Übernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 25.09.12 17:14
Eröffnet am: 07.04.12 12:06 von: solarinsider Anzahl Beiträge: 40
Neuester Beitrag: 25.09.12 17:14 von: solarinsider Leser gesamt: 12.362
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 >  

63 Postings, 3089 Tage solarinsiderÜbernahmefantasien bei deutschen Solar Händlern

 
  
    #1
4
07.04.12 12:06
Hallo ich würde gerne mit allen Profis in diesem Portal über mögliche Übernahmen von Solar Unternehmen diskutieren um dann durch ein frühes sinnvolles einsteigen überproportionale Gewinne zu erzielen.

Diese Diskussion sollten wir auf reine Handels und Projektfirmen im Bereich Solar begrenzen, da ich glaube, das die meisten produzierenden Unternehmen wie Q Cell Solarworld oder Solar Fabrik vom Kurszettel verschwinden.

Die Liste der interessanten Unternehmen ist für mich:
Phönix Solar AG
COLEXON Energy AG
Payom Solar AG
Ralos New Energies AG

Ich glaube, dass hier vielleicht die Möglichkeit besteht dass einige dieser Firmen durch einen anderen gesunden deutschen oder Internationalen Händler übernommen wird.  
14 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

403 Postings, 3479 Tage paioner@Elfer

 
  
    #16
09.04.12 17:30

Aus Deinem Kommentar eins kann ich auf jeden Fall entnehmen; am 4/5.04.2012 bist  Du nicht eingestiegen. Aber Du hoffst noch billig einzusteig.

Bitte nicht vergesse:

Übernahme : Diese Phantasie kommt auch noch hinzu. Mit einem Projektierer (und Phoenix hat sowieso schon Chin. Module im Programm wie Trina, Yingli und Suntech Power) könnten die Chinesen aus einer Hand anbieten.Kannst Du Dich errinern!

 

2944 Postings, 3376 Tage ElferKorrekt!

 
  
    #17
09.04.12 17:54

Dazu stehe ich auch nach wie vor...verstehe ich allerdings nicht als Antw. auf meinen Post zur Transparenz. Ich bin in diese Aktie mehrmals ein- und ausgestiegen.

 

403 Postings, 3479 Tage paionerNovelle EE-Gesetzes im Bundesrat blockieren

 
  
    #18
09.04.12 18:28

HALLE (dpa-AFX) - Die CDU-geführten Landesregierungen von Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen wollen nach einem Bericht der "Mitteldeutschen Zeitung" eine Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes im Bundesrat blockieren, falls es eine zu starke Senkung der Solarförderung vorsieht.

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...derung-blockieren-1642036

Dazu kämmen mindesten:

Badenwürttemberg.,

Rheinlandpflaz,

Nordrheinwestfalen und,

Berlin,

D.h. mindesten 7 der 16 Bundesländer wärden für eine Schwächung der Gesetzvorlage und somit keine 2/3 Mehrheit. D. h. Vermittlungsausschuss; d. h. der Gestzentwurf wird derart abgeschwächt, so dass dieser für die hiervon betroffenen Partein (Politik und Wirtschaft) erträglich wird.

 

2944 Postings, 3376 Tage Elfer@paioner

 
  
    #19
1
09.04.12 19:52

Sorry aber der Beitrag ist vom 11.2. und damit nicht aktuell. Mittlerweile ist das Ausmaß der Kürzungen bekannt. Trotzdem kann es natürlich noch zu Aufweichungen kommen!

 

63 Postings, 3089 Tage solarinsiderDie Kürzungen sind doch unproblematisch

 
  
    #20
1
09.04.12 21:49
die Kürzungen sind doch kein Problem die Rendite von PV Anlagen ist doch auch danach noch Überdurchschnittlich:
ab dem 01.04.2012 Privatkunden alle Zahlen netto
8 kWp-Beispielanlage (in Berlin)
Investition:Eigenkapital:
13.000 €
Einnahme pro Monat:
153,20 €
Gesamtgewinn:
(nach 20 Jahren)
36.768,00 €
Wenn das das Problem der Branche sein soll hmmmm über 10 % Rendite
das kann dann doch wohl nur an den internen Problemen liegen..

@ Elfer Phönix Öffentlichkeitsarbeit
du hast Recht ganz so doll war die auch nicht ... gebe ich dir Recht ich hatte das auch nur im Verhältnis zu den anderen gemeint. Definitiv sollte hier besser kommuniziert werden in der Zukunft. Also sind wir jetzt bei einem Kandidaten der am besten: Kapital, Sachverstand, Finanzkontakte und eine gute Öffentlichkeitsarbeit drauf hat.
Fehlt noch was? Dann können wir uns ja auf die Suche machen Bewerber Scouten und bevor die einsteigen die Aktien kaufen...wäre doch ein toller Plan  

2944 Postings, 3376 Tage ElferCentrosolar

 
  
    #21
1
10.04.12 14:39

Wie siehts damit aus? WKN: 514850

 

 

403 Postings, 3479 Tage paionerCentrosolar

 
  
    #22
10.04.12 14:43
Ich habe heute frühe die Fronten gewechselt!  

2944 Postings, 3376 Tage ElferMal gucken

 
  
    #23
10.04.12 15:25

ob das klug war ;)

 

63 Postings, 3089 Tage solarinsiderCentrosolar

 
  
    #24
10.04.12 15:38
Ich finde die schwierig aber haben die letzten Tage eine gute performance.
Ich denke das produzierende Firmen im Modulbereich keine Überlebenschance haben.  Keine Probleme sehe ich bei  Wechselrichter Hersteller wie SMA die haben technisch den Vorsprung den die brauchen um weiter gut aufgestellt zu sein. Aber Module sind bautechnisch zu simpel um das ein deutscher Produzent seinen Aufpreis rechtfertigen kann.
SIEHE TREAD MODUL TEST PHOTON  keine deutsche Firma unter den Top 10 bei Qualität und Leistung.

Ich halte mich aber bei Produzenten zurück mein Focus liegt auf Händler und Projektierer die Produzenten hatte ich für mich schon abgeharkt.  

6632 Postings, 5277 Tage charly2@paioner

 
  
    #25
1
10.04.12 17:17
Centrosolar auf diesem Niveau ist eine sehr gute Wahl - sind ja nicht nur reine Modulbauer sondern beliefern mit Solarglas und Befestigungskomponenten ja auch die Konkurrenz - u.a. die Chinesen mit eigener Glas-Fabrik in China. Dazu haben sie ein fertiges Produkt mit Wärmespeicher am Markt und nicht zuletzt trotz der Kürzungen eine konkrete Jahresprognose mit 250 bis 300 Mio. Umsatz und operativer Rückkehr in die Gewinnzone
abgegeben. Hier dürfte demnächst der Zug abfahren - die sind ja zur Zeit auch gegenüber der Solar-Konkurrenz massiv unterbewertet!!  

2944 Postings, 3376 Tage ElferS.A.G. Solarstrom

 
  
    #26
12.04.12 17:19

Gibt sogar noch Kaufempfehlungen im Sektor:

www.4investors.de/php_fe/index.php

 

63 Postings, 3089 Tage solarinsiderZu Recht

 
  
    #27
13.04.12 11:14
Die SAG ist eines der beständigsten Unternehmen die ich kenne. Die haben sich nach finanziellen Schwierigkeiten vor 3 Jahren neu ausgerichtet und haben das wirklich gut gemacht. Die haben Ihre eigene Projekt Pipeline weltweit sehr gut verteilt.
Dei sind aktuell stabil im Geschäft.
Ich denke das die die jetzt den Knick überstehen hinterher die grossen Sieger sind. Daher glaube ich auch das die Bewertung von SAG noch potential hat. Das Risiko ist überschaubar das weltweit der Zubau an PV WÄCHST daher ist bestimmt potential in der Aktie.  

2944 Postings, 3376 Tage ElferPayom

 
  
    #28
16.04.12 09:36

Studie: 'Die Solarbranche kann es noch schaffen'

Zitat: Während die wenigsten Unternehmen im vergangenen Jahr eine hohe relative Marktperformance vorweisen konnten, verfügte jedoch zumindest die Hälfte über eine stabile Finanzkraft. Deutsche Vertreter dieser Gruppe sind Branchenprimus Solarworld  sowie Aleo Solar, Payom Solar und die Solarfabrik. Aus den USA gehören First Solar und aus China Trina und JA Solar dazu. Diesen Unternehmen rät Simon-Kucher, mit eigenen Mitteln in den Vertrieb zu investieren und die Preise anzuheben.

 

 

1014 Postings, 3349 Tage Lucky66Kommt da etwas Hoffnung auf eine Bodenbildung auf?

 
  
    #29
16.04.12 13:05
Interessanter Artikel von Solarworld..

Solarworld-Chef: 'Man will uns kaputtmachen'
13:57 15.04.12

BONN/MÜNCHEN (dpa-AFX) - Solarworld-Chef (SolarWorld Aktie) Frank Asbeck hat der Bundesregierung vorgeworfen, mit der kräftigen Förderkürzung für die Solarbranche vor "der Energielobby von RWE (RWE St Aktie), Eon (E.ON Aktie), EnBW (EnBW Aktie) und Vattenfall" eingeknickt zu sein. "Man will uns kaputtmachen. Unsere Gegner wollen die Solarenergie aufhalten, bevor es zu spät ist", sagte Asbeck der "Süddeutschen Zeitung" (Samstagausgabe). Die Politik setze mit der Förderkürzung in Deutschland tausende Jobs aufs Spiel. "Ich fürchte, die Folgen sind katastrophal." Die Förderung sinke zusätzlich um 30 bis 50 Prozent. "So stark können wir die Kosten gar nicht mehr senken."

Asbeck warnte außerdem vor einem drohenden Monopol Chinas auf die Energiequelle der Zukunft. "China hat einen Industriekrieg begonnen. Der Staat hat den Firmen allein 2011 mit mehr als 20 Milliarden Euro geholfen. Mit diesem Geld bieten die Firmen ihre Produkte zu Dumpingpreisen an - teilweise 30 Prozent unter den eigenen Kosten." Ziel sei, den Rest der Welt aus dem Markt drängen und ein Monopol auf die Technik zu schaffen. "Peking weiß: Das wäre noch wertvoller, als auf allen Öl- und Gasvorräten der Erde zu sitzen", sagte Asbeck der Zeitung.

Der Solarworld-Chef forderte einen fairen Handel. Die US-Regierung habe gerade erste Anti-Dumpingzölle für Anlagen aus China eingeführt. Im Mai könne die Regierung nachlegen und noch deutlich höhere Zölle einführen. "Wir streben ein solches Verfahren auch in Brüssel an und bereiten eine Klage vor. Die Bundesregierung ist damit jetzt am Zug. Wenn Brüssel ein Verfahren gegen unfairen Wettbewerb einleitet, setze ich darauf, dass die Bundesregierung dies unterstützt."/hgo/DP/edh  

927 Postings, 4435 Tage trebuhPhönix Solar kurz vor der Rettung?

 
  
    #30
3
18.04.12 17:01

1014 Postings, 3349 Tage Lucky66Löschung

 
  
    #31
18.04.12 19:47

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 19.04.12 10:51
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Panikmache bitte einstellen

 

 

927 Postings, 4435 Tage trebuhRWE will

 
  
    #32
19.04.12 13:47
jetzt mehr auf erneuerbare Energien setzen!
Mit Übernahme von Solarworld und Phönix Solar wäre man strukturell in den wichtigsten Märkten sofort und kompetent aufgestellt.  

403 Postings, 3479 Tage paionerMeine Meinung

 
  
    #33
19.04.12 18:23

 

Bei den Verhandlungen geht es doch um die Finanzierung des Umlaufgeschäfts. D.h. solange die Profitabilität des Umlaufgeschäfts nachweisbar ist, bräuchte PS keine Bedenken zu haben. Dabei müssen wir zwischen dem Projektgeschäft und das restliche Geschäft unterscheiden.

Beim Projektgeschäft sollte es eigentlich kein Problem sein. Denn bei einer nachweisbaren Profitabilität eines Projektes würde Geld gebraucht und somit auch fließen.
 

das restliche Geschäft nämlich das Modulgeschäft ist aufgrund bestehender Lieferverträge das Problemkind. Gerade diese Lieferverträge  wären  nach telefonische Mitteilung des Herrn Barber inzwischen nicht so schlimm.

Was meint Ihr?
 

 

403 Postings, 3479 Tage paionerErgänzung zum obigen Beitrag

 
  
    #34
19.04.12 18:32

Sulzemoos 02.04.2012 / Aufgrund massiver Einschnitte bei der Solarförderung in einigen Schlüsselmärkten der Phoenix Solar AG musste der den Finanzierern im Dezember 2011 vorgelegte Restrukturierungsplan, der auch die geplante Geschäftsentwicklung für die nächsten Jahre enthält, in den letzten Wochen angepasst werden.

 

4857 Postings, 3442 Tage Lucky2020auf atl

 
  
    #35
19.04.12 19:16
zu viele stücke einfach!  

403 Postings, 3479 Tage paionerLänder wollen Solarkürzung stoppen

 
  
    #36
1
19.04.12 19:45

19:12 19.04.12

 Länder wollen Solarkürzung stoppen

Angesichts der Pleite- und Entlassungswelle in der deutschen Solarbranche wollen mehrere Bundesländer die seit April geltende Förderkürzung rückwirkend abmildern. Kritik an den Einschnitten von bis zu 30 Prozent kommt parteiübergreifend vor allem aus Ostdeutschland. Laut einer Branchen-Umfrage sind die Investitionen der Ökoenergiebranche insgesamt wegen unklarer Aussichten 2011 um eine Milliarde Euro zurückgegangen.

http://www.ariva.de/news/...nder-wollen-Solarkuerzung-stoppen-4077222

 

403 Postings, 3479 Tage paionerPhoenix Solar auf der Intersolar Europe

 
  
    #37
1
19.04.12 21:54
Phoenix Solar auf der Intersolar Europe

Halle B6 / Stand 110 - Besuchen Sie uns!

Seien Sie dabei, wenn die Intersolar Europe vom 13.-15. Juni 2012 in München wieder ihre Tore zur Welt der innovativen Solartechnik öffnet.

Auf unserem Messestand in Halle B6, Stand 110 präsentieren wir Ihnen unsere aktuellen Produktneuheiten. Sie erhalten einen Einblick in das gesamte Spektrum unserer Produkte von einzelnen Komponenten bis hin zu kompletten Systemen, Anwendungen und Dienstleistungen.

Unsere Kolleginnen und Kollegen stehen Ihnen während der gesamten Messe für Fragen rund um die Photovoltaik und Phoenix Solar zur Verfügung.

 

2944 Postings, 3376 Tage ElferWie siehts denn nun

 
  
    #38
29.04.12 09:37

aus mit Übernahmen im Sektor? Eine Firma die in der Lage ist andere zu übernehmen ist sicherlich die Bosch Solar Energy.

 

63 Postings, 3089 Tage solarinsiderZwar keine Übernahme aber Cold IPO warscheinlich..

 
  
    #39
26.06.12 20:35
Ich habe aber auf der Intersolar etwas ganz interessantes gefunden.

Ich glaube das gerade ein Cold IPO vollzogen wird. Ich beobachte seit geraumer Zeit die Aktivitäten der Reri GmbH & Co KG www.pv.tv.

Auf der Messe München mit einem riesen Auftritt. In der Branche waren immer wieder Gerüchte, das die Reri die Ralos übernehmen würden.  Haben sich aber nicht bestätigt.

Auf der Messe war ich bei denen auf dem Stand und habe die Reri direkt auf das Thema angesprochen. Wurde beantwortet mit: Leider nicht! Was mir zeigte, dass die wohl verhandelt haben müssen, aber den Zuschlag wohl nicht bekommen haben.

Was ich aber über meinen Handelsregister Ticker mitbekommen habe, dass die MEREO AG in München umbenannt wurde in Reri AG. Heute habe ich dann folgendes gefunden:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...chsel-im-Vorstand-1928445

Die Eigentümer sind die selben die auch Eigentümer bei der Reri GmbH sind.

Ich denke, dass dort gerade ein lupenreiner Cold IPO stattfindest. Ich bin gespannt wie sich die Aktie entwickelt http://www.onvista.de/aktien/snapshot.html?ID_OSI=17617534

Die Zahlen die zur Reri genannt werden sind, das diese Gesellschaft ca. 1 Jahr alt ist im letzten Quartal 2011 Vertriebsstart hatten und bis jetzt ca. 40-50 Mio Umsatz generiert hat.

In einer angeblichen Konkurs Branche "Solar" nicht schlecht.
Laut Aussage eines Mitarbeiters am Stand hat die Firma ca. 60 Mitarbeiter.
Ob die Zahlen stimmen weiss ich nicht aber vom Auftritt der Firma klang das glaubwürdig.

Was ich aber sicher weiss von der Messe, ist das die Ihr Konzept im Franchise Model vermarkten und das Länderweise die einmalige Franchise Gebühr beträgt 250.000 € pro Land und ca. 9 % fortlaufend vom Umsatz.
Angeblich sollen bereits 4 Lizenzen verkauft worden sein seit dem Franchise Vertriebsstart märz/april 2012 http://www.reri-energy.com/
Diese Daten habe ich auf dem Messestand auf der Intersolar dirkt von einem Mitarbeiter bekommen.
Angeblich sind momentan weitere 5-7 Lizenzen kurz vor dem Abschluss.

Sollte das alles so sein, dass die gerade Ihr Geschäft übertragen und die genannten Zahlen auch nur halbwegs stimmen, wird die Aktie bestimmt einen riesen Sprung machen.

Ich werde die Aktie mal beobachten mal sehen was da dran ist spannend ist das auf jedem Fall.

Was ich noch anmerken möchte nach meinem Besuch auf dem Messestand habe ich die Abendveranstaltung besucht (ca. 600 Gäste würde ich schätzen):
http://www.photovoltaikanlage.biz/video/...the-wings-of-success-party
konnte zwar nur 2 Std dort bleiben war aber vom Messeauftritt und der Veranstaltung echt beeindruckt und überrascht das bei denen nur gute Laune angesagt war.

Die meißten Stände auf der Messe waren gespickt mit Personen die geschaut haben wie 7 Tage Regen wetter.
Bei den Reri leuten war richtig Aufbruch Stimmung zu spüren. (hat mir gefallen)

Hat jemand Informationen hierzu? Weiss einer was über die Aktie? Wäre cool wenn mir jemand meine Meinung über den Cold IPO bestätigen kann, ergänzende Infos hat oder andere Informationen weiss... freue mich auf eure Meinung  

63 Postings, 3089 Tage solarinsiderUI UI UI hier geht die Post ab....

 
  
    #40
25.09.12 17:14
RERi AG: Eine hochinteressante Anlage
Koreanisches Unternehmen kauft 90.000 Aktien der RERi AG zu je 27,77 Euro

Das koreanische Unternehmen Komex Inc. hat heute 90.000 Aktien der RERi AG von dem Großaktionär zu einem Preis von 27,77 Euro im außerbörslichen Handel erworben. Im Vergleich zum aktuellen Börsenkurs von 7,25 Euro bedeutet dieses einen Aufpreis von rund 280 Prozent. "Es ist eine hochinteressante, strategische Investition, die von uns genauestens geprüft wurde" so der Geschäftsführer C.J. Suk

http://www.ariva.de/forum/RERi-AG-Solaraktie-469720?search=reri%20ag


http://www.ariva.de/forum/RERi-AG-Solaraktie-469720?search=reri%20ag  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben