Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ströer - Der NEUE M-Dax Star ?


Seite 1 von 142
Neuester Beitrag: 29.03.18 12:13
Eröffnet am: 17.12.15 12:01 von: Invest-Resea. Anzahl Beiträge: 4.535
Neuester Beitrag: 29.03.18 12:13 von: FritzBox Leser gesamt: 742.147
Forum: Börse   Leser heute: 162
Bewertet mit:
14


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 142  >  

296 Postings, 1157 Tage Invest-ResearchStröer - Der NEUE M-Dax Star ?

 
  
    #1
14
17.12.15 12:01
Am 21.12.15 ist es soweit.

Ströer steigt auf in die 2te höchste deutsche Aktienklasse.

Das Wachstum ist beeindruckend und könnte dich noch beschleunigen dank Online-Werbemarkt.

Ströer hat eigentlich nur einen direkten Konkurrenten aus Frankreich nämlich JCDecaux.

Das Wachstum von Ströer ist um ein vielfaches größer und die Marge ebenfalls.

Ich vermute das Ströer binnen 5 Jahren JCDecaux als Werbegigant ablösen wird.

Kursziele nenne ich keine aber da der M-Dax Aufstieg kurz bevor steht rechne ich mit stärker steigenden Kursen in den kommenden Tagen/Wochen.

 
3510 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 142  >  

76 Postings, 144 Tage DekeRiversabwärts

 
  
    #3512
26.02.18 16:33
beginnt gerade die gesamten Gewinne wieder abzubauen, schließen wir noch im Minus heute ?

Scheint auch gerade zu ner Zocker Aktie zu verkommen, bei plus minus null bin ich hier raus ! Wenn Fundamentaldaten nix mehr bewirken.  

453 Postings, 663 Tage MyDAX"Wenn Fundamentaldaten nix mehr bewirken. "

 
  
    #3513
26.02.18 16:40
Die Aktie ist ganz einfach teuer. Und das reizt zu Gewinnmitnahmen.
Einfach KGV2017, KBV und/oder KUV berechnen.
Aber sie wird nicht ins Bodenlose fallen :)  

Optionen

2052 Postings, 627 Tage xtrancerxZu Teuer eher zu billig

 
  
    #3514
26.02.18 23:56

2017


2018e


2019e



Gewinn/Aktie (EUR)

3,17

3,63

3,98


KGV  

19,41

15,69

14,30
 

30 Postings, 523 Tage tarifaWackelkandiat

 
  
    #3515
27.02.18 08:06
ich habe folgenden Taxt gefunden
http://www.handelsblatt.com/finanzen/maerkte/...-abstieg/21004532.htm
in dem auch von Ströer als "Wackelkandidat" gesprochen wird, der eventuell aus dem MDax fliegt.
Könnte es deshalb zu dem Kursrückgang trotz guter Zahlen gekommen sein? Weiß jemand, warum Ströer aus dem MDax fliegen soll? Und kann jemand erklären, was das für den Kurs bedeutet? Wird es zu einem Wertverlust kommen?  

Optionen

163 Postings, 724 Tage FritzBox@Tarifa - Was ist das für ein Fake?

 
  
    #3516
27.02.18 10:24
Wenn ich den Link klicke, bekomme ich "Seite nicht gefunden"  

76 Postings, 144 Tage DekeRiversInteresse der Trader

 
  
    #3517
27.02.18 10:38
https://www.finanztrends.info/news/...r-abverkauf-trotz-guter-zahlen/  

30 Postings, 523 Tage tarifaLink

 
  
    #3518
27.02.18 11:10
noch ein weiterer Link - vielleicht funktioniert dieser...
https://www.n-tv.de/wirtschaft/...l-aus-dem-MDax-article20308258.html  

Optionen

1349 Postings, 793 Tage PaleAleDeutsche Bank erhöht Kursziel für Ströer

 
  
    #3519
28.02.18 08:54
von €72 auf €73. Buy.  

1349 Postings, 793 Tage PaleAleLiberum erhöht Kursziel

 
  
    #3520
28.02.18 09:13
Eine Erhöhung nach der anderen...

Liberum erhöht Kursziel für Ströer von €68 auf €70. Buy.  

556 Postings, 2635 Tage pablo55Stroeer wird wohl bis zum 5.März

 
  
    #3521
01.03.18 09:33
auf der Stelle treten, bis endlich klar ist, ob sie den M-Dax verlassen müssen.
Ist meiner Meinung nach aber völlig abwegig.
Haben dann aber wieder Chancen auf Wertsteigerung.  

30 Postings, 523 Tage tarifaWarum

 
  
    #3522
02.03.18 11:13
soll Ströer denn den MDax verlassen? ich hatte die Frage hier schon vor ein paar Tagen gestellt.
Was bedeutet das denn für die Aktie? Kein weiterer Wertverlust?  

Optionen

453 Postings, 663 Tage MyDAX@tarifa

 
  
    #3523
2
02.03.18 11:50
" Warum soll Ströer denn den MDax verlassen?"

Wenn ein Wert hinsichtlich Umsatz und Marktkapitalisierung (bezogen auf den free float) am Tabellenende steht, dann wird er aus dem Index genommen, bzw. ersetzt.
Für die Aktie muss das gar nix bedeuten. So haben sich alle Werte, die aus dem Dow rausflogen, im nächsten Jahr signifikant besser entwickelt als der Index selbst.
Die Gewichtung von Ströer im MDAX ist recht gering.Airbus etwa ist ca. 15x höher gewichtet.
Ströer wird im Falle des Falles wohl in den SDAX aufgenommen - und der hat sich in der Vergangenheit auch prächtig entwickelt.
Ströer wird vielleicht etwas weniger im Fokus stehen, das sollte es dann aber auch gewesen sein.

 

Optionen

556 Postings, 2635 Tage pablo55Wird eine Aktie vom

 
  
    #3524
1
02.03.18 15:09
M-Dax in den S-Dax abgestuft,halten sich die großen Adressen mit dem Kauf zurück.Die Marktkapitalisierung der S-Daxwerte ist nun mal meist kleiner. (So zumindest mal die Theorie)
Daher sollte nächste Woche die Unsicherheit raus sein.
 

453 Postings, 663 Tage MyDAX@pablo

 
  
    #3525
1
02.03.18 15:20
Also, was die großen Adressen anbetrifft, so sind die eher an den Fundamentaldaten interessiert als an der Zugehörigkeit zu irgend einem Index. Und man kann nicht nur absteigen, sondern auch aufsteigen.
Die Marktkapitalsiierung des free float von Ströer ist mit 1,4 Mrd. nicht gerade berauschend.
Wer da versucht mit wirklich großem Geld einzusteigen, der wird bald merken dass er die steigenden Kurse selbst macht.
 

Optionen

556 Postings, 2635 Tage pablo55@MyDax,

 
  
    #3526
02.03.18 16:18
dann will ich es mal so sagen,
bin seit 1996 an der Börse und habe selten einen Kursanstieg bei drohendem Abstieg gesehen.
Der Abstieg erfolgt erst 2 Wochen nach dem Beschluss. Das hat schon seine Gründe.  

453 Postings, 663 Tage MyDAX@pablo

 
  
    #3527
1
02.03.18 17:10
und ich will es mal so sagen:
Ein Abstieg aus einer Liga erfolgt bei geringeren Umsätzen und einer geringeren Marktkapitalisierung. Diese letztere resultiert aus Kursverlusten. Muss auch so sein, wenn die Anzahl der frei verfügbaren Aktien gleich geblieben ist.
Also erfolgen erst Kursverluste und dann der Abstieg.
Auch das muss nicht so sein. Denn ein Abstieg kann auch erfolgen wenn ein Wert durch einen anderen verdrängt wird,. welcher eine höhere MK und einen höheren Umsatz aufweisen kann.  

Optionen

76 Postings, 144 Tage DekeRiversIndices

 
  
    #3528
06.03.18 10:11
so, wie es ausschaut bleibt Ströer wohl im MDAX. Steinhoff und Südzucker steigen ab.
Rocket Internet und Aroundtown steigen auf.

dann schauen wir mal !

 

6353 Postings, 4395 Tage charly2delete facebook

 
  
    #3529
22.03.18 09:19
Wenn sich das nur teilweise durchsetzen würde, steht Ströer heuer noch dreistellig da. Von daher hat der Wert viel Phantasie, nicht zuletzt wegen seiner aktuellen Bewertung.  

1349 Postings, 793 Tage PaleAleStröer - Facebook

 
  
    #3530
23.03.18 09:11
"Stifel-Analyst Scott Devit hat das Kursziel für die Aktien des Internetriesen Facebook im Zuge des jüngsten Datenskandals deutlich von 195 US-Dollar auf 168 US-Dollar gesenkt. Das „Hold“-Rating wurde beibehalten.

Facebook gehöre in die Kategorie von Aktien, von denen man frei nach Warren Buffett die Finger lassen sollte, weil man ihr Geschäftsmodell nicht verstehe und nicht über genügend diesbezügliche Informationen verfüge. Er sei sehr besorgt wegen des aktuellen Datenproblems, mit der Vertrauen verspielt worden sei, schreibt Devit in einer aktuellen Research-Publikation."

Lieber auf Ströer setzen :-)  

1349 Postings, 793 Tage PaleAleJahresfinanzbericht 2017

 
  
    #3531
27.03.18 07:05
Jahresabschluss der Ströer SE & Co. KGaA 2017
http://ir.stroeer.com/download/companies/stroeer/...s_2017_DE_sec.PDF

Jahresfinanzbericht 2017
http://ir.stroeer.com/download/companies/stroeer/...-2017-EQ-D-00.pdf  

1349 Postings, 793 Tage PaleAleStröer will Dividende deutlich anheben

 
  
    #3532
27.03.18 07:32
Ströer mit Dividendenvorschlag für 2017 von €1,30 (VJ: €1,10) über Analystenprognosen von €1,29.

KÖLN (dpa-AFX) - Der Werbevermarkter Ströer will zu seinen Aktionären etwas großzügiger sein als Analysten bisher vermutet hatten. Die Dividende solle um 18 Prozent auf 1,30 Euro steigen, teilte das Unternehmen am Dienstagmorgen bei der Vorlage endgültiger Jahreszahlen in Köln mit. Experten hatten im Schnitt mit 1,29 Euro etwas weniger erwartet.

Die vor einem Monat vorgelegten Zahlen für das Jahr 2017 bestätigte Ströer. Demnach stieg der Umsatz um 18 Prozent auf 1,33 Milliarden Euro. Das operative Ergebnis vor Zinsen, Steuer und Abschreibungen (Ebitda) legte um 17 Prozent auf 331 Millionen Euro zu. Im laufenden Jahr will das im MDax notierte Unternehmen die Erlöse auf rund 1,6 Milliarden Euro und das um neue Rechnungslegungsstandards bereinigte Ebitda auf etwa 375 Millionen Euro steigern.

http://www.ariva.de/news/...r-will-dividende-deutlich-anheben-6897984  

1349 Postings, 793 Tage PaleAleRekordergebnis in 2017

 
  
    #3533
27.03.18 07:44
27.03.2018
Pressemitteilung: Rekordergebnis in 2017: Ströer plant deutliche Dividendenerhöhung auf 1,30 Euro pro Aktie

- Konzernumsatz wächst um 18 Prozent von 1,12 Milliarden Euro auf 1,33 Milliarden Euro
- Operational EBITDA wächst um 17 Prozent von 283 Millionen Euro auf 331 Millionen Euro
- Bereinigtes Jahresergebnis wächst um 19 Prozent von 154 Millionen Euro auf 184 Millionen Euro


Köln, 27. März 2018 Ströer bestätigt die bereits im Februar kommunizierten vorläufigen Zahlen des Geschäftsjahres 2017: Der Jahresumsatz steigerte sich um 18 Prozent von 1,12 Milliarden Euro auf 1,33 Milliarden Euro mit einem organischen

Umsatzwachstum von rund neun Prozent. Das Operational EBITDA wuchs deutlich um 17 Prozent von 283 Millionen Euro auf 331 Millionen Euro. Das bereinigte Jahresergebnis entwickelte sich wiederholt sehr positiv und stieg um 19 Prozent von 154 Millionen Euro auf 184 Millionen Euro. Der Free Cash Flow (vor M&A) verbesserte sich trotz Einmalausgaben um sechs Prozent von 139 Millionen Euro auf 146 Millionen Euro. Der dynamische Verschuldungsgrad stieg von 1,2 auf 1,4 leicht an.

„Ströer verzeichnete 2017 – wie auch in den vergangenen Jahren – wieder starke Umsatz- und Gewinnzuwächse auf Rekordniveau und konnte damit alle Ziele erreichen oder übertreffen. Um unsere Aktionärinnen und Aktionäre am Unternehmenserfolg angemessen partizipieren zu lassen, werden wir auf der diesjährigen Hauptversammlung eine Erhöhung der Dividende um 18 Prozent von 1,10 Euro auf 1,30 Euro pro Aktie vorschlagen“, sagt Udo Müller, Gründer und Co- CEO von Ströer.

„Unsere Strategie greift: Ströer ist auf einem nachhaltigen Wachstumskurs. Wir fokussieren uns klar auf unser strategisches Ziel, das kundenzentrierteste Medienunternehmen mit einem vertikal integrierten Portfolio an Branding-, Performance- und Dialogprodukten zu sein. Wir sind gut in das Geschäftsjahr 2018 gestartet. Zu dieser ganzheitlich positiven Entwicklung tragen auch unsere Akquisitionen im Dialogmarketing entscheidend bei“, sagt Christian Schmalzl, Co- CEO von Ströer. „Wir bestätigen unsere aktuelle Guidance von rund 375 Millionen Euro Operational EBITDA vor IFRS Effekten bzw. 535 Millionen Euro unter Berücksichtigung der Effekte von IFRS 11 und 16, bei einem Konzernumsatz von rund 1,6 Milliarden Euro in 2018.“

Vor dem Hintergrund der positiven Geschäftsentwicklung plant der Vorstand der Ströer Gruppe eine Dividendenerhöhung um 0,20 Euro von 1,10 Euro auf 1,30 Euro pro dividendenberechtigter Stückaktie auf der Hauptversammlung am 30. Mai 2018 in Köln vorzuschlagen. Die Ausschüttungsquote liegt mit 40 Prozent im gesetzten Zielkorridor von 25 bis 50 Prozent.

Geschäftssegmente

Ströer Digital
Das Segment Ströer Digital konnte seine Umsatzerlöse im Geschäftsjahr 2017 über alle Produktgruppen hinweg weiter ausbauen. Wesentlich zu diesem Erfolg beigetragen haben nicht zuletzt Investitionen in andere digitale Geschäftsmodelle wie das Abonnement-Business und der erfolgreiche Einstieg in das performanceorientierte Dialogmarketingsegment. Die zugehörigen Umsatzbeiträge dieser Investitionen sind allesamt in die Produktgruppe Transactional eingegangen. Der Jahresumsatz 2017 im Segment Ströer Digital steigerte sich um 38 Prozent von 514,8 Millionen Euro auf 710,2 Millionen Euro. Das Operational EBITDA entwickelte sich ebenfalls deutlich positiv und stieg um rund 28 Prozent von 145,4 Millionen Euro auf 186,7 Millionen Euro. Die Operational EBITDA-Marge lag bei 26,3 Prozent. Vor dem Hintergrund der fortlaufenden Ergänzungs- und Erweiterungsinvestitionen sind die Segmentzahlen insgesamt jedoch nur bedingt mit den Vorjahreszahlen vergleichbar.

Out-of-Home Deutschland
Das Geschäftsjahr 2017 gestaltete sich für das Segment OOH Deutschland überaus erfolgreich. Zu diesem Erfolg beigetragen haben sowohl das Geschäft mit nationalen wie auch das Geschäft mit regionalen Kunden, welches signifikant vom weiteren Ausbau der lokalen Vertriebsorganisation profitieren konnte. Die Umsatzerlöse wurden von der gesamtheitlich positiven Marktentwicklung des deutschen Außenwerbegeschäfts beflügelt. Der Umsatz des Segments in 2017 wuchs um 7,5 Prozent von 501,2 Millionen Euro auf 538,7 Millionen Euro. Das Operational EBITDA stieg um 10,4 Prozent von 137,1 Millionen Euro auf 151,3 Millionen Euro an. Die Operational EBITDA-Marge lag mit 28,1 Prozent leicht über Vorjahresniveau.

Out-of-Home International
Im abgelaufenen Geschäftsjahr sank der Umsatz des Segments OOH International um rund 16 Prozent von 135,6 Millionen Euro auf 114,2 Millionen Euro. Diese Entwicklung ist vor allem auf die Beendigung des unprofitablen Vermarktungsvertrags mit der Stadt Istanbul im Juni 2017 zurückzuführen. Dieser Schritt war ein Teil der vom Konzern eingeleiteten Maßnahmen, um auf die schwierigen makroökonomischen Rahmenbedingungen in der Türkei zu reagieren. Zusätzliche nachteilige Effekte ergaben sich aus dem weiterhin angespannten Marktumfeld in der Türkei und aus der fortdauernden Schwäche der türkischen Lira auf die in Euro ausgewiesenen Umsätze. Trotz des herausfordernden Umfelds im polnischen Außenwerbemarkt, konnte Ströer in Polen Umsatzerlöse auf Vorjahresniveau erzielen. Unterdessen konnte die BlowUP- Gruppe ihre Geschäftstätigkeit im abgelaufenen Geschäftsjahr erfolgreich ausbauen und weitere Umsatzzuwächse verbuchen. Insgesamt erwirtschaftete das Segment im Geschäftsjahr 2017 ein Operational EBITDA in Höhe von 16,5 Millionen Euro (Vj.: 21,2 Millionen Euro) sowie eine Operational EBITDA-Marge von 14,5 Prozent (Vj.: 15,7 Prozent).

http://ir.stroeer.com/websites/stroeer/German/222/...l?newsID=1684789  

1349 Postings, 793 Tage PaleAleStröer will höhere Dividende zahlen

 
  
    #3534
27.03.18 07:56
Ströer will höhere Dividende zahlen - Ausblick bestätigt

FRANKFURT (Dow Jones) - Der Außenwerber Ströer will seine Aktionäre am Geschäftserfolg 2017 mit einer höheren Dividende beteiligen. Sie soll um 0,20 Euro bzw 18 Prozent auf 1,30 Euro je Anteil steigen, wie das Unternehmen bei der Vorlage endgültiger Zahlen ankündigte. Die Ausschüttungsquote liege mit 40 Prozent im gesetzten Zielkorridor von 25 bis 50 Prozent, hieß es.

Der Start in das neue Jahr war laut Co-CEO Christian Schmalzl gut. Zu der positiven Entwicklung hätten auch die Akquisitionen im Dialogmarketing entscheidend beigetragen.

Die im MDAX notierte Ströer SE & Co KGaA bestätigte die Prognose für 2018. Demnach soll das Operational EBITDA vor Berücksichtigung von Effekten neuer Bianzierungsrichtlinien (IFRS-Effekte) rund 375 Millionen Euro betragen, unter Berücksichtigung der Effekte von IFRS 11 und 16 sollen es 535 Millionen Euro sein. Beim Konzernumsatz werde mit rund 1,6 Milliarden Euro geplant.

2017 war der Umsatz um 18 Prozent auf 1,33 Milliarden Euro gestiegen, bestätigte Ströer die Mitte Februar genannten vorläufigen Zahlen. Das Operational EBITDA wuchs um 17 Prozent auf 331 Millionen Euro, das bereinigte Jahresergebnis noch deutlicher um 19 Prozent auf 184 Millionen Euro.  

6353 Postings, 4395 Tage charly2Sehr gute Entwicklung und man wächst weiter...

 
  
    #3535
27.03.18 10:17
Die Dividende von über 2% ist für ein Wachstumsunternehmen auch mehr als in Ordnung. Der Zug wird hier wieder abfahren, wenn nicht schon heute dann spätestens wenn sich der Markt etwas erholt. Derzeit sieht man auf alle Fälle gute Einstiegskurse.  

163 Postings, 724 Tage FritzBoxIst es möglich, dass Ströer vom Datenskandal

 
  
    #3536
29.03.18 12:13
bei Facebook profitieren wird? Oder geht da eher die Phantasie mit mir durch?

Ihre Meinung ist mir wichtig!  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
140 | 141 | 142 142  >  
   Antwort einfügen - nach oben