US Bauwerte zum 3., wer zockt mit bei Lennar?


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 28.03.07 01:22
Eröffnet am: 12.06.06 09:26 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 7
Neuester Beitrag: 28.03.07 01:22 von: Peddy78 Leser gesamt: 4.623
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 2
Bewertet mit:


 

17100 Postings, 5909 Tage Peddy78US Bauwerte zum 3., wer zockt mit bei Lennar?

 
  
    #1
12.06.06 09:26
Pacific Continental Sec. - Lennar kaufen  

10:46 29.03.06  

Die Wertpapierexperten von "pacconsec.de" stufen die Aktie von Lennar (ISIN US5260571048/ WKN 851022) mit "kaufen" ein, wobei sich der Titel eher für risikobewusste Anleger eignet.

Der US-Baukonzern habe gestern die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Fiskaljahres präsentiert. Hier habe die Gesellschaft einen deutlichen Gewinnanstieg verkünden und somit an die guten Ergebnisse der Vorquartale anknüpfen können. Damit sei Lennar erfolgreich, obwohl die Branche mit Verkaufsrückgängen von Eigenheimen in den Vereinigten Staaten zu kämpfen habe.

Laut der Unternehmensführung sei der Nettogewinn im Berichtszeitraum von 193,2 Mio. USD bzw. 1,17 USD je Aktie im Vorjahr auf nun 258,1 Mio. USD bzw. 1,58 USD je Aktie gestiegen. Die Schätzungen des Marktes (1,54 USD) hätten mit dem Ergebnis übertroffen werden können. Auch der Umsatz könne sich sehen lassen. Hier sei ein deutlicher Anstieg von 2,41 Mrd. USD auf 3,24 Mrd. USD gelungen.

Der Konzernlenker, Stuart Miller, habe zwar einen Umsatzrückgang in der Branche bestätigen können. Einige Marktexperten hätten daher schon über ein Platzen der "Eigenheim-Blase" spekuliert. Nach Meinung von Miller sei die aktuelle Situation aber eher eine Verschnaufpause. Der Manager halte jedenfalls an seiner EPS-Prognose für 2006 in Höhe von 9,25 USD fest. Nach einem 2005er Gewinn aus dem fortgeführten Geschäft in Höhe von 8,17 USD je Aktie bedeute das ein Plus von 13 Prozent. Marktexperten würden derzeit für 2006 mit einem Gewinn von 9,30 USD je Aktie rechnen. Im darauf folgenden Fiskaljahr 2007 solle das EPS bereits auf 9,60 USD je Aktie steigen.

Nach Ansicht der Wertpapierexperten lasse die Wachstumsdynamik bei Lennar zwar nach, den Ausblick werte man aber positiv. Von den gestern präsentierten Zahlen habe die Aktie jedenfalls profitierten können und habe um 1,16 Prozent auf 61,03 USD zugelegt. Sollten jedoch vermehrt Spekulationen über ein Platzen der "Eigenheim-Blase" auftauchen, könnte die Aktie unter Druck geraten, weshalb sie eher für risikobewusste Anleger in Frage komme. Auf dem aktuellen Kursniveau komme das 2007er KGV auf einen Wert von rund 6. Damit sei der Titel günstig bewertet und biete noch ausreichend Bewertungsspielraum nach oben.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Wertpapierexperten von "pacconsec.de" risikobewussten Anlegern die Lennar-Aktie zu kaufen.


 

Optionen

17100 Postings, 5909 Tage Peddy78Und Last but not least, Lennar!

 
  
    #2
19.06.06 23:34
Lennar hat zwar bisher am schlechtesten,
oder besser gesagt am wenigsten gut abgeschnitten,
aber trotzdem oder gerade deswegen für Risikobewußte Anleger interessant.

Mal sehen welcher dieser Werte am Ende dieser Woche vorne liegt und ob Sie wieder ordentlich outperformen können.
 

Optionen

17100 Postings, 5909 Tage Peddy78Gewinn gesteigert, Prognose gesenkt

 
  
    #3
27.06.06 09:54
Lennar steigert Gewinn im zweiten Quartal, senkt Jahresprognose  

12:30 26.06.06  

Westerburg, 26. Juni 2006 (aktiencheck.de AG) - Die Lennar Corp. (ISIN US5260571048/ WKN 851022), drittgrößte US-Baukonzern für Eigenheime, meldete am Montag, dass sie ihren Gewinn im zweiten Quartal deutlich gesteigert hat. Die Jahresprognose wurde jedoch nach unten korrigiert.

Der Nettogewinn belief sich auf 324,7 Mio. Dollar bzw. 2,00 Dollar pro Aktie, im Vergleich zu 243,5 Mio. Dollar bzw. 1,48 Dollar pro Aktie im Vorjahr. Der Umsatz legte im Berichtszeitraum um 56 Prozent auf 4,58 Mrd. Dollar zu.

Analysten waren im Vorfeld von einem Gewinn von 1,86 Dollar und einem Umsatz von 3,87 Mrd. Dollar ausgegangen. Für das laufende Quartal stellen sie ein EPS-Ergebnis von 2,14 Dollar bei Erlösen von 4,30 Mrd. Dollar in Aussicht.

Für das laufende Geschäftsjahr hat der Konzern seine EPS-Prognose von 9,25 Dollar auf 8,00 bis 8,25 Dollar nach unten korrigiert. Die durchschnittliche Marktschätzung liegt hier bei einem Ergebnis von 8,24 Dollar pro Aktie.

Die Aktie von Lennar schloss am Freitag an der NYSE bei 44,54 Dollar.

 

Optionen

17100 Postings, 5909 Tage Peddy78Lennar verzockt zum 1. zum 2. zum 3.

 
  
    #4
17.09.06 19:03
ACAd   Lennar neutral - Banc of America  12.09.06  
ACAd   Lennar neutral - UBS  11.09.06  
ACNd   Lennar senkt Ergebnisprognose  08.09.06  
STW   Baukonzern senkt Prognosen  26.06.06  
ACNd   Lennar steigert Gewinn im zweiten .  26.06.06  

Auch das erklärt das Kursplus nicht.  

Optionen

17100 Postings, 5909 Tage Peddy78Fakten/Zahlen scheinen kaum eine Rolle zu spielen.

 
  
    #5
20.11.06 00:03
Kurse steigen und steigen.

Lennar: Gewinn im dritten Quartal um 39 Prozent gesunken  

13:08 26.09.06  

Miami (aktiencheck.de AG) - Die Lennar Corp. (ISIN US5260571048/ WKN 851022), drittgrößte US-Baukonzern für Eigenheime, meldete am Dienstag, dass sich ihr Gewinn im dritten Quartal aufgrund eines anhaltend schwachen US-Häusermarktes um 39 Prozent verringert hat. Die Ergebnisprognose für das vierte Quartal wurde angesichts dessen nach unten korrigiert.

Der Nettogewinn belief sich auf 206,7 Mio. Dollar bzw. 1,30 Dollar pro Aktie, im Vergleich zu 337,3 Mio. Dollar bzw. 2,06 Dollar pro Aktie im Vorjahr. Der Umsatz legte im Berichtszeitraum um 20 Prozent auf 4,18 Mrd. Dollar zu.

Analysten waren im Vorfeld von einem Gewinn von 1,27 Dollar und einem Umsatz von 3,72 Mrd. Dollar ausgegangen. Für das laufende Quartal stellen sie ein EPS-Ergebnis von 1,60 Dollar bei Erlösen von 4,25 Mrd. Dollar in Aussicht, während Lennar selbst seine EPS-Prognose für das vierte Quartal auf 1,00 bis 1,30 Dollar gesenkt hat.

Die Aktie von Lennar schloss gestern an der NYSE bei 46,88 Dollar.
(26.09.2006/ac/n/a)


Quelle: aktiencheck.de
 

Optionen

17100 Postings, 5909 Tage Peddy78Weiter schlechte News, Bauwerte steigen.

 
  
    #6
04.02.07 20:47
Lennar muss im vierten Quartal Verlust ausweisen  

12:54 17.01.07  

Miami (aktiencheck.de AG) - Die Lennar Corp. (ISIN US5260571048/ WKN 851022), der drittgrößte US-Baukonzern für Eigenheime, meldete am Mittwoch, dass sie im vierten Quartal aufgrund von Sonderbelastungen einen Verlust erwirtschaftet hat.

Der Nettoverlust belief sich auf 195,6 Mio. Dollar bzw. 1,24 Dollar pro Aktie, im Vergleich zu einem Überschuss von 581,2 Mio. Dollar bzw. 3,54 Dollar pro Aktie im Vorjahr. Der Umsatz nahm im Berichtszeitraum um 15 Prozent auf 4,27 Mrd. Dollar ab.

Analysten waren im Vorfeld von einem Fehlbetrag von 1,11 Dollar pro Aktie und einem Umsatz von 4,17 Mrd. Dollar ausgegangen. Für das laufende Quartal stellen sie ein EPS-Ergebnis von 43 Cents bei Erlösen von 2,45 Mrd. Dollar in Aussicht.

Die Aktie von Lennar schloss gestern an der NYSE bei 49,72 Dollar.
(17.01.2007/ac/n/a)


Quelle: aktiencheck.de
 

Optionen

17100 Postings, 5909 Tage Peddy78Gewinneinbruch um 73 %,kaum einen interessierts.

 
  
    #7
28.03.07 01:22
News - 27.03.07 22:33
Konjunturdaten und Lennar belasten US-Börsen

Die US-Börsen haben am Dienstag wegen Sorgen um die Konjunktur in den USA schwächer geschlossen. Auslöser der Furcht an der Wall Street war der stärker als erwartet gefallene Index zum Verbrauchervertrauen. Zudem nährte der Gewinneinbruch des drittgrößten US-Hausbauunternehmens Lennar die Zweifel an der Wirtschaftsentwicklung.



HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte lag 0,58 Prozent im Minus bei 12.397 Punkten. Er pendelte zwischen 12.377 und 12.469 Stellen. Der breiter gefasste S&P-500 gab 0,62 Prozent auf 1429 Zähler nach. Der Index der Technologiebörse Nasdaq verlor 0,74 Prozent auf 2.437 Stellen.

Anlass für die Verluste war die Bekanntgabe des Index über das Verbrauchervertrauen im März: Er fiel auf 107,2 von nach unten revidierten 111,2 Zählern im Februar, wie das Forschungsinstitut Conference Board mitteilte. Analysten hatten im Schnitt nur mit einem Rückgang auf 108,5 Punkte gerechnet. Vor allem die gestiegenen Gaspreise und die jüngsten Turbulenzen an den Finanzmärkten hätten die Stimmung der Verbraucher getrübt, erklärte das Institut.

Das Bauunternehmen Lennar gab einen Einbruch des Gewinns im ersten Geschäftsquartal um rund 73 Prozent bekannt. Seine Prognose für das Gesamtjahr 2007 zog der Konzern zurück. Außerdem erklärte Lennar, die Probleme auf dem Hypothekenmarkt hätten die ohnehin geschwächte Branche belastet. Die Krise zieht die Börsen schon seit längerem in Mitleidenschaft.

"Die Zahlen zum Verbrauchervertrauen und die Äußerungen zu den Häuserpreisen haben das Vertrauen des Marktes untergraben, dass wir im ersten Quartal Geschäftszahlen bekommen werden, die den Markt trotz Widerstands antreiben", sagte Analyst Marc Pado von Cantor Fitzgerald & Co.

Diese Interpretation führte an den Börsen zu Kursverlusten vor allem von Unternehmen der Wohnbaubranche. Lennars Papiere schlossen 0,09 Prozent niedriger bei 44,50 Dollar, nachdem sie im Handelsverlauf auf 42,64 Dollar abgeglitten waren. Konkurrent KB Home büßte 1,48 Prozent auf 45,31 Dollar ein.

Diesem Trend folgten die Aktien anderer Branchen. Der weltgrößte Einzelhändler Wal-Mart fiel 0,73 Prozent auf 47,49 Dollar. Wenn das Verbrauchervertrauen nachlässt, könnten viele Konsumenten zum Leidwesen der Supermärkte weniger Anschaffungen tätigen, befürchteten Anleger.

Auch große Industriekonzerne riss die Entwicklung ins Minus: Das Chemieunternehmen DuPont verlor 3,02 Prozent auf 49,81 Dollar.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 1,38 Milliarden Aktien den Besitzer. 1015 Werte legten zu, 2283 gaben nach und 162 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 1,72 Milliarden Aktien 1013 im Plus, 2015 im Minus und 129 unverändert.

An den US-Kreditmärkten fielen die zehnjährigen Staatsanleihen um 2/32 auf 100-2/32. Sie rentierten mit 4,614 Prozent. Die 30-jährigen Bonds sanken 2/32 auf 99-1/32 und hatten eine Rendite von 4,811 Prozent.



Quelle: Handelsblatt.com



News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
KB HOME 45,31 -1,48% NYSE
LENNAR CP CL A 44,50 -0,09% NYSE
WAL MART STORES 47,49 -0,73% NYSE
 

Optionen

   Antwort einfügen - nach oben