Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

So sieht Deutschlands Zukunft aus


Seite 1 von 769
Neuester Beitrag: 28.03.17 11:55
Eröffnet am: 06.04.16 12:01 von: reginchen2 Anzahl Beiträge: 20.204
Neuester Beitrag: 28.03.17 11:55 von: .Juergen Leser gesamt: 517.447
Forum: Talk   Leser heute: 839
Bewertet mit:
76


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
767 | 768 | 769 769  >  

2077 Postings, 1781 Tage reginchen2So sieht Deutschlands Zukunft aus

 
  
    #1
76
06.04.16 12:01
Deutschland im Jahr 2030: Die Arbeitslosenzahl liegt bei mehr als zwei Millionen und das Wirtschaftswachstum kommt über 1,4 Prozent pro Jahr kaum hinaus. So lautet die Prognose der Beratungsgesellschaft Prognos aus dem Jahr 2006.
(Quelle: Prognos / Handelsblatt)
http://www.rp-online.de/wirtschaft/...lands-zukunft-aus-bid-1.2203212


Mittlerweile schreiben wir das Jahr 2016. Viel hat sich inzwischen getan. Schon alleine die ab 2008 getroffenen Entscheidungen über unsere Finanzen, die Energiepolitik und jetzt die Aufnahme von einer nicht unerheblichen Menge an Flüchtlingen haben Deutschland stark verändert.
Aber auch politische Entscheidungen auf kleineren Ebenen, speziell die, die unser soziales Umfeld beeinflussen, sind merkbar und haben massiv das Untereinander beeinflusst.

Ich würde mich freuen, wenn hier eine Diskussionsrunde entsteht, die querbeet politische oder soziale Weichenstellung aufzeigt, zur Diskussion stellt und vielleicht Lösungsansätze formuliert.
 
19179 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
767 | 768 | 769 769  >  

8998 Postings, 2301 Tage Schwarzwälder"Gründe die gegen ein weiter so sprechen ..." ?

 
  
    #19181
7
27.03.17 17:02

"Wahlen 2017CDU triumphiert im Saarland - aber es gibt Gründe, die gegen
ein "Weiter-So" sprechen...!" (Meiner Ansicht nach einfach ausgeschlossen !)

Auszug aus einem Artikels von heute, 27.03.2017 des Focus:

"Ein Teil der Wähler hat sich von Merkel abgewandt" !


(Ist mir völlig unverständlich, denn Merkel hat doch ALLES erreicht was sie plante ergo wollte !"

Allerdings darf die CDU-Vorsitzende sich nicht darüber hinwegtäuschen, dass ein Teil von Partei und Anhängerschaft sich mittlerweile von ihr abgewandt hat. Angefangen bei der Familienpolitik über die Griechenland-Rettung bis hin zur Flüchtlingsfrage vertritt Merkel einen Kurs, auf dem viele ihr nicht folgen wollen."


http://www.focus.de/politik/deutschland/...o-sprechen_id_6839901.html

Also ich halte das für kpl. falsch, die Frau muß unter allen Umständen, -völlig egal was noch
so alles passieren wird-, ihr unumstößliches, festes, -Ihre Glaubwürdigkeit und Kontinuität
untermauerndes-, Versprechen "ICH WERDE MEINEN KURS NICHT ÄNDERN !" auf jeden
Fall beibehalten und wie sie immer sagte, ihrer Überzeugung, ganz egal was passiert, treu
bleiben ! Denn, wie sagte schon Henry Ford : "Wenn `man einen Fehler gemacht hat,
muß man diesen auf jeden Fall noch einmal machen" / in Merkel`s Fall der Linie treu bleiben !
(Ich werde doch nicht etwa bei diesem Zitat eine Kleinigkeit verwechselt haben ... ?? wink)

Denn die Linke Politik sollte immer `dran denken, zusätzlich Stimmen kann die AFD immer
gebrauchen, und Merkel darf, -wegen nichts und wieder nichts-, nicht einfach plötzlich auf die Linie der AFD einschwenken ! Deshalb, liebe Frau Merkel heißt`s jetzt einfach, immer bei der selben Stange bleiben, "Augen (wie immer) zu und nichts wie durch !"

Merkel: So, FÜR das "reiche" DEUTSCHLAND habe ich die Welt locker gerettet !
Was rette ich jetzt -"FÜR DEUTSCHLAND"-  als nächstes ... ?

 
Angehängte Grafik:
merkel_pleitegeier.jpg (verkleinert auf 84%) vergrößern
merkel_pleitegeier.jpg

2077 Postings, 1781 Tage reginchen2Ich denke Weckmann, dass

 
  
    #19182
8
27.03.17 19:50
es den Spielraum betrifft, was man als sozialpflichtigen Job definiert und ob darin auch Zeiträume bemessen werden, die wirklich über ein ganzes Jahr dauern, was ich nicht glaube.

Z. B ging es bei der Bewerbung durch Flüchtlinge bei vier von zehn Stellen um reguläre Jobs, ein Drittel betraf Praktika, der Rest Ausbildungsverträge und Einstiegsqualifizierungen.

100.000 Praktikanten füllen die Statistik relativ fix.

https://www.welt.de/wirtschaft/article162839446/...Arbeit-findet.html

Es ist ein Leichtes, Artikel zu finden, die belegen, dass man gerade Meldungen zu Arbeitslosenstatistiken etwas genauer betrachten sollte.

http://finanzmarktwelt.de/...chland-wer-es-will-kann-sie-sehen-55192/

http://www.o-ton-arbeitsmarkt.de/o-ton-news/...er-hartz-iv-leistungen
 

7451 Postings, 1479 Tage WeckmannReginchen2, so wie ich das sehe, werden es in dem

 
  
    #19183
2
27.03.17 20:11
Artikel der Welt nur die Stellen bei den Unternehmen gezählt, die auf die Umfrage geantwortet haben.

Und so ein Praktikum wird doch nur dann zählen, wenn es sozialversicherungspflichtig entlohnt ist.  

2722 Postings, 494 Tage teutonicaDuftpapst

 
  
    #19184
6
27.03.17 20:44
Hast Du für Deine Aussage einen Beleg? Deutschland ist klar in der Spitzengruppe was die Ausgaben für Flüchtlinge und auch was die Aufnahme in Europa angeht. Das die Türkei als direktes Nachbarland z.B. mehr Leute aufnimmt ist verständlich, aber die machen das nicht umsonst...Ohne europäische Kohle würde da viel weniger gehen.  Deutschland ist kein Billiglohnland sorry. Weil ein 400 Eurojobber nur 400 Euro bekommt, hat er trotzdem einen höheren Stundenlohn als die chinesischen oder osteuropäischen Jungs. Die vielen unqualifizierten Flüchtlinge werden zumeist keine Arbeit bekommen. Die Bundesagentur sagt das so ähnlich, nur hat politisch korrekt.https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/amp/...nderen-EU-Staaten.html Mehr-Asylantraege-in-Deutschland-als-in-allen-anderen-EU-Staaten.­ https://www.google.de/amp/s/amp.welt.de/amp/...ruchteil-hat-Jobs.html  

2077 Postings, 1781 Tage reginchen2Richtig Weckmann,

 
  
    #19185
2
27.03.17 21:14
so könnte man es sehen. Ist aber auch ein Beleg, wie vielfältig die Möglichkeiten sind einen „sozialpflichtigen Job“ zu definieren.

Deshalb zählt auch diese Aussage separat:


Allerdings ist die Zahl der beschäftigten Asylbewerber mit maximal 7000 bundesweit verschwindend gering, wenn man bedenkt, dass seit 2015 mehr als 1,1 Millionen Schutzsuchende nach Deutschland gekommen sind.

https://www.welt.de/wirtschaft/article162839446/...Arbeit-findet.html
 

14197 Postings, 1890 Tage HMKaczmarekMal ein wenig Nachhilfe in Sachen Demokratie

 
  
    #19186
4
27.03.17 22:17
...gefällig.  Man lernt ja nie aus...  Interessant ab Minute 13:10

Kölner Türken stimmen von heute an über Referendum ab - Lokalzeit aus Köln - Sendung - Video - Mediathek - WDR
Kölner Türken stimmen von heute an über Referendum ab - Lokalzeit aus Köln - Sendung - Video - Mediathek - WDR
WDR.de bietet die wichtigsten Nachrichten aus und für NRW multimedial aufbereitet,begleitende Informationen zu Fernseh-Sendungen und Radio-Programmen sowie zahlreiche Audios und Videos auf Abruf. WDR.de ist das Online-Angebot des Westdeutschen Rundfunks.
http://www1.wdr.de/mediathek/video/sendungen/...eferendum-ab-100.html
 

8998 Postings, 2301 Tage SchwarzwälderDas nächste EU-Land zieht die Reißleine ! (???)

 
  
    #19187
9
27.03.17 23:25
Sorry, also mir ist das völlig unverständlich ! In Austria sind noch so viele Gästewohnungen frei !

Projekt droht das Aus !
Österreich will aus EU-Programm zur Umverteilung von Flüchtlingen aussteigen !

Migration, Österreich:
"Österreich will aus dem EU-Programm zur Umverteilung von Flüchtlingen aussteigen !"


Montag, 27.03.2017, 21:29 Uhr

"Die Umsiedlung von Flüchtlingen aus Griechenland und Italien in andere EU-Staaten ist
ein praktisch gescheitertes Projekt (Angela Merkels) ! Jetzt will Österreich ganz aussteigen !  
Nach dem Motto: Solidaritätsverweigerung wegen Solidaritätsverweigerung !"

(Kann doch nicht sein in Schulz`s hoch gelobter extra starker EU-Solidargemeinschaft ?)

"Dem weitgehend erfolglosen EU-Programm zur Umverteilung von Flüchtlingen (Merkels) droht ein neuer Rückschlag. Österreich erwägt einen Ausstieg aus dem 2015 beschlossenen Pro-gramm, mit dem bis zu 160.000 in Italien und Griechenland gestrandete Migranten in anderen EU-Staaten eine neue Heimat finden sollen."

http://www.focus.de/politik/ausland/...waegt-ausstieg_id_6841479.html

Na, das wird doch wohl kein Problem sein ! Schlage vor, das reiche Deutschland übernimmt
in Zukunft Österreich`s Anteile ! Wir können unsere EU-Partner nicht einfach im Stich lassen
und sollten auch die von der AFD durch bloßes "schüren von Ängsten" geschaffenen,
(lt. A.M.) "UNSERER PROBLEME" nicht auf dem Rücken von Flüchtlingen austragen !
Also ich denke "WIR schaffen das !" Ein Experte sagte doch erst gestern, wir können durchaus noch 1 Million Menschen / € 10 Mrd. zusätzliche Kosten egoismuslos vertagen ! Und wenn der "große" Schulz (ich glaube er ist 1,85 mtr.) Kanzler wird, ist das eh` kein Problem, denn auch ...

S
 chulz
P  ackt
D  as

Also packen wir`s an !

 

1974 Postings, 2781 Tage whiskyandcokeIl Gornale:

 
  
    #19188
3
28.03.17 00:14
Migranti, ombre sui fondi alle ong. "Navi da 400mila euro al mese" - IlGiornale.it
Migranti, ombre sui fondi alle ong. "Navi da 400mila euro al mese" - IlGiornale.it
Indagine conoscitiva sulle ong che "aiutano" gli immigrati nel mediterraneo. La procura di Catania: "Quali sono le fonti di finanziamento?"
http://www.ilgiornale.it/news/cronache/...mila-euro-mese-1377670.html
Migranten, Schatten auf die Mittel für NRO. „Schiffe von 400 000 Euro pro Monat“
Umfrage über NRO, dass „Hilfe“ Einwanderer im Mittelmeerraum. Der Staatsanwalt in Catania: „Was sind die Finanzierungsquellen?“
Seit September letzten Jahres sah die Verfolgung von Catania eine plötzliche Verbreitung von Marineeinheiten der NRO.
„Sie machen die Arbeit vorher ihre Organisatoren durchgeführt - sagt der Staatsanwalt Carmelo Zuccaro -. Begleiten bis zu unserem Gebiet die Boote der Migranten“ In den Momenten der größten Spitze war es in der Tat verzeichnete das Vorhandensein von dreizehn Marineanlagen.

Anlässlich der Sitzung des Prüfungsausschusses über die Umsetzung des Schengen-Abkommens hat die Staatsanwaltschaft von Catania Carmelo Zuccaro brachte die obskure Beziehung zwischen NROs und der Einwanderung Notfall zu kündigen, in denen die Staatsanwaltschaft ein kognitives Problem vor kurzem eröffnet hat. „Wir wollten befragen - erklärte er - über die Entwicklung des Phänomens und warum hat es so Proliferation dieser Schiffe verstanden und wie man mit so hohen Kosten, ohne dass eine Rückkehr in Bezug auf die wirtschaftliche Gewinn beschäftigen könnten“.

Was aus dieser Konsultationsphase entstanden ist, ist, dass das europäische Land, die Geburt zu den meisten dieser NROs gab, ist Deutschland, die fünf dieser Organisationen mit sechs Schiffe umfasst, darunter zwei Sos Mediterranee. Das alles, betont Zuccaro, mit monatlich oder täglich Kosten „hoch“. „Aquarius“ Sos Mediterranee zum Beispiel hat eine Gebühr von 11.000 Euro pro Tag. Der Moas Christopher und Regina Catrambone, eine NRO mit Sitz in Malta „haben 400.000 Euro monatlich kosten“ Phoenix und haben zwei Schiffe, die die Flagge von Belize fliegen, und Topaz mit der Marshall-Inseln Flagge. „Verdächtigen erstellen - sagte der Staatsanwalt in Catania - gab auch die Länder, die Flagge Schiffe geben“. An dieser Stelle daher der Schluss gezogen Zuccaro, „wir die Frage, wo ist das Geld bitten muss so hohe Kosten zu unterstützen, die die Finanzierungsquellen sind. Es wird die Aufgabe der nächsten Erhebungsphase werden wir Überprüfung weiter auf Ong, die Migranten führen in unser Bezirk. "
-----------
NIE WIEDER CONSORSBANK !!!

128697 Postings, 4879 Tage kiiwiiwas n das fürn Käs ?

 
  
    #19189
1
28.03.17 00:16

5640 Postings, 1120 Tage SteviiafanDas

 
  
    #19190
4
28.03.17 05:26
ist kein Käs...
Wenn du bissel schlau bist, googelst das hier:
Soros Migrantenflotte: Italien fordert Untersuchung ein  

5640 Postings, 1120 Tage Steviiafan...

 
  
    #19191
8
28.03.17 05:34
Laut der italienischen Zeitung "Il Giornale" ist es der leitende Staatsanwalt von Catania (Sizilien), Carmelo Zuccaro, der zur Überprüfung der Financiers dieser NGOs aufrief. So sagte er, dass "die Förderung von illegaler Immigration eine Straftat" sei, "unabhängig der Intention". Denn während es nicht strafbar ist, die Gewässer anderer Länder zu befahren und dort die Migranten aufzunehmen, sind die NGOs eigentlich dazu angehalten, diese am nächstgelegenen Hafen abzuliefern – was eigentlich irgendwo entlang der nordafrikanischen Küste wäre und nicht in Italen.
Weiters merkte der leitende Staatsanwalt an, dass Italien die islamistische Radikalisierung in den Gefängnissen und Flüchtlingslagern beobachte, wo die Migranten für die extremistische Ideologie angeworben werden. Damit wird auch deutlich, wie gefährlich die muslimisch geprägte Masseneinwanderung für die Bevölkerung Europas ist.  

5640 Postings, 1120 Tage Steviiafanapr.

 
  
    #19192
1
28.03.17 05:45
Soros: So ganz uneigennützig kann das ja wohl auch nicht sein:
http://www.finanzen.net/nachricht/...l-mehr-Steuern-zahlen-34-5384783  

5640 Postings, 1120 Tage SteviiafanNa

 
  
    #19193
1
28.03.17 06:39
Klasse!
Am besten, man hätte die Lehrkräfte erst angezahlt - und nach Erfolg (Prüfung) voll bezahlt... und die Flüchtlinge gleich mit...
Deutschkurse für Flüchtlinge: Millionen verschwendet
Deutschkurse für Flüchtlinge: Millionen verschwendet
http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...n-verschwendet.html
 

8998 Postings, 2301 Tage SchwarzwälderWER hetzt wohl in der Bun t esrepublik mehr ...

 
  
    #19194
8
28.03.17 07:11
wenn man erst einmal gaanz genau hin sieht ... (Einfach `mal die Zahlen addieren !)
Ein vorbehaltloser, bekannter Islambefürworter / TV-Journalist machte "seine eigene Erfahrung" !

Jeden Tag kommen deutschlandweit neue, ähnliche Meldungen von Kripo und BfV !
Und immer bleiben die 99,9 % Guten dort, anstatt zu sagen, das ist nicht meine
Sache, ich bin Mitglied einer guten Religion !? Auch bei puren Hasspredigern !
Zunehmend, -und das mit den Einzelfällen wird auch immer mehr zum Märchen-,
müssen sich die letzten Träumer die Frage gefallen lassen, sind die Warner wirklich
so intolerant oder haben sie vielleicht doch recht, -wenn sie das uralte, nie aufgege-
bene Ziel der Weltherrschaft des Islam über Auswanderung in alle Welt + viele Kinder
und auf der anderen Seite auf die (ÜBER !-)Toleranz westl., liberaler, demokrat. Staaten
setzen und diese zunehmend ausnutzen-, skeptisch sehen ?

http://www.focus.de/politik/deutschland/...agspredigt_id_6837503.html  

 

1 Posting, 21 Tage Goliat88Schwarze Zukunft

 
  
    #19195
6
28.03.17 08:46
Ich kann einfach nicht verstehen warum die Obrigkeit so ignorant ist?! oder können Sie vermutlich garnichts dafür weil Sie seit Jahren keinen richtigen Bezug zur Mittel-Unterschicht mehr haben?! Ich wurde in einer Friedlichen Zeit geboren und habe diese immer als selbstverständlich angesehen doch langsam bekommt mich ein ungutes Gefühl wenn ich an die Zukunft Deutschlands denke...  

5241 Postings, 2532 Tage manniluesondern Diskriminierung

 
  
    #19196
3
28.03.17 09:03
na ja... dafür werden, wie in #19164 geschrieben schon mal User gesperrt....

weinerlich und heuchlerisch wie ihr AFD Flitzpiepen ( aus #19150)

ist dagegen ja reinstes Wasser.....????

man könnte das auch als Beleidigung / Unterstellung oder halt Diskriminierung sehen.......

für mich ist das einfach nur ein dümmliches Provo Posting..und der Ausschluss des Schmierfinken* folgerichtig.

So´n Scheiß brauch man hier nicht ( zu lesen), dafür gibbet genug "Ich sitz hier gerade am Stammtisch" Themen.

*
Wegen Schmierfinken: Auge um Auge....etc.


 

3183 Postings, 3557 Tage ObeliskMillionen für Flüchtlingskurse verschwendet

 
  
    #19197
4
28.03.17 09:47
"Die Kurse seien auch aufgrund der schlechten Qualität des Lernmaterials "von schwindenden bis zur Kursauflösung führenden Teilnehmerzahlen geprägt" gewesen."


Scheint ja großes Interesse an Deutschkursen zu bestehen, wenn die Teilnehmer einfach nicht mehr kommen. Integration kann nicht erzwingen oder " erkaufen".


http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/...n-verschwendet.html  

33921 Postings, 5823 Tage Dr.UdoBroemmeWenn man da nichts lernt, warum soll man

 
  
    #19198
28.03.17 09:52
hingehen.

Aber das sollten ja inzwischen alles Probleme der Vergangenheit sein. Inzwischen müssten die Kurse etwas professioneller gestaltet sein.
-----------
Es ist schwer bescheiden zu sein, wenn man so großartig ist wie ich(Muhammad Ali)

7491 Postings, 4927 Tage .JuergenReginchen 2 #19173 wieso eigentlich Erstmal?

 
  
    #19199
1
28.03.17 10:37
Sorry, solche eine Entgleisung und Rundumschlag gegen Andersdenkende mit gewollten Unterstellungen und Beleidigungen ist in meinen Augen grenzwertig.
Damit hat der User auch gezeigt das er anscheinend nicht in der Lage respektive bereit dazu ist sich  sachlich und mit entsprechenden Respekt gegenüber Andersdenkenden zu verhalten.

Das Sie anscheinend ein Problem damit hat zeigt auch das anschließende und neuerliche agieren gegen die AFD
welches anscheiinend auch so imens wichtig für Sie ist das Sie sogar Ihren Avatar entsprechend geändert hat.

http://www.ariva.de/forum/...-in-den-arm-nehmen-546612?no_deny_list=1

Das ist kein NACHTRETEN sondern nur meine Meinung dazu -
 
-----------
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

2298 Postings, 2548 Tage Rubbelauch so sieht

 
  
    #19200
5
28.03.17 10:41
Deutschlands Zukunft aus

Muslimische Eltern protestieren gegen Erzieher
In einer Berliner Kita gibt es heftige Proteste gegen einen homosexuellen Erzieher


http://www.huffingtonpost.de/2017/03/27/...lnk3%26pLid%3D156332015_uk  

7491 Postings, 4927 Tage .Juergen#19187 "Jetzt will Österreich ganz aussteigen"

 
  
    #19201
3
28.03.17 10:44
Denke mal für Merkel und Rot Grün ein leicht zu lösendes Problem -
vielleicht kommen dann Nachts ein paar Flieger mehr nach Deutschland?
300.000 will man ja eh im Jahr neu aufnehmen und die Aufnahme Läger haben teilweise
Leerstand und die Wirtschaft könnte dann auch weiter angekurbelt werden.
-----------
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

157 Postings, 149 Tage QasarPopulismus = falsche Zusammenhänge herstellen

 
  
    #19202
9
28.03.17 10:47
und daraus Argumente gegen Bevölkerungsgruppen ableiten, nicht wahr?

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/agenda/...die-afd-14945791.html
"Bierdeckel gegen die AfD
In 150 Kölner Kneipen liegen in den nächsten Wochen Bierdeckel der etwas anderen Art aus: „Kein Kölsch für Nazis“ steht darauf. So wollen Gastronomen ein Zeichen gegen Rassismus und die AfD setzen. "

Die Verbindung zur AfD wird an den Haaren herbeigezogen, symptomatisch für die ideologische Pauschalisierung durch die neuen linken Kräfte, wie man sie auch hier im Forum findet.
Statt eine Diskussion mit dem politischen Gegner einzugehen und sich mit dessen Argumenten auseinanderzusetzen, verfällt man plötzlich in Polemik und Geifer - weil einem die Argumente ausgehen, @extrachili?

In meinen Augen ist dieses Verhalten, und Artikel wie oben eingestellt, wahrer Populismus.
Schulz macht es euch ja auch vor, wie echter Populismus geht: leere Versprechungen, die niemals erfüllt werden können, während realistische Verbesserungen wie eine vereinfachende Steuerreform, Abschaffung der kalten Progression, die der breiten Masse der Angestellten und Arbeiter zugute kommen würde, nicht einmal ansatzweise diskutiert werden.
Er will noch mehr Steuereinnahmen, um diese dann an seine Klientel (Beamten und Harzer) verteilen zu können. Durch Alkoholkonsum abgestorbene Gehirnzellen wachsen leider nicht nach, aber für die einfach gestrickte Gefolgschaft scheinen seine Parolen ja noch zu reichen.  

4302 Postings, 5633 Tage der boardaufpasser#204 - leben die hier, in einem Christlichen Land

 
  
    #19203
4
28.03.17 10:50
nicht zufällig freiwillig?


wenn da jemd was nicht passt ... da werden keinem Unzufriedenem auf nem Rückweg die Steine drufgwor'n
-----------
Napoleon Bonaparte über die Deutschen
(google es mal)

2917 Postings, 2871 Tage karassEdmund Stoiber:

 
  
    #19204
1
28.03.17 11:47
"Schätzungen der EU zufolge kämen bis 2020 bis zu 15 Millionen junge Männer aus Afrika nach
Europa"....."Sie wollen nicht nach Rumänien, nicht nach Bulgarien, nicht nach Polen, sondern
nach Deutschland"..."Der Faktencheck bestätigt das"...


https://web.de/magazine/politik/...krise-europa-buergercheck-32241834  

7491 Postings, 4927 Tage .Juergen#19208 nicht nach Rumänien u.a.

 
  
    #19205
2
28.03.17 11:55
oh...nur nach Deutschland? das versteh ich jetzt nicht, wenn ich um mein Leben oder meiner Familie fürchte und deshalb flüchte ist es doch egal in welchem Land ich Zuflucht und Schutz finde?

es sei denn ich bin Wirtschaftsasylant und suche mir das Land mit dem besten Sozial System aus in dem ich dann bis zum Lebensende versorgt bin.
-----------
Freiheit ist das Recht, anderen zu sagen, was sie nicht hören wollen.
George Orwell

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
767 | 768 | 769 769  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Evernote, keinMitleid, Grinch, ixurt, Katjuscha, ko_bolt, peg1986, Talisker, XL___