Takkt (744600) - unbeachtete chance!?


Seite 1 von 10
Neuester Beitrag: 17.04.21 09:38
Eröffnet am: 26.07.02 17:42 von: jungchen Anzahl Beiträge: 226
Neuester Beitrag: 17.04.21 09:38 von: Lesanto Leser gesamt: 88.119
Forum: Börse   Leser heute: 83
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  

18637 Postings, 6935 Tage jungchenTakkt (744600) - unbeachtete chance!?

 
  
    #1
1
26.07.02 17:42
schaut euch den wert doch mal an. ist innerhalb eines monats von 7 auf 4 euro runtergekommen... und das ohne wirklich guten grund. scheint mir jetzt sehr billig.
meinungen!?  
200 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  

35365 Postings, 7593 Tage RobinUnterstützung

 
  
    #202
07.05.20 10:41
bei € 7,5 - 7,6  

Optionen

118 Postings, 2708 Tage CovacoroNach der Krise

 
  
    #203
07.05.20 12:53
sind die stärker, die vorher bereits groß waren und die "Omni-Channel" können, also sowohl Offline wie auch Online. Außerdem benötigen Sie einen Kundenstamm und müssen wissen, was Unternehmenskunden (nicht Privatkunden) benötigen.

Insofern sehe ich Takkt eher auf der Gewinnerseite, weil das alles gegeben ist!

 

Optionen

4134 Postings, 2259 Tage vinternetleichte ? ... eher schöne ! ;-)

 
  
    #204
27.07.20 20:33

9240 Postings, 4249 Tage Raymond_James''Tiefpunkt überwunden''

 
  
    #205
30.07.20 12:17
Angehängte Grafik:
screenshot_2020-07-30_at_12.png (verkleinert auf 78%) vergrößern
screenshot_2020-07-30_at_12.png

9240 Postings, 4249 Tage Raymond_James10% dividendenrendite ...

 
  
    #206
24.02.21 16:22

... und "höchster freier Cashflow seit Bestehen des Unternehmens" -  das hört sich gut an,  https://www.dgap.de/dgap/News/adhoc/...euro-aktie-vor/?newsID=1424496

 

2962 Postings, 3766 Tage TheodorSJupp

 
  
    #207
24.02.21 16:28
bin seit ein paar Minuten dabei...
Der frühe Vogel fängt den Wurm:-)  

9240 Postings, 4249 Tage Raymond_James''Freier TAKKT-Cashflow''

 
  
    #208
1
24.02.21 18:05

in Q2/2020 "nutzte TAKKT die Möglichkeit, durch einen Immobilienverkauf in den USA einen zusätzlichen Ertrag und Cashflow zu erzielen", https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...reshaelfte/?newsID=1378359

"Durch den Immobilienverkauf in den USA resultierte ... ein Zufluss von 21,9 Millionen Euro, so dass der freie TAKKT-Cashflow auf 90,9 (52,9) Millionen Euro anstieg" (HALBJAHRESFINANZBERICHT 2020, seite 8 rechte spalte unten, https://irpages2.equitystory.com/download/...6007-Q2-2020-EQ-D-00.pdf)

"Freier TAKKT-Cashflow"
2020:
   129,8mio
 ./. 21,9mio grundstücksverkauf USA
= 107.9mio
2019:
   107,1mio
2018:
    82,7mio
https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...idende-vor/?newsID=1278397

 

9240 Postings, 4249 Tage Raymond_James2020: 1,64 EUR free cashflow je aktie

 
  
    #209
24.02.21 19:43

der freie cashflow des TAKKT-konzerns entfällt in voller höhe auf die aktionäre (im konzern gibt es keine nicht beherrschenden anteile), so dass eine volle durchrechnung auf die aktie erlaubt ist   

2020:
107,9mio free cashflow (ohne grundstückveräußerung USA)
/65,610mio aktienzahl
= 1,64 EUR free cashflow je aktie

kurs /free cashflow je aktie:
11,00 aktienkurs
/1,64 
= 6,7x
es dürfte kaum B2B-handelsunternehmen geben, deren aktien ein solch günstige (niedrige) bewertung aufweisen


 

237 Postings, 3015 Tage mex_rsist denn

 
  
    #210
25.02.21 10:41
Der Hauptversammlungstermin schon bekannt? Auf der Homepage im Finanzkalender unter Hauptversammlung finde ich diesbezüglich nix.  

Optionen

9240 Postings, 4249 Tage Raymond_James''Takkt hofft auf spürbaren Auftrieb 2021 ...

 
  
    #211
1
25.02.21 11:39

 - Jahresanfang herausfordernd"

25.02.2021 

STUTTGART (dpa-AFX) - Beim Büromöbelhändler Takkt sind die Geschäfte im Schlussquartal 2020 deutlich in Schwung gekommen, doch bleibt der Vorstand vorsichtig. Wegen der Verlängerung der Lockdowns in vielen Regionen sei mit einem herausfordernden ersten Quartal zu rechnen, teilte das im Nebenwerteindex SDax notierte Unternehmen am Donnerstag in Stuttgart mit. Im Jahresverlauf sollte sich die Geschäftsentwicklung bei Takkt aber spürbar bessern, hieß es weiter.

"Der weitere Verlauf der Pandemie, die Fortschritte bei den Impfungen sowie Zeitpunkt und Umfang der Lockerungen werden einen erheblichen Einfluss auf das laufende Geschäftsjahr haben", hieß es in der Mitteilung.

An der Börse feierten die Anleger jedoch schon einmal vor: Die Aussicht auf die Geschäftsbelebung lockte die Investoren in die Aktie - ebenso wie die bereits am Vorabend angekündigte hohe Dividende. Der Dividendenvorschlag sei eine angenehme Überraschung, schrieb Pareto-Analyst Mark Josefson in einer am Donnerstag vorliegenden Studie. Zudem sei das Schlussquartal des Büroausstatters im vergangenen Jahr besser als erwartet ausgefallen.

Das Takkt-Papier zog im frühen Handel um fast 4 Prozent an, fiel dann aber wieder zurück und notierte zuletzt noch mit rund einem Prozent im Plus. Allerdings hat sich das Papier vom Corona-Crash an den Börsen im Frühjahr 2020 noch immer nicht vollständig erholt. Bis zum Hoch bei 12,84 Euro aus dem vergangenen Februar fehlen noch rund 14 Prozent.

Die Zurückhaltung des Vorstands mit Blick auf das laufende erste Quartal liegt auch an der Vergleichsbasis. Denn Takkt muss sich aktuell mit einem Vorjahreszeitraum messen, in dem die Pandemie für den Büromöbelhändler bis Mitte März noch keine Rolle spielte. Richtig erfasst wurden die Stuttgarter von der Wucht der Krise erst Anfang des zweiten Quartals. Mit den Wiederöffnungen nach den Lockdowns setzte aber eine gewisse Erholung ein: Ab dem dritten Jahresviertel gingen die Umsätze nicht mehr ganz so deutlich zurück, und im Schlussquartal fiel das Minus nochmals geringer aus.

Trotz der Belebung zu Jahresende brockte die Pandemie den Schwaben auf Sicht von zwölf Monaten einen erheblichen Umsatzknick ein. Zwar profitierte der Konzern von der guten Nachfrage nach Produkten für das Büro daheim, doch litt das Geschäft mit Ausstattung für Messen und Konferenzen. Konzernweit sackten die Erlöse nach vorläufigen Berechnungen im Vergleich zum Vorjahr um 12 Prozent auf rund 1,07 Milliarden Euro ab. Damit schnitt der Konzern aber etwas über seinen Prognosen ab.

Der Vorstand um Konzernchef Felix Zimmermann hatte im vergangenen Jahr auf die Pandemie mit einem Sparprogramm reagiert. Takkt setzte den Rotstift etwa bei den Marketingausgaben aber auch beim Personal an. Gleichzeitig fielen Einmalaufwendungen für die Neuausrichtung beim Büromöbelanbieter Kaiser+Kraft an. Das Ergebnis vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) brach zwar um gut 38 Prozent auf 92,6 Millionen Euro ein, lag wegen der Rotstift-Maßnahmen aber am oberen Ende der Zielspanne. Die entsprechende operative Marge ging von 12,4 Prozent im Vorjahr auf 8,7 Prozent zurück. Die endgültigen Zahlen für das Geschäftsjahr will der Konzern am 29. März veröffentlichen.

Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen erzielte Takkt den Angaben zufolge im vergangenen Jahr mit knapp 130 Millionen Euro den höchsten freien Barmittelfluss in der Geschichte des Unternehmens. Hiervon sollen auch die Aktionäre profitieren, wie der Konzern bereits am Vorabend mitgeteilt hatte. Takkt will die im vergangenen Jahr wegen der Corona-Unsicherheit ausgefallene Dividende nun nachholen. Insgesamt sollen die Aktionäre in diesem Jahr 1,10 Euro je Anteilsschein erhalten. Darin enthalten ist die Basisdividende in Höhe von 0,55 Euro aus dem Vorjahr. Der Vorschlag steht allerdings unter dem Vorbehalt, dass sich die negativen Auswirkungen der Pandemie in den kommenden Wochen nicht deutlich verstärken.

Takkt ist laut eigenen Angaben in mehr als 25 Ländern vertreten und beschäftigt rund 2500 Mitarbeiter. Der Konzern bietet Produkte aus den Bereichen Betriebs- und Lagereinrichtung, Büromöbel, Transportverpackungen und Displayartikel sowie Ausrüstungsgegenstände für den Gastronomie- und Hotelmarkt sowie den Einzelhandel an. Takkt gehört zu mehr als der Hälfte zu der Haniel-Familie.

© dpa-AFX 2021 

 

9240 Postings, 4249 Tage Raymond_JamesPareto mit 14EUR-gimmick

 
  
    #212
26.02.21 10:14

9240 Postings, 4249 Tage Raymond_James''beinahe Ausverkaufskurs''

 
  
    #213
26.02.21 14:09

https://boersengefluester.de/takkt-platz-1-in-den-charts-ubernommen/
Unter normalen Umständen müssten die Ergebnisse für 2021 aber deutlich besser ausfallen als die des Vorjahrs. Gemessen daran gibt es die Takkt-Aktie noch immer zum beinahe Ausverkaufskurs. Jedenfalls notiert der Anteilschein klar unter dem Niveau vom März 2020. Boersengefluester.de geht jedoch davon aus, dass insbesondere die stattliche Dividendenrendite in den kommenden Monaten für zusätzliches Kaufinteresse in dem SDAX-Titel sorgen wird. Bezogen auf andere Kennzahlen wie dem KGV oder der Relation von Enterprise Value (Börsenwert plus Netto-Finanzverbindlichkeiten) zu EBITDA ist die Bewertung der Takkt-Aktie ohnehin sehr moderat.

 

128 Postings, 3692 Tage ApokalypseEinstieg

 
  
    #214
26.02.21 16:57
mal bei 11,22 mit kleinem Geld hört sich insgesamt alles recht langweilig an aber super Rendite hier kann man nicht viel falsch machen.  

9240 Postings, 4249 Tage Raymond_JamesDZ Bank taktet 13,50

 
  
    #215
26.02.21 19:08

9240 Postings, 4249 Tage Raymond_JamesMetzler und LBBW mit neuen gimmicks (13.00/14,20)

 
  
    #216
01.03.21 13:14

9240 Postings, 4249 Tage Raymond_Jamesweder ''heiß'' noch ''Turnaround'' noch ''Wette''

 
  
    #217
08.03.21 13:00

... sondern "operative Trendwende zum Besseren": https://markteinblicke.de/167416/2021/03/...-heisse-turnaround-wette/

 

35 Postings, 397 Tage Nobody62positiver Artikel in der FAZ vom 11.3.2021

 
  
    #218
1
18.03.21 12:33

9240 Postings, 4249 Tage Raymond_James''kursziel'': von 13 auf 17 Euro angehoben

 
  
    #219
23.03.21 11:51

832 Postings, 417 Tage Lesantoheute eingestiegen

 
  
    #220
25.03.21 16:22
die erste postion zu 12,18Euro ins Depot geholt. Die Nachrichten der letzten Wochen waren doch durchweg positiv. Ich denke der aktuelle Kurs ist als günstig zu bezeichnen.
Hoffe das beste und das Divi auch schön sprudeld dieses Jahr :-)
 

Optionen

9240 Postings, 4249 Tage Raymond_James8,6% dividendenrendite (1,10 /12,70)

 
  
    #221
1
29.03.21 09:27

832 Postings, 417 Tage LesantoBerenberg belässt BUY/Kursziel 17Euro

 
  
    #222
06.04.21 15:23

9240 Postings, 4249 Tage Raymond_Jamesfür börsenastrologen

 
  
    #223
06.04.21 18:40

kein schimpfwort - auch die astronomen der frühen neuzeit (Kopernikus, Galilei, Kepler) fingen als astrologen an 

 
Angehängte Grafik:
screenshot_2021-04-06_18.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
screenshot_2021-04-06_18.png

128 Postings, 3692 Tage Apokalypsebin noch dabei

 
  
    #224
06.04.21 22:32
Endlich die 13 geknackt. Einstieg 11,22 raus bei 15 oder 16?? Wäre ein schneller Gewinn oder wer sieht langfristig bessere Kurse denn weiterer Lockdown droht.  

832 Postings, 417 Tage LesantoAussichten stimmen

 
  
    #225
10.04.21 16:38

832 Postings, 417 Tage LesantoMaria Zesch

 
  
    #226
17.04.21 09:38

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
7 | 8 | 9 | 10 10  >  
   Antwort einfügen - nach oben