Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

TEPCO: Zerfall eines Atomkonzerns


Seite 3 von 21
Neuester Beitrag: 28.04.18 10:34
Eröffnet am: 29.03.11 19:21 von: Happy End Anzahl Beiträge: 509
Neuester Beitrag: 28.04.18 10:34 von: s.wonder Leser gesamt: 109.429
Forum: Börse   Leser heute: 8
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 21  >  

43 Postings, 2977 Tage daniel1111mhm genau

 
  
    #51
1
31.03.11 11:58
@marathonlaeufer: Ne ich mache es mir da nicht zu einfach, es ist so einfach.

"Ich z.b. habe früher die Atomkraftgegner etwas belächelt,weil ich dachte Atomkraft ist günstig und sicher.Jetzt haben wir aber gesehen das es nicht so ist,und da sollte man auch dazulernen und seine Haltung überdenken,und das hat nun überhaupt nichts mit Mitläufer zu tun."

Nimms mir nicht uebel, aber dann bist du wohl sehr langsam im Begreifen von Sachverhalten. Vor 25 JAHREN da gab es schonmal so einen Unfall in einer Stadt, dessen name selbst dir ein Wort sein sollte...

Und ich weis auch was jetzt als naechstes Arguement kommt. "Oh ja, aber jetzt haben es die MEnschen bestimmt begriffen"...Schwachsinn, alles Gewaesch... In 3, spaetestens 6 Monaten redet kein Ar*** mehr darueber. Menschen sind wie ein huafen Huehner. Gibts wieder Fressen wie immer, hoeren sie auf zu gackern. Ich erinnere mich da noch sehr genau an BP, was noch nichtmal ein Jahr her ist. Wie viele kamen da aus ihren Loechern und wuenschten den unsaeglichen Oelkonzernen den tod. Und heute? Wie viele Berichte findest du noch darueber? Wie oft kommt ein Nachrichtenbericht? So ein laecherliches Verhalten nennt sich einfach Sensationsgeilheit, weil die meisten Menschen so einen Sachverhalt und potentielle Gefahren erst begreifen oder begreifen wollen, wenn ein unfall passiert. Und dann glauben sie, sie haetten den Stein der Weisen gefunden. Laecherlich. Es war von vorneherein klar, dass so eine Technologie potentiell schaedlich ist. Und man hat es hingenommen. Dann braucht man jetzt nicht den schuldigen bei anderen suchen. So hart das klingt, wenn man so etwas hinnimmt und sich der Gefahren nicht bewusst ist oder es einem einfach scheiss egal ist solange man nicht selber betroffen ist: Thats life!

"Du weist schon,das die Wahlen vor dem Unglück in Japan war,und das bei der nächsten Wahl die beiden nicht mehr regieren werden? "

Ja schau mal, was fuer eine nette Information. Wie liest man die denn nur richtig? Ach genau: Die Bevoelkerung, doer zumindest die Mehrheit, hat diese Technologie akzeptiert, ansonsten haetten sie anders Waehlen muessen. Dann muss man jetzt auch mit den Konsequenzen klar kommen, denn ueber sowas hat man gefaelligst vorher nachzudenken...  

1530 Postings, 3537 Tage locar07So ist es,

 
  
    #52
31.03.11 12:14
weiß noch jemand, was ein Ozonloch ist ? Oder gar Waldsterben ? Von Katestrophe zu Skandal und umgekehrt- BSE, Schweinegrippe, Vogelgrippe, Deep-Water Horizon, Dioxinskandal. Wieviel davon von den entsprechenden Medien lustvoll ausgeschlachtet worden ist, bleibt dahingestellt. Jedenfalls redet kein Mensch meh darüber.  

776 Postings, 2976 Tage TschuckMorrisda gibt es nur einen feinen unterschied, locar

 
  
    #53
31.03.11 12:22
bei der vogelgrippe etc. haben die medien absolut übertrieben und die wissenschaftler waren bremsend - JETZT hingegen ist es umgekehrt! die wissenschaftler warnen, und die medien UNTERtreiben völlig! wenn ich schon immer höre, dass gehen den "drohenden supergau" gekämpft wird, den wir schon längstens haben, kann ich nur den kopf schütteln! in europa werden die grenzwerte für radioaktivität hochgesetzt, in japan sagt man den menschen nicht die wahrheit und lässt sie sehenden auges in den tod rennen...  

1530 Postings, 3537 Tage locar07@TschuckMorris,

 
  
    #54
31.03.11 12:35
das mag schon sein, um es genauer beurteilen zu können, fehlt mir ganz einfach das Fachwissen. Das fehlt aber offensichtlich auch manchen den selbsternannten Fachleuten, die in den Medien um die Wette spekulieren. Was ich sagen wollte, vielleicht liegt es ja an diesen Übertreibungen der Medien, daß, wenn es wirklich ernst wird, die Menschen schon zu abgestumpft sind, um etwas zu glauben. Oder es zumindest schnell wieder verdrängen.
Gruß  

7827 Postings, 4845 Tage louisanerMan muss ja auch nicht......

 
  
    #55
31.03.11 14:26
...jede Spekulation kaufen.
-----------------------------------

Sind die nicht ausreichend versichert gg Erdbeben??
-----------
wewewe.diesistkeineaufforderungzuirgendetwas.de

363 Postings, 3193 Tage ocakswas rechtfertigt eine mk von 6 miliarden euro ?

 
  
    #56
1
31.03.11 15:18
wie es scheint wars das doch
börsenwahnsinn  

29693 Postings, 3881 Tage Rico11TEPCO hat eine Zukunft !

 
  
    #57
5
31.03.11 16:13

Unter Analysten gilt es allerdings als wahrscheinlich, dass die Banken Tepco mit weiteren Krediten unterstützen. Die Banken haben nicht nur wegen der ausgegebenen Kredite, sondern auch aufgrund ihrer Beteiligungen an Tepco ein großes Interesse am Fortbestehen des Konzerns. Einnahmen in Milliardenhöhe aus den Stromrechnungen und ein dickes Finanzpolster sicherten die Liquidität auch ohne staatliche Hilfe, hieß es in Regierungskreisen.

http://www.welt.de/print/die_welt/wirtschaft/...e-nicht-bezahlen.html

 

203 Postings, 3045 Tage j3richo@daniel1111:

 
  
    #58
31.03.11 16:19
Deine Vergleiche hinken aber ein wenig!

Du kannst das ganze Meer verseuchen, das ist nicht gut aber theoretisch kannst du das öl abtragen. Du kannst es irgendwie wegbekommen.

Wie machst du das mit Plutonium?  

43 Postings, 2977 Tage daniel1111Warten

 
  
    #59
31.03.11 16:40
Apropos warten, hast du schon meine Fragen von gestern an dich beantwortet?  

496 Postings, 5337 Tage marathonläufer@ Daniel

 
  
    #60
1
31.03.11 16:47
vielleicht bin ich sehr langsam in begreifen von Sachverhalten,aber ich glaube ich habe dich vor kurzen überholt.
Tschenobyl und Harrisburg das waren Unfälle durch Menschlichen Versagen,und Japan zeigte was passieren kann trotz (größenteils?) eingehaltener Sicherheitsvorschriften und ohne Menschlicher Fehler.Für mich ist das ein Unterschied

Warten wir die nächste Wahl ab,kannst ja bei Betfair auf Schwarz/Gelb eine Wette abgeben.

Bei BP magst du ja recht haben das die Leute vergessen,ich tanke seit Mai letzten Jahres nicht mehr bei Aral.  

1530 Postings, 3537 Tage locar07TschuckMorris,

 
  
    #61
1
31.03.11 17:12
Deine Bemerkung "bei der vogelgrippe etc. haben die medien absolut übertrieben und die wissenschaftler waren bremsend", kann ich so nicht stehen lassen. Die Oberhysteriker saßen in RKI ( Robert Koch Institut). Oder glaubst Du die millionen Chargen an Impfstoff wurden auf Empfehlung der Müllabfuhr angeschafft.  

26242 Postings, 4159 Tage brunnetaRadioaktivität übersteigt

 
  
    #62
1
31.03.11 17:16
http://www.finanznachrichten.de/...eigt-limit-zehntausendfach-003.htm
-----------
Nur meine Meinung, keine Kauf-/ Verkaufsempfehlung !
“Es hört doch nur jeder, was er versteht.”

43 Postings, 2977 Tage daniel1111Ueberholt wohl eher nicht...

 
  
    #63
31.03.11 17:20
Das solche Unfaelle auch durch Naturkatastrophen ausgeloest werden koennen ist doch vollkommen logisch. Im Gegenteil frage ich mich wie stumpfsinnig leute sind, die das nicht begreifen.

Und das gerade beim Fall Japan: Man schafft Bauvorschriften fuer Erbeben der Staerke 8.0, weis aber zugleich, dass statistisch gesehen mindestens einmal im Jahrhundert ein Erdbeben der Staerke 9.0 oder mehr auftritt. Nach solchen Vorschriften zu bauen, war also reines russisch Roulette und das war allen Beteiligten klar oder haette klar sein muessen. Man hat es aber ignoriert, auch der werte Buerger. Sowas kommt ja ueberall vor, nur nicht bei uns...  

13 Postings, 3076 Tage n1ceMein Tipp

 
  
    #64
31.03.11 17:36

http://zertifikat.finanzen.net/Pages/Derivative/...ge.aspx?wkn=LS0XCA

auf short setzen....ist zwar Blutgeld...aber Geld ist Geld

 

8 Postings, 2984 Tage Memet Meiertepco Power Aktie

 
  
    #65
1
31.03.11 19:12

http://zertifikat.finanzen.net/Pages/Derivative/...ge.aspx?wkn=LS0XTF  auf long....setzen, eine Verstaatlichung wird es nicht geben. Der bisher geschätzte Schaden beträgt nicht einmal einen Jahresumsatz von Tepco. Geld ist Geld

 

95440 Postings, 6710 Tage Happy EndFilz, Vetternwirtschaft, Fukushima

 
  
    #66
31.03.11 20:27
Japans Atomgigant Tepco
Filz, Vetternwirtschaft, Fukushima

Transparenz und Selbstkritik sucht man vergeblich bei Japans Atomkonzern Tepco. Systematisch verschleiert das Unternehmen, was im AKW Fukushima tatsächlich passiert. Die Desinformation hat Methode: Industrie und Kontrollgremien sind aufs Engste miteinander verflochten.

weiter: http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,754098,00.html  

95440 Postings, 6710 Tage Happy EndDer Pannen-Konzern Tepco

 
  
    #67
01.04.11 00:29
Der Pannen-Konzern Tepco

Missmanagement, Pannen und ein Chef, der sich aus der Verantwortung stiehlt: Im Umgang mit der Atomkatastrophe macht der Energieversorger Tepco (Tokyo Electric Power Corporation) keine gute Figur. Unter allen Umständen will der Konzern das Unglückskraftwerk Fukushima retten – um den GAU zu verhindern und um aus der Anlage auch künftig Profit zu ziehen: Tepco hat angekündigt, zwei Reaktoren der beschädigten Anlage weiter betreiben zu wollen.

weiter: http://nachrichten.rp-online.de/wirtschaft/...-konzern-tepco-1.581702  

43 Postings, 2977 Tage daniel1111Talsole?

 
  
    #68
01.04.11 12:02
Ich will ja jetzt nich voreilig sein, aber habe wir gerade zufaellig das Tal erreicht?  

732 Postings, 4126 Tage Armin71tepco

 
  
    #69
01.04.11 12:07

tepco soll doch verstaatlicht werden laut Presse , da würde ich keinen cent investieren am schluss sind immer die dummen die Aktionäre

 

4872 Postings, 3571 Tage ridgebackTalsole?:D

 
  
    #70
01.04.11 12:13
07:21 Die Ratingagentur Moody's hat die Kreditwürdigkeit von Tepco zum zweiten Mal in Folge heruntergestuft. Moody's senkte die Bonitätsnote des Energiekonzerns um drei Stufen von A1 auf Baa1 und schloss eine weitere Abwertung nicht aus. Als Grund für die erneute Herabstufung nannte die Ratingagentur mögliche Schadensersatzforderungen an Tepco in Folge der Atomkrise. Nach einer Schätzung der Bank Merrill Lynch könnten Schadenersatzforderungen von bis zu 120 Mrd. Dollar gegen Tepco geltend gemacht werden.
http://www.ftd.de/politik/international/...aiichi%20%28Reaktor%201%29

Wenn, dann nur mit einem Putschein. Aber für mich lohnt das nicht mehr. Ich denke, dass der Staat nun die Finger auf dem Kurs hat. Da wird das mit einer Gewinnrealisierung schwer. Ist wie mit dem Nikkei, der künstlich von der BOJ am Leben erhalten wird. Eine Frage der Zeit bis die BLase platzt. Wer Geld verdienen möchte, braucht jetzt nur Geduld zu haben. Ich denke, dass bald der Nikkei die 8.500 Punkte von unten sehen wird. Wann, ist schwer zu schätzen. Aber ist nur meine Meinung. ;-)
-----------
Chartlesen ist eine Wissenschaft, die vergeblich sucht, was Wissen schafft. (André Kostolany)

26242 Postings, 4159 Tage brunnetaTepco wird zum Milliardengrab

 
  
    #71
1
01.04.11 16:11
http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2011-04/...tastrophe-kosten
-----------
Nur meine Meinung, keine Kauf-/ Verkaufsempfehlung !
“Es hört doch nur jeder, was er versteht.”

496 Postings, 5337 Tage marathonläuferTalsohle?

 
  
    #72
01.04.11 16:16
ich glaube eher das es heute eine technische Reaktion auf die Prügel ist,die Tepco in letzter Woche bekommen hat.
Wie im letzten Jahr bei BP ist das eine spannende Sache,auch wenn ich weder die Aktie noch ein put kaufen möchte.
Für mich ist das reines Lotto,mit einer Meinung bilden und dann handeln hat das nichts zu tun.
Es wird auch schwer sein ,ehrliche Informationen zu bekommen,da ja die meisten Regierungen nicht wirklich interesse haben ihre Bevölkerung zu beunruhigen.
So ähnlich soll es ja auch nach Tschnobyl gelaufen sein,das alle Regierungen die Sache eher runtergespielt haben und hohe Werte verschwiegen haben.  

9984 Postings, 3416 Tage AktienhunterDie spülen alles ins Meer und alles wird gut.

 
  
    #73
01.04.11 20:24
Wartet mal ab, Rohrleitung 2 km ins Meer und Pumpen was das Zeug hält.
Ist zwar scheiße aber es gibt auf lange Sicht keine andere Möglichkeit das Zeug
zu Entsorgen leider.  

963 Postings, 3990 Tage Henry HerculesFrage ?

 
  
    #74
02.04.11 13:05
Könnte ein brandheißer Zock werden. Hängt alles davon ab wie a) das Disaster aus geht und b) ob Tepco verstaatlicht wird. Was passiert wenn b) eintritt ; wieviel sind die shares dann och wert ?  
-----------
Gruß an alle...

203 Postings, 3045 Tage j3richonaja

 
  
    #75
03.04.11 17:04
also da hätte ich ein ganz ungutes gefühl, griff ins fallende messer.

die kosten für tepco werden an die substanz gehen. der staat wird dann warscheinlich ne kapitalerhöhung durchführen und sich reinkaufen auf 51%?

konzentrieren sollte man sich doch eher auf unternehmen, die infolge des wiederaufbaus von möglichen konjunkturpaketen profitieren werden.
worst case wäre wenn ganze siedlungen verlassen werden müssten und woanders neu neu aufgebaut würden. das würde erebliche investitionen nach sich ziehen.

tepco wird lange brauchen um sich davon zu erholen und mehr als ein kurzfristiger zock ist das momentan absolut nicht.  

Seite: < 1 | 2 |
| 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 21  >  
   Antwort einfügen - nach oben