Rosenbauer erhält Großauftrag aus Saudi-Arabien


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 16.07.19 15:28
Eröffnet am: 25.10.01 10:31 von: Luki2 Anzahl Beiträge: 41
Neuester Beitrag: 16.07.19 15:28 von: Proman Leser gesamt: 20.009
Forum: Börse   Leser heute: 2
Bewertet mit:
3


 
Seite: <
| 2 >  

7538 Postings, 7297 Tage Luki2Rosenbauer erhält Großauftrag aus Saudi-Arabien

 
  
    #1
3
25.10.01 10:31
Rosenbauer erhält Großauftrag aus Saudi-Arabien

Wien, 25. Okt (Reuters) - Die Rosenbauer International AG unterzeichnete einen Vertrag mit dem Innenministerium in Saudi-Arabien zur Lieferung von 234 Feuerwehrfahrzeugen und einer Vielzahl an Ausrüstungsgeräten im Gesamtwert von 44,7 Millionen Euro. Die Fahrzeuge werden laut einer Aussendung vom Donnerstag bei der amerikanischen Tochtergesellschaft Central States Equipment LLC gefertigt und bestehen aus drei verschiedenen Typen. Betreiber sei die nationale Zivilschutzorganisation "Civil Defence", die die Fahrzeuge an die lokalen Feuerwehrstationen im gesamten Land verteile.

Mehr als 5000 Feuerwehr-Leute werden mit Atemschutzgeräten und -Kompressoren, Einsatzjacken, Helmen, Stiefeln sowie Feuerwehrlampen ausgestattet. Die Auslieferung der Fahrzeuge sowie der Ausrüstung werde in den Jahren 2002 und 2003 in mehreren Teillieferungen erfolgen.

Mit diesem Auftrag habe erreicht der Auftragsbestand des Rosenbauer Konzerns einen noch nie erreichten Rekordwert von 239,1 Millionen Euro erreicht, so die Aussendung weiter.

Rosenbauer schlossen gestern in Wien mit 21,20 Euro. Heute eröffneten sie mit 22,00 merklich fester. Seit Jahresbeginn haben die Aktien damit knapp acht Prozent an Wert gewonnen.

((--Finanzdienst Österreich, +43 1 531 12 270,

vienna.newsroom@reuters.com))

Gr. Luki2  

17100 Postings, 5706 Tage Peddy78Zu diesen Kursen müßte man nochmal rein kommen

 
  
    #2
25.08.06 08:19
News - 25.08.06 08:00
euro adhoc: Rosenbauer International AG (deutsch)

euro adhoc: Rosenbauer International AG / Quartals- und Halbjahresbilanz / - Auftragsbestand mit EUR 310,5 Mio auf neuem Höchststand - Absolutes Rekordjahr 2006 erwartet - Umsatzwachstum um 10 % (2005: EUR 321,3 Mio) - Ergebnissteigerung um 15 % (EBIT 2005: EUR 19,6 Mio)



--------------------------------------------------

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

25.08.2006

Der Rosenbauer Konzern konnte auch im ersten Halbjahr 2006 den erfolgreichen Trend des letzten Jahres fortsetzen.




KENNZAHLEN                         1-6/2006 1-6/2005
Umsatzerlöse gesamt        EUR Mio 147,5    147,1
EBIT                       EUR Mio 7,3      6,1
EBT                        EUR Mio 5,7      4,7
Konzernergebnis            EUR Mio 4,3      3,4
Investitionen              EUR Mio 4,8      2,3
Auftragsbestand zum 30.06. EUR Mio 310,5    200,0
Auftragseingang            EUR Mio 220,0    152,4
Mitarbeiterstand                   1.428    1.399
Gewinn je Aktie            EUR     1,5      0,8


Der Rosenbauer Konzern hat im 1. Halbjahr 2006 einen Umsatz von EUR 147,5 Mio (1-6/2005: EUR 147,1 Mio) erzielt. Zu berücksichtigen ist, dass das Volumen der in Bearbeitung befindlichen Aufträge stark angestiegen ist. Die Auslieferung dieser Aufträge wird in den letzten beiden Quartalen des Jahres 2006 erfolgen.

Während der Umsatz der österreichischen Gesellschaften mit EUR 78,3 Mio (1-6/2005: EUR 80,2 Mio) in der Dimension des Vorjahres blieb, verzeichnete das US-Segment erneut ein Umsatzplus von 7 %. Dies ist auf verstärkte Auslieferungen am US-Markt zurückzuführen. Auch die spanische Gesellschaft konnte - vor allem mit Lieferungen am Heimmarkt - den Umsatz in der Berichtsperiode mit EUR 9,1 Mio (1-6/2005: EUR 2,6 Mio) mehr als verdreifachen.

Der Betriebserfolg (EBIT) stieg auf EUR 7,3 Mio nach EUR 6,1 Mio in der Vergleichsperiode des Vorjahres. Diese Ergebnisverbesserung ist im Wesentlichen auf das internationale Exportgeschäft der Rosenbauer International AG und das deutlich verbesserte Ergebnis der Metz Aerials zurückzuführen. Das EBT stieg in der Berichtsperiode analog von EUR 4,7 Mio auf EUR 5,7 Mio.

Das im Jahr 2005 gestartete Joint Venture ROSENBAUER YongQiang in der Provinz Guangdong, China läuft auf Plan. Das Joint Venture konnte bereits das erste Halbjahr 2006 mit einem leicht positiven Ergebnis von EUR 0,1 Mio abschließen.

Neues Logistikzentrum in Leonding Geprägt war das erste Halbjahr von der Inbetriebnahme des neuen Logistikzentrums. Mit der Umsetzung des Flächenkonzeptes wird der gestiegenen Auslastung und der damit verbundenen Notwendigkeit Rechnung getragen, in der Produktion den dringend benötigten zusätzlichen Platz zu schaffen. Mit dieser Erweiterung und Neuausrichtung der Produktionskapazitäten ist der Standort für die Anforderungen der nächsten Jahre gerüstet.

AUFTRAGSLAGE Der Auftragseingang im Konzern stieg im ersten Halbjahr 2006 um über 44 % auf den Rekordwert von EUR 220,0 Mio (1-6/2005: EUR 152,4 Mio). Diese überaus erfreuliche Auftragseingangsentwicklung ist über alle Produktsegmente, Märkte und Regionen gestreut. Großaufträge - wie beispielsweise der in den Jahren 2002 und 2003 abgewickelte Großauftrag nach Saudi-Arabien - waren nicht zu verzeichnen. Die Auftragsstruktur setzt sich aktuell aus vielen kleineren und mittelgroßen Aufträgen zusammen.

Der Auftragsbestand zum 30. Juni 2006 erreichte im Berichtszeitraum mit EUR 310,5 Mio ebenfalls ein absolutes Rekordniveau (30. Juni 2005: EUR 200,0 Mio).

AUSBLICK Wie in der Feuerwehrbranche üblich, wird auch im laufenden Jahr 2006 der überwiegende Teil der Umsätze im zweiten Halbjahr realisiert werden. Auf Basis des hohen Auftragsbestandes und des weiter wachsenden US-Geschäftes geht das Management des Konzerns davon aus, 2006 erneut ein Rekordjahr verzeichnen zu können. Bei einem um rund 10 % gesteigerten Konzernumsatz wird eine Steigerung des Ergebnisses um rund 15 % (EBIT 2005: EUR 19,6 Mio) erwartet.

Rückfragehinweis: Mag. Gerda Königstorfer, Unternehmenssprecher / Investor Relations Tel: +43 732 6794-568 Mobil: +43 664 4547636 Email: gerda.koenigstorfer@rosenbauer.com

Ende der Mitteilung euro adhoc 25.08.2006 07:30:00

--------------------------------------------------

Emittent: Rosenbauer International AG Paschingerstrasse 90 A-4060 Leonding Telefon: +43(0)732 6794 568 FAX: +43(0)732 6794 89 Email: ir@rosenbauer.com WWW: www.rosenbauer.com ISIN: AT0000922554 Indizes: WBI, ATX Prime Börsen: Freiverkehr: Börse Berlin-Bremen, Baden-Württembergische Wertpapierbörse, Amtlicher Markt: Wiener Börse AG Branche: Maschinenbau Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
ROSENBAUER INTERNATIONAL AG 75,52 +0,69% Wien
 

17100 Postings, 5706 Tage Peddy78Original-Research: Rosenbauer International AG

 
  
    #3
08.12.06 17:12
+ 17 % seit Posting 2 vom 25.08.06
Aktuell sind diese Einstiegskurse leider vorbei,
3-Stellige Kurse sollten wir hier bald sehen.

News - 08.12.06 14:05
Original-Research: Rosenbauer International AG (von German Business Concepts ...

Original-Research: Rosenbauer International AG - von German Business Concepts GmbH

Aktieneinstufung von German Business Concepts GmbH zu Rosenbauer International AG

Unternehmen: Rosenbauer International AG ISIN: AT0000922554

Anlass der Studie:Update Empfehlung: KAUFEN seit: 7. Dezember 2006 Kursziel: 126,15 Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten Letzte Ratingänderung: Analyst: Jörg Grunwald, Christoph Schnabel

Mit der diesjährigen Investition in ein neues Logistikzentrum sowie mit der Neustrukturierung der Fertigung beim Produkt Panther am Hauptstandort Leonding, hat Rosenbauer die Weichen für die nächsten Jahre gestellt. Der Auftragseingang verbesserte sich in den ersten neun Monaten diesen Jahres um 39 % und liegt aktuell bei 337,7 Mio. (VJ: 243,1 Mio. ). Mit 337,6 Mio. erreichte der Auftragsbestand zum 30.09.2006 den höchsten, jemals im Konzern erzielten Wert und untermauert den vom Konzern erwarteten Umsatzzuwachs auf 355 Mio. . In unserem DCF-Modell rechnen wir ebenfalls mit einem Umsatz in dieser Größenordnung bei allerdings nur leicht verbesserten Margen. Wir erwarten für 2006 eine EBIT-Marge von 6,58 % (VJ: EBIT-Marge 6,02 %).

Für 2007 antizipieren wir nochmals von einem deutlichen Umsatzzuwachs um 10 % auf 390,5 Mio. . Die Investitionen am Hauptstandort Leonding sollten für das Jahr 2007 zu einer besseren Rohmarge führen. Wir sehen die Gesellschaft für die Zukunft hervorragend positioniert und erwarten, wie schon in der Vergangenheit bewiesen wurde, dass Kapitalrenditen von knapp 20 % erzielt werden können. Ab 2008 unterstellen wir der Rosenbauer AG in unserem Bewertungsmodell keine Margensteigerungen, sondern eine gleichbleibende EBITDA-Marge von 8,0 %, und auch nur ein Umsatzwachstum in Höhe der jährlichen Inflationsrate von 2 %. Mit diesen konservativen Annahmen und einem WACC von 9,1 % errechnet sich ein fairer Wert je Aktie von 126,15 . Somit vergeben wir das Rating KAUFEN.

Die vollstaendige Studie erhalten Sie unter: www.gbc-research.de

Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach §34b WpHG im Zeitpunkt der Veröffentlichung:

Weder die German Business Concepts GmbH noch ein ihr verbundenes Unternehmen, a) hält in Wertpapieren, die Gegenstand dieser Veröffentlichung sind, 1% oder mehr des Grundkapitals, b) war an einer Emission von Finanzinstrumenten, die Gegenstand dieser Veröffentlichung sind, beteiligt, c) hat die Wertpapiere, die Gegenstand dieser Veröffentlichung sind, mittels Vertrages an der Börse oder am Markt betreut.

Ausnahme hiervon ist eine vertragliche Beziehung von German Business Concepts GmbH mit dem Unternehmen für die Erstellung von Research-Berichten. Aus dieser vertraglichen Beziehung erhält German Business Concepts GmbH ein Entgeld für Nutzungs- und Veröffentlichungsrechte.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden: http://www.more-ir.de/d/10215.pdf

Kontakt für Rückfragen Jörg Grunwald German Business Concepts GmbH Halderstraße 27 86150 Augsburg 0821 / 241133 0 grunwald@gbconcepts.de

-------------------übermittelt durch die EquityStory AG.-------------------



Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw. Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
ROSENBAUER INTERNATIONAL AG 90,55 +0,89% Wien
 

17100 Postings, 5706 Tage Peddy78Sehr gute Zahlen,Kurs 3-Stellig,Rekordzahlen.

 
  
    #4
28.02.07 08:14
News - 28.02.07 08:04
euro adhoc: Rosenbauer International AG (deutsch)

euro adhoc: Rosenbauer International AG / Sonstiges / ROSENBAUER KONZERN - VORLÄUFIGE ZAHLEN 2006 . Wachstumskurs der letzten Jahre fortgesetzt . Neuerliche Rekordwerte bei Umsatz und Ergebnis . Umsatz um 15 % auf 370,0 mE und EBIT um 28 % auf 25,1 mE gesteigert . Auftragseingang und -bestand auf all-time high



--------------------------------------------------

Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

--------------------------------------------------

28.02.2007

Der Rosenbauer Konzern konnte im abgelaufenen Jahr das Geschäftsvolumen deutlich steigern und den Wachstumskurs fortsetzen. Der Konzernumsatz stieg auf 370,0 mEUR (2005: 321,3 mEUR) und damit auf den höchsten jemals erreichten Wert. Hervorzuheben sind dabei die internationalen Exporte aus Österreich, die gestiegenen Hubrettungsgerätelieferungen aus Karlsruhe, der verstärkte Absatz am spanischen Markt sowie das steigende US-Geschäft.

Das operative Ergebnis (EBIT) konnte im Vorjahresvergleich um 28 % auf 25,1 mEUR (2005: 19,6 mEUR) verbessert werden. Die internationalen Exporterfolge aus Österreich, der Turn¬around bei Metz Aerials sowie die massiv gestiegene Produktionsleistung haben maßgeblich dazu beigetragen.

Getragen wurde die gute Entwicklung von neuen Produkten, von deutlichen Marktanteils¬gewinnen im internationalen Geschäft und in den USA sowie der kontinuierlichen Produk¬tivitätssteigerung.

Der Auftragseingang im Konzern lag 2006 mit 485,9 mEUR (2005: 377,0 mEUR) deutlich über dem Niveau der beiden letzten Jahre. Daraus ergibt sich im laufenden Geschäftsjahr eine stark gestiegene Kapazitätsauslastung. Auch der Auftragsbestand zum Jahresultimo 2006 erreichte mit 354,1 mEUR (2005: 243,1 mEUR) ein neues Rekordniveau.

|Kennzahlen | |2006 (vorläufig)|2005 | |Umsatzerlöse |in mE |370,0 |321,3 | |EBIT |in mE |25,1 |19,6 | |EBT |in mE |21,8 |15,9 | |Mitarbeiterstand | |1.452 |1.407 | |Auftragseingang |in mE |485,9 |377,0 | |Auftragsbestand zum 31.12. |in mE |354,1 |243,1 |

Die angeführten Zahlen beruhen auf einer Vorschaurechnung nach IFRS. Die endgültigen Zahlen des Jahres 2006 werden am 27. April 2007 veröffentlicht.

Rückfragehinweis: Rosenbauer International AG Mag. Gerda Königstorfer Tel.: 0732/6794-568 gerda.koenigstorfer@rosenbauer.com

Ende der Mitteilung euro adhoc 28.02.2007 07:30:00

--------------------------------------------------

Emittent: Rosenbauer International AG Paschingerstrasse 90 A-4060 Leonding Telefon: +43(0)732 6794 568 FAX: +43(0)732 6794 89 Email: ir@rosenbauer.com WWW: www.rosenbauer.com ISIN: AT0000922554 Indizes: WBI, ATX Prime Börsen: Freiverkehr: Börse Berlin-Bremen, Baden-Württembergische Wertpapierbörse, Amtlicher Markt: Wiener Börse AG Branche: Maschinenbau Sprache: Deutsch

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
ROSENBAUER INTERNATIONAL AG 120,00 -4,00% Wien
 

1847 Postings, 6102 Tage MeierMal wieder sehr gute Zahlen

 
  
    #5
1
25.04.08 08:37
Rosenbauer International AG / Geschäftsberichte / Umsatz (+ 15 %) und EBIT (+ 23 %) wieder deutlich gestiegen; Kapazitätsauslastung nach wie vor auf hohem Niveau; Erweiterung der Fertigung in Leonding und Neidling vorgesehen

Jahresgeschäftsbericht

25.04.2008


|KONZERNKENNZAHLEN | |2007 |2006 |Vdg. in % |
|Umsatzerlöse |EUR Mio|426,1 |372,0 |+ 15 % |
|EBIT |EUR Mio|30,8 |25,1 |+ 23 % |
|EBT |EUR Mio|25,4 |22,0 |+ 15 % |
|Konzernergebnis |EUR Mio|19,9 |18,4 |+ 8 % |
|Cashflow aus der operativen |EUR Mio|24,1 |-1,4 |- |
|Tätigkeit | | | | |
|Bilanzsumme |EUR Mio|228,8 |206,2 |+ 11 % |
|Eigenkapital in % der | |31,8 % |30,7 % |+ 4 % |
|Bilanzsumme | | | | |
|Investitionen |EUR Mio|7,1 |11,2 |- 37 % |
|Gewinn je Aktie 1) |EUR |2,2 |2,0 |+ 10 % |
|Dividende je Aktie 1) |EUR |0,7 2) |0,7 |0 % |
|Mitarbeiterstand zum 31.12. | |1.651 |1.517 | + 9 % |
|Auftragseingang |EUR Mio|458,7 |485,9 |- 6 % |
|Auftragsbestand zum 31.12. |EUR Mio|375,4 |354,1 |+ 6 % |
1) Die Vorjahresangaben wurden entsprechend dem Aktiensplit umgerechnet (1:4).
2) Vorschlag an die Hauptversammlung
Umsatz und Ergebnis erneut auf Rekordniveau. Der Rosenbauer Konzern hat 2007
die Rekordwerte des Vorjahres sowohl im Umsatz wie auch im Ergebnis neuerlich
übertroffen. Der Konzernumsatz stieg im abgelaufenen Jahr auf EUR 426,1 Mio
(2006: EUR 372,0 Mio) und erreichte damit wiederum einen Rekordwert.
Das operative Ergebnis (EBIT) ist im Jahr 2007 um 23 % auf EUR 30,8 Mio (2006:
EUR 25,1 Mio) sowie die EBIT-Marge von 6,8 % auf 7,2 % gestiegen. Die
wichtigsten Beiträge zum Ergebnis 2007 lieferten die Exporte der Rosenbauer
International AG, das in den letzten Jahren stark gewachsene US-Geschäft sowie
Auslandslieferungen der spanischen Konzerngesellschaft.

Auftragslage. Der Auftragseingang im Konzern lag 2007 mit EUR 458,7 Mio (2006:
EUR 485,9 Mio) zwar unter dem Niveau des Vorjahres, erreichte aber dennoch
einen sehr zufriedenstellenden Wert. Daraus ergibt sich eine anhaltend hohe
Kapazitätsauslastung in den Produktionsstätten. Der Auftragsbestand zum
Jahresultimo 2007 erreichte aufgrund der starken Auftragseingangsentwicklung im
letzten Quartal des Vorjahres mit EUR 375,4 Mio (2006: EUR 354,1 Mio) ein neues
Rekordniveau.

Die Auslastung der Produktionsstandorte des Rosenbauer Konzerns ist in den
letzten Jahren kontinuierlich gestiegen. Aufgrund des hohen Auftragsbestandes -
vor allem aus dem internationalem Exportgeschäft - ist am Produktionsstandort
in Leonding erneut eine Erweiterung der Fertigung geplant. Für das
Ausbauprogramm, das bis 2009 abgeschlossen wird, ist ein Investitionsvolumen
von EUR 4,5 Mio vorgesehen. Auch am Fertigungsstandort Neidling, das
Kompetenzzentrum für Kompaktfahrzeuge
bis zu 11 Tonnen, werden die Kapazitäten weiter ausgebaut. Diese
Kapazitätserweiterung erfolgt in mehreren Ausbauschritten, wobei eine 50%ige
Steigerung des Produktionsvolumens erreicht werden soll. Weiteres
Unternehmenswachstum. Für das Jahr 2008 erwartet das Management des
Rosenbauer Konzerns, dass sich das Marktvolumen weiterhin auf hohem Niveau
bewegt. Auf Grundlage des hohen Auftragsbestandes sowie der daraus
resultierenden Kapazitätsauslastung der Produktionsgesellschaften ist davon
auszugehen, dass das Umsatz- und Ergebniswachstum auch im laufenden Jahr
fortgesetzt werden kann.  

1551 Postings, 2465 Tage EinzahlerWarum

 
  
    #7
2
23.12.14 16:35
schreibt hier keiner mehr? Niemand investiert? Das is m.M. nach eine der wenigen guten Firmen die wir in Österreich haben.  

561 Postings, 2673 Tage FehltraderHallo Einzahler

 
  
    #8
1
26.12.14 18:48
Es gibt doch eine Reihe guter Firmen in Österreich, mir fallen da Voestalpine, Fabasoft und AT&S ein. Dabei bin ich Bayer ;-)
Zu ROI (schönes Kürzel!): Da sehe ich im Chart momentan leider eine SKS-Formation. Darum habe ich als charttechnisch orientierter Trader ROI momentan nur auf der Watchlist, nicht im Real-Depot. In das Jahresdepot-Spiel habe ich ROI aber aufgenommen, denn in einem Jahr interessiert die SKS niemanden mehr.  
Angehängte Grafik:
chart.png (verkleinert auf 71%) vergrößern
chart.png

1551 Postings, 2465 Tage EinzahlerHallo Fehltrader!

 
  
    #9
1
26.12.14 19:20




Dem Usernahmen nach könnten wir verwandt sein ;-) Ich habe vor ROI spekulativ an der EMA200 oder bei Bruch des letzten kurzfristigen Abwärtstrends zu kaufen, am liebsten wäre mir ein Hammer an der EMA. Ob das eine gute Idee ist wird sich wie immer danach zeigen :-)  
Angehängte Grafik:
chart-26122014-1912-....png (verkleinert auf 41%) vergrößern
chart-26122014-1912-....png

1551 Postings, 2465 Tage EinzahlerDruckfehlerteufel hat zugeschlagen:

 
  
    #10
26.12.14 19:21
Ich nehme diesen "Usernamen"...wie ich das hasse dass man hier nichts editieren kann!!!  

561 Postings, 2673 Tage FehltraderJa

 
  
    #11
26.12.14 19:53
Ob das ein schlechtes Zeichen ist, wenn bei einer Aktie nur Einzahler und Fehltrader aktiv sind...?  

1551 Postings, 2465 Tage EinzahlerHoffe

 
  
    #12
26.12.14 20:12
es gesellen sich noch mehr User hinzu. Wenn ich mir den VA-Chart anschaue tun mir die Augen weh ;-) Ich versuche auch kein ewiges Halten einer Aktie mehr, da fehlen mir die Nerven dazu. Besser gleich 3% verlieren oder in einigen Tagen bis Wochen 10-15% kassieren.  

1551 Postings, 2465 Tage EinzahlerBin dabei

 
  
    #13
1
30.12.14 10:54
um 68,89 in Wien gekauft.  

1551 Postings, 2465 Tage EinzahlerKeiner sonst investiert?

 
  
    #14
1
30.01.15 16:57
Es kotzt mich an mit welchen niedrigen Stückzahlen der Kurs in Wien nach unten geht :-(  

14738 Postings, 5162 Tage noideaHallo Einzahler

 
  
    #15
1
30.01.15 18:34
die Aktien ist bei mir auf der Watchlist..



 

1551 Postings, 2465 Tage EinzahlerUnd wie

 
  
    #16
30.01.15 20:46
schaut dein Plan aus?  

14738 Postings, 5162 Tage noideahallo Einzahler

 
  
    #17
1
30.01.15 20:58
derzeit gibt es eine ganze Reihe anderer Aktien, von denen ich mir eine bessere Performance verspreche.

In Rosenbauer gehe ich rein, wenn der Dax mal wieder in die Knie geht, dann ist man mit der rosenbauer Aktie gut beraten  

14738 Postings, 5162 Tage noideaKurs

 
  
    #18
02.02.15 16:48
Qualität setzt sich halt durch......

leider den Einstieg verpasst :-(  

1551 Postings, 2465 Tage EinzahlerHeute Nachkauf

 
  
    #19
13.02.15 15:42
um 71,4...hatte das Abstauberlimit schon fast vergessen gehabt ;-) Durschnittseinkaufspreis jetzt 69,51  

256 Postings, 4030 Tage Karlie10andere Aktien

 
  
    #20
03.03.15 13:40
Hallo noidea!
Welche anderen Aktien meinst Du?
 

1551 Postings, 2465 Tage EinzahlerWas ist los?

 
  
    #21
09.03.15 13:31
Das Ding steigt ja wie blöde ;-) Hab ich Nachrichten versäumt? Bei 19% denke ich über TP nach...  

20467 Postings, 3980 Tage Balu4uSchöner Laden :)

 
  
    #22
13.04.15 22:53

1551 Postings, 2465 Tage EinzahlerWill keiner Rosenbauer?

 
  
    #23
26.01.16 21:54
Ich bin entsetzt wie desinteressiert die ganzen Arivaner hier sind, keiner schaut auf österr. Aktien :-( Leider gibt es zu dem Wert auch keine Nachrichten. Hat irgend wer eine Idee warum das Papier so abverkauft wird? Wäre für alle Hinweise dankbar.
Halte Rosenbauer nach wie vor für ein interessantes Unternehmen, da es so gut wie keine Konkurrenz weltweit gibt.  

1 Posting, 2285 Tage spalexüberverkauft!

 
  
    #24
27.01.16 09:02
Sieht so aus, Abneigung gegen österr. Aktien obwohl ich den Titel auch sehr interessant finde! Sehe keinen Grund für den Abverkauf! Ist schon extrem aber eventuell interessant zum nachkaufen!  

7 Postings, 2189 Tage stksat|228817686von boerse-special.com:

 
  
    #25
2
27.01.16 14:44
Rosenbauer International wurde im Bargain Magazine schon mehrfach behandelt. In den letzten Wochen und Monaten hat sich der Preis der Aktie immer weiter verbilligt. Soweit ich das beurteilen kann, ist das abgesehen von den allgemeinen Konjunktursorgen auf zwei Aspekte zurückzuführen: einerseits wurden in Leonding ein Werksaus- bzw. Neubau und eine Umgestaltung der Produktion implementiert. Das scheint nicht ganz so reibungslos zu funktionieren, wie man sich das gewünscht hat. Außerdem ist der arabische Raum ein wichtiger Markt für Rosenbauer und gerade diese Staaten haben aufgrund des Ölpreisverfalls unter Problemen im Staatshaushalt zu kämpfen. Möglicherweise werden diese Faktoren das Ergebnis kurz- und mittelfristig belasten. Grundsätzlich sehe ich hier aber einen Nischenmarktführer, den man aufgrund überwindbarer Probleme günstig kaufen kann.

http://boerse-social.com/2016/01/19/...p_ag_investiert_daniel_koinegg
 

Seite: <
| 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben