Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

WAMU - The Story und/oder JahrhundertChance


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 22.06.17 12:06
Eröffnet am: 17.10.08 10:06 von: Bulletin.Winn. Anzahl Beiträge: 114
Neuester Beitrag: 22.06.17 12:06 von: union Leser gesamt: 43.315
Forum: Börse   Leser heute: 5
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

539 Postings, 4767 Tage Bulletin.WinningWAMU - The Story und/oder JahrhundertChance

 
  
    #1
9
17.10.08 10:06

 

http://www.squidoo.com/wamuq

http://www.wamu-shareholders-resources.com/wamued.html

WaMued - The Story
© by Daniel Wood/aka testorx, testorx2
Copyrighted, but permission is given to reproduce for now, as long as the copyright is acknowledged and credit is given to the author. For example “WaMued - The Story © by Daniel Wood, reproduced with permission”. I reserve the right to withdraw permission to reproduce this in the future.
Edition 5, 10/15/08. I expect many revisions.


Not affliated with WaMu, or JPMorgan Chase, not an organization, just a burned shareholder seeking reparations.


On Thursday Sept 25th 2008, Washington Mutual - WaMu (WM) shares opened at $2.62, rose to $2.69, and fell for the rest of the day closing at $1.69. In after hours trading it fell to $0.16. Take note it fell 90.5% just in after hours. During the regular day it fell 35.5%. For the entire day it fell 93.89%. All these percentages are based on the open, and excluding the pre-market trading data which I do not have. For the day the DJIA rose 196.89 points and closed at 11,022.06

Clearly anyone who held through the day experienced a financial wipeout in their position. For some people, WaMu was their only position, and if fully invested the wipeout for them was 100%, a total wipeout. Some people may have done all that and also had used margin, they were more than 100% wiped out, they are in the hole.

What caused this wipeout? In a statement issued on the night of September 25th the OTS said “An outflow of deposits began on September 15, 2008, totaling $16.7 billion. With insufficient liquidity to meet its obligations, WaMu was in an unsafe and unsound condition to transact business. The OTS closed the institution and appointed the Federal Deposit Insurance Corporation (FDIC) as receiver. The FDIC held the bidding process that resulted in the acquisition by JPMorgan Chase.”

Just seventeen days earlier with the placement of Alan Fishman as the new CEO for WaMu on September 8th, WaMu and the OTS had negotiated a Memorandum of Understanding concerning aspects of the bank’s operations. It concluded with this sentence. The business plan will
.................................... http://www.wamu-shareholders-resources.com/wamued.html  

88 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

539 Postings, 4767 Tage Bulletin.Winning2010 ist da"Dann mal an alle alles gute"

 
  
    #90
01.01.10 12:25
und alles was dazugehört!

2009 hat für WAMUQ nach dem Desaster08 viel gebracht(nicht wie 1929-Yep)
und bis 3/2010 wird man sehen
wie man mit Bankräubern fertig wird

wie von Anfang an gesagt ,wir haben nicht mehr 1929 wo man 99,99% der Unwissenden so einfach abkochen konnte

Schade das ich mich nicht von Anfang an besser auskannte
mit Vorzügen,Bonds usw
da man dann bei einer guten Streuung zu 100% auf der sicheren Seite wäre
und mit wenig Geld (wahrscheinlich) ausgesorgt hätte

aber

unsere WAMUQ ist explosiver denn je!!!und hat zu den jetzigen Kursen das meiste/größte Potenzial!!!
-----------
Bulletin.Winning

10875 Postings, 6656 Tage TigerWAMUQ + Shorts + Naked Short Sellers =

 
  
    #91
1
01.01.10 18:03
Massive SHORT SQUEEZE. Die nächste Woche wird spannend  

379 Postings, 5053 Tage Punkttdas "Kursspiel"..

 
  
    #92
2
03.01.10 12:58

Beitrag aus i-hub von fsshon

 (Einer derjenigen welche sich näher damit auseinandergesetztzt haben wie das Engagement der "Chinesenconnection" bei WaMu gelaufen sein dürfte)

http://investorshub.advfn.com/boards/read_msg.aspx?message_id=45057029

 

 Why would anyone bring up a Chapter 7 liquidation, when the attorney's have not even mentioned this in any court filings? Are you a bankruptcy expert that you can appropriately tell this board that WMI is exploring this option? Please IMO "I am seriously wondering about you and your intentions are!"

I am also wondering why this board is exploring an option that the WMI attorney's have not even mentioned. Look it as simple as this? IMHO

On 12/31/09 at 8:50 AM EST. thestreet.com released another article in a series they have been putting out on a weekly basis since Thanksgiving.
Jim Cramer has a "members only" subscription list that he emails out before market open, maybe he finally is putting WAMU classes on it...Each time the street releases an article, it cause the classes of WAMU stock to rise in value.  All classes of stock had pre-market orders. The commons took off for a little while and when the volume dried up, the MM's manipulated it back down to a manageable level. They had some more volume towards close to make it close out at .14.. The prefs moved up and stayed up, because they are not shorted and the street told the investors to buy them in their own unique way. Also the street does not mention anything about Chap7. Here's how I see it, we have a chameleon on this board...

Thestreet is one of the only
catalysts
 
moving this stock. it will move on positive court hearings or as we saw in Oct, negative FDIC court room antics. the street asked for more important and more powerful media to get involved. because they are now invested heavily into WAMU classes and know with exposure we can get this stock up tremendously. So what's next week hold? I think we see a move upward in all classes on Monday, only because it is a new year and time to get a position.. Other than that, it will take some nice media to move us...IMHO
 
~
Fish ~
 
 
Den "Amis" ist das mit der zu geringen Medienpräsenz bewusst!!!
Die "alten Germans" werden wahrscheinlich  im Nachhinein feststellen, dass sie wieder einmal verpennt haben, weil sie dachten "das geht eh von alleine"  "die Anderen machen das schon".
 
 

539 Postings, 4767 Tage Bulletin.WinningWieder ein Rießen Schritt in die richtigeRichtung

 
  
    #93
2
07.01.10 23:46
man kann es ja überall lesen
und ab Morgen wird es erst richtig öffentlich
DIE NÄCHSTE KLATSCHE FÜR UNSERE BANKRÄUBER!

Das Finale für uns steht vor der Tür!


-----------
Bulletin.Winning

539 Postings, 4767 Tage Bulletin.WinningZusammenfassung von Gestern

 
  
    #94
08.01.10 14:16
Zusammenfassung von tunesia:

Am Montag dem 11.01.2010 findet um 19 Uhr MEZ ein treffen der größten Equityholder statt um ein Comitee zu bilden, dank geht an dieser Stelle an impyer aus w : o
http://www.justice.gov/ust/r03/docs/Washington_Mutual_Inc.pd…

Diese News wurde soeben von mehren Medien aufgenommen und veröffentlich [nach Börsenschluss] u.a finden sich folgende Medien wieder:

TheStreet.com: "WaMu Equity Meeting Set for Monday"
http://www.thestreet.com/_yahoo/story/10657890/1/wamu-equity…
Unsere alte Freundin Kirsten Grind vom Pudget Sound Business Journal: "WaMu shareholders could get seat at bankruptcy table"
http://www.bizjournals.com/seattle/stories/2010/01/04/daily4…
Also ob diese Entwicklung bezüglich des EC noch nicht aufregend genug wäre, wurde heute eine Entscheidung der Richterin in D.C verlautet.
Diese Entscheidung ist im Sinne von WMI und sagt aus,dass das Verfahren in D.C ,im Sinne von WMI, zunächst stoppt und die Authorität über welche Assest WMI verfügt alleine bei Richterin Walrath in Delaware liegt damit ist eine weiter Tür für FDIC/JPM zugeschlagen wurden. Denn diese wollten erreichen, dass Richterin Walrath keinen Spielraum in Delaware hat.

Diese Entscheidung ist hier zu finden:
http://www.ghostofwamu.com/documents/09-00533/09-00533-0097.…
Diese richterliche Entscheidung wwurde ebenfalls in den Medien wahrgenommen, siehe hier:

Cnn.com: "US Judge Postpones WaMu-FDIC Dispute Regarding Asset"
http://money.cnn.com/news/newsfeeds/articles/djf500/20100107…
-----------
Bulletin.Winning

10875 Postings, 6656 Tage TigerSharewise Analysen der Woche (KW 2)

 
  
    #95
3
09.01.10 12:21
08.01.2010 18:51
Sharewise Analysen der Woche (KW 2)

Explosive Tradingchance 2010

Washington Mutual (WaMu) hat kein operatives Geschäft mehr, ist nur noch eine leere Hülle die eine 143 Mio. Euro Marktkapitalisierung hat (bei einem Kurs von 9 Cent). Weite Teile der einstigen Hypotheken-Bank wurde inmitten der Finanzkrise durch JP Morgan Chase (JPM) für 1,9 Milliarden Dollar übernommen, nachdem die Mittelabflüsse zu hoch wurden. Eine zwangsweise Übernahme und für einen zu geringen Betrag, so klagt WaMu nun vor Gericht.

4 Milliarden USD fordert man von JPM und satte 13 Milliarden von der staatlichen Einlagensicherung FDIC.  

379 Postings, 5053 Tage PunkttNachdem das EC..

 
  
    #96
1
12.01.10 08:40

 

....nun endlich "appointed" aber noch nicht  "approved" ist, was mit einigen Steinchen im Weg auch noch kommen dürfte:

 

Stellt euch vor ich hätte euch bezüglich der Aktion" Letter to the Trustee"  hier im Board nicht so gepeinigt.....

 

Im Moment steht noch eine andere ganz dringliche Sache an!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

http://keithhennessey.com/2010/01/07/bank-ceo-question/

Ist zwar nicht ganz neu aber für mein Empfinden etwas zu sehr unter gegangen:

Es geht um das Hearing der FCIC zu den Umständen und Ursachen der Finanzkrise welches für mitte dieser Woche angesetzt ist.


Ich denke es ist eine hervorragende Chance Aufmerksamkeit auf die dubiosen Machenschaften um die Übernahme von WaMu zu lenken.

Mich würde sehr interessieren wer auch die Initiative ergriffen hat
um mit seinen Fragen den positiven Ausgang unserer Angelegenheit eventuell mit zu befördern!!!
Bitte um Reaktion - entweder hier im Board oder per BM.

Allen anderen:
Heute besteht noch die Chance aktiv zu werden!!!

Ihr müsst eure Fragen an folgende Emailadresse senden:

kbh.fcic@gmail.com

Wichtig!

ist vor allem, dass besonders viele schreiben  (gutes Englisch ist Nebensache)

Nur dadaurch, dass möglichst oft die Finanzkrise im Zusammenhang mit JPM und den dubiosen Vorgängen im Rahmen der Übernahme von WaMu erwähnt werden erzielen wir Aufmerksamkeit und es werden eventuell Fragen zu diesem Themenkomplex gestellt.

Falls Herr Dimon in diesem Rahmen auf das WaMu-Problem angesprochen wird, dürfte dies seine Bereitschaft die Angelegenheit aus der Welt zu schaffen sicherlixch fördern!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

539 Postings, 4767 Tage Bulletin.Winningsolche Meldungen wie heut- vor 6mon -

 
  
    #97
22.01.10 21:40
hätten aus dem Stand raus 200% gebracht

Senate Asks FDIC for WaMu Documents!!!!!!!!!!!!!!
http://www.thestreet.com/story/10665057/1/...cuments.html?puc=_tscrss
-----------
Bulletin.Winning

539 Postings, 4767 Tage Bulletin.Winningwieder einen riesen Schritt-Jahrhundertchance!

 
  
    #98
28.01.10 23:56
Judge won't disband WaMu equity committee

http://www.reuters.com/article/idCNWEN928720100128?rpc=44
-----------
Bulletin.Winning

4534 Postings, 3831 Tage PjöngjangWaMu Shareholders get an Equity Committee: Video

 
  
    #99
5
31.01.10 15:50
WaMu Shareholders get an Equity Committee: Video

http://www.youtube.com/watch?v=IeXtCiU2IeA

Wer es noch nicht gesehen hat!!!.  

539 Postings, 4767 Tage Bulletin.WinningSchlechte Stimmung?

 
  
    #100
1
10.02.10 13:34

warum?

 weil wir noch 10% fallen könnten?

aber nach oben keine Grenzen in %%%%%%%%%ten

paar Bill$$ können minütlich auf WMI konto auftauchen nicht vergessen muß bald soweit sein mit der

Steuerrückzahlung = Kursfeuerwerk!

alle Termine bisher mehr als posetiv verlaufen usw

wehe dem der nicht schon an Board ist

-----------
Bulletin.Winning

539 Postings, 4767 Tage Bulletin.WinningMal ein vernünftiges und Info haltiges Post zum So

 
  
    #101
12
28.02.10 22:59


Nun nochmal für all diejenigen, die auch neu Interesse an dieser Aktie gewonnen haben eine Zusammenfassung:

1. Das Geschichtliche:

"Am 25.09.2008 Washington Mutual Bank , „WMB“ , wurde durch die Federal Deposit Insurance Corp. „FDIC“ geschlossen und wenige Stunden später an JPMorgan Chase & Co. , „JPM“ für 1,9 Mrd verkauft. Damals waren alle beteiligten Parteien glücklich, außer den Gläubigern und Aktionären von Washington Mutual Bank und Washington Mutual Inc, „WMI“ , die Muttergesellschaft von WMB. Der Fall wurde als „WaMu case“ bezeichnet.

Im März 2009 began ein spannender Prozess vor dem Konkursgericht von Delaware, mit Foderungen gegen JPM und FDIC. Erste Gerichtsunterlagen beweisen, WMB war nicht zum Zeitpunkt des eingreifens der FDIC nicht insolvent, nach den Regeln der FDIC, die Kapitalquoten wurden erfüllt."


"Die Begründung der FDIC war und ist: Es gab einen Abzug von 16 Mrd aus der Bank.

Doch nach dieser Definition hätten auch viele andere Banken geschlossen werden müssen.
Das ist aber nicht passiert, die FDIC hat bis heute keine weiteren Antworten geben.
Dabei ist vieles an Licht gekommen. JPM zahlte $0,019 für einen 1 Dollar Vermögenswert von Washington Mutual Bank.

Es gibt Gerichtsunterlagen welche offenlegen, JPM den Bieterprozess sabotierte und somit andere Bieter verhindert hat, was aber auch in den wenigen Stunden von Beschlagnahmung bis zum Verkauf an JPM von unter 12h schon sehr schwer war überhaupt einen Bieterprozess zu haben!"


Nächste Termin vor Gericht ist der 4.03 worum es auschließlich um diese Fragen hier geht:

Am 4.3.2010 werden sich die Parteien wieder vor Gericht treffen. Thema wird ein Konto von WMI mit einem Kontostand von 4 Mrd sein, welche nun bei JPM geführt wird, ehemals bei WMB eingerichtet für WMI. WMI wird der Zugriff auf diese Konto verweigert von JPM.

Es kommt zur heißen Phase in diesem Prozess, wird vom Gericht angeordnet den Zugriff auf die 4 Mrd freizugeben, kommen JPM und FDIC in Erkläerungsnot.

Wie erklärt es sich 4 Mrd zu beschlagnahmen, welche garnicht WMB gehörten und warum verweigert JPM den Zugriff auf ein Konto?


2. Nun zu den Chancen und Risiken der Aktie :

2.1 Die Risiken:

- JPM könnte versuchen den Prozess weiter hinauszuzögern mit welchen Mitteln auch immer
- JPM ist eines der mächtigesten Banken der Welt. Dadurch könnten sie Einfluss auf die Richter, Anwälte, Aktionäre, Senatoren wie auch immer nehmen. (Und wie sie es auch schon getan haben: Sonst hätten sie die Bank nicht innerhalb von 12h ohne einen Bieterprozess übernehmen können)


2.2 Die Chancen

- Die Faktenlage spricht vollkommen für Washington Mutual. Die Bank war anscheinend nicht Insolvenz
- Es wurden Gelder z.B. die 4Mrd. Euro übernommen, ohne das diese ihnen (JPM) zustanden
- Die Richterrin signalisierte, dass es Hoffnung für Washington Mutal gibt, dass diese doch nicht Insolvenz sei
- Kurz bevor WaMu in die "Insolvenz" gehen musste, bot JPM im April 2008 8$ pro Aktie an, was jedoch die Aktionäre ablehnten. Somit ist warscheinlich, dass JPM wieder ein Angebot an WaMu unterbreiten könnte
- Für alle Parteien ist eine außergerichtliche Einigung sinnvoll, da man eher im Hintergrund den Fall abschließen möchte. Vorallem auch für JPM, welche sicherlich auch keinen Image schaden davon tragen möchten
- Der Gerichtstermin wurde schon 3 mal verschoben, was Hoffnung auf ein Ergbnis am 4.03 mit sich bringt. Außerdem sagte die Richterin, dass am 4.03 ein Urteil gefällt wird

3. Die Charttechnik

Generell kann man sagen, dass bei solchen Pennystock die Charttechnik nicht zu überbewerten ist. Jedoch ist zu erkennen, dass sich der Chart in einem Aufwärtstrend befindet. Dabei ist in den letzten Tagen das Volumen hier in Deutschland aber auch in Amerika gestiegen. Zudem signaliseren auch eine Menge von Charttechnischen Indikatoren ein Kaufsignal.

http://www.boerse-online.de/static/bilder/2010/Charts/Februar/wamu2502.gif

Fazit und persöhnliche Meinung:

Ich denke das der Kurs in den nächsten Tagen bis Mitwoch vllt bis einschließlich Donnerstag aufgrund der Spekulationen sehr stark anziehen wird. Anschließend bleibt abzuwarten wie die Richterin entscheiden wird. Das die Faktenlage für Washington Mutual spricht, gibt mir Hoffnung dadrauf das der Kurs wieder zu seinen alten Werten wieder finden wird. Dies wird denke ich auch JPMorgan Chase unter Druck setzten und sie werden warscheinlich ein WaMu noch vor dem Gerichtstermin am 4.03 ein Angebot unterbreiten damit sie von der Sache besser wegkommen. Schließlich hatten sie schon eimal 8$ pro Aktie geboten gehabt. Wieso nicht wieder? Falls jedoch doch kein Angebot kommen sollte, denke ich das es nicht optimal für WaMu am 4.03 laufen könnte. Schließlich wissen die Anwälte von JPM ja wie es warscheinlich ausgehen wird und werden das Beste für die Bank tun. So könnten diese, falls doch kein Angebot kommt, noch ein Ass im Ärmel haben und mit welchen Mittel auch immer den Gerichtsablauf so beinflussen das JPM besser dasteht, als wenn diese im Vorraus ein Angebot an WaMu machen. Auch sollte damit zurechnen sein, dass diese Einfluss auf die Richter nehmen. Jedoch hoffe ich auf die Gerechtigkeit, was vielleicht doch auch nur eine Hoffnung ist.

Mit freundlichem Gruß,

Can

PS: Ich hoffe das alles so Sachlich richtig Dargestellt ist, falls Ergänzungen sind bitte ich diese Hinzuzufügen.

An diejenigen die neu dazu gestoßen sind. Bitte lest doch einmal die Fakten im "Faktenthread" durch. Dieser ist ja nicht umsonst da.

-----------
Bulletin.Winning

539 Postings, 4767 Tage Bulletin.Winningweiter gehts

 
  
    #102
10
28.02.10 23:08
von Thomas
1. WMI war zu keinem Zeitpunkt insolvent. Die Beantragung des Gläubigerschutzes nach Ch11 war eine FLUCHT, um zu verhindern, komplett zerschlagen zu werden. Es war die einzige Möglichkeit, die Rechte zu wahren, die von FDIC und JPM aufs Gröbste mißachtet und verletzt wurden.

2. Die gesamte Geschichte der Beschlagnahmung der WMB durch die FDIC und Weiterveräußerung für 1,9 Mrd. Dollar an JPM war abgekartet und illegal. Das ist durch eMails und andere Dokumente NACHWEISBAR. All dies liegt der Richterin Mary Walrath vor.

3. WMI klagt auf Rückgabe von 3,9 Mrd. Dollar, die sie selbst auf einem Konto der WMB liegen hatte. JPM behauptet, dies sei eine Kapitalinjektion gewesen und kein Konto, somit in ihren Besitz übergegangen. Um diese Entscheidung geht es aktuell. Daneben existieren weitere Klagen über diverse Milliarden an einem anderen Gericht. Diese Klagen sind von der dafür zuständigen Richterin Mary Collier auf Eis gelegt worden. Sie hat erklärt, auf die Grundsatzentscheidung von Walrath zu warten und sich dieser anzuschließen.

4. Im Dezember hat es die Situation gegeben, daß unerwartet die US-Verbraucherschutzbehörde auf Intervention der Richterin in das Verfahren eingegriffen hat und die Installation des Aktionärskommitees (EC) gefordert hat. Was der Anlaß war, ist im bereich der Spekulation. Naheliegend ist, daß die Parteien eine Einigung vereinbart hatten, die eine Ausbuchung oder minimale Abspeisung der Shareholder beinhaltet haben dürfte. Die Richterin hat das Komitee am 28.1. bestätigt. Sowohl Richterin als auch Komitee müssen einer Lösung zustimmen. Werden sie das bei Vorschlägen, die eine Ausbuchung oder Cent-Abspeisung vorsehen? Nein. Das EC sowieso nicht und die Richterin hat im Dezember gezeigt, was sie von solchen Gedankenspielen hält (mutmaßlich! Interpretation der Vorgänge!!).

5. Die Verbindlichkeiten werden, wenn sie am 4.3. um WMB-Bondholders-Claim und den Martha-Claim verringert worden sein werden (was zu erwarten ist – lest fasters Posting zum Martha-Claim...) auf um die 10 Mrd. Dollar gesunken sein. Damit sind die Common Shares – die Steuerrückerstattung von 5,6 Mrd. und die 4 Mrd. vom WMB-Konto berücksichtigt – so gut wie im Geld – nix mit 64 Mrd. Forderungen gegen bestenfalls 20 Mrd. Guthaben, wie hier heute als Zitat 'reingestellt wurde.

6. Im EC sitzen sieben Menschen, von denen sechs vor der Beschlagnahme WAMU- Aktien besaßen. Diese vertreten aus der Perspektive der eigenen Betroffenheit die Rechte der Betrogenen. Sie sind sauer. Sie haben seit eineinhalb Jahren dafür gekämpft, diese Möglichkeit zu bekommen. Eine Lösung ohne ihre Zustimmung ist nicht möglich. Sie werden keinen faulen Lösungen zustimmen.

7. Aus der Perspektive von JPM und FDIC besteht ein ERHEBLICHES Risiko, im Falle eines Urteilsspruchs über die vier Milliarden strafrechtliche Probleme zu bekommen. Wenn Mary Walrath über die 4 Mrd. urteilt, sagt sie damit zugleich, daß WMI nie insolvent war. Also würde sie damit bestätigen, daß die Beschlagnahme widerrechtlich war, auch wenn sie es nicht ausspricht. Die Folgen wären zwangsläufig Ermittlungen in diese Richtung, die nicht mehr zu stoppen wären. Die Köpfe Jamie Dimons, Sheila Bairs und etlicher anderer gerieten in ernsthafte Gefahr...

8. Mittlerweile GIBT es bereits Ermittlungen. Selbst das FBI ermittelt seit diesem Jahr im Fall WMI. Es ist höchste Zeit, für die beteiligten Protagonist/innen von FDIC/JPM, die Reißleine zu ziehen. Gerade mit dem EC wird das nicht umsonst möglich sein. Sie wollen angemessene Entschädigung sehen. Wiedergutmachung UND Schadensersatz. Das ist hier hundert Mal gepostet worden. Ich schreibe es zum 101sten Mal.

9. Wieso die Aktie dann nicht höher steht? Weil es nicht in den Medien veröffentlicht wird, was die Fakten sind, warum, darüber muß ich hier nicht spekulieren. Weil die Menschen zu bequem sind, sich zu informieren... ich könnte genauso (offtopic) fragen, warum in allen westlichen Demokratien Mehrheiten für Parteien und Politiker zustande kommen, die den Interessen der Menschen, die sie wählen, grundätzlich entgegengesetzt handeln, sie ver...en, belügen, in Kriege schicken, in Armut treiben etc. pp. ... Manche sagen, weil massiv geschortet und gedeckelt wird – es wird seine Gründe haben, warum sie da steht, wo sie steht. Klar, auch der aktuelle Preis ist Spekulation. Der reale Wert hier und jetzt ist NULL. Daraus abzuleiten, daß das so bleiben wird – wer alles vorige gelesen hat, kann sich seine eigenen meinung bilden.
-----------
Bulletin.Winning

539 Postings, 4767 Tage Bulletin.Winning#100 voll ins schwarze getroffen

 
  
    #103
04.03.10 22:35
na dann hollen wir uns morgen noch den halben Dollar

WO = Einigung wie es ausschaut
-----------
Bulletin.Winning

539 Postings, 4767 Tage Bulletin.WinningUj da schreibt mal einer mehr dazu wie nur 2000%

 
  
    #104
4
06.03.10 09:51
Washington Mutual:
Die Pennystock-Spekulation des Jahres!?

http://www.geldanlage-report.de/GAR-Update-060310.html
-----------
Bulletin.Winning

539 Postings, 4767 Tage Bulletin.WinningHaftbefehl Ratet mal

 
  
    #105
08.03.10 14:30

http://www.infokriegernews.de/wordpress/2010/03/...n-ceo-jamie-dimon/

 

und keine Ordnung »

Haftbefehl gegen JPMorgan CEO Jamie Dimon

Von Roman | 8.März 2010

 

Gegen JPMorgan CEO Jamie Dimon hat die Stadt Atlanta einen Haftbefehl ausgestellt. Mancher wird der Meinung sein, dass dies mit der Erleichterung der amerikanischen Steuerzahler um hunderte von Milliarden Dollars im Zuge der Bankenkrise in Verbindung stehen dürfte. Doch mitnichten – in den USA schickt die weiterhin funktionierende Bürokratie ihre Bürger für sehr viel weniger in den Knast. Und hierin liegt die Ironie.

Atlanta City Rechtsanwalt Raines Carter teilte gegenüber CBS Atlanta News mit, dass die Stadt einen Haftbefehl gegen die Person ausgestellt hat, von der sie annimmt, dass sie verantwortlich zeichnet für die Errichtung einer illegalen Reifenmüllhalde, lokalisiert in 1462 Memorial Drive, Atlanta. „Wir haben dieser Adresse eine Vorladung zugeschickt und es ist unser Anliegen, diesen Rechtsträger vor Gericht zu verklagen für diesen Gesetzesverstoß“, sagte Carter. Der städtische Rechtsanwalt sagte, dass ein Bankvorstand in New York die Person sei, die verantwortlich zeichne für die Errichtung einer Müllhalde in Form von hunderten von Reifen, die sich auf dem Gelände auftürmen. Der ausgestellte Haftbefehl lautet auf den Namen James Dimon als verantwortliche Person. Er ist der Vorstandsvorsitzende der Großbank JPMorgan Chase. „Es ist gewiss unsere Absicht, ihn auf diese Dinge aufmerksam zu machen, weil wir in dieser Angelegenheit eine Lösung sehen wollen. Und dies so schnell wie möglich,” sagte Carter. Carter fügte an, dass der Haftbefehl ausgestellt worden sei, da niemand von Chase Bank vor dem Kommunalgericht in Atlanta erschienen sei in der vergangenen Woche bezüglich des Falls um die illegale Reifenmüllhalde. „Weisen unsere Steuerbescheide aus, dass  die Chase Bank die verantwortliche Partei ist?“ fragte CBS Atlantas Adam Murphy. „Ja, zum Zeitpunkt des begangenen Gesetzesverstoßes ist das der Fall“, so Carter. CBS Atlanta News kontaktierte einen Repräsentanten der JPMorgan Chase Bank und man teilte ihm dort mit, dass man sich mit der Angelegenheit gerade auseinandersetze. Die Bank teilte ebenfalls mit, dass sie das Kommunalgericht in Atlanta kontaktiert habe, um mit dem Richter zu kooperieren, falls sie tatsächlich verantwortlich sei.

Bulletin.Winning
-----------
Bulletin.Winning

539 Postings, 4767 Tage Bulletin.WinningHalbe Dollar ist da 0,512

 
  
    #106
08.03.10 15:58
sehr schön
-----------
Bulletin.Winning

539 Postings, 4767 Tage Bulletin.Winningwas sagt ihr dazu?

 
  
    #107
1
09.03.10 23:20
JPMorgan announcing settlement? Weird?

http://investorshub.advfn.com/boards/read_msg.aspx?message_id=47606656
-----------
Bulletin.Winning

44542 Postings, 6993 Tage Slaterhey Bullentin

 
  
    #108
1
09.03.10 23:26
hoch interessant, denke aber, dass es ein fake ist  

1449 Postings, 4034 Tage Orakel99Ich glaube nicht das es ein fake ist.

 
  
    #109
1
10.03.10 00:11
Bloomberg hat die Meldung raus genommen. Ich habe hier zwei Bildschirm Ausdrucke. Einmal um 17:34 und einmal um 17:52 (nächstes Posting) Die Meldungen Verschwinden ziemlich schnell, wie man sieht.  
Angehängte Grafik:
bloomberg.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
bloomberg.jpg

1449 Postings, 4034 Tage Orakel99Teil2

 
  
    #110
1
10.03.10 00:12
 
Angehängte Grafik:
bloomberg2.jpg (verkleinert auf 46%) vergrößern
bloomberg2.jpg

288 Postings, 3898 Tage Spekulant88Traden

 
  
    #111
1
10.03.10 01:00
Kurzfristig wird jetzt ein Rücksetzer wahrscheinlich, der Kursverlauf zeigt vier offene Gaps. Das alle vier geschlossen werden, ist nicht das wahrscheinlichste Szenario. Aber zumindest das heutige und evtl. noch das gestrige sollten geschlossen werden. Eine Zwischenkorrektur der steilen Rally bis 0,540 - 0,550 und darunter ggf. 0,410 - 0,440 $ sollte jetzt erfolgen. Später werden dann weiter steigende Notierungen bis in den Bereich von 1,00 $ möglich.

http://www.godmode-trader.de/nachricht/...t-einen-Namen,a2100913.html

Genau so ist es eingetreten. Der Weg bis 1,00 $ ist nun frei und darf gerne ab 09:00 Uhr in Angriff genommen werden.  

12846 Postings, 4759 Tage d007007007Das Volumen war gut.....

 
  
    #112
10.03.10 07:16
....nur hätte es in einen anderen Zock sausen müssen...!! Nur meine Meinung und mit den US Boys zocke ich schon länger nicht mehr...ist unberechenbar! Lieber dt.Insoaktien....ist das Risiko für mich überschaubarer...!! Muß halt jeder selber wissen.
-----------
Alles was ich schreibe ist meine ehrliche, momentane Meinung und soll nie eine Handelsauforderung an andere User darstellen.

10875 Postings, 6656 Tage TigerZeit der Zocker bei Washington Mutual....

 
  
    #113
4
10.03.10 14:39
Zeit der Zocker bei Washington Mutual, Lehman Brothers, Arcandor und Escada
LarsRoehrig am 10.03.2010, 13:58 (Gastkommentar)
Alle Artikel dieses Autors News dieses Autors abonnieren
Die Aktie von Washington Mutual erlebt in diesen Tagen eine wahre Achterbahnfahrt! Nachdem die Titel der größten Amerikanischen Sparkasse sich fulminant von ihren Tiefsständen erholen konnte und seit gestern genau so schnell wieder gefallen ist möchte ich das aktuelle Geschehen hier einmal etwas näher erläutern. Es geht um eine Mögliche Ausgleichszahlung an die Aktionäre. In den USA und auch Europa spekulieren die Anleger gerade darauf das JP Morgan die die angeschlagene WaMu im September 2008 für 1,9 Milliarden Dollar übernommen hatte deutlich zu wenig dafür bezahlt haben könnte und somit den Aktionären eine Ausgleichszahlung zustehen müsse. Nach den Berechnungen einiger Analysten könnte der wahre Wert der Washington Mutual zum Zeitpunkt der Übernahme bis zu 20 Milliarden Dollar betragen haben. Abzüglich der Verbindlichkeiten von ca 8 Milliarden Dollar hätte JP Morgan also – je nach Einschätzung – zwischen 8 und 12 Milliarden Dollar bezahlen müssen.

Ein Gericht soll nun entscheiden wie der tatsächliche Wert der Washington Mutual zu ermitteln ist. Sollte man befinden das das Unternehmen damals wenigstens 8 Milliarden Dollar netto wert war würde den Aktionären bezogen auf die 1,7 Milliarden Stammaktien also eine Ausgleichszahlung zum jetzigen Kurs auf 4,70 Dollar zustehen. Immerhin eine Rendite von jetzt noch knapp 1000 Prozent! Kein Wunder also das sich hier alle Zocker dieser Welt tummeln um ein ordentliches Stück vom Kuchen ab zu bekommen.

Gestern machten nun aber Gerüchte die Runde das im Falle eines Schiedsspruch zu Gunsten von WaMu lediglich die Besitzer der Anleihen mit einer entsprechenden Ausgleichszahlung berücksichtigt würden, die Aktionäre also nichts vom großen Kuchen abbekommen werden. Seitdem wurde die Aktie wieder stark verkauft und notiert aktuell bei ca. 0,33 Euro. Ob an den Gerüchten etwas dran ist weiß wohl niemand so genau. Das die Aktie aber nach einem Kursanstieg von 300 Prozent auch mal etwas heftiger korrigiert ist fast zwangsläufig so. Je nachdem wie der Urteilsspruch dann ausfallen wird ist hier alles möglich. Anleger die sich auf diesen Zock einlassen sollten sich des Risikos bewusst sein an einem Tag 50% oder mehr Ihres eingesetzten Kapitals verlieren zu können.

Grundsätzlich bleibt also die Chance auf dicke Gewinne hier erhalten. Allerdings ist so ein “Investment” mit vielerlei Hindernissen und Fragezeichen behaftet. Wenn Sie also Zocken wollen ist WaMuQ wohl einer der interessantesten Titel am Markt. Die anderen oben genannten Titel haben in den letzten Tagen ebenfalls deutlich zugelegt. Denken Sie immer daran es kann genauso schnell wieder runter gehen wenn die Karawane weiter zieht. Auch ein Totalverlust Ihres Kapitals ist immer möglich! Also bitte nur mit kleinem Spielgeld mitspielen..  

1008074 Postings, 3631 Tage unionWaMu ist heute WMIH

 
  
    #114
22.06.17 12:06

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben