"Türken & Araber sind die schlimmsten"


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 17.11.10 09:32
Eröffnet am: 06.08.10 12:42 von: vega2000 Anzahl Beiträge: 68
Neuester Beitrag: 17.11.10 09:32 von: oliweleid Leser gesamt: 6.005
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
29


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

Clubmitglied, 44406 Postings, 7325 Tage vega2000"Türken & Araber sind die schlimmsten"

 
  
    #1
29
06.08.10 12:42
sagt Kerstin Heisig, Richterin in Berlin-Neukölln.
Ich lese gerade ihr Buch & was da zu Tage tritt hat mich schon beeindruckt!

Beispiel gefällig:

Eine arabische Jugendbande vergewaltigt eine 14 Jährige, filmt das ganze mit dem Handy & brüstet sich damit im Bekanntenkreis.

Als der Hauptangeklagte vor der Richterin steht sagt er: "Im Libanon hätte ich das niemals gemacht, da hätten mir doch den Schwanz abgeschnitten"

Nun bin ich nicht als Ausländerfeindlich im allgemeinen bekannt, aber was in Berlin-Neukölln abgeht muß unterbunden werden & nicht nurda & zwar schleunigst!

http://www.amazon.de/...TF8&s=books&qid=1281091146&sr=8-1


Pressestimmen
"Es ist ein Plädoyer für nötige Ungeduld und rasches Handeln." (Süddeutsche Zeitung 20100729)

"Mit diesem Buch hat sich eine mutige Frau ihre Empörung über die gefährliche Langmut und Ignoranz unserer Gesellschaft von der Seele geschrieben." (Frankfurter Allgemeine Zeitung 20100727)

"Bei allem Klartext ist dieses Buch aber eine Überraschung - zumindest für die, die Heisig postum zur Verfechterin von law and order küren möchten." (Die Zeit 20100728)

"Die Streitschrift wirft ein Schlaglicht auf Phänomene, die sich in nackten Zahlen nicht widerspiegeln - und verdient, beachtet zu werden." (Hannoversche Allgem. Zeitung 20100726)

"Heisig hinterlässt ein schonungsloses Dokument deutscher Wirklichkeit in den mehrheitlich von Ausländern bewohnten Berliner Problemvierteln." (Westdeutsche Allgemeine Zeitung 20100726)

"Kirsten Heisig machte sich Gedanken über die Strukturen hinter den einzelnen, straffälligen Jugendlichen. Und über die Entwicklung einer Gesellschaft, die solche Jugendliche hervorbringt." (Sueddeutsche.de 20100721)

"In diesem Buch schildert sie ihre Erfahrungen, schreibt eine brutale Welt." (Frankfurter Rundschau )

"Kirsten Heisig war eine streitbare Frau. Mit ihrem Buch hat sie ein streitbares Vermächtnis hinterlassen." (Deutschlandfunk )
Kurzbeschreibung
Die Gewalttäter werden jünger, brutaler, skrupelloser und die Gesellschaft mit diesem Problem hilfloser. Die Berliner Jugendrichterin Kisten Heisig war nicht bereit, das hinzunehmen. So wollte sie nicht akzeptieren, dass bei Jugendlichen zwischen Straftat und Gerichtsverhandlung viele Monate vergehen und entwickelte das Neuköllner Modell. Hier findet nach einfachen Delikten von Jugendlichen innerhalb von drei Wochen die Gerichtsverhandlung statt. Die schnellen Strafen haben damit einen größeren Wirkungseffekt bei Tätern und Opfern. In ihrem Buch »Das Ende der Geduld« erläutert sie das Modell und deren Durchsetzungsweg, beschreibt Lebensläufe jungendlicher Krimineller, schildert Straftaten und Verfahren, benennt die Situationen an Schulen, Jugendämtern und der Polizei. Heisig liefert Fakten und aber auch Lösungsvorschläge, wie z.B. die Vernetzung von Polizei, Staatsanwaltschaft, Jugendamt, Schulen, Behörden, Institutionen und Eltern funktionieren sollte. Dabei wirft sie auch einen vergleichenden Blick ins europäische Ausland. Im ihrem Buch fordert die Richterin die Beseitigung von Handlungsdefiziten und eine ehrliche und notwendige Debatte in der Bekämpfung von Jugendkriminalität. Kirsten Heisig verstarb unerwartet Ende Juni 2010 in Berlin. (20100726)
Angehängte Grafik:
51wipbbdirl__bo2_204_203_200_pisitb-sticker-....jpg
51wipbbdirl__bo2_204_203_200_pisitb-sticker-....jpg
42 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

15491 Postings, 7701 Tage preisstangi Haloooo !

 
  
    #44
4
06.08.10 21:50
die polen ham doch angefangen .  

245981 Postings, 5515 Tage buranstangi und den ersten,wer war das....

 
  
    #45
06.08.10 21:52
(een Döner und ne kleene Cola und ditt Janze nen büschen hoplla du olle T.....u)
Verzeihuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuuung
"Schuldigung!

wenn man den kalten Krieg wirklich mit nimmt dann kommt ja schon der Vierte
und wenn man damals das bei den Amis,mit den Terror-Flugzeugangriff mit einbegreift dann kommt ja schon dar Fünfte

also 2 von den Deutschen
1en von den Amis und Sowejts

und einen von den,na wie sagt man,den ausländischen Gästen aus Südost  

7903 Postings, 4779 Tage jezkimiBetrifft # 25

 
  
    #46
2
07.08.10 10:19
Damit das klar ist, ALLEN Vergewaltigern, egal welcher Herkunft, Schnidel weg.

Clubmitglied, 44406 Postings, 7325 Tage vega2000Klasse, Chartgranate!

 
  
    #47
2
07.08.10 11:44
So wie Du das schreibst gibt es nichts daran auszusetzen, -nur passieren muß endlich etwas.

Was mir völlig unbekannt war & in dem Buch erwähnt wird ist, daß in Berlin regelmäßig Luxuskarossen brennen (so wie in Frankreich) nur das wir in den Medien (gewollt) nur wenig davon mitbekommen.


Noch etwas zum plötzlichen Tod von K. Heisig:
In der Presse findest Du fast nix über die Umstände (Mord oder Selbstmord). Meine Vermutung tendiert zu Mord, denn wenn fast nichts in den Zeitungen steht, ist das ein Anzeichen dafür das die Ermittler gerade das Millieu aufmischen (die schweren Jungs wissen genau: Einen Bullen, Staatsanwalt oder Richter legt man nicht einfach so um, das gibt nur Stress) & keine Ruhe geben bis der Fall aufgeklärt ist.

7239 Postings, 3991 Tage sebestievega 2000

 
  
    #48
1
07.08.10 12:08
Das mit den brennenden Luxuskarossen kam schon öfters im Fernsehen(Sendung Die Reporter im ZDF soweit ich mich noch daran erinnern kann).Die Täter werden im linksradikalen Umfeld vermutet.Auf dementsprechenden Internetseiten prallen Linksextreme mit ihren Taten.Leittragende waren türkische Mercedesfahrer lt. Bericht.Die haben sich auch dazu geäußert.Die waren sehr wütend darüber und haben es nicht begriffen warum diese Leute so etwas tun.
Gruß Sebestie  

6254 Postings, 4792 Tage aktienbärBrennende Autos

 
  
    #49
2
07.08.10 13:10

4005 Postings, 3735 Tage BundesrepJede Dorfzeitung schreibt doch bei

 
  
    #50
1
07.08.10 13:27
ihrer Berichterstattung über brennende Autos gleich die Anleitung mit dazu wie es gemacht wird. Nur für fortgeschritte Techniken muss man noch youtube bemühen. Einfaches Autogrillen gehört heute zur Allgemeinbildung und ist zudem noch äußerst taschengeldfreundlich.  

6254 Postings, 4792 Tage aktienbärIn München

 
  
    #51
1
07.08.10 13:33
gibt (?) und gab es so etwas noch nicht.

HH und Berlin sind der Schwerpunkt.  

1109 Postings, 3787 Tage Freibeuter der Mee.also Dieben

 
  
    #52
07.08.10 13:38
wieder die hand abschneiden, Betrügern die Zunge und Vergewaltiger den Schwanz,
und Bankern alles Eigentum wegnehmen und als Penner auf die Strasse setzen

Das Leben und die Gerechtigkeit könnte wieder so einfach sein!

Eine Prozessverhandlung ist ja dann auch unnötig!

Kachelmann Du vergewaltigt Du Schwanz ab! Das leben könnte so einfach sein!


aber wer will das denn in Deutschland? der Pöbel die Bild-Zeitung Leser!

Ich hoffe unser Leben in Deutschland wird durch die Vernunft geleitet und zeigt Emotionen und Anteilnahme!

Ein Gericht ist keine Schlachterbank!  

4005 Postings, 3735 Tage BundesrepIm Süden dauert bekanntlich alles etwas länger

 
  
    #53
07.08.10 13:39
Gerade wenn es moderne Entwicklungen betrifft. Geduld!  

6254 Postings, 4792 Tage aktienbär@Freibeuter der Meere

 
  
    #54
2
07.08.10 13:46
Dein vermeindlicher Analogieschluss ist inkonsistent.

Wir brauchen eine Judikative, die mehrheitlich die Interessen der Opfer und
der Allgemeinheit konsequenter vertritt.

... vielfach Weicheier,  die in Villenvororten (Elfenbeinturm) wohnt.
Die Gesetze sind vorhanden.  

9454 Postings, 3794 Tage casinoplusFast jeder kann ein Buch schreiben

 
  
    #55
5
07.08.10 13:53
Wer aber in seinem Buch pauschaliert ist ein Rassist!
Diese Menschen sind hier kriminell geworden. Sie waren weder in der Türkei noch im Libanon kriminell.
Schuld daran sind unsere Regierungen, die es zulassen, dass Kriminelle bei uns nicht sehr hart bestraft werden, ob sie nun Libanesen, Türken, Rumänen, Polen, Russen, Slowaken oder auch Deutsche sind.
Kriminelle Ausländer haben hier nichts zu suchen. Aber die Pauschalierer sind auch Kriminelle, da sie Rassisten sind und Rassismus kriminell ist!  

36725 Postings, 6223 Tage TaliskerSchwach, chartgranate

 
  
    #56
1
07.08.10 13:54
"gefährliches Halbwissen und pseudointelektuelles Schwadronieren hilft nun mal leider auch nicht weiter."
Und was kommt dann von dir? Eigentlich hätte an dieser Stelle dein Posting enden müssen. Abgesehen von der Forderung nach klareren, strengeren Einwanderungsbestimmungen (die es nach meiner Kenntnis längst gibt, habe das bei einer Freundin miterleben können, Peruanerin, Forstwissenschaft mit Diplom, inzwischen mit nem Deutschen verheiratet, es war ein riesiger Aufriss - aber ein paar der bereits hier Lebenden sind ja momentan das Problem) lese ich bei dir letztlich nur:
wegsperren und abschieben.

Aus den Augen, aus dem Sinn, klingt schön einfach.
Oder aber Wegkommen vom gefährlichen Halbwissen und dem pseudointellektuellen Schwadronieren, gestützt auf die Bildschlagzeilen, und mal die zu Wort kommen lassen, die sich damit auskennen. Z.B. Heisig. Oder die hier:
http://www.faz.net/s/...ECA2E6135330BAB4D7~ATpl~Ecommon~Scontent.html

Gruß
Talisker

1109 Postings, 3787 Tage Freibeuter der Mee.Aktienbär

 
  
    #57
4
07.08.10 14:01
Wir brauchen eine Judikative, die mehrheitlich die Interessen der Opfer und
der Allgemeinheit konsequenter vertritt.

Schöner Satz und der bedeutet für dich Aktienbär???

Ich kenne ja auch die Problematik und ich habe sogar was damit zu tun, aber Deine Konsequenz hört sich nach Wegschließen an!

2 Urteile in Deutschland :

Ein Polizist vergwaltigt einen 11  jährigen Jungen in seinem keller 2 jahre auf Bewährung

Ein dummer Tölpel( kommt mit seinem Leben nicht zu recht) bekommt 38 Monate ohne bewährung , weil er 19 Schreberhäuschen aufgebrochen hat und ein Paar Kästen Bier geklaut hat. Er  hatte schon zwei kleine Vorstrafen!

Ach der Polizist konnte sich einen guten Anwalt leisten und er ist ein Mitglied unserer gesellschaft  

5298 Postings, 3754 Tage cyphyteScheinbein tut vom Hundebiss

 
  
    #58
07.08.10 14:03
noch immmer WEH  

36725 Postings, 6223 Tage TaliskerNoch ein

 
  
    #59
2
07.08.10 14:07
lesenswerter Artikel zu Heisig und die Einschätzung von Betroffenen vor Ort:
http://www.taz.de/1/leben/alltag/artikel/1/das-vermaechtnis/

Gruß
Talisker

1109 Postings, 3787 Tage Freibeuter der Mee.Aktienbär

 
  
    #60
07.08.10 14:16
wie es auch verschiedene Arten von Kriminalismus gibt , so gibt es auch verschiedenen Art von Täter
Opfer da gebe ich dir leider recht werden kaum beachtet!
Strafverteidiger wollen das nicht beachten und dürfen es auch nicht und ein Staatsanwaltschaft macht das nur um die Strafe höher zu bekommen!

Bei einem Prozess geht es um Indizen um jemand die Schuld nachzuweisen!
Nicht mehr und nicht weniger!  

1109 Postings, 3787 Tage Freibeuter der Mee.Beim Fall Kachelmann

 
  
    #61
1
07.08.10 14:24
kommt zuerst ein Gerichtsgutachter ( wird vom Staat bezahlt) und dann kommen Gegengutachter( die einen guten Namen haben) wird von Kachelmann bezahlt und ein teurer Anwalt  und da Aussage gegen Aussage stehen und die Frauen bei Ihrer Anzeige mit Sicherheit auch die Unwahrheit sagt(wer sagt denn 100% die Wahrheit) verläuft das Ganze im Sand!

Wer Herr kachelmann der Tölpel mit den Schreberhäuschen(posting57) und könnte er sich keinen guten Anwalt leisten und keine teure Gegengutachten hätte der blöde Tölpel mit Sicherheit mindestens 4 Jahre bekommen!

Ob herr Kachelmann oder blöde Tölpel schuldig gewesen ist, weiß ich nicht aber unsere deutsche Rechtssprechung funktioniert nach diesem System  

Clubmitglied, 44406 Postings, 7325 Tage vega2000@Talisker

 
  
    #62
5
07.08.10 15:06
"Fachleute zweifeln an...." Dieses sich nicht festlegen wollen sondern lediglich darüber zu diskutieren hat uns genau hingebracht wo wir heute stehen.

Genug geredet, es muß endlich etwas passieren, darum geht es. Der Artikel in der faz..., na ja.

Gruß

11942 Postings, 4990 Tage rightwingernst machen

 
  
    #63
2
07.08.10 17:57
hmmm. also ich bin es leid, wenn immer nur von ursachenbekämpfung geredet wird, dass immer andere, als die eigentlichen täter (mit-)verantwortlich sein sollen ... ganz so, als wären nur soziale, familiäre oder geldgründe dafür verantwortlich, dass manche menschen mental verwahrlost sind - m.m.n. hat es sich ab einem gewissen grad an kriminalität und bösartigkeit mit staatsbürgerschaft, goodwill, resozialisierung erledigt ... wir sollten diese typen den pass wegnehmen und sie konsequent ins flugzeug nach ankara, beirut oder baku setzen - das sind wir auch den migranten schuldig, die hier anständig und fleissig leben und deren gute reputation durch einige völlig misratene arschgeigen ständig in den schmutz gezogen wird.  

4005 Postings, 3735 Tage BundesrepBeim Erklären schreiben sich echt noch etliche

 
  
    #64
07.08.10 23:20
einen Knoten in die Seele. Ich denke auch das gibt sich im Laufe der Jahre.  

2576 Postings, 7261 Tage HungerhahnUrsache einfach ermittelt:

 
  
    #65
28.08.10 19:51
Die Gesellschaft IST schuld, da sie keine Grenzen setzt.

4261 Postings, 4880 Tage oliweleidZweifel am Selbstmord von Jugendrichterin Heisig

 
  
    #66
17.11.10 09:19

Staatsanwaltschaft muss Auskunft über den Tod der Jugendrichterin Heisig geben

Der Journalist Wisnewski, der eine Vertuschung eines Mordes vermutet, hat durch seine Klage nun eine weitgehende Aufhebung der Nachrichtensperre erwirkt

Kurz nach ihrem Tod erschien erst ihr Buch "Das Ende der Geduld", in dem sich die umstrittene 48-jährige Jugendrichterin Kirsten Heisig über die Ursachen der Jugendkriminalität, arabische Drogenbanden und kriminelle Großfamilien spricht. Am 28. Juni war die Richterin verschwunden, am 3. Juli wurde sie in dem Wald am Elchdamm angeblich von der Polizei gefunden. Die Staatsanwaltschaft versuchte, die näheren Umstände des Todes geheim zu halten und teilte nur mit, sie habe Selbstmord begangen. Die Medien spekulierten, man sprach davon, dass sich die Richterin erhängt habe. Die Gründe sind nicht bekannt.

Wo man Geheimnisse schafft, wird mehr vermutet. So beschäftigt sich der durch seine Verschwörungstheorien zu den Anschlägen vom 11.9. bekannt gewordene Journalist Gerhard Wisnewski auch mit diesem Fall. Seine Vermutung, Heisig habe keinen Selbstmord begangen, sondern sei vielleicht getötet worden. Wisnewski trägt wie immer alle Ungereimtheiten zusammen, um seine Vermutung zu bestärken. Er sieht keine Beweise für einen Selbstmord, allerdings darf man sich auch fragen, wem damit gedient sein könnte, wenn er/sie die Richterin ermordet? Heisig forderte hartes Durchgreifen, Wisnewski meint etwa, das irgendwelche Kreise daran nicht interessiert sein könnten und "in Wirklichkeit nicht vielmehr das Abrutschen der deutschen Städte in die Kriminalität auf dem Programm" stehe. Wirklich begründen kann er dies allerdings nicht.

 

Die Polizei hat auf jeden Fall das Ihre getan, den Fall zu mystifizieren und Verdacht zu schüren, dass hier nicht alles mit rechten Dingen zugegangen sein könnte. Sie verweigerte den Medien durch die Verhängung einer Nachrichtensperre und auch Wisnewski jede Auskunft über die Einzelheiten. Wisnewski hatte daraufhin die Staatsanwaltschaft verklagt.

...

http://www.heise.de/tp/blogs/8/148759

4261 Postings, 4880 Tage oliweleidWisnewski?

 
  
    #67
17.11.10 09:25
Oje, nehme alles zurück. Das ist doch der vom Kopp Verlag der behauptet,  dass das Erdbeben von L'Aquila eine Verschwörung des CERN war.

Also nix für ungut :-)


4261 Postings, 4880 Tage oliweleidAua!

 
  
    #68
1
17.11.10 09:32
http://www.esowatch.com/ge/index.php?title=Gerhard_Wisnewski

Wisnewski macht vor allem durch das Verbreiten von Verschwörungstheorien auf sich aufmerksam:

   * Die RAF ist eine Erfindung der Geheimdienste
   * Die Mondlandung war eine Fälschung
   * Der Anschlag auf das World Trade Center (9/11) wurde von den USA inszeniert
   * Der Klimawandel findet gar nicht statt
   * Zum Unfalltod des Politikers Jörg Haider im Oktober 2008 verfasste Wisnewski ein im Kopp Verlag verlegtes Werk mit dem Titel Jörg Haider – Unfalltod, Mord oder Attentat?.
   *  Das Erdbeben von L'Aquila (Italien 2009) sei dadurch entstanden, dass von der Forschungsanlage CERN wahrscheinlich "Neutrinostrahlen" gen L'Aquila geschossen worden seien.

Das passende Umfeld für seinen Unsinn findet er z.B. beim Regentreff oder auf muslimischen Websites.

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben