Radfahren wird wieder teuerer...


Seite 1 von 2
Neuester Beitrag: 30.01.13 20:57
Eröffnet am: 30.01.13 12:08 von: Europleite Anzahl Beiträge: 44
Neuester Beitrag: 30.01.13 20:57 von: boersalino Leser gesamt: 2.456
Forum: Talk   Leser heute: 0
Bewertet mit:
16


 
Seite: < 1 | 2 >  

796 Postings, 2981 Tage EuropleiteRadfahren wird wieder teuerer...

 
  
    #1
16
30.01.13 12:08
Schon bei kleinen Vergehen werden Fahrradfahrer nun kräftig zur Kasse gebeten. Der neue Bußgeldkatalog im Überblick:

Fahren auf dem Fußweg: 10 bis 20 Euro (bisher 5-10 Euro)
Rechte Fahrbahn nicht benutzt: 15-40 Euro (bisher 10 – 35 Euro)
Radweg nicht benutzt: 20 – 35 Euro (bisher 15 – 30 Euro)
Falsch in die Einbahnstraße eingebogen: 20 – 35 Euro (bisher: 15 – 35 Euro)
Fahren in der Fußgängerzone: 15 – 30 Euro (10 – 25 Euro)
Fahren ohne Licht: 20 Euro (bisher 15 Euro).

Das läßt sich durchaus noch steigern, wenn noch mehr auf das Rad umsteigen.

Der Staat braucht auch dann noch Geld wenn es kein einziges Auto mehr gäbe.

Europleite


Quelle: http://www.focus.de/auto/ratgeber/kosten/...radfahrer_aid_908496.html  
18 Postings ausgeblendet.
Seite: < 1 | 2 >  

Clubmitglied, 44315 Postings, 7316 Tage vega2000Autofahrer,

 
  
    #20
6
30.01.13 12:31
die an der roten Ampel in der Nase bohren, sollten ebenfalls härter bestraft werden...

796 Postings, 2981 Tage EuropleiteEine städtische/ländliche Maut für Radfährer

 
  
    #21
10
30.01.13 12:33
wäre auch nicht ohne. Ließ sich durch Bau von Radwegen begründen nach dem Solidartätsprinzig und der sozialen Gerechtigkeit.

Ich denke das wird schon nach und nach kommen.

Europleite  

21160 Postings, 7856 Tage cap blaubärspeichensteuer klardoch

 
  
    #22
3
30.01.13 12:35

16898 Postings, 2851 Tage Glam MetalDas Auto benötige ich für mein Hobby!

 
  
    #23
2
30.01.13 12:35
und es ist gleichzeitig Statussymbol. Ich kann wohl schlecht in einem popeligen A4 bei einer anderen Universität vorfahren. Was sollen die denn denken?  

7239 Postings, 3982 Tage sebestieFehlverhalten im Straßenverkehr sollte immer

 
  
    #24
9
30.01.13 12:37
konsequent geahndet werden.
Wenn viele Teilnehmer in einem Spiel sind bedarf es klaren Spielregeln.
Aber gleich fängt der Erste bestimmt gleich wieder an von Einschränkung geistiger und körperlicher Freiheit zu lamentieren.  

21160 Postings, 7856 Tage cap blaubärzu nem ordentlichen prof gehört ein gammeliger

 
  
    #25
1
30.01.13 12:38
passat-isser emiritiert issn bauerdaimler pflicht
blaubärgrüsse  

11452 Postings, 3939 Tage exquisitdas Radfahren mit...

 
  
    #26
3
30.01.13 12:43
...Kopfhörern (klar, in den Ohren-und music hörend! :-)) von mir aus gleich mit mindestens 200€ ahnden!

2 - oder gar mehrere Radfahrer nebeneinander fahrend (auf öffentlichen Strassen) gleich mit mindestens 'nem 100er belegen!

Der "mittelfinger" soll aus dem Bußkatalog entfernt werden!
:-)  

69017 Postings, 6166 Tage BarCodeAm schlimmsten sind

 
  
    #27
3
30.01.13 12:54
diese Horden von Fußgängern, die mit ihrer Lahmarschigkeit jedes Vorwärtskommen behindern und sich einen Scheißdreck um ihre Mitmenschen kümmern, sie mit Fußgfängerampeln und Zebrastreifen terrorisieren und ständig glauben Fahrbahnen  - wo sie nun wirklich nix zu suchen haben - überqueren.
Da ist noch ein weites Feld für drastische Bußgelder bis zum perfekten "Freie Fahrt für freie Bürger".

40960 Postings, 7097 Tage Dr.UdoBroemmeVergiss nicht Rentner und Kinderwagen

 
  
    #28
3
30.01.13 15:21
Auch so ein Übel im Straßenverkehr.
Am besten sofort ein Knöllchen, wenn diese den Bereich der Fußgängerzone verlassen.

7567 Postings, 2806 Tage ProletariusPolitikosprophilaktische knöllchen direkt an der haustür

 
  
    #29
1
30.01.13 15:26

52380 Postings, 5340 Tage Radelfan@Italy #3: Guter Vorschlag

 
  
    #30
3
30.01.13 15:33
Leider sind aber die Autofahrer ZU einsichtig und benutzen schon jetzt sehr häufig den Radweg als billigen Parkraum, sodass er den Radfahrern nicht mehr zur Verfügung steht.  

33758 Postings, 3618 Tage NokturnalAusgerechnet jetzt ist Dr. Bob gesperrt....

 
  
    #31
4
30.01.13 15:37
damich aber auch !  

5772 Postings, 4946 Tage MoutonBei uns im Ort werden Radwege, die

 
  
    #32
4
30.01.13 15:42
nicht direkt an die Fahrbahn angrenzen konsequent gemieden. Da schwillt mir der Kamm. Das Fahrrad könnte ja auf dem Radweg beschädigt werden. Dann fahren sie lieber in Zweier- oder Dreierreihen auf der Strasse. Wenn man sich dann als Autofahrer bemerkbar macht, wird man noch angepöbelt.  

52380 Postings, 5340 Tage RadelfanKonkret zu #30

 
  
    #33
30.01.13 16:02

52380 Postings, 5340 Tage RadelfanFalschparker ertappt - zu #30

 
  
    #34
2
30.01.13 16:04
Angehängte Grafik:
falschparker.jpg (verkleinert auf 72%) vergrößern
falschparker.jpg

16296 Postings, 5989 Tage cumanaRadel wird schon die richtige Karte

 
  
    #35
8
30.01.13 16:06
zeigen!  
Angehängte Grafik:
radfahrer.jpg
radfahrer.jpg

7114 Postings, 6988 Tage KritikerAn Radfahrern stören sich nur

 
  
    #36
6
30.01.13 16:23
diejenigen, die hochnäsig aus einer stinkigen Limousine motzen - oder solche, die zu blöde sind, einen Lenker zu halten.

Achtung: in der Stadt gibt es den totalen Radler nicht!
Weil sein Radweg meist zugeparkt ist, oder mit der Leine versperrt wird, an der ein Pisshund hängt, oder ein Baugerüst steht. Außerdem scheint er für Kinderwagen erlaubt zu sein und andere Rollatoren.
Wer durch eine Stadt für 3 km radeln will, geht zwangsläufig 1 Km zu Fuß; oder - -
Er fährt halt auf der Straße.

Für die Auto's ist alles geregelt, hingegen befindet sich der Radfahrer im Nirgendwo.
Ich kenne Radwege, die hören unmittelbar auf, die haben enge Kurven für Artisten und solche mit Bordsteinkanten, dass die Felgen jauchzen.

Liebe Ordnungsleute und Bußgeld-Programmierer, schafft erstmal für die Radfahrer Voraussetzungen, wie sie für Autos und Fußgänger üblich sind, dann dikutieren wir weiter!  

52380 Postings, 5340 Tage Radelfan#36 Gutgemeinte Vorschläge

 
  
    #37
1
30.01.13 16:29
Aber wie ich mir hier immer wieder von einem Präddikatzjuristen vorhalten lassen musste, sind es allein die Autofahrer, die Steuern zahlen und daher offenbar auch gewisse Vorrechte haben.

21160 Postings, 7856 Tage cap blaubärradel wattissn präkariatsjurist gibbet denbei pro7

 
  
    #38
1
30.01.13 16:41
ich kenn nur welche deren abschuss watt waren, die sinn dann staatsanwälte,richter oder höchstwahrscheinlich die autoren des gesetzes datt hier threadgegenstand iss
blaubärgrüsse  

52380 Postings, 5340 Tage Radelfan#38 Kurzinfo für die besoffenen Beeren

 
  
    #39
1
30.01.13 16:43

218426 Postings, 3620 Tage ermlitzda wäre

 
  
    #40
30.01.13 16:47
noch der Fahrradtunnelbau  ~ Fahrradtiefgaragen~ Fahradparkplatz (bewacht) ...  

218426 Postings, 3620 Tage ermlitzr

 
  
    #41
30.01.13 16:48
noch wenn eins fehlt  

40960 Postings, 7097 Tage Dr.UdoBroemmeDie Frage des Tages:

 
  
    #42
3
30.01.13 20:39
Hallo, ich bin heute nur mal kurz zum Bäcker rein. Dazu parkte ich halb auf dem Radweg. Diese Radfahrer hätten ohne Probleme auf den Fußgängerweg ausweichen können.

Als ich zurückkam, klebte auf der Seitenscheibe ein Aufkleber: "parke nicht auf unseren Wegen"

Was kann man dagegen machen?

http://www.gutefrage.net/frage/...dweg-geparkt-und-aufkleber-bekommen

21160 Postings, 7856 Tage cap blaubärbusse tun nach canossa pilgern beten beten beten

 
  
    #43
2
30.01.13 20:47

49271 Postings, 3609 Tage boersalinoDottore, fahr mippem Rad zum Bäcker

 
  
    #44
2
30.01.13 20:57
oder parke, wo Platz ist, und jogge zu den Brötchen.  

Seite: < 1 | 2 >  
   Antwort einfügen - nach oben