Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Steag Hamatech innerhalb von 10 Tagen um 100%


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 18.01.01 14:50
Eröffnet am: 17.01.01 21:00 von: Urmele Anzahl Beiträge: 5
Neuester Beitrag: 18.01.01 14:50 von: n1608 Leser gesamt: 1.326
Forum: Börse   Leser heute: 1
Bewertet mit:
1


 

842 Postings, 7239 Tage UrmeleSteag Hamatech innerhalb von 10 Tagen um 100%

 
  
    #1
1
17.01.01 21:00
gestiegen und keiner schreibt was darüber. Beim nächsten zurücksetzer will ich einsteigen - dachte, daß die erst im 2. Quartal loslegen, wegen der neuen Aufträge, die dann kommen sollen.
urmele  

59073 Postings, 6896 Tage zombi17steag mit vorsicht genießen

 
  
    #2
17.01.01 21:03
ich würde die nächsten zahlen abwarten.(dito singulus und süss).
nur so ein gefühl.
zombi  

842 Postings, 7239 Tage UrmeleIn den Weihnachtsgrüßen von Steag stand, daß

 
  
    #3
17.01.01 21:07
sie für das zweite Quartal wieder steigende Auftragseingänge erwarten; Anstieg ging mir auch etwas flott, will ja deswegen Rücksetzer abwarten.
Urmele  

59073 Postings, 6896 Tage zombi17steag kann man zugute halten....

 
  
    #4
17.01.01 21:12
....das sie ihre gewinnwarnung ohne druck und seriös rausgegeben haben.
nur den nächsten monat kannst du woanders mehr geld verdienen.
wenn du ende februar einsteigst reicht das immer noch.
wie gesagt, nur ein gefühl
zombi  

4742 Postings, 7226 Tage n1608Kurzfristiges KZ 28 Euro

 
  
    #5
18.01.01 14:50
Steag Hamatech Erholungspotenzial
Der Aktionärsbrief  


Die Anlageexperten von „der aktionärsbrief“ machen bei den Aktien der STEAG Hamatech AG (WKN 730900) Erholungspotenzial aus.

Der Kurs sei von 67,50 auf 8,85 Euro gefallen, liege aber inzwischen wieder bei 16,50 Euro. Damit liege die Bewertung des Zulieferers für die Halbleiterindustrie bei ca. 500 Mio. Euro für ca. 280 Mio. Euro Umsatz in diesem Jahr. Bei einer glaubhaften Gewinnschätzung von 0,88 bis 0,90 Euro Gewinn je Aktie liege das KGV bei 17. Der Chart sei ebenfalls beispielhaft für die Titel, die nun zu kaufen seien. Allein das Erholungspotential reiche bis knapp 28 Euro, das seien immerhin rund 70 Prozent, so der aktionärsbrief.


 

   Antwort einfügen - nach oben