Reboundpotential


Seite 1 von 1
Neuester Beitrag: 03.06.19 13:17
Eröffnet am: 05.03.18 13:16 von: Senseo2016 Anzahl Beiträge: 21
Neuester Beitrag: 03.06.19 13:17 von: optijet Leser gesamt: 8.657
Forum: Hot-Stocks   Leser heute: 2
Bewertet mit:


 

8651 Postings, 1420 Tage Senseo2016Reboundpotential

 
  
    #1
05.03.18 13:16
Tageshoch 0,19 - jetzt 0,151

Da wollte/musste einer schnelle raus siehe T & S



 
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2018-03-05_um_13.png (verkleinert auf 50%) vergrößern
bildschirmfoto_2018-03-05_um_13.png

31878 Postings, 3778 Tage tbhomyBezahldienst aktiv.

 
  
    #2
05.03.18 13:31
http://www.ariva.de/news/...ternational-cobalt-corp-von-first-6838878

Original-Research: International Cobalt Corp - von First Marketing GmbH

Disclaimer der First Marketing GmbH beachten und eigene Meinung bilden:

https://www.sedar.com/...g=EN&issuerType=03&issuerNo=00037441
https://www.sedar.com/...nyDocuments.do?lang=EN&issuerNo=00037441  

8651 Postings, 1420 Tage Senseo2016@tbh

 
  
    #3
05.03.18 14:14
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2018-03-05_um_14.png (verkleinert auf 79%) vergrößern
bildschirmfoto_2018-03-05_um_14.png

8651 Postings, 1420 Tage Senseo2016Heimatbörse vermutlich Kanada ?

 
  
    #4
05.03.18 14:17

8651 Postings, 1420 Tage Senseo2016News!

 
  
    #5
05.03.18 14:46
DGAP-News: International Cobalt Corp.: äußert sich zu Berichten der US-Regierung, die Kobalt als einen kritischen mineralischen Rohstoff bezeichnen
DGAP-News: International Cobalt Corp. / Schlagwort(e): Marktbericht/Prognose
International Cobalt Corp.: äußert sich zu Berichten der US-Regierung, die
Kobalt als einen kritischen mineralischen Rohstoff bezeichnen

05.03.2018 / 14:36
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.


--------------------------------------------------

International Cobalt äußert sich zu Berichten der US-Regierung, die Kobalt als
einen kritischen mineralischen Rohstoff bezeichnen

Vancouver, British Columbia, 5. März 2018: International Cobalt Corp. (CSE: CO)
(das "Unternehmen" oder "International Cobalt") gibt hinsichtlich der jüngsten
Berichte, die Kobalt als ein wichtiges Mineral der Versorgungskette bezeichnen,
Folgendes bekannt.

Das Unternehmen nimmt die Veröffentlichung des Berichts des US Geological
Survey über kritische mineralische Rohstoffe in den USA (USGS-Bericht) zur
Kenntnis sowie Präsident Donald Trumps Executive Order (Anordnung des
Präsidenten) zur Entwicklung einer bundesstaatlichen Strategie für kritische
Minerale. Der USGS-Bericht schließt Kobalt in seiner Liste von 23 Metallen und
Mineralen ein, die für die nationale Sicherheit und die Wirtschaft der USA
kritisch sind.

Der USGS-Bericht weist daraufhin, dass es zurzeit in den USA keine wesentliche
Kobaltproduktion gibt und es eine wichtige Zielsetzung sei, die globalen
Versorgungsketten zu diversifizieren, um das Versorgungsrisiko zu minimieren.
Der USGS-Bericht umreißt besonders den Bezirk Blackbird im östlichen
Zentral-Idaho als ein bedeutendes Gebiet mit Kobaltlagerstätten.

International Cobalt vermerkt, dass eCobalt Solutions Kobalt Projekt das
einzige fortgeschrittene, kurzfristige, primäre Kobaltprojekt mit sämtlichen
Umweltgenehmigungen in den USA ist und an das Kobaltprojekt Blackbird Creek des
Unternehmens grenzt.

Timothy Johnson, President von International Cobalt sagte:

"Wir begrüßen die Auffassung des USGS, dass Kobalt für die USA ein kritisches
Metall ist. Wir erwarten, dass dies zu erneuten Bemühungen führen wird, die in
den USA liegenden Kobaltvorkommen zu entwickeln. Der Report zeigt, dass die USA
eine proaktive und umfassende Vorgehensweise unterstützen, um die
Herausforderungen im Zusammenhang mit der Sicherung von Kobalt und anderer
kritischer Materialien für die Technologien anzusprechen. Wir erwarten, dass
dies zur beschleunigten Entwicklung der Ressourcen im Idaho Cobalt Belt führen
wird, wo unsere Projekte liegen.

Ferner verweisen wir auf die jüngste Äußerung von Apple sowie von mehreren
Elektrofahrzeugherstellern, die sich nach einer Sicherung des Angebots direkt
bei Bergbauunternehmen umsehen und nach Material aus ethisch vertretbaren
Quellen suchen. Wir begrüßen Gespräche, während wir auf unser zukünftiges Ziel
zubewegen, ein Anbieter einer aus ethisch vertretbaren Quellen bezogenen
nordamerikanischen Metallproduktion zu werden."

Über das Kobaltprojekt Blackbird Creek

Das 4.235 Acres (1.714 Hektar) umfassende Kobaltprojekt Blackbird Creek liegt
neben und im Streichen von eCobalt Solutions fortgeschrittenem
Idaho-Cobalt-Projekt (ICP) sowie der ehemals produzierenden Co-Cu-Ag-Mine
Blackbird. Obwohl die Kobaltvererzung auf Blackbird Creek bereits in den
1949er-Jahren erkannt wurde, so wurden erst Ende der 1970er- und Anfang der
1980er-Jahre sporadisch Explorationsarbeiten durchgeführt. Das Kobaltprojekt
Blackbird Creek enthält mehrere historische Kobaltvorkommen einschließlich des
Prospektionsgebiets Ludwig Main, wo übertägige Probennahmen an einem
Explorationsstollen 0,71% Kobalt über 7m und eine historische Bohrung 0,4%
Kobalt über 7,9m lieferten. Zusätzlich zu dem historischen Vorkommen sind auf
mehreren neu entdeckten geochemischen Anomalien sofortige Nachfolgearbeiten
notwendig.

Über den Kobaltmarkt

Die Kobaltpreise erreichten vor Kurzem ein Zehnjahreshoch von über 80.000 USD
pro Tonne und zeigten einen stetigen Anstieg seit Mitte des Jahres 2015. Kobalt
ist ein wichtiger Bestandteil vieler Lithium-Ionen-Batterien, die in vielen
Anwendungsbereichen zum Einsatz kommen von Mobiltelefonen bis hin zu
Elektrofahrzeugen und am Markt für private Energiespeicher. Die in erster Linie
durch den Elektrofahrzeugmarkt angetriebene Nachfrage nach Kobalt wird laut
Erwartungen in der nahen Zukunft weiterhin stark bleiben. Zurzeit werden 60%
des globalen Angebots aus in der Demokratischen Republik Kongo (DRK)
betriebenen Minen bezogen. Politische Instabilität in der DRK zusammen mit
sozioökonomischen Problemen im Umkreis der Bergbaubranche in dem Land
einschließlich Berichte von Kinderarbeit veranlassten viele Unternehmen dazu,
nach Angeboten dieses Metalls in stabileren Rechtssprechungen zu suchen.

Über International Cobalt Corp.

International Cobalt Corp. (CSE: CO) ist ein kanadisches Mineralexploration-
und Entwicklungsunternehmen mit Fokus auf den aufstrebenden Kobaltsektor. Die
schnell anwachsende große Batteriebranche, ein wichtiger Verbraucher von
Kobalt, macht Kobalt zu einem attraktiven Schwerpunkt. Das Unternehmen strebt
danach, den Unternehmenswert durch Beschaffung und Entwicklung von Projekten in
sicheren progressiven Rechtssprechungen unter Einhaltung strikter Umwelt- und
Sozialstandards zu erhöhen. Das Unternehmen ist mit ungefähr 11 Mio. Dollar in
der Kasse, Stand März 2018, ausreichend finanziert, um seine Zielsetzungen zu
verfolgen.

Im Auftrag von:

INTERNATIONAL COBALT CORP.

"Timothy Johnson"
Timothy Johnson, President

Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur
die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für
die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.
 

22 Postings, 921 Tage RequesterHier noch einsteigen?

 
  
    #6
1
09.03.18 13:43
Oder viel heiße Luft um nichts?  

724 Postings, 3364 Tage fishermann friendEs geht los!

 
  
    #7
1
24.05.18 09:07
Int'l Cobalt plans exploration for Blackbird Creek

2018-05-24 02:34 ET - News Release


Mr. Timothy Johnson reports

INTERNATIONAL COBALT PROVIDES BLACKBIRD UPDATE

International Cobalt Corp. has provided an update on the company's exploration plans for its flagship Blackbird Creek cobalt project within the prolific Idaho cobalt belt (ICB).

The Company is preparing to mobilize crews to the Blackbird creek area to undertake extensive surveys. Highlights of the exploration plans include:

Verify the location and grade of historic surface sampling at the main mineralized Ludwig prospect with channel sampling (see Figure 1 below). Highlights of the historical sampling by Noranda Exploration Inc. in 1980 revealed a weighted average continuous chip sample of 5.18 metres of 0.76% cobalt across the width of the outcrop. Sampling within a short exploration adit revealed mineralization with a width of 7.0 metres of 0.71% cobalt.With drilling and outcrop mapping, the prospect has a strike length of about 300 metres and is open at depth and along strike. Drill hole DDH-79-2A returned 7.9 metres of 0.4% cobalt

Property-wide soil geochemical surveying. The majority of the Project has not been explored in a modern and systematic method. Soil sampling has been found to be a very useful targeting method for the discovery of bedrock cobalt-copper mineralization in the ICB.
Site specific soil sampling and discovery-oriented prospecting at the following locations: The Project contains numerous historically documented cobalt and copper prospects with little-to-no detailed information available. These areas will be a primary target for follow up work.Historical orientation soil sample surveys in the Property area conducted by the United States Geological Survey (USGS) in 1953 reveal several sample lines with clusters of anomalous samples with greater than 100 ppm cobalt. There is no documented follow-up of these anomalies, and represent a high priority target.Additionally, a separate copper soil anomaly at the west end of the property contains several samples with greater than 1,000 ppm copper.The cluster of toumalinized breccia samples with greater than 0.10% and up to 4.5% cobalt (see International Cobalt news dated March 8th, 2018)

Follow up airborne electromagnetic anomalies from the VTEM survey. A total of eight high-priority targets have been identified following a detailed review of the survey. (see figure 2 below)
President of International Cobalt, Tim Johnson states: "The company anticipates launching its activities in the coming days. The Company is pleased with the compilation of new data and of historical work, some of which has only recently been discovered. The integration of this data into the evolving geological model has provided a rich data-set with which focus on.  

56 Postings, 1650 Tage zagatointeressant ?

 
  
    #8
13.06.18 11:57

859 Postings, 1518 Tage Zander2016Noch ist

 
  
    #10
23.08.18 08:53
nichts gekauft.
Nur ein Anrecht  oder?
Mal abwarten.  

3 Postings, 893 Tage optijetSo ist es...!

 
  
    #11
23.08.18 14:17
Bin schon länger investiert. Die Aktie ist ein Ritt auf der Rasierklinge. Vom Totalausfall bis zur Kursver"X"fachung ist hier alles möglich.  

692 Postings, 1284 Tage Aktienversteher001@

 
  
    #12
10.09.18 12:04
Hört sich echt spannend an, wollen sich ja vergrößern :)  

56 Postings, 1650 Tage zagato:-((

 
  
    #13
12.09.18 12:47
droht hier ein Totalverlust ?  

692 Postings, 1284 Tage Aktienversteher001@

 
  
    #14
13.09.18 15:18
Denke nicht, denn wenn die das Gebiet wirklich kaufen, dann ist es ein ordentlicher Mehrwert für alle Beteiligten :)  

859 Postings, 1518 Tage Zander2016Wer hat das gesehen?

 
  
    #15
28.10.18 18:33

22 Postings, 921 Tage RequesterWas ist hier los heute?

 
  
    #16
04.12.18 17:26
Kennt jemand die Gründe für den weiteren Absturz heute? Wer rechnet mit einem Totalverlust?
Danke !  

56 Postings, 1650 Tage zagatohey requester

 
  
    #17
06.12.18 14:00
alles wird gut :-)

das zauberwort heisst wie so oft an der börse --->> GEDULD

zag  

3 Postings, 893 Tage optijetPleite?!

 
  
    #18
21.05.19 18:04
War's das jetzt endgültig? Handel scheint zumindest teilweise ausgesetzt zu sein.    

1929 Postings, 5330 Tage ripperwer weiß, was da los ist?

 
  
    #19
22.05.19 12:21
Die Homepage funktioniert noch,
steht was Großes an?
Übernahme oder Insolvenz?  

29 Postings, 1457 Tage MvG1Zusammenschluß

 
  
    #20
22.05.19 13:44
mit TTX ist noch nicht abgeschlossen. Es sind einige große Aktionäre gegen diese Fusion, das Management hält aber daran fest.
Erst wenn hier eine Entscheidung getroffenen ist, geht es weiter.
 

3 Postings, 893 Tage optijetRebound noch möglich?!

 
  
    #21
03.06.19 13:17
Habe vor rund einem Jahr 50T Stück rein spekulativ in mein Depot gelegt. Bisher kann man nur von einer desaströsen Wertentwicklung sprechen! Hat natürlich viel mit dem Preisverfall am Kobaltmarkt zu tun und das künftige Akkugenerationen ganz ohne Kobalt auskommen sollen.

Was tun???

Zu den aktuellen Kursen nachlaufen um den Einstiegskurs zu drücken und vielleicht gutes Geld in ein schlechtes Investment zu investieren oder im Depot verrotten lassen.
Vielleicht realisiere ich auch den Verlust um meinen Verlusttopf aufzufüllen.

Und ja ich weiß, die Entscheidung muss ich selber treffen. Vertrauen habe ich keines mehr in das Unternehmen. Auch wenn hier Mal ein Fonds 20 Mio. Can$ in investiert hat. Die ärgern sich bestimmt auch schon schwarz...
 

   Antwort einfügen - nach oben