SBM - Europas günstigste Immobilienaktie


Seite 1 von 59
Neuester Beitrag: 01.05.20 09:54
Eröffnet am: 28.09.17 23:46 von: Scansoft Anzahl Beiträge: 2.47
Neuester Beitrag: 01.05.20 09:54 von: Iggylux Leser gesamt: 236.571
Forum: Börse   Leser heute: 70
Bewertet mit:
13


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 59  >  

13124 Postings, 5388 Tage ScansoftSBM - Europas günstigste Immobilienaktie

 
  
    #1
13
28.09.17 23:46

Ich wollte eigentlich bei Ariva eigentlich kein neues Thema mehr eröffnen, aber da bei w:o ein User den Investmentcase perfekt

... (automatisch gekürzt) ...

https://www.wallstreet-online.de/diskussion/...stanzriese-perspektive
Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 29.09.17 11:44
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

1445 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 59  >  

397 Postings, 3913 Tage urlauber26und man

 
  
    #1447
13.03.20 09:22
darf nicht vergessen, dass gemietet gemietet ist, d.h. die Mieteinnahmen aus One Monte Carlo sollten schon beständig sein...  

60 Postings, 2741 Tage paddy171zukünftige Entwicklung

 
  
    #1448
17.03.20 12:32
..ich weiß es ist schwer vorauszusagen aber was meint ihr wie hart wird SBM diese Krise wirklich treffen?

Die Casinos und Restaurants sind bis auf weiteres geschlossen...
Der Vermietungen haben ja einen relativ geringen Anteil im Vergleich zu den Restaurants und Casinos.

Wie seht ihr hier das CRV auf Sicht von 2/3 Jahren?

Grüße  

704 Postings, 4101 Tage FFrodxinDas kann doch keiner

 
  
    #1449
17.03.20 14:38
ernsthaft beantworten können - leider.  

640 Postings, 1742 Tage GlatzenkogelFürst Albert

 
  
    #1450
19.03.20 18:13
ist auch schon mit Corona im "Homeoffice".

 

397 Postings, 3913 Tage urlauber26Absage F1

 
  
    #1451
20.03.20 12:18

762 Postings, 1193 Tage TheseusXNatürlich trifft Corona auch SBM

 
  
    #1452
23.03.20 19:30
Aber mal ernsthaft - wir sind zurecht zurück über der Marke von 50 Euro. Das Unternehmen war vorher schon tendenziell unterbewertet (verglichen mit vielen anderen Titeln am Börsenparkett) - wurde mit runter gezogen mit der Masse (nicht ungewöhnlich - aber sogar weniger schlimm) und scheint sich kurstechnisch zu stabilisieren. Die Bewertungen der Immobilien dürften kaum an Wert verlieren und als Hauptarbeitgeber in Monaco ist es im Stadtstaat auch durchaus systemrelevant. Ich mach mir um mein SBM Invest so gut wie keine Sorgen (denke hier sehr langfristig)...  

605 Postings, 3884 Tage Carterkann mir jemand erklären,

 
  
    #1453
27.03.20 10:44
warum in Paris eine von mir eingestellte Order nicht im Orderbuch steht??
Habe um 10.19h ein paar St. zu 55,30 ins Ask gestellt. Bis gerade stand noch 55,40 und nun 55,20 als beste Order.
Verschwörung???
Oder gibt es irgendeine andere Begründung, die ich nicht kenne?  

98523 Postings, 7377 Tage KatjuschaBist bei sbroker?

 
  
    #1454
27.03.20 11:23
Ich hab jedenfalls die Erfahrung gemacht, dass es auf den Broker ankommt. Ich handle über 3 Depots unterschiedlicher Broker, und die Orders über sbroker werden nicht im Orderbuch angezeigt, die der anderen Broker schon. Wieso weiß ich nicht.

605 Postings, 3884 Tage Carterbin bei Consorsbank...

 
  
    #1455
27.03.20 11:48
habe die Order auf 55,- geändert und dort steht sie interessanterweise jetzt drin.
Ärgerlich nur, dass sie um 10.45h zumindest zum Teil hätte ausgeführt werden können :(  

98523 Postings, 7377 Tage KatjuschaAlso dann stand sie vorher auch

 
  
    #1456
27.03.20 11:56
drin.

Hast du vermutlich nur die 15 Minuten Zeitverzögerung im Orderbuch nicht beachtet oder dass das Orderbuch in Paris aktualisiert werden muss. Immer unten auf den Zeitstempel auf der Euronext-Seite gucken!

605 Postings, 3884 Tage Carter... habe ich getan, war nicht zu sehen

 
  
    #1457
27.03.20 12:20

74 Postings, 409 Tage Moneyboxer55,3 geht nicht

 
  
    #1458
2
27.03.20 18:17
wegen der Stückelung, 55,2 oder 55,4 ginge.  

1411 Postings, 2146 Tage Mitsch@Katjuscha

 
  
    #1459
2
27.03.20 18:58
Ich habe gerade deinen Kommentar #1438 vom 23. Februar gelesen:

"Morgen verkauf ich all meine Aktien und geh 100% short."

Das wäre eine gute Entscheidung gewesen und hätte vermutlich viel Geld gebracht und Verluste erspart. Aber ich vermute mal, dass es zu diesem Zeitpunkt nicht ernst gemeint war. ;-) Konnte ja da noch keiner ahnen, dass die ganze Geschichte so eskaliert...  

98523 Postings, 7377 Tage Katjuschatja, ehrlich gesagt ärgere ich mich auch

 
  
    #1460
5
27.03.20 19:06
ein bisschen, weil ich damals ja wirklich short war, eben wegen Corona in China. Ich bin dann aber wieder weitestgehend aus den Shorts raus, weil der Markt weiter nach oben lief. Damals dachte ich noch, dass die Anleger wohl denken, das wird sich auf China beschränken und irgendwann überwunden. War ja auch legitim. Jedenfalls konnte ich nicht ewig gegen den Markt handeln.

1-2 Wochen später sah dann die ganze Sache schon ganz anders aus. Zum Glück habe ich gleich am Montag nach der ersten Italien-News (also vor knapp 4 Wochen) sofort einiges verkauft und meine Cashquote auf 30% erhöht. In meinem kleinen Wikifolio bin ich dann auch teilweise short gegangen. Das hat mich zumindest vor größeren Einbrüchen privat als auch im wikifolio bewahrt, siehe auch meine Aussagen vorgestern auf meinem Blog dazu!

http://katjuscha-research.blogspot.com/

Aber ärgerlich war es schon, weil ich im Februar wirklich vorhatte, short zu sein. Andererseits haben wir ganz andere Probleme als ein paar Verluste. Ich glaube, wir sind als Investoren alle privilegiert. Solange man nicht völligen Unsinn macht und alles Vermögen durch wilde Spekulation verliert, können wir uns gegenüber vielen anderen Menschen in Deutschland und besonders anderswo auf der Welt (Italien, Syrien, etc) glücklich schätzen und daher optimistisch bleiben.

98523 Postings, 7377 Tage Katjuschastimmt Moneyboxer, daran wird es gelegen haben

 
  
    #1461
27.03.20 19:06
Hätte Carter aber eigentlich sofort bei Consors angezeigt worden sein müssen, dass seine Order gestrichen wurde.

605 Postings, 3884 Tage CarterSuper, wäre ich nie drauf gekommen!

 
  
    #1462
27.03.20 19:52
Ist mir aber echt nicht angezeigt worden, dann hätte ich die Order ja unverzüglich geändert.
Echt ärgerlich, verdammt.  

74 Postings, 409 Tage MoneyboxerOrderbuch

 
  
    #1463
30.03.20 10:06
Seit ihr denn alle letze Woche eingestiegen oder habt aufgestockt?

Das Orderbuch sieht ja auch spannend gerade aus. Bis auf zwei große Ordern bei 60 und 70 € ist das Orderbuch ziemlich leer.  

732 Postings, 2818 Tage Bud.Foxhmm

 
  
    #1464
06.04.20 11:34
wie schätzt ihr die aktuelle Lage ein? Die Zahlen müssten ja vorsichtig gesagt bescheiden werden, Hotels geschlossen, Restaurants und Casino ebenso. Wisst ihr, welcher Anteil langfristig vermietet ist? Zumindest hier sollten die Einnahmen ja weiter laufen....
Aktuell ist SBM noch meine größte Depotposition, aber ich hadere zur Zeit echt mit mir, ob ich hier reduzieren soll  

93 Postings, 268 Tage trustonealso

 
  
    #1465
1
13.04.20 22:20
ich will hier mittelfristig durchaus eine Position aufbauen,
werde das aber keinesfalls bei den aktuellen Kursen machen,

der Wert hat Substanz,  Pleite fast ausgeschlossen da ja auch der Staat Monaco beteiligt ist,
SBM verdient sein Geld aber vor allem zwischen April - September würde ich mal sagen,
diese Hauptsaison wird heuer praktisch völlig ausfallen, man muss wohl mit einem riesigen Verlust rechnen in diesem Jahr da man die Hotels und Casinos ja auch wenn sie Leer sind zumindest weiter pflegen und betreuen muss,

vielleicht sehen wir nochmals den Bereich um 40, dann könnte es interessant werden,
 

732 Postings, 2818 Tage Bud.Foxich wollte

 
  
    #1466
14.04.20 16:59
letzte Woche zu knapp 57 raus. Order wurde aber nicht ausgeführt.
Jetzt werde ich halten.
Ggfs über mehrere Jahre....
Bei Kursen um 40 würde ich wohl aufstocken.  

732 Postings, 2818 Tage Bud.Fox..

 
  
    #1467
30.04.20 10:21
kann mal bitte jemand die Zahlen von gestern übersetzen?
ist so ruhig hier geworden  

74 Postings, 409 Tage MoneyboxerZahlen stark beeinflusst

 
  
    #1468
1
30.04.20 10:39
Die Gesamtzahlen sehen gut aus, aber das letzte Quartal zeigt schon, dass Covid rein haut, durch die geschlossenen Casinos.

"Die Aktivität im 4. Quartal (Januar bis März 2020) ist aufgrund der Pandemie um 3% im Vergleich zum letzten Quartal des Vorjahres gesunken, mit einem Umsatz von 86,9 Millionen Euro gegenüber 89,3 Millionen Euro im Jahr 2018/2019.
Die Covid-19-Pandemie beeinträchtigt die Geschäftstätigkeit der Gruppe seit Anfang März und insbesondere seit dem 15. März, dem Tag, an dem die Kasinos und Restaurants aufgrund von Regierungsbeschlüssen vollständig geschlossen wurden, und dann ab der darauf folgenden Woche das Hotel Hermitage und das Meridien Beach Plaza. Die ungünstige Auswirkung in Bezug auf den Umsatz wird für den letzten Monat des vergangenen Geschäftsjahres auf mehr als 15 Millionen Euro geschätzt.
Für die vollen zwölf Monate des Geschäftsjahres liegen die Umsätze 2019/2020 dennoch bei bis zu
- 8% Wachstum im Spielesektor
- 12% Zuwachs im Hotelsektor
- starkes Wachstum im Mietsektor (+ 85%)

Wiederaufnahme der Tätigkeit
Die Gruppe arbeitet aktiv an einem Programm zur Wiedereröffnung von Einrichtungen nach verschiedenen Szenarien, wobei die Gesundheits- und Sicherheitsvorkehrungen, die den Kunden und Mitarbeitern der Gruppe angeboten werden sollen, mit äußerster Wachsamkeit zu beachten sind.
Die S.B.M.-Gruppe rechnet für das Geschäftsjahr 2020/2021 mit einer erheblichen Beeinträchtigung der Geschäftstätigkeit und einer starken Verschlechterung der finanziellen Leistungsfähigkeit im Vergleich zum Geschäftsjahr 2019/2020, ohne dass sich das Ausmaß dieser Auswirkungen angesichts der raschen Entwicklung der Situation und der derzeit mangelnden Sichtbarkeit der Auswirkungen der Epidemie auf ihre Aktivitäten bestimmen lässt."
 

93 Postings, 268 Tage trustonenaja

 
  
    #1469
2
30.04.20 17:01
ist ja völlig klar dass die Zahlen stark beeinflusst sind,
aber das Q2 wird dann ja erst so richtig extrem beeinflusst sein mit praktisch Null Einnahmen bei Hotels und Casinos,

mit richtigem Tourismus kann man in 2020 wohl überhaupt nicht mehr rechnen,
auch wenn wieder geöffnet wird werden die Casinos und teuren Hotels nur sehr schlecht gebucht sein,

wenn es die Aktie im Sommer für 40 Euro gibt bin ich mit dabei, auf Sicht der nächsten Jahre,
(selbst 2021) könnte ja noch etwas beeinträchtigt sein, gerade was reiche Chinesen, Russen usw. betrifft,  

196 Postings, 2228 Tage lechuzaAlso nach Öffnung schätze ich, dass es

 
  
    #1470
01.05.20 09:50
wie ein Befreiiungsschlag wirkt: endlich wieder alles machen können. Dann wird wahrscheinlich eher geklotzt als gespart, wovon kostspielige Unterfangen (u.a. Besuch teurer Hotels und Casinos) profitieren dürften.  

23 Postings, 508 Tage IggyluxEher nicht

 
  
    #1471
01.05.20 09:54
Die Reichen haben zuviel zu verlieren: nicht ihr Geld, ihr Leben.  

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 |
57 | 58 | 59 59  >  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Fishi, Libuda