Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Serviceware SE


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 18.04.19 13:48
Eröffnet am: 11.04.18 09:47 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 44
Neuester Beitrag: 18.04.19 13:48 von: kasimir36 Leser gesamt: 6.272
Forum: Börse   Leser heute: 8
Bewertet mit:
4


 
Seite: < 1 | 2 >  

26157 Postings, 5163 Tage BackhandSmashServiceware SE

 
  
    #1
4
11.04.18 09:47
Serviceware ist ein führender Anbieter von Softwarelösungen zur Digitalisierung und Automatisierung von Serviceprozessen, mit denen Unternehmen ihre Servicequalität steigern und ihre Servicekosten effizient managen können. Die einzigartige integrierte und modulare ESM-Plattform besteht aus den proprietären Softwarelösungen helpLine (Service Management), anafee (Financial Management) und Careware (Field und Customer Service Management). Serviceware hat mehr als 500 Kunden aus verschiedensten Branchen, darunter 9 DAX-Unternehmen sowie 4 der 7 größten deutschen Unternehmen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Bad Camberg, Deutschland. Ende des Geschäftsjahres 2016/17 beschäftigte Serviceware 285 Mitarbeiter.
Quelle: Serviceware SE


Preisspanne für den Börsengang wurde auf  22,50 - 27,50 EUR festgelegt...
mal sehen was das gibt....

 
18 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

12064 Postings, 4989 Tage ScansoftDas Nettoergebnis ist

 
  
    #20
1
21.03.19 10:24
in dieser Unternehmenssituation relativ egal, wichtig ist, dass Serviceware weiterhin zweistellig organisch wächst.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

2183 Postings, 533 Tage KörnigScansoft

 
  
    #21
22.03.19 09:50
Ja, genau das ist das wichtigste für eine Software Firma. Hoffe der Markt erkennt bald das diese Aktie ein Kauf ist. Bei dem Wachstum ist die Aktie für mich günstig bewertet.  

94378 Postings, 6978 Tage Katjuschavielleicht ist genau das das Problem

 
  
    #22
08.04.19 17:40
Der Markt kann schwer einschätzen, ob das Wachstum in der Größenordnung anhält. Im Finanzbericht hält sich der Vorstand sehr bedeckt, was das Umsatzwachstum in 2019 angeht, und historisch ist es auch schwer zu sagen, weil die Aktie erst seit einem Jahr an der Börse ist. Da wagt man sich bei KUV von 2,5 wohl nicht so früh aus der Deckung.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

2183 Postings, 533 Tage KörnigBin erstmal raus, weil ich in andere Tech Werte

 
  
    #23
10.04.19 10:40
unbedingt investieren musste, Pluralsigth heißt die Aktie. Des weiteren habe ich in DocuSing investiert. Sehr starke Wachstumswerte aus den USA. ICh kaufe dem Herrn Waldhäuser viele Aktien nach weil der wirklich gut ist in Sachen Aktienanlage!
Die Software AG habe ich dann auch noch gekauft, weil ich auch ein Paar Aktien mit Dividendenausschüttung im Depot brauche. Des weiteren ist die auch noch fair bewertet.
Bis jetzt habe ich mit Tech Aktien gute Renditen erzielen können!
Keine Handelsempfehlung  

12 Postings, 615 Tage kasimir36...

 
  
    #24
1
10.04.19 12:09
Lieber Körnig, das ist ja schön und gut, ist aber nicht wirklich informativ im Hinblick auf das Unternehmen bzw. die Aktie von Serviceware. Vor ein paar Tagen haben Sie bereits im S&T Forum Ihren Ausstieg kommuniziert, mit der Begründung, nun in aussichtsreicheren Aktien investiert zu haben (u.a. Serviceware). Nun wieder raus aus Serviceware, erscheint mir alles etwas sprunghaft. Gerade bei diesen Unternehmen braucht es Zeit und es geht um eine Investition in die Zukunft. Dieses Hin und Her wirkt willkürlich und macht doch eher den Anschein, dass es an Geduld fehlt und der Wunsch auf kurzfristig erhoffte Gewinne nicht befriedigt wurde. Na ja, jedem das seine, aber ich persönlich halte Ihren Ausstieg aus S&T und Serviceware aus langfristiger Sicht für einen Fehler.  

1447 Postings, 6734 Tage BörsenmonsterBeim KUV sollte man beachten das Serviceware noch

 
  
    #25
10.04.19 12:54
50 Mio. aus dem Börsengang hat und dann noch nettoschuldenfrei ist.

Q1 und Q2 werden noch schlecht wg. den Neueinstellungen. Ab 2. HJ sollte sich die Profitabilität verbessern.

Generell waren die Ebit-Margen in der Vergangenheit bei 10 Prozent trotz Wachstum. Kein Beratungsgeschäft, Umsätze nur aus Software finde ich interessant. Weit höhere Margen sollten langfristig drin sein.

Allerdings muss nun wohl die Vorstandsvergütung mitverdient werden.  Gabs vor dem IPO nicht, wenn ich mich richtig erinnere.
 

1447 Postings, 6734 Tage BörsenmonsterAktuell wohl ein größerer Abgeber unterwegs.

 
  
    #26
10.04.19 12:55

94378 Postings, 6978 Tage Katjuschaentscheidend ist, dass man 20% p.a. wächst

 
  
    #27
10.04.19 15:48
Das ist für mich der entscheidende Punkt, ob man hier investieren sollte oder nicht. Wenn man in diesem Bereich weiter wächst, ist der aktuelle Unternehmenswert von 110 Mio € günstig. Würde man nur 10% oder gar geringer wachsen, dürfte es die Aktie schwer haben. Dann ist ein EV/Umsatz von 1,6 halt normal.

Ich hab eine kleine Position aufgebaut, aber für mehr müsste der Vorstand sich klarer zum Wachstum in diesem und nächstem Jahr äußern.
-----------
the harder we fight the higher the wall

12064 Postings, 4989 Tage ScansoftIch sehe aktuell

 
  
    #28
10.04.19 16:23
ein EV von 90 Mill. Umsatz im laufenden GJ 2018/2019 dürfte bei 65 Mill. liegen.  Daher reichen eigentlich 10% organisches Wachstum und 5% anorganisches Wachstum, welches man aus dem operativen FCF finanzieren kann.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

633 Postings, 6888 Tage königDie Zeit wird`s richten

 
  
    #29
10.04.19 17:41
Ich habe die Serviceware seit dem Börsengang auf die langfristige Beobachtungsliste gestellt.
Eine wirklich erkennbare Weichenstellung in welche Richtung die Reise gehen wird, wird sich MM frühestens ab 2020/2021 abzeichnen.
Momentan sitzt man noch auf einer gut gefüllten Kasse und investiert
diese fleißig.  Ob als sinnvolle Investition  oder doch nur Geld verbrannt wird, wird sich zeigen.
Daher momentan noch kein Investment für mich. Aktuell ist zudem von Investments abzuraten, da im April gerade die Lock-Up Periode ausgelaufen ist....
 

1447 Postings, 6734 Tage BörsenmonsterDas mit der Lockup-Frist ist ein guter Hinweis.

 
  
    #30
10.04.19 17:59
Hatte ich nicht auf dem Schirm. Dürfte in der Tat der Grund für das aktuelle Überangebot sein.  

94378 Postings, 6978 Tage Katjuschahast du mal ne Quelle für das Auslaufen der Lockup

 
  
    #31
10.04.19 18:12
Man ist ja erst Mitte/Ende April 2018 an die Börse gekommen. Ist die Lockup trotzdem schon Anfang April abgelaufen?

-----------
the harder we fight the higher the wall

1447 Postings, 6734 Tage Börsenmonsterwar ne falsche Info von König

 
  
    #32
10.04.19 20:20
Lockup läuft noch bis zum 20.04.19  

12064 Postings, 4989 Tage ScansoftAufgrund der Aktionärsstruktur

 
  
    #33
1
10.04.19 20:47
ist das Auslaufen der Lock up aber völlig irrelevant. Gibt ja nur noch die beiden Gründer und diese haben schon zum IPO für jeweils 15 Mill. Aktien verkauft. Wären hier noch irgendwelche VC Fonds beteiligt, sähe die Sache natürlich anders aus, gibt es aber nicht.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

94378 Postings, 6978 Tage Katjuschahast recht, es sind eher knapp 95 Mio EV

 
  
    #34
10.04.19 21:10
148 Mio MarketCap minus aktuell 50 Mio Nettocash, minus geschätzt 3 Mio FreeCF in 2019.

Trotzdem bleibt das Wachstum entscheidend. Man wird Serviceware sicher nicht so hoch bewerten, wie es in den USA bei größeren Unternehmen der Branche geschieht. Allerdings ist alles unter EV/Umsatz 1,5 sicherlich günstig, vorausgesetzt man wächst zweistellig.

Hat Serviceware eigentlich einen ordentlichen Burggraben, oder könnte man auch durch neue Player oder ausländische Konkurrenz in dieser Frühphase der eigenen Entwicklung das Wasser abgegraben bekommen?
-----------
the harder we fight the higher the wall

12064 Postings, 4989 Tage ScansoftCash ist 53,6 Mill,

 
  
    #35
10.04.19 21:38
wie kommst du auf nur 3 Mill FCF im aktuellen GJ? Dürften eher 6-7 Mill. FCF sein, weil im letzten GJ ein hoher Forderungsbestand aufgebaut wurde. Komme daher sogar auf knapp unter 90 Mill. EV.

Burggraben haben ja letztlich wenig Softwareunternehmen. Serviceware daher auch nicht. Allerdings ist der adressierte Markt riesig und wächst, da die Digitalisierung des Service in Unternehmen voranschreitet und es gibt hier kein The Winner takes it all Effekt, also auch genügend Raum Für die Nummer 4 oder 5 im Markt zum Wachsen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

94378 Postings, 6978 Tage Katjuschaerstens gibt es 3,7 Mio Finanzschulden

 
  
    #36
10.04.19 21:57
und zweitens heißt ja ein Forderungsaufbau bei einem Wachstumstitel nicht, dass diese Forderungen im aktuellen Jahr abgebaut werden. Zudem könnte man auch noch über die Steuerschulden von über 5 Mio € reden (netto knapp 4 Mio), wobei ich die nicht überbewerte.

Ist aber letztlich eh nicht entscheidend, ob man nun 90 oder 95 Mio EV hat. Wichtiger dürfte sein, ob man mit 15-20% Wachstum über mehrere Jahre hinweg rechnen kann, möglichst 15% organisch plus Zukäufe. Sollte machbar sein. Der Vorstand spricht ja von Wachstum im niedrigen zweistelligen Bereich zumindest in 2019 und grundsätzlichen Digitalisierungstrends.

Cashverwendung würde mich aber schon mal interessieren, ob es überhaupt geeignete Übernahmeziele gibt. Als Aktionär hoffe ich ja immer, dass man was zukauft, was auch sofort Gewinnwachstum bringt und nicht nur technologische Weiterentwicklung.
-----------
the harder we fight the higher the wall

12064 Postings, 4989 Tage ScansoftIst in der Tat

 
  
    #37
1
10.04.19 22:14
egal. Glaube, dass sie 10-15% organisch wachsen können und 5% zukaufen. Dank des Börsengang können Sie ja bis zu 120 Mill in Zukäufe investieren, also 30-40 Mill. Umsatz. Glaube aber,dass sie weiter eher auf kleinere Technologieergänzungen setzen und den Schwerpunkt auf Vertrieb und organischen Wachstum setzen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

94378 Postings, 6978 Tage Katjuschairgendwer verkauft hier aber trotzdem stetig

 
  
    #38
11.04.19 16:29
Schon auffällig, dass jede kleine Erholung sofort wieder abverkauft wird bzw. ein paar mehr Aktien im Bid sowohl bedient werden.

na mal sehn, falls die Aktie die 14 € deutlich durchschlägt und dann aus technischen Gründen unter 13 € fallen sollte, würde ich auch stärker einsteigen.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

12064 Postings, 4989 Tage ScansoftYep, da scheint jemand

 
  
    #39
11.04.19 16:34
aus dem IPO Kreis dringend Geld zu brauchen, oder muss irgendwelche SLs beachten. Auf jeden Fall hat er ziemlich viel Material. Unter 13 EUR wäre aber eine m.E. eine schöne Chance auf eine langfristige gute Performance. Ich kann mir durchaus in 2-3 Jahren wieder vorstellen, dass Serviceware wieder den IPO Preis sieht.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

94378 Postings, 6978 Tage Katjuschamal ins Blaue spekuliert

 
  
    #40
11.04.19 16:43
mal ohne jegliches anorganisches Wachstum 12,5% Umsatzwachstum in 2019 und 2020, ergibt 70 Mio Umsatz und 60 Mio Nettocash in 2020.

Bei einem Aktienkurs von 13 €, läge der EV dann bei 77 Mio €. Man hätte also nur ein EV/Umsatz von 1,1 fürs kommende Jahr. Insofern wären alle Kurse von 13 € und niedriger tatsächlich für mich ein antizyklischer Kauf. Aber gut, erstmal muss das Unternehmen natürlich auch liefern. Kommen im laufenden Jahr Zweifel beim Wachstum auf, muss man neu rechnen.


Verkäufer muss ja niemand aus dem IPO-Kreis sein. Einfach vielleicht jemand, der in den letzten Monaten kaufte und sich mehr versprochen hat. Der zieht jetzt die Reißleine und betreibt Verlustbegrenzung.
-----------
the harder we fight the higher the wall

12064 Postings, 4989 Tage ScansoftIrgendein dummer Sack

 
  
    #41
11.04.19 17:05
kauft jetzt leider auch Aktien, anstatt sie wie geplant auf unter 13 EUR durchfallen zu lassen. Es ist zum Mäusemelken.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

1817 Postings, 3363 Tage TamakoschySack

 
  
    #42
1
12.04.19 14:28
Auch wenn er auf den Sack geht muss der Käufer nicht unbedingt dumm sein.

Für Mitbewerber NOW soll es aktuell eine Hochstufung gegeben haben. Das könnte vielleicht auch den Kurssprung erklären.    

2297 Postings, 3393 Tage JulietteHansainvest

 
  
    #43
1
16.04.19 15:53
...war "der Sack":
https://www.dgap.de/dgap/News/pvr/...iten-verbreitung/?newsID=1142543  

12 Postings, 615 Tage kasimir36läuft

 
  
    #44
18.04.19 13:48
Das schaut doch ganz gut aus. Bin mal auf die Zahlen gespannt.  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben

  8 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: A14XB9, AlexisMachine, Bezahlter Schreiberl, MarketTrader, rallezockt, Talismann, uljanow, WatcherSG