Barrick Gold


Seite 1 von 990
Neuester Beitrag: 29.03.20 19:34
Eröffnet am: 27.05.11 10:53 von: depesche Anzahl Beiträge: 25.747
Neuester Beitrag: 29.03.20 19:34 von: Bezahlter Sc. Leser gesamt: 5.178.735
Forum: Börse   Leser heute: 980
Bewertet mit:
49


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
988 | 989 | 990 990  >  

668 Postings, 3351 Tage depescheBarrick Gold

 
  
    #1
49
27.05.11 10:53

der primus und profiteur von heute und in zukunft !!!

mioinvestor depesche hat heut erste position von 1000 stück gekauft zu 33,35€ !!!

 

 
24722 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
988 | 989 | 990 990  >  

1894 Postings, 1239 Tage boersenclownAmmis

 
  
    #24724
25.03.20 17:41
weiter im kaufmodus... Alle gucken morgen auf die arbeitsmarktdaten.... Da mit schlechten gerechnet wird heißt das für mich weiter steigende Kurse....Man hört nur noch von neuen Tiefs, das ist zu einfach..... also weiter hoch...  

3684 Postings, 2273 Tage Bezahlter Schreiber.Keine Sau guckt morgen...

 
  
    #24725
25.03.20 21:01
auf die Arbeitsmarktdaten. Wenn schon US-Arbeitsmarktdaten, dann nächste Woche Freitag.  

38 Postings, 2629 Tage TurbobabaBarrick und Silber

 
  
    #24726
25.03.20 21:51
Hallo,

von meinem Zock auf steigenden Silberpreis PF0BB9 vom 18.3.2020 hab ich vor ein paar Minuten etwas über die Hälfte verkauft.
Kauf 1,27 Verkauf eben bei 3,01. Macht +137 % für den Teilverkauf. Freu.

Habe Teilgewinne mitgenommen, weil das Risiko für einen kurzen Rücksetzer beim Silberpreis gestiegen ist und weil ich einfach Teilgewinne sichern wollte.
Habe fast die Hälfte noch behalten, weil ich kurzfristig noch größere Chancen für einen weiteren Anstieg beim Silber sehe, als für einen Rücksetzer.


Bei meinen Barrick bin ich zwar nicht all in aber doch schon sehr ordentlich drin und bin dabei auch sehr entspannt.

Barrick ist für mich aber ganz gar nicht ein kurzfristifger Zock, sondern ein langfristiges Investment.

Habe in 2013 erstmals gekauft und dann ein paar Mal nachgekauft. Ich habe den Absturz 2015 ausgesessen und auch den starken Anstieg 2016 mitgemacht. Nicht verkauft. Als es dann wieder stark runter ging, habe ich in 2017 und 2018 nochmal ordentlich nachgekauft. Jetzt habe ich doppelt soviele Barrick, wie zum Hoch 2016.

Mein Durchschnittskurs ist 10,59 € und ich habe Geduld. Mein Plan ist abzuwarten, ob Gold wirklich weiter nach oben explodiert in den nächsten 2-3 Jahren. Wenn ja, wird Barrick Kurse erreichen, die man sich hier nicht traut hinzuschreiben... :D

Ist nur meine Sichtweise. Kann falsch sein. Oder richtig.

 

3684 Postings, 2273 Tage Bezahlter Schreiber.Turbobaba

 
  
    #24727
26.03.20 08:08
Deine Scheinzockerei interessiert zwar auch nicht wirklich, aber man muss dir zu Gute halten, dass du es zeitnah postest ("vor ein paar Minuten").
Nicht wie dieser Dummschwätzer der mit "gestern habe ich zum Glück..." kommt wenn jeder den Peak im Chart sehen kann.  

6188 Postings, 4114 Tage bernd238Nix mehr mit All In, ich habe alles verkauft

 
  
    #24728
2
26.03.20 09:55
Bin heute bei BG komplett ausgesteigen.
Ich habe nach 11 Monaten den Gewinn von 11,50 auf 17 € mitgenommen.
Ja, das ist zwar viel, aber  ein Ausstieg bei 20 wäre besser gewesen, nachher ist man halt  immer schlauer.
Warum bin ich gerade jetzt ausgestiegen?
Ich sehe in den nächsten Monaten bei einigen abgestürzten deutschen AGs eine höhere Wahrscheinlichkeit eines Verdopplers oder Verdreifachers als bei BG.
Ich schaue mir den Abverkauf der Dax-Erholung jetzt in Ruhe an, mit 100 % Cash im Depot.
Vielleicht kommt ja demnächst mal wieder eine LV-Aktion bei Wirecard :-)
Den letzten Daxanstieg habe ich leider verpasst, weil ich zu lange an BG festgehalten habe :-(


 

3684 Postings, 2273 Tage Bezahlter Schreiber.Bernd

 
  
    #24729
1
26.03.20 10:18
Interessant.

Ich glaube aber nicht an eine schnelle Erholung der Wirtschaft und der Indizees.
Ich lauere wie du auf eine Umschichtung von Minen in Qualitätsaktien, halte aber den Zeitpunkt für noch nicht gekommen.
Ich will eigentlich erst noch eine Blase beim Gold sehen. Mit neuen ATH beim Gold und mindestens Verdoppelung bei den Minen.

Schauen wir mal.  

3684 Postings, 2273 Tage Bezahlter Schreiber.Arbeitsmarktzahlen

 
  
    #24730
26.03.20 13:39
So, jetzt ist es raus. 3,3 Mio. Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe in den USA.
Eine Horrorzahl. Da aber alle mit einer Horrorzahl gerechnet haben passiert am Markt erst einmal: Nichts.  

385 Postings, 1383 Tage schnurrbertVor lauter Corona

 
  
    #24731
26.03.20 13:40
und geschwellten Verkäuferbrüsten,ging die Jahresabschlussbilanz von Barrick komplett unter.Mag daran liegen,dass diese bis dato noch nicht auf deutsch kommentiert/übersetzt wurde.Für mich persönlich war es schlüssig und positiv,was M. Bristow berichtet hat.Weiter so.  

1894 Postings, 1239 Tage boersenclownbezahlter

 
  
    #24732
26.03.20 14:09
was hast du erwartet.....gemäß dem Motto: "es hätte schlimmer sein können"
 

3684 Postings, 2273 Tage Bezahlter Schreiber.Schnurrbert

 
  
    #24733
26.03.20 14:12
"und geschwellten Verkäuferbrüsten"


Musste gerade grinsen.

Hat das nicht jeder schon erlebt, man verkauft, dann fällt es 3% und man freut sich über das gelungene Timing, und dann fährt der Zug auf einmal ohne einen weiter...  

1894 Postings, 1239 Tage boersenclowntja bernd

 
  
    #24734
26.03.20 14:41
schlechtes Timing.......ob wir nochmal so einen Abverkauf sehen ?? da ist schon ne menge eingepreist  

144 Postings, 373 Tage Luzifer6Das aus dem Mund vom Clown ;-)

 
  
    #24735
26.03.20 14:47
*sfg*

Wer hätte dass gedacht *lach*  

248 Postings, 1358 Tage Spider2210Tutbobaba

 
  
    #24736
26.03.20 15:09
Turbo bin zu früh aus PF0BB9 raus. Hatte zu viele Kilos in Silber. Bin Aber dafür in Gold GC1A42 ist nichts für schwache Nerven. BS’s Mann,würde glaube ich, kollabieren, wenn der den Schein hätte. Ich denke mein Vs32xv erholt sich auch langsam, hatte nochmals kräftig nachgelangt. Schauen wir mal. Gruß Spider  

385 Postings, 1383 Tage schnurrbertUS-Arbeitsmarktzahlen

 
  
    #24737
26.03.20 15:10
Eigentlich ein Desaster....aber man glaubt weiterhin...alles wird gut,oder man hofft auf weitere Finanzspritzen.Gold und besonders Barrick werden von der abstrusen Lage profitieren.  

3684 Postings, 2273 Tage Bezahlter Schreiber.Tja Spider,...

 
  
    #24738
26.03.20 17:09
wir sind halt alle nur Mädchen wenn wir in diesem hochspekulativen Minenkram nur all in sind, während so harte Kerle mit Eiern wie du statt dessen mit Hebel- und KO-Scheinen all in sind. Nur dass die Eier halt bald ab sind wenn es mal in beide Richtungen wackelt.


Und immer schön dran denken: Wenn du hier schon den großen Macker markieren willst, dann nicht nur einen Straus WKNs in den Raum werfen und später schreiben "Vorgestern zu 0,50 rein und gestern zu 1,50 raus", sondern "vor ein paar Minuten..." (und zwar bei Ein- UND Ausstieg) wie der Baba.  

248 Postings, 1358 Tage Spider2210BezahlterSchreiber

 
  
    #24739
26.03.20 17:52
Was ist denn jetzt schon wieder los ?  Du lässt dich aber auch wirklich sooooofort triggern.
😘 Gruss Spider  

3684 Postings, 2273 Tage Bezahlter Schreiber.Spider hat einen...

 
  
    #24740
26.03.20 18:31
unschlagbaren Vorteil: Wenn es in die Hose geht macht er einfach ein neues DEMO-Konto auf :-)).


Spidi, wenn ich gute Laune habe lasse ich mich immer gern triggern (grins).
Mit schlechter schaue ich nämlich gar nicht erst bei euch Spasten rein.  

385 Postings, 1383 Tage schnurrbertDonggg

 
  
    #24741
27.03.20 14:25
damit eröffne ich mal die heutige Diskussionsrunde.
Die gestrigen US-Arbeitsmarktzahlen wurden ganz klar als Non-Event aufgenommen,weiss der Henker warum.Könnte heute anders ausschauen..back to reality.Momentan schaut es aber so aus,dass Barrick mal wieder in einen drohenden generellen Abverkauf reingezogen wird.Die US-Futures tiefrot,fehlt gerade noch die Limit-Down-Bremse.The same procedure like every week...
Zum Abschluss noch ein Trostpflästerchen.Unternehmenszahlen gehen gerade komplett unter,aber diese signalisieren keinen Doomsday.https://seekingalpha.com/news/...eed_news_all&utm_medium=referral  

2564 Postings, 1068 Tage pajero3.2didDie Amis spielen mit dem Geld

 
  
    #24742
27.03.20 20:54
der kleinen Lemminge.

Dieses Spiel beherschen sie perfekt.

Wurde ihnen in die Wiege gelegt...;)  

6188 Postings, 4114 Tage bernd238Es ist so weit, die erste Silber-Mine ist zu

 
  
    #24743
27.03.20 22:37
Genau davor hatte ich Angst und deshalb bin ich am Donnerstag bei BG komplett ausgestiegen.
https://www.comdirect.de/inf/news/...SORT=DATE&SORTDIR=DESCENDING
 

506 Postings, 958 Tage SteffN@Bernd

 
  
    #24744
27.03.20 23:40
Sollten dann nicht jetzt die Silberpreise explodieren?  

1 Posting, 1 Tag q24tommyBarrick ist solide aufgestellt

 
  
    #24745
28.03.20 08:36
Hallo Turbo,

ich bin ähnlich lange dabei wie Du. Habe hauptsächlich 2015 investiert, daher bin ich dick
im Plus. Ich sehe das alles sehr nüchtern. Der Goldpreis wurde stark manipuliert (liest man
im Netz unter Spread zwischen Papiergold und physischem Gold). Das wird etwas nachlassen,
nachdem sich da Einige große Player kräftig die Finger verkohlt haben. Daher wird der Goldpreis
in der Zukunft wohl etwas realistischer notieren (hoffentlich). Die Monate der Minenschließung
werden sicher etwas hart. Ich arbeite selbst ab und an auf einer Nickelmine von GLENCORE und
kenne die Procedere, die da ablaufen …
Aber die generelle Richtung wird nach oben sein. Die Wertfeststellungsbasis für Gold wurde gerade
wieder mächtig verdünnt, durch die massiven Geldflutungen des Marktes. Daher wird Gold
bald wieder höher notieren und damit auch der Gewinn der Minen steigen.

Das ist aber trotzdem alles nur die halbe Wahrheit, da das Papiergeld als Vergleich für Gold
nicht taugt. In paar Jahren wird Gold bei 5000 € sein, da es dann einfach soviel Helicoptergeld
gibt. Die Frage ist der Wert des Goldes im Vergleich zu anderen Sachwerten. Und da sehe ich
Gold als einen der ganz wenigen Anker, die wirklich was halten.

Am wertvollsten bleibt aber unser Leben. Wie man doch schon immer sagte: Gold kann man
nicht essen.

Insofern fahre ich in Bezug auf meine Minenwerte eine Strategie wie Warren Buffet bei den
Aktien - sehr langfristig. Ich werde keine Unze und keine einzige Minenaktie in naher Zukunft
aus meinem Depot verkaufen.
   

3684 Postings, 2273 Tage Bezahlter Schreiber.Nachdem der Bernd...

 
  
    #24746
29.03.20 17:47
monatelang fast jeden Tag geschrieben hat, wie tiefenentspannt er doch mit seinem gerade xx% im Plus stehenden Barrick ist, bleibt er uns jetzt erhalten und beglückt uns jetzt damit, wie tiefenentspannt er mit seiner Umschichtung in Exxon ist. (Da bist du doch, oder?)

Ich nehme mal an er ist verschwunden, wenn die Minen steigen und das Ölzeugs weiter abschmiert.

@Bernd, wenn ein paar Minen ein paar Wochen zu machen, ist das zwar nicht schön, aber keine Katastrophe wenn der Goldpreis steigt.
Beim Öl gibt es momentan eine Überproduktion von 20 Mio. Barrel je Tag. Pass mal auf was passiert, wenn die Lagerkapazitäten voll sind. Es gibt Prognosen, dass dann der Ölpreis ins negative fällt. Daran glaube ich zwar auch nicht, aber ich glaube, dein Umstieg war definitiv zu zeitig.

Papa wird dir sagen, wenn es Zeit zum Umsteigen wird. Falls du es dann noch liest :-).  

6188 Postings, 4114 Tage bernd238@Bezahlter, ich stehe komplett an der Seitenlinie!

 
  
    #24747
29.03.20 19:25
Letztes Jahr im März/April hatte ich BG komplett für 3 Wochen auf Wirecard umgeschichtet, dass war eine erfolgreiche Aktion, weil BG in dieser Zeit praktisch stehen geblieben ist und Wirecard von 115 EK auf 140 VK gestiegen ist.
Im Nachhinein ist man immer schlauer und erst dann kann man seine Aktion von damals als richtig oder falsch einschätzen.
Wäre ich bis heute in Wirecard geblieben, dann wäre das so:   EK  115   Aktuell  100
Umschichtung zurück in BG im April 2019 (mit Gewinn von  Wirecard):  EK 11,50   VK  16,95
Derzeit habe ich Depotbestand NULL
Schaue dir mal einige ausgebombte Daxwerte an, wenn sie in einigen Tagen noch weiter gefallen sind, dort sind auf Sicht von einigen Jahren mehrere 100 % zu holen.
Sicherlich wird BG auch irgendwann weiter steigen, aber mit welchem Zuwachs?
Alle rechnen fest damit, dass der Goldpreis weiter ansteigen wird, weil das ja nach einer Krise bisher immer so war.
Nur leider passiert bei solchen Annahmen oftmals genau das Gegenteil, weil man das aktuelle Umfeld nicht beachtet hat.
Die Leerverkäufer haben sich in 2016 bis 2018 auch die Finger verbrannt, weil Sie davon ausgingen, dass es an den Börsen eigentlich wieder abwärts gehen muss, dabei haben Sie aber die Nullzinsen übersehen, die es so in der Vergangenheit bei einem auslaufenden Bullenmarkt noch nie gab.
Genau so ist es jetzt wieder, der Umstand für den Aktienabsturz ist ein Virus, dass ist eine völlig andere Situation als ein normaler Bärenmarkt, der den Bullenmarkt ablöst.

 

3684 Postings, 2273 Tage Bezahlter Schreiber.Bernd

 
  
    #24748
29.03.20 19:34
"Alle rechnen fest damit, dass der Goldpreis weiter ansteigen wird, weil das ja nach einer Krise bisher immer so war.
Nur leider passiert bei solchen Annahmen oftmals genau das Gegenteil"


Das hast du vor ein paar Tagen noch komplett anders gesehen. Die Meinung ändern an der Börse ist natürlich völlig legitim und oft genug sehr sinnvoll. Andererseits sollte man seine Meinung dann auch nicht so wahnsinnig wichtig nehmen wenn ein Klick auf den Sell-Button sie sofort um 180 Grad dreht.

Ich kann auch nicht in die Zukunft schauen. Bis jetzt ist in den Minen aber nicht viel mehr als eine moderate Erholung von komplett ausgebombten Niveaus passiert. Und wenn die jetzt das Geldsystem komplett an die Wand fahren sollte Gold und Minen davon mehr profitieren als normale Aktien. Nur meine Meinung.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
988 | 989 | 990 990  >  
   Antwort einfügen - nach oben