Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Schweizer Banken, geht da was?


Seite 33 von 34
Neuester Beitrag: 09.12.15 09:55
Eröffnet am: 17.11.08 21:10 von: Geselle Anzahl Beiträge: 838
Neuester Beitrag: 09.12.15 09:55 von: alpenland Leser gesamt: 160.471
Forum: Börse   Leser heute: 22
Bewertet mit:
9


 
Seite: < 1 | ... | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 |
| 34 >  

2242 Postings, 3054 Tage frbuckMarktbericht von einem Hedger

 
  
    #801
10.08.11 14:24
Werte Börsianer, Ich hoffe das schlimmste ist vorüber. SMI tiefst 4700 Pk. CS unter Fr. 22, UBS unter Fr.11, also ein Mini Crasch.   Nicht ganz so brutal wie im Jahre Leemann.

Da für mich dass hedgen kein Fremdwort war, kam ich noch ganz gut über die Runden.
Hatte immer einen ruhigen und tiefen Schlaf.

Wird der Fr. bald zum Euro 1 : 1 gehandelt ?  ist der SMI kein schnelles Steh auf Männchen mehr. Es wird so glaube ich sehr mühsam.

MfG; f. b.  

2242 Postings, 3054 Tage frbuckMeine Tugend Titel kaufen

 
  
    #802
11.08.11 12:31
ist immer noch vorhanden. Das nächste Rally kommt ganz bestimmt.


MfG;  der kaufreudige f.b.  

2242 Postings, 3054 Tage frbuckUnd es ist schon das

 
  
    #803
11.08.11 17:21
das geile Rally. Und morgen werden die ersten satten Gewinne realisiert.

Eine obergefreute Sache dieses Rally von 400 Pk. UBS 10% zugelegt.

Schönen Abend noch;  Der Rally erfahrene f. b.  ehemals Bufra  

2242 Postings, 3054 Tage frbuckWerte Börsianer

 
  
    #804
12.08.11 07:42
ich hoffe nun das ich den allerletzten Zweifler von meiner Strategie überzeugen konnte.

Bei diesem MINI Crasch habe ich wiederum den Tatbeweis erbracht wie efizient im
Börsenalltag gehandelt werden kann. Käufe habe ich immer vorher angekündigt, also offen gespielt.

Bin also auch bereit für die übernächsten Rallys.

Wünsche allen Börsianer noch einen einigermassen befridigten Wochenausklang

MfG; f. b.  

2242 Postings, 3054 Tage frbuckDen hat es nun gegeben

 
  
    #805
13.08.11 14:05
Mit 700 Pk in 2 Tagen. Der Moor hat nun seine Schuligkeit getan, er geht nun für 3 Wochen in die Ferien. Melde mich im Sept. wieder.

MfG; f. b.  

2242 Postings, 3054 Tage frbuckWerte Börsenfreunde

 
  
    #806
27.08.11 14:37
da der Moor entgültig seine Schuldigkeit getan hat, werde ich mich hier verabschieden.

Im SMI Thread wird über die gesamte Palette SMI, Call, Put und Futures geschrieben und dies ist sicher für etliche Börsianer viel intressanter.

SMI Titel wohin des Weges ?    > auch zu finden über Google

Schönen Sonntag noch; f. b.  alias Bufra  

3137 Postings, 6556 Tage GilbertusUBS beschmutzt den Namen "Suisse/Schweiz" UB"S"

 
  
    #807
2
15.09.11 19:09



1. Der Name "Suisse/Schweiz" ist der Inbegriff für Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit,
Genauigkeit weltweit, was die UBS einmal mehr beschmutzt, Lügen straft, leider.

Das Recht diesen Wertbegriff im Firmennamen zu tragen, sollte ihr JETZT
zwingend aberkannt werden.

2. Villiger & Grübel müssen an der GV abgewählt werden, weil beide als
Vorgesetzte in Ihrer Funktionen kläglich versagten, sollten sie nicht von
alleine gehen.

http://www.ftd.de/unternehmen/finanzdienstleister/:affaere-b…

:rolleyes::keks:;)


_________________
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

9825 Postings, 3997 Tage kalleariWo sind die Milliarden ? Geklaut ? Verschoben ?

 
  
    #808
15.09.11 20:20
ROUNDUP 3: UBS verliert Milliarden - Händler in London  festgenommen 19 : 56 15.09.11 (neu: Angaben der Londoner Polizei) ZÜRICH (dpa-AFX) - Ein neuer Skandal erschüttert die UBS ( UBS  Aktie ): Ein Wertpapierhändler soll der größten Schweizer Bank  durch unerlaubte Geschäfte rund zwei Milliarden Dollar Verlust  beschert haben. Die Polizei in der Londoner City nahm am  Donnerstag einen 31 -Jährigen fest. Der britischen Finanzaufsicht  (Financial Services Authority/FSA) zufolge arbeitete er seit 2007   bei der UBS. Die UBS, an deren Verwaltungsratsspitze ab 2013  Ex-Bundesbank-Chef Axel  Weber stehen soll, sah sich aufgrund des Milliardenschadens zu einer  Gewinnwarnung gezwungen. Im dritten Quartal müsse der Konzern  möglicherweise ein Minus ausweisen, teilte das Institut mit. Der  Wertpapierhändler soll für seine Handelsgeschäfte keine Erlaubnis gehabt  haben. Die UBS-Aktie brach ein. Die Polizei der Londoner City teilte am späten Nachmittag mit, der 31  Jahre  alte UBS-Mitarbeiter bleibe weiter in Gewahrsam, die Ermittlungen in dem  Fall gingen weiter. Nach Angaben der Universität von Nottingham hat der  Mann dort 2003  einen Bachelor in E-Commerce und Digitalwirtschaft  absolviert. Von 1992  bis 1998  besuchte er ein Internat in West Yorkshire. Wie die Onlineausgabe der "Neuen Zürcher Zeitung" (NZZ) berichtete,  wurde  die UBS ( UBS Aktie ) kalt erwischt. Die Verluste seien im Aktienhandel in  London entstanden und erst am Mittwochnachmittag entdeckt worden.  Aufsichtsbehörden aus der Schweiz, Großbritannien und den USA seien  eingeschaltet. ERINNERUNGEN AN KERVIEL Die Milliardenverluste erinnern an spektakuläre Fälle von Finanzbetrügern  wie den französischen Börsenhändler Jérôme Kerviel in Paris bei der Société  Générale oder den britischen Finanzjongleur Nick Leeson, der den  Zusammenbruch der Barings-Bank auslöste. Bei der Verlusthöhe von zwei Milliarden US-Dollar (knapp 1,5 Mrd Euro)  handele es sich um eine Schätzung, teilte die UBS mit. Kunden seien von dem  Schaden nicht betroffen. Die Untersuchung der Vorfälle dauere an, berichtete  die Bank, ohne nähere Einzelheiten zu nennen. UBS-CHEF: 'BEDAUERLICHE NACHRICHT' Die Bank versuchte auch, ihre Mitarbeiter zu beruhigen. In einer E-Mail von  Konzernchef Oswald Grübel heißt es nach einem Bericht der "NZZ", es handele  sich um eine "bedauerliche Nachricht". Allerdings werde die "fundamentale  Stärke unseres Unternehmens dadurch nicht beeinträchtigt". Die  Konzernleitung fordert die Mitarbeiter auf, "sich weiterhin auf Ihre Kunden zu konzentrieren". Diese zählten in diesen unsicheren Zeiten auf ihre  Unterstützung. Die Probleme der UBS reißen nicht ab. Die größte Schweizer Bank gehört in  Europa zu den Banken, die am schwersten von der Finanzkrise getroffen  wurden. Sie häufte in den Jahren 2007  und 2008  knapp 28  Milliarden Franken  (fast 19  Mrd Euro) an Verlusten an und musste vom Staat gerettet werden.  Mit 60  Milliarden Franken wurde die Bank schließlich gestützt. Mehr als 10   000  Mitarbeiter verloren ihren Job. Anfang des Jahres hatte sich der Credit- Suisse-Konkurrent noch auf dem Wege der Besserung gezeigt. Im zweiten Quartal gab es dann aber wegen Problemen im Investmentbanking  erneut einen Rückschlag. Der Gewinn brach wieder ein. Im ersten Halbjahr  sank der Gewinn vor Steuern aus dem operativen Geschäft fast um ein Drittel  auf 3,9 Milliarden Franken . Jetzt droht gar abermals ein Verlust. UBS-Chef  Oswald Grübel setzt daher erneut den Rotstift an und will weitere Stellen  streichen. Der jetzt verursachte Milliardenschaden ist Wasser auf die Mühlen von  Kritikern des Bankensystems, in dem noch immer Händler scheinbar ohne  Kontrolle zocken. Prominentester Fall ist bisher der französische Händler  Kerviel. Er soll Anfang 2008  seinen Arbeitgeber Société Générale mit Wetten  auf den Dax ( DAX ) und EuroStoxx 50  ohne Wissen seiner Vorgesetzten um  knapp fünf Milliarden Euro gebracht haben. Kerviel wurde deswegen 2010  zu einer fünfjährigen Haftstrafe und zu  Schadenersatz in der verursachten Milliardenhöhe verurteilt. Die Richter  hatten es als erwiesen angesehen, dass Kerviel auf eigene Faust gehandelt  hat. Kritiker bezweifeln dies - und sollte es tatsächlich so sein, so habe das  Risikomanagement der französischen Bank versagt, so ihre Argumentation. Der Fall in Frankreich ist der bisher größte dieser Art. Es gibt jedoch noch eine Reihe ähnlicher Fälle. So hatte beispielsweise Nick Leeson für Schlagzeilen  gesorgt. Der Händler hatte mit Wetten auf steigende japanische Aktienkurse  1,4 Milliarden US-Dollar in den Sand gesetzt und damit die britische  Traditionsbank Barings zu Fall gebracht. Am Aktienmarkt wurde die Nachricht der UBS mit deutlichen Kursverlusten  quittiert. Das Papier verlor mehr als zehn Prozent. Seit Mitte Februar büßte  der Wert der Bank am Aktienmarkt rund 50  Prozent ein. Mit Kursen von rund  10  Franken ist die Aktie so billig wie zuletzt im Frühjahr 2009 . Händler  fürchten vor allem einen anhaltenden Imageschaden für die Bank. "Die Frage  ist, wie sie das wieder hinbekommt", sagte ein Händler. Gerade in ihrem  Kerngeschäft, der Verwaltung großer Vermögen, brauche die UBS das  Vertrauen der Kunden./bbi/zb/hpd/DP/tw Quelle:  dpa-AFX  

23950 Postings, 3354 Tage xpresskalleri

 
  
    #809
1
15.09.11 20:24

Grüsse Dich,

Also bei der UBS bin ich ab 7 EUR mit anboard. Die Jungs werdei wieder von der SNB gerettet...in 2 Jahren zahlen die UBS dann die Spenden der SNB wieder mit Zinsen zurück...

Die UBS ist ein Teil der Schweiz...sie wird überleben...

Gruss Xpress

 

9825 Postings, 3997 Tage kallearixpress

 
  
    #810
1
15.09.11 21:04
Hi xpress

Chart UBS macht keinen guten Eindruck. Intakter Abwärtstrend.  

Ich finde man sollte die Banken pleite gehen lassen ! Wir müssen auch für unsere Verluste aufkommen. Die Rettung maroder Unternehmen vertagt doch nur deren Ausscheiden aus dem Markt!
Die unfähigen Bonibankster auf die Anklagebank !
Bonibankster beklauen das Volk, welches für deren verlustreichen Zockereien aufkommen muss.

Du handelst doch auch nach Chart, was hat Dich bewogen UBS zu kaufen ?

Ich denke, wir sind noch nicht am Tief !
Liegt man falsch muss man wie oe schnell die Seite wechseln.

Der Kriminelle CDU Koch hat da auch eine Millionen Boni- Postion ergattert, nachdem er wegen seiner kriminellen Machenschaften zurückgetreten wurde.

Mfg
Kalle  

23950 Postings, 3354 Tage xpresskalleri

 
  
    #811
2
15.09.11 23:48

Grüsse Dich,

indriekt nichti mmer nach charts...charts sidn wie charts im radio...gebe vor was alel hören sollen...

Ich sagte ja auch 7 EUR und damit meine ich die 7 glatt oder etws drüber aber nicht 7,8x...

UBS  präsentiert die schweizer banken wert...daher...wird der laden schon irgnewie wieder sich fangen..

 

Und vergiss nicht die bank steht mit der EK Decke besser da als die deutsche bank...sie kann sogar weiter mrd..Zock Verluste vertragen ohne Pleite zu gehen

Gute Nacht Xpress

 

2343 Postings, 3094 Tage ranjoSchade um die UBS-Schweiz

 
  
    #812
16.09.11 07:00
Moin xpress
das wird nun hoffentlich dazu führen, das Investmentbanking endlich abzutrennen, leider geht das über Jahre wg. laufender Contrakte.
Schade, eigentlich bietet die UBS das beste Bankenservice, welches ich kenne. Die Anlageberater für private Kunden sind erste Sahne und auch die Kreditvergabe an die KMU in der Schweiz ist total professionell.
Diesbezüglich kenne ich keine bessere Bank im dt. sprachigen Raum.
cu Ranjo  

28 Postings, 2937 Tage AlcuinUBS Desaster

 
  
    #813
16.09.11 10:01

Die UBS hat zu viele geldgeile und identitätslose deutsche Seilschafteneliten bei sich eingenistet. Deren "Wertesystem" färbt ab.

 

164 Postings, 4612 Tage Worldtradeund das ist gut so,

 
  
    #814
1
16.09.11 10:42
durch die deutschelite, wie du so schön sagst, bleibt man Wettbewerbsfähig.
es fehlen einfach die Top Spezialisten aus CH.
Hier ist noch viel Nachholbedarf.
Nur schön reden u. beraten kann man kein Blubentopf gewinnen.
es ist Hirnschmalz gefragt, wo man mit provinzieller Denkweise nicht globalisierungsfähig ist.  

3137 Postings, 6556 Tage GilbertusMögliche "böse Buben" ?

 
  
    #815
1
21.09.11 23:52

 

Au einer deutschen Webseite gefunden;

aufraeumaktionde4979024.jpg

 

.

-----------
So wie einem das Licht nicht ohne die Dunkelheit bewusst würde, so gibt es keine Situation, in der nicht etwas POSITIVES zu entdecken wäre.

Frei nach I Ging

2242 Postings, 3054 Tage frbuckDiesen Thread wieder mal besuchen

 
  
    #816
04.12.11 10:16
kann nicht schaden.

Nachdem nun die letzte Woche mit einem seit langem nicht mehr statt gefundenem Kursfeuerwerk abgeschlossen hat, muss ich nun noch den Kursgewinn der CS Aktie von Fr. 3.40  und UBS von Fr.1.56 bekannt geben. Das sind je über 15%

Bin also mit meinen von vielen verschmähten Bankentitel im noch dabei. Ueber den gesamten SMI Markt findet Ihr im Nebenthread  >  SMI Titel wohin des Weges <  noch vieles mehr.

MfG; f. b.  

2242 Postings, 3054 Tage frbuckNoch etwas für meine Hedgerfreunde

 
  
    #817
03.01.12 21:01
Ich möchte meinen Clüblern nun mitteilen das wir nun in das Hedgen übergehen. Versuche nun mit Euch etappierte in diese Phase über zugehen.

Weiteres ist zu lesen auf meiner Page.

Schönen Abend noch; f. b.  

5659 Postings, 5680 Tage alpenlandHeraufstufung

 
  
    #818
26.01.12 09:58

die Amis haben sich wohl genügend mit billigen Titeln eingedeckt !

vom Cash Guru

UBS - S&P Aktienresearch setzt UBS auf kaufen, Kursziel 15   (14).

 

25951 Postings, 6631 Tage PichelEx-Händler gestehen Multi-Millionen-Dollar-Betrug

 
  
    #819
1
02.02.12 10:35
Zwei frühere Händler der Credit Suisse haben Wertpapiere absichtlich zu hoch bewertet - um größere Boni zu kassieren. Es geht um Geschäfte im Wert von 540 Millionen Dollar. Jetzt gestehen die Männer vor Gericht ihre Schuld. Einer sagt, er habe nur getan, was sein Boss wollte. Und dessen Boss.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,812817,00.html
-----------
Finanzielle Probleme lassen sich am besten mit anderer Leute Geld regeln. (J. Paul Getty)

10 Postings, 2841 Tage MichaelS1997CS

 
  
    #820
05.03.12 14:58

Credit Suisse ist sie in Vergessenheit hier geraten oder spekuliert msn heimlich auf einen großen Coup, da es charttechnisch nicht schlecht aussieht ;)

 

10 Postings, 2841 Tage MichaelS1997hi

 
  
    #821
05.03.12 15:11

1 Posting, 2684 Tage iaschvorbei oder was? ...

 
  
    #822
29.05.12 11:20

ERHOLUNG ERWÜNSCHT.. ;) ..

 

sieht so aus, als ob es noch tiefer geht.. dem thread zufolge keine hoffung mehr am horizont..

 

4041 Postings, 3041 Tage lifeguardach was

 
  
    #823
30.05.12 21:55
im herbst geht die ubs ab. sie ist mit der neuorientierung schon um meilen weiter als die meisten anderen. Ziel 15.50€ zum Jahresende, bin strong long.  

4041 Postings, 3041 Tage lifeguardauch schön

 
  
    #824
30.05.12 22:01
http://www.finews.ch/news/banken/8606-ubs-china-beijing

Die Ubs darf künftig in China als vollständig eigenständige ausländische Bank operieren.

Bisher war es äusserst schwierig für ausländische Banken, in China Geschäfte zu machen. In der Regel wurde den ausländischen Banken der Marktzugang lediglich durch ein Joint-Venture mit einem chinesischen Partner gewährt.  

3416 Postings, 3706 Tage mamex7Das hat dem ganzen Finanzplatz geschadet

 
  
    #825
17.06.12 19:28
«Das hat dem ganzen Finanzplatz geschadet» -  News Wirtschaft: Unternehmen - tagesanzeiger.ch
«Das hat dem ganzen Finanzplatz geschadet» - News Wirtschaft: Unternehmen - tagesanzeiger.ch
Nach ihrer öffentlichen Kritik an den Schweizer Grossbanken wird die SNB ihrerseits angegriffen. CS-Chef Brady Dougan ist enttäuscht, FDP-Präsident Philipp Müller spricht von «plakativem Verhalten».
http://www.tagesanzeiger.ch/wirtschaft/...tz-geschadet/story/25477164
 

Seite: < 1 | ... | 28 | 29 | 30 | 31 | 32 |
| 34 >  
   Antwort einfügen - nach oben