Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Bank of Ireland News, Charts und Diskussion


Seite 80 von 82
Neuester Beitrag: 20.03.15 11:40
Eröffnet am: 24.02.14 19:12 von: klon79 Anzahl Beiträge: 3.038
Neuester Beitrag: 20.03.15 11:40 von: Cameron A. Leser gesamt: 533.916
Forum: Börse   Leser heute: 8
Bewertet mit:
22


 
Seite: < 1 | ... | 76 | 77 | 78 | 79 |
| 81 | 82 >  

48 Postings, 3810 Tage Christian Ahnungslo.Ist eine

 
  
    #1976
4
14.03.15 15:49
verrückte Situation derzeit. Eigentlich möchte ich auch in meinem Depot Gewinne mitnehmen, da ich eigentlich auch von einer heftigen Korrektur ausgehe. Aber derzeit kann man an der Börse wirklich gar nichts einschätzen, durch die Milliarden der Zentralbank. Bin eben der BOI auch noch in der Deutschen Bank investiert und beide haben in den letzten Tagen enorme Kursgewinne zu verbuchen. Aber bei beiden bin ich momentan auch optimistischer denn je, dass die auf Sicht auch noch weiter steigen werden. Der Höchststand der Boi letztes Jahr von rund 38 Cent war ja mehr von Hoffnung getrieben. Jetzt sind die fundamentalen Daten ganz anders und viel besser, so dass ich eigentlich insgesamt von weiter steigenden Kursen ausgehe. Und nur um ein paar Prozent Gewinn mit zu nehmen und später hoffentlich wieder günstiger ein zu steigen mag ich mich jetzt auch nicht verrückt machen. Eigentlich hab ich ehrlich gesagt gerade jetzt erst das Gefühl, dass es mit der Boi richtig los geht. Die letzten Jahre waren ja eher von Zockerrei getrieben.

Ist insgesamt einfach die Gesamtsituation die mich nervös macht. Überall Gewinne und umgekehrt die Propheten des Untergangs, so dass man eigentlich am liebsten alle Gewinne realisieren würde und sich von der Börse zurück ziehen würde. Dann kann nix mehr passieren. Aber wenn es jetzt doch noch das ganze Jahr weiter geht.... Naja, jetzt erstmal Buli geniesen. Werde aber so wie es aussieht auch noch länger in der Boi bleiben.  

8185 Postings, 3770 Tage MulticultiNa hol dir

 
  
    #1977
2
14.03.15 16:02
wenigstens das investierte zurück,so machs ich wenns brenzlig wird. :-)))  

407 Postings, 3124 Tage yellowduck!

 
  
    #1978
2
14.03.15 16:39
eben, mit einem angemessenen stop/loss kann doch nicht viel passieren  

8185 Postings, 3770 Tage MulticultiDie BoI zahlt bis

 
  
    #1979
4
14.03.15 16:49
30sten März 5,5 Milliarden Euro an den IWF zurück und ist somit den meisten
Teil seiner Schulden los.Ausserdem erspart sie sich dadurch 1,5 Milliarden
Zinszahlungen.Das ist der Grund des Kursfeuerwerks.Zu lesen auf www.wiwo.de  

471 Postings, 2117 Tage chaipiZinsen

 
  
    #1980
1
14.03.15 16:56
1,5 Milliarden Zinsen für 5,5 Milliarden???
Konnte den Link gerade nicht öffnen bzw. den Artikel finden.  

16 Postings, 1633 Tage GerstelkisteAntwort

 
  
    #1981
1
14.03.15 17:24
Diese Aktie habe ich mir auch angesehen, und ich denke, dass man hier einen Versuch wagen sollte, eine kleine Position aufzubauen.  

293 Postings, 5317 Tage WabagMulticulti

 
  
    #1982
1
14.03.15 17:32
Ich glaube, du meinst Irland, oder ? Allerdings ist Irland mit dieser Zahlung nur einen relativ kleinen Teil der Schulden los. Wenn ich mich recht entsinne hat Irland im Rahmen der Bankenkrise ca. 85. Milliarden € Schulden machen müssen.

Ich lasse mich gerne korrigieren.  

1969 Postings, 2014 Tage KuzeyHallo Leute

 
  
    #1983
1
14.03.15 17:39
Bin neu hier und ich sehe hier sind alle froh. Wollte mal nachfragen wo man eine kauforder setzen sollte. Wäre über Tipps sehr froh.  

147 Postings, 3299 Tage Sucher-2Christian Ahm # 1976 : dabeibleiben !

 
  
    #1984
2
14.03.15 20:00
Traden ist das  Stichwort !
Lies Multiculti  ( # 1977 )  und  yellowduck  ( # 1978 )  !  Kurz  und  Knapp !
Ich wünsche Dir ,  daß  Du  dann  für  Dich  die  richtigen Entscheidungen triffts !


 

147 Postings, 3299 Tage Sucher-2Multiculti # 1979 : Ja, sind echte Rabauken,

 
  
    #1985
1
14.03.15 20:40
die sich die  Griechen da  zur  Regierung  gewählt  haben.  Man oh man !  Hoffentlich  hält  Europa  fest zusammen  und  zeigt  dieser  "  seltsamen "  Regierungsbande  die  Grenzen  auf !  Griechenland  sitzt in der  Tat  auf  einem  Pulverfaß !  Diese  Koalition aus  Kommunisten  "alter, übelster Färbung" ( als Linke verharmlost )  mit den  Ultra - Rechten   (  weiter nach  rechts  kann  es kaum noch  gehen ! ) bilden  schon  ein  seltsames Gespann.  Ob  die  Griechen sich  das  gewünscht haben ?  Soeben  in den Nachrichten gehört:  Die  Regierung  Griechenlands :  Wahlversprechen  müssen  jetzt  warten  und  auf  später verschoben  werden !  Na , wollen mal sehen  was das  bedeuten soll ?    

6713 Postings, 3496 Tage weltumradler@kuzey

 
  
    #1986
3
14.03.15 20:47
wer dir hier in deiner frage einen ratschlag gibt ist schon mehr als mutig.....

schau dir doch bitte mal den kursverlauf unserer? boi an und du wirst feststellen, dass der wert seit ende januar verdammt gut performt hat. das ding ist m.m.n zwar überkauft aber aufgrund der guten lage in und um irland (england) kann es kurzfristig gesehen durchaus noch weiter nordwärts gehen - langfristig vermutlich schon.

da du ja anscheinend nicht unbedingt langfristig interessiert bist, p.s. hab mir mal deinen thread durchgelesen, gibt es kurzfristig gesehen wohl bessere werte als unsere boi.

wo eine kauforder ansetzen?!..., na am besten am tiefpunkt nach einem gewaltigen rücksetzer... - doch das weis nur der liebe gott....

gruß weltumradler, der optimistisch in die zukunft blickende.....  

6713 Postings, 3496 Tage weltumradlersalut gelbes entchen mit grünem ärschle..,

 
  
    #1987
2
14.03.15 20:57
salut yellowduck,

was haben wir hier nicht alle? für "schlaflose" nächte in all den jahren mit unserer boi verbracht und somit ist es gut verständlich, dass man(n) oder frau sich schwertut loszulassen bzw. seine anteile zu verkaufen. mir selbst hatte vor einigen monaten irgendetwas gefehlt als ich erstmalig ohne unsere, sorry meine boi mein depot betrachtete. in all den jahren hat man dann doch so eine art beziehung zu diesem ehemaligen "schrottpapier" aufgebaut, und das ist sicherlich nicht gut. emotionen sind nicht gut an der börse denn eigentlich sollte man an dieser immer kühlen kopf bewahren. mir selbst gelingt dies leider nicht und habe dadurch auch schon mächtig Schiffbruch erlitten....

gelbes entchen, wünsche dir bei deinen zukünftigen invests ein glückliches händchen und bei dem beiseiteschaffen der gewonnen kohle viel spass.

gruß weltumradler, der optimistisch in die zukunft schauenede......  

627 Postings, 3179 Tage Straßenfeger...

 
  
    #1988
1
14.03.15 21:16
ich bleib dabei ! Wir sind auf Kurs!  

407 Postings, 3124 Tage yellowduckoooch

 
  
    #1989
1
14.03.15 21:16
hey welti! das ist aber nett von dir. ja, man kann uns mit fug und recht als alte leidensgenossen bezeichnen. aber, wie gesagt, ich kann mir durchaus vorstellen, dass ich bald auch wieder ein paar boi im depot habe. vielleicht nicht mehr ganz so viele ;-) denn wir wissen ja beide - der rücksetzer wird kommen.  

627 Postings, 3179 Tage Straßenfeger@yello

 
  
    #1990
1
14.03.15 21:20
Bist halt nun ein passives Mitglied  

56 Postings, 1988 Tage GastuserBild überschüttet Irland mit Lobeshymnen

 
  
    #1991
3
14.03.15 23:54
http://www.bild.de/geld/wirtschaft/irland/...anone-40141036.bild.html

Nicht dass ich immer mit dem was die Bild berichtet einverstanden bin aber der Bericht bringt kurz und knackig auf den Punkt, warum investitionen in Irland sich lohnen.

Hatte ursprünglich eine Verkaufsorder für 0,375 gesetzt, aber die werde ich morgen wohl wieder rausnehmen. Auch wenn Gewinne realisieren sicherlich reizvoll wäre und ich mich auch schon manchmal geärgert habe es nicht gemacht zu haben weil unsere BOI trotz guter Nachrichtenlage immer wieder Rücksetzer hatte. ABER: Nun scheint langsam auch bei der breiten Masse anzukommen, dass Irland DER Musterschüler der europäischen Wirtschaft ist! Und Ich denke, dass dieses Wachstum nachhaltig sein wird und unsere BOI jetzt erst am Anfang eines längeren Anstiegs steht. Die 0,40 halte ich bis Ende März für sehr realistisch.
Ich hoffe ich liege richtig mit der Entscheidung zu halten und nicht zu verkaufen.
Bin wirklich stolz darauf wie die Iren die Krise bewältigt haben und jetzt wieder wirtschaftlichen Aufschwung erleben. Sollten sich die Griechen mal ne Scheibe von abschneiden. Wo der Kurs wohl in 1-2 Jahren steht? Vielleicht gibt es bis dahin einen Reverse Split und wieder einen Kurs über 1€ und zusätzlich Dividendenauszahlung...träumen darf man mal;)  

6713 Postings, 3496 Tage weltumradler@gastuser

 
  
    #1992
4
15.03.15 08:36
gewinne mitnehmen hat mit Sicherheit noch niemanden geschadet und es ist ärgerlich wenn der kurs fällt. genauso ärgerlich ist es jedoch eventuell zu früh zu verkaufen, habe bei dem jetzigen anstieg bei 34,5 Cent damit begonnen und peau a peau meine ursprüngliche anzahl auf knapp die hälfte reduziert.

bei meinen werten, sind eigentlich immer heisse kisten sprich zockerwerte, kaufe ich in 3-6 Tranchen und bei verkauf handle ich ähnlich. habe hier jetzt noch 3 vk-orders drin und werde meine nächstliegende von 38,2 wohl auch noch anheben. bei einem einstieg bin ich jetzt immer vorsichtig und beginne mit einer kleinen posi. meistens ist der kurs tzvor eingebrochen sprich ich beginne ins fallende messer zu greifen.

das mit den 40 cent sehe ich ähnlich und das erklimmen einer weiteren 10er cent barriere könnte zu einem zusätzlichen schub führen, rein psychologisch gesehen. und bist du nun einmal im plus ist das schöne an steigenden kursen dass es schon einen unterschied macht ob diese bei 30 Cent bzw. gar 40 Cent erklommen werden. bei 100.000 stücken sind dies immerhin 1.000 eus mehr.....

weshalb ich so optimistisch bin und ebenfalls an die 40 glaube ist einfach erklärt. wie in all den letzten jahren nach den zahlen ist unsere boi auch dieses jahr gestiegen. der "kleine?" unterschied scheint dieses jahr darin zu bestehen, dass der anstieg wohl noch weitergehen wird als im gegensatz zum letzten.

dass unsere? bild die iren über den klee lobt ist mehr als verständlich hat aber auch noch einen anderen grund. die bild setzt sich auf die seite der sparenden, arbeitenden deutschen und möchte somit indirekt den griechen eins auswischen und gleichzeitig mitteilen, dass unser wunderwirtschaftsminister recht hat indem er behauptet dass die griechen "zu faul zu arbeiten sind". indirekt wird den griechen auch mitgeteilt dass es ohne korrupt zu sein doch geht, siehe Irland. dass man diese beiden länder eigentlich nicht miteinander vergleichen kann wird brav verschwiegen.

gruß weltumradler, der optimistisch in die Zukunft blickende.....

 

8185 Postings, 3770 Tage MulticultiZu# 1980 dder Artikel

 
  
    #1993
15.03.15 08:36
steht in der Mitte des hefts unter Aktuelles,was das mit den Zinsen soll(1,5 mil)
versteh ich auch nicht  

3786 Postings, 2395 Tage u.s.0512Guten Morgen allerseits

 
  
    #1994
1
15.03.15 09:13
Ich sitze hier gemütlich beim Kaffee und lese mit Interesse eure Beiträge! Ich schließe mich den Optimisten an und erwarte in den nächsten Tagen bzw. Wochen ebenfalls einen weiteren Anstieg! Ich freue mich auch über das sehr ansprechende Niveau dieses Threads, in dem sich doch so einige BOI "Experten" zusammen gefunden haben!

Schönen Sonntag allen Investierten und allen an der Seitenlinie Weilenden! Gruß U.S.  

92 Postings, 1999 Tage freenexGraphiken für die BOI ...

 
  
    #1995
15.03.15 09:43
Hallo zusammen,


kann hier mal jemand der "Gutes Programm" für "die Graphiken" hat, hier für die BOI dieses Bildchen reinposten.... zB... für die nächste Woche...


Es ist halt echt nicht einfach, zur dieser Zeit, den Kursverlauf einzuschätzen.... DA JA die EZB den Europäischen Raum Zielorientiert überschüttet....

"Ich bin mir nicht sicher", aber wird nicht bei den super-Trader die 40 Cent Marke anvisiert, anstatt die 38 Cent Marke.....?????

:)  

718 Postings, 2474 Tage Fritz1933die nächsten Ziele,, oder Hindernisse..

 
  
    #1996
2
15.03.15 11:19
Rückfall in den Bereich 0,33 cent jederzeit möglich..  
Angehängte Grafik:
objectchart.gif (verkleinert auf 85%) vergrößern
objectchart.gif

627 Postings, 3179 Tage Straßenfeger...

 
  
    #1997
1
15.03.15 11:53
nur mal so ein Gedanke... wenn am Mittwoch die Fed die Zinsen anhebt...werden amiaktien uninteressant...im verhältniss ist der Dollar(zum Euro) relativ stark....somit werden euroaktien interessanter...

oder was meint ihr...  

6713 Postings, 3496 Tage weltumradler@fritz1933

 
  
    #1998
1
15.03.15 12:28
selbstverständlich kann, wird es zu rücksetzern kommen doch wie bereits im post 1971 beschrieben hatten wir aus meiner sicht eine ca. 12 monatige seitwärtsbewegung und befinden uns derzeit wieder nahe dem top aus märz 2014. das top damals war übertrieben und derzeit steht irland und unsere boi besser da als vor 12 Monaten. ich persönlich gehe fest davon aus, ein grexit könnte/würde natürlich zu turbulenzen führen, dass wir bis ende mai mindestens 42, eher gar 45 cent sehen werden. spätestens dann, sell in may....., werde ich wohl komplett ausgestiegen sein und möchte diese ca. 15% noch mitnehmen.

in der letzten woche gab es ein korrektur die nicht einmal 24h dauerte, london schloss mit 37,5 cent auf 12 monatshöchstkurs und das an einem freitag den 13..... - was soll da noch schief gehen? wir hinken derzeit 1/2 Cent hinterher und haben somit nicht so viel zu verlieren wie die inselaner.

gruß weltumradler, der hier optimistisch in die zukunft blickende......  

6713 Postings, 3496 Tage weltumradler@straßenfeger

 
  
    #1999
1
15.03.15 12:34
ein fallender euro macht europäische aktien natürlich interessanter, ist sozusagen wie ein heben zu bewerten doch befüchte ich fast, dass der euro weiter fällt.

der dax hat eine durchschnittsdivi von 2,7%, hab ich irgendwo gelesen, auch das ist höher als im amiwonderland.

hier mal ne blöde frage an die WIRKLICH Bilanzen lesen könnenden.

ich habe immer behauptet, dass steigende zinsen für unsere bankenwerte gut wären also müsste doch an uns ein ansteigen innerhalb der eu von interesse sein ober habe ich hier WIE SO OFT einen denkfehler? wenn ja bitte ich um korrektur, DANKE.

gruß weltumradler, der hier optimistisch in die zukunft blickende......  

627 Postings, 3179 Tage Straßenfeger@welti

 
  
    #2000
15.03.15 13:53
Steigende Zinsen machen Kredite teurer...weil weniger Geld im Umlauf...Banken können mehr verdienen...aber es werden auch weniger Kredite vergeben...aber auch weniger Ausfallrisiko...für Banken gut!
...subjektiv....bin ja kein Profi...  

Seite: < 1 | ... | 76 | 77 | 78 | 79 |
| 81 | 82 >  
   Antwort einfügen - nach oben