Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Sunrise & Dividende


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 09.04.19 14:08
Eröffnet am: 19.02.15 18:07 von: Fundamental. Anzahl Beiträge: 31
Neuester Beitrag: 09.04.19 14:08 von: SMARTDRA. Leser gesamt: 22.957
Forum: Börse   Leser heute: 11
Bewertet mit:
1


 
Seite: < 1 | 2 >  

198 Postings, 1849 Tage FundamentalsLongSunrise & Dividende

 
  
    #1
1
19.02.15 18:07


Weißt jemand ganz spontan ob die Sunrise Communications aus der Schweiz Dividende zahlt? Wenn ja, wie hoch liegt nun die aktuelle Dividendenrendite? Ich habe vor, die Aktie privat aufzunehmen & sie scheint langsam günstig zu werden. FundamentalsLong

 
Angehängte Grafik:
sunrise_communications_group-....jpg (verkleinert auf 64%) vergrößern
sunrise_communications_group-....jpg
5 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

4140 Postings, 3191 Tage chinaskyMajor Shareholders (unvollständig)

 
  
    #7
20.06.15 15:44
http://www.six-exchange-regulation.com/.../major_shareholders_de.html  

4140 Postings, 3191 Tage chinasky...Top 5? (unvollständig)

 
  
    #8
1
20.06.15 16:48
entnommen aus Link/Quelle #7


Namenaktie 1'357'287 1'357'287§3.02 %
Entstehung der Meldepflicht 02.04.2015
Aktionärsgrupp:Allianz Global Investors GmbH, Brockenheimer Landstrasse 42-44, 60323 Frankfurt am Main Germany
RCM Asia Pacific Ltd., 27th Floor ICBC Tower 3 Garden Road, Central Hong Kong Hong Kong
Allianz Global Investors U.S. LLC, 1633 Broadway New York, NY 10019 US
Allianz Suisse Versicherungs-Gesellschaft AG, Richtiplatz 1, 8304 Wallisellen Schweiz


Namenaktie 1'426'101 1'426'101§3.17 %
Entstehung der Meldepflicht 26.03.2015
Blue Mountain Credit Alternatives Masters Fund L.P., 280 Park Avenue, 12th Floor, NY 10017 New York USA


Namenaktie 1'738'992 1'738'992§3.86 %
Entstehung der Meldepflicht 19.05.2015
Aktionärsgruppe: Allianz Global Investors GmbH, Brockenheimer Landstrasse 42-44, 60323 Frankfurt am Main Germany
Allianz Global Investors U.S. LLC, 1633 Broadway New York, NY 10019 US
Allianz Suisse Versicherungs-Gesellschaft AG, Richtiplatz 1, 8304 Wallisellen Schweiz


Namenaktie 2'265'444 2'265'444§5.03 %
Entstehung der Meldepflicht 12.06.2015
Aktionärsgruppe: Allianz Global Investors GmbH, Brockenheimer Landstrasse 42-44, 60323 Frankfurt am Main Germany
Allianz Global Investors U.S. LLC, 1633 Broadway New York, NY 10019 US
Allianz Suisse Versicherungs-Gesellschaft AG, Richtiplatz 1, 8304 Wallisellen Schweiz


Namenaktie 2'274'723 2'274'723§5.05 %
Entstehung der Meldepflicht 27.03.2015
FIL Limited, Pembroke Hall, 42 Crow Lane, Hamilton Bermuda
 

4140 Postings, 3191 Tage chinaskySunrise in SMIM -dennoch-Sell-Kursziel CHF70

 
  
    #9
1
25.07.15 21:44
Zitat:"...Swiss Market Index Midcap (SMIM) abgeschlossen.
..... indexorientierten Grossinvestoren und Herausgebern von strukturierten Produkten oder börsengehandelten Indexfonds bleiben oft nur wenige Wochen, um sich bei den jeweiligen Unternehmen einzukaufen.....beim SMIM, wo die Namenaktien von Sunrise Communications jene von Meyer Burger ablösen werden.

Schätzungen aus dem Berufshandel zufolge müssen grosse Marktakteure bis Mitte September Titel im Gegenwert von rund 120 Millionen Franken zukaufen, was 40 durchschnittlichen Tagesvolumen entspricht.

Zumindest bei der Citigroup zeigt man sich davon unbeeindruckt. In einer mir heute früh aus London zugespielten Unternehmensstudie nimmt der für die amerikanische Grossbank tätige Verfasser die Abdeckung von Sunrise Communications mit einer Verkaufsempfehlung und einem Kursziel von 70 Franken auf....

Für den Experten steht fest: Die Prognosen des Börsendebütanten für den diesjährigen operativen Gewinn (EBITDA) sind schlichtweg zu hoch. Dasselbe gilt für die Gewinnerwartungen anderer Berufskollegen. Auf Stufe EBITDA liegen die bankeigenen Prognosen für die kommenden zwei Jahre deshalb um bis zu 12 Prozent unter den jeweiligen Konsensschätzungen.

Der Studienverfasser räumt zwar ein, dass das Telekommunikationsunternehmen zum Ziel einer Übernahme werden könnte. Als möglicher Käufer muss einmal mehr der Rivale Salt herhalten. Allerdings rechnet der Experte aufgrund regulatorischer und wettbewerbsrechtlicher Hürden über die nächsten zwölf Monate nicht mit einer solchen Übernahmeofferte.

Liegt man bei der Citigroup richtig, dann müssen sich die Aktionäre von Sunrise Communications im Vorfeld der Halbjahresergebnispräsentation vom 20. August warm anziehen. Wie schon Mitte Mai halten die Amerikaner eine weitere Enttäuschung für denkbar, befürchten sie doch einen nachlassenden Ertragsstrom im Zusammenhang mit vorfinanzierten Mobiltelefonen.

Gefallen findet der Studienverfasser hingegen an den Namenaktien von Swisscom. Erst vor wenigen Wochen setzte er diese mit einem Kursziel von 700 Franken auf die viel beachtete "European Focus List".

Anders als der Experte der Citigroup erachte ich das Rückschlagspotenzial bei den Aktien von Sunrise Communications als überblickbar. Sollte der Börsendebütant anlässlich der Ergebnisveröffentlichung von Ende August tatsächlich enttäuschen, wären ihm Gelegenheitskäufe seitens indexorientierter Marktakteure so gut wie sicher. In den vergangenen Monaten haben sich prominente Grossaktionäre wie der deutsche Versicherungskonzern Allianz oder der Staatsfonds von Singapur beim Telekommunikationskonzern eingekauft. Und das nicht ohne Grund, gelten die Aktien doch als zukünftige Dividendenperle." ENDE Zitat

Quelle:http://www.cash.ch/boerse/kursinfo/news/...mm-Gr/26729122/4/1/3348259
 

4140 Postings, 3191 Tage chinaskyIPO-Banken muessen sich Fragen gefallen lassen

 
  
    #10
04.09.15 11:43
Zitat:"Die Aktie des Börsenneulings Sunrise gilt als zukünftige Dividendenperle. Dennoch ist der Kurs weit unter den Emissionspreis gefallen. Die federführenden IPO-Banken müssen sich Fragen gefallen lassen." ENDE Zitat

vollständiger Artikel
Source:http://www.cash.ch/news/front/...mit_der_sunriseaktie_los-3364307-449  

4140 Postings, 3191 Tage chinaskyUebernahme? Buy & Hold ?

 
  
    #11
1
04.09.15 11:51
aus obigen Bericht/Artikel  

(http://www.ariva.de/forum/Sunrise-Dividende-517547?page=0#jumppos10)

Zitat:".... Der Staatfonds von Singapur ist seit dem Börsengang im Februar mit 3,1 Prozent an Sunrise Communications beteiligt. Die US-Fondsgesellschaft Fidelity hatte ihr Aktienpaket in den ersten Wochen sogar von 3,2 auf 5,05 Prozent ausgebaut und seither nicht wieder reduziert. Allianz überschritt den Schwellenwert von 3 Prozent sogar erst Anfang April. Damals kostete die Aktie noch 84 Franken. Sechs Wochen später hielt der deutsche Versicherungskonzern dann sogar etwas mehr als 5 Prozent der Stimmen..................
Intensiverer Wettbewerb hin oder her. Die Aktie von Sunrise bleibt, zumindest aus heutiger Sicht, eine Dividendenperle und eine attraktive Alternative zum Marktführer Swisscom. Durch den intensiveren Wettbewerb nimmt die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Annäherung an den aggressiven Rivalen Salt zu. Bei einem solchen Zusammenschluss würden gewaltige Synergien freisetzen, was aus Aktionärssicht für zusätzliche Fantasie sorgen könnte....." ENDE Zitat

 

4140 Postings, 3191 Tage chinaskySMI -3% ** Sunrise +1%

 
  
    #12
22.09.15 17:01
Zitat:"Zürich (awp) - Sunrise will sparen und effizienter werden. Noch bis Ende des Monats sollen 9% der derzeitigen Vollzeitstellen abgebaut werden. Insbesondere sind "weniger Managementschichten" vorgesehen, während die Geschäftsleitung unverändert bleibt. An der Börse werden die Neuigkeiten mit Wohlwollen aufgenommen.

Als Teil einer Initiative zur Effizienzsteigerung werde die Belegschaft von derzeit 1'890 Vollzeitstellen um bis zu 175 Personen oder bis zu 165 Vollzeitäquivalente reduziert, teilte Sunrise am Dienstag mit.....

Die Anpassungen sollen bis Ende des dritten Quartals umgesetzt werden. Sie würden bis Ende 2015 zwar einmalige Kosten von 21 Mio CHF verursachen, so Sunrise. Ab dem vierten Quartal ergäben sich jedoch Einsparungen von 5,5 Mio pro Quartal und damit ein Return on Investment von weniger als zwölf Monaten. Dabei ist ein Grossteil der Einsparungen auf tiefere Lohnkosten zurückzuführen.

Die Prognose für 2015 für eine Dividende von mindestens 135 Mio CHF - entsprechend 3 CHF pro Aktie - wurde indes bestätigt. Auch der erwartete bereinigte EBITDA - vor den Implementierungskosten - bleibe unverändert, sagte Finanzchef André Krause. Die 5,5 Mio Einsparungen pro Quartal seien indes bereits in der Guidance einkalkuliert.... " ENDE Zitat

Vollständiger Bericht/Artikel Quelle:
http://www.cash.ch/boerse/kursinfo/news/...mm-Gr/26729122/4/1/3370836  

4140 Postings, 3191 Tage chinaskyKGV 22

 
  
    #13
04.10.15 20:50
Zitat:"...Die sonst stabile Swisscom-Aktie ist plötzlich unbeliebt bei Anlegern. Die Titel des Telekommunikationskonzerns notieren so tief wie seit Januar 2014 nicht mehr. An der defensiven Ausrichtung des Titels und an der stabilen Dividendenausschüttung gibts jedoch nichts zu rütteln. Und das KGV von 15 lässt sich auch sehen. Eine mit KGV 22 doch deutlich höhere Bewertung weist hingegen die direkte Konkurrentin Sunrise auf. Ob die Aktie wieder auf bestehende Analysten-Kursziele von 80 bis 85 Franken kommt - bei derzeit 57 Franken - scheint aus heutiger Sicht etwas fragwürdig. Mobilezone schliesslich ist mit KGV 12 am tiefsten bewertet. ... " ENDE Zitat

Source:http://www.cash.ch/boerse/kursinfo/news/...mm-Gr/26729122/4/1/3372966  

4140 Postings, 3191 Tage chinaskyUnternehmen schafft Sprung in schwarze Zahlen

 
  
    #14
09.11.15 15:58
Zitat:"Sunrise hat im dritten Quartal 2015 zwar weniger Umsatz erzielt als im Vorjahreszeitraum. Unter dem Strich schaffte das Unternehmen jedoch den Sprung in die schwarzen Zahlen. Das Management hält an den Zielen für das Gesamtjahr fest und zeigt sich im Ausblick recht zuversichtlich. Die Aktie zieht markant an.

Im Vorfeld gab es Befürchtungen, Sunrise habe die Kampfpreise von Salt zu spüren gekommen. Die neuen Tarife, die der Konkurrent seit dem Sommer offeriert, könnte den einen oder anderen Sunrise-Kunden zu einem Wechsel bewogen haben, hiess es manchenorts.

"Wir konnten uns in diesem Umfeld sehr gut behaupten", sagte nun aber Sunrise-Finanzchef André Krause am Montag nach der Publikation der Drittquartalszahlen. "Bei der Zahl neuer Mobilfunkabos war das dritte Quartal im Gegenteil das stärkste Quartal seit zwei Jahren." Konkret zählte das Unternehmen im dritten Quartal knapp 24'000 neue Abokunden...." ENDE Zitat

vollständiger Artikel/QUelle:http://www.cash.ch/boerse/kursinfo/news/...mm-Gr/26729122/4/1/3387989  

4140 Postings, 3191 Tage chinasky20% in einem Monat....

 
  
    #15
19.11.15 17:31
wenn...... das Wörtchen wenn nicht wäre,.... allen die Mitte Oktober zugriffen haben "Glückwunsch" :-)

 
Angehängte Grafik:
1111sunrise20prozent.jpg (verkleinert auf 54%) vergrößern
1111sunrise20prozent.jpg

4140 Postings, 3191 Tage chinaskyschönes Up und Erhöhung der Dividende auf 3,6

 
  
    #16
25.01.16 19:56
Zitat:"In Erwartung einer Stabilisierung beim operativen Gewinn (EBITDA) und eines geringeren Investitionsbedarfs im neuen Jahr trauen die Analysten den mit "Overweight" und einem Kursziel von 84 Franken empfohlenen Aktien kurzfristig steigende Notierungen zu.

Raum für Überraschungen sehen sie übrigens auch bei der Dividende. Nach einer Ausschüttung von 3 Franken je Aktie für das zurückliegende Geschäftsjahr halten die Experten sogar für möglich, dass der Telekommunikationskonzern eine Erhöhung der Dividende um 20 Prozent auf 3,60 Franken erahnen lässt.

An dieser Stelle sei allerdings davor gewarnt, dass sich die Prognosen der nebst anderen Banken mit dem Börsengang betrauten amerikanischen Grossbank bislang stets als zu hoch erwiesen haben. Darüber darf auch das nicht weniger als 50 Prozent über den aktuellen Notierungen liegende Kursziel nicht hinwegtäuschen. " ENDE Zitat

Quelle:http://www.cash.ch/boerse/kursinfo/news/...mm-Gr/26729122/4/1/3409799  

4140 Postings, 3191 Tage chinaskyLuft bis €uro 66,- ??

 
  
    #17
21.03.16 23:30
Zitat:"Freenet lässt sich den Einstieg bei Sunrise rund 782 Mio CHF kosten. Laut einer eigenen Mitteilung übernimmt Freenet rund 10,72 Mio Sunrise-Aktien zu einem Preis von 72,95 CHF pro Stück. Die Sunrise-Aktie ging am Donnerstag an der Schweizer Börse SIX mit einem Schlusskurs von 65,05 CHF aus dem Handel. Freenet sicherte sich zudem eine Option auf weitere 0,73% der Aktien.

Mit dem Vollzug der Transaktion werde "kurzfristig gerechnet", hiess es weiter. Die Übernahme der CVC-Anteile bezeichnet Freenet als "tolle Opportunität". Finanziert wird der Kauf nach Freenet-Angaben über einen Bankkredit... " ENDE Zitat

Quelle:http://www.cash.ch/boerse/kursinfo/news/...mm-Gr/26729122/4/1/3431583  

4140 Postings, 3191 Tage chinaskysubjektiv

 
  
    #18
21.03.16 23:39
...wäre es nicht ganz schlecht, wenn sich der Kurs nach dem Einstieg von Freenet bei Kursen um €55-57 einpendelt. Damit wäre aus meiner Sicht die in dieser Range befindliche Unterstützung bestätigt. Kurzfrisitg erwarte ich ggf. noch einen kleinen Ruck nach oben bis max. an den ehem. Ausgabepreis von €68,- (umgerechnet) und im weiteren Verlauf wie bereits angedacht,.. Abgabedruck bis zur Unterstützugn im Berich von €55-€57.-....
DISLAIMER/HINWEIS:Die in diesem Beitrag/Posting enthaltenen Angaben stellen keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren und, oder Aktien vom beschriebenen Titel dar, sondern spiegeln nur meine persönliche-subjektive Meinung wieder. Ich übernehme keinerlei Haftung für finanzielle Verluste, Irrtümer sind vorbehalten! Börsengeschäfte, besonders Termingeschäfte, beinhalten Risiken, die zu einem Totalverlust des eingesetzten Kapitals und darüber hinaus führen können! Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen, ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Die hier wiedergegebene subjektive Meinung stellt keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar, weder explizit noch implizit ist sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Ich schließe jede Haftung diesbezüglich aus. Der von mir eingestellte Beitrag dient ausschließlich der Information und stellt keine wie auch immer geartete Handlungsaufforderung dar. Obligater Hinweis auf die im User-Profil gemachten Angaben.

Chinasky  

4140 Postings, 3191 Tage chinasky32 Millionen Dividende vs. 16 Mio Kreditzins

 
  
    #19
23.03.16 07:05
Zitat:"Freenet sah in der Sunrise-Beteiligung vielmehr eine gute Gelegenheit, um Geld zu machen. «Wir kennen das Management von Sunrise schon länger und können es gut einschätzen. Die machen ihren Job gut», lobt Preisig. Zudem sei der Schweizer Markt interessant. Die Preise seien hoch und die Bevölkerung wachse dank der Einwanderung. Das sind gute Aussichten für einen Telekommunikationskonzern.

Sunrise ist für Freenet daher eine Art Sparbuch. Eine sichere Anlage, die zudem erst noch für regelmässige Zusatzeinnahmen sorgt. Schon am 15. April wird der Schweizer Konzern die Dividende für 2015 überweisen. Dem neuen deutschen Grossaktionär fliessen dann auf einen Schlag 32 Millionen Franken zu. Für den Kredit für den Kauf der Sunrise-Aktien muss Freenet dank der derzeit rekordtiefen Zinsen jährlich dagegen nur rund 16 Millionen zahlen. Ein gutes Geschäft also.

«Wir schauen schon länger, wie wir zusätzlichen Free Cashflow generieren können», kommentiert Preisig. Die Kennzahl ist eine der Steuergrössen von Freenet und zeigt, wie viel Geld für die Kapitalgeber am Ende übrig bleibt. Freenet hatte zuletzt Mühe, da noch eine Steigerung zu erreichen. Die Sunrise-Beteiligung löst dieses Problem und beflügelt so den dümpelnden Aktienkurs. " ENDE Zitat

Quelle:http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/...parbuechlein/story/13213461  

11956 Postings, 3125 Tage crunch time#19

 
  
    #20
1
19.04.16 13:40
Zitat:"Freenet sah in der Sunrise-Beteiligung vielmehr eine gute Gelegenheit, um Geld zu machen. «Wir kennen das Management von Sunrise schon länger und können es gut einschätzen.
========================
Gutes Geld gemacht haben erstmal nur die Jungs die Freenet das Paket zu dem überteuerten Preis angedreht hat. Sunrise-Kurs aktuell um die 60,25 und Freenet hat knapp 73 Sfr bezahlt pro Aktie. Macht bei ca. 11 Mio.Aktien die freenet hat ca. 140 Mio Sfr. die Freenet mehr bezahlt hat als was die Beteiligung jetzt wert ist. Was nützen 16 Mio. netto an Divi, wenn der Beteiligungswert um ein Vielfaches fällt? Wäre also für Freenet wichtig, daß sich Sunrise der 73Sfr möglichst wieder nähert, um so diesen riesigen Kauf auf Pump gegenüber ihren Aktionären besser zu rechtfertigen.  
Angehängte Grafik:
unbzzenannt_(2).png (verkleinert auf 45%) vergrößern
unbzzenannt_(2).png

4140 Postings, 3191 Tage chinaskyZiel bestätigt?

 
  
    #21
13.05.16 17:51
Zitat:" "Unter dem Strich gibt es viele positive Nachrichten", sagte er. Die grosse Ausnahme sei die Umsatzentwicklung. "Unser Kundenwachstum ist noch nicht ausreichend, um das strukturelle Minus zu kompensieren", so Krause.
UMSATZMINUS RELATIVIERT
Konkret nahm der Umsatz im ersten Quartal um 8,8% auf 446 Mio CHF ab. Krause relativierte dieses Minus jedoch. 5,3 Prozentpunkte davon seien auf das tiefmargige Handelsgeschäft mit Telefonminuten (Hubbing) sowie den ebenfalls tiefmargigen Verkauf von Mobile-Geräten entfallen. Der restliche Rückgang verteile sich hälftig auf das Kerngeschäft und den sogenannten Freedom-Effekt.
Bei letzterem führt die separate Verrechnung von Gerätekauf und Abo beim Produkt "Freedom" zu einer neuartigen Umsatzverteilung, solange die Kunden auf das neue Abomodell wechseln. Im Kerngeschäft gebe es einen Rückgang bei der Prepaid- und Festnetztelefonie, hiess es. Und auch die tieferen Roamingtarife hinterliessen ihre Spuren.
Zufrieden ist das Management mit der Kundenentwicklung. So seien gegenüber dem Vorjahr im Bereich Mobilfunkabos (+6,3%), Internet (+6,0%) und TV (+22%) Kunden gewonnen worden. "Das Wettbewerbsumfeld ist zwar intensiv, es gibt aber aus unserer Sicht keine gestiegene Intensität", kommentierte Krause diese Entwicklung.
TIEFERE KOSTEN
Bei den Gewinnkennzahlen verbesserte sich das Unternehmen markant. Der bereinigte EBITDA stieg trotz des Umsatzrückgangs um 1,6% auf 140 Mio CHF, die entsprechende Marge (ohne Hubbing) kam bei 33,3% nach 30,6% zu liegen. Dies wurde vor allem mit Kostensenkungen erklärt. Unter dem Strich weist Sunrise einen Quartalsgewinn von 7 Mio CHF aus, nachdem im Vorjahreszeitraum noch tiefrote Zahlen resultiert hatten. " ENDE Zitat

vollständiger Artikel unter:
http://www.cash.ch/boerse/kursinfo/news/...mm-Gr/26729122/4/1/3450613  

4140 Postings, 3191 Tage chinaskySunrise: Ergebnis Q2 (Conf Call 9.30 Uhr)

 
  
    #22
25.08.16 13:41
ZItat:"In den vergangenen Handelstagen war die Sunrise-Aktie an der Börse für das durchwachsene Quartalsergebnis der Rivalin Swisscom in Sippenhaft genommen. Zu unrecht, wie sich Donnerstag herausstellt. Denn der Telekommunikationskonzern übertrifft im zweiten Quartal die Markterwartungen sowohl beim Nettoumsatz als auch beim operativen Gewinn (EBITDA) teilweise recht deutlich. Einzig der Reingewinn bleibt aufgrund einmaliger Kosten dahinter zurück.............. Im frühen Handel wurden zeitweise sogar Kurse um 68 Franken bezahlt.
Einem Kommentar der UBS Investmentbank lässt sich entnehmen, dass das Ergebnis für das zweite Quartal insgesamt solide ausgefallen ist. Der Umsatzrückgang habe sich verlangsamt und die Erwartungen seien übertroffen worden, so schreibt der Verfasser. Gefallen findet er vor allem an der strikten Kostenkontrolle sowie an den beim Umlaufvermögen erzielten Fortschritten.
Solider Einstand des neuen Konzernchefs................. Doch auch beim Fernsehangebot habe die Neukundenentwicklung von Sunrise Communications die Erwartungen übertroffen, so heisst es weiter.

Quelle: www.cash.ch

12-Monats-Kursziel von 78 Franken ,Dividendenaussichten intakt

Auch eine Kaufempfehlung hat  Kepler Cheuvreux ausstehend, allerdings nur mit einem Kursziel von 72 Franken.

Der für Vontobel tätige Chefanalyst : der Experte stuft die Aktie wie bisher mit "Buy" und einem Kursziel von 85 Franken ein.

Quelle: www.cash.ch  

4140 Postings, 3191 Tage chinaskyschnellere Entschuldung und Buy-Rating 87CHF

 
  
    #23
1
26.01.17 15:27
Zitat:"...Die Bank Vontobel schreibt in einem ersten Kommentar, dass die Veräusserung der Telekommasten-Infrastruktur nicht nur eine schnellere Entschuldung befördere, sondern auch zusätzliche Geldauszahlungen von bis zu 4-5 CHF pro Aktie ermögliche. Kommt die Transaktion zu Stande, vertraue man auf die bewährte Erfolgsbilanz des Managements, heisst es weiter. Die Bank gibt mit einem "Buy"-Rating ein Kursziel von 87 CHF aus...." ENDE Zitat

Source:https://www.cash.ch/news/boersenticker-firmen/...ausschuttung-1036115  

3114 Postings, 4871 Tage ablasshndlerSale of Swiss Towers AG,

 
  
    #24
24.05.17 13:06
which owns 2,239 telecom towers,
for CHF500 million

http://corporate.sunrise.ch/ir/...ments/story?storyId=821_4607_2or7x0

und zielkorridor für die dividende:
von 3,45 - 3,55 hoch
auf 3,90 - 4,10 fänkli

 

11956 Postings, 3125 Tage crunch timeVodafone als überraschender 4. Player bei 5G?

 
  
    #25
04.02.19 10:52

1.2.2019 - Erhalten Swisscom & Co. einen neuen Konkurrenten?
https://www.nzz.ch/wirtschaft/...ennte-konkurrenz-erhalten-ld.1456164
"...Der Schweizer Telekommarkt könnte durchgeschüttelt werden. An der Schweizer 5G-Mobilfunkauktion soll angeblich ein unbekannter Vierter mitbieten....ist in der Branche ein offenes Geheimnis, dass die Auktion vor wenigen Tagen begonnen hat und wohl demnächst zu Ende gehen wird...
"
5G-Auktion: Vodafone soll Markteintritt in Schweiz vorbereiten - https://www.blick.ch/news/wirtschaft/...r-schweiz-vor-id15147247.html


Würde natürlich ein anderes Wettbewerbsumfeld bedeuten für die etabierten 3 Netzbetreiber, wenn ein 4. Player ins Boot käme via 5G Auktion. Entsprechend hat offenbar auch der Sunrise-Kurs die letzten Tage nachgegeben. Jetzt muß man mal abwarten, ob diese Vermutungen auch zu Fakten werden, wenn die 5G Auktion vorbei ist. Allerdings ist bis dahin nichts von staatlichen Behörden offiziell zu erfahren wieviele Bieter aktuell wirklich mitbieten, da hier Geheimhaltung vorgeschrieben ist. Könnte also auch passieren, daß es am Ende bei doch nur 3 Playern weiter bleibt ( die weiter im überteuerten - bezogen auf das europäische Ausland-  nationalen Mobilfunkmarkt ihr Oligpol ausleben dürfen). Schwer abzuschätzen. Würde aber wohl bei Sunrise einen entsprechenden Bounce nach oben geben. Sollte aber wirklich Vodafone mit ins 5G-Boot kommen, dann dürfte die Sunrise-Aktie dadurch belastet bleiben ... außer es gäbe mal wirklich konkretere Hinweise auf einen Übernahmeversuch in absehbarer Zeit. Da wird ja seit über einem Jahr schon gemutmaßt, ob Sunrise oder Salt geschluckt werden von UPC.  ( UPC plant, Salt oder Sunrise zu kaufen -18.02.2018 https://www.20min.ch/finance/news/story/...Sunrise-zu-kaufen-12575007 )

Aber wirklich getan hat sich seitdem nichts an überzeugenden Hinweisen. Von daher nutzt sich so ein Gerücht auch nach und nach ab, wenn kein neues "Futter" nachgereicht wird. Und sollte Salt geschluckt werden, dann wäre Sunrise auch  gekniffen. Also mal abwarten was am Ende wirklich rauskommt, wenn die Auktion vorbei ist.

 
Angehängte Grafik:
chart_year_sunrisecommunicationsgroup.png (verkleinert auf 39%) vergrößern
chart_year_sunrisecommunicationsgroup.png

11956 Postings, 3125 Tage crunch timeKauft Sunrise UPC statt umgekehrt?

 
  
    #26
04.02.19 15:37

Kauft Sunrise den Konkurrenten UPC? - 2.2.2019
https://nzzas.nzz.ch/wirtschaft/...renten-upc-ld.1456807?reduced=true

Gerüchte sind immer mit sehr großer Vorsicht zu genießen. Aber würde natürlich die ganze Übernahmephantasie erstmal wieder aufheben, die seit ca. 1 Jahr besteht, wo immer wieder in den Medien zu lesen war UPC  wird entweder Salt oder Sunrise übernehmen. Und auch der Freenet-CEO hat vor nicht langer Zeit noch gesagt man würde gerne bald sein Paket verkaufen, wenn jemand einen guten Preis für das 25% Paket zahlen würde (100 CHF ?).

Freenet-Chef: Zeitpunkt für Sunrise-Verkauf könnte 'bald' kommen -  12.10.2018 |
https://nzzas.nzz.ch/wirtschaft/...renten-upc-ld.1456807?reduced=true
".... Vilanek "Der Zeitpunkt kann aber bald kommen, weil wir glauben, dass die Konsolidierung in der Schweiz kommen muss. Und zudem wäre es für uns ganz nett, wenn wir unser Schuldenniveau etwas senken könnten..."


O.k. , das aktuelle Gerücht "Sunrise schluckt UPC" stammt von der Financial Times und dort wurden schon massig Dinge bzw. Gerüchte ...hüstel... "selbstlos" gestreut, die dann doch nur heiße Luft waren, aber angelsächsischen Hedgefonds und Leerverkäufer die Taschen gefüllt haben und gewisse "Redakteure" bei der FT vermutlich ihre "Belohnung" bekamen (man denke an die Sauerei die  die FT gerade erst wieder bei Wirecard betrieben hat). Von daher sollte man es auch nicht überbewerten. Könnte aber den Sunrise-Kurs natürlich kurzfristig weiter belasten, da ja auch noch parallel die 5G Geschichte mit Vodafone läuft als möglichem  4. Player. Wäre nicht auch denkbar, daß Vodafone eine 5G Lizenz erwirbt  und sich dann UPC zukauft, um so Komplettanbieter zu werden mit Mobilfunk und Festnetz/Kabel? Wie dem auch sei und was davon auch alles Märchen sind um Anlegern Sand in die Augen zu streuen, ich denke dem Freenet-CEO dürfte es nicht so gelegen kommen, wenn Sunrise selber teuer akquiriert. Schließlich hofft man als Sunrise-Großaktionär doch auf einen schönen  stragetischen Aufschlag auf den Kurs, um so auch endlich den hohen Schuldenstand bei Freenet wieder runterzufahren.  Ohne ein O.K. von Freenet dürfte da also nichts passieren. Ob Vilanek seine Meinung um 180 Grad drehen wird in so kurzer Zeit? Wäre sehr verwunderlich, zumal man eben den Schuldenstand bei Freenet runterfahren will.

 

11956 Postings, 3125 Tage crunch timeSunrise-Kurs unter Druck durch die Gerüchte

 
  
    #27
05.02.19 11:36

Falls Sunrise wirklich UPC schlücken würde, dann wäre das sehr teuer und würde eine sehr stark verwässernde Kapitalerhöhung nötig machen.

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...terstuetzen/23947516.html
"... Der Zukauf würde für das Unternehmen allerdings wohl teuer: UPC dürfte dem Experten zufolge sechs bis sieben Milliarden Franken wert sein und den Sunrise-Aktionären drohe eine verwässernde Kapitalerhöhung.....
"

Da gehen offenbar viele Leute jetzt erstmal aus der Sunrise-Aktie raus und schauen was wirklich passiert. Also der Freenet-CEO hat ja in den letzten Jahren viele Geldvernichtungsmaßnahmen durchgeführt und den Freenet-Aktienkurs zuletzt damit wieder zurückgebombt auf ein Mehrjahrestief. Also wenn der zustimmen  würde, daß Sunrise nun GPC schluckt, dann  würde es zum einen bedeuten, daß nach einer notwendigen großen KE der Freenet-Anteil an dem Gesamtgebilde prozentual deutlich sinkt (und damit auch der Einfluß auf das dortige Management abnimmt) , falls man nicht weitere große Summen ausgibt um die KE mitzumachen , d.h. seine Anteilsgröße zu halten. Wäre aber Blödsinn, da man ja eigentlich die extreme Schuldenquote bei Freenet senken will ( 12.10.2018 https://www.welt.de/newsticker/bloomberg/...-koennte-bald-kommen.html "...Ein Verkauf der Sunrise-Beteiligung würde einiges Geld in die Kasse spülen....Das für Schuldenabbau zu nutzen würde Sinn machen, die Nettofinanzverbindlichkeiten sind mit dem 2,8-fachen EBITDA verhältnismäßig hoch..." )  und weitere Sunrise-Aktien nur über weiteren Pump gekauft werden könnten. Zum anderen dürfte der Sunrise-Aktienkurs darunter leiden, wenn man selber nicht mehr Übernahmeziel ist, sondern extrem teuere Zukäufe nun selber macht. Damit sinkt der Wert des Sunrise-Pakets von Freenet und das schlägt so indirekt auf den Freenet-Kurs durch, da das Sunrise-Paket einen erheblichen Anteil der Freenet-Marktkapitalisierung ausmacht. Von daher müßte Freenet eigentlich gegen den Kauf von UPC durch Sunrise sein, da er den Kurs drückt. Aber wie schon gesagt, Vilanek ist nicht gerade der smarteste Manager und neigt zu oft dazu Dinge falsch zu entscheiden, was man im desaströsen Kursverlauf der Freenetaktie ja auch sehen kann. Wie und wann will der denn Sunrise-Aktien VERKAUFEN, wenn man selber übernimmt anstatt übernommen zu werden?  Vilanek sprach letzten Herbst noch im HB Interview davon  "bald" zu verkaufen. Da warten viele Leute doch lieber jetzt auf eine mögliche  große KE, wo man Massen an Aktien viel günstiger erwerben dürfte. Jetzt gehen die Kurse runter, inzwischen schon klar unter 80  Franken gefallen. Vor nicht langer Zeit stand man bei 94 Franken. Da hätte Freenet mal Sunrise-Aktien abstoßen sollen.

 
Angehängte Grafik:
chart_all_sunrisecommunicationsgroup.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
chart_all_sunrisecommunicationsgroup.png

11956 Postings, 3125 Tage crunch time5G Auktion ohne Vodafone gelaufen

 
  
    #28
08.02.19 12:15

Auktion ist vorbei und die Käufer stehen fest

Swisscom, Salt und Sunrise kaufen für 380 Mio Fr. 5G-Frequenzen
https://www.cash.ch/news/politik/...-380-mio-fr-5g-frequenzen-1278114


Somit  hat sich das jüngste Gerücht über einen neuen 4. Mitspieler im schweizer 5G Markt erledigt. Da war ja Vodafone als möglicher Mitbieter im Gespräch. Das wäre erstmal positiv für die Kurse der etablierten Betreiber. Bleibt halt noch als Belastung die Geschichte mit der möglichen Übernahme von UPC durch  Sunrise. Da hat man inzwischen bestätigt, daß man sich darüber wirklich unterhält. Wenn die kleinere Sunrise die gewichtigere UPC schlucken will, dann wird das extreme Mittelzufuhr erfordern mit KE und Schuldenaufnahmen. Und natürlich muß man für einen Übernahmekandidat noch einen strategischen Aufpreis zahlen. Alles also Dinge die erstmal den Käufer belasten und dessen künftige Divis negativ beeinfussen dürften. Entsprechend ist also der Sunrise Kurs wohl erstmal weiter eine Weile gedrückt solange diese Geschichte nicht in die eine oder andere Richtung entschieden ist. Und wenn Sunrise nicht mehr selber übernommen wird, dann ist hier die Übernahmephantasie aus dem Sunrise-Kurs raus, der ja zuvor lange den Sunrise-Kurs zusätzlich angeschoben hatte. Also abwarten wie es da weitergeht. Gehalten hat jetzt erstmal  weiter die horizontale Unterstützung von 76,10 schweizer Franken. Wäre gut man bleibt darüber, da sonst wohl wieder eine SL Welle ausgelöst werden könnte.

 
Angehängte Grafik:
chart_year_sunrisecommunicationsgroup.png (verkleinert auf 42%) vergrößern
chart_year_sunrisecommunicationsgroup.png

301 Postings, 1202 Tage Meiertier1Sunrise will UPC übernehmen

 
  
    #29
28.02.19 09:35
-Sunrise will UPC Schweiz übernehmen.
-Entscheid WEKO wird im zweiten oder dritten Quartal erwartet
-Eine Kapitalerhöhung im Umfang von 4.1 Mrd CHF ist geplant
Wie Sunrise die Übernahme des Kabelnetzbetreibers UPC Schweiz stemmen will | NZZ
Auf dem Schweizer Telekommarkt kommt es zu einer Elefantenhochzeit: Sunrise, die Nummer zwei der Schweizer Telekombranche, übernimmt UPC, den mit Abstand grössten Kabelnetzbetreiber des Landes.
https://www.nzz.ch/wirtschaft/...se-uebernimmt-upc-schweiz-ld.1463406
 

292 Postings, 912 Tage SMARTDRAGONmorgen HV sunrise

 
  
    #30
09.04.19 14:04
könnte spannend werden morgen.

Weiß jemand ob ein bisheriger Großaktionär diese Monster KE zeichnen will?
Freenet will ja schon mal nicht, immerhin will muss man ja knapp 4 Mrd platzieren und damit mehr als die Sunrise heute Wert ist und den Freenet Teil dazu!

Droht hier eine Riesenverwässerung?

an der Seitenlinie, über freenet drin
so Long smartdrago  

292 Postings, 912 Tage SMARTDRAGONErgänzung

 
  
    #31
09.04.19 14:08
also soll der Streubesitz diese Monster KE zeichnen? :)


Quelle NTV
Aktionär
Beteiligung in %
Streubesitz
67,26%
freenet AG
24,52%
Canada Pension Plan Investment Board
5,03%
BlackRock, Inc.
3,19%  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben