Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

SOLAR MILLENNIUM AG Namens-Aktien


Seite 352 von 354
Neuester Beitrag: 22.12.11 18:30
Eröffnet am: 27.07.05 10:02 von: Biotest Anzahl Beiträge: 9.84
Neuester Beitrag: 22.12.11 18:30 von: Dahinterscha. Leser gesamt: 840.300
Forum: Börse   Leser heute: 10
Bewertet mit:
32


 
Seite: < 1 | ... | 350 | 351 |
| 353 | 354 >  

1452 Postings, 4099 Tage publicaffairsDie Verschnaufspause an den Börsen

 
  
    #8776
17.08.11 06:35
dürfte heute nach meiner Einschätzung nach den gestrigen schlechten Ergebnissen aus Europa noch weiter andauern. Die Folgen waren auch für den Kraftwerksprojektierer spürbar, der seinen Vortagsgewinn wieder abgab. International sah es nicht viel ebsser aus. USA , Lateinamerika, Asien und Russland haben in den letzten 12 Stunden eher uneinheitlich bis leichter geschlossen. Mal sehen was Europa heute macht.

http://www.ariva.de/news/...-negativen-Nachrichten-aus-Europa-3820329
-----------
Hier könnte Ihre Signatur stehen!

1452 Postings, 4099 Tage publicaffairsBörsen brechen weltweit ein

 
  
    #8777
18.08.11 16:44

178 Postings, 3215 Tage nanekxLöschung

 
  
    #8778
25.08.11 09:19

Moderation
Moderator: digger2007
Zeitpunkt: 25.08.11 10:10
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - sinnfreies Posting

 

 

519 Postings, 3128 Tage HugoMüllerKorrektur abgeschlossen?

 
  
    #8779
25.08.11 13:45

 

Die  erwartete Korrektur von Solar Millenium ist gerade im Gange und nach dem starken  Kursanstieg durchaus nachzuvollziehen. Dennoch könnte bald eien  Bodenbildung einsetzen und den Kurs wieder ansteigen lassen. Das  Sentiment zur Aktie hat sich wieder etwas verbessert:

http://shw.se/r64wCV

 

 

13 Postings, 3031 Tage sebelAktie

 
  
    #8780
27.08.11 21:48
Hoffen wir das es weningstens etwas steigt und dann aber auch bleibt  

6410 Postings, 3206 Tage GaertnerinEine schöne Geschichte - Argumente... für wen?!

 
  
    #8781
11.09.11 18:08

Spain's CSP: Powering toward conventional power price parity?

2 September 2011

CSP Today: The US CSP sector  has taken a knock recently, with several major projects opting for PV in  place of CSP, on the grounds of market conditions. How long will it be  before CSP can compete on cost?

 

Dr Luis Crespo: People frequently  compare the cost of PV, CSP and wind. But with PV and wind, a back-up  source of energy is required. When people weigh up the costs, they need  to take this into consideration; in other words, they need to compare  the cost of CSP with thermal storage, with the cost of PV or wind, plus  the cost of back-up power generation to smooth intermittency.

When you present the costs in this way, PV is  actually more expensive. Furthermore, renewable technologies that  require back up are not carbon-free; whereas CSP with thermal storage  is.

--------------------------------------------------

Die  grosse CSP Story stimmt also sicherlich weiterhin.  Grundsätzlich bin ich deshalb  für mich auch nach herben, teilweise realisierten Verlusten, immer noch optimistisch für CSP...

 

--------------------------------------------------zur Story der Company:

Bin denn mal gespannt auf den Bericht von Dr. Meier / Skadden...

Mit einigem zeitlichen & räumlichen Abstand zum Forum wurde mir klar, dass es ein "Weiter so" mit dem bisherigen AR - insbesondere Kuhn - nicht geben kann & darf !!

Mit auf mich kleinkariert & nervtötend erscheinenden, prozessierenden Aktionärsvertretetern möchte ich allerdings nichts zu tun haben. Schlimm genug, dass solche Quälgeister, auf Grund von ahnungslosen, da nicht auf der HV anwesenden Postern (?) bestätigt werden!! Der Begriff Teeren & Federn muss in diesem Zusammenhang fast schon verlockend für jedes Management erscheinen  ;-)) 

Dr. Wolff mit seinen Mitarbeitern hat zur Zeit sicherlich keinen angenehmen Job:

Mir käme beim Versuch, meinen Eigentümern / der Belegschaft die desaströse Situation zu erklären, erst recht der eine oder andere Stotterer heraus!!  Für mich nur allzu menschlich...

und wie bereits aktienanwalt mit # 3660 bei einem Kurswert von ... sagte:

"SM  hat immer noch das Potenzial zum Vervielfältiger oder zum Flop, wer dass  nicht will muss sich ein anderes Investment suchen...."

Immerhin haben alle Beteiligten eine schöne Volatilität erlebt und diese auch teilweise für sich zu nutzen gewusst...

Hat sich sonst noch etwas geändert? 

 Warten auf..., wielange noch... :

Wir werden weiterhin sehen, ob die company es schafft, das Vermögen aller ihrer Aktionäre langfristig zu mehren...

 

Viel Glück allen Investierten

- Gaertnerin -

 

6410 Postings, 3206 Tage Gaertnerines scheint sich wirklich wenig geändert zu ...

 
  
    #8782
11.09.11 18:10

haben : Hier der vergessene Link:

http://social.csptoday.com/qa/...ward-conventional-power-price-parity

 

327 Postings, 3356 Tage RhapsodieHallo Gärtnerin,...

 
  
    #8783
1
11.09.11 22:30
... wieder zurück? Ich dachte schon, es hat Dir die Sprache verschlagen.

Neben der von Dir erwähnten Neubesetzung des Aufsichtsrates von S2M, die stecken alle drei unter einer Decke, sind auch beim Solartrust of America Aufräumarbeiten zu leisten. in meinen Augen hat das "World Class Management" kläglich versagt, denn sie haben im Prinzip die Kreditgarantie des US-Energieministeriums verpennt. Zum ersten Male bin ich stutzig geworden, als im September letzten Jahres ein mit dem Loan Guarantee Prozeß vertrauter Manager eingestellt wurde. Ich denke, beim STA war man sich des gewaltigen Arbeitspensums, daß mit dem Vergabeverfahren der Loan Guarantee verbunden ist, gar nicht bewußt. Dr. Wolff hat im einem der beiden DAF-Interviews gesagt, daß sie noch bis zum Schluß mit dem DOE verhandelt hätten, jedoch nicht in der Lage waren, alle im Conditional Commitment genannten Bedingungen termingerecht zu erfüllen. Wenn sie ein paar Monate mehr Zeit gehabt hätten, wäre Blythe vielleicht doch mit Solarthermie bebaut worden. Man hätte sicher vieles aus dem ersten Wurf nachverhandeln müssen.
Andere Firmen haben es aber ohne größere Probleme geschafft und bauen jetzt ihre Solar-thermiekraftwerke. Was haben die anders oder besser gemacht? Mit dem Platzen des Solarthermieprojektes ist der Maximalschaden eingetreten, denn jetzt fällt Solar Millennium in der Beurteilung des Kapitalmarktes auf den Status Klitsche zurück. Es wurde viel angekündigt und nichts gehalten. Alles Negative kommt jetzt hoch und zur Sprache. Was den Solartrust angeht, sehe ich bei der Position des CEO eine klare Fehlbesetzung. In meinen Augen haben wir hier eine klassische Luftpumpe vor uns, die niemanden neben sich duldet. Man sieht das auch sehr schön an der übersteigerten Selbstdarstellung auf der Homepage des STA. Des weiteren sehe ich wegen seiner Verbindungen zu Cross Capital und der Stahlschmidt-Gruppe einen möglichen Interessenskonflikt. Diese Person wurde vom Aufsichtsrat von Solar Millennium mit einem Fünfjahresvertrag bedacht.

Gruß

Rhapsodie  

954 Postings, 3285 Tage jochen-nbgrhapsodie

 
  
    #8784
11.09.11 22:41
hat der wolff das wirklich gesagt???:
Dr. Wolff hat im einem der beiden DAF-Interviews gesagt, daß sie noch bis zum Schluß mit dem DOE verhandelt hätten, jedoch nicht in der Lage waren, alle im Conditional Commitment genannten Bedingungen termingerecht zu erfüllen. Wenn sie ein paar Monate mehr Zeit gehabt hätten, wäre Blythe vielleicht doch mit Solarthermie bebaut worden. Man hätte sicher vieles aus dem ersten Wurf nachverhandeln müssen.

Ich habe mir seinerzeit beide Interviews angehört und diese Aussage nicht wahrgenommen???  

327 Postings, 3356 Tage RhapsodieHallo Jochen,...

 
  
    #8785
2
12.09.11 00:02
http://www.daf.fm/video/...hoehere-returns-50147007-DE0007218406.html

... ab 5:37min. kommt es, daß sie bis zum Schluß mit dem DOE verhandelt hätten, aber keine Lösung gefunden hätten, die es erlaubt hätte, ein CSP-Kraftwerk zu bauen. Auf gut Deutsch, die Verhandlungen mit dem DOE um das Conditional Commitment sind gescheitert. Oder wie interpretierst Du das?
Die Zeitangabe mit ein paar Monaten mehr stammt von mir, weil ich das so einschätze. Immerhin war der Generalunternehmer Kiewit wenige Tage zuvor abgesprungen.
Die Begründung Dr. Wolffs mit der mangelnden Rentabilität lasse ich persönlich nicht gelten. Sie hatten mehr als genug Zeit, um das durchzukalkulieren und auch um Investoren zu suchen! Andere Unternehmen bauen ja schließlich ihre Kraftwerke,

Gruß

Rhapsodie  

1051 Postings, 3367 Tage sonnenschein2010@Rhapsodie

 
  
    #8786
12.09.11 01:04
hier mal ein link zur
"Luftpumpe":
http://stahlschmidt-inc.com/page_0333.html

der letzte Satz ist auch noch lesenswert.  

327 Postings, 3356 Tage Rhapsodie@ Sonnenschein

 
  
    #8787
12.09.11 02:05
Der Werdegang zeigt viele Stationen an und läßt vermuten, daß er zu einem verzweigten Managernetzwerk gehört. Das muß nichts Schlechtes bedeuten. Wahrscheinlich kommen die neu eingestellten Leute im Managementbereich des STA irgendwie aus diesem Netzwerk. Auf der letzten HV wurde CFO Blamberger gefragt, wieso die durchschnittlichen Aufwendungen fürs Personal pro Person vom vorletzten GJ im Vergleich zum letzten GJ so stark angestiegen seien. Er hat es damit begründet, daß vor allem der Personalaufbau des STA dafür verantwortlich sei und in den USA die Vergütungsstrukturen eben ganz andere wären wie in Deutschland. Mit anderen Worten kosten diese Managementfachkräfte das Unternehmen eine Menge Geld.
Wie dem auch sei, durch die aktuellen Entwicklungen wird zumindest das "About us" auf der Homepage des STA mit Füßen getreten.

Gruß

Rhapsodie  

327 Postings, 3356 Tage RhapsodieRenditeproblem oder Zeitproblem?

 
  
    #8788
1
12.09.11 02:57
http://www.daf.fm/video/...interview-teil2-50147044-DE0007218406.html

Ich habe gerade nochmal das zweite Interview von Dr. Wolff angehört. Ab 4:30min. wird er nach der Rendite von CSP-Projekt und PV-Projekt gefragt. Er sagt, daß ein CSP-Projekt eine Rendite im niedrigen zweistelligen Bereich erbringen würde und ein PV-Projekt eine 4-6% höhere Rendite. Das macht nach Adam Riese wahrscheinlich 10-12% zu 16-18%. Ein Ferrostaal-Manager hat auf der HV 2007 von im Anlagenbau üblichen Umsatzrenditen von 8% gesprochen. 12% Umsatzrendite wären dann doch gar nicht so schlecht, zumal ja das CSP-Kraftwerk ein höheres Finanzierungsvolumen im Vergleich zu einem PV-Kraftwerk hat. Das gilt natürlich nur, wenn auch die Umsatzrendite gemeint ist. Im Interview wird außerdem über die Finanzierungsvolumina gesprochen. Laut DAF-Reporter soll aktuell ein PV-Kraftwerk nur halb so viel kosten wie ein CSP-Kraftwerk, gemessen an der Peak-Nennleistung.
Wie seht ihr diese Aussage(n) von Dr. Wolff. Immerhin sind ja fast alle hier der Meinung, daß man als PV-Projektierer mit einem der Solar Millennium vergleichbaren Geschäfts-modell kaum Geld verdienen kann. Wenn dem so ist, welche Motivation hat Solar Millennium dann, die Parabolrinne bis 2015/2016 im Spitzenlastbereich für nicht wettbewerbsfähig zu erklären. Blythe hätte mit Loan Guarantee und Cash Grants sicher gebaut werden können, nur ist Solar Millennium am Ende tatsächlich die Zeit davongelaufen oder gibt es noch andere Gründe, die uns nicht bekannt gemacht werden?

Gruß

Rhapsodie  

1792 Postings, 3827 Tage Sir Knoppixhabe mir selbst die Gründe ausgemalt ...

 
  
    #8789
12.09.11 07:57
http://www.ariva.de/forum/...m-Durchbruch-421602?page=213#jumppos5337

Rhapsodie, das sehe ich als Gründe für das Scheitern CSP an.

Viele Grüße
-----------
Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen....
man weis nie, was man bekommt!

2086 Postings, 4171 Tage allegro7hops....wann soll Wolff neu Investoren

 
  
    #8790
12.09.11 09:21
presentieren? Jetzt knallen die stoppLoss erstmal...
-----------
Mein Deutsch so gelernt wie Man spricht, Schul und Sprachausbildung habe ich nur im Italienische sprache erhalten, daher wer mein Deutsch nicht gefällt hat Pech gehabt.

6410 Postings, 3206 Tage GaertnerinOrascom als ankerinvestor ?

 
  
    #8791
15.09.11 19:03

 

Hätte gedacht, das hätte sich bereits 'rumgesprochen...

na ja, auf jeden Fall sollte hier auch erst mal ein bißchen Gras drüber wachsen, bevor hier ernsthaft über eine ägyptische Unterstützung spekuliert wird:

 

" 29. August 2011, 08:17, NZZ Online

  Orascom-Chef Sawiris in Ägypten verurteilt

Gefängnis und Busse als Strafe für Verstösse gegen Beteiligungsvorschriften

 
Ungemach in Ägypten für Samih Sawiris (Bild: Reuters)Zoom

Ungemach in Ägypten für Samih Sawiris (Bild: Reuters)

Orascom-Präsident  Samih Sawiris ist von einem ägyptischen Handelsgericht zu zwei Jahren  Gefängnis und Busse verurteilt worden. Orascom soll bei einer  Tochtergesellschaft gegen Beteiligungsvorschriften verstossen haben.  Orascom hat gegen das Urteil rekurriert.

..."

http://www.nzz.ch/nachrichten/wirtschaft/aktuell/orascom-chef_sawiris_in_aegypten_verurteilt_1.12207044.html

 

Da würdet ihr der company aber einen Bärendienst leisten... ;-)))

Gaertnerin

 

15266 Postings, 4100 Tage ulm000So kann es dem Kuhn auch gehen

 
  
    #8792
15.09.11 19:16
Wenn das alles stimmt was man dem Kuhn vorgeworfen wird, dann wird der sogar mehr als zwei Jahre sitzen. Soviel zu "da würdet ihr der company aber einen Bärendienst leisten..." ;-)))

Deshalb wundere ich mich ja nicht mehr, dass der Kuhn keinen Wohnsitz in Deutschland hat. In den ganzen Klüngel von Solar Millennium würde doch Orascom super reinpassen.

Übrigens wie viele Siemens-Manager sind in den letzten zwei Jahren verurteilt worden ??

Gaertnerin du musst noch viel lernen, vor allem bei Börsengschäften. Es gibt nicht nur Schwarz oder Weiß und glauben sollte man schon gleich gar nicht alles, so wie du das alles für bare Münze genommen hast was da ein paar Herren auf Hochglanzfolien auf der Hauptversammlung präsentiert haben. Tja und jetzt sitzt du halt auf dicken Verlusten und ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass du die irgendwann wieder bei Solar Millennium reinholen kannst.  

6410 Postings, 3206 Tage Gaertnerin@Donauorakel

 
  
    #8793
15.09.11 20:18
... "ich kann mir wirklich nicht vorstellen, dass du die irgendwann wieder bei Solar Millennium reinholen kannst"...

da stimm ich Dir ausnahmsweise mal zu - obwohl: die Stimmung hier bei ariva ist ja schon wieder so schlecht, dass... ;-))

viel Spass noch & gute Gewinne...
Liebe Grüsse, Gaertnerin  

6410 Postings, 3206 Tage Gaertnerinmit dem neuen Ankerinvestor...

 
  
    #8794
1
17.09.11 14:38
... so es ihn denn gibt, ist eine Stabilisierung und dann damit im weiteren Schritt der Aufstieg in den prime Standard schnell passiert.

meine Sicht der Dinge:
Im Gegensatz zu vielen Postern hier denke ich, dass der Name "Solar Millennium" bei den Keinanlegern (uns) zwar verbrannt ist, dass aber Großinvestoren sehr wohl hier reale Chancen sehen könnten, zu günstigen Kursen eine Menge Know How (LUZ) und Potentiale in einem global starken Wachstumsmarkt frisch einzukaufen...

Das Kurspotential nach oben ist nach wie vor vorhanden, ich selbst habe auf Grund des ansteigenden Risiko's einen Großteil meiner Buch-Verluste realisiert.

Sich hier bei einem Neueinstieg  mit 5- oder 10.000,- € ebenfalls bereits einen nennenswerten Aktienanteil zu sichern & einfach mal abzuwarten, mag allerdings schon interessant sein...

... mit dem Rest meiner Anteile mach ich das Gleiche.

Es war schon immer so und viele von uns 'Optimisten' haben es auch immer wieder geschrieben - ohne persönliches Risiko kein Gewinn -

Jede-r von uns, der hier einen nenneswerten Anteil seines Kapitales eingesetzt hat, hat die Risiken (zusammen mit der big Story) gekannt & für sich getragen (bzw. wie Ramsi ausgestiegen)!! Oder??!!

viel Glück weiterhin allen Investierten und nicht mehr Investierten...
-Gaertnerin-  

6410 Postings, 3206 Tage GaertnerinViele von uns sind / waren nicht nur...

 
  
    #8795
17.09.11 16:25
wegen des schnellen Geldes, sondern vor allem wegen der 'revolutionären' Sache an sich dabei:
Strom aus der Sonne, praktisch & theoretisch ein kompletter Neuanfang in Sachen Energie; Wasserstoffgewinnung - blauer Turm (das Fiese ist, das zieht zumindest mal für mich mehr als so mancher Hochglanzprospekt ;-)).

Muss Dir in jedem Fall zustimmen, Energiewende, es ist nicht nur wegen des Geldes sehr, sehr traurig, was wir bisher bei SM und anderen beobachten konnten.

Dennoch bleibe ich für uns als Menschheit fast mehr als bisher optimistisch, dass wir die anstehehenden globalen Probleme (Energie / Energieverteilung / Überbevölkerung / Zerstörung / Ausbeutung der Natur / Nahrung / Wasser /Klimaerwärmung und deren Folgen / Bildung etc.) lernen zu handeln / lösen.

Auf meinen Streifzügen durch das Netz habe ich gesehen, das das Problem von vielen Entscheidern weltweit begriffen wurde...

Das ist mehr als ich noch vor 3,4 Jahren hoffte ...

& wie schon schrieb:
Desertec heißt dicke Bretter bohren, wir leben im Gegensatz zu anderen Kulturen Gott sei Dank in einer Demokratie, und da benötigen Entscheider dummerweise deutlich länger, die entsprechenden Genehmigungen zu bekommen (z.B. wegen irgendwelchen Wüsten-Schildkröten).
Auch bereits entschiedene Projekte (wie z.B. Stuttgart 21 ja ursprünglich war) können wieder gekippt werden...
Und ob wir VOR DIESEN Hintergründen besonders schlau gehandelt haben/hatten, bestehenden 'klima-neutralen' Atom-Strom abzuschalten ist für mich mehr als fraglich...
Grüsse  

6410 Postings, 3206 Tage Gaertnerinoff topic // Clean energy progress report OECD/IEA

 
  
    #8796
18.09.11 16:45

bietet sich grad so schön an, hatte ich bereits in meinem gelöschten thread #   23  gepostet...

© OECD/IEA 2011 Clean energy progress report
Page | 15
Smarter, more ambitious strategies are needed
The last decade has seen some renewable energy technologies become competitive with
conventional energy technologies. Most clean energy technologies, however, still cost more than
incumbent fossil&#8208;based technologies that have received (and continue to receive) subsidies from
government in the form of tax credits, infrastructure development and funding for large&#8208;scale
demonstration. Fossil fuels currently receive USD 312 billion (2009) in consumption subsidies,
versus USD 57 billion (2009) for renewable energy (IEA, 2010g). The competitiveness of clean
energy technologies lags behind fossil&#8208;based technologies due to their level of maturity, as well
as the lack of a price for external environmental impacts, including greenhouse&#8208;gas (GHG)
emissions. Moreover, the deployment of technologies is hampered by non&#8208;economic barriers
such as administrative burdens, grid integration issues, lack of awareness and public acceptance
problems. Clean energy technology deployment will therefore require a concerted public and
private commitment, supported by more ambitious policies. It is clear that setting a CO2 price will
not be enough to achieve the revolution. Governments need to take action on each of the
following policy measures:


- Increase public investment in innovation through support for research and development
(R&D), as well as large&#8208;scale demonstration.


- Implement smarter energy policies, including removing non&#8208;economic barriers and providing
transparent, predictable and adaptive incentives for cleaner options.


- Facilitate the uptake of clean energy technologies into energy systems by supporting
integration of technologies such as smart grids.


- Phase out subsidies for fossil fuels.


- Establish a price on CO2 emissions.

--------------------------------------------------

wen es interessiert, hier der link für den pdf download des 72 Seiten umfassenden Reports der IEA

http://www.iea.org/papers/2011/CEM_Progress_Report.pdf

 

6410 Postings, 3206 Tage GaertnerinZeittafel Ouarzazate...

 
  
    #8797
22.09.11 22:02

Schedule
A request for Expression of Interest for Ouarzazate has resulted in 185 responses and the prequalification for Ouarzazate I received 19 applications. Four candidates were prequalified for the bidding process and notified on December 24th 2010.

The request for proposals has been issued in May 2011, with first round technical proposal due in August. Second round proposals, including financial bids, are expected in November, with selection of the winning bidder due in December and financial closure expected in mid-2012.

Plant construction would then begin in the third quarter 2012 and the plant would be commissioned for tests and full scale operation during 2014.

 

zu finden auf Seite 18, der Abschnitt vor J.

(der Rest ist ebenfalls lesenswert...)

 

http://www.climateinvestmentfunds.org/cif/sites/...0document%2068.pdf

 

Aussichten:

"While Ouarzazate production will initially be for local consumption, a growing share of the electricity produced under Morocco’s Solar Plan will be exported to Europe over the medium term. In the longer-term, this share is expected to peak, and to decline when the CSP costs go down, therefore making the technology more affordable to serve local markets."

Erklärung warum auf lange Frist weniger exportiert werden wird: Der Export lohnt sich natürlich nur dann, wenn wir Europäer schön hohe Preise zahlen (die natürlich immer noch unter unserer hiesigen Einspeisevergütung liegen). Sobald die Preisschere sich zu schließen beginnt, kann der Strom dort in Afrika verbleiben, wo er gerade benötigt wird...

 

Grüße

-Gaertnerin-

 

6410 Postings, 3206 Tage Gaertnerinneue Ausschreibung für CSP in Ägypten...

 
  
    #8798
22.09.11 22:17

falls unsere Herren im Management noch die Muse für geschäftliches haben...

 

General Procurement Notice:

http://www.afdb.org/fileadmin/uploads/afdb/...final%20from%20NREA.pdf

 

"Egypt on the other hand, plans on another project to install a 100MW  solar plant in Kom Ombo. Concessional loans from the CTF, the  International Bank for Reconstruction and Development (IBRD) and other  donors will install 1GW of purely solar energy plant in the region" :

http://www.renewablesb2b.com/ahk_usa/en/portal/...ow/a692731b7972d2ee

 

Map of CSP Worldwide plant locations:

http://www.gezen.nl/wordpress/wp-content/uploads/...csp-world-map.pdf

 

2086 Postings, 4171 Tage allegro7grosse umsatze, keine steigerung

 
  
    #8799
23.09.11 10:18
sogar weiter gefallen, Mist.................
-----------
Mein Deutsch so gelernt wie Man spricht, Schul und Sprachausbildung habe ich nur im Italienische sprache erhalten, daher wer mein Deutsch nicht gefällt hat Pech gehabt.

888 Postings, 3557 Tage and1loveitLöschung

 
  
    #8800
23.09.11 10:21

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 23.09.11 12:35
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Die verlinkte Seite dient hauptsächlich als Werbespam. Bitte vermeiden Sie diese Links.

 

 

Seite: < 1 | ... | 350 | 351 |
| 353 | 354 >  
   Antwort einfügen - nach oben