Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Rosneft ?


Seite 6 von 6
Neuester Beitrag: 28.11.14 17:24
Eröffnet am: 09.05.08 12:26 von: ben111 Anzahl Beiträge: 129
Neuester Beitrag: 28.11.14 17:24 von: primasalve Leser gesamt: 45.449
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
3


 
Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
>  

4 Postings, 2234 Tage hubertus5Dann hoffen wir mal

 
  
    #126
28.10.14 18:21
Ich bin in Rosneft und auch in Gazprom ziemlich hoch eingestiegen. In letzter Zeit bewegt sich der Kurs aber nicht von der Stelle. Es wird Zeit das in der Ukraine Ruhe einkehrt.  

877 Postings, 2497 Tage JAM_JOYCEzahlen

 
  
    #127
29.10.14 14:24
OAO Rosneft meldet für die ersten neun Monate des Jahres ein Nettoergebnis von RUB 261 Mrd (Rund €4,8 Mrd) nach RUB 250 Mrd im VJ. Umsatz RUB 4.190 Mrd nach RUB 3.340 Mrd im Vorjahr
.vor 29 Min (13:53) - Echtzeitnachricht - Jandaya  

877 Postings, 2497 Tage JAM_JOYCEoha, keine besserung in sicht

 
  
    #128
27.11.14 16:05
Ölminister Saudi Arabien: Die Opec kürzt die Produktion nicht und hat damit eine großartige Entscheidung getroffen
Brent Crude Öl16:04:2175,29 $/Barrel-2,94%
WTI Öl16:04:2071,52 $/Barrel-2,65%..
vor 2 Min (16:02) - Echtzeitnachricht  - Jandaya  

13 Postings, 1862 Tage primasalveshorten wie lange noch?

 
  
    #129
28.11.14 17:24
Also den meisten scheint nach dem Ölpreis-Einbruch seit August klar zu sein, dass da was mit dem Ölpreis nicht stimmt.
Entweder ist Öl wirklich so wertlos geworden, weil es davon noch sooooviel in der Welt gibt und die Weltwirtschaft davon auch nicht mehr soviel benötigt und der Dollar an sich etwas wert ist,
oder aber
es wurden seit August gigatonnenweise shorts gekauft um dann wieder ( wann ?) nachdem der Rauch vorbei ist und die Weltkonjunktur wegen der günstigen Ölpreise wieder ansteigt auf long zu setzen um vorher günstig in die Ölfirmen der BRIC und anderer US-renitenter Staaten einzusteigen. Die Fragen ist nur wo ist der Boden und wie lange verharren wir da?
Wenn man sich dann die US-Verschuldung und die US-Leistungsbilanz anschaut muessen die USA wahrscheinlich bald den Dollar wieder abwerten. Ich schätze max 6 Monate. Die FED hat zwar angekündigt nicht mehr US-Staatsanleihen zu kaufen, wird aber nen Teufel tun die Zinsen wieder anzuheben sonst kollabiert der US-Haushalt gleich.

Ach ja , da sind dann noch die Chinesen. Die bieten sich gerade dabei an die Fremdkapitalsstrukturen einzelner Ländern zu verändern. Z.B. Argentinien setzt auf Remimimbi Anleihen. Selbst wenn Russland trotz Währungsreserven ca. 400 Bill-USD in Bedrängnis gerate sollte, können die Chinesen immer noch mit ca. 4.3 Trill-USD aufwarten. Das sollte erstmal reichen.
Darüberhinaus wird in Europa schrittweise die Konvertierbarkeit eingeführt und in Asien werden mehr und mehr Wirtschaftsgüter in Remimibi abgerechnet.
 

Seite: < 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
>  
   Antwort einfügen - nach oben