Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

So habe ich mich Ent-Amerikanisiert.


Seite 1 von 5
Neuester Beitrag: 11.10.08 16:01
Eröffnet am: 09.10.08 22:33 von: Dacapo Anzahl Beiträge: 110
Neuester Beitrag: 11.10.08 16:01 von: kiiwii Leser gesamt: 3.893
Forum: Talk   Leser heute: 1
Bewertet mit:
7


 
Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 5  >  

35553 Postings, 4106 Tage DacapoSo habe ich mich Ent-Amerikanisiert.

 
  
    #1
7
09.10.08 22:33
Daß ich die Amis nicht besonders mag,
hab ich des öfteren kundtgetan....

Damit das nicht nur mit Worten geschieht,habe ich auch meine Lebensgewohnheit verändert...

Ich esse nichts Amerikanisches...
Statt MCDonald gehe ich lieber in ein Bayrisches Wirtshaus
dort kann ich gut essen...
Zigaretten frühers Marlboro,eine HB oder Rothhändle tun es auch,
Kaugummi kaue ich seit meiner Kindheit nicht mehr,das brauch ich auch nicht....
Amerikanische Filme schaue ich grundsätzlich nicht,auch deren Musik muß ich nicht haben,
Urlaub in USA muß auch nicht sein,
da wär mir Kanada tausendmal lieber,
Cola brauch ich auch nicht,da ist mir ein Weißbier lieber..
Ich wüßte nicht,was ich von den Amis konsumieren könnte....
-----------
Tipfehler bzw.Rechtschreibfehler
dürfen selbstverständlich von euch eingerahmt werden....

6934 Postings, 4200 Tage PolarschweinWenn ich es nur glauben könnte, dass du das

 
  
    #2
4
09.10.08 22:38
ironisch meinst...
-----------
©
http://herdecke-nord.myminicity.com/sec

19607 Postings, 4732 Tage etküttwieetküttach duuuu bist schuld an der Finanzkrise :-(

 
  
    #3
4
09.10.08 22:39

35553 Postings, 4106 Tage Dacapo@2. wieso,Deutschtum ist doch auch geil oder?

 
  
    #4
09.10.08 22:40
-----------
Tipfehler bzw.Rechtschreibfehler
dürfen selbstverständlich von euch eingerahmt werden....

1830 Postings, 4145 Tage hermodus de hopalso ich bin

 
  
    #5
1
09.10.08 22:41
gnadenloser us fan.bin ich amerikaner?
ich pfeif im schwimmbad unter der dusche immer die hymne.triffst eigentlich immer einen sack:moslem,rechter oder linker spacken.
-----------
am universum abschauen, es schleift sich alles rund.zb krieg zwischen moslems und christen.und wenn es soweit geht daß keine menschen mehr da sind dann wächst über alles gras.

9889 Postings, 5565 Tage lumpensammlerDas wirft die Frage auf:

 
  
    #6
3
09.10.08 22:50
Ab welchem Dow-Stand sollte man sich entamerikanisieren?  

35553 Postings, 4106 Tage Dacapo@lumpensammler,flieg doch einfach rüber

 
  
    #7
09.10.08 22:55
und knips doch bitte das Licht aus....
-----------
Tipfehler bzw.Rechtschreibfehler
dürfen selbstverständlich von euch eingerahmt werden....

9889 Postings, 5565 Tage lumpensammlerDu wirst lachen

 
  
    #8
1
09.10.08 22:56
war erst vor 2 Wochen drüben, aber hab den Lichtschalter nicht gefunden.  

3672 Postings, 4294 Tage cicco...bei dem DOW gibts mit sicherheit...

 
  
    #9
09.10.08 22:58
...kaum usa fans.....  

35553 Postings, 4106 Tage Dacapowarst du mit Bush auch zusammen,

 
  
    #10
09.10.08 23:00
oder hat er gerade mit Gott gesprochen.....??
-----------
Tipfehler bzw.Rechtschreibfehler
dürfen selbstverständlich von euch eingerahmt werden....

9889 Postings, 5565 Tage lumpensammler

 
  
    #11
09.10.08 23:04
war auch so unangenehm genug, aber weniger aus den Gründen, die du dir vorstellst.  

15130 Postings, 6541 Tage Pate100also ich genieße einfach den Untergang der Amis

 
  
    #12
2
09.10.08 23:07
Seit jahren hab ich auf diesen Augenblick gewartet und endlich ist es soweit und die USA brennt.
Endlich müssen die für ihre Verbrechen gegen die Menschheit die gerechte Strafe zahlen.

Da lass ich mir die Cola umso mehr schmecken...:-)

Nieder mit dem Imperium! Am Ende werden wir (Europäer) gestärkt aus der Kriese hervorgehen
und die US Hegemonie wird ein Relikt der Vergangenheit sein.

Mein Traum von einer eurasischen Vorherrschaft rückt immer näher.

So kann es weiter gehen!

 

29429 Postings, 5062 Tage sacrificeeurasische Vorherschaft?

 
  
    #13
4
09.10.08 23:11
ne, die Russen sind viel zu abhängig von Rohstoffen, vielleicht noch Waffen, Rohstoffbearbeitung, das wars dann auch schon. Die Chinesen sind aus eigener Kraft aufgestiegen und werden auch, wenn es überhaupt einen geben wird, der Sieger dieser Krise sein
-----------
sac .....))

9889 Postings, 5565 Tage lumpensammlerAlso da weiß ich nicht

 
  
    #14
8
09.10.08 23:11
was besser ist. Die Amis kennt man mittlerweile. Bei den Asiaten, insbesondere bei den Chinesen tue ich mich da schon wesentlich schwerer. Und wenn die erstmal die Macht haben, die Amerika jahrzehntelang hatte, möcht ich keinen Cent drauf verwetten, dass die mehr auf die Europäer hören, als es die bösen Amis getan haben.

Aber jeder, wie er willl.  

1949 Postings, 4676 Tage Old_Timer@8 Du wirst lachen, aber

 
  
    #15
09.10.08 23:12
den Lichtschalter haben schon andere gefunden und lassen immer noch die Finger davon!

Die Bush Politik geht zu Ende und mit ihr auch die Hinterlassenschaften...  

15130 Postings, 6541 Tage Pate100lumpensammler

 
  
    #16
3
09.10.08 23:21
niemand wird in den nächsten Jahrzehnten mehr die Macht haben die die Amis mal hatten.
Und das ist auch gut so! Es muss endlich wieder ein Gleichgewicht der Kräfte geben.

Die USa wird weiterhin einer der mächtigsten Nationen sein aber eben nicht mehr
die alles dominierende Macht sein.  Und Europa wird endlich wieder  ein gewisses
Mass an Unabhängigkeit erreichen. Ich hoffe das wir in dieser Kriese enger zusammenwachsen.
Wenn wir das nicht schaffen siehts schlecht für Europa aus. Aber ich bin zuversichtlich das
wir das schaffen.

Meinr Meinung nach bietet diese Systemkrise eine einmalige Change für Europa, Russland und China.
Ich hoffe wir werden diese Chance nutzen.  
 

29411 Postings, 4559 Tage 14051948KibbuzimSchon irgendwie süß

 
  
    #17
5
09.10.08 23:36
wenn sich Kleinanleger- und Profiteure des Pinzips Wallstreet,
von eben dieser symbolisch aufgeladen Scheiden laßen.

Und wenn der Zorn verraucht ist,
ab zum Anwalt und auf Unterhalt verklagen,
die bösen Casino-Capitalisten, Pfui.


USA dont worry  --  I stand behind Ya !

Wenigstens erhält der Anti-amerikanische Reflex,
nun sowas wie einen Hauch von Erklärung,
einen hauch...

Gescheiter wäre es aber schon,
wenigstens soviel aus der Situation zu lernen,
um nie mehr auf oberflächliche Globalisierungs
Schimpfe im Stil pubertierender ATTAC Jecken rein zu fallen.

Und eben nicht in gewohnter Manier immer sonstwohin zu schielen,
um einen Schuldigen aus zu machen,
sondern mal genauer hinschauen,
was hier,direkt vor den eigenen Augen abläuft.

Die Amis nehmen es ernster,
sprechen die deutlichere Sprache und sind den Euros mal wieder
ordentlich vorraus....muß wohl so sein.

I Trust in Goldman-Sachs,
furthermore.
-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)
Angehängte Grafik:
gi_think_before.jpg
gi_think_before.jpg

9889 Postings, 5565 Tage lumpensammlerWäre schön,

 
  
    #18
9
09.10.08 23:36
allein der Glaube fehlt mir. Befürchte eher eine Dominanz von China, Indien und Russland. Und das ist für mich Horrorvorstellung genug. Für Europa sehe ich eher schlechtere Karten in diesem Zusammenhang. Denn mit diesen Kulturen (Russland ansatzweise ausgenommen) verbindet uns gar nichts. Also aus welchen Gründen sollten die uns respektieren, wenn sie's wirtschaftlich schon nicht müssen?

Und glaube mir, wenn du siehst, mit welcher dummen Arroganz die Inder jetzt schon auftreten, dann leckst du dir in 10 Jahren alle Finger nach einem Bush junior, und das will was heißen.  

15130 Postings, 6541 Tage Pate100vielleicht überschätzt du die Macht dieser Länder

 
  
    #19
1
09.10.08 23:45
auch die haben gigantische Herausforderungen die sie erst meistern müssen. Ich kann mir
momentan nicht vorstellen das sie auf die 2 größten Wirtschaftsräume komplett scheißen können.
Insbesondere Russland braucht Europa und Europa braucht Russland.
Aber die Gefahr besteht natürlich.  

15130 Postings, 6541 Tage Pate100und ich glaube die USA haben panische

 
  
    #20
09.10.08 23:53
Angst das sich Europa stärker Richtung Russland und Asien hinorientiert.
 

9889 Postings, 5565 Tage lumpensammlerIn 10 Jahren

 
  
    #21
4
10.10.08 00:05
sind die zwei größten Wirtschaftsräume zwangsläufig Indien und China. Erstens, weil wir denen alles beigebracht haben, auch wenn sie noch so dämlich und lernresistent sind wie die Inder und zweitens weil sie sich das, was ihnen fehlt, einfach klauen wie die Chinesen, und drittens weil gegen diese schiere Masse einfach kein Gras wächst, sobald mal die Initialzündung greift. Wenn deren Bevölkerung einmal halbwegs am Wohlstand teilnimmt, haben sie automatisch die 3-fache wirtschaftliche Größe des gesamten jetzigen Westens.

Wieso sollten sie oder auch Russland dann Europa brauchen?

Ich denke eher, wir werden uns noch enger an Amerika klammern müssen und umgekehrt, als vielen lieb sein mag. Best case kommt Russland noch mit in die Runde, aber das ist mehr Hoffnung als Einschätzung.  

29411 Postings, 4559 Tage 14051948KibbuzimDie USA haben erst mal genug mit sich selbst zu

 
  
    #22
3
10.10.08 00:19
tun und werden kaum Zeit mit Europas Befindlichkeiten verschwenden.

Trotz Obamas "Change" (Ach so,schon mal Gratulation zu diesem doch überraschend deutlichen Ergebnis bei der Präsidentschaftswahl Mister Obama)
ist wohl eher eine "isolationistische" Ausrichtung der US Politik zu erwarten,
so weit sich eine Supermacht dies eben leisten kann.

In jedem Fall aber kommen auf Europa dann nur mehr Streß,Arbeit und Kosten zu.
Mit der Sicherung der geschützten Seewege angefangen,
Irak,Iran,Afgahnistan etc.pp. (man würd sie ja gern vergessen und sich gegenseitig in aller Ruhe umbringen laßen..)

Gut, Georgien entspannt sich nun wie von selbst,
fehlt nur noch Gas-Gerd als Gastgeber rauschender Kaukasischer Feste (Pipeline Sightseeing All Iclusive)
aber sonst...Viel Spaß,ohne USA in der tollen multipolaren neuen Ordnung...


...................
ah ha,
was für Sac auf wat, Kabel 1

Kraw Maga
- Erkennen, Verteidigen, Gegenangriff !

"Für urbane BlaBlaBla im Nahen Osten,wie geschaffen..."
SoSo,noch so ein Schlaumeier.

Das der Nahe Osten direkt vor der Haustür liegt,wird das ignorrante Europa auch noch verstehen,
und wenns eben weh tun muß...

Kraw Maga entstand aber lange vor der Staatsgründung Israels als Straßen- und Alltagstaugliche
Verteidigungstechnik für jedermann und Frau in der Zionistischen Bewegung Osteuropas der 30er Jahre.

Closed Combat


-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)

7521 Postings, 6098 Tage 310367aauch wenn das bittere ende bereits erkannt wurde

 
  
    #23
10.10.08 00:28
von der gesamten welt, gibt es jedoch immer noch welche wenige, die es nicht so sehen.

und das der nahe osten vor der haustür europas liegt, dass hat man schon gewusst, bevor es die allmächtige usa gegeben hat.

man muss sich nur fragen, wie die überhaupt über 2000 tausend jahre ohne ami überleben konnten.....ahjaa...da kannte man ja noch kein öl

-----------


http://www.friwe.at/Termine/EUUSAGipfelDemo.htm

29411 Postings, 4559 Tage 14051948KibbuzimEigentlich sind sie ja in Massen

 
  
    #24
2
10.10.08 01:00
aus dem alten,ignorranten Europa geflohen,
vor Krieg,Hunger,Ausbeutung und Verfolgung,
diese Europäer
---  nach Amerika.

In der Ostmark vielleicht nicht,mag sein,
die habens eben nicht geschafft der Vergangenheit und dem Elend der eigenen Gegenwart zu entfliehen.
Bleiben halt lieber hocken,und meckern,jammern,knurren lieber.....neumodisches Zeug, brauchen wir nicht,
dieses "Öl"  --  wahrscheinlich schmeckt es überhaupt nicht,der Ami Fraß.

Yo,
Europa ist sich der Lage im Nahen Osten bewußt...logo,
deshalb spendet und finanziert als humanitärer Plumperquatsch deklariert,
die EU ja den Terror der PLO und seit einiger Zeit auch der Hamas anteilig,

Bittschön machts euren Terror auch in Zukunft dort,
nicht hier bei uns,
dort,mit den Juden,da schaun wir stillschweigend zu,
und Ruh.

Immer schön die anderen kämpfen laßen,
selbst den Arsch gekniffen und dann noch obendrauf dumme Sprüche machen,
anderen die Leviten lesen,
ausgerechnet.

Mal nur so für Zwischendurch,Spaßvogel,
wer jahrelang Ergebnislos, Null & Nichts,
wechselseitig Verhandlungen führt und sich am Nasenring vorführen läßt,
den nimmt keiner ernst.

Das ist solange nicht schlimm,wie weiterhin andere handeln.
Aber dieser bequeme Pazifismus ohne Wert,
der muß sich den Vorwurf gefallen laßen,daß eben diese Einstellung die Kriegsgefahr erhöht,
nicht mindert.

Wer effektive Sanktionen ablehnt,
der beschwört den Krieg !

Und wer glaubt sich frei zu kaufen sei eine Lösung des Terrorismus - Problems,
wird schon noch sehen,wohin das führt,
so ne stillschweigende Sympathy for the devil,
dann aber nicht laut schrein.
-----------
"Ein Deutscher ist ein Mensch,der keine Lüge aussprechen kann, ohne sie selbst zu glauben"(Theodor W. Adorno)

7521 Postings, 6098 Tage 310367aterrorismus gab es nicht immer

 
  
    #25
1
10.10.08 01:14
er wurde erst populär, als der imperialismus aufkam.
mit krieg frieden schaffen....das motto der freien ami welt... glaubt daran noch wer???.
es ging vor amerika und es wird auch weiterhin ohne amerika gehen...wahrscheinlich sogar besser und friedlicher.

sanktionen mit besitz enteignung  zu vergleichen ist schon dreist genug in meinen augen.
wenn israel krieg führt, soll sie...aber bitte nicht hier bei uns jammern, sondern zusammen mit den ewigen gestrigen inm gelobten land

und wer hier the devil ist...naja, siehe hiroschima und nagasaki.  

die bevölkerung und die missgebildeten kindern danken heute noch den amis


mfg
-----------


http://www.friwe.at/Termine/EUUSAGipfelDemo.htm

Seite: <
| 2 | 3 | 4 | 5 5  >  
   Antwort einfügen - nach oben