SGL ! Produkte - Märkte - Chancen


Seite 48 von 59
Neuester Beitrag: 06.03.20 10:53
Eröffnet am: 01.07.08 22:50 von: bulls_b Anzahl Beiträge: 2.46
Neuester Beitrag: 06.03.20 10:53 von: guru stirpe . Leser gesamt: 325.660
Forum: Börse   Leser heute: 4
Bewertet mit:
18


 
Seite: < 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... 59  >  

51672 Postings, 5220 Tage RadelfanSusi als AR-Chefin?

 
  
    #1176
19.02.13 08:34

1676 Postings, 5257 Tage muppets158Kursziel Berenbank

 
  
    #1177
19.02.13 21:11
also witzig ist das schon.

Buchwert über 15 EUR, daher Kursziel 18 EUR.

Keine zukünftigen Gewinn mehr ist schon witzig  

11326 Postings, 5976 Tage fuzzi08das Kursziel der Berenbank

 
  
    #1178
1
20.02.13 16:11
macht absolut Sinn. Wie ich schon oft geschrieben habe, gehe ich davon aus, dass geplant ist, die Kleinanleger zur Kapitulation zu bringen, indem man sie mit endlosen Seitwärtssequenzen ermüdet und die Aktie permanent schlecht schreibt. Oder kann sich etwa noch jemand daran erinnern, dass ein Analyst in den letzten zwei Jahren etwas positives über die Aktie geschrieben hätte? Die über 90jährigen vielleicht. Nichts wurde nämlich seit langem geschrieben, jedenfalls nichts Positives; obwohl früher kein Tag verging, an dem die Börsen-Journaille SGL nicht in den Himmel gelobt hätte.

Man müsste also schon recht verblödet sein, um nicht zu riechen, was dahinter steckt. Hat man das erst mal gerafft, erscheinen "Analysen", wie die oben angesprochene, in einem völlig anderen Licht und sorgen für Aha-Erlebnisse. Solche Analysen beziehen ihren Informationsgehalt aus ihrer Irreführung. Und das ist doch auch etwas.  

896 Postings, 5126 Tage bulls_bCFC – VW XL1 Das Einliterauto geht in Serie

 
  
    #1179
21.02.13 12:02
Volkswagen     Das Einliterauto geht in Serie    

15.02.2013 ·          Zum Autosalon in Genf präsentiert Ferdinand Piëch eine  serienreife Version des XL1. Ab Jahresmitte wird das Einliterauto in  Osnabrück gefertigt. Ein Erfolg im Rennen mit dem BMW i3 um das beste  Ökomobil der Zukunft.

......

Quelle: FAZ

.....

CFK-Karosserie als technisches Meisterwerk  Eine außergewöhnliche Leistung vollbrachte das Entwicklungsteam im Bereich der CFK-Karosserie. Und zwar sowohl in Bezug auf den Leichtbau als auch die Aerodynamik. Wie innovativ das Karosseriekonzept des neuen XL1 ist, verdeutlicht ein Vergleich mit dem Golf:

....

Quelle: VW

 

896 Postings, 5126 Tage bulls_bCFC - SGL m. neuem Gra​phit

 
  
    #1180
1
26.02.13 11:42

SGL Group  bringt innovativen carbonfaserverstärkten Graphitwerkstoff auf den  Markt

Wiesbaden / Meitingen, 25.  Februar 2013. SGL Group – The Carbon Company – hat einen neuartigen  carbonfaserverstärkten Graphitwerkstoff für den Einsatz in der industriellen  Wärmebehandlung entwickelt. Bei dem Produkt handelt es sich um einen  carbonfaserverstärkten Kohlenstoff (CFC), einen hochfesten Verbundwerkstoff, der  aus einer Graphitmatrix und Verstärkungsfasern aus Carbon besteht. Der unter dem  Handelsnamen SIGRABOND®  Performance angebotene Werkstoff weist im Vergleich zu marktgängigen  CFC-Materialien spezielle Eigenschaften auf. Hier sind insbesondere die um 20%  höhere Steifigkeit sowie die Verarbeitbarkeit zu filigraneren Strukturen zu  nennen, wodurch der Werkstoff besonders für technisch anspruchsvolle  Hochtemperaturanwendungen geeignet ist.

Rüdiger Mackenthun, Leiter des  Geschäftsbereichs Graphite Specialties: „Dieser neue carbonfaserverstärkte  Graphitwerkstoff ist ein gutes Beispiel für die Entwicklungskompetenz der SGL  Group. Die verbesserten Produkteigenschaften von SIGRABOND®  Performance nutzen unseren Kunden. Mit SIGRABOND®  Performance ergänzen wir die breite Produktpalette des Geschäftsbereiches  Graphite Specialties. Unsere Kunden erhalten von uns bei allen Fragen zu  hochtemperaturbeständigen Werkstoffen eine überzeugende Lösung aus einer  Hand.“

Carbonfaserverstärkte  Graphitwerkstoffe eigenen sich besonders für den Einsatz in  Hochtemperaturprozessen, in denen leichte und temperaturstabile Werkstoffe  benötigt werden. Dazu zählen die Wärmebehandlung von Stahlbauteilen für die  Automobilindustrie, für Luft- und Raumfahrt oder die Beschichtung von  Siliziumwafern in der Photovoltaikindustrie. Ein aktuelles Anwendungsbeispiel  aus dem Automobilbereich ist die vollautomatische Wärmebehandlung von  Getriebebauteilen auf sogenannten Chargiergestellen.

SIGRABOND®  Performance wurde von SGL Group entwickelt. Das Produkt ist aufgrund seiner  neuartigen Struktur, die auf unidirektional gelegten Carbonfasern und nicht wie  bei herkömmlichen Qualitäten auf Geweben basiert, deutlich leistungsfähiger und  kann auf individuelle Kundenanforderungen optimal angepasst werden. Damit bietet  die SGL Group ihren Kunden eine Lösung, materialsparende Strukturen zu  realisieren.

 

Quelle: SGL Group

 

222 Postings, 4588 Tage PhaetonChartanalyse

 
  
    #1181
2
27.02.13 11:45
....ach wie ich diese sogenannte "Technische Chartanalyse" doch liebe ;-)
Aktuell von GodmodeTrader, da ist immer nur von "würde" und "sollte" die Rede, bedeutet also im Grunde, dass es reine Kaffeesatzleserei ist. Diese Analyse erklärt einen Chartverlauf eigentlich immer nur im Nachhinein, was ja nicht wirklich viel bringt.
Wenn, wie hier aktuell behauptet, bei 29,5€ ein Verkaufssignal ausgelöst würde, dann ja nur deshalb, weil sich tatsächlich viele Börsianer an diese technischen Analysen halten und  bei diesem Kurs anfangen, zu verkaufen, wodurch dann auch tatsächlich der Kurs rapide fällt. Die Chartanalyse-Jünger fühlen sich dadurch bestätigt, haben aber eigentlich nur durch ihr eigenes Verhalten diesen Verlauf ausgelöst (sogenannte "selbsterfüllende Prophezeiung"). Würden sie nicht handeln, dann würde der Kurs bei 29,5€ verweilen.
Professionelle Trader setzen gezielt auf dieses Verhalten der Masse und sammeln die Aktien ein, wenn sie im Keller sind und so gesehen hat die technische Chartanalyse wieder ihre Berechtigung, allerdings nur für die Profis. ;-)
Wieso verlässt man sich nicht viel mehr auf Fundamentaldaten und aktuelle Zahlen, als auf solche Börsenhoroskope?  

411 Postings, 5562 Tage Kauffiaber soo ist es halt an der Börse :)

 
  
    #1182
1
28.02.13 18:58
 

11326 Postings, 5976 Tage fuzzi08wer die Chartanalyse für Kaffeesatzleserei hält

 
  
    #1183
1
28.02.13 20:57
hat sie nicht verstanden.
Man sagt, Geschichte wiederhole sich. Nun ja, das stimmt nicht ganz, aber gemeint ist ja auch etwas anderes: dass sich nämlich menschliche Verhaltensmuster über die Zeiten ähneln und sich immer wieder in der selben oder in ähnlicher Weise abspielen.

Auf einen ähnlichen Effekt setzt die Chartanalyse, indem sie grafisch aufzeigt, wie sich die Händler in bestimmten Situationen verhalten haben. Daraus wiederum wird die Wahrscheinlichkeit abgeleitet, mit der sich die Händler in einer aktuellen Situation voraussichtlich verhalten werden. Wohlgemerkt: es geht um die WAHRSCHEINLICHKEIT, nicht um letzte Sicherheit.
Unter diesem Primat steht der Konjunktiv, unter dem Godmode und Andere ihre Analysen abliefern.

Es gibt Zeitgenossen, die glauben, Chartanalysen seien die Auswertung vergangener Ereignisse, während sich neue Ereignisse sich ganz anders verhalten. Und deshalb hielten sie sich doch viel lieber an die fundamentalen Fakten. Ein ziemlich dummer Irrtum. Es ist zwar richtig, dass ein Chart lediglich die grafische Darstellung von Vergangenem ist. Aber was bitteschön, ist denn an "fundamentalen Fakten" anders? Ob KGVs, Umsatzzahlen oder sonstige Zahlen: es sind doch stets Implikate VERGANGENER Ereignisse und deshalb kein Jota zuverlässiger als Chartgrafiken.

Was hat es zB (fundamental) Apple genützt, dass es von Erfolg zu Erfolg geeilt ist?
Oder Porsche, dessen Gewinnanteil an VW mit mehr als 6 Milliarden höher lag, als der Kaufpreis, den VW für die Porsche AG bezahlt hat? Nichts. In beiden Fällen hat sich der Kurs einen feuchten Kehricht darum geschert und ist zurückgegangen.

Die Lehre, die daraus zu ziehen ist: an der Börse gibt es keine Sicherheiten. Sonst wären wir ja alle Millionäre. Wir sollten ALLE Hilfsmittel nutzen, die uns zur Verfügung stehen und uns ansonsten von unserem Verstand und unserer Erfahrung leiten lassen.
Bejammern aber sollten wir nichts. Jammern ist nur ein Zeichen dafür, dass wir dem (Börsen-) Alltag nicht gewachsen sind.  

896 Postings, 5126 Tage bulls_bCFC - JEC 2013

 
  
    #1184
08.03.13 10:31

JEC 2013: SGL Group  präsentiert innovative Carbonfasermaterialien für Wachstumsbranchen  

 

Wiesbaden/Paris, 8.  März 2013. Auf der diesjährigen JEC Composites Show in Paris präsentiert  die SGL Group – The Carbon Company – eine Reihe von neuartigen Exponaten zu  innovativen Carbonfasermaterialien und Systemlösungen für strategische  Wachstumsbranchen. Zu diesen zählen die Bauindustrie, die Luftfahrt und  Automobilindustrie, sowie industrielle Anwendungen. Das Unternehmen entwickelt  innovative Werkstoffe mit besonderen Materialeigenschaften und somit eine  Generation von carbonfaserbasierten Produkten, die neue Standards für  Langlebigkeit, Leistung und Effizienz setzt.

Dr. Jürgen Köhler, Leiter der  Business Unit Carbon Fibers & Composite Materials, erklärt: „Die  Carbonfasermaterialien, die wir im Rahmen der neuen Entwicklungsprojekte auf der  JEC vorstellen, bauen auf unsere starke Kernkompetenz entlang der gesamten  Wertschöpfungskette von der Faser bis zur Verbundkomponente. Die innovativen  Produkte unterstreichen das große Potential carbonfaserbasierter Systemlösungen  für zukünftige Anwendungen und zeigen die Rolle von Carbon in der  Materialsubstitution.“

Zum ersten Mal stellt die SGL Group  besonders feine, streckgerissene Carbonfasergarne aus, die sich dank ihrer hohen  Zugfestigkeit und niedrigen Garnstärke hervorragend für die Textilverarbeitung  eignen.

Eine weitere Entwicklung der SGL Group befasst sich mit  neuartigen Hochleistungsriemen, die aus flexiblem carbonfaserverstärkten  Kunststoff hergestellt sind. Diese Antriebsriemen mit Zugsträngen aus  Carbonsfasern kombinieren Flexibilität mit hoher Zugfestigkeit und  hervorragendem Ermüdungsverhalten.

Des Weiteren präsentiert das  Unternehmen carbonfaserverstärkte Thermoplaste, die als struktureller Werkstoff  einen Lösungsansatz im Multimaterialdesign, z. B. im Automobilbau bilden. Dafür  entwickelt die SGL Group maßgeschneiderte Materialkonzepte.

Für die  Anwendungen in der Bauindustrie werden leichte, korrosionsfreie Werkstoffe  vorgestellt, die eine Alternative zu etablierten Materialien wie Stahl  bieten.

Besuchen Sie  unseren Stand auf der JEC, Halle 1, Stand H31!

Quelle:

Raj  Roychowdhury
Leiterin Investor Relations

Phone +49 611  6029-106
Fax      +49 611 6029-101
Raj.Roychowdhury@sglgroup.com

SGL  CARBON SE
Soehnleinstrasse 8
65201 Wiesbaden / Germany  

 

 

11326 Postings, 5976 Tage fuzzi08Carbonfasergarne...

 
  
    #1185
1
08.03.13 10:46
Wenn ich das so lese, krieg ich direkt Lust, mir von meiner Frau einen Hightech-Pulli aus dem Zeug stricken zu lassen. Hält ein Leben lang und muss nie gewaschen werden :-))  

896 Postings, 5126 Tage bulls_bDr. Jürgen Köhler wird neues Vorstandsmitglied

 
  
    #1186
1
13.03.13 18:28

SGL Group: Dr. Jürgen Köhler wird neues  Vorstandsmitglied in Nachfolge von Theodore H. Breyer

 

Wiesbaden, 13. März  2013. Der Aufsichtsrat der SGL Carbon SE hat in seiner gestrigen Sitzung  Dr. Jürgen Köhler (52) mit Wirkung zum 1. Juni 2013 zum ordentlichen Mitglied  des Vorstands bestellt. Im Vorstand wird Dr. Jürgen Köhler von Theodore H.  Breyer (64) ab 1. Juni 2013 die Verantwortung für das Geschäftsfeld Carbon  Fibers & Composites (CFC) übernehmen, dessen Mandat nach 14 Jahren im  Vorstand am 31. Oktober 2013 endet. 

Max Dietrich Kley,  Aufsichtsratsvorsitzender der SGL Carbon SE: „Diese Personalentscheidung steht  im Zeichen des Generationswechsels im Topmanagement der SGL Group. Mit Dr.  Jürgen Köhler haben wir einen erfahrenen Manager aus den eigenen Reihen in den  Vorstand berufen, der das Unternehmen genau kennt und über eine ausgewiesene  Technologieexpertise verfügt. Er wird das für die Zukunft des Unternehmens  wichtige Carbonfaser- und Compositegeschäft global führen.“

Dr. Jürgen Köhler war seit 2002 für  die SGL Group in verschiedenen Management-Positionen erfolgreich tätig und hat  auch die beiden Geschäfte Graphitelektroden und Kathoden verantwortet. Zuletzt  leitete er das Carbonfaser- und Verbundmaterialgeschäft. Der promovierte  Verfahrensingenieur hat seine Karriere 1992 begonnen und arbeitete insgesamt  über zehn Jahre bei der Hoechst AG sowie der Celanese AG, davon fast fünf Jahre  in den USA. Dr. Jürgen Köhler ist verheiratet und hat drei  Kinder.

Theodore  H. Breyer wird als stellvertretender Vorstandsvorsitzender der SGL Group bis zu  seinem Ausscheiden aus dem Vorstand am 31. Oktober 2013 neben seiner  Ressortzuständigkeit für Einkauf, EHSA und Ingenieurtechnik auch für das  Nordamerikageschäft der SGL Group, inklusive HITCO, zuständig  sein. 

Max  Dietrich Kley, Aufsichtsratsvorsitzender der SGL Carbon SE: „Ted Breyer hat in  verschiedenen Verantwortungen wesentlich zum Erfolg des Unternehmens und dessen  Internationalisierung beigetragen. Unter anderem hat sich unter seiner Führung  Performance Products (PP) zum größten und profitabelsten Geschäftsfeld innerhalb  des Konzerns entwickelt. Nach der Übernahme der Verantwortung für das  CFC-Geschäft hat er mit großem persönlichen Einsatz maßgeblich die Strategie  entwickelt und die Ausrichtung auf zukünftiges Wachstum  vorangetrieben.“ 

Auch nach seinem Ausscheiden aus dem  Vorstand wird Theodore H. Breyer dem Unternehmen verbunden bleiben und seine  Erfahrung im Board der nordamerikanischen Gesellschaften der SGL Group zur  Verfügung stellen. 


Phone +49 611  6029-106
Fax      +49 611 6029-101
Raj.Roychowdhury@sglgroup.com

SGL  CARBON SE
Soehnleinstrasse 8
65201 Wiesbaden / Germany  

 

896 Postings, 5126 Tage bulls_bKlatten soll neue Aufsichtsratsvorsitzende werden

 
  
    #1187
1
13.03.13 18:29

Susanne Klatten soll neue Aufsichtsratsvorsitzende werden

Wiesbaden, 13. März 2013.  Der Aufsichtsrat der SGL Carbon SE hat beschlossen, die Unternehmerin  Susanne Klatten im Rahmen der Konstituierung des neuen Aufsichtsrats  nach der nächsten Hauptversammlung der Gesellschaft am 30. April 2013  für den Aufsichtsratsvorsitz vorzuschlagen. Satzungsgemäß wählt der neue  Aufsichtsrat den Aufsichtsratsvorsitzenden aus seiner Mitte in der  konstituierenden Sitzung nach der Hauptversammlung.

Susanne  Klatten, seit 2009 im Aufsichtsrat des Unternehmens, wird den  Aufsichtsratsvorsitz von Max Dietrich Kley übernehmen, dessen reguläre  Amtszeit zur diesjährigen Hauptversammlung endet. Kley ist seit 2004  Vorsitzender des Aufsichtsrats. Susanne Klatten hält über ihre  Beteiligungsgesellschaft SKion knapp 28 % der Aktien der SGL Carbon SE.

Max  Dietrich Kley, Aufsichtsratsvorsitzender der SGL Carbon SE: „Die SGL  Group hat sich zu einem global führenden Technologiekonzern entwickelt.  Meiner Nachfolgerin wünsche ich viel Erfolg. Ich bin sicher, dass sie  das Unternehmen konstruktiv gemeinsam mit dem Vorstand  begleiten und weiterentwickeln wird.“

Als  Nachfolge für das frei werdende Mandat als Aufsichtsratsmitglied der  Anteilseignerseite soll der Hauptversammlung Dr. Christine Bortenlänger,  Geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutschen Aktieninstituts  e.V., vorgeschlagen werden.

Mit der diesjährigen  Hauptversammlung der SGL Carbon SE endet regulär die Amtszeit von vier  Vertretern der Anteilseigner. Über die Kandidatenvorschläge der  Anteilseignervertreter werden die Aktionäre wie rechtlich vorgesehen mit  der Einladung zur Hauptversammlung informiert. Im Übrigen wählt die  Arbeitnehmerseite im Rahmen der Mitbestimmung ihre Kandidaten zur Wahl  in der Hauptversammlung neu, über die ebenfalls in der Einladung zur  Hauptversammlung informiert wird.


Phone +49 611 6029-106
Fax     +49 611 6029-101
Raj.Roychowdhury@sglgroup.com

SGL CARBON SE
Soehnleinstrasse 8
65201 Wiesbaden / Germany

 

11326 Postings, 5976 Tage fuzzi08nach anfänglichem Kursgewinn

 
  
    #1188
13.03.13 18:43
scheint die Börse erkannt zu haben, dass die Nominierung Klattens von Nachteil ist: Klatten hat SGL nun vollends in der Tasche und kann sich das Unternehmen als Trophäe in ihrem Spielzimmer an die Wand nageln.
Da sie nun nach Belieben schalten und walten kann, braucht sie die Mehrheit gar nicht mehr zusammenzukaufen: das Geld kann sie sich glatt sparen und andere blechen lassen.
Und einen Batzen Geld kriegt sie auch noch für den eroberten Posten. Ziemlich schlau und durchtrieben, die Frau. Mein Trost: essen kann sie ihren Reichtum nicht. Und wenn sie ihre letzte Reise antritt, wird sie genauso wenig dabei haben, wie der Kleinste von uns.  

1676 Postings, 5257 Tage muppets158Naja Fuzzi,

 
  
    #1189
13.03.13 19:05
vielleicht kennt auch jemand die Zahlen von morgen. Oder steigt in Erwartung von schlechten Zahlen aus.  

11326 Postings, 5976 Tage fuzzi08...was allerdings

 
  
    #1190
13.03.13 19:30
blödsinnig wäre, muppets. Der Wert von SGL liegt doch schon lange nicht mehr beim Grafitgeschäft. Für mich jedenfalls ist das völlig uninteressant. Und für mich ist es auch egal, wieviel bzw. wie wenig die damit verdienen (wobei sie vor Jahren blendend damit verdient haben). Der Wert des Unternehmens liegt imo auch nicht in den Umsätzen des Carbongeschäfts. Er liegt in der Marktposition und im technologischen Level, auf dem sich SGL bewegt. Daraus ergeben sich die Umsätze von morgen. Und auf die setze ich. Die Anderen sehen das halt leider anders...:-((  

33021 Postings, 7262 Tage Robinheute morgen

 
  
    #1191
14.03.13 08:56
schwache Zahlen. Charttechnisch gilt ( godmode heute morgen ): Euro 29,7 - 30,00

Heute steht die Aktie vorbörslich unter Druck und unterschreitet die Unterstützung bei 31,41 Euro. Fällt sie nun auch noch unter die massive Unterstützungszone zwischen 30,00 und 29,70 Euro, droht ein Sell-off bis auf 25,00 Euro.

Die Aktie hat die 38 - , die 200- und die 90 Tage Linie von oben nach unten durchbrochen. Nicht gut.  

51672 Postings, 5220 Tage RadelfanZahlen 2012 liegen vor

 
  
    #1192
1
14.03.13 09:04
- Umsatzanstieg um 11 % auf 1.709 Mio. € gegenüber Vorjahr
- EBIT mit 154,2 Mio. € (vor Wertberichtigungen) leicht unter Vorjahr
- Solide Bilanzstruktur: Eigenkapitalquote bei rund 43 %; Verschuldungsgrad mit 0,43 unterhalb der Zielgröße von 0,5
- Geplante Dividende unverändert bei 0,20 €
- Positiver Jahresüberschuss von 7,2 Mio. € (trotz nicht zahlungswirksamer Wertberichtigungen von 54,2 Mio. € auf Boeing 787 Projekte)
- Ausblick für 2013: Leichte Umsatzsteigerung bei schwächerem EBITDA – positiver Free Cashflow erwartet

Hier gehts weiter:
http://www.sglgroup.com/cms/international/...42013_p.html?__locale=de

33021 Postings, 7262 Tage Robineindeutig

 
  
    #1193
14.03.13 09:20
Test der Euro 30 ????  

33021 Postings, 7262 Tage Robinunglaublich

 
  
    #1194
14.03.13 09:54
Aktie bei Euro 31, bei den schlechten Zahlen und dem schwachen Ausblick.  

11326 Postings, 5976 Tage fuzzi08Kurseinbruch - Bärenfalle !?

 
  
    #1195
3
14.03.13 11:14
SGL wird heute früh letztlich ungerechtfertigt abgestraft. Denn die Wertberichtigungen in Höhe von 54,2 Millionen aus "Projektanpassungen" war seit langem bekannt. Konsequenterweise musste auch der damit verbundene Gewinnrückgang konzediert werden.
Was ebenfalls in der Hysterie untergeht: die 54,2 Millionen sind nicht zahlungswirksam. Und -was noch schwerer wiegt- Boeing wird Entschädigungen zahlen müssen; und die werden in 2013 wirksam. Die Folge: die heutigen Zahlen werden zur hervorragenden Basis für die Zahlen 2013. Profis wissen das und werden den Trigger (29,50 €) daher kaufen.

Und so interpretiert es Hans Bernecker heute früh in seiner AB-Daily:

"SGL CARBON wird aus unser Sicht die spannendste Story des Tages. Auch hier ist beides möglich: Eine Enttäuschung kostet glatt 10 % im Kurs. Die bewerten wir als Bärenfalle. Ein Ausbruch nach oben wäre lediglich die Bestätigung der sehr breiten Konsoliderungsbasis über mehrere Monate. Also bitte sorgfältig aufpassen."

Und bitte auch an Berneckers Mantra erinnern: "Enttäuschungskurse sind Kaufkurse".  

896 Postings, 5126 Tage bulls_bBörse Online zu SGL

 
  
    #1196
14.03.13 21:38
Gewinneinbruch Schock für SGL

[09:48, 14.03.13]

 

Quelle: Börse Online

 

11326 Postings, 5976 Tage fuzzi08...Börse Online

 
  
    #1197
1
15.03.13 10:52
schreibt u.a.:
" Der operative Verlust vor Zinsen und Steuern weitete sich - auch bereinigt um die Wertberichtigungen - auf fast 40 Millionen Euro aus, nach Minus 16,9 Millionen Euro im Jahr zuvor."

Das ist eine unangemessene Darstellung, die die Fakten verzerrt. Die Formulierung "auch bereinigt" suggeriert, daß der Anteil der Wertberichtigungen von untergeordneter Bedeutung ist. Dass er aber 54,2 Mio. Euro beträgt, wird überhaupt nicht erwähnt. Zieht man die Wertberichtigungen nämlich von den oben erwähnten 40 Mio. Euro ab, so ergäbe sich ein Überschuss von mehr als 14 Mio. Euro - nach dem erwähnten Minus von 16,9 Mio. Euro im Vorjahr.

Ebensowenig wird erwähnt, dass es sich bei den Wertberichtigungen um einen Einmaleffekt handelt und dass Einmaleffekte schon aufgrund ihres Basiseffekts zu deutlich besseren Zahlen in der Anschlussperiode führen.

Insgesamt alles andere als eine journalistische Offenbarung, dieser Artikel von Börse Online. Dem Verfasser täte eventuell eine einmalige Gehaltskürzung als Therapie sicher ganz gut. Der Basiseffekt würde dem Autor eine schöne Lohnerhöhung beim nächsten Mal bescheren. Und etwas über Einmal- und Basiseffekte hätte er auch dabei gelernt.  

11326 Postings, 5976 Tage fuzzi08Hans Bernecker: Zugriff

 
  
    #1198
15.03.13 11:06
So lässt sich interpretieren, was Bernecker heute früh in seiner AB-Daily schreibt:

"Die technischen Korrekturen verlaufen ebenfalls nach Plan. GILDEMEISTER, SGL CARBON und WACKER CHEMIE waren gestern die Verlierer. Das ist angemessen auszunutzen, wie beschrieben".

Den Kontext habe ich gestern in #1195 (3. Absatz) zitiert.  

51672 Postings, 5220 Tage RadelfanHat da jemand Bargeld gebraucht oder

 
  
    #1199
1
20.03.13 18:45
die Geduld verloren?

400.000 Ocken sind ja nun auch kein Pappenstiel!



" Angaben zum Mitteilungspflichtigen Name: Bruch Vorname: Armin Horst Firma: SGL CARBON SE

Funktion: Geschäftsführendes Organ

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0007235301 Geschäftsart: Verkauf Datum: 15.03.2013 Kurs/Preis: 31,524544 Währung: EUR Stückzahl: 12.856 Gesamtvolumen: 405.279,54 Ort: Xetra "


http://www.finanznachrichten.de/...p-dd-sgl-carbon-se-deutsch-016.htm

51672 Postings, 5220 Tage RadelfanUnd schon wieder herrscht Geldnot...

 
  
    #1200
1
22.03.13 17:02
Angaben zum Mitteilungspflichtigen Name: Breyer Vorname: Theodore H. Firma: SGL Carbon SE

Funktion: Geschäftsführendes Organ

Angaben zum mitteilungspflichtigen Geschäft

Bezeichnung des Finanzinstruments: Aktie ISIN/WKN des Finanzinstruments: DE0007235301 Geschäftsart: Verkauf Datum: 21.03.2013 Kurs/Preis: 31,285 Währung: EUR Stückzahl: 21.497 Gesamtvolumen: 672.533,64 Ort: XETRA

Angaben zum veröffentlichungspflichtigen Unternehmen


http://www.finanznachrichten.de/...p-dd-sgl-carbon-se-deutsch-016.htm

Seite: < 1 | ... | 45 | 46 | 47 |
| 49 | 50 | 51 | ... 59  >  
   Antwort einfügen - nach oben