Stärkster Diesel der Welt


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 29.09.06 13:12
Eröffnet am: 29.09.06 08:12 von: Thomastrada. Anzahl Beiträge: 16
Neuester Beitrag: 29.09.06 13:12 von: biergott Leser gesamt: 1.950
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
2


 

16752 Postings, 6762 Tage ThomastradamusStärkster Diesel der Welt

 
  
    #1
2
29.09.06 08:12

Audi Q7 mit stärkstem Diesel der Welt

In 5,5 auf 100km/h

Der stärkste Pkw-Diesel der Welt arbeitet künftig im Audi Q7. Für das Sport Utility Vehicle (SUV) hat der Automobilhersteller einen Zwölfzylinder-Diesel mit sechs Litern Hubraum und 368 kW/500 PS entwickelt, der ein maximales Drehmoment von 1 000 Nm abgibt und dem Riesen-SUV die Fahrleistungen eines Sportwagens verleiht. In 5,5 Sekunden wird der Allrader von null auf 100 km/h katapultiert, die Höchstgeschwindigkeit wird bei 250 km/h elektronisch begrenzt.

V12 mit doppelter Turboaufladung

Der V12 mit doppelter Turboaufladung verfügt über die neue Generation des Bosch-Common-Rail-Systems mit 2 000 bar Einspritzdruck und präziser Piezo-Technologie. Audi verspricht ein "dezentes Klangbild bei höchster Laufkultur" und Abgaswerte auf dem Niveau der künftigen Euro-5-Norm. Allerdings ist die Reinigungstechnik entsprechend aufwendig: Neben der Einspritzanlage tragen dazu zwei Partikelfilter und ein Abgasrückführungssystem bei. Den Verbrauch des Kraftpakets gibt Audi mit 11,9 Litern je 100 Kilometer an.

Neustart 2008

In die Entwicklung des Zwölfzylinder-TDI sind die Erkenntnisse eingeflossen, die Audi mit dem Rennwagen R10 gesammelt hat. Mit dem dieselgetriebenen Fahrzeug war der Hersteller kürzlich erstmals beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans angetreten. Mit einem Marktstart für den Mega-Diesel ist allerdings wohl erst 2008 zu rechnen.

mid/mh

Image

 

16558 Postings, 6434 Tage MadChartSprit scheint immer noch zu billig zu sein

 
  
    #2
29.09.06 08:22
wenn es immer noch Leute gibt, die meinen, 500PS zu brauchen, um solche tonnenschweren Schweineeimer in 5,5 Sekunden auf 100 zu beschleunigen.

 

24466 Postings, 5624 Tage EinsamerSamariterStärkster Diesel hin - Stärkster Diesel her ...

 
  
    #3
2
29.09.06 08:25
Der hat genau wie mein Auto vier Reifen zum Fahren, nen Lenkrad, schluckt viel Sprit und der Kerl muss genauso wie ich den ADAC rufen, wenn er liegenbleibt... Was nützt es mir also, wenn ich viel Power unter dem Arsch habe und wenn der Typ vor mir sture 100km/h peilt....

Man erzählt sich ja auch....Kleine Menschen in grossen Autos haben....



Euer

   Einsamer Samariter

 

39891 Postings, 5087 Tage biergott2000 bar

 
  
    #4
29.09.06 08:28
Einspritzdruck? Da zerfledderts doch alles, oder??  

3483 Postings, 6169 Tage ich_willcoole seite cooles auto

 
  
    #5
29.09.06 08:28
http://www.audi.de/q7-globe  

10024 Postings, 5749 Tage lumpensammler@biergott

 
  
    #6
29.09.06 08:52
Das ist auch Sinn und Zweck der 2000 bar.  

39891 Postings, 5087 Tage biergottaber

 
  
    #7
29.09.06 08:55
2000? Haben normale Turbos net irgendwo 0,5 bis 3 bar? Oder hab ich nen geistigen Hänger?

 

5023 Postings, 7365 Tage GordenMoin

 
  
    #8
29.09.06 08:59
Jau Biergott, es hängt tatsächlich :-)
Normale Common Rail Diesel haben so 1700 bis 1800 bar, und das schon recht lange...  

8001 Postings, 5303 Tage KTM 950Mit 2000 bar wird der Diesel eingespritzt

 
  
    #9
29.09.06 09:00
dient der besseren Zerstäubung und damit der besseren Verbrennung.

2000 bar Ladedruck, der Motor muss erst mal erfunden werden der das aushält.
--------------------------------------------------
Alles im Leben braucht seine Zeit. Gras wächst auch nicht schneller,
wenn man daran zieht!

Gruß
KTM 950  

5023 Postings, 7365 Tage GordenP.S.

 
  
    #10
29.09.06 09:00
Was Du gerade vermutlich meinst ist der Druck bei Benzinerturbos, da haste Recht!!

Grüße
Gorden  

39891 Postings, 5087 Tage biergottok....

 
  
    #11
29.09.06 09:00
Krass... Mit so nem Strahl kann man ja Diament präzise schneiden!! :)))  

39891 Postings, 5087 Tage biergottDiamant o. T.

 
  
    #12
29.09.06 09:01

5501 Postings, 6671 Tage teppich@bierkönig

 
  
    #13
29.09.06 09:52

du verwechselst das wohl mit dem reifendruck ;-)
 

39891 Postings, 5087 Tage biergott*gg*

 
  
    #14
29.09.06 09:56
das nich, war aber wohl doch noch bissl früh am morgen....!!  :)  

10024 Postings, 5749 Tage lumpensammlerLadedruck / Einspritzdruck

 
  
    #15
29.09.06 13:09
Die 0,5 bar sind Ladedruck der Ansaugluft. Die 2000 bar werden bei der Dieseleinspritzung zum Zerstäuben und Dosieren benötigt. Feinste Zerstäubung erlaubt bessere Brennraumfüllung und damit mehr Effizienz. Der Teufel im Detail beim Dosieren sind die nötigen Kleinstmengen im Millisekundenbereich für Vor- und Nacheinspritzung zur Emissions- und Geräuschoptimierung. Bei niedrigen Einspritzdrücken ist dies entweder gar nicht oder zumindest nur bis zu einer gewissen Drehzahl möglich. Wer die Diesel der neuesten einmal Geneartion gefahren hat, merkt auch schnell den Effekt. Das ist u.a. auch der Grund, wieso Audi/VW auch von Pumpe/Düse auf Common Rail umsteigt. Die besten Diesel (Benziner sowieso) baut in der Hinsicht BMW.  

39891 Postings, 5087 Tage biergottja ok,

 
  
    #16
29.09.06 13:12
hab ich mich wieder mit Ruhm besudelt....! :)

War halt doch noch früh am Morgen!

PROST!  

   Antwort einfügen - nach oben