Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Rechtsstaatlichkeit,


Seite 1 von 9
Neuester Beitrag: 05.10.18 12:38
Eröffnet am: 12.09.18 13:03 von: yurx Anzahl Beiträge: 217
Neuester Beitrag: 05.10.18 12:38 von: yurx Leser gesamt: 7.552
Forum: Talk   Leser heute: 10
Bewertet mit:
7


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  

631 Postings, 296 Tage yurxRechtsstaatlichkeit,

 
  
    #1
7
12.09.18 13:03
Forumsregeln und Nutzungsbestimmungen.

Meine Sperre geht in Ordnung, ich habe Zwergnase wiederholt provoziert und beleidigt. Ebenfalls die User stockpicker und den mit Trump als Avatar, zudem unbestimmte User als Dummys bezeichnet. Ich entschuldige mich dafür. Habe mich gehen lassen.

Vielleicht kennt ihr das, was mich die Decke hochtreiben kann bei einem Streit, ist, wenn ich vom Gegenüber keine Antwort bekommen, da nerve ich dann halt lauter, bis ich eine kriege. Nun habe ich von ZN immerhin ein paar Worte bekommen. Danke. Ich will versuchen mich weniger krude auszudrücken.

Ich bestehe aber aufgrund der Forumsregeln und der Nutzungsbestimmungen auf die sofortige Freischaltung von Charly, da steht nämlich nix drin von Verschwörungstheorien. Kann jeder nachprüfen.

Liebe Freunde und Nichtfreunde, wir sind das Forum, wir sitzen alle im selben Boot. Charly wurde erst 30, nun 60 Tage von Bord geschickt, obwohl er nicht gegen die Forumsregeln verstoßen hat.
@alle
Lest die Nutzungsbestimmungen, die wurde von Juristen geschrieben, die haben Verschwörungstheorien nicht vergessen, sie haben sie nicht reingeschrieben, weil das dem Recht der freien Meinungsfreiheit widersprechen würde. Verschwörungstheorien sind nicht verboten.
Das Verneinen des Holocaust jedoch wird erwähnt, weil das ein plumper Versuch ist, Verbrecher und ihr Führer zu legitimieren. Wer das offensichtlich verharmlost, besudelt Deutschland und beleidigt alle Deutschen mMn, denn es war nicht primär Deutschland, es war das Naziregime, welches die Menschen zu Unmenschlichkeit und Hass anstachelte. Darüber nachzudenken sollte jedoch nicht verboten sein, jedoch anhand der Tatsachen, die Beweise sind zu erdrückend, als dass man das grundsätzliche in Frage stellen kann, ohne eben selber als ein Bewunderer eines abartig bösen Regimes dazustehen. So jemand sollte etwas nachlesen und studieren, bevor er sich öffentlich äußern tut und manipulieren will, träumt von Krieg und Mord und Unterdrückung, von Hass und Wut, die eine Regierung fördern soll. Ne, so jemand werde ich nie verteidigen, der soll keinen Platz haben für seine persönlichen Probleme, im öffentlichen Raum
 
191 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  

631 Postings, 296 Tage yurx@Dafiskos

 
  
    #193
01.10.18 09:34
Jetzt habe ich aus versehen einen Beitrag dir als BM verschickt, sorry.  

631 Postings, 296 Tage yurxHier

 
  
    #194
01.10.18 09:44
Ja, Gesinniungsfreiheit. Das ist passend zu meiner Überzeugung, dass nur eine Demokratie, welche regelmäßig zu einzelnen Themen ihre Legitimation einholen muss bei der Bevölkerung, diese gewähren kann. Denn wenn man nur eine Partei wählen kann, dann muss man deren Gesinnung in allen Punkten legitimieren. Die mischen dann das in Qualitionen zusammen, so dass man als Wähler sich darin ev. nicht mehr wiederfindet.
Bei Abstimmungen darf man sich immer wieder selber fragen, was denk ich nun in dieser Sache eigentlich, ist nicht gebunden an eine Geainnung einer Partei.

Leitplanken gibt es natürlich immer, ein paar radikale Islamisten, dazu war gerade ein Prozess in der Schweiz, die haben zum Kampf gegen die Welt aufgefordert, die sie aufgenommen hat und auch Kämpfer gesucht für den IS. Ausgekommen ist es, weil sie intern Terror ausübten gegen abtrünnige, Folter und Drohungen. Jetzt werden ein paar ausgewiesen. Auch radikale Neonazis, gibt es auch ein aktueller Fall hier, da betrieb einer (deutscher Staatsbürger) eine Internetseite, wo er aufgerufen hat die Schweiz zu bekämpfen. Leben tut er von der Sozialhilfe dieser Schweiz. Weshalb er dieses Land gewählt hat, um sein Zelte aufzuschlagen, welches er hasst. Na ja, Menschen haben Macken. Mackenfreiheit, gibt es die? Wo sind da die Grenzen?
Der wurde nicht ausgewiesen und die Sozialhilfe bezieht er weiter, doch seine Seite wurde gesperrt, eine Busse musste er berappen für das Verbreiten von Aufforderung zu illegalen Handlungen.

Bin auch über Finanz.net angemeldet, kann also auch nicht witzig in interessant umwandeln. Heul.

Charly, war nicht böse gemeint, aber ich kann mir nicht alle deine Videos reinziehen. Es ist ja auch so, als interessierter Demokrat, muss ich mich ständig mit den banalen Tatsachen der gegenwärtigen Vorlagen beschäftigen, da geht es auch um Dinge wie Wasserreservoir und Rückstaubecken und was das kostet (regional). Oder darum, ob die Hörner der Kühe wichtig für sie sind. (eine Nationale Abstimmung im Nov ua. neben Selbstbestimmungsinitiative )
 

5918 Postings, 3502 Tage Akhenateyurx,

 
  
    #195
1
01.10.18 09:47
zur Ukraine:

Auch wenn ein Beitritt zur EU z. Zt. nicht zur Debatte steht aufgrund der Korruption dort, die man trotz vieler Versprechen nicht in den Griff bekommt, gibt es seit Juni 2017 bereits die Visafreiheit.

So verdient sich die EU nicht das Vertrauen seiner Bürger und die Zustimmung bröckelt allerorten. Eine Entscheidung zum Beitritt würde ein Erdbeben auslösen und das weiß man in Brüssel und Berlin.

Schon aus dem betrügerisch erschlichenen Beitritt Griechenlands und den Kosten, die das verursachte, hätte man eigentlich seine Schlüsse ziehen müssen aber es scheint, daß die EU Politiker nicht lernfähig sind.

Aber meinst Du wirklich, daß ein Zurück zu den Nationalstaaten, das Ende der Reisefreiheit ohne Grenzkontrollen, eine Rückkehr zu den nationalen Währungen eine positive Entwicklung wäre?

Wie sollten wir als kleine Nationalstaaten unsere Interessen gegenüber USA, China, Rußland wirksam vertreten? Auch die Schweiz zieht große Vorteile daraus, daß sie eng mit der EU verflochten ist oder etwa nicht? Welchen Vorteil zöge die Schweiz aus einem schwachen Europa nationaler Kleinstaaten?
Oh ja, da gäbe es einiges zu holen aber so perfide ist die Schweiz doch nicht, oooddderrr :)

Die Schweiz ist nicht Albion, welches in der Vergangenheit durch das Fischen in trüben europäischen Gewässern große Macht und großen Reichtum erzielte bevor es durch die beiden Weltkriege, an derem ersten es mMn mindestens ebensoviel Verantwortung trug wie der strohdumme Kaiser, wenn nicht sogar mehr, aufgrund der Verschuldung an die Amerikaner fast bankrott ging und seine Vormachtstellung einbüßte.

Nein, warts and all, die EU ist ein Segen für die Staaten Europas, ein gewagtes Experiment, welches durch die Hybris seines Erfolges aus den Nähten zu platzen droht und sich daher sehr vorsehen muß nicht zu schnell zu wachsen .... aber die Richtung stimmt.

Es lebe die Europäische Union der Vaterländer!!
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

631 Postings, 296 Tage yurx@Akhe

 
  
    #196
1
01.10.18 10:05
Die Eidgenossenschaft war hunderte von Jahren ein Staatenbund ohne Personenfreizügikeit und ohne gemeinsame Währung.
Heute ein Bundesstaat. Also es ist möglich die Grenzen zu öffnen, doch der Prozess sollts getragen werden von den Bevölkerungen.
Ok, Napoleon hat noch etwas geholfen, unfreiwillig, er wollte die Schweiz in ein zentralistischen Land umformen, doch gab es Widerstand.
So willigte er ein in einen föderalistischen Bundesstaat mit demokratischer Mitbestimmung. Hat dann noch 16000 junge Männer mit auf seinen Russlandfeldzug gezwungen, die kamen fast alle um, deshalb wird ihm hier kaum je in Dankbarkeit gedacht.  

5918 Postings, 3502 Tage AkhenateDer Erste Weltkrieg, yurx,

 
  
    #197
1
01.10.18 10:24
wurde durch wirtschaftliche Interessen ausgelöst. Das Deutsche Reich wurde wirtschaftlich zu stark. “made in Germany“ sollte die englischen Verbraucher anfangs vor schlechten deutschen Kopien englischer Produkte warnen, wurde dann aber ein Qualitätssiegel, als die Kopien die Originale durch Innovationen und bessere Qualitätskontrollen an Werthaltigkeit  übertrafen und die Märkte nicht nur in England sondern auch in USA und den Kolonien eroberten.

Die Dummheit und Borniertheit des deutschen Kaisers und sein Ehrgeiz, es seinen englischen Verwandten mal zu zeigen, die ihn als “Silly Billy“ hänselten und demütigten, war der Hebel den man brauchte das Reich in einen nicht zu gewinnenden Zweifrontenkrieg zu verwickeln, nachdem der Lotse Bismarck von Bord gegangen war und man mit Hilfe der Franzosen, die auch noch ein Hühnchen mit den boches zu rupfen hatten, der Russen und den opportunistischen Yankies den unheimlich wachsenden Rivalen in der Weltwirtschaft ausschalten wollte.

Voilà, yurx. Meine Sicht der Dinge, historisch recherchiert und belegt, wenn Du Dir die Mühe machen würdest.

So ein bißchen träumen die Eton boys auch heute davon durch einen erfolgreichen Brexit wieder etwas Verwirrung und Antagonismus auf dem europäischen Kontinent zu stiften mit dem Ziel wieder zu den guten alten Piratenzeiten zurückzukehren, wo man die europäischen Länder zum eigenen Vorteil aufeinander hetzen konnte aber ... diese Zeiten sind ein für allemal vorbei, dank der EU.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

5918 Postings, 3502 Tage AkhenateDas ist für mich, yurx,

 
  
    #198
01.10.18 10:35
der wichtigste Grund für die Existenzberechtigung der EU. Wirtschaftlich eng verflochtene, freundschaftlich miteinander verbundene Länder haben keinen Grund sich gegenseitig die Köppe einzuschlagen.

Offene Grenzen und eine Währung fördern den Handel und das Miteinander und der Markt sorgt dafür, daß Übermut und Egoismus bestraft wird durch die sogenannte “spreads“ zwischen den Schuldscheinen der jeweiligen Staaten.

Es funktioniert schlecht und recht.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

631 Postings, 296 Tage yurx@Akhe

 
  
    #199
1
01.10.18 11:50
Meinen Nationalismus lass ich mir nicht nehmen. So sehe ich den 1.WK auch von der Seite der Schweiz. Und da waren Kräfte am Werk, die sie dazu bringen wollten, den Deutschen Truppen zu Hilfe zu eilen. Sie waren so erfolgreich, dass sie den General, der oberste Befehlshaber, indoktrinierten.
Heimlich musste der vom Bundesrat auf Eis gelegt werden, sonst wäre die Schweiz an der Seite Deutschland untergegangen. Also bin ich da wohl nicht ganz neutral, sooo harmlos waren die Deutschen Absichten nicht. Wäre diese Verschwörung gelungen, gäbe es die Schweiz in der heutigen Form gar nicht mehr.  

5918 Postings, 3502 Tage AkhenateJens Spahn

 
  
    #200
02.10.18 10:08
Nachfolger von Frau Baubo?

Jedenfalls haben die Amerikaner sich den Mann, so scheints, bereits ausgeguckt. Spahn durfte sich in Washington eine halbe Stunde mit Bolton treffen mit dem Vorwand sich über Biowaffen  zu beraten. In Wahrheit um von Bolton für seine Eignung als amerikahöriger künftiger Bundeskanzler abgeklopft zu werden. Trump traf er nicht. Trump ist z. Zt. sehr damit beschäftigt Liebessonetten für Kim zu verfassen, um diese dann zu twittern.

Mit dem amerikanischen Botschafter in Babylon Berlin , Grenell, dem von den USA in D eingesetztem  Landvogt, teilt Spahn dieselbe sexuelle  Neigung. Grenell ist engster Vertrauter von Trumpl. Hier hat also Spahn zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Da wird Altmeier sich noch emsiger bemühen müssen um den Posten. Am besten sich rechtzeitig von Frau Baubo distanzieren, Rouge auftragen und dem Landvogt auch seine Reverenz erweisen.

Wir steuern unruhigen Zeiten entgegen.  
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

5918 Postings, 3502 Tage AkhenateWenn schon Jakob Augstein schreibt:

 
  
    #201
1
02.10.18 10:58
„ …  man braucht nicht viel Fantasie, um sich Alice Weidel und Jens Spahn als Traumpaar der neuen deutschen Rechten vorzustellen.“

... dann sollten in der Repubik eigentlich die Alarmglocken schrillen:

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/...s-kolumne-a-1231010.html

Wenn man sich eine große Koalition CDU/AfD zumindest vorstellen kann, dann ist der Wurm mehr drin als bislang von mir angenommen. Da hat warumist wohl recht. Eines Tages wird man um 4 Uhr nacht an seiner Tür klopfen und ihn abholen, weil einer seiner Nachbarn ihn verpfiffen hat, da er kein akzentfreies Deutsch spricht und amerikanischen Whisky trinkt.  
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

631 Postings, 296 Tage yurxUps

 
  
    #202
1
02.10.18 13:57
Wurde User bauernbuaa auch für immer gesperrt, oder nur bauenbua?
Der hat das ja selber erklärt und zugegeben, weshalb es den unter dem fast gleichen Namen, also kein Täuschungsversuch, gab.

Freiheit für Charly und bauernbuaa,

Akhe, auch wenn du kein spezieller Freund von dem warst, es geht ums Prinzip.
Der mag seine Regierung in Österreich, die wurde gewählt, das kann doch kein Grund sein?.  

3308 Postings, 545 Tage SawitzkiUaa

 
  
    #203
1
02.10.18 16:16
Der Bauernbuaa ist schuld, dass der Bauernbua in die ewigen Jagdgründe eingehen musste.
Deswegen wurde dem Bauerbuaam, ein Bußtag auferlegt, der morgen abläuft.

Die Aufsichtsbehörden hier legen, weil sie in puncto Erfüllung quasirechtsstaatlicher Normen keinen Spaß verstehen, Wert darauf , dass der Bauernbuaa nur als halbe Portion fortexistieren kann, und sie setzen das auch durch.

Zwar lässt sich nicht gänzlich ausschließen, dass gelegentlich die eine oder andere rechtsstaatliche Norm unterlaufen oder unter den Teppich gekehrt wird. Unrechtmäßiges Vorgehen kann den Machthabern im Fall bauernbuaa jedoch nicht leicht vorgeworfen werden.

Ein bisschen Machtdemonstration ist ab und zu schlicht und einfach notwendig, auch wenn der Rechtsweg daran vorbeiführt. Daran führt kein Weg vorbei.  

5918 Postings, 3502 Tage Akhenateyurx zum Bauerbuaa

 
  
    #204
1
03.10.18 00:56
Während ich für charly jederzeit, wie Scaevola, die Hand ins Feuer lege, bin ich, was Bauernbuaa angeht, anderer Ansicht.

Heim ins Reich sollte man ihn nicht holen. An der Wand seines Schlafzimmers hängt, wie an den Wänden der üblichen Verdächtigen, wahrscheinlich das Konterfei von Schicklgruber.

Daß der verhinderte Kunstmaler das Leben von wahrscheinlich 60 Millionen Menschen in Europa auf dem Gewissen hat wird von diesen Dumpfbacken verdrängt.

Der Bauernbuaa sollte von den Moderatoren mit Anlauf in den Podex und aus dem Forum befördert werden als Hassprediger und Faschist. Von der Sorte haben wir bereits genug und Hilfestellung ausgerechnet aus der Ostmark bedarf es nicht.

Pfui Deibel, wie mein Lieblings - Zugewanderter sagen würde :))  
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

5918 Postings, 3502 Tage AkhenateSaitzki, bist Du echt

 
  
    #205
1
03.10.18 01:09
oder bist Du das Sprachrohr der Mods in diesem Forum?

So wie Gottvater seinen Sohn in die Welt sandte, schickte man Dich in dieses Forum, um für Ordnung zu sorgen? Falls nicht, erkläre Dich aber halte uns nicht für Dumpfbacken. Die Dumpfbacken sind im Maba Forum.

Wir werden Deine Erklärung analysieren und Die d ann die Legitimation erteilen ... oder auch nicht.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

5918 Postings, 3502 Tage AkhenateSawitzki

 
  
    #206
03.10.18 01:11
... und Dir dann die Legitimation erteilen ... usw.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

631 Postings, 296 Tage yurxDBRD

 
  
    #207
1
03.10.18 10:10
Ne, Akhe, da bin ich anderer Ansicht. So ein Forum ist ja Begegnungsort und da kann man mit Argumenten sich austauschen.
Der Buaa und du sich auch in der Mitte treffen. Die Spaltung der Gesellschaft wäre dann komplett, wenn es Foren für Einheitsmeinung gäbe.
Da kann man sich dann radikalisieren...... :-•|

Charly, schönen Tach der Einheit  

5918 Postings, 3502 Tage AkhenateJa yurx

 
  
    #208
03.10.18 11:12
hast schon recht. Im Forum darf jeder sich äußern und man kann darauf eingehen oder auch nicht.

War gestern abend nach langem Zechen mit Freunden und politischen Gesprächen etwas gereizt aber zu Diskussionen mit Bauernbuaa habe ich wirklich keine Lust. Das ist mir zu schmalspurig.

Auch ich grüße Dich, lieber Charly, zum Tag der deutschen Einheit, auch wenn es heute eher wie Uneinheit aussieht zwischen den alten und neuen Bundesländern.

Muß noch auf einige Deiner BMs eingehen sobald ich wieder einen klaren Kopf habe. Meine Schachpartien habe ich heute morgen alle verloren. Der Teufel Alkohol. Pfui Deibel!
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

11594 Postings, 2899 Tage 47Protons#204, Hassprediger und Faschist?

 
  
    #209
1
03.10.18 14:57
Lies erst mal Dein Posting und denke nach, fakls Du den Rest Deines Verstandes nicht schon versoffen hast...  

11594 Postings, 2899 Tage 47Protons-k

 
  
    #210
03.10.18 14:58

5918 Postings, 3502 Tage AkhenateProtone, vielleicht habe ich mich beim buaa

 
  
    #211
04.10.18 09:32
etwas im Ton vergriffen, als ich ihn als Faschist bezeichnete, was auf meinen Alkoholkonsum an diesem Abend zurückzuführen ist. Nobody is perfect.

Aber wenn ich mir die kranken Ergüsse dieses Resileins im Maba Forum ansehe, für die er dann auch noch von den üblichen Verdächtigen besternt wird, dann muß ich mich fremdschämen. Das ist die häßliche Fratze des Faschismus in Reinkultur.

Unser charly wurde für eine harmlose Aussage zu 9/11 für 60 Tage gesperrt. Diese Dumpfbacke sollte  permanent gesperrt werden. Wenn die Mods hier nicht eingreifen, dann  werden sie wirklich nicht ihrer Aufgabe gerecht und sollten sich schämen.

Ich habe Resileins Beitrag 246268 gemeldet. Bin ansonsten kein Melder aber mir reichts. Wenn dieser Giftzwerg dort nicht von der Bildfläche verschwindet dann werde ich mit charlys Billigung im Maba Forum wieder in Erscheinung treten und Prügel austeilen.
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

11594 Postings, 2899 Tage 47ProtonsJetzt zittert aber das Forum (;-)))

 
  
    #212
1
04.10.18 10:20

5918 Postings, 3502 Tage AkhenateDas hoffe ich,

 
  
    #213
04.10.18 11:51
denn ich werde fürchterlich wüten ;((
-----------
Signaturen über Manipulationen des Goldpreises sind nicht erwünscht :)))

631 Postings, 296 Tage yurxAkhe

 
  
    #214
04.10.18 12:06
Auch da bin ich anderer Ansicht. Resie soll seine Geschichtlein erzählen dürfen, man kann es ja kommentieren. Im net. laufen Dinge, die man in einer Demokratie nicht mit Zensur begegnen sollte. Weil wenn man damit anfängt, schafft man einen Untergrund, wo die Dinge dann sich weiterentwickeln und verselbstständigen.
Zudem wo setzt man die Grenzen? Das ist ja das Problem, am Ende hat man eine Diktatur der Moral.  

5918 Postings, 3502 Tage AkhenateLöschung

 
  
    #215
05.10.18 09:12

Moderation
Moderator: st
Zeitpunkt: 05.10.18 11:54
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 4 Tage
Kommentar: Beleidigung

 

 

631 Postings, 296 Tage yurx@Akhe

 
  
    #216
1
05.10.18 10:16
So n Forum ist doch kein Wunschkonzert. Man kann User ignorieren. Doch dann manipuliert man selber sein Wahrnehmung.
Was ist denn Demokratie? Leben und leben lassen. Meinungen sind fließend wie die Zeit und die Wirklichkeit.
Deutschland hätte eine rechtsbürgeeliche Mehrheit, CDU, CSU, FDP, AfD.
Doch jetzt werden die Geschicke von linksgerün weit stärker geprägt, als deren Wähleranteil ist.
Das ist Manipulation und untergräbt die Demokratie, zeigt ihr den Stinkefinger, das wird auch von der Moderation gemacht mMn.
Resilein hat laut Regeln wohl eine Sperre verdient, vielleicht 14 Tag, die hat jetzt Qasar bekommen. Es ist als wolle man das Maba Forum trockenlegen.
Für mich, der mir ein Bild machen will, einen Überblick verschaffen will, ist das schlecht. Ich will wissen was die Leute denken, nicht was sie nicht denken.  

631 Postings, 296 Tage yurxHaha

 
  
    #217
1
05.10.18 12:38
Zwergnase hat einen user für immer und ewig gesperrt. Die Daseinsberechtigung entzogen.
Akhe äussert sich deutlich negativ über diesen user, wie es ja ZN durch seine ewige Sperre auch gemacht hat.
Nun ist es bei Akhe eine Beleidigung und wird mit 4Tage Sperre quitiert.
Wie lang wird ZN gesperrt?
 

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 9  >  
   Antwort einfügen - nach oben