Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

S+T AG - neuer TecDAX Kandidat?


Seite 1 von 205
Neuester Beitrag: 15.10.18 22:09
Eröffnet am: 31.05.13 20:25 von: Klei Anzahl Beiträge: 6.105
Neuester Beitrag: 15.10.18 22:09 von: david.letterm. Leser gesamt: 1.157.555
Forum: Börse   Leser heute: 174
Bewertet mit:
24


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
203 | 204 | 205 205  >  

4402 Postings, 5688 Tage KleiS+T AG - neuer TecDAX Kandidat?

 
  
    #1
24
31.05.13 20:25
Scheinbar hat der Ex-Chef der Kontron AG - Hannes Niederhauser - ein neues Baby gefunden:

Die S+T AG - wurde auf die ehemalige "Gericom AG" alias "Quanmax AG" verschmolzen.

Im Zuge dieser Maßnahme äußerte sich der neue Firmenlenker des Gesellschaft - Hannes Niederhauser -, dass dieser sich das daraus entstandene Unternehmen gut im TecDAX vorstellen könne.

Es muss noch einiges an Marktkapitalisierung und Bösenumsätzen zulegen aber die Unternehmenszahlen sprechen für sich.

Also - nur eine Frage der Zeit, bis die Masse diese Aktie entdeckt und fiar bewertet?  

Optionen

5080 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
203 | 204 | 205 205  >  

717 Postings, 4282 Tage Rawige2018 KGV ist für

 
  
    #5082
10.10.18 07:26
mich nicht der Gradmesser, mit den 2019 Zahlen sieht die Rechnung schon anders aus und an der Börse wird die Zukunft gehandelt... das Wachstum ist nach wie vor nicht gebrochen  

Optionen

1196 Postings, 2342 Tage Agrartechnikjedes

 
  
    #5083
1
10.10.18 08:18
von denen Schmierblättern kostet kein Geld. also verfolgt es erstmal primär seine eigene Interessen.
am Unternehmen hat sich nix geändert.
wer Zeit und Ruhe hat bleibt dabei und schaut dem Treiben zu  

76 Postings, 476 Tage Friedhelm.Buschi# 5081

 
  
    #5084
1
10.10.18 08:30
Für mich auch ne Analyse um sich den Hintern damit abzuputzen.
Wie schon beschrieben, werden bald die 2019er KGV’s interessant.
Außerdem ist beim Verhältnis Umsatz / Gewinn eine Menge Luft nach oben bei S&T.
Vor allem dort sehe ich erhebliches Potential für positive Überraschungen.
Wenn man sieht, dass andere Softwareunternehmen mit viel weniger Umsatz, viel höhere Bewertungen haben als S&T, sehe ich das eher gelassen.
Hannes müsste nur etwas an der Marge arbeiten und das hat er sich ja auf die Fahne geschrieben. Charttechnik ist für mich eher was für Trader als für Anleger. Mein Anlagehorizont verlängert sich nach Unternehmensaussicht immer um ein Jahr, bis das Investment wieder überprüft wird.
Meine nächste Überprüfung bei S&T findet nach den HJ Zahlen 2019 statt. Bis dahin kann charttechnisch passieren was will. Ich lass mich nicht ausstoppen weil ein MW Pakete schmeißt,
um billiger wieder rein zu kommen. Irgendwann muss er die verkauften Aktien auch wieder einsammeln um sie abzuliefern. Also, wachsam sein, aber nicht verrückt machen lassen.  
Vorsichtig sollte man werden, wenn Vorstände vor Zahlen verkaufen.
Das hat mich die Vergangenheit gelehrt. Aber da wir sind ja in der umgekehrten Situation.  

 

7655 Postings, 3458 Tage MulticultiNaja der Crash

 
  
    #5085
1
10.10.18 11:50
wird ja von vielen direkt herbeigebetet,siehe Medien ,Fondsprofis ,Anlegermagazine und und
Die Wirtschaft weltweit angeblich Superaussichten Wolken sind einige da aber Crash,wieso warum wann
das erklären die Idioten nicht.Also ruhigbleiben  

378 Postings, 1160 Tage matze91kleine Beruhigungspille

 
  
    #5086
2
10.10.18 18:13
Nun hat auch der 4. Vorstand von S&T (zu?)gekauft; Preis / Volumen - 22,22 EUR / 55.548,44 EUR

https://www.finanznachrichten.de/...gskraeften-gem-art-19-mar-015.htm  

Optionen

7655 Postings, 3458 Tage MulticultiDas Allein

 
  
    #5087
10.10.18 19:13
hilft nix wenns im Stall knirscht bricht auch der stärkste Balken  

717 Postings, 4282 Tage Rawigeblödsinn

 
  
    #5088
10.10.18 19:32
der gesamtmarkt zieht die aktie mit nach unten  

Optionen

2805 Postings, 1322 Tage Panelleben

 
  
    #5089
11.10.18 16:53
sehe ich auch so.... alles geht runter. S&T bildet da keine Ausnahme, obwohl "intern" kein Grund für den Kursfall besteht....

Für mich bedeutet das = endlich wieder aufspringen bei dem Kurs um die 20,-€ ... Bin vor ein paar Monaten bei knapp 27,- € raus und habe genau auf diesen aktuellen Kurs gehofft / gewartet ^^  

Optionen

830 Postings, 4268 Tage MucktschabernatIst aber schon ein Witz

 
  
    #5090
1
11.10.18 17:05
dass S+T heute wieder um 5% fällt und Schrottwerte wie Aixtron, RIB etc. kräftig im Plus sind. Kapier ich nicht.  

4328 Postings, 5703 Tage Lolo22S&T wieder die rote Laterne

 
  
    #5091
11.10.18 18:47
Ich hoffe nicht, dass da bald negative News folgen.
Wenn die 20 € fällt, sehen wir auch 16 €, wenn  der Markt schwach bleibt.
S&T hat überproportional  im Bullen markt zugelegt, jetzt geben sie überproportional ab.
Aber tiefer als null fällt sie nicht ;-)  

Optionen

830 Postings, 4268 Tage MucktschabernatEcht langsam lächerlich

 
  
    #5092
1
11.10.18 19:04
diese Kursentwicklung.
Im Gegensatz zu den von mir vorgenannten und auch anderen Tec-Dax-Klitschen mit KGV s von 100 hat sich S+T aber diese überproportionale Entwicklung  auch verdient und erarbeitet. Deshalb versteh ich nicht, dass das Ding jetzt noch weiter fällt und die Zockerbuden steigen schon wieder.  

4328 Postings, 5703 Tage Lolo22@ Muckschaber

 
  
    #5093
11.10.18 19:06
Vielleicht ist da was im Busch?  

Optionen

2805 Postings, 1322 Tage Panell@LOLO

 
  
    #5094
11.10.18 19:09
deshalb hat Niederhaus auch kürzlich kräftig zugekauft, weil da "negativ was im Busch ist " *lol*  

Optionen

846 Postings, 434 Tage BigBen 86Mucktschaber

 
  
    #5095
11.10.18 19:18
Du bist immer nur am jammern. Jeden Tag aufs Neue...
Natürlich ist S&T ein top "Zukunftswert". Von einer "Unterbewertung" kann man hier aber sicher nicht sprechen.  

18 Postings, 341 Tage niba12Wahnsinn

 
  
    #5096
11.10.18 19:19
Wie unsere S&T abverkauft wird.
Man könnte fast meinen da kommt bald eine Gewinnwarnung, aber dann würden die Vorstandsmitglieder nicht kaufen. Von daher bleibe ich den Umständen entsprechend optimistisch.
HN sitzt mit uns in einem Boot. Solange er nicht im großen Stil verkauft, tue ich es auch nicht.

Da aber fast alle Vorstandsmitglieder kräfitg aufgestockt haben, kaufe ich auch nun nochmal nach, zu einem Preis von 20 Euro pro Aktie kann man eigentlich nicht mehr viel verkehrt machen.  

Optionen

830 Postings, 4268 Tage MucktschabernatHeul

 
  
    #5097
1
11.10.18 19:23

Schnief, schluchz.....tongue out

 

830 Postings, 4268 Tage MucktschabernatJunge

 
  
    #5098
1
11.10.18 19:28
ich bin hier auch mit n paar Öken drinne, nicht nur mit Muttis Taschengeld!  

4328 Postings, 5703 Tage Lolo22Nachkauf

 
  
    #5099
11.10.18 20:35
Bei mir ist das auch kleine Posi mit Einstieg 25 €. Aber nachkaufen würde ich eventuell erst bei 16 €.  

Optionen

11135 Postings, 2756 Tage crunch timeniba12 #5096

 
  
    #5100
3
11.10.18 22:22

niba12: #5096 Wahnsinn Wie unsere S&T abverkauft wird. Man könnte fast meinen da kommt bald eine Gewinnwarnung,
================
Könnte es vielleicht aber auch sein, daß zuletzt so ziemlich alle Techaktien ähnlich schwer unter die Räder gekommen sind und somit eher eine  allgemeine Börsen"panik" aktuell besonders  bei den nicht gerade bescheiden bewerteten  Tech-Werten vorliegt, die sich in den letzten Jahren kursmäßig rasant vervielfacht haben? Eine S&T Aktie ist z.B. von Anfang 2014 bis zum 2018er Top um über 1100% gestiegen. Das irgendwann dann auch Gewinne mal mitgenommen werden ist also kaum verwunderlich , besonders bei "Mode-Aktien" der letzten Jahre. Somit würde ich das erstmal eher dem allemeinen Geschehen zuschreiben was bei S&T aktuell passiert, auch wenn immer mehr Firmen zu sehen sind die schon  Gewinnwarnungen in Folge des tump´schen Handelskrieg verkünden müssen. Wichtig wäre halt jetzt kurzfristig erstmal nicht auch noch aus dem seit letzten Herbst steigenden Aufw.trendkanals rauszufallen. Genau dort kam man heute zu stehen. Ob das so bleibt und ein Rebound kommt? Wird man sehen. Ist  somit trotz der  kurzfristig schon zu erkennenden überverkauften Situation weiter noch heikel und könnte auch u.U. doch noch weiter fallen Richtung der bekannten Unterstützungszone 19,00/50, wenn der allgemeine Tech-Ausverkauf so wellenartig weiter nach unten schwappt. Die in den letzten Wochen und Monaten quasi stets unverwundbar wirkenden US-Börsen haben dieser Tage jetzt nach sehr langer Zeit auch anfangen mal nachzugeben, was bei uns gleich wieder den Druck besonders vergrößerte. Hat die Wallsteet einen Schnupfen, dann haben wird hier bei uns hier gleich eine Börsen-Grippe, ist eine alte Weisheit. Da muß man also erstmal eine Beruhigung der Gesamtbörsen hier und besonders jenseits des Atlaniks abwarten, bis sich die verschrecken Anleger wieder eher an die Techwerte wagen und eine technische Gegenreaktion nach entstehen könnte. Saisonal steuern wir ja  nun eher in eine  zeitliche Phase wo man für gewöhnlich anfängt über Jahresendrallye zu reden anstatt über einen möglichen  kommenden Börsencrash zum Weihnachtsfest. Vielleicht kann dieser Gedanke auch die Bären bald wieder erstmal einfangen. Aber übergeordnet dürften   die nächsten Quartale an den Börsen wohl ungemütlicher werden, wenn sich dieser Trend fortsetzt den man vom IWF jetzt zu lesen bekam :
https://www.welt.de/wirtschaft/article181808020/...aender-Schock.html
" ..US-Präsident Donald Trump begeht in den Augen des IWF schwere Fehler...Konjunkturexperten des IWF haben die Prognose für das weltwirtschaftliche Wachstum herabgesetzt ...Es gibt dunkle Wolken am Horizont ...Die Wahrscheinlichkeit von weiteren negativen Schocks sei gestiegen, erklärte der IWF-Chefökonom. Der Herbst-Outlook liest sich alles andere als optimistisch. Sorgen macht den IWF-Forschern auch die Entwicklung in den USA. Noch hält Präsident Trump die größte Volkswirtschaft der Welt mit Steuergeschenken und protektionistische Handelsschranken auf einem künstlichen Boomkurs.  Bereits 2019 dürften sich allerdings Bremsspuren zeigen und das Wachstum sinken. Genau das könne zum Risiko werden..."

 
Angehängte Grafik:
mal.png (verkleinert auf 41%) vergrößern
mal.png

5 Postings, 132 Tage logo70ziemlich wenig

 
  
    #5101
11.10.18 22:38
Aktien für einen Vorstand...nur für 55K, da hätte ich mehr erwartet.  

Optionen

2805 Postings, 1322 Tage PanellIch bin

 
  
    #5102
12.10.18 23:34
mal wieder mit ner Position knapp über 20,- € bei S&T drin und fühle mich wohl. Bisher hatte mir S&T viel Freude bereitet und ich glaube, dass sie es auch wieder und weiter tut mit etwas Geduld.  

Optionen

978 Postings, 4068 Tage rotsHabe auch gestern Morgen aufgestockt

 
  
    #5103
13.10.18 09:24
 

Optionen

28451 Postings, 6675 Tage Robinich habe

 
  
    #5104
15.10.18 10:47
die Befürchtung , dass wir noch Kurse unter € 20 sehen .  

Optionen

2218 Postings, 599 Tage Jörg9Übernahme durch Ennoconn

 
  
    #5105
15.10.18 12:37
Die Übernahme durch Ennoconn steht weiter im Raum. Für mich stellt sich nicht die Frage, ob Ennoconn die S&T übernimmt, sondern wann der Deal erfolgt. Der starke Kursrückgang würde sich jedenfalls anbieten.  

Optionen

229 Postings, 477 Tage david.letterman15 Euro

 
  
    #5106
15.10.18 22:09
Charttechnsch ist da Luft bis 15 Euro.
Mir grauts wenn ich das sehe. Überleg schon zu verkaufen und später wieder einzusteigen.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
203 | 204 | 205 205  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  5 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: epicurus, Bigtwin, KonzRTwins, Tom1313, Weltenbummler