Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

TUI (WKN: TUAG00) - Was wird aus der Holding?


Seite 14 von 19
Neuester Beitrag: 27.09.19 09:33
Eröffnet am: 27.02.09 15:21 von: LeoF1 Anzahl Beiträge: 471
Neuester Beitrag: 27.09.19 09:33 von: NormalerBürg. Leser gesamt: 106.343
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... 19  >  

81 Postings, 351 Tage DataScientist@yoda44

 
  
    #326
09.12.18 16:36
Das kommt vor. Siehe Einstieg von Li Shufu bei Daimler und kürzlich gingen auch riesige Mengen Aktien von K+S in der Schlussauktion über den Tisch. Jeweils keine Auswirkungen. Die finden halt wen anders großen, der eine Menge Aktien loswerden möchte. Würden diese Aktien ohne Kauf durch einen Großinvestor auf den Markt geschmissen ginge es extrem nach unten, daher einigt man sich halt etwa auf den aktuellen Kurs.  

3957 Postings, 3865 Tage Diskussionskulturbefremdlich

 
  
    #327
07.02.19 12:44
sind der zeitpunkt und teilweise die begründung der gewinnwarnung. die prognose war ja gerade mal knapp 6 wochen alt und bereits damals sollten nachwirkungen des heißen sommers 2018 für das am 1.10.18 begonnen habende geschäftsjahr bekannt gewesen sein.

wenn sich joussen bereits jetzt zu diesem schritt entschlossen hat, befürchte ich, dass q1 nicht gleich, sondern UNTER vorjahr ausgefallen ist.

außerdem sollte man meinen, dass das management nicht einen zweiten solchen heißen sommer  zu eskomptieren bräuchte, d.h.: man hitzebedingte einbußen in q4/17-18 in diesem jahr (q4/18-19) ja auch wettmachen könnte.

das wirft fragen auf, die über das klassische veranstaltergeschäft hinausgehen.

die aktie?

schwer vorstellbar, dass es in diesem jahr große kurstreiber gibt.

bestätigt wurde heute bezeichnenderweise auch nur die dividende für das eh bereits längst abgelaufene geschäftsjahr ende kommender woche.

auch darüber - über die explizite bekräftigung des eigenen vorschlages an die HV in ein paar tagen - habe ich mich heute durchaus gewundert.  

3957 Postings, 3865 Tage Diskussionskulturgoodwill-risiken ?

 
  
    #328
07.02.19 16:20
er befürchtet sie:

https://www.welt.de/newsticker/bloomberg/...t-nach-Gewinnwarnung.html

übrigens: das währungsargument (schwaches britisches pfund) überzeugt mich nicht, da joussens wachstumsguidance (ebita plus 10% p.a.) auf basis konstanter wechselkurse kommuniziert wurde.  

3957 Postings, 3865 Tage Diskussionskultureinige kleinanleger

 
  
    #329
08.02.19 12:41
hätten gestern besser erstmal nach der "3-tages-regel" gegoogelt, statt direkt ins fallende messer zu greifen.  

93 Postings, 369 Tage Betabetmbdatingstipps

 
  
    #330
08.02.19 21:48
Hmm ich finden beim googlen nur zur 3 Tages Regel nur Beziehungstips :/

Was genau soll diese den besagen?  

Optionen

2 Postings, 424 Tage DerSchorschiGing mir

 
  
    #331
08.02.19 22:46
auch so. ;-) Vermutlich meint er erst mal ein paar Tage warten und dann zugreifen. Ich bin auch reingefallen, konnte es mir einfach nicht vorstellen, dass es nicht heute direkt wieder nach oben geht. Hinterher ist man immer schlauer.
 

3957 Postings, 3865 Tage Diskussionskulturz.b.

 
  
    #332
12.02.19 02:16
https://www.kiplinger.com/article/investing/...rattled-investors.html  

690 Postings, 1433 Tage Trader1728Zahlen sind da.

 
  
    #333
12.02.19 07:23
Umsatz um 4% hoch. Verlust gegenüber Vorjahr fast verdoppelt.
 

Optionen

690 Postings, 1433 Tage Trader1728Aufschwung

 
  
    #334
12.02.19 07:27
bei den Buchungen in der Türkei und Nordafrika. Weniger Buchungen auf den Kanaren.
Denke im zweiten Quartal wird es viel besser laufen. Bei dem miesen Wetter hier gab es sicher einige Buchungen.
Mal schauen was heute auf der HV verkündet wird. Ich hoffe die Herren werden vernünftig kommunizieren und positiv überraschen können.  

Optionen

3957 Postings, 3865 Tage DiskussionskulturJoussen hat

 
  
    #335
2
12.02.19 20:00
sich heute wieder mal gut verkauft, auch wenn es ihm (seiner Aktie) nicht viel gebracht hat. Das Bekenntnis zu Digitalisierung, Neuen Erlebnissen, Kreuzfahrten, 12-Monatshotels ist so sinnvoll wie alternativlos. Die Belastung für die Aktie liegt in der Alternativlosigkeit, sprich dem fast kompletten Wegfall des traditionellen Veranstaltergeschäfts (bezogen auf seine Gewinnerwirtschaftungsmöglichkeit).

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Aktie in diesem Jahr großes Potential hat (außer beim strategischen Investor tut sich etwas). Um das bereinigte EBITA überhaupt halten zu können, muß er im restlichen Geschäftsjahr nach dem schwachen Q1 sogar ziemlich zulegen. Das beansprucht schon einen gewissen Optimismus, weil in dieser Branche schnell mal etwas Unvorhergesehenes passiert und die Rechnung zunichte macht.

Mit der Gewinnwarnung ist erstmal Vertrauen versielt worden. Auch wenn es heute eher so aussieht als wäre es "nur" eine Delle, werden die meisten wahrscheinlich erstmal abwarten, ob es bei EINER delle bleibt. Insofern sehe ich einige Quartale vor uns liegen, während derer die Aktie sich schwer tun dürfte, ihre Verluste wettzumachen. Ich sehe sie zwischen 10 und 12 Euro.  

3904 Postings, 3059 Tage Der TschecheDem schließe ich mich ohne wenn und aber an...

 
  
    #336
2
13.02.19 12:21
...auch wenn ich leider schon vor ein paar Tagen knapp unter 11,40 spontan eingestiegen bin.

Meine Hoffnung ist, dass a) weitere Gewinnwarnungen ausbleiben und b) der Kurs ein beachtliches Stück weit auch durch Brexit-Ängste gedrückt wird, die sich c) in diesem Jahr noch in Wohlgefallen auflösen.

Die Wahrscheinlichkeit für a) schätze ich inzwischen leider nur auf 25-30% (Mist), die für b) und c) dafür auf 80-90%.  

3904 Postings, 3059 Tage Der TschecheNachgekauft wird jedenfalls frühestens bei 7,xx

 
  
    #337
13.02.19 12:27
 

4888 Postings, 2496 Tage MotzerNachkaufen!

 
  
    #338
13.02.19 12:39
Die Aktie ist stark überverkauft, wobei der heutige Absturz auf dem Dividendenabschlag (ca. 6,9%) beruht.

Wenn es zu keinem chaotischen Brexit kommt, wird es der Aktie Auftrieb geben. Ich sehe den Turnaround bei 9,6.

Dass die Dividende erhöht wurde, zeigt, dass der Vorstand an die Zukunft der Firma glaubt.

 

Optionen

703 Postings, 6140 Tage de Sadeich gehe von kurzfristig

 
  
    #339
13.02.19 12:42
...fallenden Kursen aus also VERKAUFEN!

GrußdeSade  

Optionen

7 Postings, 1050 Tage JoMalikTUI könnte von Germania Pleite profitieren

 
  
    #340
13.02.19 12:42
"HANNOVER (Dow Jones)--Der weltgrößte Touristikkonzern Tui erntet auf seiner Hauptversammlung in Hannover Kritik für die überraschende Senkung seiner Prognose in der vergangene Woche, aber auch Lob für den Konzernumbau in den vergangenen Jahren. Von der Insolvenz der Fluggesellschaft Germania könnte Tui profitieren."


https://www.finanznachrichten.de/...nia-insolvenz-profitieren-015.htm  

Optionen

3957 Postings, 3865 Tage DiskussionskulturSchon ziemlich

 
  
    #341
13.02.19 19:02
krass, wobei die ganzen Reinvestments der Dividende natürlich erst noch kommen ... also um zehn herum könnte sie sich schon einpendeln, bis dann das Brexitkapitel die Marschroute bis zum Herbst festlegt.

Für mich bleibt die Frage, wieviel Luft die neue Prognose Joussen noch läßt für irgendein UE (unvorhersehbares ereignis).  

3957 Postings, 3865 Tage DiskussionskulturBei 9,3 Euro

 
  
    #342
14.02.19 13:47
habe ich mal wieder einen Blick in die einschlägigen TUI-Börsenforen geworfen und fühle mich an die alten Zeiten erinnert. Daher zitiere ich mal das sehr treffende und auch wenn es 10 Jahre zurückliegt offenbar hochaktuelle Resümee von AntiLemming (Posting 10): man liest immer nur,

"warum sich der Kurs in den nächsten 6 Monaten verdoppeln müsse (niedriges KGV, Weltmarktführer, Teile mehr wert als das Ganze usw.). Solche Sprüche liest man hier seit 25 Euro abwärts. Statt einer Verdoppelung gab es jeweils eine Halbierung. Gegenargumente will diese "Fraktion" partout nicht hören, (...)"

Mittlerweile sind wir wieder bei 9 Euro angekommen und haben in all den Jahren die zwanzig Euro nur sehr kurz tangiert, von 25 keine Spur. Auch die vermeintliche Rekorddividende, das aktuelle Kursargument Nr. 1, war um die Jahrtausendwende schon mal ein paar Jahre ein paar Cent höher (0,77), und der sog. "Rekord" bezieht sich demnach ausschließlich auf die Ära des aktuellen Vorstands. Den seinerzeitigen eigentlichen Dividendenrekordjahren folgten anschließend übrigens fast biblische magere Phasen sowohl beim Aktienkurs als auch bei den Ausschüttungen.

So weit muß es nicht kommen, aber wenn ich schon lese, dass es 300-600 %ige Gewinne mit der Aktie gab: vor zehn Jahren konnte ich mir auch eine Drillisch für 83 cent kaufen und die lag zwischenzeitlich bei über 70. Oder Sixt, Cancom etc.

Das Grundproblem bleibt für mich, dass das traditionelle Geschäft kaum mehr etwas abwirft, nur Monsterumsätze, und massiv investiert werden muß. Eine bessere Balance aus alt und neu wäre mir lieber. Bei Thomas Cook sieht man es noch viel deutlicher, wie das traditionelle Veranstalter- und Pauschalreisegeschäft den Konzern nach unten reißt, ohne dass in all den Jahren, während derer sich dies abzeichnete irgendjemandem eine Lösung gekommen wäre. Am ehesten noch Kuoni ...

 

3904 Postings, 3059 Tage Der TschecheNa ja, eine "NOCH bessere Balance" wäre natürlich

 
  
    #343
14.02.19 14:00
...schöner, aber dann stünde auch der Kurs nicht da, wo er steht...
Und man ist ja dabei, "neu" zu stärken und "alt" zu modernisieren durch Online/Mobile.
 

11057 Postings, 5753 Tage fuzzi08Ben-Optimist: in diesem Punkt

 
  
    #344
1
14.02.19 15:27
"es ist fundamental sehr viel passiert in den letzten Jahren " hast Du zweifelsohne Recht.
In meinem # 3280 wollte ich aber nur zum Ausdruck bringen, dass es weder für die katastrophalen Abstürze, noch für die anschließenden Kursorgien vernünftige Gründe gab. Ich habe die damaligen Ereignisse stringent verfolgt (und viel darüber geschrieben). Ich war schlichtweg sprachlos, wie ein Aktienkurs inmitten von derartiger Ereignislosigkeit herumkaspern kann. Einfach irrational!

Ich habe daraus gelernt: wenn etwas derartiges passiert, gibt es nur EINE Konsequenz: KAUFEN bis der Arzt kommt! Auf dem aktuellen Kursniveau ist TUI für mich ein Reichmacher.  

Optionen

1029 Postings, 2336 Tage chaculInsiderkauf

 
  
    #345
14.02.19 15:36
durch Joussen. Habe nochmals nachgekauft, langsam sollte eine Gegenbewegung kommen.

https://www.finanznachrichten.de/...84-dgap-dd-tui-ag-deutsch-016.htm  

Optionen

3904 Postings, 3059 Tage Der TschecheDein Dialog mit Ben-Optimist fand eigentlich im

 
  
    #346
14.02.19 15:36
anderen Thread statt. Und Deine "Lehre" würde ich nochmal überdenken.

Als ereignislos empfundene Zeit als Aktionär kann von anderen Anlegern durchaus - und durchaus zurecht - als ganz und gar nicht ereignislos wahrgenommen werden und wenn das, was zwischenzeitlich den Kurs heruntergetrieben hat, dann auch als Nachricht einen selbst erreicht, steht man ganz schön blöd da, wenn man sich vorher gedacht hat "Kaufen bis der Arzt kommt"!  

11057 Postings, 5753 Tage fuzzi08Der Tscheche, danke für den Hinweis

 
  
    #347
1
14.02.19 17:28
den "falschen" Thread habe ich nicht bemerkt. Kann vorkommen.

Meine "Lehre" brauche ich nicht überdenken - in meinem # 344 ist vorn einer "Lehre" keine Rede.

Was die von mir erwähnte damalige Ereignislosigkeit anbetrifft, weiß ich sehr genau, wovon ich rede.
Schon damals habe ich gefragt, wo denn die Ereignisse sein sollen, die den Kurs derart irrational bewegt haben. Niemand hat mir eine Antwort darauf geben können.

Also: falls Du der Meinung bist, dass es damals Ereignisse gab, die den Kurs (zu Recht) erst in den keller und anschließend wieder nach oben geschickt haben, dann sag es.  
Aber einfach  zu behaupten, dass andere das, was man selbst als ereignislos empfindet, als "ganz und gar nicht ereignislos" wahrnehmen, ist nichts als Dampfgeplauder; das lasse ich nicht gelten. Auf diese Weise könnte man alles begründen. Irgendwie jedenfalls.    

Optionen

3957 Postings, 3865 Tage Diskussionskulturdie börse

 
  
    #348
21.02.19 19:49
hat in den vergangenen zehn tagen meines erachtens das geschäftsmodell rasiert, das bereits durch die leistung von fankhausers thomas cook im abgelaufenen geschäftsjahr schwer angeschlagen war.  

586 Postings, 4226 Tage thepefectmanFlugrechte für Tui bleiben erhalten...

 
  
    #349
2
22.02.19 06:35
http://www.waz-online.de/Nachrichten/Wirtschaft/...-die-Tui-nicht-aus  

171 Postings, 1672 Tage ImpressorDas ist eine extrem wichtige Information

 
  
    #350
1
22.02.19 07:18
und bringt Ruhe und Ordnung in die Planungen und Prognosen von TUI. Solche Informationen haben und hatten die Insider natürlich schon früher und das erklärt natürlich auch deren Selbstvertrauen beim Zukauf! Bin gespannt was die Herren noch alles wissen. :)  

Optionen

Seite: < 1 | ... | 11 | 12 | 13 |
| 15 | 16 | 17 | ... 19  >  
   Antwort einfügen - nach oben