US Futures (Trees don't grow to the sky)


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 08.06.03 23:37
Eröffnet am: 06.06.03 09:44 von: Stox Dude Anzahl Beiträge: 105
Neuester Beitrag: 08.06.03 23:37 von: HEBI Leser gesamt: 5.231
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
2


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

20520 Postings, 7171 Tage Stox DudeUS Futures (Trees don't grow to the sky)

 
  
    #1
2
06.06.03 09:44
Der Markt gapped lower nach Eroeffnung am Donnerstag, aber es gab kein Halten
der Bullen (noch nicht) und wir sahen "dip buying" was den Markt in den positiven
Bereich brachte.

Der Dow endete mit +2, SP500 fast +4, Nasdaq Composite knapp +1 und NSDQ100 +7 Punkte

Momentum ist sehr stark und es sieht so aus als ob man mit einer Augenbinde an
sich Aktien aussuchen kann, die dann auch im Plus enden.

Auch wenn die Bullen es nicht wahr haben wollen, wir werden eine Korrektur
in der nahen Zukunft sehen!

Der Markt sah nun 12 Tage in Folge positiven "breadth" und das letzte Mal wo wir
einen negativen hatten war am 12 Mai '03. Seit diesem Tag sahen wir mehr Advancers
als Decliners und ich bin am suchen, wann wir dies das letzte Mal sahen.
Das einzige was ich bisher gefunden habe war, das wir diese overbought indicators
das letzte Mal im Januar 1995 sahen, ich werde aber mehr herausfinden da es statistisch
notwendig ist solche Daten sich zu notieren.
Man brauch kein Boersenprofi zu sein um festzustellen das wir "very stretched out"
sind!

Denkt daran trees do not grow to the sky und wenn diese Rally endet, dann sehen
wir eine schnelle und heftige Bewegung in Richtung "Ausgang". Sichert euch ab, nicht
das ihr auf der falschen Seite der Tuer seid.

Ein weiterer bearish indicator ist der McClellan Oscillator, der aktuell paar Punkte
nach unten fiel. Dies duerfte eigentlich nicht sein, denn "all the averages zeigen
new highs". Das ist als sehr bearish zu werten!
Die Kombination eines extrem ueberkauften Markt und bearish divergences deutet
stark auf ein endgueltiges topping out hin.
Der 3 day thrust steht bei +.51 und das ist ebenfalls einer sehr baerische Zahl!

Man soll aber nicht den Fehler wie ich mit meinen etwas zu fruehen SPX Puts begehen
(Schnitt SP959 Future) und in "front einer run away bull train" springen.

Wir sind sehr nahe an einer runden Zahl angekommen in den SP500 Futures und die lautet
1000. Dieser Level duerfte ein Magneteffekt zeigen und hier werde ich nochmal
einen SPX Put kaufen um meinen Schnitt auf ca SP975 zu verbessern.
Nach neuen Berechnungen duerfte nun der ultimative Level im SP500 bei 1016-1018
liegen und dementsprechend werde ich den Kauf planen.

Heute werde ich, eigentlich wie immer, den breadth beobachten. Um einen weiteren
Anstieg zu garantieren muss er mindestens 2-1 positiv sein. Falls nicht, dann
hat der Markt Probleme und wir werden pullbacks sehen. Sollen die Pullbacks hoeher
als 7.00 SP Punkte und 12 Nasdaq Punkte sein, dann sehen wir einen roll over der
trends und "dip buying" wie gestern wird ausbleiben. Dies nur als Hinweis !


Die erste resistance liegt bei SP993.50-995.50 und NSDQ1236-1240 und ich rechne ab
hier oder leicht darueber mit dem ersten Pullback.
Bei einem Pullback, beobachtet genau den o.e. drop von SP 7 Punkten und NSDQ 13 Punkten!

Support duerfte wohl bei SP982.50-981.00 eintreten, aber wenn wir uns darunter
aufhalten sollten, duerfte dies Druck auf die Bullen ausueben.

June 2003 SP futures resistance

993.50-995.50
999.00-1000.00
1009.40


June 2003 SP futures support

982.50-981.00
978.00-977.00
964.00-963.00


June 2003 Nasdaq futures resistance

1236-1240
1247
1252
1269


June 2003 Nasdaq futures support

1216-1214
1209-1206
1201-1199
1184-1180

Info
Sollte jemand Fragen bzgl. meinem Gefasel ueber "breadth" haben und nichts mit
dem Begriff anfangen koennen, dem moechte ich ganz kurz erklaeren wie es berechnet
wird.
Advancing issues - (minus) Declining Issues = breadth

Man sollte sich mehr an dem NYSE breadth anstatt dem NSDQ breadth orientieren, der
hat mehr Aussagekraft.

Einige Chart Pakete beinhalten einfache "math equation" !
Im Q Chart kann man den NYSE breadth unter Symbol OC:ADVDEC.NY  finden.
Fuer Esignal das Symbol ist $add


Stox Fazit
Im Maerz war die Short Seite bei 54% und derzeitig liegen wir bei 29-33%, das
alleine duerfte ausreichen um evtl. Long Position sehr eng abzusichern.
Ich habe oben ausfuehrlich die Gruende dafuer erklaert und ich moechte hier
keinen Traum diverser Bullen "warten bis DAX 3500" zerstoeren.
Jeder ist fuer seine Anlageentscheidung selbst verantwortlich, so auch ich.



Stox Dude

 
79 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

20520 Postings, 7171 Tage Stox Dude@Opti & Moebius

 
  
    #81
06.06.03 19:35
@Moebius: kleiner Tippfehler
         Wenn Du schon 773706 erwaehnst, dann bitte auch den 739693 (jetzt korrekt)
         ........


@Opti: Die Amis kann man momentan schwer einschaetzen, vor allem die letzte
      Handelsstunde.
      Was ich mich frage ist, wieso wird die Nasi bei +2,3% abverkauft, um sie
      dann wieder hochzukaufen ?
     



Stox Dude

 

25951 Postings, 6953 Tage Pichelmacht doch Sinn

 
  
    #82
06.06.03 19:36
hoch verkaufen und billiger zurückkaufen ;-)

Gruß Pichel

 

1424 Postings, 7325 Tage moebiusDanke Stox Dude

 
  
    #83
06.06.03 19:37
Das klingt hochriskant ohne Stopp Loss. Das würden meine Nerven und meine Brieftasche gar nicht aushalten. Mein Börsenguru sagte mir heute morgen ich sollte erst Puts kaufen wenn der Markt von den short Schäfchen bereinigt ist. Aber ich laß das besser bleiben weil mir das alles wie Teufelszeug erscheint.  

13451 Postings, 7230 Tage daxbunnyja schon pichel - aber da spricht alles gegen

 
  
    #84
06.06.03 19:41
eine putstrategie !! wenn dem so ist, dann sitzen wir in einer ausgeprägten bearmarketralley

ich weiss nicht mehr was auf uns zu kommt !!

Bin aber immer noch bearisch - sehr sogar!!!
Habe bis daxstand von ca 3400 luft ( money ) zum nachkaufen, aber dann wird es hauchdünn. wenn sich das dann bis mitte ende august hinzieht, tja dann brennen auch meine puttis ( LZ ende 03 ) - die vola wird bei einer seitwärtsbewegung der faktor sein der uns noch ins schwitzen bringt!!
gruss db  

25951 Postings, 6953 Tage Picheloh oh daxbunny

 
  
    #85
06.06.03 19:48
du warst doch schon mehrmals pleite, oder?


Gruß Pichel

 

13451 Postings, 7230 Tage daxbunnydas weisst du noch :-) das ich das erzählt habe ??

 
  
    #86
06.06.03 19:53
:-)
trotz des guten Weines den wir getrunken hatten ( ein Lob an Stox - dem edlen Spender ;-)).
Tja Pichelchen, momentan habe ich immer noch eine hervorragende Performance, aber das könnte sich schnell ändern wenn .... s.o.
Ich stehe auch zu meinen Schandtaten :-)
Ich halte es so wie A. Kosto. - immer wieder aufstehen.

Gruss nach Hessen DB  

25951 Postings, 6953 Tage Pichelklar weiß ich das noch, warst ein interessanter

 
  
    #87
06.06.03 19:55
Gesprächspartner.
Gruß zurück nach Bayern

Gruß Pichel

 

13451 Postings, 7230 Tage daxbunnypichel - Kompliment zurück - dito :-) o. T.

 
  
    #88
06.06.03 20:01

1151 Postings, 7309 Tage f8169@Stox Dude...

 
  
    #89
06.06.03 20:12
sorry, aber im Posting 36 stand nichts von Daxputs!!!
Bei der Überschrift bin ich davon Ausgegangen das Du über den S&P schreibts.
Ausserdem macht es für mich auch keinen Sinn einen Call auf den Dax zu kaufen, wenn ich davon Ausgehe das der S&P wieder fällt.
Oder denkst Du wir koppeln uns vom US Markt ab?

Auch kritik muss mann ertragen können. :-))

ciao f8169  

399 Postings, 6459 Tage buttmanOh Oh Oh

 
  
    #90
1
07.06.03 04:14
auch ich habe stox schon kritisiert,weil er nicht bereit war, einzusehen, dass seine putstrategie auf den dax schon vor einem monat praktisch in die hose gegangen ist. die laufenden puts weit aus dem geld mit relativ kurzer laufzeit können nicht mehr gewinnen.

ausnahme,wir fallen 600 - 700 punkte im dax in den nächsten drei wochen. derzeit nur realistisch,wenn extreme situationen eintreten. auf solche spekulationen sollte jedoch keiner setzen.

diejenigen, die nun blind der strategie von stox gefolgt sind, sind die sogenannten lemminge, mit denen die emmis ihr geld verdienen. das muss so sein, denn sonst würde das system ja nicht mehr funktionieren.

dieser funktion des marktes ist sich stox mit sicherheit auch bewusst.

und deswegen sichert er sich während dieser laufzeit immer wieder mit calls und puts, auch intraday ab.

das er versucht, seine verluste aus seiner dax-putstrategie zu minimieren ist doch ganz normal.er weiss, dass er daneben lag. aber er hat durch seine kapitalstärke auch die möglichkeit, dieses wieder auszugleichen. und ich bin überzeugt, dass stox per ende des jahres immer noch eine beeindruckende performance ausweisen kann.

diese möglichkeiten habt ihr nicht.ich hätte sie wahrscheinlich auch nicht.

das alles, ist aber kein grund, jemanden, der fundamental hier absolut zu den besten gehört, verbal unter der gürtelinie anzugreifen.

das tun genau diejenigen, die aus eigener initiative nichts zu bieten haben und glauben billig mitlaufen zu können und wenn es dann daneben geht hier den großen aufstand machen.

sorry jungs. man muss sich auch selbst mal bewegen.

ich hab hier nicht viel zu bieten. ich trade nur intraday.

mir ist es egal,ob der dax bei 3000, 4000 oder 7000 steht.

wenn wir alle aber mal wirklich fair sein würden, dann sollten wir doch wohl mindestens die umfangreichen und zeitaufwendigen infos von stox einfach nur versuchen für uns zu nutzen.

wer dann glaubt,ihn für eventuelle eigene verluste verantwortlich machen zu müssen, der sollte lieber ....... das möchte ich nicht aussprechen.

auch ich habe nach eigenem frust und unberechtigter kritik verstanden, dass diese informationen und analysen für mich nur ein anhaltspunkt sein können, der mir jedoch für die eine oder andere anlage eine hilfe sein kann.

und nur dafür gibt es diese community.

es wäre also eher nett, wenn man den personen, welche sich solche mühe machen, mal ein dankeschön gibt und versucht informationen, welche eventuell marktbeeinflußend sein könnten postet.

an dieser stelle für bare euros danke an stox, danke an first-henri.

frohe pfingsten

buttman
 

13451 Postings, 7230 Tage daxbunnysehr weise gesprochen buttman o. T.

 
  
    #91
07.06.03 06:55

9161 Postings, 7569 Tage hjw2starker thread, so isses buttman o. T.

 
  
    #92
07.06.03 09:14

1934 Postings, 6997 Tage kalle4712buttman: gut analysiert. Meine volle Zustimmung. o. T.

 
  
    #93
07.06.03 10:51

2176 Postings, 6436 Tage HEBIDer wahnsinnige Anstieg der Insiderverkäufe

 
  
    #94
07.06.03 11:39
im Monat Mai deutet darauf hin, dass im 2. Quartal
keine guten Unternehmensmeldungen zu erwarten sind.
In dieser Situation baerisch eingestellt zu sein steht außer Frage.  

1205 Postings, 6361 Tage dishwasherangeblich steigt der Markt ja

 
  
    #95
07.06.03 11:49
mind. 6Monate vor einen Aufschwung weil Insider bescheid wissen. Seltsam seltsam.  

2176 Postings, 6436 Tage HEBIWelcher Aufschwung? Sind bald

 
  
    #96
07.06.03 11:51
wieder Turnweltmeisterschaften?  

1205 Postings, 6361 Tage dishwashervielleicht der hier (pssst, ist aber noch geheim)

 
  
    #97
07.06.03 12:06
3 Mrd. Menschen (Chinesen, Inder, Russen, sonstige Osteuropäer) streben nach Wohlstand und freier Marktwirtschaft. Die Bestellungen für die hierfür notwendigen Grundausstattungen gehen noch im Juni raus. (selbstverständlich auf Pump gegen Naturalien und sonstige Dienstleistungen)  

6422 Postings, 7669 Tage MaMoe@Buttman: ich geb dir nur in wenigen Punkten

 
  
    #98
07.06.03 12:13
recht, so leid wei´s mir tut:
1.) das die Put-Strategie wahrscheinlich wirklich total in die Hose gegangen ist ... (man weiss es nicht) ... ;-)
2.) das die Lemminge nun gehörig bluten werden (und das ist es, was mich etwas ärgert, daher muss Stox meine Verbalattacken aushalten: wer zur vermeindlichen Ikone stilisiert wird (obwohl ich bzgl. Timing und Sentiment-Analyse bei Stox seit Jahren immer Zweifel hatte und habe ...) sollte Kritik vertragen und nicht mit Gewalt versuchen das Image aufrechtzuerhalten ... ich hatte damals hier auch schon Realtime-Zockerreien am laufenden Band gepostet, aber eingesehen, dass es niemandem nützt (oder im Grunde nur einem: Beweihräucherung hebt das Selbstbewusstsein, wenn man selbst wenig davon hat) und vielen schadet ...


Aber meine Meinung:

Am Zockermarkt mit OS, Turbos und Futures hat niemand was verloren, der nicht mindestens ´ne Barkapitaldecke von 120.000.-€ in Cash + Kreditlinie von 100.000.-€ hat ... alles andere ist hirnlose Spielerrei, Casino-like ... und über kurz oder lang ein Totalverlustgeschäft ...

"Jemanden nur anzugreifen, wenn man selbst nichts zu bieten hat", diese Aussage ist etwas weit hergeholt ... no comment ...

Die Frage, warum macht man sich solche Mühe: ist man ein Wohltäter der Massen (dann muss man Kritik hinnehmen und zu verlusten stehen), oder sucht´s sich in der Beweihräucherung durch die Massen (dann darf man keinerlei Kritik annehmen und niemals zu Verlusten stehen, denn "the winner takes it all")

Für mich pers. ist ARIVA diese Arbeit nicht wert, denn Stox befindet sich jetzt genau da, wo er bestimmt nicht hin wollte (davon gehe ich mal aus, obwohl ich den Eindruck habe, dass er sehr gerne "bewundert" wird): in der Neidgesellschaft ...

Schöne Ferien ...

MaMoe .......  

18298 Postings, 7052 Tage börsenfüxlein@Mamoe

 
  
    #99
07.06.03 17:27
kann es sein, dass du irgendwann einmal versucht hast von der Börse zu leben und daran gescheitert bist?

irgendwie kommts mir schon langsam so vor...

füx  

6422 Postings, 7669 Tage MaMoe@Börsenfüxlein: ich habe an der Börse meinen

 
  
    #100
07.06.03 21:18
"Immobilienstock" verdient, der mich ziemlich beruhigt leben lässt ... ob das jetzt definitionsgemäss "von der Börse leben" heisst, dessen bin ich mir nicht so sicher ...

Ich weiss nur eines, als ich damals noch aktiv war, hatte ich keinsefalls die Zeit, hier mit meinen Trades "Realtimeposting" zu betreiben ... ein Hinweis für mich, dass das hier somit alles Wichtigtuerei sein muss ... denn ein "Realtrader" hat mit seinen 2 Terminals und 3 Kursmonitoren einiges zu tun ...

Ich finds zumindest wirklich witzig und lese die Postings mittlerweile sogar ganz gern ... wie gesagt, es erinnert mich an die Zeit, als ich meine ersten Trades gemacht habe ...

Ansonsten verweise ich auf den Threat: "Wer lebt von der Börse allein" hier vor 2-3 Jahren bei Ariva ... ist ein Klassiker ... wird das öfteren hochgeholt ... sind einige Ausführungen von mir drin ... mit Kapitalangabe, die nötig wäre, um davon zu leben ...

Viel Spass noch ... und immer schön begeistert bleiben, dann klappts vielleicht mit dem "vom Börse Leben" ... ich erinnere mich immernoch an die ID "Brokerageprofi" ... mail ihn mal an und frag, wie er jetzt lebt ...

;-))

MaMoe .......

 

6422 Postings, 7669 Tage MaMoe@Börsenfüxlein: ich hab dir mal einen Threat gesuc

 
  
    #101
07.06.03 21:29
ht ....


http://www.ariva.de/board/41998/...va_all&search_id=&search_full=&333


Das waren damals feine und lustige Zeiten ... 500 % in 10 Tagen ...

;-))

MaMoe ......  

399 Postings, 6459 Tage buttman@daxbunny,hjw und kalle

 
  
    #102
08.06.03 00:50
danke für die netten worte.

@MaMoe - klar kannst du eine andere meinung haben und es muss dir auch nicht leid tun.

die frage ist einfach nur, von wem können die boardteilnehmer mehr profitieren.von dir oder von stox.ich denke eher von stox. sorry.

wir alle wollen doch nur eines. eine positive performance, egal auf welchem weg.jeder sucht sich seinen weg selbst aus. und wenn es dann nicht funktioniert,dann sollte man nicht andere dafür verantwortlich machen.

füx - auch dir frohe pfingsten

gruss buttman
 

123 Postings, 6306 Tage brucewills@ buttman: recht haste! o. T.

 
  
    #103
08.06.03 10:57

20520 Postings, 7171 Tage Stox DudeInteressant

 
  
    #104
1
08.06.03 14:30
zu wissen, das sich einige besser als ich in meinem Depot auskennen.

Wieso kam es nicht zu solchen postings als ich bereits Anfang Januar vor einem
Sell Off sprach und neuen Lows oder als ich zum Einstieg genau am 13-03-03 riet.
Nur weil ich mit 2 June Puts Verlust erlitt und in der letzten Woche 2x mit
Zerti leichten Verlust erlitt, bedeutet dies noch lange nicht das mein Depot im Minus
liegt ;-) Viele vergessen hier Long&Short Zertis die taeglich im Plus waren oder
mein bereits im Februar geposteten Kursziele von Aktien (siehe Allianz, Hypobank,
Thyssen, Bayer usw) die erreicht wurden und bei einem DAX Stand von 2840-2900 verkauft
wurden (Einstieg bei 2200).

Hier gibt es paar "intelligente" ID's die denken das jeder Trade an der Boerse
ein Profit bringt ;-) Dream on Dudes ;-)

Meine SPX Puts haben einen Schnitt von 967 Futures, so what, wie oft habe ich
gepostet das ich von neuen Lows im Herbst ausgehe.
Das gleiche gilt auch fuer meine Sep & Dezember Puts. Wir werden sehen, ob ich falsch
liege. Im "Gewagte Prognose" Thread habe ich DAX3000 gepostet als der DAX bei 2400
stand, auch da wurde ich belaechelt. Selbst wenn ich bei 2850-2900 zu frueh ausgestiegen
bin mit meinen longs, so what, wer von euch war ab 2400 denn wieder long? Wieviele
sind erst bei 2800 Long gegangen und wuenschten sich das der DAX bis 3500 steigt weil
sie naemlich den Einstieg bei 2400 verpassten.

Dann gibt es "grossmaeulige ID's die mit postings wie z.B. ich weiss die Richtung
ihr auch? und "hahahaha" glaenzen, aber nie sich zu einem trend bekennen.
Erst wenn der Trend sich entwickelt hat, waren sie natuerlich mit PUT oder Call dabei.
Nach Entwichlung des Trends, treten sie als Besserwisser auf, hatten aber Wochen zuvor
nichts zu sagen. Dann gibt es welche, die von alten Zeiten schwaermen (99/00) und
das sind genau die, die nur damals Gewinn hatten und mit hoher Wahrscheinlichkeit
viel verloren hatten, weil es eben nur Paperproft war und sie vergassen zu verkaufen.
Diejenigen, werden jetzt wieder wach, nur weil wir den staerksten Anstieg in USA
(13 Tage in Folge) seit Januar 1995 gesehen haben. Die meisten wissen das sogar nicht.

@Mamoe:Mit 120,000 Euro kommst Du nicht hin. Es sei denn Du willst wie ein
      Sparbroetchen leben. Mit 120,000 Euro kannst Du keine Familie von der Boerse
      ernaehren, hoechstens ein Single Leben, wenn ueberhaupt.
      Ab 250,000-500,000 Euro kann man sich von der Boerse ernaehren.

      Mit 120,000.00 brauch man nur 2-3 Mal einen sehr schlechten Trade machen
      Wer fuer Boersengeschaefte Kredit nimmt, den nehme ich nicht fuer voll, denn
      das ist das duemmste was man ueberhaupt machen kann.



Stox Dude

 

2176 Postings, 6436 Tage HEBIWieso, wenn ich nur 1% Gewinn mache pro Tag

 
  
    #105
08.06.03 23:37
sind das 1200 Euro pro Tag. Davon träumt doch jeder Normalo.
Selbst wenn man 30 % Steuer abrechnet bleibt noch genug übrig um Porsche zu fahren.

1 % macht man mit volatilen Werten täglich. Ab und an können es auch mal 5 oder 10 % sein. Nur Aktienkauf kein Handel mit Optionsscheinen oder Hebelzertifikaten.

Recht hast Du natürlich Stoxi ,denn wer setzt schon seine gesamten 120.000 Euro auf einen Schlag ein?  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben