Reiche Autofahrer brechen häufiger Verkehrsregeln


Seite 1 von 3
Neuester Beitrag: 05.03.12 12:17
Eröffnet am: 28.02.12 11:26 von: Bernd99 Anzahl Beiträge: 59
Neuester Beitrag: 05.03.12 12:17 von: Bernd99 Leser gesamt: 3.012
Forum: Talk   Leser heute: 2
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

1531 Postings, 4201 Tage Bernd99Reiche Autofahrer brechen häufiger Verkehrsregeln

 
  
    #1
10
28.02.12 11:26

Wohlhabende Menschen sind  eher dazu bereit, sich zu nehmen, was sie wollen - und dafür auch Regeln  zu brechen. Das gilt einer Studie zufolge im Straßenverkehr, aber auch  im Sozialleben.      

 
                                                                                                 
Im Straßenverkehr  gelten Fahrer von "dicken Karren" als rücksichtslos und dreist - und  einer aktuellen Studie zufolge entspricht dieses Vorurteil tatsächlich  der Realität. Reiche Menschen in teuren Autos verletzen die  Verkehrsregeln eher als Fahrer von Mittelklassewagen.
                                                                                                                                   
Und noch mehr:  Angehörige der Oberschicht lügen und mogeln der Untersuchung zufolge  auch eher als Mitglieder unterer sozialer Schichten. Das berichten  Wissenschaftler im Fachblatt "PNAS". Ihre Begründung: Reiche Leute haben  einfach eine positivere Einstellung zur Gier. Sie finden nichts dabei,  sich zu nehmen, was sie haben wollen und verletzen dabei eher gängige  Regeln und Moralvorstellungen.

Was ist dran ? Meinungen sind gefragt.

 
33 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 >  

51340 Postings, 7350 Tage eckiWenn eine Autobahn grenzwertig belastet ist

 
  
    #35
28.02.12 17:16
mit ner durchgehenden Kolonne links und rechts, begehen nicht alle auf der linken Spur gleichzeitig eine Ordnungswidrigkeit.
Und Nötigung ist dazu keinesfalls eine Ordnungswidrigkeit sondern ein Straftatbestand.

@Sonnenscheinc., vielleicht solltest du mal auf eine Nachschulung gehen?  

9685 Postings, 3110 Tage Dr.BobLöschung

 
  
    #36
28.02.12 17:19

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 28.02.12 21:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Stalking bitte einstellen.

 

 

51340 Postings, 7350 Tage ecki@ sonnenscheinc. #34

 
  
    #37
28.02.12 17:21
Nicht mal "Hobby-Politiker" oder Politker im Ehrenamt.

"Als Politiker oder Politikerin wird eine Person bezeichnet, die ein politisches Amt oder ein politisches Mandat innehat."

aus
http://de.wikipedia.org/wiki/Politiker

Willst du 1,5 mio Parteimitglieder alle zu Politikern machen?  

9685 Postings, 3110 Tage Dr.BobLöschung

 
  
    #38
28.02.12 17:22

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 28.02.12 21:19
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Einstellen von Klardaten

 

 

52061 Postings, 5292 Tage RadelfanLöschung

 
  
    #39
28.02.12 17:25

Moderation
Moderator: lth
Zeitpunkt: 28.02.12 21:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Beleidigung

 

 

9685 Postings, 3110 Tage Dr.Bob#39

 
  
    #40
28.02.12 17:49
Radelfan

kannst Du diese Behauptung in #39 belegen

oder dient es mal wieder nur als Pöbelei
oder als Rache, weil ich dich beim Thema Mineralölsteuer ziemlich blamiert habe ?  

52061 Postings, 5292 Tage Radelfan#40: Ich belege

 
  
    #41
28.02.12 17:54
und verweise auf meine Posts #30, 33 und deine Entgegnungen dazu, die - wie meistens - an der Sache vorbeigehen.

Und in #32 hast du gerade ein Beispiel gegeben:

"...meldet sich wider zu Wort."

9685 Postings, 3110 Tage Dr.BobLöschung

 
  
    #42
1
28.02.12 17:57

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 29.02.12 10:03
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Stalking bitte einstellen!

 

 

10773 Postings, 3715 Tage sonnenscheinchenecki, haben

 
  
    #43
1
28.02.12 18:02
sie dich nicht aufgestellt, oder bei ner wal gescheitert?
Woran lags? Zu radikal?  

10773 Postings, 3715 Tage sonnenscheinchen+h

 
  
    #44
28.02.12 18:02

10773 Postings, 3715 Tage sonnenscheinchenaber im Ernst

 
  
    #45
1
28.02.12 18:05
sind "kandidaten" der grünen Partei nun Politiker...? Oder noch Stimmvieh  

10765 Postings, 5234 Tage gate4shareVerwarnunggelder nach Einkommen ist zu

 
  
    #46
28.02.12 18:06
aufwendig! Bussgelder könnte man evtl machen... aber man muss dann wieder erste eine Phase dazwischen schieben, wo man den Verkehrsünder nach seinem Einkommen fragen muss.

Bei den grösseren Sachen wird ja auch alles nach Tagessätzen geahndet.
Es gilbt wohl nur für ganz kleinen und eher kleinen Verstösse, wo das Bussgeld gleich ist.

Vielleicht könnte man die Bussgelder einfach verdoppeln... vom jetztigen Niveau aus, und wer sehr geringes Einkommen hat, so etwas mehr als Harztler kann dann einen Antrag stellen, das s er nur die Hälfte zahlen muss.  

10773 Postings, 3715 Tage sonnenscheinchendarf ein hartzler nen auto

 
  
    #47
3
28.02.12 18:08
besitzen? Ich dachte die Leute können sich kaum ihren alk und die polnischen ziggis leisten?  

9685 Postings, 3110 Tage Dr.Bob#47

 
  
    #48
28.02.12 18:14
die sollten gar kein Auto fahren dürfen

nur noch Fahrradfahren  

10765 Postings, 5234 Tage gate4shareverwarnung Geld muss der Verkehrssünder bezahlen

 
  
    #49
2
28.02.12 18:18
und nicht der Halter!

IM übrigen geht es doch gar nicht um den Einzelfall... ausserdem sagte ich doch "etwas über Harzt."......

Aber merkwürdig.. dass jetzt geschrieben wird "kaum ihren Alk" und "polnische Ziggis leisten".

Seit wann gehören denn Alk und Tabakwaren zum Existenzminimum?

Also ist es doch viel höher und ich meine viel zu hoch!

Man nimmt den kleinsten Einkommen durch Sozialabgaben schon grosse anteil dessen was sie durch harte Arbeit verdient hat und schmeisst es dann den Nichtstuern, für Saufen und Rauchen wieder in den Rachen!  

9685 Postings, 3110 Tage Dr.Bob#49

 
  
    #50
28.02.12 18:20
da muss ich Dir zustimmen!  

36582 Postings, 6166 Tage TaliskerHammer

 
  
    #51
28.02.12 18:24
Da hat sich ja nen echtes Dreamteam gefunden. Weitermachen, ihr werdet noch viel Freude bereiten. Gerade Hartz 4 ist da nen dankbares Thema.

Clubmitglied, 44109 Postings, 7268 Tage vega2000Eine gelbe 4 an der Kleidung wäre nicht schlecht

 
  
    #52
1
28.02.12 18:26

9685 Postings, 3110 Tage Dr.BobVega

 
  
    #53
5
28.02.12 18:27
das brauchst nicht.

meinst erkannt man sie an der Figur  

1532 Postings, 5605 Tage hoettialso

 
  
    #55
1
28.02.12 18:52
ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber ICH werde auf der bahn immer von vw passat oder audis bedrängt und genötigt...

dass mir wirklich mal nen 11er oder ähnliches im nacken sitzt ist selten...die haben nämlich in der regel zeit und erfreuen sich, wie ich, lieber an dem wissen es bei durchdrücken des pedals zu "können"...

ich selbst bin auch bmw fahrer aber alle punkte die ich besitze oder mal besessen habe hab ich beim motorradfahren bekommen...und da jibbet kein drängeln...wenn links einer rumeiert auf der bahn wird im dritten rechts auf zweifünfzig gedreht und dann in aller ruhe noch zweimal hochgeschaltet  ;-))))

leute leute...wie seid ihr denn drauf...bußgelder nach einkommen??? *kopfschüttel*  

5252 Postings, 3704 Tage sabaPendant zu #1

 
  
    #56
3
28.02.12 18:53

Arme Schlucker klauen häufiger beim Aldi.

Also, was soll der ganze Schwachsinn ? Haben da irgendwelche   Soziologen wieder mal Langeweile gehabt um  einen derart unwichtigen Schmarrn zu verbreiten.?   

 

1531 Postings, 4201 Tage Bernd99Ramsauer - Entzug des Führerscheins bei 8 Punkten

 
  
    #57
29.02.12 12:25

Autofahrer in Deutschland müssen sich auf ein  neues Flensburger Punktesystem einstellen. Die Verkehrssünderdatei solle  einfacher, gerechter und transparenter werden, sagte  Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU).

       

Den Plänen nach gibt es künftig nur zwei  Punktekategorien. Dafür soll die Grenze für den Führerscheinentzug von  18 auf 8 Punkte sinken. Der aktuelle Punktestand soll nach Inkrafttreten  der Reform in das neue System übertragen werden. Bei Verbänden und  Gewerkschaften stieß die geplante Reform auf ein geteiltes Echo.

www.morgenpost.de/printarchiv/titelseite/...ins-bei-acht-Punkten.html

 

 

 

672 Postings, 3981 Tage Dusty05Punkte - Tacho

 
  
    #58
1
29.02.12 14:28

1531 Postings, 4201 Tage Bernd99Die Reichen können es sich auch leisten.

 
  
    #59
1
05.03.12 12:17

Die nehmen sich dann halt einen guten Anwalt und schon sind sie aus der Sache raus.

Von den Reichen Bonzen wird fast nie einer richtig bestaft. Eine Geldstrafe tut den reichen Bonzen doch nicht wirklich weh.

Tja Geld regiert die Welt. So ist das nun mal.

 

Seite: < 1 | 2 | 3 >  
   Antwort einfügen - nach oben