Telecoms und Wireless


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 06.02.01 17:18
Eröffnet am: 06.02.01 17:18 von: Scavenger Anzahl Beiträge: 1
Neuester Beitrag: 06.02.01 17:18 von: Scavenger Leser gesamt: 1.306
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 1
Bewertet mit:


 

275 Postings, 7537 Tage ScavengerTelecoms und Wireless

 
  
    #1
06.02.01 17:18
Telekommunikation & drahtlose Datenübertragung

Dieser Bereich wurde 2000 ordentlich ausgebombt, und das mit Recht. Verschiedene Seiten (Zeitschriften, Analysten) empfehlen inzwischen wieder den Einstieg, aber wo?
Meine Empfehlungen sind:
Metricom (885221, MCOM) (vor ein paar Wochen unter 10E scon mal erwähnt)
Worldcom (881447, WCOM)
Begründung:
Der generelle Wachstumstrend geht in Richtung von Übertragung in erster Linie von Daten und nicht von Sprache, und zwar
(a) lokale drahtlose/mobile Übertragung (Palmtops, Handhelds etc), und
(b) Langstreckenübertragung über weltweite Glasfasernetze.
Daher kaufen die Telcos in Europa und USA auch wie verrückt Frequenzlizenzen und/oder legen mehr und mehr Glasfaserkabel und verschulden sich dafür über beide Ohren.
Wer ist nun in beiden Bereichen gut positioniert?
Drahtlose/mobile Übertragung hoher Datenraten wird mit Einführung der G3-Systeme (z.B. UMTS) in zwei bis drei Jahren angekündigt, mit Übertragunsraten bis 128kbits. Nun gibt es ein Unternehmen, das bereits jetzt in einigen und bis Ende 2001 in 30 US-Grossstädten ein Netz anbieten wird, das Übertragungsraten von anfangs 128kbits und bald bis zu 400kbits ermöglicht.
Laptop- und Handheldhersteller stehen nun vor der Alternative, entweder noch zwei bis drei Jahre auf G3 zu warten, oder jetzt in 2000 Geräte mit dieser Technik anzubieten. Was denkt ihr, wird passieren?
Die Firma, die dieses Netzwerk baut, ist METRICOM, der Grossaktionär heisst WORLDCOM. Worldcom betreibt gleichzeitig eines der grössten Glasfasernetze der Welt und ist daher extrem gut positioniert. Die Schuldenquote ist wesentlich besser als bei anderen Telcos (Total debt/equity 0,35; zum Vergleich Deutsche Telekon 1,22). Ausserdem will WCOM das lahme Festnetztelefongeschäft abspalten.
Meine derzeitige Position:
MCOM: engagiert mit Einstandspreis unter 9E, Aufstocken geplant unter 11E
WCOM: keine Position, Einstieg geplant im Februar unter 21E
Gruss
Scav
 

   Antwort einfügen - nach oben