Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ramadan: ein alter deutscher Brauch


Seite 1 von 4
Neuester Beitrag: 17.06.18 22:18
Eröffnet am: 17.05.18 11:16 von: van der Saa. Anzahl Beiträge: 84
Neuester Beitrag: 17.06.18 22:18 von: van der Saa. Leser gesamt: 3.054
Forum: Talk   Leser heute: 3
Bewertet mit:
10


 
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

543 Postings, 170 Tage van der SaarRamadan: ein alter deutscher Brauch

 
  
    #1
10
17.05.18 11:16
Nein, das wusste ich bis dato noch nicht ,dass das altes Brauchtum hier bei uns ist,Herr Güvercin der das Buch "Neo-Moslems" schrieb.Wieder was Neues gelernt.

Ramadan – ein alter deutscher Brauch


Einen Monat lang fasten von der Morgendämmerung bis zum Sonnenuntergang – der Ramadan hat begonnen. Für einige stellt sich einmal mehr die Frage, ob der Islam zu Deutschland gehört.

Dabei sei der Ramadan länger hier verbreitet als das Oktoberfest, sagt der Journalist Eren Güvercin.

Ja, Sie haben richtig gelesen: Der Ramadan ist alter deutscher Brauch, der hier schon länger verbreitet ist als das Oktoberfest. Ja, da dürften jetzt einige Zeitgenossen in Bayern die Stirn runzeln. Der Ramadan ist deutscher und mehr beheimatet in diesem unserem Land als vieles, was inzwischen als deutsche Kultur durchgeht, da kann man schon fast nur noch mit dem Kopf schütteln: Halloween zum Beispiel oder Junggesellenabschiede. Was wohl Goethe, Schiller und Rilke dazu sagen würden?

http://www.deutschlandfunkkultur.de/...tml?dram:article_id=417999>

 
58 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  

35492 Postings, 5507 Tage TaliskerVasteh ich doch.

 
  
    #60
29.05.18 22:13
Das wäre echt zu viel verlangt, wenn du auch noch inhaltlich prüfen müsstest, was Fake und was real ist.

Wo bist du eigentlich zugelaufen? Bist du hier der neueste Komiker?
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

543 Postings, 170 Tage van der SaarTalisker

 
  
    #61
29.05.18 22:15
was meinst du jetzt mit zugelaufen und Komiker?  

36825 Postings, 6390 Tage Dr.UdoBroemmeManchmal reicht vielleicht auch etwas gesunder

 
  
    #62
29.05.18 22:17
Menschenverstand, um die Fakes zu erkennen.

Aber Essen/Fasten hat es ja immerhin bis in die ungarischen Abendnachrichten geschafft. Die Wirklichkeit ist manchmal grausamer als die Fiktion.

-----------
Everybody Has a Plan Until They Get Punched in the Mouth

543 Postings, 170 Tage van der Saarund ausserdem

 
  
    #63
29.05.18 22:22
muss ich mich als Leser doch inhaltlich darauf verlassen können, was dort publiziert wird.Wenn ich auf Welt oder hier bei Ariva etwas lese, muss ich es doch erst einmal glauben.Aber in den heutigen Zeiten wäre es zumindest nicht mal schlecht und vonnöten, das Gelesene zu hinterfragen.Ich bin aber nicht dazu verpflichtet, Inhalte auf Richtig- und Vollständigkeit zu prüfen.Selbst bei Breitbart nicht.Das ginge zu weit hier.Klar ist aber auch ,etwas zu schreiben ohne Quellangabe.Dieser Verpflichtung muss ich ja auch nachkommen wenn ich mir die Ariva-Nettiquette ansehe.Aber ich befürchte, dass durch das kommende Update noch einiges an Negativem passiert.  

35492 Postings, 5507 Tage TaliskerLies dich schlau:

 
  
    #64
29.05.18 22:24
https://de.wikipedia.org/wiki/Medienkompetenz
-----------
Tja, kann ja so sagen, kann nichts dazu sagen, ob das sein kann, oder nicht.

543 Postings, 170 Tage van der Saarder oberste ARD-faktenpfadfinder

 
  
    #65
30.05.18 11:30
Patrick Gensing, hat es auch endlich gecheckt :-)

https://faktenfinder.tagesschau.de/inland/...ot-roth-ramadan-101.html  

6360 Postings, 6925 Tage bauwiWarum unternimmt Frau Roth nichts gegen

 
  
    #66
2
02.06.18 07:13
derartige "Fake-News", die als Satire getarnt wurden?

https://faktenfinder.tagesschau.de/inland/...ot-roth-ramadan-101.html

Die einstige Friedenspartei lässt durch derartige Freizügigkeit einen Graben durch unsere Gesellschaft entstehen, die Völkerverständigungsprozesse auf dem Altar wenig empathischer Satiriker opfern, nur damit diese wegen ein paar Euro ein Geschäft daraus machen können.
Am Ende macht sie sich hierdurch noch zum Opfer ihrer liberalen Multi-Kulti-Politik.
Widersprüchlicher geht's doch wirklich nicht mehr!
Der politische Schaden durch derart ausgelebte Profilneurosen steht in keinem Verhältnis mehr!
Angesichts der Morddrohungen sollte sie mehr um versöhnende Aufklärung bemüht sein!

https://www.welt.de/politik/deutschland/...bekommt-Morddrohungen.html
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

543 Postings, 170 Tage van der Saarist gibt leider

 
  
    #67
03.06.18 10:28
immer mehr Fake-Nejus .Selbst schuld,wenn man es glaubt.Vorher mal den Kopf einschalten.

Das muss man heutzutage nun wirklich ernsthaft erst einmal alles vorher checken und hinterfragen ,was man da so aufgetischt bekommt.Da sieht man mal ,wie gutgläubig die sich im Netz Tummelnden sind.Und hinterher muss dann alles wieder begradigt werden, wie durch ein ultimativen wahrheitsaufklärenden Faktenfinder,der natürlich alles wieder wusste oder schon vorher alles gewusst hat....dank Gensing.  

543 Postings, 170 Tage van der Saarjetzt Neu : Ramadan-Knigge

 
  
    #68
03.06.18 13:55
Fasten-Knigge
So helft ihr euren Freunden im Ramadan
Schonmal auf Süßes oder Alkohol verzichtet? Noch krasser ist es, tagsüber gar nichts zu essen und zu trinken, wie eure muslimischen Freunde während des Ramadan. So könnt ihr sie dabei unterstützen.
Mit folgenden Themen:

1.Die richtigen Worte finden
2.In der Kantine einfach alles wie immer
3.Warum nicht mal mitfeiern?
Wundert euch nicht, wenn euch mal ein dezenter Mundgeruch entgegen schlägt. Das ist eben der Nebeneffekt, wenn man den ganzen Tag nichts isst und trinkt. Und noch was: Beim Fasten geht es auch um innere Besinnung und Reinigung. Also spart euch den dreckigen Witz den ihr sonst vielleicht raushauen würdet.

https://www.br.de/puls/themen/leben/ramadan-knigge-100.html  

543 Postings, 170 Tage van der Saaralso

 
  
    #69
03.06.18 14:04
ich finde ja auch, dass man mal so fasten sollte,denn dann kann man sich erst in deren Lage total hineinversetzen.

Gut, Minister Spahn wollte sich ja auch mal eventuell mit Hartz4 probeweise ein Monat lang in die misslige Lage eines Sozialhilfeempfängers hineinversetzen ,aber da ist es wohl bei geblieben.Schade eigentlich.
http://www.sueddeutsche.de/politik/...tz-iv-fuer-jens-spahn-1.3961116
Sein lapidarer Kommentar :
"Allerdings denke ich, dass es viele Bürger eher als Farce empfänden, wenn ich als Bundesminister versuchte, für einen Monat von Hartz IV zu leben"  

6360 Postings, 6925 Tage bauwiWahrhaftigkeit scheint abhanden gekommen zu sein,

 
  
    #70
2
05.06.18 12:48
denn, wie wäre es ansonsten möglich, dass es inzwischen als Selbstverständlichkeit gesehen wird, Fake-News  als normal zu werten. Es ist eben nicht  normal, wenn es des Lesers Aufgabe sein soll, alles auf seinen Wahrheitsgehalt zu überprüfen.
Jens Spahn - gilt nun als unglaubwürdig! Hätte er den Monat durchgestanden, wäre ihm mein Respekt sicher. Doch nur eine derartige Behauptung aufzustellen, ohne den Nachweis anzutreten, ist schlichtweg unaufrichtig und typisch für die Politikerkaste! Dem Kerl fehlt es an Demut und Aufrichtigkeit!

Den ganzen Tag nichts zu trinken ist gesundheitsschädlich - insofern bleibt mein Verständnis für die Menschen, die sich dem Diktat des RAMADAN unterordnen, sehr begrenzt!
Es entbehrt jeglicher Vernunft!
-----------
MfG bauwi
Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern das er nicht tun muß, was er nicht will.

1294 Postings, 4509 Tage paris03Ramadan finde ich gut

 
  
    #71
1
05.06.18 13:36
im Prinzip !

gehe aber bei den Getraenken da nicht mit, denn ein kaltes Bier gehoert fuer mich zum ausklingenden Abend und da kann ich nicht bis weit nach Mitternacht warten.  

543 Postings, 170 Tage van der SaarHeute al-Quds-Tag !

 
  
    #72
1
09.06.18 13:20
AL-QUDS-TAG IN DEUTSCHLAND ,freie Bühne für alle Antisemiten.Widerstand zwecklos und nicht erwünscht.
Das Hochfest aller Antisemiten

Ajatollah Chomeini rief den sogenannten al-Quds-Tag aus. Jeden letzten Samstag im Ramadan ziehen Demonstranten durch Berlin. Sie sind ausgestattet mit Hisbollah-Fahnen, skandieren antisemitische Parolen und drohen Israel mit Tod und Vernichtung.
Müssen wir uns das gefallen lassen?

Al-Quds-Tag in Deutschland - Das Hochfest aller Antisemiten | Cicero Online - https://www.cicero.de/innenpolitik/...na-israel-judenhass-deutschland  

543 Postings, 170 Tage van der SaarBitte schon mal vormerken

 
  
    #73
09.06.18 13:21
Ramadan ENDE : Do, 14.06.2018  

13435 Postings, 3882 Tage objekt tiefJeder vernünftige Mediziner muß

 
  
    #74
1
09.06.18 13:59
muß aus physiologischen Gründen konstatieren, daß dieser Brauch gesundheitsschädlich ist.
Andererseits sind die Männer schneller bei den 72 jungen Frauen. Jede Medaille hat eben 2 Seiten.

 

Clubmitglied, 12155 Postings, 6801 Tage TimchenAmen

 
  
    #75
09.06.18 16:24
https://www.youtube.com/watch?v=9m28KjYu9xo
-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

543 Postings, 170 Tage van der Saarrein

 
  
    #76
10.06.18 10:20
wirtschaftlich ist das eine grosse Katastrophe ,kein Wunder, dass die nichts gebacken kriegen hinsichtlich BIP,Umsätze und Schuldenminimierung...

Ramadan und Sonne – was sie mit der Volkswirtschaft machen
https://www.welt.de/wirtschaft/article177156946/...schaft-machen.html  

543 Postings, 170 Tage van der Saarda kann man auf keinen Zweig kommen

 
  
    #77
10.06.18 10:24
"Durch die kürzeren Arbeitszeiten gingen in diesen Ländern 7,7 Prozent der monatlichen Wirtschaftsleistung verloren. "

Die türkische Lira säuft gerade ab....  

3494 Postings, 1323 Tage manchaVerdeIch kenne den Ramadan

 
  
    #78
3
10.06.18 10:32
aus diversen Geschäftsreisen in die Golfstaaten. Während in Dubai das Leben aufgrund der vielen Ausländer weitgehend normal - mit einigen Ausnahmen - abläuft, stehen in Saudi-Arabien tagsüber die Räder still. Da läuft gar nix!

Ok, wirklich arbeiten tun die Saudis eh nicht bzw  nur in der Verwaltung. Für alles andere gibt es die Billigarbeiter aus den armen Ländern.

Der Saudi schläft im Ramadan normal bis in den Nachmittag hinein, um spätestens 19.00 geht sogar im Sommer dort die Sonne unter....und dann beginnt die Füllerei bis in den frühen Morgen. Dann schläft man und freut sich auf das nächste Fressgelage.

Für die Muslime in Arabien ist der Ramadan einfacher zu managen als hierzulande. Das die Wirtschaft ziemlich lahm liegt während des Ramadans kann man sich an 5 Fingern ausrechnen.....nur die Gastronomie macht Bombengeschäfte.  

543 Postings, 170 Tage van der Saarmorgen

 
  
    #79
13.06.18 16:57
findet der Brauch ein ENDE und dann kann man wieder ganztägig frei leben.  

543 Postings, 170 Tage van der SaarDer Ramadan ist der Sultan der Monate

 
  
    #80
13.06.18 17:05
also bitte nicht verwechseln mit dem" Sultan vom Bosporus"....

Der Ramadan ist der „Sultan“ der Monate
Von Fatih Keskin

Laut unserem Autor spielt die persönliche Überzeugung eine wichtige Rolle.
Der Ramadan ist der „Sultan“ der Monate - WZ.de - http://www.wz.de/lokales/krefeld/...t-der-sultan-der-monate-1.2700765  

543 Postings, 170 Tage van der Saarda jetzt bis dato

 
  
    #81
1
13.06.18 17:22
ja so alles ziemlich,also ich meine von der Leistungsfähigkeit her,es sehr moderat zu ging und quasi auf halber Sparflamme tagsüber Leistung ,wenn  man sie also solche überhaupt bezeichnen kann ,erbracht  wurde ,....geht es ab morgen mit 100 % wieder in die Vollen.Das wird sicherlich endlich wieder Auswirkungen beim Umsatz und in der Wirtschaftskraft haben.Das könnte sogar wieder ein Plus beim BIP zur Folge haben.Studien gibt es da ja auch, wie sich Fasten auf die Leistung unmittelbar negativ auswirkt.

Also volle Kraft voraus!  

543 Postings, 170 Tage van der SaarHeute endet der Ramadan 2018

 
  
    #82
14.06.18 12:48
Infos zu den genauen Regeln und dem Kalender des Fastenmonats

Ramadan: Ende des Ramadan 2018: Kalender und Regeln im islamischen Fastenmonat - Promis, Kurioses, TV - Augsburger Allgemeine - https://www.augsburger-allgemeine.de/panorama/...onat-id51059301.html  

543 Postings, 170 Tage van der Saarder nächste

 
  
    #83
14.06.18 13:03
deutsche Brauch ,wäre nach dem Ramadan dann der 2te und dieser kündigt sich auch schon wieder an :Das Oktoberfest 2018 !
Hier ist aber alles wolllüstige erlaubt.Also das Gegenteil dessen und das alles zur Tages und zur (fast)Nachtzeit.Nur der letzter Bierausschank ist um 22.30 Uhr , wobei dann der volle Ma(a)ß-Krug bis 23.30 geleert sein sollte.Das wäre die einzigste Einschränkung die mir so jetzt spontan einfällt.

3.Monate noch....und dann gehts zum Suffa auf die Wiesn.  

543 Postings, 170 Tage van der Saarein sehr weitsichtiger maasvoller Maas

 
  
    #84
17.06.18 22:18
 
Angehängte Grafik:
maas2.png (verkleinert auf 88%) vergrößern
maas2.png

Seite: < 1 | 2 | 3 | 4 4  >  
   Antwort einfügen - nach oben