Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

TDK will Epcos !


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 23.01.09 14:45
Eröffnet am: 30.07.08 22:39 von: Flinte Anzahl Beiträge: 23
Neuester Beitrag: 23.01.09 14:45 von: Skydust Leser gesamt: 10.258
Forum: Börse   Leser heute: 3
Bewertet mit:
3


 

121 Postings, 4131 Tage FlinteTDK will Epcos !

 
  
    #1
3
30.07.08 22:39
30.07.2008 , 22:19 Uhr
Kaufpreis bis zu 1,2 Mrd. Euro
TDK kauft offenbar Münchner Epcos

Der japanische Elektronikkonzern TDK kauft laut einem Zeitungsbericht den Münchner Wettbewerber Epcos für einen geschätzte Kaufpreis von 150 bis 200 Mrd. Yen (890 Mill. bis 1,2 Mrd. Euro). Das wäre eine der größten Akquisitionen der Branche. Die Japaner streben laut dem Bericht eine freundliche Übernahme an.
Bald schon unter japanischer Flagge? TDK plant laut Zeitungsbericht die Übernahme des Münchner Elektronikbauteile-Hersteller Epcos am Donnerstag bekannt zu geben. Foto: dpaLupe

Bald schon unter japanischer Flagge? TDK plant laut Zeitungsbericht die Übernahme des Münchner Elektronikbauteile-Hersteller Epcos am Donnerstag bekannt zu geben. Foto: dpa

HB FRANKFURT. Das berichtet die japanische Wirtschaftszeitung "Nikkei" am Mittwoch auf ihrer Internetseite. Die Transaktion solle bereits am Donnerstag bekanntgegeben werden. An diesen Tag wollen beide Unternehmen ihre Zwischenberichte veröffentlichen. Der Elektronikbauteile-Hersteller Epcos hatte den Termin um zwei Tage nach hinten verschoben.

Von Epcos sowie von TDK in Deutschland war am Abend niemand für eine Stellungnahme zu erreichen. Dem Bericht zufolge plant TDK eine freundliche Übernahmeofferte und will Epcos zu einer Konzerntochter machen. Das japanische Unternehmen wolle mit der Übernahme seine Geschäftsfelder und Märkte ausweiten und damit auf Wachstumskurs zurückkehren.  

Optionen

121 Postings, 4131 Tage FlinteUBS lag da wohl völlig falsch.

 
  
    #2
30.07.08 22:49
Nachrichten:

Epcos: Verkaufsempfehlung
23.07.2008 - In einer ersten Einschätzung sprechen die Analysten der UBS eine Verkaufsempfehlung für Aktien von Epcos aus. Das Kursziel wird mit 11,00 Euro angegeben.

Seit März ist der Kurs von Epcos um fast 50 Prozent angestiegen. Begründet wird der Anstieg einerseits mit einer verbesserten Profitabilität. Andererseits hoffen einige Anleger auf eine Fusion. Davon geht man bei UBS jedoch nicht aus. Die Analysten vermissen aktuell gewisse Risiken in der Kursbewertung, diese seien derzeit nicht eingepreist.
( js )  

Optionen

8424 Postings, 5786 Tage WalesharkSeit wann liegen Anal.... richtig ??

 
  
    #3
1
30.07.08 22:59
 

121 Postings, 4131 Tage FlinteRespekt !

 
  
    #4
31.07.08 08:12
DGAP-Ad hoc: EPCOS AG

08:01 31.07.08
Ad-hoc-Meldung nach §15 WpHG

Strategische Unternehmensentscheidung

EPCOS AG: TDK und EPCOS streben umfassende Partnerschaft an

Ad-hoc-Meldung übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Meldung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

TDK Corporation, ('TDK') (TSE: 6762, NYSE and LSE: TDK), und EPCOS AG,
('EPCOS') (EPCGn.DE), haben heute ein Business Combination Agreement (BCA)
unterzeichnet. Gegenstand der Vereinbarung ist der geplante Zusammenschluss
von EPCOS mit den Aktivitäten von TDK auf dem Gebiet der elektronischen
Bauelemente. Das BCA regelt die Grundlagen der Partnerschaft und die
einzelnen Schritte zu ihrer Umsetzung.
In einem ersten Schritt wird TDK den Aktionären von EPCOS ein freiwilliges
öffentliches Barangebot für alle ausstehenden Aktien der Gesellschaft
unterbreiten und diesen eine Gegenleistung von 17,85 EUR in bar je Aktie
bieten. Auf Basis aller ausstehenden EPCOS- Aktien würde dieses Angebot das
Eigenkapital von EPCOS mit insgesamt rund 1,2 Milliarden EUR bewerten.
Einschließlich der Netto-Finanzverbindlichkeiten, Pensionsverpflichtungen
und Minderheitenanteile, würde dies einen Unternehmenswert von EPCOS in
Höhe von rund 1,4 Milliarden EUR bedeuten. TDK hat EPCOS darüber
informiert, dass TDK derzeit bereits einen Anteil von ca. 2,5% am
Grundkapital der EPCOS AG hält und sich den Erwerb weiterer ca. 7,0%
gesichert hat.
Die Angebotsunterlage wird nach Genehmigung durch die Bundesanstalt für
Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin ) voraussichtlich im August 2008
veröffentlicht werden. Das Angebot wird unter dem Vorbehalt mehrerer
Bedingungen stehen, unter anderem dem Erreichen einer
Mindestannahmeschwelle von 50 Prozent plus einer Aktie (unter
Berücksichtigung etwaiger Verwässerungseffekte) und der Erteilung
behördlicher Genehmigungen. TDK geht davon aus, dass die Transaktion bis
Oktober abgeschlossen werden kann.
Nach dem erfolgreichen Abschluss des freiwilligen Barangebots wird TDK
umgehend den Prozess der Ausgründung seines relevanten Geschäfts mit
passiven elektronischen Bauelementen einleiten. Diese Aktivitäten sollen
mit dem Geschäft von EPCOS unter dem Dach einer neuen Gesellschaft, die
voraussichtlich unter TDK EP Components KK firmieren wird, zusammengeführt
werden. Die Ausgliederung steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch
die Hauptversammlung von TDK.

Kontakt:
Peter Mueller, Leiter IR, Tel.: 089-636-21324

(c)DGAP 31.07.2008  

Optionen

121 Postings, 4131 Tage Flinteim Moment hört man recht viel mit

 
  
    #5
1
31.07.08 08:23
Übernahmen, ist eigentlich ein gutes Zeichen, das Firmen recht preisgünstig im Moment  bewertet sind.  

Optionen

121 Postings, 4131 Tage Flinteachso,

 
  
    #6
31.07.08 08:38
das wußte ich nicht !  

Optionen

3 Postings, 4132 Tage dunkeldaveÜbernahmeangebot, und was jetzt?

 
  
    #7
31.07.08 11:37

Bin noch ziemlich neu und wollte euch mal fragen, was ihr jetzt macht.

Halten? Von der TDK auszahlen lassen? oder gleich jetzt verkaufen?

Wie könnte es weiter gehen?

Was wäre das beste/schlechteste Szenario?

 

Ich freu mich schon euf eine angeregte Diskussion.

MFG

dunkeldave

 

121 Postings, 4131 Tage FlinteDas Angebot ist bei 17,85 Euro,

 
  
    #8
1
31.07.08 11:48
der Kurs ist auch bis dorthin gesprungen, ich würde jetzt verkaufen, denke nicht das noch ein Erhöhung des Angebotes kommen wird, weil der Aufschlag schon recht ordentlich ist.
 

Optionen

6383 Postings, 6504 Tage SchwachmatDas erklärt die Insider-Geschäfte

 
  
    #9
31.07.08 11:53
mit garantierten Traumrenditen!

 

39849 Postings, 4992 Tage biergottdas hier war ne Meldung ausm Mai:

 
  
    #10
31.07.08 11:58
Wie es weiter heißt, sieht der Vorstandschef EPCOS zunehmend durch eine Übernahme bedroht: "Wenn man sich anschaut, wie niedrig EPCOS an der Börse bewertet ist und wie erfolgreich wir sind, dann ist das eine permanente Gefahr", sagte Pegam der Wirtschaftszeitung. Der Konzern hat in den vergangenen zwölf Monaten etwa ein Viertel seiner Marktkapitalisierung eingebüßt. Um sich gegen mögliche feindliche Manöver zu schützen, strebt EPCOS seit geraumer Zeit eine Partnerschaft mit einem Wettbewerber an. "Ein strategischer Investor oder eine strategische Kapitalverflechtung würde mich hier etwas ruhiger schlafen lassen", sagte Pegam. Man befinde sich hier "in mittlerweile weit fortgeschrittenen Gesprächen". Branchenkreisen zufolge verhandelt EPCOS mit einem japanischen Wettbewerber.

 

121 Postings, 4131 Tage FlinteAussichten für die Zukunft allerdings

 
  
    #11
31.07.08 12:02

nicht so gut, ein weiterer Grund das Angebot anzunehmen.


DÜSTERE AUSSICHTEN

Epcos legte zugleich Quartalszahlen vor. Der Umsatz habe im vergangenen Vierteljahr mit 367 Millionen Euro über dem Niveau des Vorjahres gelegen. Das operative Ergebnis (Ebit) sei um zwei Millionen auf 28 Millionen Euro geklettert. Im Geschäftsjahr (bis Ende September) werde das Unternehmen wohl ein Ebit von 110 Millionen Euro schaffen, ein Plus von 25 Prozent, bekräftigte Epcos. Der geplante Umsatzzuwachs von vier bis sechs Prozent sei dagegen fraglich.

Für das nächste Geschäftsjahr sieht es düsterer aus. Sollte sich die Konjunktur weiter eintrüben und eine Entlastung bei den Rohstoffpreisen ausbleiben, könnten Umsatz und Gewinn 2008/09 zurückgehen.  

Optionen

3 Postings, 4132 Tage dunkeldaveAlso verkaufen...

 
  
    #12
31.07.08 13:15

Gibt es eigentlich irgendeinen Vorteil,wenn man bis zur Übernahme wartet? Außer der unwahrscheinliche Fall, dass das Angebot erhöht wird.

Also könnte man jetzt bequem verkaufen und sich einfach nur freuen.

MFG

dunkeldave

 

 

121 Postings, 4131 Tage Flinteweiß das jetzt nicht ganz genau,

 
  
    #13
31.07.08 13:18
kann aber sein, das wenn du das Angebot abwartest keine Bankengebühren bezahlen mußt, aber wie gesagt, ohne Gewähr.
 

Optionen

39849 Postings, 4992 Tage biergottich

 
  
    #14
31.07.08 13:20
würde annehmen, denke der Preis ist ziemlich fair. Wer weiß wann Epcos überhaupt mal wieder bei knapp 18 Euro notiert hätte....

Und auf ne Nachbesserung spekulieren.... glaub da wird keine kommen.  

50387 Postings, 5034 Tage RadelfanAnnehmen oder Aussitzen?

 
  
    #15
2
31.07.08 14:20
Der angebotene Preis sieht ja recht attraktiv aus! Aber ob es da noch später einen Nachschlag geben wird, dass weiß keiner. Ich habe allerdings bisher immer schlechte Erfahrungen mit den ersten Angeboten gemacht. Z.B. hatte SAP vor Jahren für ihre Tochter SAP SI einen guten Preis (20,40) angeboten, den ich auch annahm. Ich musste dann aber bereits kurze Zeit später wutschnaubend feststellen, dass der Kurs der SAP SI kontinuierlich nach oben ging (ich glaube bis auf 40,00). SAP hatte damals natürlich auch eine spätere höhere Abfindung völlig ausgeschlossen und bei Übernahmen offenbar üblichen "Drohungen" ausgesprochen (weitere Handelbarkeit der Aktie eingeschränkt). Ähnliche üble Erfahrungen konnte ich auch bei Didier (RHI) machen. Und wenn man sich anschaut wo ERGO nach dem Übernahmeangebot der Münchener Rück lange Zeit stand, neigt man auch dazu abzuwarten. Das letzte Beispiel ist Schering, die auch nach dem Bayer-Angebot weiter gestiegen ist.
Der einzige Vorteil der Angebotsannahme ist m.E., dass sofort Cash winkt! -

Aber letzten Endes muss jeder selbst entscheiden, was für ihn der richtige Weg ist!  

 

Optionen

121 Postings, 4131 Tage FlinteDiese Hochstufung ist ja einfach,

 
  
    #16
01.08.08 15:50

die hätte ich auch machen können:


Nachrichten:

Epcos: Hochstufung
01.08.2008 - Die Analysten von Merrill Lynch erhöhen das Kursziel für Aktien von Epcos von 12,60 Euro auf 17,85 Euro. Gleichzeitig verbessern sie das Rating von „underperform“ auf „neutral“.

TDK hat ein Übernahmeangebot für das Unternehmen abgegeben. Je Aktie bietet man 17,85 Euro, was dem neuen Kursziel entspricht. Man geht davon aus, dass dieses Angebot erfolgreich sein wird.
( js )
 

Optionen

113 Postings, 4854 Tage TikosAusgabepreis von 28 - 34 €

 
  
    #17
05.08.08 11:16
Ich bin schwer enttäuscht von Epcos.
Jetzt die Übernahme als Erfolg zu feiern, und dabei seit 1999 50% an Kapital (ohne Zinsen und Inflation gerechnet) den Aktionären als Erfolg zu verkaufen grenzt an Zynismus. So sehe ich das leider. Ich gebe meine nicht her, und ich fordere auch alle anderen auf einen Nachbesserung zu beharren!
Grettings  

Optionen

3 Postings, 4132 Tage dunkeldaveZu spät

 
  
    #18
06.08.08 14:16

Ich hab meine für genau 17,85 hergegeben und bin mit einem Gewinn von knapp 70 Prozent in nem halben Jahr mehr als zufrieden.

Klar ist es nur die Hälfte vom Ausgabepreis, aber ist es nicht immer so, dass der Markt das Unternehmen bewertet? Schau dir mal die ganzen Charts an, es gibt so viele Unternehmen die an die Börse gehen, eine rasante Fahrt nach oben starten und dann ins Bodenlose fallen.

MFG

 

50387 Postings, 5034 Tage Radelfan"Großer" Verkauf von Insidern!

 
  
    #19
1
07.08.08 17:44
Da hat eine Führungsperson ja ordentlich Kasse gemacht!
Quelle: http://www.finanznachrichten.de/...chten-2008-08/artikel-11473000.asp


07.08.2008 17:35
DGAP-DD: EPCOS AG

DGAP-DD: EPCOS AG (News/Aktienkurs) deutsch

Mitteilung über Geschäfte von Führungspersonen nach §15a WpHG

Directors'-Dealings-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Mitteilungspflichtige verantwortlich. -------------------------------------------------- ----------

Angaben zum Mitteilungspflichtigen Name: Faber Vorname: Werner Firma: EPCOS AG

Funktion: Geschäftsführendes Organ

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktien der EPCOS AG ISIN/WKN des Finanzinstruments: D0005128003 Geschäftsart: Verkauf Datum: 04.08.2008 Kurs/Preis: 17,82 Währung: EUR Stückzahl: 157 Gesamtvolumen: 2797,74 Ort: Frankfurt am Main  

Optionen

25951 Postings, 6719 Tage Pichel*

 
  
    #20
1
08.08.08 11:10

DGAP-Stimmrechte: EPCOS AG (deutsch)
   EPCOS AG: Veröffentlichung gemäß § 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der
europaweiten Verbreitung
EPCOS AG / Veröffentlichung einer Mitteilung nach § 21 Abs. 1 WpHG (Aktie)
08.08.2008
Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein
Unternehmen der EquityStory AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------
1.
Die TDK Corporation, Tokio, Japan, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am
07.08.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München,
Deutschland, ISIN: DE0005128003, WKN: 512800 am 04.08.2008 die Schwellen
von 3%, 5% und 10% überschritten hat und zu diesem Tag 13,24% (das
entspricht 8.646.019 Stimmrechten) betrug. 1.657.000 dieser Stimmrechte,
entsprechend einem Stimmrechtsanteil von 2,54%, wurden ihr gemäß § 22 Abs.
1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zugerechnet.
2.
Die TDK Corporation, Tokio, Japan, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am
07.08.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München,
Deutschland, ISIN: DE0005128003, WKN: 512800 am 05.08.2008 die Schwellen
von 15% und 20% überschritten hat und zu diesem Tag 21,22% (das entspricht
13.860.409 Stimmrechten) betrug.
4.257.000 dieser Stimmrechte, entsprechend einem Stimmrechtsanteil von
6,52%, resultierten aus Aktien, die von TDK Hong Kong Co. Ltd., Kowloon,
Hong Kong, einem Tochterunternehmen der TDK Corporation, gehalten und der
TDK Corporation gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zugerechnet wurden.
3.
Die TDK Hong Kong Co. Ltd., Kowloon, Hong Kong, hat uns gemäß § 21 Abs. 1
WpHG am 07.08.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG,
München, Deutschland, ISIN: DE0005128003, WKN: 512800 am 05.08.2008 die
Schwellen von 3% und 5% überschritten hat und zu diesem Tag 6,52% (das
entspricht 4.257.000 Stimmrechten) betrug.
4.
Die TDK Corporation, Tokio, Japan, hat uns gemäß § 21 Abs. 1 WpHG am
07.08.2008 mitgeteilt, dass ihr Stimmrechtsanteil an der EPCOS AG, München,
Deutschland, ISIN: DE0005128003, WKN: 512800 am 06.08.2008 die Schwelle von
25% überschritten hat und zu diesem Tag 27,04% (das entspricht 17.663.950
Stimmrechten) betrug.
4.257.000 dieser Stimmrechte, entsprechend einem Stimmrechtsanteil von
6,52%, resultierten aus Aktien, die von TDK Hong Kong Co. Ltd., Kowloon,
Hong Kong, einem Tochterunternehmen der TDK Corporation, gehalten und der
TDK Corporation gemäß § 22 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 WpHG zugerechnet wurden.
08.08.2008  Finanznachrichten übermittelt durch die
DGAP
--------------------------------------------------

Sprache:      Deutsch
Emittent:     EPCOS AG
             St.-Martin-Straße 53
             81669 München
             Deutschland
Internet:     www.epcos.com

Ende der Mitteilung                             DGAP News-Service

--------------------------------------------------
NNNN

[EPCOS AG,EPC,,512800,DE0005128003]
2008-08-08 10:09:12
2N|COL DGA TOD PVR|GER|ELE|
-----------
"Worüber die Trader in den Foren im Internet meist diskutieren ist zwecklos. In der Regel sind Methoden, die Schweigen umgibt, häufig Gold." (Emilio Tomasini)

Gruß Pichel

Optionen

50387 Postings, 5034 Tage RadelfanUS-Investor hält 5,12 % an EPCOS

 
  
    #21
10.09.08 11:43
Nun wird es für TDK wohl schwierig werden, einen Squeeze-out zu erreichen! Dies wurde zwar von TDK bisher in Abrede gestellt, aber wer sagt schon so etwas am Beginn einer Übernahmeofferte!

Quelle: http://www.finanznachrichten.de/...chten-2008-09/artikel-11716925.asp


US-Investor steigt bei Epcos ein

München (BoerseGo.de) - Mitten in der laufenden Übernahme durch den japanischen Elektronikkonzern TDK ist ein neuer Investor beim Bauelemente-Spezialisten Epcos AG (News/Aktienkurs) eingestiegen. Wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht, hat die Beteiligung des Amerikaners Paul E. Singer am 25.08.2008 die Schwelle von 5 Prozent überschritten und zu diesem Zeitpunkt 5,19 Prozent betragen.

Welche Ziele der US-Investor damit verfolgt ist bislang nicht bekannt. Singer hat in vergleichbaren Fällen aber bereits mehrfach für viel Wirbel gesorgt, indem er eine Aufstockung der jeweiligen Übernahmeangebote erzwungen hatte.

TDK bietet 17,85 Euro in bar je Epcos-Aktie und strebt eine Dreiviertel-Mehrheit an. Die Frist zur Annahme des Übernahmeangebots endet am 7. Oktober. Die Offerte wird vom Epcos-Management unterstützt.
(© BörseGo AG 2007 - http://www.boerse-go.de, Autor: Gansneder Thomas, Redakteur)


09.09.2008 15:39
US-Investor steigt bei Epcos ein

München (BoerseGo.de) - Mitten in der laufenden Übernahme durch den japanischen Elektronikkonzern TDK ist ein neuer Investor beim Bauelemente-Spezialisten Epcos AG (News/Aktienkurs) eingestiegen. Wie aus einer Stimmrechtsmitteilung hervorgeht, hat die Beteiligung des Amerikaners Paul E. Singer am 25.08.2008 die Schwelle von 5 Prozent überschritten und zu diesem Zeitpunkt 5,19 Prozent betragen.

Welche Ziele der US-Investor damit verfolgt ist bislang nicht bekannt. Singer hat in vergleichbaren Fällen aber bereits mehrfach für viel Wirbel gesorgt, indem er eine Aufstockung der jeweiligen Übernahmeangebote erzwungen hatte.

TDK bietet 17,85 Euro in bar je Epcos-Aktie und strebt eine Dreiviertel-Mehrheit an. Die Frist zur Annahme des Übernahmeangebots endet am 7. Oktober. Die Offerte wird vom Epcos-Management unterstützt.
(© BörseGo AG 2007 - http://www.boerse-go.de, Autor: Gansneder Thomas, Redakteur)
 

Optionen

113 Postings, 4854 Tage TikosSehr positiv sehe ich ...

 
  
    #22
13.09.08 10:59
... den Einstieg von Elliott.
Auch die Herren in Amerika haben anscheinend erkannt, dass hier ein Unternehmen sicher unter seinen Wert für die Zukunft verscherblt wird. Es ist also noch nicht aller Tage Abend und ich kann nur jedem Anteilseigner empfehlen die Sache einmal nicht so hastig wie der Vorstand zu sehen und die Aktien so schnell wie nur irgendwie geht an die Japaner zu verkaufen.
TDK wird nochmals für den restlichen Anteil drauflegen müssen. Ich gebe meine Scheine nicht unter 22 € ab, auch wenn ich mir die Shares bis zum St. Nimmerleinstag behalten werde.
Meiner Meinung nach sollten also die Aktionäre die Verkäufe an TDK einstellen, dann werden wir schon sehen was TDK dazu sagt. Keine Erpressung sondern TDK  und der Vorstand sollen ALLE Fakten auf den Tisch legen und erklären, warum man es soo eilig hat.
Epcos hat Zukunft, das hat Elliott erkannt! Bravo!  

Optionen

3817 Postings, 5400 Tage SkydustEpcos: Squeeze-out

 
  
    #23
2
23.01.09 14:45
wird vorbereitet
23.01.2009 - Bei Epcos steht ein Squeeze-out-Verfahren kurz bevor. Die TDK Corporation aus Tokio hat den Epcos-Vorstand gebeten, die notwendigen Schritte in die Wege zu leiten. Eine Hauptversammlung muss die Übertragung der Aktien der Minderheitsaktionäre auf TDK beschließen. Im Gegenzug gibt es eine Barabfindung, deren Höhe noch nicht bekannt ist. Nach bisheriger Planung soll die Hauptversammlung Ende Mai stattfinden.

Zwischen Epcos und TDK soll es künftig ferner einen Beherrschungsvertrag geben. Genauere Einzelheiten dazu werden in den kommenden Wochen vereinbart werden.

Nach Unternehmensangaben hält TDK mehr als 95 Prozent des Grundkapitals von Epcos.  

Optionen

   Antwort einfügen - nach oben