Telekom schikaniert ältere Arbeitnehmer!


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 15.12.19 13:54
Eröffnet am: 10.12.19 13:53 von: vega2000 Anzahl Beiträge: 5
Neuester Beitrag: 15.12.19 13:54 von: Sternzeichen Leser gesamt: 385
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
3


 

Clubmitglied, 44354 Postings, 7320 Tage vega2000Telekom schikaniert ältere Arbeitnehmer!

 
  
    #1
3
10.12.19 13:53
https://www.wiwo.de/unternehmen/it/...2.html?utm_source=pocket-newtab

Viele Beamte bestätigten in Leserbriefen den WirtschaftsWoche-Bericht über die unzumutbaren Schikanen, mit denen die Deutsche Telekom sie aus dem Unternehmen drängen will. Jetzt soll Bundesjustizministerin Christine Lambrecht ihren Kampf gegen Altersdiskriminierung unterstützen.  

14336 Postings, 4593 Tage objekt tiefSchikane im Alter?

 
  
    #2
4
10.12.19 14:03
Bin auch schon älter. Was soll ich erst sagen. Die Bank schikaniert mich mit Negativzinsen, das Finanzamt mit Aufforderungen und Pfändungsbeschlüssen, die MerkelRegierung mit seelischer Grausamkeit. So.

 

8450 Postings, 2793 Tage Sternzeichen#1 Habe ich das richtig verstanden?

 
  
    #3
15.12.19 13:33
Bundesjustizministerin Christine Lambrecht will um Altersdiskriminierung unterstützen!

Würde sogar Sinn machen wenn schon die Jungen schreien alle Alte raus!

Und was wurde bisher dagegen unternommen.

Ohne dies zu prüfen würde ich sagen das geht der Politik und der SPD Bundesjustizministerin Christine Lambrecht wohl perifer hinten vorbei.

Alle  Beamten haben die Möglichkeit in die Frühpension zu gehen und diese Pension sind auch weit über den Armutssatz. Dann werden halt mal 300 Beamte, die man nicht haben will, Dienstunfähigkeit und dann geht auf einmal doch noch was...den wer zahlt schon gerne für was das eine satte Null generiert.

Dann haben halt alle einen Burnout und sind Dienstunfähig in einer Folteranstalt.

Sternzeichen


 

2571 Postings, 3886 Tage ZeitungsleserWeshalb gehen die denn nicht in Frühpension?

 
  
    #4
2
15.12.19 13:42
Die Telekom hat um 2003 meine Nachbarin u. Gatten bereits mit 46 Jahren in den Vorruhestand geschickt. Dass Leben, dass die beiden führen ist beneidenswert.  

8450 Postings, 2793 Tage Sternzeichen#4 Ja es gibt immer eine Lösung...

 
  
    #5
1
15.12.19 13:54
man muss nur die richtigen Weg finden und die richtigen Berater dazu. Als Beamter kann man auch im alter von 30 Jahren in die Pension gehen. Zwar nicht Luxus, aber leben!

Sternzeichen

 

   Antwort einfügen - nach oben