem Kursziel

 
  
    #491
17.09.10 19:06
15.09.2010 15:14
JPMorgan hebt Ziel für Yara auf 300 norwegische Kronen - 'Overweight'

JPMorgan hat das Kursziel für die Aktie von Yara von 270,00 auf 300,00 norwegische Kronen angehoben und die Einstufung auf "Overweight" belassen. Bis zum Ende des Jahres und bis ins Jahr 2011 hinein seien weitere Preissteigerungen in der Nitrogen-Industrie möglich, schrieb Analyst Neil Tyler in einer Studie vom Mittwoch. Die Preise für Harnstoffe und Nitrate seien in den vergangenen drei Monaten zwar schon deutlich gestiegen, er halte aber eine Fortsetzung und sogar eine Beschleunigung dieser Entwicklung für durchaus denkbar.  

1256 Postings, 4283 Tage nebnasdie beiden :)

 
  
    #492
17.09.10 19:18
sind sich also schonmal einig... Analysten halt...

Neues Jahreshoch ist zumindest schonmal da! Denke der Weizenpreis wird weiter bestimmen, wo es hingeht mit der guten Yara...  

1256 Postings, 4283 Tage nebnasUS-Lagerbestände für Getreide und Ölsaaten im Foku

 
  
    #493
01.10.10 10:55
US-Lagerbestände für Getreide und Ölsaaten im Fokus

30.09.2010 - 15:35:43 Uhr
Commerzbank Corp. & Markets

Frankfurt (aktiencheck.de AG) - Heute gibt das US-Landwirtschaftsministerium die US-Lagerbestände für Getreide und Ölsaaten zum 1. September bekannt, so die Analysten von Commerzbank Corporates & Markets.

Bei Weizen werde mit einem Lagerbestand von 2,488 Mrd. Scheffel gerechnet. Dies wäre ein Anstieg um 12,6% gegenüber dem Vorjahr. Zugleich wäre es der höchste Lagerbestand seit Dezember 1987. Dank der guten Ernte hätten die robusten Weizenexporte somit nicht zu einer Verknappung des Angebots geführt. Dies spreche für einen Rückgang der Weizenpreise in den kommenden Monaten.

Bei Mais werde zum 1. September ein Lagerbestand von 1,404 Mrd. Scheffel erwartet, was einem Rückgang um 16% gegenüber dem Vorjahr und dem niedrigsten Wert seit drei Jahren entsprechen würde. Möglicherweise könnte aufgrund des ungewöhnlich frühen Erntebeginns ein Teil der diesjährigen Maisernte bereits im Lagerbericht erfasst sein, wodurch ein höherer Lagerbestand resultieren könnte. Dies dürfte im gestrigen Preisrückgang auf zeitweise unter 5 USD je Scheffel bereits berücksichtigt sein. Zudem wäre im Folgequartal mit einem entsprechend geringeren Lageraufbau zu rechnen. Der Maispreis bleibe somit gut unterstützt.

Dank der Rekordernte im Vorjahr und der Konkurrenz aus Südamerika sollten die US-Lagerbestände bei Sojabohnen zum 1. September 7% höher liegen als im Vorjahr. Mit 148 Mio. Scheffeln würden sie aber noch immer auf einem vergleichsweise niedrigen Niveau liegen. (30.09.2010/ac/a/m)

Quelle: http://www.rohstoffecheck.de/artikel/analysen-Rohstoffe-2115842.html  

1256 Postings, 4283 Tage nebnasnen Plus von 7%

 
  
    #494
11.10.10 10:35
ist ja schön, aber....

leicht übertrieben?
nur weil Weizenpreis am Freitag so stark stieg?
oder wegen der Kurszielanhebung der DB?
weil die Erwartungen an die Zahlen sehr hoch sind?

(Glaub Zahlen gibts diese Woche)  

15373 Postings, 4484 Tage king charlesZahlen?

 
  
    #495
1
11.10.10 10:39
am Dienstag 19.10.

15373 Postings, 4484 Tage king charlesManager verkauft

 
  
    #496
25.10.10 10:02

24536 Postings, 4153 Tage boobiebirdYara International unter 12 Euro kaufen

 
  
    #497
2
07.12.10 13:52
München (aktiencheck.de AG) - Die Experten vom "Performaxx-Anlegerbrief" raten einige Yara International-Aktien (Profil) bei Kursen unterhalb von 12 Euro einzusammeln.

http://www.ariva.de/...2_Euro_kaufen_Performaxx_Anlegerbrief_n2853270  

15373 Postings, 4484 Tage king charlesbei Kursen unterhalb von 12 Euro

 
  
    #498
08.12.10 14:01

24536 Postings, 4153 Tage boobiebirddas wird nix mehr :-(

 
  
    #499
2
08.12.10 16:24
ich warte jetzt schon fast 24 Monate auf Kurse unter 12€  

1256 Postings, 4283 Tage nebnasWeizen...

 
  
    #500
1
05.01.11 17:50

Seite: < 1 | ... | 16 | 17 | 18 | 19 |
| 21 | 22 >  
   Antwort einfügen - nach oben