+++ Saipem (AGIP) - Durchstart 2018 +++


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 19.07.21 12:52
Eröffnet am: 15.01.18 15:22 von: Santander Anzahl Beiträge: 8
Neuester Beitrag: 19.07.21 12:52 von: einsteger Leser gesamt: 5.486
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 5
Bewertet mit:


 

1787 Postings, 3297 Tage Santander+++ Saipem (AGIP) - Durchstart 2018 +++

 
  
    #1
15.01.18 15:22
Ich möchte der Erste sein, der sich dieser Aktie hier bei ariva widmet. Leider gab es in der Vergangenheit einige Ungereimtheiten. Ich habe saipem seit ca. 1,5 Jahren auf meiner Watchlist. Seit ein paar Tagen nun der Durchbruch: Charttechnisch deutet alles auf eine fulminante Erholung hin. Öl und Gas haben sich ja nun auch wieder mehr als verdoppelt in den letzten beiden Jahren - von daher meine persönliche Kursprognose bis Ende 2020:

30 EUR / Aktie


Hier ein paar Infos:

Saipem (eigentlich: Società Azionaria Italiana Perforazione e Montaggi) ist ein italienisches Unternehmen, welches in der Herstellung und Installieren von Maschinen, Plattformen und weiteren Produkten für die Erdölgewinnung, dem Legen von Pipelines und dem Bohren nach Gas- und Ölvorkommen tätig ist. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in San Donato Milanese (Italien).

Das Unternehmen wurde unter dem heutigen Namen Ende der 1950er-Jahre als Unternehmensbereich des italienischen Konzerns Eni gegründet, reicht aber bis 1940 zurück. 1969 wurde das Unternehmen vom Konzern ENI unabhängig und später an der Börse notiert. Gegenwärtig hält ENI rund 30 Prozent der Aktien an Saipem (Stand Ende November 2016)[3].

Die Wurzel des Unternehmens, welches 1957 erstmals unter dem Namen Saipem firmierte, gehen bis ins Jahr 1940 zurück, als die SAIP (Società Anonima Imprese Perforazioni) gegründet wurde. Geleitet wurde es damals von Alfredo Giarratana, dem ehemaligen Vorsitzenden von Agip von 1929 bis 1932 und einem der italienischen Pioneere der Ölförderung. SAIP arbeitet hauptsächlich als Bohrfirma. 1943 wurde die Unternehmensmehrheit von Ente Nazionale Gas übernommen und 1949 begann die Arbeit für Agip. Die Ente Nazionale Gas wurde 1953 aufgelöst und ENI gegründet, die die gesamten Anteile von SAIP übernahmen. 1955 begann man das erste Mal im Ausland zu arbeiten. So wurde in Frankreich mit Intersomer und in Somalia mit Agip gearbeitet.[4]

Am 31. Dezember 1957 wurde Saipem durch die Verschmelzung von SAIP und SNAM Montaggi, dem Anlagenbau von SNAM, geschaffen. Enrico Mattei leitete damals das Unternehmen mit Carlo Zanmatti und Raffaele Girotti . In den ersten beiden Jahren nach der Gründung wurden 740 Kilometer (km) Gas- und Ölpipeline verlegt und so die Grundlage für das große italienische Pipeline-Netz gelegt, das heute rund 27.000 km Länge hat.[4]

1958 wurde im Libanon die erste Raffinerie im Ausland gebaut und nur ein Jahr später das erste Offshore-Bohrloch Europas von der Saipem Scarabeo 1 gebohrt. Das als Gela Mare 21 bezeichnete Bohrloch lag 1,5 km von der Küste entfernt in einer Wassertiefe von 20 Meter (m). Im selben Jahr wurden auch die ersten Bohrungen in Patagonien (Argentinien) und im Zagros (Iran) ausgeführt und eine Pipeline im Iran gebaut.[4]


Die Halbtaucherplattform „Scarabeo 7“ in Kapstadt (Foto: Derek Keats)
Die Bohrplattform „Gatto Selvatico“, damals ein großer Entwicklungsschritt für Saipem, wurde 1960 fertiggestellt. Im Mai 1961 wurde das Gela-Feld mit einer neuen Plattform weiter erschlossen und fünf Bohrungen durchgeführt. Am 31. Juli 1962 wurde Saipem als operativer Teil in SNAM neben den Bereichen „Progetti“ und „Laboratori Riuniti, Studi e Ricerche“ eingegliedert. 10. Dezember 1965 wurde von Agip und SNAM SNAMPROGETTI ins Leben gerufen zur Planung und Inbetriebnahme von Anlagen in der Erdölindustrie. Dies stellte den Startschuss für eine große Anzahl von Projekten wie Raffinerien und Pipelines dar. Agip gab 1966 sein operatives Bohrgeschäft mit den gesamten Einrichtungen und dem Personal an Saipem ab. Im selben Jahr werden Offshore-Projekte im Persischen Golf mit der „Gatto Selvatico“ in den Bargain-Sar-, Now-Ruz- und Rostam-Feldern begonnen. Am 1. September 1969 wurde Saipem in eine Aktiengesellschaft umgewandelt und firmiert seitdem als Saipem S.p.A.[4]

1970 erfolgte der Einstieg in die Montagetätigkeit mit dem Bau eines Ölterminal am Bargain-Sar-Feld. Im Golf von Gaeta wurde 1972 eine 32-Zoll-Pipeline in 320 m Tiefe gelegt und 1974 die „Castoro Sei“, ein Pipeline-Legeschiff für tiefes Wasser konstruiert. Im selben Jahr wurde auch eine 10-Zoll-Pipeline durch die Straße von Messina gelegt. Der Vertrag zum Bau der „Marun-Esfahan“-Pipeline durch das Zargos-Gebirge wurde 1975 abgeschlossen. Ebenfalls 1975 verlegte Saipem die schwerste Offshore-Pipeline vor Abu Dhabi. Die 48-Zoll-Pipeline wog 1082 Kilogramm pro Meter. 1976 wurde ein Rekord mit der Reparatur einer Pipeline in der Straße von Sizilien in 560 m Tiefe aufgestellt und ein Jahr später ein Rekord für das Legen eine Pipeline in 608 m in derselben Region.[4]

Auch der Bau der Transmed-Pipeline von Algerien nach Italien wurde vom Unternehmen durchgeführt. Das Projekt, welches auch als „Enrico-Mattei-Pipeline“ bekannt ist, wurde 1980 begonnen und bestand aus drei 20-Zoll-Strängen. 1985 wurde Saipem erstmals an den Börsen von Mailand und Paris gelistet.[4]

Die Halbtaucher-Bohrplattform „Scarabeo 5“ wurde 1990 auf der Werft von Fincantieri in Sestri Ponente fertiggestellt. Das Schiff wurde speziell für sub-arktisches Klima entwickelt und begann mit Bohrarbeiten in der Nordsee entlang des 62. Breitengrades. 1994 wurde die Transmed um zwei weitere Linien mit jeweils 26 Zoll erweitert. Vom italienischen Mitbewerber Micoperi, der 1990 Insolvenz anmelden musste, wurde im Jahr 1995 das Tiefsee-Arbeitsschiff M 7000 endgültig erworben und in Saipem 7000 umgetauft.[4]

Im Mai 2002 erwarb die Saipem das Unternehmen Bouygues Offshore s.a. und im Jahr 2009 wurde der Verkauf der Acergy Piper von Acergy an Saipem abgeschlossen. Das Schiff operiert heute unter dem Namen Castoro 7.[5]

aus Wikipedia
 

1787 Postings, 3297 Tage SantanderKeine Meinungen dazu?

 
  
    #2
16.01.18 15:04
 

2 Postings, 1332 Tage BM22913Saipem macht betrügerische Kapitalerhöhung!

 
  
    #3
1
28.01.18 15:26
Vorsicht Abzocke!!!  
Betrug!
Saipem hat am 25.1.2016 die Aktien ganz einfach um den Faktor 1:8 gemindert um eine betrügerische Kapitalerhöhung durchzuführen!
Meine Aktien waren dann nur noch 1/8 wert - sie haben haben Inflations-Aktien auf den Markt geworfen.
Dann haben sie den Aktien-Chart korrigiert (kaschiert), dass im Nachhinein niemand mehr den plötzlichen Aktiensturz erkennen kann.
Das ist Betrug! - der aber legal ist.
Ich bekam von Saipem auch keinerlei Antwort auf E-Mails.
Meine vorherigen Saipem-Aktien im Wert von 10000 € haben seitdem nur noch 400 € wert.
Alle 5 Jahre darf solch eine betrügerische Kapitalerhöhung durchgeführt werden (Aktiengesetz § 186 AktG), die Betrugs-Genehmigung muss also in diesem Zeitraum sozusagen verbraucht werden.
Merken Sie sich dieses Datum!
Sonst werden Sie bettelarm!  Saipem schmeißt Inflations-Aktien auf den Markt.
Das bezahlen Sie!


---------------------------------- engl.--------------------------------------------------

Attention Saipem makes fraudulent capital increase!  Fraud, Cheating!  Saipem is cheating!

Beware rip-off !!!
Cheating company!
Saipem simply reduced the shares by a factor of 1: 8 on 25 January 2016 in order to carry out a fraudulent capital increase!
My shares were then only 1/8 worth - they have thrown inflation stocks on the market.
Then they have corrected the stock chart (concealed) that afterwards nobody can recognize the sudden slump of shares.
That's cheating! - but is legal.
I also did not receive any response from Saipem to e-mails.
My previous Saipem shares worth € 10000 - since then are worth only € 400.
It's allowed to carry out such a fraudulent capital increase every 5 years (Law, Stock Corporation Act § 186 AktG), so the cheating-license must be consumed, so to speak, during this period.
Remember this date!
Otherwise you will be poor!  Saipem throws inflation stocks on the market.
You pay!

---------------------------------- ital.--------------------------------------------------

Attenzione Saipem fa aumentare il capitale in modo fraudolento!  Frode!  Saipem sta barando!

Fai attenzione al furto!
Frode!
Saipem ha semplicemente ridotto le azioni di un fattore 1: 8 il 25 gennaio 2016 al fine di effettuare un aumento di capitale fraudolento!
Le mie azioni erano quindi solo 1/8, hanno gettato le scorte di inflazione sul mercato.
Quindi hanno corretto la tabella azionaria (nascosta) che a ben vedere nessuno può riconoscere l'improvviso crollo.
È una truffa! - che è legale.
Inoltre, non ho ricevuto alcuna risposta da Saipem alle e-mail.
Le mie precedenti azioni Saipem del valore di € 10000 valgono da allora solo € 400.
Tale aumento di capitale fraudolento può essere effettuato ogni 5 anni (Stock Corporation Act § 186 AktG), quindi la licenza deve essere consumata, per così dire, durante questo periodo.
Ricorda questa data!
Altrimenti sarai povero! Saipem lancia sul mercato le scorte di inflazione.
Tu paghi!
 

Optionen

1787 Postings, 3297 Tage SantanderSieht nach einer

 
  
    #4
14.02.18 20:59
Implosion aus...  

1787 Postings, 3297 Tage SantanderBM

 
  
    #5
14.02.18 21:02
Danke für die Info. Das hatte ich auch schon gelesen. Und sowas bei einem Bluechip.  

2163 Postings, 1834 Tage 2much4uHochinteressant

 
  
    #6
19.08.18 17:44
Saipem ist hochinteressant! Ich bin am Donnerstag mit einer ersten, winzigen Position eingestiegen, um mal dabei zu sein (so eine volatile Firma kauft man besser in kleinen Stückzahlen gestreut, anstatt den gesamten Betrag mit einem Kauf zu verballern).

Saipem hatte in der Vergangenheit Probleme, die aber überwunden sind. Wie so oft haben Börsioner ohne Maß und Ziel Aktien geschmissen und gar nicht darauf geachtet, wie viel Bargeld Saipem besitzt - nämlich fast so viel wie die Marktkapitalisierung ist.

Ich glaube nicht, dass die 2014er-Höchstkurse von 26 Euro wieder erreicht werden, aber ich glaube, dass das Kursziel des Aktionär mit 6 Euro zu konservativ ist - ich kann mir 10 Euro gut vorstellen. bei Saipem - allein wegen den vorhandenen Barmitteln.  

Optionen

2163 Postings, 1834 Tage 2much4uAusgestoppt

 
  
    #7
22.10.18 17:13
Schade, die anhaltende Schwäche - vor allem beim Öl hat dazu geführt, dass ich heute mit minimalen Gewinn ausgestoppt wurde. Dabei war ich der Meinung, Saipem würd auf 6 Euro gehen.  

Optionen

4876 Postings, 3569 Tage einsteger"Grüner" Einsatz beim Agnes-Projekt

 
  
    #8
19.07.21 12:52
https://www.saipem.com/en/media/press-releases/...offshore-production

SUISO kombiniert schwimmende Wind-, schwimmende Sonnen- und Meeresenergie und wird zum ersten Mal beim Agnes-Projekt in der Adria eingesetzt

San Donato Milanese (Italien), 19. Juli 2021 - Saipem bringt SUISO auf den Markt, eine technologische Lösung zur Herstellung von grünem Wasserstoff, und bestätigt damit sein Engagement, seine Kunden bei der Energiewende zu unterstützen. Die Marke wurde beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) eingetragen.

SUISO vereint verschiedene erneuerbare Energiequellen wie schwimmenden Wind, schwimmende Sonnen- und Meeresenergie in einem einzigen System. Ziel ist es, elektrolysierte Elektrolyse, die auf bestehenden Offshore-Plattformen installiert sind, gemeinsam oder einzeln zur Herstellung von grünem Wasserstoff mit Strom zu versorgen. Die Technologie reagiert auf die wachsende Nachfrage nach grüner Wasserstoffproduktion und ermöglicht gleichzeitig die Umrüstung von Öl- und Gas-Offshore-Anlagen, die nun das Ende ihres Lebenszyklus erreicht haben. Der dabei entstehende Sauerstoff kann in verschiedenen Bereichen wie Aquakultur oder Algenproduktion eingesetzt werden.

Dank dieser Eigenschaften wird SUISO seine erste Anwendung im AGNES-Projekt finden, dem Offshore-Energiezentrum, das Saipem in Zusammenarbeit mit QINT'X vor der Adriaküste von Ravenna bauen will.  

   Antwort einfügen - nach oben