Rußfilterpflicht für Kaminöfen


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 20.12.07 18:07
Eröffnet am: 26.11.07 12:00 von: hkpb Anzahl Beiträge: 45
Neuester Beitrag: 20.12.07 18:07 von: Depothalbiere. Leser gesamt: 4.994
Forum: Talk   Leser heute: 5
Bewertet mit:
12


 
Seite: <
| 2 >  

5801 Postings, 5332 Tage hkpbRußfilterpflicht für Kaminöfen

 
  
    #1
12
26.11.07 12:00
Der CO2-Ausstoß von Kaminöfen ist in der BRD größer als alle PKW zusammen.

Quelle: (WB) 26.November 2007

Rußfilter pflicht für Kaminöfen

Berlin (dpa). Der Bund will die Besitzer von Kamin- und Kachelöfen zum Einbau von Rußfiltern verpflichten und damit den Feinstaub-Ausstoß verringern. Die Vorschrift solle auch für sogenannte Pellet-Heizungen, also mit Kleinholz befeuerte Anlagen, gelten, teilte das Bundesumweltministerium gestern mit. Ein Ministeriumssprecher sagte: "Kaminöfen sind Dreckschleudern. Da muß man ran."
Die Kosten der Nachrüstung sollen 1200 Euro betragen. Allerdings sind lange Übergangsfristen vorgesehen. Das Ministerium wies darauf hin, dass neue Kaminöfen, die den künftigen Schadstoff-Grenzwerten entsprechen, zwischen 500 und 700 Euro kosten.  

4942 Postings, 5031 Tage Ike_Broflovskiaus SZ:

 
  
    #2
2
26.11.07 12:05
Millionen Hausbesitzer müssen sich darauf einrichten, Kamine und Öfen nachzurüsten oder sogar ganz zu erneuern.

Berlin. Ein teurer Rußfilter für jede Heizung, die mit Holz betrieben wird: Dazu will das Bundesumweltministerium künftig die Verbraucher verpflichten. Eine entsprechende Verordnung mit neuen Emissionsvorgaben sei erarbeitet worden und in der Ressortabstimmung, sagte gestern ein Sprecher des Bundesumweltministeriums.

Der Vertreter von Umweltminister Sigmar Gabriel (SPD) begründete den Plan mit dem hohen Schadstoffausstoß vieler Kaminöfen, die „vor allem in den Städten ein rasch wachsendes Staubpartikelproblem schaffen“. Der Ministeriumssprecher wies darauf hin, viele Öfen seien „steinzeitliche Dreckschleudern“. Teilweise würden sie für 150 Euro angeboten.

Die Kosten einer Ofen-Umrüstung liegen bei etwa 1200 Euro. Eine generelle Rußfilterpflicht für Kaminöfen, Kachelöfen und Holz-Heizkessel sei nicht geplant, sagte der Sprecher zwar. Die Grenzwerte werden aber für alle Holzöfen gelten – auch für Pelletheizungen, die in den vergangenen Jahren sehr beliebt waren. Lediglich private Kochherde, Backöfen und Badeöfen, offene Kamine und vor 1950 errichtete historische Öfen sollen ausgenommen sein.

Die Novelle der Bundesimmissionsschutzverordnung soll laut einem Bericht der Lübecker Nachrichten noch in diesem Jahr im Berliner Kabinett beraten werden.

Die Novelle sieht vor, dass die Schornsteinfeger künftig auch die Abluft von Holzöfen messen müssen. Erfüllten diese nicht die Grenzwerte, müssten die Feuerstätten mit Filtern nachgerüstet oder stillgelegt werden. Dafür sollen Übergangsfristen bis 2014 vorgesehen werden.

Erste Hausbesitzerverbände protestierten bereits gegen die Berliner Pläne. Sie verteuere die Alternativ-Heizungen unnötig. (SZ/mit AP)  

26159 Postings, 6044 Tage AbsoluterNeulingCO2-Verminderung mit Rußfilter? Aha...

 
  
    #3
4
26.11.07 12:10
__________________________________________________

Ich bin nur für das verantwortlich,
was ich sage,
nicht für das, was Du verstehst.  

8451 Postings, 5976 Tage KnappschaftskassenUnd ab 2009 wird sogar bei Grillen verlangt

 
  
    #4
16
26.11.07 12:11
das dort ein Filter eingebaut wird.


Geplant ist außerdem auch noch auf alle aktive Vulkane ein Feinstaubfilder einzubauen und Deutschland hat sich bereits verpflicht weltweit alle Kosten zuübernehmen. Der Umweltminister Gabriel schloss nicht mehr aus das die Mwst und auch ander Steuern erhöht werden muss damit unsere Umwelt gerettet wird und alle Bürger angemessen beteiligt werden.


 

39999 Postings, 5299 Tage biergottalso ich kenn so paar Spezies,

 
  
    #5
8
26.11.07 12:12
die verbrennen echt ALLES in ihrem Ofen, was sie in die Finger kriegen. Hauptsache der Öltank wird geschont. Will nicht wissen was da so für Schadstoffe zum Schornstein rausfliegen...  

799 Postings, 5578 Tage AsteroidNoch ein paar Anregugen für die Berliner

 
  
    #6
5
26.11.07 12:14
Blütenstaub-Steuer auf Obstbäume
Aerosol-Hustpartikel-Steuer
Lungenvolumen-Steuer
Blähungs-Steuer
und mehr  

870 Postings, 7066 Tage hasenhaarschneiderich sehe das als

 
  
    #7
8
26.11.07 12:31
nichts anderes, als dass die Schornsteinfegerlobby enlich wieder Arbeit für die Zunft
gesetzlich beschafft. Mit dem Glücksbringer habe ich schon vor zehn Jahren seine Arbeit, bei mir, auf die Hälfte runtergehandelt. Aber das Geld was er neuerdings wieder berechnen darf ...........

Gruß vom Hasenhaarschneider  


        !Wer nicht vom Weg abkommt -- bleibt auf der Strecke!  

69017 Postings, 6167 Tage BarCodeÖhm

 
  
    #8
6
26.11.07 12:34
Die Aussage: "Der CO2-Ausstoß von Kaminöfen ist in der BRD größer als alle PKW zusammen."
kann meines Erachtens nicht stimmen.

Verkehr: 200 Mio. t. CO2/Jahr (20%)
Haushalte: 140 Mio. t. CO2/Jahr (14%)

Selbst wenn die PKW nur einen Teil des CO2-Ausstoßes des Gesamtverkehrs ausmachen: Es ist der größere Teil. Die Kaminöfen können nur einen kleineren Teil des Gesamtausstoßes der Haushalte ausmachen. Das kommt nie und nimmer hin.


 

Gruß BarCode

 

4006 Postings, 4811 Tage Lord MotzSo langsam aber sicher

 
  
    #9
8
26.11.07 12:41
gehen mir die Säcke mit ihren immer phantasievolleren Ideen zur Einnahmensverbesserung
tierisch auf die Eier.
Man kann tun was man will, es dauert nie lange bis die passende Antwort darauf kommt.
Da sparst du Strom, drehst überall Sparlampen rein, was machen sie, genau um die Ersparnis erhöhen. Da bauste überdimensionierte Heizkörper aus, lässt alles Unnütze weg, was machen sie, Preisschraube nach oben. Da kauft man sich einen Diesel, Dito. Nimmt eine kleinere Mülltonne, dito. Unendlich fortsetzbar mit der Abzockergarde.

Und weit und breit niemand zu sehen der sich schämt oder sowas mal anspricht, geschweige denn etwas dagegen tut.  

5801 Postings, 5332 Tage hkpbWenn diese grausame Abzocke auf breiter Front

 
  
    #10
11
26.11.07 12:47
so weiter geht, wird es nicht mehr lange dauern, bis auch die "sog.Mittelschicht" zu Sozialempfängern wird.  

7521 Postings, 6494 Tage 310367atja, die regierung denkt ja schon vor,

 
  
    #11
4
26.11.07 12:55

das ist ja unglaublich,dass sie das können.
bei den ölpreisen fangen natürlich sehr viele an, sich alternativen zu suchen.
bauholz wird auch wieder gesammelt und verheizt, genau so wie palettenholz. kein wunder.
hätten sie bei anderen sachen auch ein bisschen vorgedacht, wäre viel erspart geblieben.

schönen tag noch


 

 

gruss

 

310367a

 

7903 Postings, 4771 Tage jezkimiWie wäre es mit ...

 
  
    #12
26.11.07 12:59
einer Furzsteuer? Verpestet auch die gute Stadtluft. Grosse Koli, wär das nix?  

176817 Postings, 6931 Tage GrinchEy hört doch endlich damit auf hier immer noch

 
  
    #13
26.11.07 13:00
das kreativ-team für die Abzocker zu spielen... wenn die das alles umsetzen was ihr hier aus spass raushaut, dann komm ich bei euch daheme vorbei und zeich euch was spass iss...

Mach jetzt erstmal meldung an den Super-Söder!  

29689 Postings, 5637 Tage ScontovalutaIst in Österreich auch schon länger im Gespräch!

 
  
    #14
2
26.11.07 13:03
Das Holz wächst auf dem eigenen Grund und der Staat kann nicht kassieren...

--------------------------------------------------


 

799 Postings, 5578 Tage AsteroidGrinch, zu mir kannst nicht kommen

 
  
    #15
5
26.11.07 13:05
hab bis dahin einen Grinch-Filter eingebaut  

29689 Postings, 5637 Tage ScontovalutaWie wärs mit einer Obstbaumsteuer?

 
  
    #16
1
26.11.07 13:13
Schließlich führt so ein Baum zu einem unversteuerten Energiegewinn für den Besitzer:

1. Aus Obst kann Bioalkohol gegoren werden, zum kostenlosen Autofahren oder Heizen
2. Blätter und Zweige kann man zu Biobriketts pressen, zum kostenlosen Heizen
3. Wenn der Baum ausgedient hat, hat man immer noch das Holz zum kostenlosen Heizen

--------------------------------------------------


 

13101 Postings, 5182 Tage Koch27Schon wieder typisch deutsch

 
  
    #17
3
26.11.07 13:14
wenn die Einnahmen durch M-ÖL-Str. zurückgehen,
irgendwo anders kucken wie man die armen Bürger wieder schröpfen kann!

Man bedenke wer da alles dran verdient:

Der Einbauer, der Schornsteinfeger oder der Abmesser und der Entsorger!

Wahnsinn


Wer soll das bezahlen, wer hat soviel Geld, wer hat soviel.......!!!!  

12175 Postings, 7083 Tage Karlchen_IIEs geht um Feinstaub und nicht um CO2.

 
  
    #18
1
26.11.07 13:18

29689 Postings, 5637 Tage ScontovalutaFeinstaubkonzentrationen..., nicht CO2 ?

 
  
    #19
26.11.07 13:21
--------------------------------------------------


 

69017 Postings, 6167 Tage BarCodeAlso

 
  
    #20
8
26.11.07 13:22
in meiner Nachbarschaft haben wir einen notorischen Müllverbrenner. Trotz Beschwerden hört das nicht auf. Manchmal regnet es richtig Ruß im Umfeld. Dem würde ich so nen Filter schon gönnen :-)

Im Übrigen: Es ist eine Unsitte geworden, Leuten nachträglich irgendwelche Lasten aufzudrücken. Sh. auch Rußfilter für alte Diesel, die eh aussterben.
Ich habe ja nix gegen neue technische Anforderungen an Neuproduktionen. Aber ständig Leute zu bestrafen, dass sie ihr Zeug nicht nach 2 Jahren wegschmeißen, finde ich eine ziemliche Sauerei.

Es werden tatsächlich ziemlich miese Öfen verkauft. Mit denen werden 70% der Energie zum Schornstein rausgeblasen - und jede Menge Dreck. Richtig ist es, solche Dinger nicht zutzulassen. Von mir aus ab sofort. Aber den Leuten, die in gutem Glauben gekauft haben, immer nachträglich was drüber zu bügeln, gehört verboten.

 

Gruß BarCode

 

1857 Postings, 4957 Tage HagenstroemNachdem alle umgerüstet haben, kommt dann

 
  
    #21
4
26.11.07 13:40
das komplette Verbot. Die Politik muss stets handlungsfähig bleiben.

--------------------------------------------------
Was die Schelme nicht stehlen, das verderben die Narren.

Annette von Droste-Hülshoff  

15372 Postings, 4776 Tage knetegirlHi sconti,

 
  
    #22
1
26.11.07 13:51
also für so eine Obstbaumsteuer bin ich schon sehr dagegen !

Denn wenns nur Steuer auf Obstgehölz gäbe, dann würde man halt Kastanien, oder sonst was anderes Planzen.
Außerdem sollte man einen Obstbaum nicht die Blätter und Zweige entnehmen !
Schließlich sollte ja Obst geerntet werden


 
Angehängte Grafik:
opt6_a132503_a132745.gif
opt6_a132503_a132745.gif

29689 Postings, 5637 Tage ScontovalutaNaja,Kastanien und Nüsse sind dann eben auch Obst

 
  
    #23
2
26.11.07 14:00
und kostenlose Energielieferanten.
Und mit Blättern und Zweigen waren Herbstlaub und notwendige Rückschnittzweige gemeint...

--------------------------------------------------


 

15372 Postings, 4776 Tage knetegirlDann planz ich um,

 
  
    #24
1
26.11.07 14:11
auf Linde, Buche und Ahorn

*g*

 
Angehängte Grafik:
opt6_a132503.gif
opt6_a132503.gif

9149 Postings, 5215 Tage Trilonertja , da haben die jenigen schlechte .............

 
  
    #25
2
26.11.07 14:23

Karten ,die die vermeindlcih billigen Öfen bei Obi , Praktiker , Hage und wie sie alle heissen, gekauft haben . Solltet ihr ja auch nicht immer Schrott kaufen. Im Nachhinein wirds jetzt richtig teuer ,die ihre biligen Erungenschaften auf dieser Geizistgeilmentalität erworben haben. Also kein Mitleid. Wie heisst das so schön: Heute auf alle Artikel 20 % , zwanzig Prozent , ausser Tiernahrung.

 

Seite: <
| 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben