Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

WCM die Substanz der Zukunft!


Seite 2 von 173
Neuester Beitrag: 16.07.12 19:31
Eröffnet am: 25.12.03 20:56 von: sard.Oristane. Anzahl Beiträge: 5.32
Neuester Beitrag: 16.07.12 19:31 von: Biotechspezi. Leser gesamt: 446.580
Forum: Börse   Leser heute: 22
Bewertet mit:
11


 
Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 173  >  

471 Postings, 5809 Tage BoersenfegerSollte WCM mit Kloeckner

 
  
    #26
28.12.03 23:34
Zusammengehn , winken nicht nur  erhebliche Cash-Reserven ( Ich erinnere an Kloeckner Dividende in diesem Jahr), sondern auch ein ausgewogenes Asset - Portfolio.

Der COBA Verkauf wird sich in dem kommenden Jahr als kluger Schachzug erweisen.

Der Vorstand hat nicht lange gebraucht diesem zuzustimmen.

Meine Vermutung :

Mit der Uebernahme Spekulation bei der COBA ist es vorerst Vorbei , denn haette es einen Buhler im internationalen Bankensektor gegeben , haetter er beim WCM- Notverkauf zugeschlagen.

Ergo ... wird der COBA - Wert wieder zu einem angemessenen Boersenkurs zurueckfallen ... 14-16€ ( meine Schaetung fuers kommeden Jahr)

Nicht vergessen : WCM hat sein Paket zu 16,15€ ( Coba steht nach abschreibungen im Jahr 2002 mit 13€ pro Share in den Buechern)

Ausserdem duerfte auch der Gesammtmarkt die performance des Jahres 2003 im Angesicht der Geopolitischen Situation nicht mehr erreichen.

Ich gehe von einem sehr volatilem DOW aus zweierlei Gruenden aus:

1. Der internationale Terorrismuss ist schon jetzt am RAnde der Eskalation

2. Die Praesidentschaftswahlen in den USA)




Hinter der Tuer wird auf hochdruck gearbeitet.

Dass gerade jetzt - bei der DEPOTBEREINIGUNG und somit guenstigen Einstiegschance fuer gewisse Investoren-  nicht alles an die " grossen Glocke" gehaengt wird , duerfte jedem klar sein.  Man wartet auf das kommende Jahr.

Die Schlauen decken sich vor Januar ein ;)



 

471 Postings, 5809 Tage BoersenfegerAlso @sard

 
  
    #27
28.12.03 23:50
Ich freue mich , dass es bei Ariva einen User gibt(unter einigen anderen), der auch in "ungluecklicheren" Zeiten nie seine menschlichkeit vergisst und immer fair bleibt.

Dafuer bedanke ich mich. :)

mfg

boersenfeger

(der sich schon auf Silvester freut...denn da kommt endlich sein Schatz aus Spanien nach  nach hause)



 

471 Postings, 5809 Tage BoersenfegerAlso klar ist , dass

 
  
    #28
29.12.03 01:57
der anleger in situationen wie bei wcm immer den kurzen strohhaml erwischt.

denn , wie auch immer die Zukunft um WCM bestellt ist...wird Flach und co SICHERLICH

NICHT IM ARMENHAUS LANDEN:

Ergo: sollte man sich einige sein , dass mittelfristig gesehn WCM so wirtschaftlich nicht mehr haltbar ist , dann wird es frueher oder spaeter zu einer langsamen "zerstueckelung" kommen.

Also machen wir uns nix vor ... fuer die privaten Aktionaere macht das hier keiner.

Das risiko von uns liegt darin mit der duerftigen und -nicht selten- gestreuten information einer RATIONALE entscheidung zu treffen.

Dies faellt bei einer "INTRANSPARENTEN" Aktie wie WCM umso schwerer ... denn der Kurs laesst sich mit aufarbeitung der fuer uns erhaeltichen INFORMATIONEN nicht erklaeren.

Da sehe ich ganz ehrlich noch das Risiko bei WCM...

alles ander ist die reinste spekulation.

Trotzdem glaube ich , dass z.Z ein kleines Investment in die WCM nicht ganz unvernuenftig ist...

Muss aber jeder selber entscheiden...

mfg

boersenfeger





 

5921 Postings, 6254 Tage sard.OristanerHeute zum letzten Mal nachgelegt bei 1.04 o. T.

 
  
    #29
29.12.03 09:50

5921 Postings, 6254 Tage sard.OristanerHeidewitzka wieder 220.000 Stück

 
  
    #30
29.12.03 09:54
So viel kann ich mir aber nicht leisten ... ich steh auch nicht knapp unter der 5% Schwelle! *ggggg*

09:09:07 220 152 1,03 XETRA


s.o. der jetzt nur noch wartet, denn unter 1 WILL man den Kurs ja scheinbar nicht fallen lassen ....  

1784 Postings, 5879 Tage VorbeieilenderHallo Sard,

 
  
    #31
29.12.03 10:48
danke für die netten Worte!  ;-)

Momentan will wohl nach einigen ersten hohen Umsätzen (700 K) niemand mehr so gerne verkaufen. Wenn die Bärenbank nicht noch reinwirft, dann geht doch schon der Kurs heute leicht hoch und nichts ist mehr mit meiner Stabilitätsprognose bis 30.12. - Aber es gibt echt schlimmere Enttäuschungen.  

1784 Postings, 5879 Tage VorbeieilenderSchon wieder eine Mille aber gute Ratio o. T.

 
  
    #32
29.12.03 11:08

1784 Postings, 5879 Tage VorbeieilenderDie dicken Pakete sind jetzt wieder reingstellt,

 
  
    #33
29.12.03 12:34
die Ratio sinkt, der Kurs wird bei 1,04 bis maximal 1,05 am Ausbruch nach oben gehindert aber auch am (in dem Falle "schlechten" Vorsylvester-) Rutsch.  

33 Postings, 5777 Tage EPIKUREERVorbeieilender

 
  
    #34
29.12.03 12:57
die hohen Umsätze aus dem ASK laßen auf eine positive Nachricht in den nächsten Stunden hoffen.


EPIKUREER  

1784 Postings, 5879 Tage VorbeieilenderEpikur sagte dereinst: Lebe im Verborgenen!

 
  
    #35
29.12.03 13:10
Und die WCM und ihre Banken handelten im Verborgenen.
Wen überrascht es da noch, wenn wir heute oder MORGAN hören, dass es einen US-Mehrheitsaktionär gibt?  

33 Postings, 5777 Tage EPIKUREERVorbeieilender

 
  
    #36
29.12.03 13:24
wie sagte doch der Bentleyfahre so weise und voraussichtlich "Was passiert eigendlich wenn keiner mehr verkaufen will"?

Wenn ich mir die Ratio heute anschaue - stehen wir kurz vor einem (dem)
Ausverkauf!!!


EPIKUREER

 

176 Postings, 5881 Tage rickinberlinmorgen Kinder wird`s was geben ...

 
  
    #37
29.12.03 13:44
Morgen endet die 7 Tage Frist, - neue Eigentümerstrucktur -

 

721 Postings, 5860 Tage BentleyfahrerDGAP-Ad hoc: WCM Bet. und Grundbes.

 
  
    #38
29.12.03 13:52

nicht erschrecken...ariva.de ist von 04 02

US-Investoren übernehmen bedeutende Anteile an WCM

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

US-Investoren übernehmen bedeutende Anteile an WCM

Aufsichtsrat billigt Jahresabschluss

Am Rande der heutigen Aufsichtsratssitzung der WCM Beteiligungs- und Grundbesitz-Aktiengesellschaft wurde bekannt, dass bedeutende institutionelle US-Investoren insgesamt über 5 Prozent der Aktien an der WCM außerbörslich erworben haben.

Der Aufsichtsrat hat in seiner Sitzung am 11. April 2002 den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss sowie den Abschluss des WCM-Konzerns festgestellt und gebilligt. Der Konzernbilanzgewinn beträgt 460 Mio. EUR und der Bilanzgewinn der WCM AG 2,7 Mio. EUR. Der Aufsichtsrat schließt sich dem Vorschlag des Vorstands an, den Bilanzgewinn auf neue Rechnung vorzutragen. Weiterhin wurde die Tagesordnung für die ordentliche Hauptversammlung der Gesellschaft am 6. Juni 2002 verabschiedet, die u.a. die Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien vorsieht.

Frankfurt am Main, den 11. April 2002

Der Vorstand

Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 11.04.2002

Informationen und Erläuterungen des Emittenten zu dieser Ad-hoc-Mitteilung:

US - Investoren übernehmen bedeutenden Anteil an WCM/ Aufsichtsrat billigt Jahresabschluss

Der Aufsichtsrat der WCM hat in seiner Sitzung vom 11. April 2002 den vom Vorstand aufgestellten Jahresabschluss der AG sowie den Jahresabschluss für den WCM-Konzern festgestellt und gebilligt. Der Konzernbilanzgewinn beträgt 460 Mio. EUR. Die WCM erzielte somit in 2001 ein Rekordergebnis in der Geschichte des Unternehmens und übertraf dabei wesentlich die eigene Planung. Gemäß der Unternehmensplanung wurde der Ertrag in den Beteiligungsgesellschaften des WCM- Konzerns erwirtschaftet. Die AG weist einen Bilanzgewinn von 2,7 Mio. EUR aus.

Mit der Zustimmung des vorgelegten Jahresabschlusses bewilligt der Aufsichtsrat der WCM auch die Gewinnverwendung durch Thesaurierung der Unternehmenserträge. Durch die Thesaurierung der Erträge konnte WCM bereits in den letzten Jahren eine erhebliche Stärkung des Eigenkapitals der Gesellschaft bewirken.

Gleichzeitig stimmte der Aufsichtsrat dem Vorschlag des Vorstands, ein Rückkaufprogramm für eigene Aktien bis zu 10 Prozent des Grundkapitals der Gesellschaft auf der Hauptversammlung beschließen zu lassen, zu. WCM-Aktie attraktiv für ausländische Fonds

Am Rande der Aufsichtsratssitzung wurde bekannt, dass bedeutende institutionelle US - Investoren insgesamt über 5 Prozent der Aktien an der WCM außerbörslich erworben haben.

Der Vorstand der WCM begrüßt die Beteiligung der US - Investoren, die ihre Anteile in unterschiedlichen Fonds halten. Die Beteiligung der US - Investoren bestätigt das Interesse maßgeblicher Fonds an einem der bedeutendsten deutschen Mid Cap Werte.

**************************+

wer das wohl war?ariva.de

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an: Frau Maren Moisl Tel.: 069 900 26 510 Fax: 069 900 26 110 E-Mail: presse@wcm.de

--------------------------------------------------

WKN: 780 100; ISIN: DE0007801003; Index: MDAX Notiert: Amtlicher Handel in Berlin, Bremen, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg und Stuttgart; Freiverkehr in Hannover und München

Autor: import DGAP.DE (),18:48 11.04.2002

 

c.u.ariva.de

 

1784 Postings, 5879 Tage VorbeieilenderWarum erschrecken?

 
  
    #39
29.12.03 14:09
MorgAn, Stanley äh ... Bently, nein - Kinder! - wird's was geben....  

1784 Postings, 5879 Tage VorbeieilenderAus Börsenzeitung vom 6.7.03

 
  
    #40
29.12.03 16:23
Morgan Stanley ante portas

Angeblich verhandelt die US-Investmentbank über einen Einstieg bei der Beteiligungsgesellschaft. Der Anteil der Familie Ehlerding würde in diesem Fall deutlich sinken. (ist passiert) WCM-Vorstandschef Roland Flach hält schwarze Zahlen noch in diesem Jahr für möglich. (ist verkündet)

Frankfurt - An einem Einstieg bei der Beteiligungsgesellschaft WCM sind angeblich die US-Investmentbank Morgan Stanley oder die Blackstone Group interessiert. Die Einsteiger würden ihre Konzepte am kommenden Dienstag in Frankfurt präsentieren, berichtet die "Börsen-Zeitung" in ihrer Wochenendausgabe. Mit einer schnellen Entscheidung wird allerdings nicht gerechnet. (nunmehr 5 Monate, das sollte gelangt haben)

WCM-Großaktionär Karl Ehlerding hatte erklärt, er rechne innerhalb der nächsten zwei Monate mit dem Einstieg eines neuen Großinvestors. Dieser Zeitrahmen werde laut "Börsen-Zeitung" auch in Bankkreisen bestätigt. Es könne davon ausgegangen werden, dass der neue Investor in jedem Fall eine Paketlösung präsentieren werde. Im Fall eines Einstiegs eines Investors würde der WCM-Anteil der Familie Ehlerding auf unter zehn Prozent sinken, heißt es in Finanzkreisen. Aktuell ist Ehlerding mit rund 40 Prozent engagiert.
 

471 Postings, 5809 Tage Boersenfegerahhh

 
  
    #41
29.12.03 16:24
Da haben es zwei schon einigermassen gescnallt ;-)

Ich sage : KAUFEN !

Und was sagt Ihr ?

 

1784 Postings, 5879 Tage VorbeieilenderWCM kaufen - schrieb ExtraChancen am 18.07.03

 
  
    #42
29.12.03 16:37
und dabei u.a.:

"Die Kandidaten, die sich um einen Einstieg bewerben würden, hätten den Banken bereits ihre Konzepte vorgelegt. Die Investoren müssten sich mit den Gläubigerbanken einigen. Anmerkung: Und inzwischen scheinen sie umgesetzt!) Dabei werde es wohl zu einer "Paketlösung" kommen, in der sowohl die Rückführung der privaten Schulden des Hauptaktionärs Ehlerding wie auch der Großkredit einer WCM-Tochter (Sirius) enthalten sei. (Anmerkung: Ersteres ist passiert, zweites steht noch immer auf der Tagesordnung).

Dies verlange große Finanzkraft des Investors. Die könne auf jeden Fall Morgan Stanley vorweisen. Die US-Bank würde mit diesem Deal zum Branchenführer in Europa im Bereich Gewerbeimmobilien aufsteigen. Über eine Tochter vermarkte sie unter anderem das milliardenschwere Gebäudevermögen der Deutschen Telekom.
 

721 Postings, 5860 Tage Bentleyfahrer@ boersenfeger

 
  
    #43
29.12.03 17:28
geschnallt schon laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaannnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnnggggggeeeeee­eeeeeeeeeee....nur das aufräumen nicht so ganz dramatisch gesehen :-(  ig-farben etc.wie EPI schon sagte - die letzten ehlerdinger werden ausgekehrt und dann ght es UP!!!mit seinen 10 mio. duerfte er recht behalten...das füllhorn 1.05 scheint sich ja nie zu lehren.... fast...jetzt scheint 1.06 gran zu sein...............c.u.  

721 Postings, 5860 Tage Bentleyfahrer@ an alle

 
  
    #44
29.12.03 17:50
Reuters
Kreise- Auktion des IVG-Pakets der WCM-Tochter Sirius am 24.2.
Montag 29. Dezember 2003, 17:14 Uhr

- von Mirko Wollrab -

Frankfurt, 29. Dez (Reuters) - Die Gläubigerbanken der insolventen WCM (Xetra: 780100.DE - Nachrichten - Forum) -Tochter Sirius haben sich nach Angaben aus Bankenkreisen auf einen Versteigerungstermin für den von Sirius gehaltenen fast 50-prozentigen Anteil an der im Mdax gelisteten Immobiliengesellschaft IVG geeinigt.

" Die Versteigerung soll am 24. Februar in Frankfurt stattfinden. Darauf haben sich die Sirius-Banken verständigt" , erfuhr Reuters am Montag aus den Kreisen.

Versteigert werden den Angaben zufolge die von Sirius verpfändeten 57,99 Millionen IVG-Stückaktien, was 50 Prozent minus einer Aktie entspreche. Außerdem stünden 0,55 Prozent oder 641.340 Anteilsscheine der Bonner IVG zum Verkauf, die direkt von der auch im Mdax notierten Beteiligungs- und Immobiliengesellschaft WCM gehalten werden. Die DZ Bank führt den Bankenpool und wollte dazu am Montag keinen Kommentar abgeben.

" Das Mindestgebot soll bei 8,86 Euro je Aktie liegen - dabei würden rund 520 Millionen Euro erlöst" , hieß es aus den Kreisen weiter.

Sirius hatte Ende November Insolvenz angemeldet, nachdem die Banken einen Kredit über 600 Millionen Euro fällig gestellt hatten. Für diesen Kredit wurden die IVG (Xetra: 620570.DE - Nachrichten - Forum) -Aktien verpfändet.

Die Sirius-Banken DZ Bank, WGZ, HSH Nordbank, IKB (Xetra: 806330.DE - Nachrichten - Forum) und Goldman Sachs (NYSE: GS - Nachrichten) wollen dieses Pfand jetzt im Zuge einer Auktion verwerten. Nach früheren Angaben liegen ihre Kreditforderungen bei einem Stückpreis von etwas über zehn Euro je IVG-Aktie.

Am Montagnachmittag notierten die IVG-Papiere knapp ein Prozent im Minus bei 9,16 Euro und WCM tendierten fast zwei Prozent im Plus bei 1,05 Euro.

Versteigert werden den Angaben aus Bankenkreisen zufolge die von Sirius verpfändeten 57,99 Mio Stückaktien, was 50 Prozent minus einer Aktie entspricht sowie von der WCM verpfändete 641.340 Aktien oder 0,55 Prozent. WCM hatte Anfang November 2,4 Prozent an der IVG direkt gehalten und dürfte davon noch einen Restbestand haben, hieß es.  

1784 Postings, 5879 Tage VorbeieilenderDer 24.02. ist weit hin und wohl extra soweit,

 
  
    #45
29.12.03 17:59
dass vorher alles anders geklärt werden kann.

 

7336 Postings, 6124 Tage 54reabhier glaubt man immer noch mit

 
  
    #46
29.12.03 18:04


die weltgeschichte beeinflussen zu können.

;o)  

721 Postings, 5860 Tage Bentleyfahrer@ 54 bear

 
  
    #47
29.12.03 18:10

rocken roll ariva.de hehehe...

wir werden sehen....ariva.de

 

cool bleiben und einen guten rutsch dir ariva.de

 

c.u.ariva.de

 

129861 Postings, 5809 Tage kiiwii@alle

 
  
    #48
29.12.03 18:50
mal rechnen: Falls (ausdrücklich: "falls") zu 8,86€ (=520 mio €) verkauft werden sollte, muss die wcm aufgrund bürgschaft noch mit etwa 80 mio € plus zinsen haften.  

721 Postings, 5860 Tage Bentleyfahrer@ kiiwii

 
  
    #49
29.12.03 18:56

theoretisch...jaariva.de... aaaaaaaaaaabbbbbbbbbbbbbbbeeeeeeeeeerrrrrrrrrrrrrrr

das ist ja nur das min... ich biete 12.50€ ariva.de

 

und nu?

 

c.u.ariva.de

 

129861 Postings, 5809 Tage kiiwiida würde ich ganz einfach wie folgt antworten:

 
  
    #50
29.12.03 19:06
1. "an dich!" und zwar alles (dann darfst du noch ein pflichtangebot machen)
2. da freut sich aber der insolvenzverwalter !!

und nu ?

 

Seite: < 1 |
| 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | ... 173  >  
   Antwort einfügen - nach oben