SGL ! Produkte - Märkte - Chancen


Seite 10 von 59
Neuester Beitrag: 25.07.16 13:15
Eröffnet am: 01.07.08 22:50 von: bulls_b Anzahl Beiträge: 2.459
Neuester Beitrag: 25.07.16 13:15 von: am Leser gesamt: 323.120
Forum: Börse   Leser heute: 20
Bewertet mit:
18


 
Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 59  >  

3309 Postings, 4287 Tage kirmet24SGL

 
  
    #226
1
22.10.08 16:17
ein guter Zeitpunkt um einzusteigen TB15W1
Mal schauen wie es läuft, aber SGL ist immer für eine Rallye gut.  

441 Postings, 4389 Tage DarkmanJFoxversteh....

 
  
    #227
22.10.08 18:22
... das mit den optionsscheinen noch nicht. Sonst würde ich das auch mal versuchen :)
Wünsche dir aber viel viel Erfolg!!!
Normalerweise dürfte SGL momentan garnet da sein wo die jetzt sind :(
Hoffe die nächsten Zahlen werden dann mal den Kurs wieder nach oben katapultieren!!!
Aber leider sagt der Kurs ein oft viel vorraus :(  

441 Postings, 4389 Tage DarkmanJFoxwann wird der....

 
  
    #228
1
23.10.08 16:17
... Abwärtstrend durchbrochen werden.
Ich meine natürlich nach oben durchbrochen?
Irgendwie piept es ein an wenn ein Unternehmen was gute Zukunftsaussichten hat hinunter geprügelt wird...
OK, die Stahlwerte mussten alle leiden, nur ich kann den extremen Wertverfall absolut nicht verstehen :(
Ich meine SGL ist auf einen fairen Wert zurück gekommen. Aber noch weiter runter... was soll das?
Habe mir die Börse irgendwie anderser vor gestellt :(
Auf jedenfall finde ich hat SGL sehr gute Wachstumschancen. OK, sie werden bestimmt auch ein wenig unter dieser angeblichen von der ich bisher noch nichts gemerkt habe Konjunturkrise leiden. Aber dachte die Börse handelt in die Zukunft. Was bitte schön ist dann mit den Kohlefaser/Carbon werkstoff??? Der wird wenn er es nicht schon ist ein sehr wichtiges Element in allen bereichen. Ob es die Automobilbranche, der Sport, die Raumfahrt oder die Luftfahrt ist. Carbon wird doch immer gefragter...
Naja, wie auch immer. Wir werden wohl alle etwas geduld mit bringen müssen.
Wenn wir nun verlafen freuen sich die Schlimpfträger und Schnäpchenjäger ;)

mfg & schönen Tag noch,
Darki  

1073 Postings, 4583 Tage skgeorgDarkman

 
  
    #229
23.10.08 20:21
...in Börsenzeiten wie diesen, wo die Bären (noch) regieren, sind gute Fundamentaldaten kaum einen Pfifferling wert....entweder man wechselt ebenfalls das Lager zu den Bären oder man sitzt aus, wenn man investiert ist...  

441 Postings, 4389 Tage DarkmanJFoxsitzt aus...

 
  
    #230
24.10.08 14:18
was verstehst du unter sitzt aus?
Also versuchen das Umfeld zu missachten und die Aktien einfach weiter mit laufen lassen, oder verkaufen?!
Nur ich bin nun leider mit SGL über 50% im Minus, und stoße da sehr sehr ungern eine Aktie wie diese ab.
Ok, es sagen viele das 50% Verlust Missmanagement ist. Nur ich dachte mir immer das das sich dann auch mal wieder erholt, weil ja die fundamentalen Daten stimmen, nur das gesamtumfeld drückt halt :(  

896 Postings, 5038 Tage bulls_bSGL im Sog der Stahlbranche

 
  
    #231
28.10.08 22:40
Alcoa  sprangen mit einem Aufschlag von 19,25 Prozent auf 10,78 US-Dollar an die
Spitze des Dow Jones. Händler verwiesen auf die wieder steigenden Rohstoffpreise
als Grund für die Gewinne bei dem Aluminiumkonzern.

28.10.2008 21:28:12 (dpa-AFX)  

107 Postings, 4536 Tage cruschingerDarkman

 
  
    #232
1
30.10.08 00:59
50% im Minus bedeutet ja, dass der Kurs nunmehr um  100% steigen muss, um wieder "break even" zu errei-chen; da sollte man überlegen, hier u. da wieder zuzukaufen, um den Einstandskurs zu verbilligen. Das Risiko ist halt, dass der Kurs noch 'mal fällt u. eine günstigere Zukaufschance besteht. Aber den günstigsten Moment erwischt man ohnehin kaum!  

896 Postings, 5038 Tage bulls_bSGL Group auch nach neun Monaten auf Wachstumskurs

 
  
    #233
3
30.10.08 08:05

SGL Group auch nach neun Monaten auf Wachstumskurs

 

 

 

 

- Umsatz +13 % (währungsbereinigt +18 %) auf 1.138 Mio. €

- EBIT +26 % auf 233 Mio. €, Umsatzrendite bei 20,5 % (Vorjahr 18,4 %)

- Nachsteuergewinn mit 149,2 Mio. € nahezu verdoppelt (Vorjahr: 79,4 Mio. €)

- Eigenkapitalquote bei 46 %

- Starkes 4. Quartal erwartet, Prognose für 2008 bestätigt


Wiesbaden, 30. Oktober 2008. Die SGL Group – The Carbon Company – befindet sich auch nach neun Monaten des Geschäftsjahres 2008 auf Wachstumskurs. Dank der guten Nachfrageentwicklung in allen drei Geschäftsbereichen konnte der Konzernumsatz im Dreivierteljahr 2008 um 13 % auf 1.137,8 Mio. € (9M/2007: 1.005,3 Mio. €) gesteigert werden. Währungsbereinigt fiel das Umsatzwachstum mit +18 % deutlich höher aus. Preiserhöhungen der wichtigsten Rohstoffe konnten durch gestiegene Verkaufspreise und Absatzmengen, eine weiterhin hohe Kapazitätsauslastung und durch Kosteneinsparungen in Höhe von rund 19 Mio. € kompensiert werden. Entsprechend wurde der operative Gewinn (EBIT) um 26 % auf 232,7 Mio. € (9M/2007: 185,1 Mio. €) verbessert. Damit verbesserte sich die Konzern-Umsatzrendite auf 20,5 %, nach 18,4 % im Vorjahreszeitraum.

„In diesem Jahr werden wir trotz der Verwerfungen auf den Finanzmärkten unsere Prognose erfüllen, nicht zuletzt aufgrund des von uns erwarteten starken 4. Quartals. Die SGL Group ist operativ und finanziell gut aufgestellt, um auch unter verschlechter-ten Rahmenbedingungen den Wachstumskurs und unsere Investitionen fortzusetzen“, so Robert Koehler, Vorstandsvorsitzender der SGL Group.

 

Finanzergebnis und Vorsteuerergebnis deutlich verbessert

 

Die erfolgreiche Refinanzierung aus dem Vorjahr schlägt sich in einem deutlich verbesserten Finanzergebnis nieder. Dieses wurde im Berichtszeitraum auf -24,7 Mio. € von -59,0 Mio. € im Vorjahreszeitraum reduziert. Der Vorjahreszeitraum war mit einmaligen Aufwendungen für Refinanzierungs- und Vorfälligkeitskosten belastet. Das Ergebnis vor Ertragsteuern verbesserte sich entsprechend deutlich von 126,1 Mio. € auf 208,0 Mio. €. Nach Ertragsteuern ergibt sich ein Periodengewinn von 149,2 Mio. € (9M/2007: 79,4 Mio. €). Auf Basis einer durchschnittlichen Aktienanzahl von 64,3 Mio. Aktien konnte das unverwässerte Ergebnis je Aktie mit 2,32 € (9M/2007: 1,25 €) nahe-zu verdoppelt werden.

 

Eigenkapitalquote bei rund 46 % - Solide Finanzierungsstruktur und Liquiditäts-ausstattung

 

Die SGL Group hat sich im Mai 2007 eine solide und langfristige Finanzierungsstruktur gegeben. Diese beinhaltet eine Unternehmensanleihe über 200 Mio. € (Coupon: 1,25 % plus 3-Monats-EURIBOR, fällig 2015), eine Wandelschuldverschreibung ebenfalls über 200 Mio. € (Coupon 0,75 %, fällig 2013) sowie einen syndizierten Kredit über 200 Mio. € (fällig 2012), der bisher noch nicht in Anspruch genommen wurde. Daher besteht für die SGL Group bis 2012 kein Refinanzierungsbedarf.

Trotz einer höheren Bilanzsumme (+18 % auf 1.784,7 Mio. €) stieg die Eigenkapitalquote gegenüber dem Jahresende 2007 von 42,9 % auf 45,6 %. Der operative Cash-flow wurde im Berichtszeitraum auf 138,2 Mio. € gesteigert (9M/2007: 103,8 Mio. €). Der Verschuldungsgrad (Nettofinanzschulden zu Eigenkapital) verringerte sich von 0,44 zum Jahresende 2007 auf 0,38. Dies gelang trotz der hohen Investitionsvolumina für das neue Graphitelektroden- und Kathodenwerk in Malaysia und für die Erweiterung der Carbonfaser- und Kathodenkapazitäten. Entsprechend stiegen die Nettofinanzschulden zum 30. September 2008 im Vergleich zum Jahresende 2007 um 25,2 Mio. € auf 310,4 Mio. €. Insgesamt wurde mit 152,3 Mio. € rund 88,3 Mio. € mehr in Sachan-lagen und immaterielle Vermögensgegenstände investiert als im Vorjahreszeitraum.

 

Umsatz und Ergebnis in allen Geschäftsbereichen weiter verbessert

Performance Products (PP) setzt Expansion fort

 

Aufgrund der starken Nachfrage aus der Stahl- und Aluminiumindustrie, die sich in al-len Geschäftslinien in höheren Verkaufspreisen und insbesondere bei graphitierten Kathoden auch in höheren Absatzmengen auswirkte, stieg der Umsatz im Dreiviertel-jahr 2008 um 13 % (währungsbereinigt 18 %) auf 681,6 Mio. € (9M/2007: 603,9 Mio. €). Trotz höherer Rohstoff- und Energiepreise sowie negativer Währungsumrech-nungseffekte stieg das EBIT um 23 % auf 216,4 Mio. € aufgrund der bereits erwähnten Preis- und Mengeneffekte sowie Kosteneinsparungen von rund 10 Mio. €. Damit er-reichte die Umsatzrendite 31,7 %. Die Kapazitätsauslastung lag in allen Geschäftsli-nien auf sehr hohem Niveau. Nach dem Ausbau der Produktionskapazitäten für graphi-tierte Kathoden in Nowy Sacz (Polen) ist die SGL Group nun mit einer Kapazität von ca. 60.000 Tonnen p.a. der weltweit größte Kathodenproduzent.

 

Graphite Materials & Systems (GMS) mit gestiegener Umsatzrendite

 

Der Umsatz des Geschäftsbereichs GMS stieg im Neunmonatszeitraum um 10 % (währungsbereinigt 16 %) auf 299,3 Mio. € (9M/2007: 272,7 Mio. €). Vor allem die bei-den Geschäftslinien Graphitspezialitäten und Prozesstechnologie haben zu diesem Umsatzwachstum beigetragen, wobei insbesondere aus der Chemie-, Solar- und Li-thium-Ionen-Batterieindustrie eine hohe Nachfrage zu verzeichnen war. Das EBIT er-höhte sich aufgrund positiver Mengenentwicklungen, der hohen Kapazitätsauslastung sowie Einsparungen in Höhe von rund 4 Mio. € um 26 % auf 46,8 Mio. €. Dabei stieg die Umsatzrendite von 13,6 % im Vorjahr auf 15,6 % in der Berichtsperiode.

 

Carbon Fibers & Composites (CFC) setzt Wachstumskurs fort

 

Nach neun Monaten stieg der Umsatz des Geschäftsbereichs Carbon Fibers & Com-posites um 23 % (währungsbereinigt 28 %) auf 152,2 Mio. € (9M/2007: 123,7 Mio. €). Der Umsatzanstieg ist unter anderem auf höhere Absatzvolumina bei Composite Mate-rialien in Verbindung mit dem Erwerb der SGL Kümpers und der SGL epo während des Geschäftsjahres 2007 zurückzuführen. Das Umsatzwachstum, die hohe Kapazitätsaus-lastung sowie Einsparungen aus der SGL Excellence-Initiative von rund 5 Mio. € haben die deutlichen Materialkostensteigerungen überkompensiert und führten zu einem Anstieg des EBIT von 2,3 Mio. € auf 6,8 Mio. €. Dies entspricht einer Umsatzrendite von 4,5 %.

Die hohen Investitionen, insbesondere für den Ausbau der Carbonfaserkapazitäten und dem auf Verbundwerkstoffkomponenten spezialisierten US-Tochterunternehmen HIT-CO, haben bereits im 3. Quartal das Wachstum beschleunigt. Dieses wird sich im 4. Quartal fortsetzen und zu dem avisierten Umsatzwachstum von rund 30 % im Ge-samtjahr 2008 führen.

Im September übernahm die SGL Group die Mehrheit (51 %) am Rotorblatthersteller Abeking & Rasmussen Rotec GmbH & Co. KG, mit dem Ziel, das unter dem Namen SGL Rotec firmierende Gemeinschaftsunternehmen als einen führenden Hersteller mit einer „best in class“-Fertigung von Rotorblättern zu entwickeln. SGL Rotec wird im Jah-resschlussquartal rund 15 Mio. € zum Umsatz beitragen. Allerdings wird das EBIT durch die IFRS bedingten Abschreibungen aus der Kaufpreisallokation (Purchase Price Allocation-Methodik) belastet. Aus diesem Grund ist die für 2009 geplante Umsatzren-dite für CFC von mindestens 10 % nicht erreichbar. Unabhängig davon wird für 2009 wie angekündigt ein Umsatzwachstum von über 15 % erwartet.

 

Ausblick 2008 bestätigt

 

Für das 4. Quartal erwartet das Unternehmen weiterhin, dass Umsatz und EBIT erneut über Vorjahresniveau liegen werden. Für das Gesamtjahr 2008 bestätigt die SGL Group die zum Halbjahr 2008 erhöhte Prognose: So soll der Konzernumsatz um 10 bis 15 % steigen trotz der negativen Translationseffekte aus Wechselkursveränderungen, die im Dreivierteljahr 2008 das Konzernumsatzwachstum um fünf Prozentpunkte negativ beeinflusst hatten. Das EBIT soll um rund 20 % gesteigert werden.

Dank der Neufinanzierung des Unternehmens vom Mai 2007 wird das Finanzergebnis auf Basis der derzeitigen Geschäftsstruktur vor Marktbewertungen der Sicherungsinstrumente bei rund -40 Mio. € liegen. Damit wird erwartet, dass sich das Ergebnis vor Steuern und der Jahresüberschuss sowie das Ergebnis je Aktie überproportional zum EBIT-Wachstum entwickeln. Aufgrund der Bemühungen, die Investitionen für das in-tegrierte Graphitelektroden- und Kathodenwerk in Malaysia zu beschleunigen und des steuerlich motivierten Vorziehens einiger Investitionen in den USA, rechnet die SGL Group 2008 mit einem Investitionsvolumen von rund 220 Mio. €. In Malaysia kann das erste Modul der Graphitelektrodenproduktion bereits Ende dieses Jahres in Betrieb gehen.

Aufgrund der dramatischen Situation der vergangenen Wochen auf den Finanzmärk-ten, des zu erwartenden Konjunkturrückgangs sowie der erheblichen Verschiebungen von Währungen, Rohstoff- und Energiepreisen ist der Ausblick für das Jahr 2009 für die SGL Group zur Zeit schwierig zu beurteilen. Das Unternehmen erwartet, Anfang des Jahres einen besseren Überblick über die weitere Entwicklung von Währungen, Rohstoff- und Energiepreisen zu haben und spätestens zur Bilanzpressekonferenz am 18. März 2009 einen Ausblick für das Geschäftsjahr 2009 geben zu können.

Den kompletten Neunmonatsbericht 2008 finden Sie auf der Internetseite des Unternehmens unter http://www.sglgroup.com.

 

 

866 Postings, 4434 Tage Duc916Abverkauf

 
  
    #234
30.10.08 09:28
der Titel wird trotz sehr gutem Zahlenwerk bereits kräftig abverkauft.
Jeder positive Kurs veranlasst die Investoren sofort zum Ausstieg.  

3240 Postings, 4500 Tage MountainbikerVerstehe ich auch nicht so recht.

 
  
    #235
30.10.08 13:01
Überlege noch mal nachzukaufen...  

441 Postings, 4389 Tage DarkmanJFoxhmm

 
  
    #236
30.10.08 14:03
Jo, ich weiss. Der Kurs müsste nun nochmal um über 100% ansteigen um wieder af null zu kommen.
Ich habe aber momentan kein richtiges geld was ich langfritig entbeeren kann um zu zu kaufen.
Also werde ich erstmal warten müssen :(
Aber in warten bin ich ja nun erstmal geübt...
Vielleicht kommen ja nochmal günstigere Kurse, da werde ich dann doch noch irgendwo was zusammen kratzen. Aber erstmal spielt das für mich keine Rolle.
Ich stütze mich jetzt erstmal mit den ganzen positiven Aspekten des Unternehmen.
Zukunftsorientiert(Carbon), Windenergie, etc.... :)
Also erstmal abwarten. Aber ein was weiss ich. Das nächste mal halte ich die SL's ein :) Den fehler werde ich hoffentlich nicht nochmal machen...
Aber nun zu de Zahlen... Habe mir die noch garnicht richtig angeschaut ;)  

17033 Postings, 5469 Tage harcoonso geht es mit allen Aktien, die bei mir auf der

 
  
    #237
30.10.08 14:05
Watch stehen. Merkwürdig...  

441 Postings, 4389 Tage DarkmanJFoxhabe den bericht....

 
  
    #238
30.10.08 14:57
... nunmal duch gearbeitet.
Bin sehr zufrieden. Also habe eigentlich auch nichts anderes erwartet ;)
Denke aber leider auch das die Wirtschaftskrise sich auch auf bestimmte Bereiche von SGL auswirkt.
Aber nur bestimmte Bereiche. Die Carbonnachfrage steigt ja ständig, und das wird nicht total einbrechen in der Krise. Also schonmal ein + im Bereich Carbon. Und die Rotorblätterproduktion wird meines erachtens auh steigen. Die reden immer mehr von CO2 das man garnicht mehr drumherum kommt. Also auch ein dickes + bei den Rotorblättern. In den anderen Bereichen wie den Kathoen ec. werde ich einen kleinen Abschwung befürchten. Aber trotz allem wir auch 2009 ein Wachstumsjahr, wenn auch nicht so extrem wie die letzten Jahre...  

3240 Postings, 4500 Tage MountainbikerNicht zu vergessen, das Carbon

 
  
    #239
1
30.10.08 15:10
ja auch am Rennrad und Mountainbike zum Einsatz kommt. :-)
Sogar Lenker werden daraus gefertigt.  

3240 Postings, 4500 Tage MountainbikerSchade, Einstieg heute verpasst

 
  
    #240
30.10.08 23:36
-----------
musicline.de/cover/Iron+Maiden_Brave+New+World_724352660520.jpg

465 Postings, 4570 Tage sunwaysSGL ..

 
  
    #241
2
31.10.08 11:23
was soll man da noch sagen........der mit größte Kapitalvernichter im M-Dax............Pfui Teufel....3x in dem Dreckspapier gewesen, und immer auf die Fresse bekommen!!!
RAUS MIT DER KACKE AUS DEM M-DAX!!!!  

465 Postings, 4570 Tage sunwaysSGL ..kacke

 
  
    #242
1
31.10.08 11:26
schon wieder 10% im Minus....ab in den Prime-Standard-Müll,daß nicht noch viele andere den Kack kaufen und mächtig Geld verlieren  

465 Postings, 4570 Tage sunwayscarbon-kacke

 
  
    #243
31.10.08 12:49
mit -11% wieder größter Looser und Geldvernichter im M-Dax!!!
PFUI TEUFEL!!!!  

11082 Postings, 5888 Tage fuzzi08das Problem von SGL

 
  
    #244
1
31.10.08 13:18
sind die guten Zahlen. Gute Zahlen können sich halbieren, vierteln. Schlechte
Zahlen sind schon schlecht.
Was heute allerdings angesagt war, ist Sell-on-good-News. Das hatten wir schon
oft. Dazu kam, dass der gute Ausblick fehlte. Die Börse verlangt eben alles - zum
viertel Preis.
Was kaum einer bedenkt: selbst wenn der Umsatz/Gewinn in 2009 stagnieren bzw.
leicht zurückgehen sollte, wird sich für die in Dollar abgerechneten Umsätze wegen
des gestiegenen Dollarkurses ein Plus ergeben (Kurssteigerung ggü. Tief per heute:
20,5%).  

137 Postings, 4383 Tage chris_pein Geschenk Gottes

 
  
    #245
31.10.08 13:47
hier nochmal nachladen zu können. Bald hab ich eine 4-stellige Stückzahl. :)

@sunways: 3mal investiert gewesen und 3mal verlust. Wie ist das möglich? Der Titel stieg von 2004 an kontinuierlich. Bis vor ein paar Wochen. :)  

465 Postings, 4570 Tage sunways@chris p

 
  
    #246
31.10.08 13:57
grad in den letzten Wochen hab ich 3x Pech gehabt,immer wenn man dachte,bei
-15% Tagesverlust hat man ein Schnäppchen gemacht, kamen noch mal 20%Minus hinzu....das Papier kommt von über 50Euronen!!  

3240 Postings, 4500 Tage MountainbikerDa hab ich wohl doch nicht den Einstieg verpasst,

 
  
    #247
31.10.08 14:06
nachdem es gestern Abend vis auf 17,50 hochging.
Irgendwann gehts wieder zweistellig hoch.
War bisher immer so.
Überhaupt ist SGL ein grundsolides Unternehmen.
Kommt bestimmt mal in den DAX.
-----------
http://www.myfreewallpapers.net/music/pages/...-brave-new-world.shtml

274 Postings, 4154 Tage mvbraunSchließe mich der Meinung des ...

 
  
    #248
1
31.10.08 14:23
Mountainbikes an.

Glaubt mir Leute: Das Papier ist ein grundsolides und zukunftorientiertes Investment.

Dafür muss man nur enige Analysen und das Forum hier von vorn bis hinten durchlesen.
Hab mich jetzt zum ersten mal eingedeckt und bin fest überzeugt, dass ich in spätestens 1,5 Jahren mit mehr als 50% Gewinn rausgehen kann, wenn ich denn will.

Also ruhig Blut! Wer drei mal ein- und wieder aussteigt innerhalb der letzten Wochen hat sich mit dem Unternehmen nicht richtig beschäftigt bzw. will nur schnelles Geld also zocken. Das sollte man besser bei bwin machen oder den anderen Wettbüros.  

3240 Postings, 4500 Tage MountainbikerWobei mit SGL viel gezockt wird...

 
  
    #249
31.10.08 14:39
bin auch schon mal öfter rein und raus, aber mit einer Pos. bleib ich immer
drin.
Wenns dann mal runter geht, hat mein immer noch keine Bauchschmerzen.
Jetzt schon bei 15,50.
Mal schauen...ist ja verlockend
-----------
http://www.myfreewallpapers.net/music/pages/...-brave-new-world.shtml

441 Postings, 4389 Tage DarkmanJFox@mountainbiker

 
  
    #250
1
31.10.08 18:23
Nehme an das du MTB-Fahrer bist, nicht wahr?! ;)
Ich bin Triathlet und daswegen merke ich auch immer mehr das Carbon immer gefragter ist, und das sogar schon im Hobbybereich. Und finde das ist ein deutliches zeichen dafür das die f+r die Zukunft gut aufgestellt sind.
Jeder kleine Scheiß am Rennrad wird jetzt aus Carbon angeboten, und vor llem auch gekauft! Also kaufen wir auch die Aktie :)
Wenn ich liquide Mittel hätte, hätte ich mir meine Position schon längst vergrößert ;)
Leider muss ich nun erstmal meine Minus bekämpfen. Aber das weiss ja nun leider schon jeder hier im Forum :)  

Seite: < 1 | ... | 7 | 8 | 9 |
| 11 | 12 | 13 | ... 59  >  
   Antwort einfügen - nach oben